Age Of Adepts Chapter 505

\\ n \\ nKapitel 505: 505 \\ n

Kapitel 505 Gegen den Ruckzug kampfen

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

< Greem hatte seit Beginn des Kampfes einen qualenden Verdacht in seinem Hinterkopf gehabt.

Er hatte immer das Gefuhl, als wurde die Goblin-Ebene ihrem Namen nicht gerecht. Die Starke, die sie zeigten, war viel zu schwach.

Als kleines Flugzeug waren die Energiesysteme des Goblin-Flugzeugs um ein Vielfaches schwacher als das des Ritters. Zumindest hatte es noch einen Drachenritter der vierten Klasse in der Ebene des Ritters gegeben. Die magischen Maschinen der zweiten Klasse wie die von Tigule wurden jedoch bereits als erstklassige Kampfer im Goblin-Flugzeug angesehen.

Greem hat die Situation nicht wirklich verstanden. Er hatte vorgehabt, etwas langer zu beobachten, um eine Erklarung zu erhalten. Und in diesem Moment, als er die schwarze Saule auf sich zukommen sah, verstand Greem sofort die Kernkraft des Goblin-Flugzeugs.

Verdammt! Der Gegner hatte die meiste Anstrengung in den Weg der "magischen Energie" investiert!

Greem besas die Fahigkeit, das Schlachtfeld schnell zu verlassen. Naturlich hatte er die Freiheit, uber all diese Komplexitaten nachzudenken. Doch Bug Adept Billis, der in der schwarzen Saule des Lichts geblieben war, wurde sofort zum tragischsten Opfer des Schlachtfeldes.

Zwei andere magische Maschinen waren im Radius des schwarzen Lichts geblieben, ahnlich wie Billis. Sie hatten schnell angefangen zu schmelzen, sobald sie mit dem schwarzen Licht in Kontakt kamen. Die Maschinen brachen wie geschmolzene Kerzen zusammen, bevor sie vollstandig verdampften.

Billis tunnelte immer noch nach unten. Leider konnte die Geschwindigkeit, mit der er getunnelt wurde, eindeutig nicht mit der Geschwindigkeit des Schwarzlichts verglichen werden.

Die verbrannte Erde, die nach dem Kampf verblieben war, wurde vom schwarzen Licht weggeschmolzen. Es war gelungen, Billis, der jetzt funf Meter tief unter der Erde lag, zu entlarven. Die funfzehn stechenden Skorpione bildeten sich zu einem schwarzen Schild uber Billis \'Kopf, aber sie hatten es kaum geschafft, ihn vor der direkten Explosion des schwarzen Strahls zu schutzen.

Die schreckliche Elementium-Kettenreaktion beeinflusste ihn jedoch immer noch unvermeidlich!

Die raumliche Energie zerstorte das empfindliche Elementiumgleichgewicht in Billis Korper, verwandelt das geordnete Elementium in chaotische und wilde Energie. Der Energieschild, den Billis errichtet hatte, entzundete sich sofort und explodierte wie ein von einem Funken beleuchtetes Barrel Ol.

Die Adepten mogen sich als bose, zum Chaos neigende Wesen ruhmen, aber in ihrem Kern waren sie immer noch Ordnungswesen, die aus einer Ebene stammen. Chaotische und ungezugelte raumliche Energie unterschied sich fur sie nicht vom Gift. Nur eine uberwaltigende Kraft der Seele konnte verhindern, dass raumliche Energie die Elementienergie im Korper eines Adepten stort und zerstort.

Allerdings war inneres Licht nur etwas, das nur Angeklagte der funften Klasse fahig waren.

Vielleicht war dies der Hauptgrund, warum die Welt der Adepten die funfte Klasse als Voraussetzung fur das Uberschreiten der Ebene festgelegt hatte!

\\ n \\ n \\ n

Billis konnte unmoglich das innere Licht verwenden, zu dem nur Adepten der 5. Klasse Zugang hatten. Er konnte nur versuchen, seinen Energieschild nach besten Kraften aufrechtzuerhalten, wahrend er verzweifelt versuchte, sich aus dem Bereich des schwarzen Lichts herauszuholen.

Tragischerweise, nur einen halben Meter vom Rand des schwarzen Lichts entfernt, explodierte ein Stachelskorpion uber seinem Kopf. Sie konnte die Korrosion der raumlichen Energie nicht langer ertragen. Ein dunner Lichtstrahl strahlte auf Billis Korper.

Gleich in der nachsten Sekunde kochte Billis \'unsterblicher Korper von Kafern und brach zusammen.

Zehntausende zerstreute Skorpione kampften miteinander, um aus dem Radius des schwarzen Lichts zu entkommen, aber alle waren im selben Moment von der gestreuten raumlichen Energie verschrankt was zu einer Explosion von Fleisch und Blut fuhrte.

Es war noch nicht vorbei.

Bevor alles Blut sogar auf dem Boden landen konnte, wurde es durch die wilde Energie verdampft und verschwand spurlos.

Nachdem Bug Adept Billis seinen tragischen Tod erlitten hatte, zerstreuten sich die vierzehn Skorpione, die den Schild gebildet hatten, sofort und rannten um ihr Leben. Sie zahlten einen unglaublichen Tribut von funf Menschenleben, um diese kurze Distanz von einem halben Meter zu erreichen.

Die restlichen neun Stachelskorpione versammelten sich schnell in einer Gegend, die sich hundert Meter entfernt von der schwarzen Lichtsaule befand. Der Boden dort spaltete sich auf, als sich die Erde drehte. Ein neuer Schwarm von Bugs tauchte aus dem Untergrund auf und wurde zu Bug Adept Billis \'Abbild.

Verglichen mit fruher hatte der Korper, den Billis dieses Mal gesammelt hatte, eine viel schwachere Energieaura.

Es schien, dass der Unfall eintrittMein fruherer Tod hatte Billis \'Seelenursprung schwer beschadigt.

Die schwarze Lichtsaule hielt noch 16 Sekunden an, bevor sie sich allmahlich aufloste.

Es hatte den Ort vollig verwustet. Die Geografie war zerstort worden und hatte nur eine schockierende Szene hinterlassen.

Die schwarze Lichtsaule ist zwar verschwunden, hat aber einen erschreckenden Krater hinterlassen. Der Krater hatte einen Radius von fast hundert Metern und war ein Dutzend Meter tief mit Mauern, die so glatt waren wie Marmor.

Fur einen Moment waren beide an der Schlacht beteiligten Parteien - die Kobolde und die drei Adepten - von der erschreckenden Kraft des schwarzen Lichts vollig fasziniert. Sie starrten den Krater mit Angst in ihren Augen an, unsicher, wie sie fortfahren sollten.

Der Metal Goblin, den Tigule am Krater kniete, kniete sich nieder, seine massiven Metallhande gruben sich tief in die Erde. Die Trauer und der Schmerz in seinem Herzen uberwaltigten ihn.

Nur eine halbe Stunde Kampf, aber alle ein Dutzend seiner nahen Gefahrten waren einfach so gestorben. Auserdem waren auch ihre Leichen nach dem Tod nicht geblieben. Ihre Korper waren mit dem Abstieg des schwarzen Lichts verschwunden.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Doch derjenige, der jede Spur ihrer Existenz ausgeloscht hat, war tatsachlich die Goblin-Kanone von ihren eigenen Leuten gefeuert!

Bei einem solchen Einsturz ware der Geist von Tigule beinahe zusammengebrochen. Den Mut zum Kampf konnte er nicht mehr aufbringen.

Greem hob den Kopf und warf erneut einen Blick auf das schwebende Schiff. Obwohl er im Vergleich zum Schiff wie ein Kaninchen vor einem Elefanten war, blieb er furchtlos und unbeeindruckt. In der Tat schien es fast, als wurde er gerne hingehen und selbst nachforschen.

Bevor er diesen Gedanken realisieren konnte, tauchten uber einhundert kleine schwarze Punkte aus dem schwebenden Schiff auf. Sie tauchten schnell auf das Schlachtfeld zu.

Die extrem lange Sichtweite von Greem erlaubte ihm, die wahre Natur der schwarzen Punkte perfekt zu erkennen.

Bekampfe magische Maschinen!

Uber hundert magische Maschinen!

< Nach ihren auseren Entwurfen zu urteilen, waren sie alle Vogelmaschinen, die fliegen konnten.

Greems Herz zitterte und zerstorte schlieslich die Idee, die er zuvor hatte.

Dies war nicht ihre Welt. Es war die Welt der Kobolde!

Als storender Second-Grade-Angeklagter musste Greem immer noch Vorsicht und Respekt vor dem Feind bewahren, wenn er sich einer einheimischen, aus Eliten bestehenden Armee stellte.

Deshalb lief Greem als erster ohne zu zogern.

Die drei Adepten zeigten alle moglichen Tricks, als sie verzweifelt in den Wald fluchteten. Die schwarzen Punkte am Himmel waren wie ein Schwarm blutrunstiger Wespen. Sie summten, als sie die Adepten verfolgten.

Das gewaltige fliegende Schiff drehte sich ebenfalls schnell um und folgte den Robotern, verschwand jedoch langsam im Horizont, als es hinter ihm auftauchte.

Niemand kann sich jetzt fur das herzunterbrochene Tigule interessieren. Er offnete sein Cockpit mit Trauer uber sein Gesicht. Er sprang auf den Boden und stolperte uber das Schlachtfeld auf der Suche nach den Leichen seiner Gefahrten.

Unabhangig davon, wie grundlich er jeden zweieinhalb Kilometer langen Landstrich durchforstete, konnte er nur die kaputten Maschinen zweier seiner Gefahrten finden. Tigule zog personlich die deformierten Leichen seines Gefahrten aus den Maschinen und vergrub sie mit Tranen uber sein Gesicht.

Die Leiche des anderen Begleiters war bereits in blutige Paste und Fleischstucke explodiert. Tigule kummerte sich nicht um den Dreck. Er sammelte jeden Tropfen Blut, jeden Fleischstrang und jedes Stuck Fleisch, bevor er alles in seinen Mund stopfte und laut schrie, als er alles in einem einzigen Zug schluckte.

Aus irgendeinem Grund wurden die grunen Augen von Tigule nach diesem Vorgang blutrot. Eine dichte Aura von Blutdurst strahlte von seinem Korper aus.

Er sturmte ohne zu zogern in sein Cockpit und schloss es. Der drei Meter hohe Metal Goblin hob die Arme und sties ein herzzerreisendes Brullen aus. Dann ging es in den Wald.

…………

Die Verfolgung im Wald dauert immer noch an.

Billis und Mary hatten den Feind bereits vollstandig abgeschuttelt.

Marys Geschwindigkeit war zu hoch, auch wenn die magischen Maschinen im Himmel zwei zusatzliche Flugel hatten. Bug Adept Billis dagegen war sehr geschickt in Sachen Stealth und Verstecken. Er musste sich nur in den Boden graben, und die Kobolde wurden ihn mit ihrer groben Technologie nicht finden konnen.

Deshalb waren sie vor langer Zeit alle verschwunden. Nur Greem allein blieb ubrig.

Greem hat diese Situation uberhaupt nichts ausgemacht.

Billis und Mary waren nur in der ersten Klasse. WiederherstellenIhre Magie in dieser beschissenen Ebene war eine muhsame Aufgabe. Sie mussten sich nach einem Kampf verstecken, um sich zu erholen.

Auf der anderen Seite war Greem vollig anders.

Mit dem hammernden Kern des Feuers in seiner Brust konnte Greem nichts davon abhalten, Feuerenergie aus der Feuerelementiumebene zu entnehmen, selbst wenn diese Ebene kein Elementium enthielt. Infolgedessen wurde Greem fast nie die Macht ausgehen, solange er die Intensitat der Schlacht auf ein bestimmtes Mas beschrankte.

Als Greem durch den Wald schritt, benutzte er gelegentlich Feuerballe, um einen Pfad nach vorne zu offnen. Inzwischen beobachtete er die magischen Maschinen, die den Himmel umkreisten.

Diese furchtlosen Burschen waren wie Fliegen, die den Geruch von Faulnis gerochen hatten;es war unmoglich, sie zu verjagen, egal was er versuchte. Sie hielten sich an Greem fest, tauchten ab und griffen ihn an, wann immer sie eine passende Gelegenheit fanden.

Auf diesem Weg, den Greem durchlaufen hat, sah man alle drei Kilometer einen Haufen rauchender Maschinen. Der Ort der Absturze ist moglicherweise unterschiedlich, aber alle Maschinen haben dieselbe Eigenschaft. Das war… keine der Koboldmechaniken in den magischen Maschinen hatte uberlebt!

Greem hatte bereits die Kampfmethode und die Angriffsmethoden fur die Maschinen nach dem letzten Kampf herausgefunden. Wenn er schlug, waren seine Gegenangriffe immer scharf und brutal.

Eine Kette von drei explodierenden Magma-Feuerballen wurde die Energieverteidigung zerstoren, und dann war nur ein einziger durchdringender "Blick des Todes" erforderlich.

Greem feuerte nur Sonnenstrahlen. In den Augen der Goblins waren sie jedoch zweifellos furchterregende "Blicke des Todes"!

In dem Moment, in dem der Energieabschirm, der eine Maschine abdeckt, zerbrochen ist, a Ein dunner roter Lichtstrahl wurde aus den gluhenden Augen des Bosen schiesen und durch die Stelle des Cockpits stechen. Der Lichtstrahl war nicht so kon*** wie der kleine Finger eines Kobolds, aber er besas furchterregende Feuernergie.

Die Sonnenstrahlen wurden in dem Moment, in dem sie mit dem Korper eines Koboldmechanikers in Kontakt kamen, furchterregende Feuerenergie freisetzen.

Wenn man also alle Maschinen untersucht, die vom Blick des Todes getroffen worden sind, wurden sie keine Leichen darin finden, nur einen Haufen Asche.

Die Koboldmechaniker, die in den Himmel fliegen, sahen sich einem Feind gegenuber, der sie leicht toten konnte, wahrend es fast unmoglich war, sich selbst zu toten. Sie fuhlten sich tief in ihrem Herzen tief erfroren.

Greems erschreckende Starke hatte sie eingeschuchtert und ihre Moral in ein Tal gesturzt.

In diesem Moment ertonte aus den Waldern ein rumpelndes Gebrull.

Greem horte auf zu rennen und teleportierte sich auf eine hohe Klippe. Er schaute zuruck in den Wald hinter sich.

Uralte Baume entlang eines Pfades schnappten und fielen. Sogar die Baume in der Nahe zitterten und zitterten. Aus der Ferne schien es, als wurde ein schreckliches Ungeheuer durch das Dreiermeer aufbrechen.

Crack! Die zwei uralten Baume, die Greem am nachsten standen, fielen, und eine etwas vertraute metallische Silhouette erschien in Greems Vision.

So war er es!

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Adepts Chapter 505

#Read#Novel#Age#Of#Adepts###Chapter#505