Age Of Cosmic Exploration Chapter 192

\\ n \\ nKapitel 192 \\ n10 AM ... \\ n \\ n \\ n \\ n \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\ Chen Chen Chen Chen gahnend und rieb sich ihre verschwommenen Augen. Sie ging dann mit ihren struppigen Haaren ins Badezimmer. Nach einer kurzen Badroutine erschien sie wieder als suses Madchen und war ungefahr 17 Jahre alt. Sie trug ein einfaches Strumpfkleid, um ihre Jugend zu zeigen. In Wirklichkeit war Xiao Chen bereits 22 Jahre alt, aber die mesomerische Technologie hatte die Lebenserwartung der Menschheit verdoppelt. Mit anderen Worten, Xiao Chen konnte ihr jugendliches Aussehen fur weitere 10 Jahre beibehalten. Diese Funktion wurde von den Frauen der Hoffnung sehr geliebt, und sie hatten die Technologie seit ihrer Einfuhrung nicht aufgegeben. Xiao Chen offnete die Tur zu ihrem Kuhlschrank und zog aus einem Krug Milch, Kuchen und frisches Obst wie Erdbeeren heraus. Sie hat jedoch keinen von ihnen gebissen. Sie stellte sie nett auf und ging in ein Zimmer. 15 Minuten spater drehte ein errotender Xiao Chen Jay heraus. Der Mann hatte einen blassen Teint und sah aus, als ob er schlief. Er wurde mit Gurten in den Stuhl geschnallt und ein Tropfen hing an seiner Seite. "Guten Morgen ... Es ist Zeit furs Fruhstuck, Big Liar. Das heutige Fruhstuck besteht aus Milch und Kuchen. Ich habe es selbst gebacken. Sehen Sie, ich verbrannte meine Finger beim Backen. Schauen Sie sich den hasslichen Verband an." Kuchen naher an den schlafenden Mann und winkte mit dem verbundenen Zeigefinger vor seinem Gesicht. Jay gab keine sichtbare Antwort, nicht einmal ein Flattern seiner Wimpern. Xiao Chen schien sich jedoch an diese Art einseitiger Interaktion gewohnt zu haben. Sie kicherte vor sich hin und fing an zu fruhstucken. Nachdem sie alles weggeraumt hatte, ging sie hinter Jay und sagte: "Es ist Zeit fur unseren taglichen Spaziergang. Sie sind ein glucklicher Kerl, Sie haben ein wunderschones Madchen, das Sie auf Ihren Spaziergangen begleiten wird, ein Madchen, das Sie dabei betrogen haben." Sie sollten sich auf jeden Fall geehrt fuhlen. \\ n \\ n \\ n \\ nXiao Chen schubste Jay aus ihrem uberfullten Raum. Nachdem sie ein paar Blocks passiert hatten, stoppten sie bei einem kleinen Pavillon. Xiao Chen setzte sich auf eine leere Bank. Die vorbeigehende Menge untersuchte das ungewohnliche Paar und viele warfen sie respektvoll und bewundernd. Nach dem Vorfall auf der Meteoritenbasis war Jay in ein Koma gefallen, weil er die Macht seines Deceivers erschopft hatte. Sein Zustand war nach den letzten Jahren besser geworden. Vor der 4. Revolution musste Jay an das lebenserhaltende System angeschlossen werden, um ihn am Leben zu erhalten, aber mit der Verbesserung der medizinischen Technologie und der chirurgischen Eingriffe brauchte er nur einen taglichen Glukose-Tropfen, um zu verhindern, dass sein Korper stirbt. Seitdem kummerte sich Xiao Chen um Jay. Yao Yuan bot ihr eine besondere Aufgabe an, fur die standige Pflege des Helden der Menschheit verantwortlich zu sein. Er gab ihr alle Vorteile, die sie brauchte, um ohne einen Job zu uberleben. Auf diese Weise konnte sie sich auf Jay konzentrieren. Abgesehen davon besuchte eine medizinische Crew Jay jede Woche bei Xiao Chen, um die erforderlichen Untersuchungen durchzufuhren. Diese Politik hatte bis jetzt Bestand. Zu seiner Uberraschung stimmte der feurige Xiao Chen all seinen Arrangements zu. Sie gab sich in ihrem eigenen Haus zuruck, um sich um Jay zu kummern. Sie wurde jeden Tag mit ihm sprechen und seinen Korper reinigen. Im Grunde, abgesehen von dem Offensichtlichen, erledigte sie die Arbeit so, als ware sie seine Frau. Seit dem Krieg mit dem Mutter-Nest waren drei Monate vergangen, und rund 25.000 Menschen hatten den neuen Heimatplaneten besucht. Unnotig zu sagen, Xiao Chen wollte ihnen beitreten. Sie wollte die Natur fur sich sehen und anfassen. Ihre madchenhafte Natur zwang sie dazu. Sie konnte sich jedoch nur mit Ausschnitten von Tieren und Pflanzen zufriedenstellen, die in der Hope Weekly veroffentlicht wurden. Sie konnte sich mit Yao Yuan fur eine spezielle Erlaubnis fur die Teilnahme an der Tour in Verbindung setzen, und er wurde dem zustimmen, aber… sie konnte Jay nicht zurucklassen. Xiao Chen sas im Pavillon und seufzte. Sie benutzte ihre Finger, um Jays Haar aufzuraumen, das vom Wind verweht wurde. Wahrend sie sich um ihn kummerte, sagte sie: "Groser Lugner, konnten Sie bitte aufwachen? Ich mochte, dass Sie meine Hand ergreifen und wir werden uber diesen neuen Planeten rasen, so wie wir es getan haben, als wir auf dem Planet Sahara waren." \\ "Ihre Worte fielen auf taube Ohren. Sie lehnte sich in ihrem Stuhl zuruck und die beiden verbrachten den Rest des Morgens damit, ruhig nebeneinander zu sitzen. Als Xiao Chen bereit war, Jay nach Hause zu schieben, hielt ein Elektromobil am Pavillon an und schritt einen jungen Mann in Ermudung der Armee hinunter. \\ n \\ n \\ n \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~? Xiao Chen war mit diesem jungen Mann vertraut. Er war Jays Kamerad und enger Freund, Zhang Heng. Obwohl Jay komatos geworden war, vergas die Hoffnung ihn nicht. Die Burger erinnerten sich nicht nur an ihn als Helden, auch Mitglieder der Black Star Unit besuchten ihn oft. Sogar der geschaftige Yao Yuan kam einmal in der Woche vorbei. Zhang Heng besuchte sie ziemlich oft, wenn er frei war. Er brachte manchmal frische Fruchte fur Xiao Chen mit, was dazu fuhrte, dass seine Freunde Mao Miao und Ning Xue vermuteten, dass er eine Freundin gefunden hatte. Xiao Chen lachelte hoflich,Ich sage: "Zhang Heng, Sie sind wieder hier, um Jay zu besuchen? Er ist immer noch derselbe, der alte. Der Arzt sagte mir, ich solle mich weiter mit ihm unterhalten. Eines Tages wird er antworten. \\\" Zhang Heng setzte sich neben sie und Xiao Chen spurte, wie die Atmosphare ernst wurde. Schlieslich sagte er: "Xiao Chen, ich bin heute hier, um Jay wegzunehmen ..." Xiao Chens Ausdruck sank sofort. Sie zwang sich zu einem Lacheln und sagte: "Zhang Heng, was ist passiert? Hat der Captain andere Befehle erhalten? Oder was ich getan habe, war nicht gut genug?" Zhang Heng winkte schnell mit den Handen. "Nein, das ist es nicht. Eigentlich muss ich ihn mitbringen, um die ultimative Impfstoff- und Trank-X-Injektion zu erhalten. Sie hatten die Berichte auf den Papieren sehen sollen. Jeder Homo Evolutis braucht die Injektion. Er lasst sie atmen direkt in der Luft des neuen Planeten. "Xiao Chens Gesichtsausdruck entspannte sich ein wenig, und sie fragte besorgt:" Aber er liegt immer noch im Koma. Kann sein Korper eine solche Spritze uberleben? Auserdem kann er sich den Soldaten nicht anschliesen In seinem Zustand, was wurde die Injektion verwenden? Auserdem sagten Sie, Sie mussen ihn wegbringen ... \\\ "Zhang Heng schwieg, bevor er sagte: \" Weil einige Experten das fur einen halben Hirnentoten halten Ein Patient wie Jay, der braucht ein gewisses Mas an Stimulation, bevor er wieder zu sich kommen kann. Naturlich setzen wir ihn keiner Gefahr aus, aber ehrlich gesagt, wir haben eine gute Stimulationsquelle parat, mit der er Kontakt aufnehmen kann Natur, echtes Gras, Blumen, Sonnenlicht, Luft und vielleicht sogar Meerwasser, ich stimme zu, dass es vielleicht nicht funktioniert, aber es ist s besser als ihn in der Hoffnung vergeuden zu lassen. Deshalb befahl der Kapitan, ihm den Impfstoff-Cocktail zu injizieren und ihn in einen kleinen Raum zu bringen, der dort unten gebaut wurde. Ebon und ich haben die Aufgabe, sich um ihn zu kummern. Xiao Chen wurde bleicher, als das Gesprach fortgefuhrt wurde. Sie senkte den Kopf und fragte leise: "Kann ich ... auch die Impfstoff-Injektion bekommen?" Zhang Heng war uberrascht von ihrer Bitte. Er kratzte sich am Kopf und antwortete: "Ich glaube nicht. Komponente X ist ein naturlicher Bestandteil des Homo Evolutis. Wir haben es schon an Tieren versucht, und jedes einzelne Tier ist gestorben. Daher hat Yao Yuan ein striktes Verbot, den Trank bei normalen Zivilisten einzusetzen. Xiao Chen ... Sie sind kein Homo Evolutis, oder? Xiao Chen konnte Tranen in den Augen spuren. Sie unterdruckte ihren wachsenden Drang zu weinen. Ohne den Kopf zu heben, fragte sie: "Nein, ich" Ich bin nur ein normaler Burger ... Dann kann ich ihn besuchen gehen? \ "" Auch Zhang Heng fuhlte sich von der Atmosphare unter Druck gesetzt, deshalb sagte er in Bedrangnis: "Ich glaube nicht, dass das auch moglich ist. Normale Zivilisten durfen den neuen Planeten nicht betreten, es sei denn, sie befinden sich im Tourschiff. Sie konnen Jay besuchen, aber Ihre Visite wird durch das Glas gehen ... Sind Sie damit einverstanden? Wie ware es damit, Xiao Chen, wenn Sie wirklich nicht dazu bereit sind, werde ich Ihnen helfen, den Captain zu uberzeugen, die Bestellung aufzuheben. Er ist eine sentimentale Person, und ich bin mir sicher, dass er Ihre Anfrage nicht ablehnen wird. "Xiao Chen dachte lange nach und antwortete schlieslich mit einer entschlossenen Entschlossenheit in ihren Augen." Nein, Zhang Heng, nehmen Sie ihn weg. Es ist okay, ich kummere mich nur um ihn, weil er mein Leben gerettet hat… Nein, wirklich, es ist in Ordnung, nimm ihn, ich bin froh, eine solche Last loszuwerden. Wie sie sagte, liefen Tranen uber ihr Gesicht. Wie Perlen fielen sie auf ihre Hand, die Jay fest packte und bei Kontakt zerschmetterte. Zhang Heng sah sie an und seufzte. Wie ware es damit: Ich \' Bitten Sie den Kapitan, einen festen festen Sitzplatz fur Sie zu reservieren. Jay wird morgen auf den Boden gebracht. Mit diesem Sitz konnen Sie ihn jederzeit sehen. Gib mir vorher ein Heads-Up und ich bringe dich zu ihm. "Zhang Heng sties einen weiteren tiefen Seufzer aus, bevor er Jay in Richtung Elektromobil drehte. Xiao Chen wischte die Tranen weg, die immer weiter fielen und murmelte." Wer ... wer will ihn sehen? Verdammt der Lugner ... er liegt bereits im Koma und schafft es immer noch, mich zum Weinen zu bringen ... \ "" Weder Zhang Heng noch Xiao Chen bemerkten ... In diesem Moment zuckte Jays Finger leicht. \\ n \\ n \\ n \ n

Share Novel Age Of Cosmic Exploration Chapter 192

#Read#Novel#Age#Of#Cosmic#Exploration###Chapter#192