Age Of Adepts Chapter 555

\\ n \\ nKapitel 555: 555 \\ n

Kapitel 555 Kampf der zwei Titanen

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Greem?

Leicester suchte seinen Verstand schnell nach Erwahnungen dieses Namens, als er sich mit dem unbekannten Adept setzte.

Fast alle Adepten besasen mit ihren machtigen Geistern ein eidetisches Gedachtnis. Es war insbesondere nicht leicht, einzigartige Individuen wie Greem zu vergessen, vor allem, wenn sie sich schon einmal getroffen hatten.

Trotz aller Bemuhungen konnte sich Leicester an nichts von seinem ungebetenen Gast erinnern.

Was bedeutete, dass dies das erste Mal war, dass sie sich getroffen haben?

Das Lacheln auf Leicester \\\ \' Das Gesicht erstarrte nur fur einen kurzen Moment, bevor es wieder normal wurde.

\\\ "Sir Greem, ich frage mich, was fur eine Sache Sie so plotzlich zu Rose Manor unserer Familie bringt? \" "

Selbst der arrogante Leicester wagte es nicht, vor einem Adept der gleichen Klasse wie er selbst respektlos zu sein.

Ein Adept der zweiten Klasse war eine wichtige Figur, unabhangig davon, wo sie hingingen. Selbst die Vik-Familie wurde trotz der Ressourcen und der Macht, die sie besasen, keinen Abenteurer der zweiten Klasse verschlimmern!

\\\ "Ich bin mir sicher Du weist schon, was mich hierher bringt. \ "Greem lachelte, als er Rose \'Taille loslies, \" \ "Hast du gewartet, dass ich ankomme? \"/p>

Die Energieeinschrankungen in Roses Korper verschwanden, als Greems Hand ihren Korper verlies. Trotz ihrer Befreiung wagte Rose es nicht, irgendwelche Schritte zu unternehmen. Sie war von diesem Adept vollig eingeschuchtert.

\\ n \\ n \\ n

Sie spurte, dass dieser mysteriose Second-Grade-Anhanger kein gut gemeinter Gast war. Er schien einen bestimmten Konflikt mit Leicester zu haben. Wenn sie toricht genug war, um sich zu bewegen, begann sie wahrscheinlich mit einem Kampf zwischen den beiden Adepten der zweiten Klasse.

Rose mag zwar eine hohe Meinung von sich selbst sein, aber sie wurde nicht unverletzt bleiben, wenn sie in einen Kampf zwischen zwei derart schrecklichen Adepten der zweiten Klasse geraten wurde.

Leicesters Gesicht erstarrte. Das unheilvolle Gefuhl in seinem Herzen stieg auf einmal an die Oberflache.

\\\ "Sie meinen damit ... diesen weiblichen Vampir? \\\"

Leicester \\\ \' Seine Augen konnten nicht anders als scharfen, aber als er Greem leicht nicken sah.

Die Herkunft des weiblichen Vampirs war ein komplettes Ratsel. Sie hatte sich geweigert zu sprechen, nachdem sie festgenommen worden war. Sie wurde nicht einmal ihren Namen preisgeben. Deshalb versuchte Leicester, sie uber seine Familie zu finden.

Was er sich nie vorgestellt hatte, war der Mastermind hinter dem weiblichen Vampir, der auftauchte, bevor er es geschafft hatte, Informationen uber sie zu finden.

\\\ "Rose, ich muss ein paar Dinge mit diesem Adept Greem besprechen. Verlasse diesen Raum fur einen Moment! \\\" Leicester kniff die Augen zusammen, als er sie anwies .

Der Korper der weiblichen Vampirin bebte, und ihre purpurroten Augen richteten ihren Blick auf Greem. Sie wagte noch nicht, sich zu bewegen.

\\\ "Sir Leicester hat recht! Wir haben ein paar Dinge, die wir besprechen mussen. Schatz, Sie sollten den Raum am besten verlassen! \\\" Greem brach plotzlich ein ein Lacheln und tatschelte den uppigen Po des weiblichen Vampirs.

Rose seufzte erleichtert. Dann verdrehte sie verlockend mit den Augen zu Greem, bevor sie ihre Huften wiegte und den Gastraum verlies.

Leicesters Blick loste sich endlich, als Rose gegangen war.

Zumindest wurde sich der Gegner nicht so sehr bucken, um Rose als Geisel zu nehmen. Das hat etwas Leicesters Goodwill gewonnen. Obwohl Greem ihn nicht im Geringsten hatte bedrohen konnen, selbst wenn er Rose als Geisel genommen hatte, lockerte die willige Kapitulation dieses Vorteils immer noch die angespannte Atmosphare.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

\\\ "Sir Greem, das sollten Sie wissen;Sie suchen jemanden \\\ \' s Familial Bloodline ohne Erlaubnis ist ein tolles Tabu! Obwohl sein Gesicht jetzt nicht mehr so ​​angespannt war, war der Ton von Leicester immer noch so fest wie zuvor, und es war mir egal, was Methoden, die du benutzt hast, um meine Blutlinie zu stehlen, muss ich jetzt alles zurucknehmen! \\\ "

Diese weibliche Vampirin besas tatsachlich seine Blutlinie. Wenn sie sich ungehindert wachsen lassen konnte, ware ein blutiges Gegenreagieren etwas, das unbedingt passieren wurde. Deshalb unterdruckte Leicester seinen blubbernden Zorn und lehnte kalt die unbegrundete Bitte von Greem ab.

\\\ "Sir Leicester, vergessen Sie nicht, was Sie selbst vor 90 Jahren im Sarubo-Clan getan haben! \", antwortete Greem sofort feindselig Ton

Vor neunzig Jahren? Sarubo Clan?

Leicesters Augen leuchteten, als er diese Informationen erhielt. Er verstand sofort die Ursache und die Wirkung des gesamten Vorfalls.

Vor neunzig Jahren war Leicester nur ein First-Grade-Vampir, der sich nicht lange weiterentwickelt hatte. Er hatte keine andere Wahl, als sich einen geheimen Ort auserhalb der Familie zu suchen, um seine Vampir-Blutlinie in Ho zu erforschenpes weiter zu reinigen.

Er hatte seine Identitat versteckt und machte sich auf den Weg in das Gebiet von Sarubo. Dort hatte er ein altes Schloss gekauft und heimlich Nachforschungen angestellt, von denen er nicht wollte, dass seine Familie etwas davon horte.

Leider wurde er von Sarubo erwischt, weil er Lehrlinge als Versuchstater entfuhrt hatte, gerade als er anfing, Ergebnisse aus seiner Forschung zu erhalten. Leicester konnte nach einer blutigen Schlacht erfolgreich entkommen, aber das Labor, das er unter der Burg verlies, wurde im Kampf ebenfalls zerstort.

Er hatte ursprunglich gedacht, dass alle Blutproben, die er dort gelassen hatte, zerstort wurden. Nun, es schien, als waren sie eindeutig in die Hande des Sarubo-Clans gefallen. In diesem Fall war es offensichtlich, woher das Blut des weiblichen Vampirs stammte.

Die Sarubo waren auch ziemlich genial. Einen weiblichen Vampir erfolgreich erschaffen zu haben und sie so vorzuglich zu erziehen, obwohl er nur einen Teil seines Ursprungsblutes verbrauchte, erstaunte und schockierte Leicester!

Die Offenbarung der Situation jedoch gemacht es ist fur beide Parteien unangenehm.

Leicester hatte auf dem Territorium eines anderen Clans ein Labor eingerichtet und die Lehrlinge dieses Clans entfuhrt. Eine Nachricht davon wurde ihm Arger bereiten, wenn er von der Zhentarim Association gehort wurde. Mit seinem derzeitigen Status als Vampir der zweiten Klasse wurden die alten Geezers von Zhentarim ihn wahrscheinlich nur entschadigen lassen, selbst wenn sie eingreifen sollten.

Er konnte immer noch die Last eines solchen Fehlverhaltens tragen. \\\ \'

Naturlich nur deshalb, weil er in der zweiten Klasse war. Wenn er die erste Klasse ware, ware das nicht falsch. Es ware ein Verbrechen!

In ahnlicher Weise hatte der Clan des Gegners sein Ursprungsblut verwendet, um einen weiblichen Vampir zu erschaffen. Diese Aktion konnte sich dem Verbrechen nicht entziehen, in die Geheimnisse der Vik-Familie zu blicken. Wenn beide Parteien einen Streit anfangen und vor Gericht bringen wurden, ware keine der beiden Parteien in der Lage, die andere Partei niederzulegen. Sie waren beide schuldig.

Da Leicester jedoch immer noch den weiblichen Vampir im Griff hatte, konnte man sagen, dass er den Gesamtvorteil hatte.

Beide Adepten runzelten die Stirn, nachdem sie die Ursache des Ereignisses geklart hatten.

Greem berechnete die Chancen, dass Leicester Mary loslies, wahrend Leicester versuchte herauszufinden, warum Greem den weiblichen Vampir freigeben wollte.

Diese weibliche Vampirin hatte ein ausergewohnliches Potenzial und sogar die Chance, zur zweiten Klasse aufzusteigen. Das Potenzial war jedoch nur eine Moglichkeit. Dieser Greem wurde das Risiko eingehen, eine zweite Klasse wie ihn fur diese geringe Chance zu erschweren? Greem brachte es schlieslich ans Licht, als wurde er Leicester wahrnehmen. Zweifel.

\\\ "Sir Leicester, um ehrlich zu sein, dass Mary, die Sie in Ihrer Obhut haben, meine Geliebte ist. Ich kann sie unmoglich fur irgendeinen Vorteil aufgeben, den Sie anbieten Leicester verstand die Ernsthaftigkeit des Problems, als er das Bekenntnis von Greem horte. [...]

So wie Greem Mary nicht aufgeben konnte, hatte Leicester auch seine Grunde, Mary nicht gehen zu lassen. Es schien, dass es keinen Raum fur Verhandlungen zwischen den beiden gab.

Beide schienen die Entschlossenheit des anderen in ihren Augen zu spuren. Ihr Gesichtsausdruck wurde immer ernster, und bald tauchte eine dichte und unheimliche Totungsabsicht auf.

Die Atmosphare in der Halle hing nur eine halbe Sekunde lang.

Niemand wusste, wer von beiden die erste war, die ihre Totungsabsicht aufkommen lies, aber beide Adepten der zweiten Stufe brachen fast gleichzeitig aus!

Der Gastraum war nicht so gros.

Beide Adepten waren nur funf oder sechs Meter voneinander entfernt. Es gab auch einen festen und kon***en quadratischen Eichentisch zwischen ihnen. Doch in einem einzigen Augenblick zerbrach der Eichentisch in mehrere Teile und schoss auf Greem zu. Leicesters phantomartige Silhouette naherte sich dem Feuerwehrmann.

Leicesters Hande rasten, als seine scharfen Nagel in dichte, brodelnde Blutenergien gehullt wurden, die wie Greem in den Korper von Greem eingedrungen waren.

Der Angriff hatte gerade begonnen, als Leicester eine uberwaltigende Flut von Feuer auf sich zukommen sah. Seine Instinkte der Gefahr liesen sein Gesicht erweichen. Er hatte nicht einmal Zeit, den durch seinen Angriff verursachten Schaden zu uberprufen.

Seine Nagel waren einen halben Zoll in Greems Korper eingedrungen. Wenn er nur eine Zehntelsekunde mehr ubrig hatte, hatte er Greems Korper vollstandig durchdringen konnen. Dieses dringende Gefuhl der Gefahr brachte ihn jedoch dazu, diese Gelegenheit aufzugeben. Leicester blitzte auf und verlies Greems Seite.

In der nachsten Sekunde brach ein heftiger Feuersturm aus Greems Korper hervor und umhullte die Gastehalle sofort in einem Flammenmeer.

Szzzzzz!

Greem \\Der schwarze Anzug zerbrach sofort, als die furchterregenden Flammenstrome auftauchten. Zur gleichen Zeit schoss aus acht tiefen Wunden ein Korper aus Blut an Greems Korper. Die Hitze verdampfte das Blut, noch bevor es den Boden erreichen konnte.

Im selben Moment erschien in der linken Hand von Greem die Blaze der Zerstorung. Sein Korper blieb einen Moment stehen, und ein noch groserer und schrecklicherer Ring des Feuers schoss aus seinem Korper und umfasste das gesamte Gebaude.

Die brennenden Flammen und Hitze umhullten das Bankett im Nu. Die gewohnlichen Menschen, die nicht durch Magie beschutzt wurden, wurden zu Asche verbrannt, bevor sie vor Schmerzen sogar heulen konnten. Die Mitglieder der Vik-Familie riefen schnell eine dichte Wolke aus Blutnebel aus ihren Korpern auf, um sich vor der Flucht vor dem Feuerring zu schutzen.

Die Vampire und Blutsklaven unter dem Viscount-Level (First Grade) wurden ebenfalls zu Asche verbrannt, bevor sie aufgrund der Erschopfung ihrer Blutenergie entweichen konnten.

Auf dem Bankett unten hatten drei oder vierhundert Menschen gelacht und sich unterhalten. In einem Augenblick waren nur noch drei oder vier Personen ubrig. Diese Leute hatten es kaum geschafft, von Rose Manor zu fliehen. Der Rest war in diesem furchterregenden Feuermeer in Asche verwandelt worden.

Das dreigeschossige Gebaude aus Backstein und Holz sturzte ebenfalls aus dem Feuer und lies zwei grose Gestalten im brennenden Feuerfeld gegeneinander antreten.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Adepts Chapter 555

#Read#Novel#Age#Of#Adepts###Chapter#555