Age Of Cosmic Exploration Chapter 10

\\ n \\ nKapitel 10 \\ nKapitel 10: Die Rettung! \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Ubersetzer: Editor:

Wahrend Alan war Wie wild sammelte er die auf seinem Tisch verstreuten Papiere und ein blondes Madchen kam hinter ihm herein und schrie: »Schnell, Dad! Diese Leute werden bald unseren Block erreichen! “

Ohne den Kopf zu heben, antwortete er:„ Kommt, Jas, ich komme. Ubrigens, Jas, hast du das Papier gesehen, das ich uber die Kollision zwischen einem Objekt mit hoher Dichte und der Sonne geschrieben habe? Es enthalt all diese Statistiken und Daten. Ich erinnere mich, dass ich es irgendwo hier aufgestellt habe ... \'\'

Dieses Madchen, das wir heute als Jas kennen, ignorierte die Protestgerausche ihres Vaters und zog ihn mit Gewalt heraus aus dem Zimmer . Die Situation war duster;Sie konnte sich nicht weniger fur Papier oder Statistiken interessieren! Das Paar stolperte durch das Haus auf den Rasen. Sie hatte ihn wie ein Gepack weitergezogen, als er einen Koffer schleppte. Aber sobald sie heraus waren, sturmten sie durch die Einfahrt und sprangen in das Auto. Als seine Tochter den Motor anstellte, fing er an zu murmeln: "Gone ... Jetzt ist alles weg ..."

Jas hatte ihren Vater nicht gesehen so verzweifelt vorher und sie hatte offenbar ziemlich Angst, aber sie wusste, dass sie fur beide die Verantwortung ubernehmen musste. Als sie die Strase hinunterfuhr, drehte sie sich um, um ihren Vater zu trosten. Nein, Papa. Nicht alles ist weg ... Wir leben noch, nicht wahr? ’’

’’ Alive? Nein, wir leben nicht! Wir sind im Grunde die Walking Dead! Weil ... nun ... das Ende der Welt ... Als diese Worte seinen Mund verliesen, schien sein ganzer Geist auch gegangen zu sein. Er sas benommen und starrte die Sonne an. Die Sonne, die der Welt Warme verlieh, die Sonne, die der Welt Leben gegeben hatte, und in acht Monaten die Sonne, die der Welt auch ihr Ende geben wird.

Obwohl Alan erst Anfang funfzig war, war er bereits ein weltbekannter Astrophysiker. Zu diesem Zeitpunkt in seinem Leben hatte er bereits viele grosartige Dinge erreicht, die viele Menschen ihr ganzes Leben lang auf der Jagd gehabt hatten, die sie aber noch nicht bekommen hatten.

Seine Frau, Gott segne ihre Seele, ist vor einiger Zeit von der Welt gegangen, aber sie hat ihn bei einer schonen, vernunftigen Tochter gelassen. Insgesamt fuhlte er sich gesegnet. Sein Leben war wunderbar, oder wie er es gerne fur sich selbst ausdrucken wollte, war das Leben wie das Kochen seiner Tochter;Es war auf keinen Fall spektakular und konnte es sicherlich nicht mit dem der Funf-Sterne-Koche aufnehmen, aber es ging um den Geschmack von Zuhause, den Geschmack von Liebe, und das waren Alans Favoriten. .

Leider ging dieser Segen ziemlich stark in Rauch auf und konnte bis in das Jahr 2027 zuruckverfolgt werden, als die Nachricht von der Entdeckung einer auserirdischen Raumsonde durch die USA kam Regierung erschien. Alan dachte, es ware eine Art Aprilscherz, und er war sehr uberrascht, als er von dem sehr wirklichen Space Warp-Experiment erfuhr. Es konnte die Entdeckung seines Lebens sein, und so versuchte er viele Wege, um sich in dieses Projekt einzuarbeiten. Sein Vermogen, das normalerweise zu seinen Gunsten arbeitete, sein Alter, erwies sich jedoch als sein Untergang. Die Position, die er wollte, wurde bereits seinem erfahrenen Rivalen gegeben, einem Astrophysiker, der ebenso viel Erfolg und Ruhm hatte wie er, aber aufgrund seines hoheren Alters bevorzugt wurde. Naturlich wirkte sich der Nobelpreis seines Rivalen auch gegen seine Gunst aus.

Dieser Vorfall hatte Alan fast ein Jahr lang wutend gemacht, aber da es keine andere Moglichkeit gab, entschied er sich, sein eigenes Team zusammenzustellen, um seine eigene Analyse mit Informationen durchzufuhren, die er verwenden wurde Sammeln Sie, indem Sie Schnure und Gefalligkeiten ziehen. Doch bevor sein Plan uberhaupt in die erste Phase gehen konnte, hatte sich die Welt verschlechtert.

\\ n \\ n \\ n

Zuerst verschwanden grose Akteure auf der ganzen Welt, und dann waren die Whistleblower, die Informationen durchgesickert hatten, wie die Tatsache, dass das verschwundene Personal tatsachlich hatte mit Warp-Technologie aus der Erde entkommen. Als Grund fur ihre Desertion wurde ein Neutronensternfragment genannt, das auf das Sonnensystem, genauer gesagt auf sein Zentrum, abfallt.

Neutronenstern? Fragment? Diese beiden haben nicht verlinkt. Und wie konnte es plotzlich aufgetaucht sein? Es war auf die Sonne? Wenn es so etwas gab, hatte es vorher massive Berichte gegeben, weil eine galaktische Entitat nicht einfach aus dem Nichts auftaucht.

Daher kann man mit Sicherheit sagen, dass Alan unglaubig war, aber als mehr Beweise und Daten auftauchten, begann er Zweifel zu haben. Der einzige Beweis, der ihn wirklich uberzeugte, war ein Satellitenbild des Fragments. Als Experte auf diesem Gebiet konnte er echte Nachrichten aus gefalschten Nachrichten erkennen, und der wirbelnde Todesstern war sehr real. Als seine Universitat und sein Forscherteam Daten und Erkenntnisse zusammenstellten, war ihr Ergebnis verheerend ... Keine, keine einzige Seele wurde gerettet werden. Wenn wir noch im Sonnensystem waren, die Menschheit, nein, die Welt woSollte ausradiert werden!

Nachdem er das Ergebnis erhalten hatte, begann die Welt in Wahnsinn und Anarchie einzutauchen. Die Verzweiflung hatte einen Dummkopf auf der Welt und die Menschen begannen nach Katharsis oder in diesem Fall nach Sundenbocken zu suchen. Schlieslich wurde die Armee einbezogen, aber am Ende gab die Armee ihre Verantwortung der Offentlichkeit ab;Sie wurden zu Schlagern mit Gewehren.

Unter diesen Umstanden haben Alan und seine Tochter beschlossen, die Stadt zu verlassen und in eine landlichere Gegend zu ziehen.

Die Landschaft bot jedoch nicht viel Trost. Menschen mit ahnlichen Ideen wanderten dorthin und waren Terroristen. Der hassliche Zyklus von Chaos, Mord, Vergewaltigung und Sunde hielt an und setzte sich fort.

Als Alan ein leichtes Klopfen an der Tur horte, offnete er die Augen zu einer verfallenen Kabine. Er setzte sich schnell auf, bevor er kraftlos auf die Holzpalette brach, auf der er lag. Er sah ein Madchen mit einem Haar, das kaum zu bemerken war, dass es unter seinen dreckigen Schlamm- und Dreckschichten blond war. Sie fragte besorgt: "Dad, geht es dir gut? Warum bist Du auf? Lege dich schnell wieder hin;Du hast immer noch hohes Fieber ... Dad, ich mochte dir etwas sagen. Ich habe eine Kartoffelfarm gefunden. Es gab ein paar Rebellen in der Nahe, also wagte ich nicht, naher heranzukommen, aber ich habe mich heute Abend dazu entschlossen, uns hereinzuschleichen und ein paar Kartoffeln fur uns zu suchen. ’’

Alan war bereit sich hinzulegen, aber nachdem er das gehort hatte, richtete er sich schnell auf. \'\'NEIN! Ich verbiete dir, zu gehen! Hast du vergessen, was wir vor ein paar Tagen gesehen haben? Diese Rebellen sind keine Menschen, sie sind Tiere. Dieses arme Madchen war erst zwolf Jahre alt und wurde vor dem Essen gehackt und gebraten! Also nein, du wirst heute Nacht nirgendwohin gehen! “/

<;Als sie anfing, Alan zu ergreifen, sagte sie leise: „Mach dir keine Sorgen, Dad. Ich werde in Ordnung sein . Ich gehe nicht wirklich zum Feld. Ich verstecke mich einfach im Abfluss, der das Feld umgibt. Wir wissen, dass sie keinen Strom mehr haben, und daher konnen sie mich unter dem Deckmantel der Nacht nicht sehen. Ich werde nur ein paar Kartoffeln von der Seite graben und zuruck eilen ... Dad, wir hatten seit fast drei Tagen kein Essen mehr. Wir konnen auf Wasser nicht uberleben. Ich konnte wahrscheinlich noch eine Weile durchhalten, aber du bist krank, Dad. Sie mussen bald etwas essen! \'\'

Als er die Entschlossenheit ihrer Tochter horte, mit ihrem gedankenlosen Plan fortzufahren, wollte er sie unbedingt davon abbringen, aber seine Angst machte ihn hustend schlechter . Und zwischen Husten konnte er seine Worte kaum herausbringen, bevor Jas hinzufugte: „Dad, ich bin jetzt ein groses Madchen! Sie konnen mir nicht sagen, was ich nicht tun soll! Ich schleiche raus und vielleicht wirst du es nicht einmal wissen. \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\\\\\\\\\\\\ n

n

Alan schnell zu langsam, erlangte Alan langsam, erlangte langsam seinen Atem wiederzugewinnen. Der gewohnlich beredte Universitatsprofessor konnte kaum eine uberzeugende Strafe bilden, bevor ihn die Erschopfung forderte. Als er aus dem Bewusstsein geriet, gelang es ihm zu sagen: "Dann geh ich mit dir. Zwei Augenpaare sind besser als eines. Ich werde es nicht zulassen, dass Sie es alleine tun ... \'

Das Schlafprofil ihres Vaters, das in den letzten zwanzig Tagen drastisch erbarmlich geworden war, bitter Tranen konnten nicht helfen, aus Jas \'Augen zu rollen.

Spater in dieser Nacht setzte Alan seine Worte in die Tat um und zwang sich zu Jas. Jas hatte Angst, dass ihr Vater alleine auswandern wurde, als er bemerkte, dass sie gegangen war, also hatte sie keine andere Wahl, als ihn mitzunehmen. Wer weis schon, wo oder in wen er stolpern konnte.

Nach einer harten Reise und zwei Stunden spater befanden sich die beiden schlieslich am Kartoffelfeld. Es war, wie Jas gesagt hatte, ohne Strom und daher ohne Taschenlampen. Die Gegend war in volliger Dunkelheit. Wenn nur der schwache Mondschein den Weg erhellt, konnte man kaum die Dinge sehen, die zwei Fus vor ihnen lagen. Jas befahl ihrem Vater, sich auf einem erhohten Ufer auszuruhen, wahrend sie sich in den Abfluss rammte. Langsam watete sie sich durch und fand schlieslich den Rand des Feldes.

Plotzlich wurden Metallgerausche zu horen. Es stellte sich heraus, dass Jas aus Versehen auf den Draht gestosen war, den die Rebellen als eine Art primitiver Alarm um das Feld kreisten. Im Anschluss an die metallischen Klingen ertonte ein Schrei von Mannern. Jas war geschockt, wahrend Alan kaum in Verstand war.

’’ Sieht aus, als hatten wir heute Nacht einen frischen Fang, Jungs! Und es ist auch eine Schonheit ... Oh, Schatz, wir werden dich geniesen, mach dir keine Sorgen, Puppe. Jetzt geh und hol sie! “Der Befehl, der den Befehl ausstellte, war ein ziemlich groser Mann. Als er Jas aus dem Feld rennen sah, hob er sein Gewehr und lies einen Schuss los. Jas sties einen schmerzhaften Aufschrei aus, bevor sie hinunterging. Qualende Schmerzen waren strahlendaus ihrer Wade. Der Schrei seiner Tochter weckte Alan. Innerhalb von Sekunden ging er zur Seite seiner Tochter und druckte sie sofort in seine Arme. Er schutzte seine Tochter mit seinem Korper vor weiteren Schussen.

’Oh, schau, was wir hier haben, Jungs. Sie brachte ihren Zuckerdaddy mit ... Honig, mach dir keine Sorgen. Ich verspreche dir, wir behandeln dich viel besser ... Und mach dir keine Sorgen uber diesen alten Sack voller Knochen. Seine Leiche wird das Feuer warm halten und gehen, wahrend wir uns um Sie kummern. ’’

Als diese Gruppe von rund zehn Rebellen in den Augen von Alan und Jas auftauchte, konnte Alan keine Spuren von Menschlichkeit erkennen. Ihre Worte, Handlungen und Verhaltensweisen strahlten Teufelei aus. Dies waren Teufels Hollenbrut!

’Daddy, ich habe Angst", schluchzte Jas in die Brust ihres Vaters. Sie setzte ein mutiges Gesicht auf, aber sie war nur ein achtzehnjahriges Madchen, das vor knapp einem Monat Jungen hatte, die ihren Fellruten hinterherjagten. Das Leben war schon, aber jetzt ... weinte sie in den Armen ihres Vaters. Jede dieser Tranen brach dem verzweifelten Vater das Herz.

Alan, ein Mann der Wissenschaft und daher normalerweise nicht des Glaubens, betete das Harteste, das er je hatte: "" Gott ... Wenn Sie zuhoren, haben Sie bitte Erbarmen ... Bitte schont uns nur, schont meine Tochter. ’’

Der Anfuhrer der Gruppe richtete sein Gewehr auf Alans Kopf und dann ertonte ein Schuss. Es war jedoch nicht der Kopf von Alan, sondern der eigene Kopf. Bevor jemand anderes die Situation erfassen konnte, ertonte eine weitere Serie von Schussen. Von den zehn Aufstandischen fiel fast die Halfte auf der Stelle tot um. Der Rest, uberwaltigt, ubergab seine Waffen und legte sich in Ruhe auf den Boden, wagte es nicht, auch nur einen Muskel zu zucken.

Dann fiel ein Lichtstrahl aus einiger Entfernung aus. Alan und Jas starrten diesen Strahl ausdruckslos an, wie Rehe im Scheinwerferlicht. Nicht lange spater erschien hinter dem Licht eine kleine Truppe von Mannern in Armeemudigkeit. Alan bemerkte, dass sie sauber wirkten, da sich auf ihren Uniformen kein Schmutz befand, vor allem aber wurden sie geistig eingesammelt. Sie bestanden aus Kaukasiern, Afroamerikanern sowie Asiaten, und ihr Anfuhrer schien ein asiatischer Mann zu sein.

Dieser Mann sah die gedampften Rebellen herablassend an, bevor er ein Notizbuch aus seiner Uniform zog. Darauf war ein Bild von Professor Alan Potter. Nachdem er einige Vergleiche mit dem noch am Boden liegenden Alan gemacht hatte, verbeugte er sich leicht.

’’ "Ich freue mich, Sie kennenzulernen, Professor Alan. Ich bin Leutnant Ying. Sie konnen mich per Post oder direkt mit meinem Namen auf mich beziehen. Es ist auf jeden Fall eine Ehre, Sie kennenzulernen. Ich wurde beauftragt, Sie zu finden und Ihnen eine Einladung zu erteilen, unserer Regierung beizutreten. Wir brauchen dringend jemanden mit Ihrem Fachwissen und Ihren Kenntnissen in der Astrophysik. Wenn Sie sich entscheiden zu akzeptieren, werde ich Sie zu unserer Basis zuruckbringen, wo Sie den Schutz und die Behandlung erhalten, die fur Ihre Position besser geeignet sind. Wir stellen Ihnen auch die notwendige Ausrustung und ausreichend Platz zur Verfugung, um Ihre Forschungen und Experimente durchzufuhren. Wir hoffen auch, dass Sie bereit sind, eine von uns gegrundete akademische Gruppe fur Astrophysik zu leiten. ’’

Alan wurde von der Show der Hoflichkeit betaubt. Obwohl es kaum einen Monat gedauert hatte, war es schon so lange her, seit er Worte gehort hatte, die so anmasend waren, dass er keine Antwort finden konnte. Erst als der Mann, der sich als Leutnant Ying vorstellte, die Stirn runzelte, plapperte er: "Ja, ja, ich akzeptiere!" Ja, ich bin Alan Potter und das ist meine Tochter, Jas! Wir brauchen Ihren Schutz und Ihre Hilfe, und haben Sie Transport? Meine Tochter wurde ins Bein geschossen, daher ist sie moglicherweise nicht in der Lage, weite Entfernungen zu uberwinden, und sie muss sofort arztlich behandelt werden. “

Ying lachelte Alan selten an. Als er Alan aufhelfte, winkte er gleichzeitig einem der afroamerikanischen Soldaten. Geben Sie diesem Miss eine rudimentare Behandlung, bevor wir abreisen. Dann wandte er sich an Alan und fugte hinzu: „Keine Sorge, wir werden ihr die volle Behandlung geben, wenn wir an Bord des Flugzeugs gehen, und wir werden auch einen Arzt finden, weil Professor, wie Sie scheinen auf deinen Fusen auch ein bisschen schwach sein. Wir sorgen dafur, dass Sie und Ihre Tochter den Rest und die Medikamente haben, die Sie benotigen. ’’

Alan sah diese Gruppe noch einmal an. Immerhin gab er ihnen und ihm das Leben. Sie hatten alle die Standardkonfiguration und ihre Uniformen schienen das Standardthema des US-Militars zu sein ... sie schienen das zu sein, was sie behaupteten.

In diesem Moment horte Alan das Gerausch von Propellern und spurte Boen, die um sie herumwirbelten, aber in der Dunkelheit konnte er nicht genau feststellen, was genau eingetroffen war. Seine beste Vermutung war, dass es ein Hubschrauber war. Und da diese Gruppe von Leuten es sich leisten konnte, Fahrzeuge wie Hubschrauber einzusetzenSie schienen eine echte, disziplinierte, organisierte Armee zu sein ...

Nach dieser Bestatigung entspannte sich Alan schlieslich und als das Adrenalin nachlies, wurde es ohnmachtig.

Was er jedoch nicht bemerkte, erteilte Ying dem Rest seiner Gruppe in aller Ruhe, die Rebellen, die bereits um Gnade bettelten, hinrichten zu wollen.

’Ol \'Cap \\' n \ \'s Plan funktionierte wie ein Zauber. In Zeiten wie diesen wollen die Menschen oder zumindest die, die noch gesund sind, nichts weiter als Ordnung. Wenn wir das planen, kommen die Leute gerne zu uns. Funktioniert viel besser, als sie direkt in unsere Obhut zu entfuhren ... \'\'

Nachdem Ying daruber nachgedacht hatte, wandte er sich an den Rest seines Mannes, der bereits aufmerksam war . Die Rettungsmission war ein Erfolg. Steig auf das Luftkissenfahrzeug. Wir berichten zuruck zur Basis. ’’

’Sir, ja, Sir!“ “Antworteten die Soldaten gemeinsam.

Fast vierzig Stunden spater erlangte Alan allmahlich das Bewusstsein. Was ihn begruste, war eine saubere und strahlend weise Decke und eine ebenso weise und flauschige Decke, die seinen Korper bedeckte. Es gelang ihm auch zu begreifen, dass er einen Tropfen getropft hatte und Jas in einiger Entfernung auf einem ahnlichen Bett lag. Sie war wach und summte zu etwas Musik, die durch ihre Ohrknopfe stromte, wahrend sie einen Roman las. Es war, als waren die Erlebnisse des letzten Monats zusammen mit all dem Schmutz verschwunden, und Jas war zu dem Madchen zuruckgekehrt, das sie war, bevor all die schrecklichen Dinge begannen.

Alan hatte nicht das Herz, seine Tochter zu storen. Er ruhte nur seine Augen und genoss diese Freude und Zufriedenheit, die er fur immer verloren zu haben glaubte.

Weil er es ihm einmal wegnehmen lies, wusste er, wie kostbar dieses Stuck Freude tatsachlich war. Wenn es nur noch acht Monate bleiben wurde, war es egal, was diese Regierung von ihm wollte ... er schwor, dass er alles in seiner Macht Stehende tun wurde, um diese Freude zu sichern!

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Cosmic Exploration Chapter 10

#Read#Novel#Age#Of#Cosmic#Exploration###Chapter#10