Age Of Adepts Chapter 5

\\ n \\ nKapitel 5 \\ n

Nachdem er seine Aufgabe abgegeben hatte, eilte Tony sofort in sein Zimmer zuruck und wollte offensichtlich ein Nickerchen machen. Jede Inspektionsfahrt wurde schlieslich die Nerven bis an die Grenzen bringen und hat wirklich Ihre Ausdauer verbraucht. Im Gegensatz zu Tony \'Aktionen zogerte Greem einen Moment, dann drehte er sich um und ging auf die Bibliothek zu.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Es war um die Mittagszeit, also waren nicht sehr viele Lehrlinge in der Bibliothek.

Es war ein einfacher Steinraum mit Dutzenden vergilbten Holzregalen an den Wanden. Auf diesen Regalen befanden sich alle moglichen Zauber- und Zauberbucher aus allen moglichen Materialien und in allen Formen und Formen. Der Mann, der diese Bucher leitete, war ein alter Adept-Auszubildender mittleren Alters.

Fur diese fortgeschrittenen Adepten, die aus Altersgrunden nur knapp dieses Niveau erreicht hatten, wurde der Adeptenturm sich nie mehr bemuhen, sie zu kultivieren. Auch diese Gruppe von Lehrlingen hatte ihre Ambitionen aufgegeben. Sie waren nicht gewillt, diese ubermasig riskanten Missionen zu ubernehmen, aber gleichzeitig weigerten sie sich, zum Leben gewohnlicher Menschen zuruckzukehren. Daher wurden sie zu einer einzigartigen Gruppe innerhalb der Auszubildenden.

Obwohl ein Bibliothekar nur alle sieben Tage einen Wissenspunkt erhielt, war dies eine leichte Aufgabe, und es bestand keine Gefahr. Das ist auch der Grund, warum diese Aufgabe von diesen erfahrenen Adepten mit mittlerem Lehrling besetzt wurde. Fur jemanden wie Greem, der niemanden hatte, auf den er sich verlassen konnte und fur immer allein war, konnte er nur diese gefahrlichen Missionen annehmen.

Greem sturzte nicht wie fruher in die Bucherregale im tiefsten Bereich. Stattdessen blatterte er gemutlich durch jedes Bucherregal, hob gelegentlich ein Buch auf und blatterte ein paar Seiten. Alle Bucher in dieser Bibliothek waren magische Bucher. Wenn sie nicht ausgeliehen wurden, war nur die Einfuhrung fur einen Leser sichtbar, wahrend der gesamte Inhalt des Buches standig mit einer Schicht aus schwebendem dunklem Nebel bedeckt war, um sicherzustellen, dass niemand durchlesen konnte.

Greem hat es nie gewagt, diesen normal aussehenden dunklen Nebel zu unterschatzen, denn er wurde vom Meister dieses Turms, dem schrecklichen Adept Anderson, personlich entworfen. Ohne eine Behandlung aus einer besonderen magischen Formation durchzumachen, konnte kein Lehrling den Inhalt des Buches lesen, nicht einmal eine einzige Figur. Wenn jemand anfing zu denken, diesen Mechanismus zu brechen, wurde er eine verborgene magische Formation auslosen, die den Grosen Adept selbst anziehen und von ihm bestrafen wurde.

Obwohl die Konsequenzen ziemlich duster sein konnten, wollte Greem noch testen, ob sein Chip fur biologische Unterstutzung in dieser Situation einen Vorteil bringen konnte. Wissenspunkte waren schlieslich sehr schwer zu verdienen, und derzeit hatte Greem nur 7 Punkte. Wissenspunkte allein reichten nicht aus, um seinen Bedarf an Spirit-Wachstum zu decken.

Er nahm das Buch "The History of Adept" in die Hand und tat so, als wurde er das Intro ernsthaft lesen. Tatsachlich gab er tief in seinem Kopf Befehle an den Chip fur biologische Unterstutzung.

\\\ "Scannen Sie dieses Buch. Versuchen Sie herauszufinden, ob Sie den Inhalt erhalten konnen, ohne die magische Formation auszulosen! \\\"

* beep * \\\ "Befehl erhalten Missionsbearbeitung… Deep Scan starten… \\\ "

Greem senkte den Kopf.

Als der Biological Assistance Chip Dinge auserhalb seines Korpers scannte, bekam er einen roten Farbton. Dies erforderte, dass er seine Augen maskieren musste, um zu verhindern, dass jemand etwas Ungewohnliches durch seine Augen fand.

\\ n \\ n \\ n

\\\ "Unbekanntes Schutzkraftfeld erkannt… Analyse… \\\" * Piepton * \\\ "Warnung ... Kraftfeld erfahrt eine unbekannte Transformation ... beim Scannen beendet… \\\ "

Greem schloss schnell seine Augen und dann das Buch.

Es hat wirklich nicht funktioniert. Jede winzige Storung der Ausenwelt wurde ausreichen, um die schutzende magische Formation des Buches auszulosen. Es sah so aus, als ware seine ubermasig optimistische Mission gestohlen worden. Wenn er fortan neues Wissen erlangen wollte, musste er ehrlich sein und sich mit Wissenspunkten austauschen.

Aber er bereute dies nicht. Denn mit Hilfe des Biological Assistance Chips musste er die traditionelle Kopiermethode nicht mehr anwenden - von Hand. Jedes Buch, das er einmal ausleihen konnte, wurde es in der Lage sein, es genau in den Speicherbereich des Chips zu kopieren, ohne etwas zu verpassen, und er wurde es jederzeit lesen konnen.

Selbst wenn er das Buch nicht in kurzer Zeit beherrschen konnte, konnte er sie trotzdem aufsparen und den Chip sortieren lassen. Danach konnte er sich Zeit lassen und den Inhalt des Buches langsam studieren. Allein mit diesem Chip wurde ihm ein riesiger Segen beschert!

Er hatte keine andere Wahl, als die "Geschichte der Adepten" niederzuschreiben. EINDanach stand Greem vor einem anderen Bucherregal. Alle Bucher in diesem Regal bezogen sich auf die Verwendung des Feuerelements, ein fur ihn gemas seiner elementaren Affinitat sehr geeigneter Abschnitt, und das ist der Grund, warum dieses Bucherregal dasjenige war, das er am meisten besuchte.

\\\ \'Das Verhalten von Feuerelementium \\\\'

\\\ \'Steuertechniken des Feuerelements \\\\'

\\ "Die brennende Hand"

\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\ \' p> \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Einige dieser Bucher waren reine theoretische Diskussionen uber Zauberspruche, andere waren einfache Einsichten in Zauberspruche, andere waren orthodoxe Modelle von Elementalzauber und Casting-Techniken… Unter diesen Buchern konnten die Bucher uber das Zaubern von Zaubern dabei helfen, einige notwendige Zauberspruche zu beherrschen und seine Kampffahigkeit zu verbessern, aber sie reichten nicht aus, um seinen Wissensspeicher zu vergrosern. Nur die Bucher uber die Theorie der Magie hatten die Moglichkeit, seinen Geist zu verbessern.

Wie kann man seine Wissenspunkte sinnvoll einsetzen? Er musste die Anzahl der Zauber erhohen, die er verwenden konnte, wodurch er seine Kampffahigkeit und Uberlebensfahigkeit erhohte. Gleichzeitig brauchte er mehr Bucher uber die magische Theorie, die ihn weiter zu einem offiziellen Adept machen konnten. Dies war ein hartes Ratsel, das ihn wirklich an das Limit brachte! Greem wurde verwirrt, als er uber diese Frage nachdachte, wahrend er vor dem Bucherregal stand.

Jedes magische Energiesystem hatte definitiv seine eigene theoretische Grundlage, und die Kraft von Adept beruhte auf der Starke ihrer Grundlage.

Also, was genau reprasentierte Magic fur Greem?

Ohne jeden Grund gab Greem dem Chip eine nahezu unmogliche Langzeitmission.

\\\ "Chip, sammle alle grundlegenden Informationen in Bezug auf Magie und finde die Quelle heraus. Gib mir auch den Weg der Nivellierung, der am besten zu meiner zukunftigen Entwicklung passt! \\\"

* beep * \\\ "Kommando erhalten, Mission bearbeiten ... Langzeitbeobachtungsprojekt erstellen: The Source of Magic ... mangelnde Informationen, kein vollstandiges Modell erstellt ... Kurzfristiges Evaluierungsprojekt erstellt: Der Host \\ \ \'s Path to a Adept zu werden… ohne Informationen zu haben, konnte kein vollstandiges Modell erstellt werden. \\\ "

Der standige Larm von Warngerauschen lies Greem weitere Kopfschmerzen spuren. Was konnte er tun? Der Chip fur biologische Hilfe war gerade aufgewacht, sodass seine Datenbank fast leer war. Wenn er keinen Weg fand, einige grundlegende Bucher uber Magie zu sammeln, ware es unmoglich, zu zuverlassigen Ergebnissen zu kommen.

Zum Gluck hatte er in den letzten sechs Jahren mehrere Bucher kopiert. Er wurde einen Weg finden, sie dem Chip zuzufuhren, wenn er in sein Zimmer zuruckkehrte. Dann hatte der Chip zumindest etwas in seiner Datenbank. Nicht wie jetzt, wo es nicht in der Lage war, irgendetwas zu tun.

Als er sich umdrehte und die Bibliothek verlies, ging Greem zuerst in die Kantine und heilte seinen Hunger. Erst als er satt war, kehrte er in sein eigenes Zimmer zuruck.

Als er die Tur offnete und sein Zimmer betrat, warf er als erstes einen Blick auf den Boden unter seinen Fusen.

Direkt auf dem Boden in der Nahe der Tur war ein schwaches Rauschen der Elementarenergie des Feuers.

Die Energie stammt von Feuerelementpartikeln, die absichtlich in der Nahe der Tur platziert wurden. Sie hatten keine Hauptfunktionen, aber wenn jemand an dieser Stelle vorbeikam, wurde die elementare Energie um diese Person unbeabsichtigt die Anordnung dieser Feuerelementpartikel verandern. Damit konnte Greem leicht feststellen, ob jemand sein Zimmer betreten hatte, wahrend er gegangen war.

Die Leute in dieser Gemeinschaft der Adepten zeigten selten ihre wahren Gesichter. Diejenigen, die in ihren Vorbereitungen und ihrer Selbstverteidigung nicht aktiv waren, wurden in diesem Turm nicht lange halten.

Greem die Tur sanft schliesend, grub er ungeduldig alle Zaubernotizen aus, die er in den letzten Jahren kopiert hatte. Nach einer ernsthaften Berechnung kam Greem zu dem Schluss, dass er derzeit funf komplette Magic-Bucher besas.

Das erste Buch war definitiv das Glossar aller Dinge. Es war das grundlegende Buch fur alle Adepten, die einen Lehrling bildeten.

Greem setzte sich vor ihm hin ein Holztisch, der dieses „Glossar aller Dinge“ akribisch durchliest: Obwohl sich der Grosteil des Inhalts in seinem Gedachtnis verwandelte, aber unvermeidlich, vergas er immer noch einige, vor allem die winzigen Details.

Zuerst tat er sein Bestes, um das Buch vorzulesen, wahrend er durchging: Er lies den gesamten biologischen Assistenz-Chip den gesamten Wissensinhalt uber seine Augen in seinen Speicher kopieren, sortieren und gemas seinen Vorgaben lagern.

In weniger als fiNach funfzehn Minuten war das "Glossar aller Dinge" vollstandig im Speicher des Chips gespeichert.

Selbst Greem selbst konnte seinen Schock nicht kontrollieren diese extreme Geschwindigkeit.

Als grundlegendes Grundbuch fur alle Adepten von Auszubildenden zeichnete dieses Glossar aller Dinge uber zehntausend verschiedene Rassen und einzigartige Kreaturen auf, die auf den Adept Mainlands entdeckt wurden. Es enthielt auch Aufzeichnungen uber die meisten haufig vorkommenden Pflanzen, Tiere, Mineralien und besonderen magischen Materialien… Insgesamt hatte dieses Buch uber 30.000 Eintrage.

In den ersten zwei Jahren hatte Greem ganze 17 Monate damit verbracht, das gesamte Buch zu kopieren und auswendig zu lernen. Jetzt brauchte er weniger als funfzehn Minuten, um es vollstandig zu retten.

Wahrend er seinen Schock uber die erstaunliche Geschwindigkeit des Chips uberwunden hatte, schloss Greem das Buch und begann sich langsam an die kopierte Erinnerung zu erinnern. Informationen uber jede Art, Fauna oder Flora wurden ihm sofort in den Sinn kommen, sobald er daran dachte. Der Chip wurde auch alle zugehorigen Informationen und Daten in seinen Kopf projizieren. Dies wurde Greem tatsachlich viel Zeit sparen.

Gut. Das war wirklich nutzlich! Er wurde sich nie Sorgen machen mussen, um das schwer verstandliche magische Wissen auswendig zu lernen.

Greem war vollig uberwaltigt von Aufregung und achtete nicht auf den wachsenden Schmerz in seinem Gehirn. Er konnte nicht warten und zog schnell das zweite Buch heraus und begann es mit derselben Methode zu kopieren.

\\\ \'Der Anfang der Geistskraft \\\\', ein orthodoxes Buch uber Magietheorie. Es erklarte hauptsachlich die rohe Quelle und Anwendung der von Adepten verwendeten Geistesenergie. Es enthielt auch einige einfache Methoden zum Ausuben der eigenen Geisteskraft.

Nachdem er das zweite Buch fertig kopiert hatte, beruhrte Greem sanft seinen Kopf. Er fuhlte sich unglaublich schlecht und mude zugleich.

Dies waren die Symptome der Energiezerstorung des Geistes!

Als Adept-Schuler war er mit dieser Situation sehr vertraut. In der Zeit, in der er gerade den Zauber der brennenden Hand gelernt hatte, da er die Leistung seiner magischen Energie immer noch nicht beherrschen konnte, hatte er immer seinen erbarmlichen Vorrat an Geisterenergie aufgebraucht.

Als er sich spater mit dem Casting von Burning Hand vertraut gemacht hatte, erlangte er schlieslich ein gewisses Mas an Wissen uber die Energienutzung des Geistes, ohne von irgendjemand unterrichtet zu werden. Wenn man magische Energien kontrollierte, war ihre Geistesenergie proportional zur Starke ihrer Seele. Je starker die Seele ist, desto mehr Geisterenergie mussten sie verwenden. Somit konnte diese Person mehr Zauberspruche wirken.

Nehmen Sie Greem als Beispiel! Er hatte einen Geist von 8 und seine magische Energie war zehnmal so gros wie sein Geist. In diesem Fall 80 Punkte. Es gab einige Adepten, die diese magische Energie gerne als \'Adept Energy\' bezeichneten.

Wie auch immer, diese 80 Punkte von Adept Energy waren allesamt die aktuellen Fahigkeiten von Greem.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Adepts Chapter 5

#Read#Novel#Age#Of#Adepts###Chapter#5