Age Of Adepts Chapter 77

Abgesehen von der mageren Besatzung der Besatzung war Kevin auch besorgt uber die Gesamtmacht der Adepten der gefallenen Auszubildenden.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Gemas ihrer Standardpraxis wurde es bei sechs gefallenen Lehrlingen mindestens zwei bis drei Pseudo-Adepten geben Der Rest ist fortgeschrittene Auszubildende. Die heutige Situation war jedoch etwas ungewohnlich. Von den sechs Fallen-Lehrlingen gab es nur einen Fallen-Pseudo-Adept. Dies verwirrte Kevin ernsthaft.

Schlieslich waren die Umstande der gefallenen Auszubildenden vollig anders als beim orthodoxen Adeptenturm. Die Anzahl der Auszubildenden vom Turm war im Wesentlichen pyramidenformig. Um einen Pseudo-Adept zu kultivieren, waren mindestens funf bis zehn fortgeschrittene Auszubildende erforderlich. Fortgeschrittene Auszubildende benotigten andererseits auch funf bis zehn Zwischenlehrlinge und so weiter.

Der Adeptenturm stutzte sich auf eine Methode, denjenigen, die mehr Potenzial zeigten, mehr Ressourcen zuzuweisen. Wenn sie diese Methode mit der grosen Zahl von Auszubildenden kombinierten, konnten sie aus Hunderten und Tausenden von Auszubildenden Elite-Auszubildende bilden. Diese Elite-Auszubildenden besasen ein ausergewohnliches Potenzial und angeborene Talente und konnten weiter ausgebildet und kultiviert werden.

Fur Fallen Adepts, die sich in der Underground-Welt versteckten, war die Struktur ihrer Auszubildenden jedoch vollig anders.

In den Fallen Adept-Lagern gab es so gut wie keine Anfanger oder Fortgeschrittenen. In ihren Augen brauchten sie keinen solchen Mull, da sie es nicht wert waren, Ressourcen zu verschwenden. Alle ihre Ressourcen konnten stattdessen auf diejenigen Auszubildenden konzentriert werden, die uber Potenzial verfugen, was zu einer starken Gesamtstarke fuhrt. Viele wurden durch dieses Gesetz des Dschungels eliminiert, das von Natur aus grausam und wild war. Daher war der Anteil der Pseudo-Adepten unter den gefallenen Auszubildenden sehr hoch. Manchmal konnten sie sogar das Verhaltnis von einem Pseudo-Adept pro fortgeschrittenem Lehrling erreichen!

Dies war auch eines der Dinge, die den Elite-Lehrlingen im Trainingslager die meisten Kopfschmerzen bereiteten!

< Wenn sich beide Parteien trafen, konnten sie sich trotzdem wehren, wenn die Anzahl der Pseudo-Adeptes ahnlich war. Sobald ihre Pseudo-Adepten in der Unterzahl waren, wurde die Schlacht zu einem einseitigen Verlust werden. Fur jeden fortgeschrittenen Auszubildenden von der Oberflache war ein gefallener Pseudo-Adept, der nicht von einem Gegner auf der gleichen Ebene gebunden war, wie ein wilder Wolf. Wenn man sich diesem wilden Wolf stellte, waren die oberflachlichen Auszubildenden an der Oberflache wie zahme Schafe. Egal wie gut sich die Schafe anlegten, und obwohl sie doppelt so viele hatten wie der wilde Wolf, konnten sie dem furchtlosen Wolf nicht widerstehen.

Aber uberraschenderweise war von sechs heute gefallenen Lehrlingen in dieser Mine nur einer von ihnen ein Pseudo-Adept. Diese Zuteilung war offensichtlich niedriger als ihre normalen Standards. Im Gegenteil, es gab zwei Pseudo-Adepten in seinem sechskopfigen Team von Kevin, wahrend der Rest alle starke Fortgeschrittene waren.

Mit ihrer Gesamtstarke war es mehr als genug, um den Gegner leicht zu unterdrucken!

Was diese siebzehn unterirdischen Soldner betrifft, abgesehen von einigen wenigen, die stark wirkten und besondere Aufmerksamkeit benotigten, Der Rest konnte von diesen Auszubildenden einfach ignoriert werden. Wenn ein Kampf zwischen Adepten der Auszubildenden wirklich ausbrach, egal wie viele Soldner es gab, wurden sie einfach als eine Menge Selbstmordgefahrdungen enden.

\\ n \\ n \\ n

Nach Greems Annahme konnte eine Schlacht wie diese, bei der eine Seite eine klare Oberhand hatte, wahrscheinlich eine Schlacht voller Hinterhalte und Attentate sein und alle moglichen verraterischen Ansatze. Aber als die Schlacht wirklich ausbrach, war er sprachlos.

So wurde eine Schlacht in der Underground-Welt ausgetragen!

Ohne ihre Unterdruckungskraft zu verbergen, brachte Kevin funf seiner Mannschaft, darunter Greem und Mary, und blockierte sie schnell aus der Mine Danach warfen sie zwei abschreckende Elementium-Feuerballe in die Mine, was dazu fuhrte, dass alle Verteidigungskrafte des Feindes aus der Minengrube ausgeworfen wurden.

Es war eine naturliche Hohle, die fast die Grose von drei Fusballfeldern hatte. Es war das perfekte Schlachtfeld zum Schlachten.

Es war nicht schwer zu sagen, dass dieser Ort gut genutzt wurde. Der Ort war vollgestopft mit gebrochenen Stalagmiten und Stalaktiten, und die Hohlenwand war von schwarzen Brandflecken gepragt. Auserdem war der Boden mit alten, nie abgewaschenen Blutflecken befleckt.

An beiden Enden der Hohle haben sich beide Gruppen eilig in ihren jeweiligen Formationen angeordnet. Sie standen sich zweihundert Meter voneinander entfernt gegenuber.

Naturlich war es eine Gruppe unterirdischer Soldner, die vor den gefallenen Lehrlingen standen.

Die meisten dieser Soldner trugen nicht einmal eine komplette Lederrustung. Sie siMply ging mit ihrem schabigen Tuch auf das Schlachtfeld. Von diesen siebzehn Soldnern waren drei Gnoll-Attentater, zwei Lizardman Beastmasters, einer war ein Seelenjager, und elf waren Werwolfe.

Die einzigen, die besondere Aufmerksamkeit erforderten, waren die drei Gnoll-Attentater und der Seelenjager. Der Rest wurde nur dazu benutzt, die Aufmerksamkeit des Feindes auf sich zu ziehen. Sie waren nur Zielscheiben, um die Feuerkraft zu absorbieren.

Der Gefallene Pseudo-Adept, der sich hinter der Formation versteckte, war ein dunkler, magerer Mann mittleren Alters. Als er zwei Pseudo-Adepten von der Oberflache auf der Seite des Feindes sah, wurde sein Ausdruck duster und dunkel.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

? Verdammt&verdammt&verdammt! Dieser Bastard Philip! Er ist derjenige, der sagte, dass es keine Probleme geben wurde, selbst wenn er fur ein oder zwei Tage nicht da ware! Wenn dies wirklich der Fall war, wie durchbrach dieses starke Team die Abhorung des oberen Tunnels und erreichte diese Tiefe? Philip, du Bastard! Wenn diese Garnisonsmission fehlschlagt, werden Sie derjenige sein, der die ganze Verantwortung tragt!? Obwohl er innerlich wutend brullte, blieb dieser gefallene Pseudo-Adept nach ausen immer noch ruhig. Er fing an, Kampfbefehle auszugeben.

……

Auf den Korpern dieser Adepten von Lehrlingen tauchten verschiedene Farben von Elementium-Schilden auf. Es gab einen knallroten Feuerschild, einen Blitzschlag, der immer wieder heftig stotterte, ein pulveriger Staub, der um den Korper eines Menschen schwebte, ein Satz gefrierender Eiskristallrustung und eine vibrierende grune Dornenrustung

In Sekundenschnelle hatten alle Adepten der Auszubildenden ihren Korper mit Elementium-Schutz bedeckt, der in allen verschiedenen Farben, Formen und Effekten vorlag.

Naturlich war dies ein Luxus, der nur Lehrlingen gehorte. Diese Soldner, die als Fleischschild dienten, wurden es uberhaupt nicht geniesen konnen.

Unbemerkt hatten drei feindliche Gnoll-Attentater geschafft, von wo sie waren. Zwei Lizardman-Beschworer rezitierten lautstark schwer verstandliche Gesange in ihrer Sprache. Sie beschworen schnell vier versteinerte Echsen, die muskulose Korper und zahe Haut hatten. Die elf Werewolves-Kampfer hatten ihre Korper mit gebrochenen Lederrustungen, einem Schlagstock oder einem Holzknuppel in der einen und einem groben Holzschild in der anderen Hand bedeckt. Sie brullten wild, als sie sich dem Feind naherten.

Hinter ihnen, nachdem die gefallenen Auszubildenden ihre personlichen Verteidigungszauber vollendet hatten, folgten sie rasch mit weiteren lauten Gesangen von Zauberspruchen. Aber diesmal rezitierten sie alle Magie, die anstosige Zauberspruche auslosen wurde.

? Greem, Sie konnen mit dem Mull umgehen !? Obwohl Kevin ein fortgeschrittener Auszubildender war, der sich auf Nahkampf spezialisiert hatte, trat er, nachdem er Greem einen Befehl erteilt hatte, sofort zu seinen Kollegen und begann, den Feind mit weitreichenden offensiven Zauberspruchen zu bekampfen.

Nachdem Mary zu einem Vampir mutiert war, schien sie alle Zauberspruche, die sie in der Vergangenheit gelernt hatte, vergessen zu haben. Sie besas jetzt nur einige angeborene passive Fahigkeiten ihrer eigenen Spezies. Bei einer solchen Situation loste sie sich deshalb einfach in die umgebende Dunkelheit und verschwand spurlos.

In der Luft dieser geraumigen Hohle flogen zahlreiche bunte Angriffszauber vorbei. Sie fangen ab und stiesen aufeinander, was die Szene in ein herrliches Meer von Elementium verwandelte. Das wutende und unregulierte Elementium explodierte und durchquerte das Zentrum des Schlachtfeldes und uberschwemmte die Gruppe der Werwolfe, die den Feind angriffen.

Weniger als die Halfte der elf Werwolfkampfer uberstand diese verheerende Explosion. Sogar die restlichen funf von ihnen waren unterschiedlich stark verletzt. Ein entsetzter Ausdruck bedeckte ihre Gesichter. Sie waren jedoch einfach zu unglucklich. Bevor sie die nachste Anklage umgruppieren und einleiten konnten, zeigte sich plotzlich eine gewaltige Figur vor ihnen.

Mit dem schnellen Abfeuern von Dirt Spears und einer grosen Flache von Spikes wurden sie alle sofort zu ihrem Hersteller geschickt. So zerbrechlich waren diese gewohnlichen unterirdischen Kreaturen, wenn sie sich einem Zauberkunstler stellen. Greem setzte sich auf seinen Damonenalligator und blieb an Ort und Stelle. Er tauchte nicht direkt in den Feind ein.

Die Ausbildung der gefallenen Lehrlinge auf der Gegenseite sah streng und diszipliniert aus. Wenn er rucksichtslos in sie hineinsturmte, brauchte er nur einen gleichzeitig gewirkten Zauberspruch fur ihn und seinen Damonenalligator, um sofort in Stucke zu zerspringen.

Greem hatte heute etwas Neues gelernt. Es war kein Wunder, dass Auszubildende Adepts die Formationen benutzten, die selbst gewohnliche Menschen in ihren Schlachten benutzten. Die offensive Starke der Elementium-Zauber war einfach zu schrecklich! Obwohl diese Pseudo-Adepten in einer kleinen Schlacht hochrangig wirken und ein paar fortgeschrittene Auszubildende abschlachten konnten, waren sie nicht in der Lage, diese Art von Schlacht zu fuhren. Egal wie eingebildetoder ungezugelt waren sie nicht, sie hatten nicht den Mut, in die Formation des Feindes zu laufen.

Die grundlegende Verteidigungsstarke dieser personlichen Abwehrzauber der Pseudo-Adepten schwankte meist zwischen achtzig und einhundert Punkten. Eine solche Starke konnte leicht durch das gleichzeitige Abfeuern von Zauberspruchen von drei fortgeschrittenen Auszubildenden gebrochen werden. Bevor sie also in den Bereich eines offiziellen Adeptes vordrangen, in dem ihre Korper diesem gleichzeitigen Angriff widerstehen konnten, wagte es keiner von ihnen, das Risiko einzugehen.

Obwohl sie den Feind in Bezug auf ihre Pseudo-Adepten in der Unterzahl hatten, entschied sich Kevin dennoch fur eine unterdruckerische Kampftaktik. Dies war der sicherste Ansatz und es war der uberwaltigende Vorteil ihrer magischen Kraft, das Feindteam zu vernichten.

Nach zwei Wechseltagen in Zauberspruchen war die Kluft zwischen den magischen Kraften beider Seiten offensichtlich. Obwohl viele ihrer Zauberspruche immer noch auf halbem Weg abgefangen wurden, war die Anzahl der Zauberspruche, die im Lager des Feindes landeten, deutlich hoher als bei ihnen.

Als sie von Wellen glorreicher Zauber uberflutet wurden, geriet das Team der Gefallenen Lehrlinge in Panik.

Die meisten Verteidigungsbarrieren um die Gefallenen Auszubildenden? Korper war verblasst. Einige von ihnen wurden sogar verwundet. Im Gegensatz zu ihnen blieb Kevins Team dennoch in einer ordentlichen Formation. Alle ihre Abwehrkrafte waren noch intakt und sahen starr und undurchdringlich aus.

Er sas hoch auf dem Damonenalligator und befahl dem Jager, weiterhin Dirt Spikes auf die versteinerten Eidechsen zu schiesen, die langsam in seine Richtung krochen. Bei seinem Befehl folgte er auch Kevins Befehl und trug einen Flammenden Speer bei. Es traf einen feindlichen fortgeschrittenen Lehrling und lies ihn klaglich schreien.

Als er hoch oben sas, konnte er das gesamte Schlachtfeld gut sehen. Bald bemerkte er Marys Aufenthaltsort.

Am Rande des Schlachtfeldes explodierte plotzlich ein gedampftes Schnauben in einem dunklen Schatten.

Gleich danach tauchte plotzlich ein undeutliches Bild eines Gnoll-Attentaters aus der Dunkelheit auf. Es hielt sich am Hals fest und taumelte ein paar Schritte vorwarts, bevor es schlieslich auf den Boden fiel. Blut brach immer wieder durch seine Finger, obwohl er versuchte, es am Verlassen des Korpers zu hindern.

Genau als es darum ging, den letzten Atemzug zu holen, ertonten ein paar Gerausche aus der Dunkelheit neben ihm. Bald wurde ein anderer Gnoll aus den Schatten gezwungen. Beide Augen waren geblendet und sein Korper war vollstandig mit erschreckenden Kratzspuren bedeckt. Er wollte sich nicht geschlagen geben und schwang wutend seinen Dolch in die Luft, wahrend er wildes Gebrull aussties. Aber leider konnte er den Feind nicht mehr sehen.

Als fast alles Blut in seinem Korper abgelassen wurde, brach es schlieslich zusammen und stohnte leise.

Der standige Tod seiner beiden Altersgenossen hatte den dritten Gnoll erschreckt. Dieser letzte Gnoll enthullte sich plotzlich und drehte sich um, um mit der schnellsten Geschwindigkeit, die er konnte, in eine weite Richtung zu fliehen. Bevor es jedoch zehn Meter weit sein konnte, blitzte ein blendendes rotes Licht auf. Als der Blitz ausblitzte, flog der Kopf der Gnoll in den Himmel und der kopflose Korper war am Laufen. Es gelang noch ein paar Schritte, bevor es zu Boden fiel.

Der magere und hassliche Korper zuckte einige Male unbewusst, bevor er bewegungslos im Dunkeln lag.

[bearbeitet von: KiwiFly]

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Adepts Chapter 77

#Read#Novel#Age#Of#Adepts###Chapter#77