Age Of Adepts Chapter 52

\\ n \\ nKapitel 52 \\ n

Bearbeitet von: KiwiFly

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Anmerkung des Ubersetzers: Jungs, wir brauchen dringend neue Editoren fur dieses Projekt. Wenn Sie jemanden kennen, der Ihnen helfen kann, senden Sie mir eine E-Mail an:

Der groste Vorteil des Besitzes des Chips war das nahezu enzyklopadische Wissen, das ihm gewahrt wurde.

Nach dem Durchsuchen der Datenbank ubertrug der Chip die am besten geeignete Aktion in Greem \\\ \'s Geist.

Nachdem er diese Daten erhalten hatte, verneigte sich Greem wie ein Adliger. Er beugte sich auf ein Knie und streckte Mary die Hand aus. Mary erlaubte Mary, sein Knie zu benutzen, um den Damonenalligator abzusteigen.

Mary war offensichtlich zufrieden mit Greems susem und rucksichtsvollem Verhalten. Sie drehte sich anmutig, und ihr weiches, auffallendes rotes Kleid kontrastierte lebhaft mit ihrer zarten und hellen Haut. Unter der Reflexion des schwachen Fackelscheinens schien sie das schillerndste Objekt in der ewigen Dunkelheit zu werden.

? Ich mag diesen Ort und mochte hier ein Bad nehmen. Also muss ich meinen ehrbaren Ritter bemuhen, fur mich Wache zu halten!? Mary gab ihren Wunsch und stellte erneut die erhabene Art einer edlen Dame dar.

Wie Sie wunschen!?

Im Vergleich zu Mary schien Greem mit diesen Rollenspielen viel besser vertraut zu sein. Greem legte seinen Arm auf seine Brust und verneigte sich. Dann packte er den Damonenalligatorjager und ging, um die Umgebung zu patrouillieren.

Sie wurden dorthin geschickt, um ihre Mission abzuschliesen, und der Missionsort befand sich zufallig in der Mitte dieses Wasserteichs. Nachdem er Mary zuruckgelassen hatte, konnte Greem sich also nicht davon abhalten, nach dem grosten Nutzen dieser Reise zu suchen.

Es gab einen Grund, warum diese unterirdische Hohle so beruhmt war. Diese unterirdische Hohle brachte einige seltene und besondere Ressourcen hervor, die sich nirgendwo auf der Oberflache finden liesen. Ein Beispiel fur eine solche Ressource war der Seelenpilz.

Der Seelenpilz war eine Art weiser Pilz, der in zwei verschiedenen Formen existierte: in seiner korperlosen Form und in seiner korperlichen Form. Es war eine der Hauptzutaten fur die Herstellung von Invisible Potion und Shadow Perish Enchantment. Sie wuchsen an schattigen und kuhlen Orten und konnten sich von negativer Energie ernahren. Daher wurden Seelenpilze haufig in der Nahe von bosen Geistern gefunden. Dies war der Grund, warum normale Menschen sie nicht sehen konnten. Nur Adepten von Lehrlingen, die wie Greem ubernaturliche Krafte besasen, waren befugt, sie zu ernten.

Bevor sie abreisten, hatte Adept Angus ihnen von diesen Seelenpilzen erzahlt und versprochen, dass jemand sie auf ihrer Mission finden wurde, um sie fur einen guten Preis zu kaufen. Greem glaubte, dass Adept Angus beschlossen hatte, Apotheker zu werden.

\\ n \\ n \\ n

Aus diesem Grund war Greem sehr begeistert von dieser zusatzlichen Aufgabe, da er sie leicht erreichen konnte. Um sich auf diese Mission vorzubereiten, hatte er fast alle seine angesammelten Ressourcen und Ersparnisse aufgebraucht. Abgesehen von einigen erforderlichen Zauberspruchmaterialien und Reisesets waren in Greems Taillenbeutel nur noch drei magische Kristalle ubrig.

Mit diesem mageren Reichtum war es ihm unmoglich, an diesem Ort etwas Gutes zu kaufen.

Als Greem immer weiter entfernte, hatte Mary gerade den Rand des Teiches erreicht.

Hier in der unterirdischen Welt war alles von einer bedruckenden, ewigen Dunkelheit bedeckt. Von Zeit zu Zeit erklangen sogar undeutliche Gerausche in den Hohlen.

Wenn sich ein gewohnlicher Mensch an diesem Ort befunden hatte, hatten sie vielleicht langst die Lungen geschrien, erschreckt von der schrecklichen und grausamen Umgebung. Aber Mary war das genaue Gegenteil von ihnen. Sie steckte ihre Taschenlampe in einen Spalt in der Wand, und wahrend sie eine freudige Melodie summte, zog sie langsam das dunne rote Kleid von ihrem Korper. Sie testete die Temperatur, indem sie ihr perfekt geformtes Bein ins Wasser legte, und sie fand es nach ihrem Geschmack, jubelte und tauchte ein.

Das Wasser spritzte in alle Richtungen und bot einen kaum sichtbaren schonen Korper. Wenn dieser Anblick nicht in der U-Bahn zu sehen ware, wurde er definitiv ein verfuhrerisches und grosartiges Wunderland nennen.

Aber wahrend Mary glucklich im Wasser schwamm, an der Decke, wo das Licht der Fackel nicht erreicht werden konnte, leuchteten bizarre Augen auf.

Dieses Augenpaar gehorte eindeutig einer intelligenten Kreatur. Sie flatterten von Seite zu Seite und sahen verwirrt und unentschieden aus.

Um ehrlich zu sein, war diese unterirdische Welt ein Land, in dem die Dunkelheit ewig war und das Schlachten und Blut genauso haufig waren wie die Fliegen. Nichts in diesem Land konnte mit den Wortern "schon" und "warm" verwandt sein. Obwohl er aus Buchern und Wissen, das Wanderreisende teilen, von dem freien und friedlichen Leben an der Oberflache erfahren hatte, hatte er nie an eines dieser Marchen geglaubt.

Er wusste, dass die Oberflache wals grausam und brutal von furchterregenden und bosen menschlichen Adepten regiert. Wie konnten die Menschen an der Oberflache ein freies und friedliches Leben fuhren? Diese Marchen mussen die Lugen sein, die die bosen Adepten benutzt haben, um die schwachsinnigen Menschen zu tauschen. Nach allem, was er sagen konnte, schienen sie zu funktionieren, als die torichten Menschen zusammengebrochen waren, um ihnen zu glauben.

Dies war etwas, an das er fest glaubte, als er plotzlich ein schones nacktes Madchen sah, das in seiner Jagdzone badete, war er von Unsicherheit betroffen.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Die zahlreichen grausamen Aktionen, die von Adeptenlehrlingen ausgefuhrt wurden, hatten dazu gefuhrt, dass sich in ihm Vorsicht entwickelt hatte. Also begann er, ohne zu larmen, an der Decke entlangzukriechen und kam immer naher an das schone Madchen heran.

Sein zarter und flexibler Korper ermoglichte ihm ausergewohnliche Bewegungen. Selbst wenn er sich auf einer mit rutschigem Moos bedeckten Flache bewegte, konnte er sich dennoch bewegen, als ware er ebener Boden. Er bewegte sich lautlos und wie eine Spinne, die in der Dunkelheit sein Netz aufbaut, rutschte er einen Spalt in der Wand hinunter. Er versteckte sich hinter den verschiedenen Stalagmiten und Stalaktiten, und ungesehen naherte er sich dem Rand des Teiches.

Mary war gerade mit dem Schwimmen fertig und sas jetzt auf einem Felsen am Rand des Teiches und druckte langsam und sanft das Wasser aus ihren Haaren. Ihr langes, dunkles Haar floss ihren Korper hinunter und reichte knapp unter ihr perfektes Kapital. Ihre Haare bedeckten ihren Korper perfekt und hinderten jeden daran, die ultimative Schonheit zu sehen. Was fur ein trauriger Moment!

Die perfekt versteckte humanoide Gestalt kam heimlich in Marys rotem Kleid an. Nachdem er eine Weile gesucht hatte, fand er nichts, was ein Aufbewahrungsbeutel oder eine magische Waffe zu sein schien.

Konnte dieses schone Madchen keine Adept-Schulerin sein?

Nachdem er einen Blick auf den kaum sichtbaren, schonen Korper gestohlen hatte, konnte er nicht anders als schlucken. Als er sie beobachtete, entstand ein boser Gedanke in seinem Kopf.

Unabhangig davon, ob sie eine Adept-Auszubildende war oder nicht, wurde das Versenden eines solchen Qualitatsprodukts nach Elysium definitiv zu einem hohen Gewinn fuhren. Wenn er diesen Gewinn erzielen konnte, wurde er ein schones Leben fuhren konnen;Er musste nicht den ganzen Tag in den erdruckenden Tunneln herumlaufen und versuchen, seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

Die Person, die fruher gegangen war, war definitiv ein Adept-Schuler. Ein Mann, der solch ein erschreckendes Golem-Monster unter Kontrolle hatte, war offensichtlich etwas, mit dem er als Underground Rogue Hunter moglicherweise umgehen konnte. Diese Dame zeigte jedoch von Anfang an keine besonderen Fahigkeiten. Es war wahrscheinlich, dass sie nur eine Geliebte war, die der mannliche Lehrling mitgebracht hatte. Wenn sie wirklich ein normaler Mensch war, konnte er sie erfolgreich entfuhren.

Nachdem er sich entschieden hatte, versteckte sich die Schattenfigur hinter dem Felsen, auf dem die nackte Dame sas. Er zog leise den Lederbeutel heraus, der an seiner Taille befestigt war. Ein handflachengroses, grunes Objekt stieg aus dem Lederbeutel und bewegte sich schnell auf den Felsen und stieg auf die nackte Dame zu.

Nach einem kurzen Moment schrie Mary auf. Sobald dies geschah, rauschte die schattenhafte Gestalt sofort wie ein Blitzeinschlag und legte die beiden gebogenen Klingen an ihren Hals.

Die winzige grune Eidechse offnete ihren Mund, legte sich uber Marys nackten Korper und streckte die Zunge heraus. Es hatte tatsachlich Marys se*y Hintern gebissen! Aus der kleinen Wunde sickerte grunliche Flussigkeit hervor, und Mary schien gelahmt zu sein und sah so aus, als konne sie kaum alleine stehen.

Die schattenhafte Figur hatte nichts zu tun, als eine der Hande zu benutzen, um Marys Korper zu halten. Er musste dies tun, um zu verhindern, dass Mary in den Teich rutschte.

\\\ "Sie sollten sie besser festhalten. Wenn Sie sich etwas von ihrer Haut reisen, werden Sie einige unangenehme Folgen haben. \" Eine plotzliche, tiefe, mannliche Stimme In der gesamten Hohle ertonte es, und die schreckliche Gestalt wurde erschreckt. Irgendwie war Greem von der Patrouille zuruckgekehrt und lehnte sich gegen einen Stalagmiten. Er beobachtete die Szene mit einem Lacheln auf seinem Gesicht. Hinter ihm trat der erschreckende Damonenalligatorjager aus der Dunkelheit heraus. Das Gerausch, das es beim Gehen machte, war mit einem Riesen vergleichbar.

Die Schattenfigur schien diese Situation nicht erwartet zu haben. Er trat einen Schritt zuruck und positionierte seinen Korper hinter Marys. Dann hob er eine seiner verbogenen Klingen an Marys Hals und umklammerte ihren Arm mit der anderen Hand. Er sah aus, als wurde er Mary als Geisel halten.

Allerdings war die Figur verwirrt, da der mannliche Lehrling seinen Begleiter nicht retten wollte. Im Gegenteil, er schien sich auf eine gute Show vorzubereiten.

\\\ \'Ihr ... Leben ... liegt in meinen Handen, don \\\\' t&Try ... alles Ungeheuer! \\\ "Die schattenhafte Kreatur sprach in der Sprache Salus, die sich von der universellen unterschied benutzte die menschliche Sprache. Dies hinderte Greem jedoch nicht am Verstehenwas es sagte Die Sprache mit Hilfe des Chips war fur Greem vielleicht das Einfachste.

Greem, der sich immer noch an den Stalagmiten lehnte, beobachtete die Szene vor ihm.

Der perfekt geschwungene, verfuhrerische Korper Marias war eine herrliche Aussicht, und Green wurde niemals eine so gute Gelegenheit versaumen, es zu geniesen. Da Greem an dieser Kreatur auserst interessiert war, befahl er dem Chip, sie zu scannen.

? Piepton! Das Scannen der Kreatur ist abgeschlossen. In der Datenbank der Lebewesen eine passende Spezies gefunden. Mochte der Gastgeber es sehen?

? Ja! Zeig es mir!?

Nach der Zustimmung von Greem wurden die detaillierten Informationen uber die Kreatur vor ihm in seinen Kopf geschickt.

Die Echsenmenschen sind intelligente Kreaturen, die man im Untergrund findet. Sie besitzen die Blutlinie einer Eidechse und eines Menschen. Sie sind mutierte Kreaturen und konnen sich heimlich bewegen und ihre Korpertemperatur kontrollieren. In der unterirdischen Welt sind sie in jeder groseren Region als Attentater zu finden.

Lizardman?

Beim Lesen der Informationen passte Greem die schattenhafte Gestalt vor seinen Augen mit derjenigen in seinem Kopf an.

Die Kreatur hatte einen dunnen, menschenahnlichen Korper und trug keine Kleidung. Uberall auf seiner rauen, kon***en Haut waren dunkelgrune Klumpen zu sehen. Es hatte nur vier Finger und seine Hande waren wie ein Frosch. Es hatte auch lange und kurvige Nagel, die wie messerscharfe Klingen aussahen.

Die Kreatur schien menschenahnliche Gesichtszuge zu haben, aber da ihre Haut zu dunkel war, konnte niemand ihren Ausdruck klar erkennen. Seine durchsichtigen Augenlider blinzelten und liesen die hervorstehenden Augapfel frei fokussieren und in jede gewunschte Richtung drehen.

Nach seiner Stimme sollte es ein Mann sein, nein, ein Mann.

Dies war jedoch nicht so wichtig. Auf jeden Fall war es ein hasslicher Kerl, der Green nach nur einem Blick angewidert fuhlte.

Insbesondere nachdem sie Mary rucksichtslos verschleppt hat!

Innerlich gab Greem sein letztes Urteil aus.

Wenn dies nicht der Vorteil ware, den es in dieser Umgebung bietet, kann es hochstens mit einem Zwischenlehrling mithalten. Greem spottete. Mit dieser kleinen Fahigkeit traumte es immer noch, die erschreckende Maria zu entfuhren.

Ein schwaches Lacheln erschien auf Greems Gesicht. Er wusste wirklich nicht, ob er einen drei Sekunden langen Tribut fur seine ungluckliche Begegnung geben sollte.

Greem hoffte nur, dass es seine Entscheidung nicht bereuen wurde.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Adepts Chapter 52

#Read#Novel#Age#Of#Adepts###Chapter#52