Age Of Adepts Chapter 645

\\ n \\ nKapitel 645: 645 \\ n

Kapitel 645 Schlacht der zweiten Klassen. \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ nDie machtigen Krafte kollidierten miteinander. Schwachlinge hatten keine andere Wahl, als zur Seite zu stehen und genug Raum fur diese erschreckenden Kraftwerke der zweiten Klasse zu bieten. Diese Schlacht war auch das erste Mal, dass Greem alles begann, seit er in die 2. Klasse kam. Es war auch der Moment, um die Fruchte aller bisherigen Bemuhungen zu beurteilen. Die beiden Flammen-Unholde marschierten vorwarts und erweiterten standig ihren Feuerring, um noch mehr Territorium zu erobern. Obwohl das Land hier ein undurchdringliches Legierungsdeck war, wurde es unter den Stufen der Flame Fiends schnell erweicht, bevor es zu halbflussigem Magma schmolz. Eine dichte Schicht Feuerschilder schwebte um die Flammenfeinde, aber es waren die schwereren und harteren Lava-Schilder, die die Aufmerksamkeit des Feindes erregten. Die beiden vollig ahnlichen Flammenfeinde brullten laut und warfen eine Kette von Magma-Feuerballen heraus. Die Magma-Feuerballe waren gerade herausgeflogen und mussten noch die Halfte der Strecke uberqueren, waren jedoch bereits von den Pfeilen der Elfenschusse abgeschossen worden. Gluhende Lava regnete vom Himmel herab, verbrannte das metallische Deck und wurde rot, wobei es brutzelte. Alle Elfen konnten nicht anders als runzelten die Stirn. Sie konnten nicht zulassen, dass diese beiden Flammenfeinde weiterhin ihr Feuermeer ausbreiteten, wie sie wollten. Andernfalls hatten die Elfen Schwierigkeiten, sogar Fus zu fassen. Es waren nur Waldelfen, keine Blumenfeen;Die meisten konnten nicht fliegen. Wenn es nicht um die Gruppenverbesserung Winged ginge, die die Gottin des Mondlichts auf sie werfen wurde, bevor sie zu ihrer Expedition aufbrachen, hatten viele Elfen hier Schwierigkeiten, das Schiff zu besteigen. Deshalb konnten die Elfen der zweiten Klasse nicht mehr still sitzen, als sie sahen, wie die beiden Flammengegner absichtlich das Schlachtfeld zu ihrem Vorteil formten. Von den elf Elfen der zweiten Klasse waren zwei Waffenmeister, sechs waren elf Deadshots, zwei waren Druidenmeister der Klaue und einer war ein Silberpegasus-Ritter. Die einzigen in einer solchen Gruppe, die sich als Fleischschild qualifizierten, waren die beiden Druidenmeister der Klaue. So brullten die zwei Druiden der Klaue in Tierhauten und ein Wolf- und Barenhelm sofort. Sie durchliefen dann einen bizarren Prozess der Verzerrung und Transformation. Sogar das Personal und die Ausrustung an ihnen wurden in ihren standig schwellenden Korper aufgenommen. \\ n \\ n \\ nIn Sekundenschnelle erschienen ein riesiger wutender Affe und ein Erdmauler vor allen, brullend und heulend. Der riesige wutende Affe war ganze vier Meter gros. Seine Grose war nicht viel kleiner im Vergleich zu Flame Fiend. Auserdem hatte es einen Mund voll scharfer und bosartiger Zahne sowie einen muskulosen Korper. Es wurde naturlich als wildes magisches Tier geboren, das sich auf Nahkampfkampfe spezialisierte. Der riesige wutende Affe hob beide Arme, die von den Muskeln gewolbt waren, sobald seine Verwandlung vollzogen war. Es formte sofort einen schweren Stein in seiner Handflache, der einen Durchmesser von zwei Metern und eine halbe Tonne hatte. Der Affe brullte dann wutend, als er den Stein auf einen der Flammenfeinde warf. Sie schlug mit den Fausten gegen den Boden und griff nach dem Feind. Hinter dem riesigen wutenden Affen offnete der noch grosere Erdmauler seine breiten Kiefer und stapfte mit erdbewegenden Schritten vorwarts. Greem winkte mit seiner grosen Magmahand, und zwei Lava-Schilde schwebten automatisch vor ihm, um den riesigen Felsen zu blockieren, der auf ihn zuwarf. Ein gedampfter, aber lauter Aufprall begleitete einen der beiden Lava Shields. Der andere hatte auch uberall Risse und wurde offensichtlich nicht mehr lange halten. Dong! In der nachsten Sekunde durchbrach der riesige wutende Affe diesen verbliebenen Lava-Schild und sturmte auf den Flammen-Unhold zu, in den sich Greem verwandelt hatte. Ihre Grausamkeit und Gewalt konnte es jedoch nur bis zu einem gewissen Grad bringen! Sie war gerade erst einen Schritt in den sich standig ausweitenden Lavapool um Greem getreten, als die beiden Flammen-Fiends im Einklang miteinander zogen. Inferno Wall! Doomsday Volcano! Eine lodernde Feuermauer aus reinem Feuer und Magma erhob sich vom Boden und stand dem Affen im Weg. Diese Inferno Wall konnte den Riesenwildaffen zwar nicht lange aufhalten und wurde schnell in Stucke gerissen, doch es gelang ihm immer noch, ihren wilden Vormarsch fur einen Moment zu stoppen. Der furchterregende Doomsday-Vulkan brach direkt unter den Fusen des riesigen wilden Affen aus! \ N \ n \ n \ nDas furchterregende Feuergift, atzende Lava, heise Flammenstrome und die starke Hitze, die uberall herrschte;Die ubergossenen Strome von Feuer und Lava landeten auf dem verharteten Korper des riesigen wutenden Affen und sangen sofort sein dichtes schwarzes Haar. Sogar die einigermasen widerstandsfahige Haut unter den Haaren hatte aufgrund der Hitze Blasen gebildet. Blut floss durch seinen ganzen Korper. Der riesige wutende Affe hob den Hals und heulte vor Schmerz. Sie hob die Hande, formte einen weiteren massiven Stein und warf ihn nach Greem. Der Erdmauler brullte und rauschte an den Uberresten der Inferno Wall vorbei. Es dauerte die pSpitze des Affen und sturzte sich weiter auf die beiden Flame Fiends. Zwanzig Meter. Zehn Meter. Als er sah, dass der Erdmauler uber die Lava getreten war und im Begriff war, an der Seite des Flame Fiend anzukommen, rief Greem einen leisen Schrei aus. Zwei Halos der Abstosung schossen aus ihren Korpern und verschlang den Feind mit ihrer Wirkung. Der Halo der Abstosung mag ein magischer Angriff sein, aber er hatte auch einen Ruckschlageffekt. Der Erdmauler hatte jedoch einen immens schweren und massiven Korper. Der Versuch, den Baren mit zwei Halos der Abstosung in die Ferne zu sprengen, war nur eine Fantasie. Der Erdmauler war vielleicht in der Mitte der beiden Halos gefangen und stolperte, um einen Schritt naher zu kommen, aber er wurde auch nicht von den Flammenfliegern gezwungen. Die Flame Fiends hatten harte Korper, aber es waren keine Kreaturen fur Nahkampf. Der Grosteil ihrer Kampfkraft konzentrierte sich auf mittlere und lange Elementiumbrande. Nahkampfe waren nicht Teil ihrer Starke. Deshalb flitzte ein Hauch von Grausamkeit uber Greems flammendes Gesicht, als er sah, dass die beiden wilden magischen Bestien sich weigerten, sich zuruckzuziehen. "Coldflame!", Schrie Greem. Die Elementiumfeuer, die den riesigen wutenden Affen und den Erdmauler verbrannten, anderten sich plotzlich. Ihre Zuge verwandelten sich schlagartig in die der merkwurdigen Kalten Flamme, die alles auf der Welt einfrieren und verbrennen konnte. Die beiden Tiere wurden nicht wahrgenommen und sofort in einer Schicht aus rein brennenden, rein weisen Flammen eingefroren. Ao, ao, ao! Die beiden magischen Bestien brullten wild und unablassig auf die wilde Kraft in ihren Korpern, um die verdammten Einschrankungen zu uberwinden. Bevor sie sich vollstandig aus der Coldflame befreien konnten, schrie Greem noch einmal. In der nachsten Sekunde explodierten alles Feuerelementium an den Korpern der Tiere und die, die in ihre Wunden eingedrungen waren, sofort. Die furchtbare Explosion des Feuers brach weiterhin auf der Oberflache der Korper der Tiere aus. Diese Explosion verwustete das kaum verwundete Fleisch des Feindes. Ihr Blut verdampfte augenblicklich, bevor es sogar die Lava darunter treffen konnte. Dieser eine Angriff hatte die leichten Wunden der beiden Druidenmeister in schwere Verletzungen verwandelt! Die Schlacht war zwar eine komplizierte Reihe von Aktionen, aber in Wirklichkeit waren es nicht mehr als dreizehn Sekunden. Gerade als die Elfen im Rucken sich darauf vorbereiteten, den Druidenmeistern zu helfen, waren die Druiden bereits auser Gefecht gesetzt. Ihr Feind, die beiden furchterregenden Flammenfeinde, war jedoch praktisch unverletzt, abgesehen von dem Verlust einiger ihrer Feuermachte. Diese Schlussfolgerung hat die Elfen zweifellos bis ins Innerste erschuttert. Sie waren alle Kreaturen der zweiten Klasse! Warum war der Unterschied zwischen ihrer eigentlichen Kampfkraft so gros, dass sie keine Zeit hatten, weiter nachzudenken. Die sechs Elfenschusse zogen ihre Bogen und feuerten wutend ab. Schnelle Pfeile schossen nacheinander so schnell auf die Flammenfeinde, dass man sie mit blosem Auge nicht sehen konnte. Dieser plotzliche Angriff warf auch die beiden Flame Fiends ins Chaos. Man musste zugeben, dass hochgradige Bogenschutzen, wenn sie mit machtigen Pfeilen ausgestattet waren, in Bezug auf die Feuerkraft mittlerer und langer Reichweite todlicher waren als Gieser auf gleichem Niveau. Schlieslich brauchten Zauberkunstler Handzeichen, Gesange und die Hilfe von Materialien, um ihre Zauber wirken zu konnen. Sie konnten nicht wie hochwertige Bogenschutzen auftreten und ihre Pfeile mit dem einfachen Heben ihrer Hande abfeuern. Die Bolzen explodierten schon beim ersten Kontakt und enthielten viel Kraft hinter der Explosion. Deshalb wurden Greem und der Feuerschild der Flammen des Terrors angesichts eines solchen Sturms explosiver Pfeile in weniger als drei Sekunden vollstandig weggeschossen. Wenn es nicht um die beiden Lava-Schilder gegangen ware, die sie prompt aufgestellt hatten, hatte dieser Regen aus explosiven Pfeilen sie in Stucke gesprengt und sie schwer verletzt. Trotzdem hatten Greem und der Flammenfeind ihre Chance verloren, die verwundeten Druiden weiter anzugreifen! Die beiden Druidenmeister der Klaue waren schwere Panzer mit harten Fellen. Sie entkamen dem Lavabecken der Flame Fiends mit einem einzigen Ausfallschritt. Sie rollten auf dem Boden und kehrten sofort in ihre menschlichen Formen zuruck. In der nachsten Sekunde landeten zwei Heilung schwerer Wunden schnell auf ihren Korpern. Tong Tong Tong Tong Tong: Mehrere grune Heilungswellen schlangelten sich nacheinander und entzogen den beiden Druiden-Meistern sofort ihre tief verwundeten und geschwachten Zustande. Ihre stark blasenigen und zerrissenen Korper regenerierten sich schnell durch die Anhaufung von Heilzauber. Die elfischen Priester hatten die besten Heilwirkungen unter den Elfen. Leider hatten diese elfischen Priester historisch nur den grosen Gottern gedient. Infolgedessen haben sie sehr selten den Komfort und Schutz der Tempel oder Schreine verlassen. Druiden waren als Alleskonner bekannt, die auch im Bereich Heilung gute Fahigkeiten und Fahigkeiten besasen. Deshalb mussten die beiden Druidenmeister nur schnell heilensich selbst beim Verlassen des Schlachtfeldes von ihren schweren Wunden. Sie konnten dann ihre Augen schliesen und den bestandigen Strom von Heilzauber von den Druiden der ersten Klasse um sich herum geniesen. Sie mussten ihre magische Kraft auf einem Schlachtfeld erhalten, das so grausam und blutig ist wie dieses. Die Dauer ihrer wilden Verwandlung hing schlieslich von der magischen Kraft ab, die sie noch besasen. Wenn sie ihre magische Kraft ausnutzen wurden, um ihre Wunden zu behandeln, hatten sie ihr grostes Vermogen als Druiden verloren! Die Flammen-Unholde, die die beiden Druiden gerade vollig niedergeschlagen hatten, wurden nun durch die Flammen dieser sechs zu einer wutenden Reaktion gezwungen Elfen Deadshots. Greem musste seine Feuerenergie regelmasig in den Lava-Schild vor sich einspritzen, um den durch den Regen explosiver Pfeile verursachten Schaden schnell zu reparieren. Wenn diese Verteidigungsschicht brechen wurde, konnten die Elfen sie mit Sprengpfeilen allein zu Tode foltern. Greem vergroserte in seiner Frustration die Grose seines eigenen Lava-Schildes, um den Flammen-Unhold neben ihm zu verdecken. Das erlaubte dem Flammen-Unterweltler, einen machtigen Regen von Meteoriten uber die Kopfe der elfischen Deadshots zu zaubern. Leider wurden diese Meteoriten von den Waffenmeistern und dem Silberpegasus-Ritter abgelenkt, der die Seite des Deadshots bewachte. Auf diese Weise konnten die elfischen Deadshots ihre gesamte Konzentration auf ihren Angriff konzentrieren. Sie liesen sofort mit aller Kraft los. Fur einen Moment benutzten sie furchterregende Twin Dragon Pearl Shots, Triple Shots, Meteor Moon Chases, Birnenblumen in einem Sturm und alle moglichen elfischen Fahigkeiten im Bogenschiesen. Sie trieben Greem und den Flame Fiend mit Nachdruck dazu, zuruckzutreten. Ihre Korper waren voller Locher und in einem schrecklichen Zustand!

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Adepts Chapter 645

#Read#Novel#Age#Of#Adepts###Chapter#645