Age Of Adepts Chapter 512

\\ n \\ nKapitel 512: 512 \\ n

Kapitel 512 Das Schiff sturzt ab

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

< Feindlicher Angriff!

Als die ohrenbetaubende Sirene losging, enthullte Greem ohne zu zogern seine starkste Form.

Wilde Elementiumflammen drangen aus seinem Korper und wickelten sich um ihn und verwandelten Greem sofort in ein massives und machtiges Elementiumflammen-Humanoid. Die heise Hitzewelle drang in alle Richtungen hervor. Die Temperatur der Luft in einem Umkreis von zwanzig Metern um ihn herum stieg innerhalb von zwei bis drei Sekunden auf erschreckende viertausend Grad.

Diese Temperatur war extrem hoch. Sogar das Deck aus einer geisterhaft blauen Legierung konnte eine solche Hitze nicht ertragen, geschweige denn ein gewohnliches Lebewesen. Die Muster des Metalldecks begannen sich zu verwischen, und uberall, wo Greem ging, waren klare Fusabdrucke zu sehen.

Das Gerausch von Goblinwaffen knistert wie Popcorn in alle Richtungen.

Als jedoch zwei Lava Shields und funf Fire Shields begannen, den Korper von Greem zu umkreisen, konnten die Kobold-Wachter nicht mehr wie bisher frei feuern. Jeder Angriff auf einen Feuerschild loste einen entsprechenden Feuerstos aus. Die Koboldwachen fugten Greem einen vernachlassigbaren Schaden zu, aber die Ruckschlage der Feuerschilder waren fur die Kobolde Wachen zu viel, als dass sie es schaffen wurden.

Mehrere Goblin-Wachen rannten aus ihren Verstecken, nachdem sie ihre Waffen abgefeuert hatten. Ihre Korper waren vollig entflammt. Das Feuerelement war so hartnackig und eigensinnig, dass es den Goblins schwer fiel, es auszusondern, egal wie viel sie auf den Boden gerollt und mit ihren Kleidern geschlagen hatten.

Als Greem weiterging, liefen die brennenden Koboldwachter aus. Nach einem letzten vergeblichen Kampf brannten sie zu Asche und Verzweiflung zusammen.

Diese gewohnlichen Goblinwachter mogen unter den Goblins als stark und zah angesehen werden, aber sie waren so zerbrechlich wie Papiermenschen, ehe ein Second-Grade-Adept aus einem anderen Flugzeug kam.

Ohne magische Maschinen und magensichere Ausrustung war selbst das passive funfzehnfache Feuerspiel des Feuerschildes zu viel fur sie. Es war nicht notig, Greem und seine funfundvierzig Machtpunkte zu erwahnen.

Der Greem des Augenblicks war wie ein uberheblicher Damon, der aus der Holle gestiegen war. Flammen loderten, und uberall, wo er hinging, loderten Feuer.

\\ n \\ n \\ n

Das gesamte fliegende Schiff war uber funfhundert Meter lang. Greem war auf die erste Halfte des Schiffes getreten, etwa hundert Meter vom Eingang der Kabinen entfernt, die sich in der Mitte des Schiffes befanden. Gewohnliche Koboldwachen waren nicht imstande, seinen Vormarsch aufzuhalten. Allerdings konnten die sieben magischen Maschinen vor dem Eingang bewachen.

Einige der impulsiveren Koboldmechaniker wollten sofort nach vorne sturmen, aber ihr Kapitan stoppte sie.

Ihre Aufgabe war es, den Kabineneingang zu bewachen und zu verhindern, dass der Ubeltater durchbricht. Wenn sie den Feind angreifen wollten, bestand die Gefahr, dass ein neuer Feind in die Kabine rutschte. Das wurde die Sicherheit von Prinz Lord Gazlowe direkt gefahrden.

Der Truppkapitan hielt seine Truppenmitglieder zuruck und lies sie vor dem Eingang der Kabine in einer Reihe stehen. Sie gerieten in eine defensive Formation und warteten schweigend auf Verstarkung.

Commander Toltoy hatte bereits einen Bericht erhalten, als der Feind das fliegende Schiff betrat. Im Moment krabbelten die Leute im Schiff. In weiteren drei bis funf Minuten konnte eine grose Gruppe magischer Maschinen ausschwarmen und dieses Bose mit ihren erschreckenden Zahlen ertranken.

Greem stoppte, nachdem er die Mitte des Vorderdecks erreicht hatte. Stattdessen sah er sich um. Ein einschuchterndes Lacheln erschien auf seinem mit Flammen uberzogenen Gesicht.

\\\ "Gasmasken? Ihre Reaktionsgeschwindigkeit ist ziemlich schnell, oder?!"

Es schien, als hatte der Gifthalo, den Endor wahrend des Tages gegossen hatte, die Kobolde vollig in Schrecken versetzt. Sie wagten es nur, explosive Huhner zu teleportieren, um die Adepten zu bombardieren, bis sie alle ihre Soldaten mit Gasmasken ausstatten konnten. Die Entsendung von echten Kombattanten an die Adepten war vollig ausgeschlossen.

Nach ein wenig Geplankel winkte Greem mit dem Blaze of Destruction in der Hand. Ein massiver Meteorschauer und eine damonische Brandmauer explodierten mit dem Kabineneingang in der Mitte!

Zauberspruche mit solch groser Reichweite waren unmoglich abzufangen. So begannen die sieben magischen Maschinen zu brennen. Sie schrien, schrien und rangen darum, dem Radius des Zaubers zu entkommen, woraufhin es ihnen schlieslich gelang, die Flammen auf ihnen zu loschen.

Was sie nicht erwartet habenDer schreckliche Flame Demon nutzte die Gelegenheit nicht, in die Kabine zu sturmen. Stattdessen machte der Adept ein paar Schritte zuruck und schrie den Himmel an. \\\ "Halten Sie diesen Kobold fur mich zuruck! \\\"

Die Intensitat der Flammen in der Umgebung der Flammendamon stieg noch weiter an. Die roten Flammen farbten sich goldgelb, als extreme Elementiumflammen sich in den Handen des Flammendamons sammelten. Er druckte seine Hande in das Metalldeck unter seinen Fusen.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Zunachst erschien eine Schicht bunter Lichter auf der Oberflache des Metalldecks, die kaum Widerstand leistete die Auswirkungen des lodernden Feuers. Als jedoch eine Welle seltsamer Runenkrafte die Innenseiten des Metalls korrodierte, konnte das Metalldeck nicht mehr zusammenhalten. Es zerbrach.

Die zweite Schicht des Metalldecks wurde freigelegt, nachdem die erste Schicht zerbrochen war. Es war eine alchemistische Legierungskreation mit vollig anderen Eigenschaften und Harte.

Unglucklicherweise hatte das Metalldeck ahnlich der ersten Schicht eine ausergewohnliche Leistung in allen Bereichen auser der magischen Widerstandsfahigkeit. Bald erodierte auch das zweite Metalldeck.

Die dritte Schicht wurde sichtbar.

Die magischen Maschinen, die den Kabineneingang bewachten, gerieten in Raserei, als sie sahen, wie der Flammen-Damon mit allem, was er hatte, das Metalldeck angegriffen hatte. Es schien, als wollte das Monster eine Offnung in das Innere des Schiffes brennen.

Ein Gewehr von Metallkugeln sties wie ein unerbittlicher Sturm gegen Greems Magma Shield. Magma zerstreute sich und Lava spritzte, aber die Runden taten dem schwer verteidigten Adept absolut nichts.

Drei der magischen Maschinen sturmten vorwarts.

Als sie sich auf halbem Weg zum Flame Demon befanden, schossen drei Raketen mit einer Spur spiralformigen Feuers vom Himmel herunter und schlugen sie auf den Rucken.

Ein kleiner magischer Energiesturm tauchte auf, und die drei magischen Maschinen sturzten sofort ohne Warnung zu Boden. Es war, als waren es Spielzeug, bei dem die Batterien herausgenommen wurden.

Magische Energiebombe!

Die Koboldmechanik der vier Maschinen, die am Eingang geblieben waren, offnete den Mund. Sie konnten ihren eigenen Augen nicht trauen. Das . . . das war die neueste magische Energiewaffe, die die Vorgesetzten ihnen gerade ubergeben hatten. Wie kam es, dass die Waffen zu Komplizen des Feindes wurden, bevor die Kobolde die Chance hatten, sie zu benutzen?

Die vier Maschinen versammelten sich schnell und hoben ihre schwarzen Kanonenlaufe an. Sie schauten sich vorsichtig nach jeder Bewegung um. Energieschild, Gasmaske, Energieschutzbrille, Energiespektrometer;Die Kobolde aktivierten alle Zusatzgerate und stellten sicher, dass sie vollstandig geschutzt waren.

Nachdem Tigule sich so lange im Dunkeln versteckt hatte, konnte er sich nicht mehr zuruckhalten. Greem war fast dabei, die Metalldecks zu durchbrechen. Tigule schritt vorwarts, als sein drei Meter hoher metallischer Kobold wie ein tapferer Ritter auf den Flammenendamon zuwarf. Der metallische Kobold sties den Metalldolch in die Hand von Greem.

Das seltsame Gelachter eines Madchens ertonte in der Luft.

Zwei metallische Ansatze stachen aus dem Nichts, ihre Spitzen waren wie die schonsten Dolche.

Die Mechanikerin Sabrina zeigte sich endlich ganz. Acht metallische Ansatze, so kon*** wie ein Daumen, wehten um ihren Korper wie die Tentakel eines Tintenfisches. Sie bildeten eine Verteidigungslinie aus Metall und Stahl, die den Weg von Tigule blockierte.

Sabrina konnte nicht anders, als nach nur zwei oder drei Tauschbewegungen eine Grimasse zu machen.

Ein metallischer Kobold mit einem Anschein von Second-Grade-Power war nichts, was ein Mechaniker der First-Grade-Klasse, wie sie selbst, aufhoren konnte. In nur drei Sekunden waren zwei ihrer metallischen Anhangsel durchtrennt worden. Ihr eigener Korper ware moglicherweise beschadigt worden, wenn sie nicht aus nachster Nahe eine Goblin-Rakete aktiviert hatte, um Tigule zu verscheuchen.

An diesem Punkt hatte es Greem geschafft, seine schreckliche Flammenhand zu benutzen, um die funf Schichten des Metalldecks zu durchbrechen. Es gelang ihm, ein schusselformiges Loch zu offnen, das direkt in das Innere des Schiffes eindrang.

Greem hat das Loch nicht einfach gedankenlos betreten. Stattdessen hob er zuerst den Kopf und atmete tief durch.

Der Atem, den er nahm, war so tief und massiv, dass er einen kleinen Natursturm in der Luft verursachte.

Er wartete, bis sein Flammenkorper seine Grenzen erreicht hatte, bevor er sich buckte und die gesamte Feuerenergie in seinem Korper direkt in die Offnung blies.

Aus heiterem Himmel wehte eine heise Brise, die nach Schwefel und Feuer roch, durch das Innere des Schiffes. Ein unaufhaltsamer Feuerstos verwustete jeden Zentimeter Raum innerhalb des fliegenden Schiffes.

Diese reine Feuerenergie konnte die Goblinmechaniker, die sich im Innern verstecken, kaum bedrohenIhre magischen Maschinen verteilen sich vor allem auf die riesige Flache im Inneren des Schiffes. Abgesehen von den fast vierhundert Koboldmechanikern befanden sich an Bord des Schiffes noch Tausende von gewohnlichen Koboldingenieuren, Alchemisten und anderen Technikern sowie viele Koboldsoldaten.

Diesen Leuten fehlte der Schutz einer magischen Maschine. Was sie erwartete, war der Tod durch magisches Feuer, wenn sie sich nicht in einem geschlossenen Raum verstecken konnten, bevor der Flammenstrom sie erreichte.

Dieser Schritt von Greem war grausam und unheimlich!

Er hatte diese lastigen magischen Maschinen ganzlich vermieden und das ungeschutzte Gewohnliche ins Visier genommen Kobolde Auserdem befanden sich auf diesem Schiff viele Goblin-Techniker!

Das fliegende Schiff zitterte leicht und eine ohrenbetaubende Explosion hallte im Inneren des Schiffes wider.

Es schien, als hatte der Angriff von Greem etwas Ausrustung im Kern des Schiffes ausgelost. Das gesamte Schiff geriet auser Kontrolle.

\\\ "Verdammt! Verdammt! Verdammt! \\\" In seinem geheimen Raum versteckt, zerschmetterte Gazlowe die Uberwachungslinse in seiner Hand und fluchte immer wieder.

Commander Toltoys wutende Stimme erklang vor Gazlowe aus der Hupe, Lord Gazlowe, das ist nicht gut. Auserlich Der Raumofen, den wir eilig installiert haben, hat die Energie gestort. Es ist bereits ... es ist bereits auser Kontrolle geraten. \\\ "

Gazlowe hatte immer sein eigenes Leben geschatzt. Er konnte nicht anders, als zu spuren, wie ein Schauer uber seinen Rucken lief, als er Toltoys Worte horte. Er beruhigte sich und sagte feierlich: "Kann der Weltraumofen noch gerettet werden?"

Toltoys Schrei ertont aus der Hupe "Wir konnen es nicht mehr retten. Die grosen Ingenieure versuchen jetzt, es zu retten. Sie sagen ..." Der Weltraumofen wird nur noch drei Minuten dauern, bevor er explodiert. \\ \ "

Gazlowe schauderte erneut, als er das Wort explodieren horte. Er antwortete kalt: \ Ignoriere diese Idioten. Du kommst sofort in den Geheimraum B512. Wir werden uns so schnell wie moglich teleportieren und diesen Ort verlassen. Vergiss nicht, es niemandem mitzuteilen. Nur funf Leute konnen sich abtasten. Ich werde warten zwei Minuten fur Sie. Wenn Sie in zwei Minuten nicht ankommen, dann hmph! Ich nehme an, dass Sie fur Ihr Land gestorben sind. \\ ""

\\\ "Bitte warten Sie auf mich. Ich werde so bald wie moglich da sein. \\\"

Toltoy \ Sein verzweifeltes Kreischen ertonte am anderen Ende des Horns.

Im Hintergrund konnte man die Rufe der Verwirrung und der hektischen Schritte horen.

Das fliegende Schiff bebte erneut und fiel langsam vom Himmel!

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Adepts Chapter 512

#Read#Novel#Age#Of#Adepts###Chapter#512