Age Of Cosmic Exploration Chapter 109

\\ n \\ nKapitel 109: Music Box \\ nDer Abruf des Fremdobjekts war erfolgreich. Es gab keinen Zufall. \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n Trotzdem wurde das Objekt mit auserster Sorgfalt behandelt. Zuerst wurden die zusatzlichen metallischen Ruckstande, die an dem Objekt hafteten, abgezogen und zur Seite gelegt. Dann wurde eine Schicht Plastikhulle um das Objekt gewickelt, um zu verhindern, dass es der Ausenluft ausgesetzt wird, da keine Aussage daruber gemacht wurde, welche Reaktion es mit in der Luft befindlichen Mikroben und Viren haben konnte. Danach wurde es in einer kleinen Glastruhe abgelegt, die dann dicht verschlossen wurde. Schlieslich wurde es in den Shuttle aufgenommen und zwischen den Regalen gesichert. Es wurde darauf geachtet, dass es nicht vom Rand fallt oder in andere Sachen stost. \\\ "Sammle die geschalten Metallteile mit den mechanischen Armen und dann kehren wir zur Hoffnung zuruck", befahl Yao Yuan mit leiser und schwacher Stimme. Das Aufrechterhalten mehrerer ubermenschlicher Fahigkeiten hatte einen unuberwindlichen Druck auf Yao Yuis Yuan auf das Wohlergehen ausgeubt, aber er bemuhte sich dennoch, sich zu konzentrieren, als er den Shuttle zuruck zur Hope brachte. Mit den Gebeten aller Menschen kehrte das Trio des Shuttles sicher zur Hope zuruck. Noch bevor sich die Pendeltur offnete, konnten sie sehen, dass sich eine Menge Raumanzug-Trager um den Hangar versammelt hatten, um auf ihre Ruckkehr zu warten. Als das Trio behutsam die Kabine verlies, teilte sich die Menge in 2. Die grosere Gruppe sturmte sofort in den Shuttle, um die gesammelten Metallplanken zu boxen und zu transportieren, wahrend ein kleiner Stich der groseren Gruppe die Glastruhe absicherte. Der Brust wurde so viel Aufmerksamkeit und Sorgfalt gewidmet, dass man meinen wurde, sie wurden ein Neugeborenes behandeln. Auf der anderen Seite, ohne ihre Raumanzuge zu entfernen, folgten Yao Yuan, Zhang Heng und Ying der kleineren der beiden Parteien zu einer Miniatur-Vakuumisolationskammer. Danach mussten sie ein mikrobielles Desinfektionsbad durchlaufen. Nur dann konnten sie ihre Raumanzuge entfernen. \\ n \\ n \\ n \\\ "Guter Gott, das ist argerlich! Mussen wir das jedes Mal tun, wenn wir aus dem Weltraum zuruckkehren?", murrte ein muder Zhang Heng. Yao Yuan nickte leicht. "Ja, es ist muhsam, aber leider notwendig. Diese Schritte mussen unternommen werden, bis die Akademie ein starkes Antibiotikum entwickelt ... aber ich denke nicht, dass wir das erleben werden." Ying stand auf neben Yao Yuan ohne ein Wort. Als Yao Yuan fertig war, nutzte er die Gesprachspause, um hinzuzufugen: "Wenn es nichts mehr gibt, werde ich mich ausruhen." Yao Yuan nickte Ying zu, bevor er sich an Zhang Heng wandte. Du solltest dich auch ausruhen. Auch wenn der Druck durch die Verwendung einer passiven Fertigkeit weniger anstrengend ist als eine aktive, bin ich sicher, dass du auch mude bist. Geh ruhig ausruhen, weil die Dinge gehen Holen Sie sich hektisch fur die nachsten Tage. \ "Zhang Heng gahnte, als Ying seinen wortlosen Ruckzug antrat. "Okay dann, Captain. Nun, da Sie es erwahnt haben, fuhle ich mich ausgelaugt. Komisch, es fuhlt sich nicht so an, wenn Sie die Kraft aktiv nutzen." Zhang Heng verabschiedete sich von Yao Yuan bevor Sie sich wenden, um Ying zu folgen. Yao Yuan wurde mit der Gruppe von Leuten zuruckgelassen, denen sie gefolgt waren. Um ehrlich zu sein, Yao Yuan wollte Orte mit Zhang Heng oder Ying tauschen, weil er definitiv muder war als einer der beiden. Da er jedoch nicht nur der Anfuhrer dieser Expedition, sondern auch dieses Schiffes war, hatte er diesen Luxus nicht. "Wie ist die Uberwachung auf dem Schrottplatz?", Fragte Yao Yuan, als ihm jemand einen Ordner reichte. \\ n \\ n \\ n Dass jemand Barbie war. In einem aufschlussreichen Spitzenkleid zu den Neunen gekleidet, antwortete sie professionell: "Die 24-Stunden-Uberwachung auf dem Schrottplatz lies keine bemerkenswerten Entwicklungen erkennen. Dies ist ein Vorschlag einer Gruppe von Wissenschaftlern. \\ \ "\\\" Huh, ein Bericht von Bo Li? \ "\" Fragte Yao Yuan niemanden, als er den Namen auf dem Cover sah. Dann begann er ernsthaft zu lesen. Je mehr er las, desto tiefer runzelte er die Stirn. Dem Vorschlag zufolge war die Hoffnung viel zu nahe am Schrottplatz. Es war nur 1.000 Kilometer vom auseren Rand des Schrottplatzes entfernt und beunruhigender, nur 1.000 und mehrere hundert Kilometer von den groseren Raumschiffstucken entfernt. Die von Bo Lies Team erfundenen Gausschen Waffen konnten in dieser Entfernung leicht in die Wande der Hoffnung eindringen, so dass man sich vorstellen kann, welchen Schaden sie haben konnten, wenn sie durch Laser- oder Plasmawaffen angegriffen wurden. Die sicherste Entfernung in dem Vorschlag war… mehr als 10.000 Kilometer entfernt. Obwohl Gaussche Kugeln nur 10 Sekunden benotigen, um eine Entfernung von 10.000 Kilometern zuruckzulegen, wurde die grose Entfernung ihre Genauigkeit auf fast 0 verringern. Zugegeben, der massive Korper der Hoffnung wurde sich den Kugeln nicht leicht entziehen konnen, das ware egal, wenn die Kugeln uberhaupt nicht miteinander in Verbindung treten konnten. Der Vorschlag fuhrte aus, dass fur den Langstreckenkampf im Weltraum eine hochprazise Triangulation erforderlich ist, und wenn diese zerstorte Zivilisation keinen Zugang zu fortschrittlicher Technologie hatWie ein Photonencomputer waren sie in einiger Entfernung sicher. Selbst wenn sie einen Photonencomputer hatten, ware sie mitten in ihrem Untergang ruiniert oder geplundert worden. Der Vorschlag entschied sich auf einer Entfernung von 10.000 Kilometern mit der Begrundung, dass ein Zielsystem fur streunende Flugkorper nicht so effizient sein wurde, dass es sein Ziel so weit entfernt treffen konnte. "10.000 Kilometer, stimmt das?", Wiederholte Yao Yuan, als er uber die Ergebnisse des Vorschlags nachdachte. Der aufgerustete Shuttle konnte im Schwerelosigkeitsbereich mit einer Hochstgeschwindigkeit von 10 Kilometern pro Sekunde fahren. Es wurde ungefahr 15 Minuten dauern, um 10.000 Kilometer zu uberqueren, aber unter Berucksichtigung von Beschleunigung und Verzogerung wurde sich dies auf ungefahr 20 Minuten erhohen. "In Ordnung, ich stimme diesem Vorschlag zu. Schicken Sie ihn in den Maschinenraum und bitten Sie ihn, die Hope 10.000 Kilometer vom Schrottplatz weg zu bewegen. Gibt es noch etwas?", Fragte Yao Yuan. Barbie schuttelte den Kopf, bevor sie hinzufugte: "Es gibt im Moment nichts anderes, aber ich muss Captain daran erinnern, dass um 15:00 Uhr ein Meeting ansteht. Es wird sich um die Ausenkabine handeln. \\\" \\ "Okay", bemerkte "", sagte Yao Yuan, als er auf seine Uhr blickte. Er nickte und fugte hinzu: "Dann werde ich mich vorher ausruhen. Wecken Sie mich bitte gegen 14.30 Uhr auf. Wenn jedoch ein Update auf dem Schrottplatz, den metallischen Planken und dem kleinen Alien-Objekt auf dem neuesten Stand ist, wecken Sie ihn bitte Ich bin sofort auf. "Okay", antwortete Barbie, als sie in ihr Terminkalender schrieb. Fertig sah sie auf und lachelte. "Dann wunsche ich Ihnen eine gute Erholung, Captain. Suse Traume." Yao Yuan lachte leise. Dann schleppte er seinen muden Korper zu einem der nahegelegenen Elektromobile, um in seine Kammer zuruckzukehren. Er fing an zu schnarchen, als sein Korper das Bett traf. Gleichzeitig wurden eine Reihe biochemischer Tests an den Metallplanken des Raumschiffes und an dem kleinen, geheimnisvollen Objekt durchgefuhrt. Diese Tests, die von Mitsuhara Saburo beaufsichtigt wurden, wurden durchgefuhrt, um sicherzustellen, dass diese Objekte keine schadlichen Mikroben enthalten. Das Ergebnis war negativ, aber um sicherzugehen, beschloss Saburo, ein Lebense*periment mit einer ZH-Laborratte durchzufuhren. Die Ratte zeigte keinen sichtbaren Unterschied zu ihrer Aktivitat nach 1-stundiger Umschliesung mit Stucken der Raumschiffmetalle. Der Pathologe kam schlieslich zu dem Schluss, dass sich an den beiden auserirdischen Objekten keine schadlichen Mikroben befanden. \\\ "" Ist das nicht zu erwarten? Diese beiden Dinge sind im Weltall fur Gott wie viele Jahre erhalten geblieben. Selbst wenn es am Anfang Mikroben gegeben hatte, waren sie nach so langer Einwirkung schon langst tot Ein Mangel an Licht und Luft, flusterte einer der Praktikanten und machte einen Schubs uber die besondere Vorsicht der Pathologen. Zu seinem Schock und seiner Besturzung horte ihn ein Pathologe. Ohne viel Aufhebens zu machen, flusterte der Pathologe nur zuruck: "Und woher wissen Sie, wie diese auserirdischen Mikroben aussehen wurden? Die Tatsache, dass der Kosmos Leben schaffen konnte, ist an sich schon ein ratselhaftes Wunder Die Grenze der Evolution liegt in der Lucke. Selbst der kleinste Riss der Erde konnte nie zuvor gesehene Organismen enthalten, viel weniger im Weltraum. Vielleicht gibt es einen Organismus, der allein durch Sonneneinstrahlung uberleben kann. Wir konnen es uns nicht leisten, zu vorsichtig zu sein. junger Mann. Das Leben von mehr als 10.000 Menschen und nicht zu vergessen die gesamte menschliche Zivilisation hangt von uns ab. Wir mussen so grundlich sein, wie wir nur konnen. "Der junge Praktikant nickte gehorsam in stummer Schande. Nachdem der Pathologe gegangen war, machte er einen spottischen Mund, aber er behielt seine Gedanken fur sich, wahrend er zu den Versuchstischen schlenderte. "Wir haben bestatigt, dass sich auf den auserirdischen Objekten keine schadlichen Mikroben oder Bakterien befinden. Das Lebense*periment bestatigt diese Beobachtung", gab Saburo dem Rest der Gruppe bekannt. Die Gruppe bestand aus Wissenschaftlern aus verschiedenen Bereichen, von Psychologie, Kinetik und Energie bis zur Biometrie. Sie begrusten Saburos Nachrichten mit Applaus. Plotzlich durchbrach eine singende Melodie das donnernde Klatschen. Alle erstarrten, um der Melodie zu folgen. Ihre Augen fielen schlieslich auf eine funkelnde metallische Kugel. Die Kugel war so gros wie die Faust eines Kindes. Es lag in der Mitte seiner Schuppenschale und die Schale war die Quelle der Melodie. Und eine sanfte, melodische Melodie, die dem Brummen eines Kindes nicht unahnlich ist, fullte das Labor… \\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Cosmic Exploration Chapter 109

#Read#Novel#Age#Of#Cosmic#Exploration###Chapter#109