Age Of Cosmic Exploration Chapter 146

\\ n \\ nKapitel 146 \\ nDer Vorschlag von Bo Li klang verruckt, um es gelinde auszudrucken. \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n Es war absurd genug, dass ein Generator fur supermagnetische Felder gebaut werden musste, um einen Tunnel im Wesentlichen zu offnen, und fur ihren Plan war die Verwendung des supermagnetischen Planeten erforderlich. Kanone! Eine Waffe, die stark genug ist, um einen mittelgrosen Weltraumsatelliten mit einem Treffer abzureisen! Ich habe viele Experten gefragt, bevor ich mit dieser Idee kam. Alle sind sich einig, dass ein Schuss aus der Kanone leicht durch die aufgehangte 2.000-Meter-Gesteinsschicht gerissen werden kann. Daruber hinaus hat der Schuss genugend dritte kosmische Geschwindigkeit erreicht [1] um die Atmosphare zu durchbrechen und vielleicht sogar dieses Sonnensystem, um sich im Weltraum zu zerstreuen! Das schadet nicht! "Yao Yuan war durch ihre soliden Argumente einerseits uberzeugt und wurde von der Lacherlichkeit der Menschen in Konflikt geraten Situation auf der anderen Seite. Am Ende entschied er sich und bat um ein Treffen zwischen den Black Star Space Troopers. "Zuerst habe ich den Plan akzeptiert. Es klingt lacherlich, aber in Wirklichkeit braucht der Generator nur 20 Tage, um zu bauen. Nachdem er die Sicherheitsuberprufung bestanden hat, wird ein Schuss von der Kanone abgefeuert, um einen Aufwartsanstieg zu erzeugen Dann wird eine erste Versandeinheit von etwa 15 Personen mit einem Shuttle an die Oberflache fahren, um Feldstudien und Probenahmen durchzufuhren. Yao Yuan richtete Ying an, Ying, Ying, Sie fuhren das Team an Zhang Heng und Ren Tao. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Kommunikation zu jeder Zeit offen halten. In Notfallen fordere ich Xi Kong auf, Ihre Macht einzusetzen, um Sie zu erreichen. Ihr Team besteht ebenfalls aus 5 Wissenschaftlern und 7 Black Star-Soldaten. Bitte sorgen Sie fur die Sicherheit dieser funf Wissenschaftler, darunter Professor Mitsuda, der Flusterer. \ "Ying nickte. "Was ist mit unserer Ausrustung? Ich bitte um Ausrustung, die fur einen Planeten mit einer Atmosphare geeignet ist." "" Genehmigt, "antwortete Yao Yuan sofort. Ansonsten erlaube ich deinem Gerat, eine leichte Gaussche Kanone bei sich zu tragen, und fur jedes Mitglied eine supermagnetisch gefuhrte Mine. \ "\ N \\ n \\ n \\ n \\ n \ n \ n fuhlte das Es gab nichts, was er hinzufugen konnte, also nickte er zufriedenstellend. Dann uberlies Yao Yuan den Rest Ying. Er hatte Vertrauen in Yings Akribie bei der Missionsplanung, also kam er nicht bei der Uberprufung vorbei. Ying enttauschte nicht. Neben Zhang Heng und Ren Tao, die von Yao Yuan nominiert wurden, wahlte er Ebon und Liu Bai aus, was die Gesamtzahl der erfahrenen Homo Evolutis auf 5 erhoht. Schlieslich wahlte er 5 Uberlebende aus, um die Party zu beenden. Ohne es zu sagen, verstand Ying die Absicht von Yao Yuan. Abgesehen von den auffalligen Missionszielen bestand der versteckte Punkt der Mission darin, die Uberlebenden vor Ort auszubilden. Aus diesem Grund entschied sich Ying fur ein Verhaltnis von 50: 50 zwischen den erfahrenen Homo Evolutis und den Uberlebenden, obwohl die Fahigkeiten der Uberlebenden nicht so stark waren wie die der anderen Homo Evolutis. Mit dem zunehmenden Fortschritt, der durch die 4. Revolution eingebracht wurde, war der Generator, der 1/4 der gesamten Etage der Hope beanspruchte, innerhalb von 20 Tagen fertiggestellt. Da die Maschine fur den Einbau in die Hope zu schwer war, musste sie leider an der Ausenwand des Schiffes befestigt werden. Diese Aktion erwarb Bo Li\'s Zorn, da die Behandlung als auseres Zubehor dazu fuhren wurde, dass empfindliche Gerate beschadigt werden. Yao Yuan dagegen dachte nicht daran. Es war immerhin eine notwendige Entscheidung. Die Sache wurde ein Viertel einer der individuellen Ebenen der Hoffnung einnehmen. Wenn man es in die Hoffnung steckt, wurde es naturlich bedeuten, einen Teil des offentlichen Raums zu blockieren. Der offentliche Arger daruber ware schlimmer als der Zorn eines einzelnen Bo Li. Da das Gerat auserdem mit Ressourcen beladen wurde, konnte es bei Beschadigung des Gerats genauso leicht ein neues bauen. Nachdem ein ganzer polymerisierter Reaktor erschopft war, wurde der Generator aktiviert, als das Plasma zur Oberseite des Schiffes hin sichtbar anstieg. Die schwebenden Trummer uber der Hoffnung zogen sich langsam zu den Wanden hin und bildeten eine kompakte, horizontale Felswand. \\ n \\ n \\ n Als alles zusammenpasste, offnete sich die Vorderseite der Hope und enthullte den Lauf, den Korper und sogar die Reling, auf der sich die Kanone befand. Die Kanone zeigte langsam nach oben und Elektrizitat spurte, wie die Gegend durchflutete. Man konnte sehen, dass Strom durch die Windungen in der Kanone floss und ein plasmatisches Energiezentrum bildete. \\\ "Countdown starten: 30, 29, 28. 3, 2, 1 ... \\\" Nach Abschluss des Countdowns ruttelte das gesamte Schiff. In kaum einer Sekunde erschien ein Loch von 50 Metern Durchmesser uber der Hoffnung. Einige Kieselsteine ​​losten sich vom Rand und fielen nach unten. Der Rest der Sperre hielt jedoch. Schlieslich konnten die Menschen der Hoffnung durch das Loch den Himmel sehen! Der Kanonenschuss ware zu diesem Zeitpunkt weit auserhalb der Atmosphare des Planeten. Alles war fertig, aber… das Loch war zu klein, als dass der Shuttle durchfahren konnte. Am Ende hatte Yao Yuan keine andere Wahl, als 3 weitere Schusse zu bestellen. Die Aufnahmen inkrDie Grose des Lochs wurde auf etwa 170 Meter im Durchmesser verringert, und schlieslich konnte sich der Shuttle durchdrucken. Im Shuttle befanden sich alle in ihrem Raumanzug. Bei aktiviertem Anti-Gravitations-System schwebte das Shuttle langsam durch das Loch. Das Shuttle stand an allen Seiten an den Wanden, aber dank Yings Kraft kam es zu keinem Unfall. Aufgrund der Schwierigkeiten bei der Navigation benotigte das Shuttle jedoch immer noch etwa 10 Minuten, um den 2.000 Meter langen Tunnel zu passieren. In dem Moment, als das Shuttle nach drausen durchbrach, fuhlte es sich an, als wurden sie zur Erde zurucktransportiert. Hinter den Fenstern befand sich ein Grasfeld, in dem die Tiere schnell galoppierten, erschreckt durch das Aussehen des Shuttles. Viele Farne und bunte Blumen pragen die Landschaft. Wolken trieben trage am Himmel empor, gelegentlich von irgendwelchen Volieren durchbohrt. Der Himmel war in eine Palette aus Gold und Rot getaucht, denn am westlichen Horizont ging eine Sonne unter. Es war so schon . Ying verschwendete keine Zeit, um die Landschaft zu geniesen. Bestimmte der Mission, fand er einen sicheren Landeplatz, bevor er die Soldaten aus dem Shuttle fuhrte. Sie mussten den Umfang sichern. Immerhin war dies ein fremder Planet… selbst die Pflanzen konnten gefahrlich sein! 20 Minuten spater erlaubte Ying den Wissenschaftlern den Abstieg, nachdem sichergestellt war, dass keine offensichtlichen Anzeichen von Gefahr erkennbar waren. In dem Moment, in dem sie Yings Zustimmung horten, sturmte die Gruppe von Wissenschaftlern mit viel Freude und Aufregung aus dem Shuttle. Dann verteilen sie sich, um ihre eigenen Aufgaben zu erfullen. Proben wurden von den Pflanzen, Tierkot, Boden, Luft und Mikroben entnommen. Dies war kein Projekt, das sich beeilte, und selbst wenn der Himmel vollig dunkel war, war der Sampling-Prozess noch nicht abgeschlossen. Plotzlich hoben Chou Yue, Mao Miao, Yao Yuan in der Hoffnung und Zhang Heng an der Oberflache ihre Kopfe nach oben und riefen gemeinsam aus: "Das ist schlimm. Gefahr kommt an!" Eine unbekannte Gefahr kam von oben von weit uber der Oberflache des Planeten und sogar uber dem Himmel und der Atmosphare… es kam von auserhalb des Planeten selbst! Was fur ein Gefuhl war das ?! Dies war eine ungezugelte Bosheit, die alles schlucken wollte ... Sie fuhlten sich wie Fleisch, das in einem Kreis hungriger Tiere gestrandet ist! Zhang Hengs erste Reaktion bestand darin, sich mit der Hoffnung zu verbinden, Chou Yue suchte nach Ren Tao, Mao Miao suchte Ning Xues Trost und Yao Yuan verstandigte sich sofort mit Ying. \\\ "Ying, was ist los ?! Melden Sie sich sofort! Ich habe das Gefuhl, dass etwas extrem Gefahrliches von auserhalb kommt! Was ist los? \\\" \\\ "" Der Planet ... wird verbraucht! \ "Mit Schock und Entsetzen Yings Partei stand gebannt da und beobachtete die beiden Monde des Planeten. Einer von ihnen hatte unregelmasige Bissspuren auf seiner Oberflache. Der Tater war eine Masse von Muskeln, die an der Oberflache des Mondes hafteten und sie langsam verdauten! Die Szene wurde von Ying mit der Kraft seines Suchers eingefangen. Seine Augen trafen auf den Blick der vielen Augen, die den massiven Korper des Fleischmonsters bedeckten. Es wandte seinen Blick von Ying weg und zu dem Shuttle hinter ihm… und dann zu dem riesigen Loch neben dem Shuttle! \\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Cosmic Exploration Chapter 146

#Read#Novel#Age#Of#Cosmic#Exploration###Chapter#146