Age Of Adepts Chapter 53

\\ n \\ nKapitel 53 \\ n

Die zu ruhige Haltung von Greem hatte den Lizardman veranlasst, an dem Wert der Geisel zu zweifeln, die er in seinen Handen hielt.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Aber bevor er etwas tun konnte, bewegte sich die gebrechliche Mary zuerst.

Mit nur wenigen Drehungen wurde ihr nackter, schlanker Korper von Lizardmans Kontrolle befreit. Mary wich flink aus und erschien plotzlich hinter dem Lizardman. Greem konnte sehen, dass die Arme des Lizardman schlaff an seinen Seiten hingen, und er schien die Fahigkeit verloren zu haben, sich zu verteidigen.

Blut sickerte aus den Gelenken des Lizardman und lies seine dunkelgrunen Schuppen rot sterben. Es schien, als hatte Mary seine Muskelsehnen mit ihren scharfen Nageln geschnitten.

Jeder gewohnliche Mensch konnte nicht kampfen, wenn er solche Wunden bekommt, jedoch sind die Echsenmenschen anders. Sie hatten eine starke Vitalitat und einen ausgezeichneten Widerstand, daher war es einfach eine leichte Verletzung. Obwohl der Lizardman seine Gliedmasen nicht bewegen konnte, hatte er immer noch einen Mund voller scharfer Fangzahne.

Da sich Mary jedoch hinter ihm versteckte, waren alle seine Angriffe gescheitert.

Als er versuchte, sich von der erschreckenden Dame zu losen, wurde sein Korper taub und wie ein Roboter, der an Kraft verlor, versteifte er sich. Ein Lacheln zierte Marys Gesichtszuge, als sie langsam ihren langen, scharfen Nagel aus dem Rucken des Lizardman zog.

Im Nahkampf konnte Mary, indem er die Lucke zwischen den Schuppen des Lizardman benutzte, sofort seinen Hals durchtrennen. In diesem Moment war der Lizardman vollig machtlos und konnte sich nicht wehren.

Was? Wirst du hierbleiben und zusehen?

Nachdem sie Greem verspottet hatte, der sich in einer ziemlich peinlichen Situation befand, drapierte Mary sich uber den Korper des Lizardman und bewegte ihre zarten Lippen allmahlich in Richtung seiner Zerbrechlichkeit Hals

\\\ "Schonheit und das Biest! \\\"

\\ n \\ n \\ n \\ n

\\\ "Kleiner gruner Mann im Kampf gegen den Vampir! \\\ "

Es war so ein erotisches Drama, dass Greem hoffte, dass er es hautnah geniesen konnte. Er wollte aufgeregt klatschen.

Wenn er sich jedoch die mogliche Szene vorstellte, die sich entfalten sollte, hatte er das Gefuhl, es ware besser, sie einfach zu vermeiden. Im Gegensatz zu den Vampiren, die in seiner Erinnerung ihre scharfen Reiszahne sanft in die Halse ihres Geliebten stecken wurden, zog es Mary offensichtlich vor, ihre Mahlzeit zu verwusten und sie vollig zu geniesen.

Greem hatte das Gefuhl, dass er den Appetit verlieren wurde, wenn er sah, wie frisches Blut sich mit Organen vermischte. Deshalb drehte er sich nur herum und verlies schmollend.

Als er an einem Stalagmiten vorbeiging, horte er das erschreckende Gerausch von Muskelrissen, gefolgt von Marys aufgeregtem Stohnen. Als Greem die schwachen Schreie einer Kreatur in den Todeskampfen horte, konnte er nicht anders, als zu schaudern und seine Geschwindigkeit zu steigern.

Nach fast einer halben Stunde sah Greem Mary sehen, wie sie ihr Kleid bearbeitete, als sie die Hohle verlies. Es schien, dass sie ihr "Restaurant" genossen hatte.

Wer sein wunderschones, energiegeladenes Gesicht betrachtet, kann nicht sagen, was gerade passiert ist.

Haben Sie die Probe vom Missionsstandort genommen? Greem schloss sein magisches Buch und fragte.

? Dies ist nur eine kleine Angelegenheit, also ist es offensichtlich fertig !? Sagte Mary zufrieden. Nachdem sie zugestimmt hatte, warf sie zufallig einen Runenkristall zu Greem.

Greem sprach einen Bestatigungszauber, und nachdem er ihn fur geeignet befunden hatte, steckte er ihn in seinen Huftbeutel.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Jeder Teich, der sich in den Missionsgebieten befindet, hatte eine kleine magische Formation an der Unterseite. Diese Formationen halfen den Adepten im Garnisonsdienst, die Situation in der unterirdischen Hohle zu erfassen. Dadurch konnten sie das Gelande beobachten, ohne ihre Adeptenturme zu verlassen.

Die Aufgabe von Greem und den anderen Auszubildenden bestand darin, die in den Formationen gespeicherten Informationen mithilfe eines speziell angefertigten Runenkristalls zu sammeln. Nachdem sie diese Pflicht erfullt hatten, konnten sie ihre Freizeit nutzen, um einige seltene Untergrundressourcen zu ernten.

Nach der Trennung hatte sich das Team bereit erklart, in drei Tagen wieder zusammenzukommen. Somit hatten sie viel Zeit, um alle Ressourcen zu sammeln, die sich rund um das Missionsgelande befinden. Da beide ihre Mission an einem halben Tag beendet hatten, hatten sie etwas Freizeit, um sich in aller Ruhe zu bewegen.

Wahrend die beiden unterwegs waren, fand jedoch in einer anderen Hohle, nur funf Meilen entfernt, ein herzzerreisender Kampf statt! Rofen Region floh. Zwei schwarz gekleidete Pseudo-Adepten jagten ihm nach. Matthew, der andere Fortgeschrittene in Leos Team, war nirgends zu finden. Es schien, als sei er mit grosem Ungluck getroffen worden.

Leo hat es wirklich verdient, der junge Pseudo-Adept zu sein, auf den seine Familie grose Hoffnungen hatte. Man konnte sehen, dass er ein ausergewohnliches Talent in Donnerelementemagiern hatte. Obwohl er keine grose Beweglichkeit hatte, konnte er sich dank der Schicht aus weisem Wind Elementium, die seinen Korper umgab, frei bewegen. In der Tat konnte man seine sogar vergleichenGeschwindigkeit zu einer Feder oder einem schnellen Hengst. Wenn es nicht um die gewundenen Tunnel und Stalagmiten ginge, ware Leo wahrscheinlich seinen Verfolgern bereits jetzt entgangen.

Immer wenn er an schmalen Stellen vorbeiging, streckte er beide Hande nach ausen und bildete einen blauen Strombogen, der es ihm erlaubt, heftig zwischen seinen Handflachen zu tanzen. Dann wurde er es uber die Schulter werfen und, ohne sich uberhaupt die Muhe zu machen, das Ergebnis zu uberprufen, weiter machen. Nachdem er es geworfen hatte, ertonte innerhalb von zehn Sekunden ein lauter Knall hinter ihm, gefolgt von einem Fluch von Fluchen.

Danach tauchten zwei traurig aussehende, verbrannte Figuren aus dem Staub auf. Dies geschah so oft, dass der kleine Lightning Storm bei jedem Abgang ein bisschen mehr von ihren schwarzen Roben abreisen wurde. Ihre Roben fielen wie Schmetterlinge ab.

Nachdem einer der schwarzen Roben vollstandig zerrissen war, wurde ein Mann mit pechschwarzer, weicher Lederrustung entdeckt. Er trug einen Stab mit Schlange und hatte senkrechte Pupillen. Er war absolut furchterregend.

Werden wir immer noch jagen? Dieser Typ ist eine harte Nuss zu knacken !? Fragte ein Mann mittleren Alters durch zusammengebissene Zahne.

Die Figur links zog sich von der Kapuze ab und enthullte ein boshaftes und grausames Gesicht.

? Chase! Dieser Kerl kennt das umgebende Gelande nicht, und sobald er in eine Sackgasse geraten ist, werden wir ihm eine langsame Lektion erteilen.

Wo sind Anna und Gary? Warum sind sie noch nicht hier? Mussen sie wirklich so lange brauchen, um einen fortgeschrittenen Lehrling zu begleichen? Fragte der Mann mit blutunterlaufenen Augen und sah uber seine Schulter.

? Sie haben ihre Route geandert! Sie haben mir bereits die Details uber die Situation des gegnerischen Teams geschickt. Sie haben mir alle Informationen geschickt, die sie von diesem fortgeschrittenen Lehrling erhalten haben. Ich denke, dass sie gerade auf dem Weg zu Sektor sieben sind, um nach der schwachsten Mannschaft zu suchen. \\\ "Es schien, dass der Mann in mittleren Jahren der Anfuhrer der Gruppe war, als er nach Befehlen urteilte. Verdammt! Ich wusste, dass dies passieren wurde! Es sieht so aus, als wurden wir Wenn wir diesen Kerl gehen lassen, mussen wir mit leeren Handen zuruckkehren. "Der Mann mit blutunterlaufenen Augen fluchte mit zusammengebissenen Zahnen. Nachdem er mit seinem Stab auf den Boden geschlagen hatte, verwandelte er sich in Rauch und verschmolz mit der Hohlenwand.

Der schwarz gekleidete Anfuhrer grinste duster, und ein schwarzer Lichtring fiel aus seinem Korper und verdoppelte seine Laufgeschwindigkeit.

Einen Moment spater hallte aus einem weit entfernten Tunnel ein Boden, der den Boden wackelte.

Die brutale und heftige Schockwelle zog durch den gewundenen Tunnel und druckte alles in den Weg. Alles, was ihm im Weg stand, sei es Stalagmiten, Stalaktiten, Sand, Stein oder Dreck, wurde aufgerissen und in eine zufallige Richtung geworfen. Die magische Energie des Ruckstands bewirkte, dass die Trummer wie scharfe Pfeile agierten und die Hohle in einer gewaltigen Explosion zerstorten.

Der Kampf um Leben und Tod, der zwischen den Pseudo-Adepten stattgefunden hatte, hatte verheerende Schaden an dem unterirdischen Tunnel verursacht. Innerhalb eines Radius von zwei bis drei Meilen hatte es sogar weitreichende Schaden angerichtet. Ein groser Teil des Gebiets war eingesturzt, so dass die Gesteine ​​ihre Position veranderten und Tunnel blockierten. Dies fuhrte dazu, dass viele Tunnel fur die Nutzung nicht zur Verfugung standen. Gleichzeitig wurden jedoch neue Passagen gebildet. Das alte Sprichwort "Wenn eine Tur schliest, offnet sich eine andere" war noch nie so wahr.

Naturlich kann ein derart massiver Aufruhr den Augen der Lehrlings-Adepten in dieser Region niemals entgehen. Nachdem sie die Zerstorung miterlebt hatten, fanden sie alle schnell einen festen Platz und versteckten sich. Sie wunderten sich alle leise, was diesen gewaltigen Aufruhr verursacht hatte.

In einer dunklen, ruhigen und gebrochenen Hohle ertonte ein leises Knallen, und plotzlich tauchte plotzlich eine riesige, dunkle Gestalt aus dem Untergrund auf. Die Figur nahm fast den gesamten Raum in der Hohle ein. Verdammt noch mal! Warum gibt es plotzlich ein Erdbeben? Konnten diese anderen Adepten wahrend ihrer Inspektion auf eine aktive Region gestosen sein? Verdammt… “Marys suse und verfuhrerische Stimme hallte durch die Dunkelheit der Hohle.

? Ich habe Angst, dass dieses Erdbeben keine naturliche ist! \\\ \ "Greems stabile und ruhige Stimme folgte schnell. Seine Augen flackerten mit einem intelligenten Ausdruck, als er fortfuhr: „Die Quelle des Bebens liegt funf Meilen sudostlich von uns und ist etwa zwanzig Meter tiefer als wir. Wenn dies ein naturliches Erdbeben ware, ware der Brennpunkt nicht so nah an der Oberflache, also… \\\ "

? Also ... jemand hat es verursacht! \" Mary schaute hinuber ihre Schulter bei Greem. Offensichtlich war sie uberrascht, dass Greem in einer solchen Situation ruhig bleiben konnte. Sie war auch uberrascht, dass er eine so genaue Richtung haben konnte, obwohl sie sich in einem unterirdischen Bereich ohne Licht befanden. Nachdem sie uber diese Gedanken nachgedacht hatte, fuhr sie mit ihrer Rede fort: Sagen Sie einen unserer Teamkollegen?hat sich mit Feinden getroffen?

? Das ist hochst moglich !? Greem analysiert. Erstens, weil die Quelle des Bebens so nahe bei uns ist, ist es unwahrscheinlich, dass es keinen Bezug zu unserem Team hat. Auserdem kennen Sie die Starke der U-Bahn-Kreaturen an diesem Ort und, auser einigen wenigen Seltenen Kreaturen ist es unmoglich, dass eines von ihnen uns schadet. Das Erdbeben kann daher nicht darauf zuruckzufuhren sein, dass ein Pseudo-Adept alles gegen eine Kreatur ausrichtet. Da dies keine Moglichkeit ist, kann es nur eine logische Erklarung geben ! \\\ "

? En !? Mary nickte zustimmend. Es sollten diese schwarz gekleideten Bastarde von fruher sein. Die einzige Sache ist, dass wir keine Ahnung haben, wer sie getroffen hat. Ehrlich gesagt, ich mochte wirklich ihre Fahigkeiten testen. Ich meine, mit Ihrem Golem konnen wir in den Untergrund reisen, also konnen wir vielleicht einen Schleichangriff starten!

? Wir waren bei dieser Mission ubermasig selbstsicher. Schlieslich ist dies unsere erste und erste Mission Sobald wir in die U-Bahn gekommen sind, sollten wir uns nicht getrennt haben, bevor wir die einzigartige Umgebung und den neuen Kampfstil hier verstanden haben. Wir sollten unsere Mission gemeinsam erfullt haben und wartete bis zur nachsten Mission, um sich aufzuteilen. Auch… \\\ "

? Auch was?

? Auch vergessen Sie nicht, dass wir \\\ Das schwachste Team von allen. Wenn der Feind wirklich unsere Gruppe in den Hinterhalt legen will, werden wir am wahrscheinlichsten angegriffen! \\\ "

? Na und? Ich mochte wirklich ihre Fahigkeiten testen. Da wollen Sie behaupten Ihr Erdelementar-Golem ist so erstaunlich, konnen Sie die Aktivitaten des umliegenden Feindes spuren? Ich sage Ihnen was, wenn Sie Ihrer Schwester helfen, einen dieser Bastarde zu fangen, gebe ich das aus Nacht mit dir. Was denkst du? Mary fuhr mit ihrem Finger uber Greems Lippen und kicherte sorglos.

Aus unbekannten Grunden schauderte Greem plotzlich. Er konnte nicht helfen aber fuhlen Sie sich wegen Marys ungezogenem Benehmen Kummer. Marys Interesse an neckenden Mannern war gewachsen, und sie vergas nie, mit Greem zu flirten, jedoch nachdem sie das bemerkt hatte Ihre blutunterlaufenen Augen wurden dunkler werden, wenn sie aufgeregt wurde, Greem blieb nichts anderes ubrig, als seinen Willen dazu zu benutzen, seine Lust zu unterdrucken. Er tat dies, weil er nicht Marys Laborratte und jemand anderes werden wollte Sie konnte einfach spielen, wann immer sie wollte.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Adepts Chapter 53

#Read#Novel#Age#Of#Adepts###Chapter#53