Age Of Adepts Chapter 639

\\ n \\ nKapitel 639: 639 \\ n

Kapitel 639 Gleiche Ubereinstimmung

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

\\\ "Ein Waffenmeister und ein Deadshot;zwei zweite Klassen. Nun, das macht Spas! \\\"

Greem hob den Kopf und lachte. Mehrere neue Feuerschilder und Lavaschilder tauchten aus seiner Gruppe auf und hullten ihn fest in ihre Verteidigung.

\\\ "Kommen Sie alle. Lassen Sie mich sehen, woraus die zweiten Klassen von Faen bestehen. \\\"

Die Gesichter der beiden Elfen des zweiten Grades drehten sich um, als der schwache rote Feuerring einen hundert Meter langen Raum um Greem umgab. Beide zogen sich gleichzeitig zuruck und schafften es kaum, den Radius des Zaubers zu uberschreiten.

Wahrend es ihnen jedoch gelang zu entkommen, hatten andere kleinere Kreaturen eine Katastrophe.

Die einhundert Blumenfeen und grunen Feen, die auf dem Schlachtfeld herumschwirrten, schlangelten sich immer noch durch die Menge und schrien, als sie rannten. Gleich im nachsten Moment heulten sie vor Schmerz und versuchten verzweifelt, diesen fremden Ring des Feuers zu verlassen, in Panik geraten wie Libellen, die ins Wasser gefallen waren.

Bevor sie zu weit gehen konnten, brannten grose Flammen an ihren Korpern.

Innerhalb weniger Sekunden breiteten sich die Flammen in ihren Korpern aus und verwandelten sie in lodernde Flammenvogel.

Als Feen aus Gras und Holz hatten Blumenfeen und grune Feen einen praktisch negativen Widerstand gegen Feuer. Deshalb wurden sie ohne Fluchtmoglichkeit zu Asche verbrannt, als sie einem Meister der Pyromantie gegenuberstanden. Funken und Flammen verschiedener Grose entzundeten auch die Korper der Elfen und der geselligen Krieger.

Die beiden Kommandeure waren naturlich besorgt daruber, dass so viele ihrer Gefahrten in die Flammen geworfen wurden. Sie hatten keine andere Wahl, als zuruckzukehren und den auserweltlichen Adept zu stoppen, der sich in einen furchterregenden Flammenunterhalt verwandelt hatte.

Wenn Greem nur ein gewohnlicher Adept der zweiten Klasse ware, ware er bereits vom Feind in Stucke gerissen worden. Nach der Entscheidung fur Flammenbeherrschung hatte Greems Kontrolle uber Elementiumbrande jedoch eine unglaubliche Macht erreicht, die weit uber die Reichweite gewohnlicher Adepten hinausging.

\\ n \\ n \\ n

Es war besonders zutreffend, als Greem so viele Feuerwehren aus einer anderen Welt in seine Magie eingemischt hatte. Die Methoden und Techniken, mit denen er die Feuermagie einsetzte, wurden zunehmend merkwurdiger und tiefer.

Explosion! Kalte Flamme! Giftfeuer!

Greem sah den Waffenmeister an, der ihn umkreiste, und benutzte regelmasig Mondklingen, um seine Feuerschilde zu zerstoren. Er lachelte kuhl, hob einen Finger und zeigte auf den Elfen: "Cold Flame!"

In der nachsten Sekunde waren die Flammen, die den Waffenmeister plotzlich umhullten angehalten. Sie verwandelten sich dann plotzlich in schreckliche Coldflames mit kalten Temperaturen. Eine Schicht Cyan-Weis-Frost bedeckte schnell den Korper des Waffenmeisters und lies seine Glieder taub und kalt werden. Er war fast zur Stelle gefroren. Greem hob die Hand und zeigte auf den weiblichen Deadshot, der sich unter dem Schutz der alten Baume naherte, "Giftfeuer!".

Der athletische Korper des weiblichen Deadshots hielt plotzlich inne. Sie ware beinahe von dem zwanzig Meter hohen Baum gefallen, weil sich ihre Handlungen abrupt geandert hatten. Plotzlich tauchte eine grune Woge in ihr rotes und gerotetes Gesicht auf, als ware Gift in ihren Korper eingedrungen.

Nachdem er beide Elfen mit seiner Fahigkeit getroffen hatte, rief Greem feierlich: \\\ "Explosion! \\\"

Eine mysteriose magische Rune tauchte vor Greems Augenbrauen auf. Der gefrorene Waffenmeister und der vergiftete Deadshot brummten gleichzeitig.

In ihrem Korper und um sie herum war ein kleiner Umbruch des Feuers aufgetreten!

Gerade als sie kurz davor waren, verwundet zu werden , ein milchig-weiser magischer Heiligenschein stieg auf ihre Korper herab und zerstreute die Elementiumflammen, die gerade im Begriff waren, schurkisch zu werden.

Verdammt! Es sind diese beiden Einhorner!

Greem brullte und streckte seine flammende Magma-Hand nach dem Waffenmeister aus. Der Elf hatte sich jedoch an diesem Punkt bereits von der Kontrolle der Coldflame befreit. Seine Silhouette blitzte auf, als er sich von der Stelle entfernte. Die beiden Mondklingen in seinen Handen wirbelten wie Windmuhlen und durchschnitten Greems Faust in einem Kreuz. Die Geschwindigkeit, mit der sie sich bewegten, war zu schnell, um sie mit blosem Auge zu sehen.

Haooo!

\\ n \\ n \\ n

Ein schmerzlicher Schrei, der weder ein Mensch noch ein Tier war, ertonte . Greem zog seine Hand mit aller Kraft zuruck. Der Feind hatte bereits die vordere Halfte seiner Magma-Hand abgetrennt.

Aus der Wunde spritzte rote Lava wie eine Fontane. Die Lava sammelte sich vor ihm und wurde zu einem kleinen Teich.

Greem stampfte wutend mit den Fusen. Ein massiver Flammenhalo der Abstosung schoss in alle Richtungen.

Der Waffenmeister, der dies beabsichtigt hatteDiese Gelegenheit, Greem naher zu bringen, wurde vom Flammenhalo zuruckgedrangt und schrie, als er zuruckgeschlagen wurde. Sein Korper brutzelte, als er von den Elementiumflammen verbrannt wurde.

Die Einhorner hatten nur den anormalen Zustand des Einfrierens aufgelost, den Greem ihm auferlegt hatte. Die Elementiumflammen brannten den Waffenmeister jedoch direkt. Es war kein negativer Status und konnte daher nicht geloscht oder zerstreut werden.

Greem wollte diese Offnung nutzen, um den Waffenmeister anzugreifen. In diesem Moment ertonte aus der Ferne das Gerausch einer schnappenden Bogensehne. Zwei verzauberte Pfeile pfiffen durch die Luft und durchbohrten seine Brust.

Dammit, auch diese weibliche Elfe hat sich befreit!

Greem offnete den Mund und spuckte einen massiven Feuerstos aus . Das Feuer formte sich zu einem fast festen Feuerschild, der es gerade noch rechtzeitig machte, den Schaden durch die Sprengpfeile abzuwehren. Greem nutzte diese Gelegenheit, um sein Herz der Flammen zu zeichnen. Eine Welle reiner Feuerenergie floss in den Schnitt auf seiner linken Handflache und verwandelte sich innerhalb von drei Sekunden in eine neue Magma-Hand.

In diesem Moment landeten jedoch zwei milchig-weise Halo of Purifications auf Greems massivem Flame Fiend-Korper. Diese Halos knisterten und liesen viele seiner Feuerschilde explodieren.

Verdammt… verdammt!

Greem schrie vor Wut den Himmel an, \\\ "Zacha, tote die beiden Verdammten Einhorner fur mich! \\\ "

Drachengeborener Zacha brullte, als er seine Befehle erhielt. Er beugte seinen Korper und startete eine heftige Ladung gegen die drei Einhorner. Jeder Gegenstand, der sich in seinem Weg befand, wurde unter seiner unvergleichlich brutalen Kraft zerbrechen.

Er schlug zwei alte Baume in einer Reihe nieder, zertrampelte drei elfische Bogenschutzen und blies einen treuen Krieger weg. Dragonborn Zacha schwang seinen Blitzspeer und seinen Frozen Mallet, als er vor den drei Einhornern erschien.

Das mannliche Einhorn an der Leine trat vor und benutzte sein Spiralhorn, um den Frozen Mallet zu blockieren, der auf sie zuprallte. Die Wirkung der Naturkraft prallte heftig mit der heftigen Eiskraft zwischen dem Horn und dem Holzhammer zusammen.

Am Ende explodierten die zwei unterschiedlichen Elementium-Krafte und zerstorten beide Kampfer.

Allerdings war die Starke von Dragonborn Zachas Starke den mannlichen Einhornern weit uberlegen. Nachdem er zwei Schritte weiter gestolpert war, konnte er wieder Fus fassen. Inzwischen war das Einhorn zehn Meter entfernt geschlagen worden. Sogar purpurrotes Blut sickerte aus der Wurzel des Horns auf seinem Kopf.

\\\ "Wie konnen Sie es wagen, vor meinem Meister zu stehen. Sterben. \\\"

Der korperlich uberlegene Drachengeborene Zacha war der erste, der sich von dem Aufprall erholte. Er winkte mit seinem Blitzspeer, als eine kon***e und gewundene Blitzkette hervorschos. Ihr Ziel war das mannliche Einhorn.

Ein Wiehern ertonte. Das weibliche Einhorn, das ihr Fohlen beschutzte, hob das Horn, als sich die Situation gegen sie drehte. Ein Blitz aus blendendem Licht landete auf Zacha. Sogar Zachas ausergewohnlicher Widerstand konnte ihm nicht gegen diese Rassenfahigkeit helfen, die eine Spur planarer Gesetze besas.

In der nachsten Sekunde wurde Zacha vom Feind total geblendet!

Als er mit Speer und Holzhammer wutend nach vorne sturmte In der Hand rollte das mannliche Einhorn und stieg vom Boden auf. Das Einhorn sturmte vorwarts und stach mit seinem Horn tief in Zachas Brust.

Die einzigartige Reinigungsfahigkeit der Einhorner fuhrte dazu, dass die Wind-Indurium-Rustung, die Zacha trug, vollig ineffektiv war. Selbst die harten und schonen Drachenschuppen unter der Rustung konnten das Horn nicht daran hindern, in Zachas Korper einzudringen.

Der Drachengeborene sties ein wutendes Gebrull aus, das das gesamte Schlachtfeld betaubte. Zacha warf seinen Blitzspies beiseite und nahm eine Hand, um das Horn des Einhorns zu ergreifen. Dann schlug er mit dem Frozen Mallet in seiner anderen Hand mit einer solchen Kraft nieder, dass es einen eigenen Sturm erregte.

Dong! Ein dumpfer Aufprall. Das mannliche Einhorn begann, Sterne zu sehen. Seine Glieder wurden schlaff, und es kniete fast vor dem Drachengeborenen.

Da der Feind immer noch vorhatte, weiter zu hammern, erbeutete das Einhorn seine ganze Kraft, um sein Horn zu ruhren, und forderte auch mehr Naturkraft auf, in den Feind zu sturzen Korper

Das weibliche Einhorn konnte zu diesem Zeitpunkt nicht mehr stehen. Sie furchtete um ihren Partner und wurde schnell mit dem Fohlen beladen.

Drei grose und eine kleine. Diese vier nicht-humanoiden Gestalten verwickelten sich in einem todlichen Nahkampf in der Mitte des Schlachtfeldes und kampften fur jeden Vorteil mit Zahn und Nagel. Es war eine blutige und schreckliche Szene.

Ohne die Einhorner zu storen, konnte Greem bei einem Showdown gegen die beiden zweiten Klassen endlich seine ganze Kraft entfalten.

Sie sehen, wie ihre Gefahrten nach achtern in die Schlacht gezogen werdenDie beiden Druidenmeister mit langen fliesenden Zopfen aus grunem Haar stiesen auch ihre eigenen Schlachtrufe aus. Sie hatten die Absicht, sich dem Kampf jetzt anzuschliesen.

In diesem Moment horten beide ein unheimliches und gruseliges Gelachter, das sich ihnen naherte. Eine dunkle Hexe der zweiten Klasse sturmte auf ihren fliegenden Besen.

Die Gegenuberstellung ihrer Eigenschaft lies die dunkle Hexe Angst vor den beiden jungen Einhornern haben. Deshalb hatte sie den Himmel umrundet, anstatt sich der Schlacht anzuschliesen. Andernfalls konnte eine ungluckliche Reinigung von den Einhornern leicht einen Schattenkorper wie ihren eigenen ausloschen.

Sie hatte bis zu diesem Moment gewartet, als der Drache die Einhorner blockierte. Es war jetzt, dass die dunkle Hexe der zweiten Klasse auf die zwei Druidenmeister der zweiten Klasse gackerte und anklagte.

Die dunkle Hexe mag Angst vor den rassischen Fahigkeiten der Einhorner haben, aber als Wesen der zweiten Klasse hatte sie nichts zu befurchten uber die Natur der Druiden Zauber . Schlieslich war eine dunkle Hexe aus der Welt der Adepten, was magische Techniken und Mordmittel angeht, im Vergleich zu zwei Druidenmeistern viel zu uberlegen.

Deshalb war sie absolut furchtlos, selbst wenn sie gleichzeitig gegen zwei Feinde kampfte!

Die Personen der zweiten Klasse hatten es kollidierte mit den anderen zweiten Klassen. Der Rest, der ubrig blieb, war von Natur aus irrelevant. Diese Leute in der ersten Klasse haben vielleicht nicht die Moglichkeit, in den Kampf zwischen den zweiten Klassen einzugreifen, aber wenn sie sich im Kampf einen Vorteil verschaffen und sich in Formation befanden, konnten sie dennoch einen angemessenen Druck auf die zweiten Klassen ausuben.

Das heist, die magische Maschinenarmee war beim Vergleich von Einheiten der ersten Klasse deutlich starker.

Man konnte es so sagen;Auf der Seite der Elfen konnten nur die sechs verspielten Krieger und das Dutzend niedriggradige Druiden die magischen Maschinen beschadigen. Die anderen Elfen waren grundsatzlich harmlos.

Ihre schwachen Pfeile und schlanken Klingen konnten die kon***en Panzerungen der Maschinen nicht durchbrechen. Abgesehen davon, dass sie einseitig geschlachtet und geschlagen wurden, hatten sie keine anderen Moglichkeiten.

Nachdem die Hexen sich dann mit den verwandten Kriegern und Druiden befasst hatten, wurde die Verteidigungslinie, die die Elfen kaum aufrecht erhalten hatten, endgultig zerstort!

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Adepts Chapter 639

#Read#Novel#Age#Of#Adepts###Chapter#639