Age Of Adepts Chapter 596

\\ n \\ nKapitel 596: 596 \\ n

Kapitel 596 Clanmitglied

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Das Bankett des Crimson Clan wirkte schabig im Vergleich zum Grundungsbankett anderer Clans.

Die besuchenden Adepten waren jedoch auch keine flachen Personen. Was sie wirklich sehen wollten, war die zukunftige Macht des Crimson Clan. Solange Sie uber eine ausreichend harte Faust und einen starken Adept-Kader verfugten, fallen Ihnen Ressourcen wie Ressourcen in die Hande.

Als also das Bankett begann und alle Kernmitglieder des Crimson Clan sich versammelten und vor den Gasten erschienen, waren die Gaste vollig geschockt.

Der erste, der die Turen von Fire Throne verlassen hat, war naturlich der Grunder des Crimson Clan, Greem.

Als Kenner der zweiten Klasse hatte er bei dieser Gelegenheit besonders eine purpurrote Adept\'s Robe getragen, mit dem Blaze of Destruction in der Hand. Als er still vor der Tur stand, sties die von ihm ausgestrahlte Feuerenergie mit dem Feuerelementium in der Magma Hall zusammen, wodurch sich magische Flammenbundel um ihn herum entzundeten.

Er hatte harte und wohldefinierte Muskeln, eine purpurrote, aber strahlende Haut sowie all die seltsamen Tatowierungen, die Brust und Rucken bedecken. Greem mag ein Elementium-Kenner sein, aber sein Korper von zwei Metern Hohe und goldenem Schnitt gab ihm immer noch ein fast perfektes Aussehen.

Ein Kopf voll langem, karminrotem Haar stromte hinter seinen Rucken und reichte bis zu seiner Taille. Wenn er mit dem roten Licht in seinen schwarzen Augen gepaart wurde, strahlte Greem eine bose Aura des Geheimnisses und der Weisheit aus.

Abgesehen von allem anderen hatte Greem allein durch sein Auseres die Herzen zahlloser weiblicher Adepten bewegt. Flammen der Sehnsucht brannten plotzlich in den Herzen dieser weiblichen Adepten.

Heute waren ungefahr zwei bis dreihundert Adepten aus verschiedenen Clans gekommen. Unter ihnen befanden sich dreisig bis vierzig Adepten der zweiten Klasse. Sie waren uberall in der Magma Hall verstreut, und jeder einzelne von ihnen war von einer grosen Gruppe Adepten der ersten Klasse umgeben.

Etwa sieben oder acht dieser Adepten der zweiten Klasse waren weiblich. Die meisten von ihnen hatten wunderschone Gesichter und Dynamitfiguren. Naturlich gab es ein oder zwei merkwurdige Individuen mit einzigartigen Erscheinungen und Korpern, die so gros waren wie ein Schwein. Die Leichen derer, die es bis zur zweiten Klasse schaffen konnten, hatten sich umfangreich modifiziert und rekonstruiert. Es war nicht viel mehr von ihnen ubrig, das menschlich war.

Die weiblichen Adepten der ersten Klasse wagen vielleicht nicht, irgendwelche Wunsche oder Begierden gegenuber Greem auszudrucken, aber dies war nicht der Fall fur die Adepten der zweiten Klasse. Ihre Augen brannten wie Fackeln. Sie waren erfullt von Gier und Lust. Viele junge und hubsche mannliche Adepten standen an ihrer Seite. Beim Anblick von Greem senkten sie den Kopf, aber ihre Augen blitzten in einem wutenden und neidischen Licht.

\\ n \\ n \\ n

Allerdings wussten sie immer noch sehr gut, was sie von Greem unterscheiden. Sie wurden sich niemals trauen, feindselige Blicke auf ihn zu werfen. Andernfalls konnten sie den Arger des Feuerwehrmanns einladen. Wenn dies geschah, wurde selbst ihr Geliebter die Bestrafung eines Angehorigen der zweiten Klasse nicht aufhalten konnen, egal wie sehr sie geschatzt und geliebt wurden.

Wahrend sich ein leichter Tumult in der Menge der Adepten ausbreitete, blitzte ein roter Lichtstos vor den Turen des Feuerthrons. Die purpurrot gepanzerte und schlanke Mary trat mit eleganten Schritten aus dem Eingang.

Diese purpurroten Augen, so kristallklar wie Rubine. Diese vage und furchterregende Wolke aus blutigem Nebel, die ihren Korper umhullte. Dieser tiefe und massive Geist, der so konzentriert war, schien fast fest zu sein.

Zweite Klasse. Diese weibliche Vampirin war auch bis zur zweiten Klasse aufgestiegen!

Mehrere Anhanger, die uber Insiderinformationen verfugten, konnten nicht anders, als beim Anblick still zu seufzen.

Der Crimson Clan hatte die Vik-Familie gelahmt und damit diesem weiblichen Vampir zugute gekommen. Warum hatte sie sonst so schnell zur zweiten Klasse kommen konnen? Es war offensichtlich, dass sie dort auf einen Berg von Vik-Leichen getreten war.

Ein erfahrener Mann mit gewohnlichen Blicken und schwarzen Roben hob wortlos den Kopf. Die Augen, die auf Mary und Greem schauten, waren von einem unbeschreiblichen Hass erfullt, als ob die Emotion in die Knochen des Adepten geschnitzt worden ware. Der Adept verkleidete seine Gefuhle jedoch sehr gut. Keine einzige Spur von Totungsabsicht hatte uber seinen Korper hinausgestrahlt. Naturlich wurde er die beiden Adepten der zweiten Klasse auf der Buhne nicht beunruhigen.

Die helle Tur des Turms blitzte erneut auf, wahrend die Adepten diesen schrecklichen weiblichen Vampir schweigend untersuchten. Der Drachengeborene Zacha verlies den Turm mit festen und schweren Schritten.

Eine dritte zweite Klasse.

Der Ausdruck vieler Clan-Vertreter wurde ernst.

ADer neu gegrundete geschickte Clan mit drei zweiten Klassen war mehr als ein ausreichender Beweis fur die unvorstellbare Macht, die er gesammelt hatte. Mit dieser Kraft waren sie bereits uber siebzig Prozent aller kleinen Clans.

Es besteht kein Zweifel, dass der Crimson Clan einen sehr hohen Rang unter den kleinen Clans einnehmen konnte.

Allerdings war es gerade jetzt ein neuer Clan!

\\ n \\ n \\ n

Bevor die Adepten weiter uber die Situation nachdenken konnten, blitzte die helle Tur des Adeptenturms nacheinander auf. Mehrere mysteriose Hexen mit einzigartigem Aussehen traten aus der Tur.

An der Spitze stand eine hubsche Hexe, die in violetten Sternenroben gekleidet war.

Ihr seidiges silbernes Haar ruhte auf ihren Schultern. Ihr Gesicht war ausergewohnlich sanft und ruhig, wahrend ihre scharfen, strahlend blauen Augen wie Sterne leuchteten und ein Gefuhl von Charme und Mysterium ausstrahlten.

Hinter ihr standen zwei einzigartige und machtige Hexen.

Einer war wie der muskuloseste aller Manner gebaut, mit einem schwarzen Augenklappen uber einem Auge und einem kon***en Holzstab an der Schulter. Es war Sofia. Die andere war eine kalte Schonheit, gekleidet in ein eisblaues Kleid und in kuhlende Luft gehullt - Snowlotus.

Funf weitere Hexen verschiedenen Alters folgten hinter Sofia und Snowlotus. Alle trugen ernste Mienen und entschlossenen Gesichtsausdruck. Jeder konnte erkennen, dass es sich um Eliten handelte, die von einem grosen Clan kultiviert wurden.

\\\ "Alice, es ist Alice. \\\"

\\\ " Der Anfuhrer der Hexen des Schicksals aus den nordlichen Landern. \\\ "

\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~-- enge Beziehung zu Greem. Wer wusste, dass sie ihr Volk offentlich mitbringen wurde, um seine Sache zu unterstutzen. \\\ ""

Vorsichtiges Geschwatz ertonte inmitten der Menge.

Viele Abgesandte mit Insiderinformationen begannen, den anderen genau zu erzahlen, was sie wussten, als hatten sie alles gesehen, als hatten sie alles gesehen. "Geheimnisse" wussten sie. Die Mehrheit der Adepten betrachtete zwei Adepten in der Menge mit einem Ausdruck der Belustigung.

Als Vertreter des Sarubo-Clans fuhlte sich Adept Fugen in diesem Moment unvergleichlich unbeholfen.

Es war egal, ob es sich um Greem, Mary oder sogar um die aktuelle Hexe Alice des Schicksals handelte. Diese drei Adepten waren alle Mitglieder des Sarubo-Clans. Sie hatten den Sarubo-Clan moglicherweise verlassen, aber Adept Fugen spurte unkontrollierbaren Arger in seinem Herzen, als er das Gefuhl von Verachtung und Spott in seiner Umgebung spurte.

Wenn die Leute, die es wagten, ihn auf diese Weise zu betrachten, Adepten der ersten Klasse waren, hatte Adept Fugen keine Skrupel, seine Magie zu gebrauchen, um seine Entscheidung zu bedauern. Die einzigen, die es wagten, sich hier auf diese Weise uber ihn lustig zu machen, waren alle aus der zweiten Klasse. Daher konnte Fugen nichts gegen die heftige Wut tun, die er fuhlte.

Im Vergleich dazu verriet Adept Keoghan, der mit ihm gekommen war, eine hervorragende Einstellung.

Keoghan lachelte und nickte jedem zu, der ihn ansah, als hatte er die Verachtung in den Augen der Menge nicht aufgegriffen.

Diese Haltung, die andere Wange zu wenden, brachte ihm tatsachlich die Bewunderung mehrerer Adepten ein.

Die Ankunft von Alice ubertraf eindeutig alle Erwartungen.

Als wichtiger Zweig der nordlichen Hexen hatte der Zweig des Schicksals zweifellos einen viel edleren Status als die meisten anderen erfahrenen Clans. Zu denken, dass Alice bereit war, ihre Position zu senken und hierherzukommen, um Greem zu unterstutzen;Die verschiedenen Implikationen, die hinter ihrem Handeln stehen, forderten weitere Uberlegungen und Uberlegungen auf.

Mary verdrehte die Augen, als sie Alice ankommen sah. Sie zeigte sofort ein breites Lacheln und ging schnell hinuber. Sie legte ihre Hand um Alice \'schmale Taille und zog die Hexe des Schicksals an ihre Seite. Dies fuhrte dazu, dass Greem fassungslos wurde. Er hatte geplant, Alice einzuladen, an seiner Seite zu stehen. Sein rechter Arm hing jetzt locker in der Luft.

Diese scheinbar harmlose Handlung hat auch deutlich die Wut einiger Untergebenen von Alice ausgelost.

Die Tatsache, dass Alice bereit war, sich niederzulassen und die Grundung des Crimson Clan zu feiern, hatte bereits einige der Hexen des Schicksals verargert. Jetzt hat diese weibliche Vampirin ihren Anfuhrer an ihre Seite geschleudert, als ob die Hexen des Schicksals dem Crimson Clan unterstellt waren! Wie konnte dies die Hexen nicht verargern?

Allerdings war das Image von Alice in den Herzen der Hexen nach all den Jahren des Managements immer wichtiger und heiliger geworden Fuhrung Deswegen wagten die Hexen nicht, einen Wutanfall zu werfen und dieses Bankett ohne ihre Erlaubnis zu ruinieren. Sie konnten ihre Wut nur unterdrucken.

Alice war umwerfend, mit einem Hauch von Adel und Atherlichkeit fur ihr Wesen. Wenn sie stoNeben der bosen charmanten und explosiv verfuhrerischen Maria waren sie wie zwei exquisit bluhende Blumen von ganz anderer Schonheit. Allein der Anblick ihrer Gesichter wurde das Herz erschuttern und ein Gefuhl von unermesslicher Perfektion vermitteln.

\\\ "Greem hat Gluck gehabt. \\\"

In den Kopfen zahlloser Menschen kam der gleiche Gedanke auf mannliche Ahnung im selben Moment.

Alice konnte nur die erste Klasse sein, aber ihre Identitat machte sie edler und einflussreicher als die meisten der hier anwesenden Adepten der zweiten Klasse. Der Titel der Hexe des Schicksals allein war genug, um sich mit den Clanfuhrern einiger der machtigsten Clans in der Mitte des Kontinents zu vergleichen.

Selbst die Clanfuhrer der funf prominenten erfahrenen Clans von Zhentarim mussten sie mit dem hochsten Respekt und der Ehre willkommen heisen, wenn sie die Gegend besuchen wurde. Nicht irgendein erfahrener Clan konnte die Wut der nordlichen Hexen doch ertragen!

Viele Gedanken rasten durch die Gedanken der Menge, aber Alice tat es nicht scheinen die Situation zur Kenntnis zu nehmen. Sie hielt Marias Arme in einer Hand und nickte hoflich, aber stolz den Adepten der zweiten Klasse unter der Buhne zur Anerkennung zu.

Ein seltsames Gefuhl, durch und durch gesehen zu werden, stieg plotzlich in den Herzen aller Adepten auf, als Alices Augen durch die Halle fegten. Auch die Adepten der zweiten Klasse bildeten keine Ausnahme.

Der ausdruckslose Adept in schwarzen Roben in der Wolke spurte, wie sein Herz zitterte. Er hatte das Gefuhl, dass es etwas Besonderes an dem Blick war, den Alice aus der Ferne auf ihn gerichtet hatte.

Konnte sie seine Verkleidung durchschauen?!

Der ausdruckslose Adept schauderte unbehaglich.

Dieser Ort lag gut im defensiven Radius des Turms. Ein problematischer Kampf war unvermeidlich, wenn seine Identitat aufgedeckt wurde. Greem, Mary und die anderen Kernmitglieder des Crimson Clan waren extrem nahe an der Lichttur des Turms. Sie wurden sich sofort im Turm zuruckziehen, wenn er sie nicht mit dem ersten Schlag toten wurde.

Jeder Versuch, den Gegner durch das Toten seiner Gefahrten zu verletzen, ware erfolglos.

Als dies geschah, war Rache kein Anlass zur Sorge mehr. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass er hier sogar sterben konnte.

Der ausdruckslose Adept schauderte, als er an diesen furchterregenden Drachendrachen des dritten Grades vom letzten Mal dachte. Die abschreckende Totungsabsicht in seinem Herzen begann schlieslich nachzulassen.

Der Adept verlies lautlos die Magma-Halle und verschwand in den gewundenen Tunneln der Feuerhohle.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Adepts Chapter 596

#Read#Novel#Age#Of#Adepts###Chapter#596