Age Of Cosmic Exploration Chapter 213

\\ n \\ nKapitel 213 \\ n

Die Dinge mit den schwarzen Drachen verliefen reibungslos. Sie wurden jeden Tag mit Fisch gefuttert und dies war auch eine verbindliche Zeit fur militarische Hundetrainer. Wie der Name vermuten lasst, handelt es sich bei diesen Spezialsoldaten um Menschen, die einst militarische Eckzahne aufgezogen oder einen besessen haben. Die Black Dragons waren kluger als normale Hunde, aber am Ende des Tages waren sie immer noch Tiere. So entschied sich Yao Yuan, Hundetrainer mit den Black Dragons interagieren zu lassen.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Naturlich gab es noch eine andere Sache, die gerade verarbeitet wurde.

Verwendung des Enzyms im Schwarzen Drachenblut als Vorlage wurde ein Enzymgerinnungsvirus erzeugt. Es war harmlos fur die Menschheit und andere Organismen, konnte jedoch die Enzymreaktion im Blut des Black Dragon nach der Einnahme fur einen vorubergehenden Zeitraum lahmen. Dieses Projekt wurde von Ivan ubernommen und es wird erwartet, dass es in den nachsten ein bis zwei Jahren zu Durchbruchen kommen wird.

Dies waren jedoch alle langfristige Projekte. Zumindest wurde das plotzliche Auftreten von Black Dragons heute aufgelost. Nun musste sich Yao Yuan darauf konzentrieren, wie er seinen 5-tagigen Urlaub arrangieren sollte.

In dieser Nacht waren es die ersten Siedler in der Villa, die zehntausend Menschen in der Hoffnung und sogar die diensthabende Verteidigungseinheit hatten ein Lacheln im Gesicht. Urlaub fur 5 Tage, und sogar Soldaten der Verteidigungseinheit hatten 3 Tage frei, wenn sie der zugewiesenen Rotation folgen wurden. Dies war das erste Mal, dass die Menschheit glaubte, in den sechs Jahren, in denen sie die Erde verlassen hatte, wirklich aufatmen zu konnen. Sie konnen dieses Naturparadies ohne Angst geniesen.

Naturlich gab es noch viele Dinge, die auf Yao Yuan warteten. Dazu gehorten die oben erwahnte Rotationsvereinbarung fur die Verteidigungseinheit, die Einstellung von Rettungsschwimmern am Strand, das Versenden von Ankundigungen bezuglich der von der Akademie gekennzeichneten gefahrlichen Meeresbewohner, die Entsendung von Soldaten der Verteidigungseinheit, um die giftigen Meeresbewohner in dieser Nacht auszuraumen ... Die Dinge, die er mussten kompliziert und anstrengend sein. Trotz der Hilfe der Halle der Kommunikation brauchte Yao Yuan noch bis 23 Uhr, bevor er sein Buro verlassen konnte.

Als Kapitan der Hoffnung in den letzten 6 Jahren musste Yao Yuan nicht nur mit internen Richtlinien umgehen, sondern auch internen Argumenten, den Verzerrungen der Hoffnung, Energie, Nahrung, Luft, Wasser, Vorkehrungen der Kasernen und vorbeugen Ganz zu schweigen von den Feinden, die nach Warps erschienen. Um ehrlich zu sein, er war mude, korperlich und geistig mude. Egal wie stark er war, ein Mann hat seine Grenzen.

Wir sind alle aus Fleisch und Blut gemacht. Obwohl Yao Yuan in den Augen vieler Leute ein perfekter Superheld war, sehnte er sich auch nach gelegentlichem Frieden und einer lohnenden Beziehung…

\\ n \\ n \\ n \\ n

\\\ "Hallo, ist das Bo Du bist immer noch im Labor… obwohl es schon so spat ist? «Yao Yuan lag auf seinem Bett und rief Bo Li durch seinen Kommunikator an. Er konnte im Hintergrund die Gerausche von Maschinen horen.

Bo Li antwortete mit Ungeduld. \\\ "Was wollen Sie? Ich muss noch einige Daten analysieren;storen Sie mich nicht, wenn es nicht wichtig ist." Yao Yuan konnte das Hammern am anderen Ende seiner Leitung horen.

Yao Yuan konnte Bo Li vorstellen, wie er in ihrem Labor arbeitete. Er fragte direkt und ohne zu zogern: "Morgen beginnt ein 5-tagiger Urlaub. Haben Sie nicht gesagt, dass Sie das Meer sehen wollen? Lass uns morgen gehen. \\\"

\\ \ "Morgen gibt es Urlaub? \", Fragte Bo Li misstrauisch. "Wer hat das gesagt? Plus, was haben die Ferien mit Ihnen zu tun? Konnen Sie moglicherweise Ihre Arbeit fallen lassen und mich zum Strand begleiten?"

\\\ "Err, ich Ich habe mir auch Urlaub gegonnt. Ol \'Wong wird mir helfen, wahrend meiner Abwesenheit alles zu erledigen. Solange nichts Ernstes passiert, bin ich ein freier Vogel. ", fragte Yao Yuan sanft," Wie ist es dann? " Wir haben nicht oft Ferien, mochten Sie 5 Tage am Strand verbringen? \\\ ""

Bo Li war alleine in ihrem Labor. Ihre einzige Firma war ein schwebender, auserirdischer Roboter, der ursprungliche Prototyp, den sie aufbewahrte. Als sie horte, was Yao Yuan sagte, verzog sich ihr Mund zu einem Lacheln. Aber es verschwand schnell, und sie antwortete emotionslos: "Dann ... Gut, ich werde mit Ihnen an den Strand gehen, wenn Sie so einsam sind. Schlieslich gibt es in diesen wenigen Tagen keine wichtigen Experimente." \ "

Yao Yuan lachte fast laut. Das Madchen war wirklich etwas anderes;Sie wollte an den Strand gehen und spielen, aber irgendwie war er es, der Gesellschaft brauchte. Naturlich kommentierte Yao Yuan nicht, antwortete er: "Perfekt, dann sollten Sie besser das Labor verlassen und schlafen gehen. Wenn Sie heute Nacht Mitternachtsol verbrennen, gehen wir nicht zum Strand morgen. \\\ "

\\ n \\ n \\ n

Bo Li schmollte, widersprach aber nicht. Sie sagte: "Gut, ich werde heute Nacht sicher schlafen ... Ich komme nicht zu spat." Dann unterbrach sie die Kommunikation.

Yao Yuan lachte am anderen Ende des Telefons. Er wusste, dass Bo Li so ihren Arger zeigte. Tatsachlich hatte Bo Li in den letzten Monaten Hinweise auf den Besuch des Beac gelegth, ihn an sein Versprechen erinnern. Aufgrund seines vollen Zeitplans, insbesondere der Dinge mit den Black Dragons, musste Yao Yuan jedoch so tun, als hatte er sie nicht gehort. Er konnte einfach keine Zeit fur sie finden. Einige Ablehnung spater schloss sich ein verstorter Bo Li in ihrem Labor. Ansonsten ware sie zuruckhaltend, wenn er mit ihr redete.

\\\ "Noch ein kleines Madchen ... \\\"

Yao Yuan legte den Kommunikator mit einem Lacheln nieder. Um ehrlich zu sein, er war in diesem Spiel nicht neu. Er war ein echter Casanova. Sein einzigartiger Beruf bedeutete, dass er sich manchmal auf etwas anderes als seine Starke verlassen musste. Charme geht auch weit. Mit seinen hubschen Gesichtszugen und seinem mannlichen Aussehen war es fur ihn leicht, den Weg in das Herz einer Frau zu finden.

Wenn es keine Mission ware, wurde er diese Flirttechniken naturlich nicht verwenden. Sobald die Mission abgeschlossen ist, wurde er aus dem Leben dieser Frauen verschwinden.

Umgekehrt gab es nur zwei Frauen in diesem Leben, die sein Herz wirklich beruhrt hatten.

Am nachsten Morgen setzte Yao Yuan seine militarische Mudigkeit regelmasig an. Aber dann fing er sich schnell und erkannte, dass es ein Feiertag war. Er lachte uber seinen eigenen Fehler und legte die militarische Ausrustung auf das Sofa. Dann holte er ein T-Shirt und eine Strandhose aus seinem Schrank. Er bereitete seine Badehose vor und zog eine Sonnenbrille an, die er gekauft hatte, als er auf einer Mission in Hawaii war. Mit dem veranderten Aussehen sah Yao Yuan wie eine vollig andere Person aus.

\\\ "Vielleicht wird diese Art von Ausrustung von jetzt an ublich sein. Nachdem sich die Menschheit auf dem neuen Planeten angesiedelt hat, glaube ich, dass es in meinem Leben keine Kriege mehr geben wird. Eine Zukunft… mit Bo Li?

Yao Yuan glattete sein Haar und verlies sein Zimmer. Die beiden Black Star Close Guards, die vor seiner Tur Wache standen, wurden uberrascht. Die erste Reaktion fur einen von ihnen war, sein Gaus-Gewehr in Yao Yuan zu heben, wahrend der andere, der ein besseres Antwortsystem hatte, rief: "Warten Sie, es ist der Captain. Legen Sie Ihre Waffe nieder! \\\" < Yao Yuan lachelte die beiden Manner an. "Der Urlaub begann von heute an. Warum sind Sie zwei immer noch im Dienst?"

Der afroamerikanische Soldat, der seine Waffe hob, lachte unbeholfen und murmelte: Der General Wir wollten, dass wir Wache vor Ihrer Tur stehen, bis der Captain wach ist. Unser Urlaub fangt morgen an. Yao Yuan druckte seine Hand fur einen Handschlag anstelle des ublichen militarischen Gruses aus. Er sagte dann: "Danke fur Ihren Dienst. Gehen Sie heute fruh nach Hause und ruhen Sie sich gut aus. Denken Sie daran, Ihre Familien morgen an den Strand zu bringen, im Meer zu waten und die Meeresfruchte zu geniesen. Versuchen Sie es vielleicht einmal auch ein kleines Sonnenbad. Auf jeden Fall hoffe ich, dass es Ihnen nichts ausmacht, bevor Sie den Urlaub geniesen. \\\ "

Der Soldat stotterte unbeholfen, \" "Naturlich. Captain verdient dies mehr Urlaub als wir. Ja, ja… \\\ "

Yao Yuan lachte noch einmal frohlich. Er verabschiedete sich von den Soldaten und ging in Richtung Bo Lis Zimmer, das sich im 4. Stock befand. Als er gerade anklopfen wollte, offnete Bo Li die Tur von der anderen Seite. Ihre verschwommenen Augen wurden besorgniserregend, als sie sich in Yao Yuan´s Aufmachung befand.

Ihre Reaktion war ahnlich wie bei vielen, die Yao Yuan an diesem Morgen sahen. Der normalerweise tapfere, strenge und freundliche Captain Yao Yuan hatte sich plotzlich in ein Strandstuck verwandelt. Mehr als 100 Soldaten, Regierungsangestellte und Wissenschaftler starrten Yao Yuan neugierig an, und viele von ihnen gingen direkt in Pfeiler und Mauern.

Ein schwaches Erroten stieg in Bo Lis Gesicht, aber sie sagte ausdruckslos: "Was ... was machen Sie hier so fruh? Die Sonne ist noch nicht einmal aufgegangen."

Yao Yuan gluckste und teilte die langen Haare, die uber Bo Lis Gesicht fielen, und fugte hinzu: "Da wir zum Strand gehen, konnen wir den Sonnenaufgang nicht verpassen. Ich bin bereit den Stress, den ich in den letzten 6 Jahren angesammelt habe, heute auf einmal loszulassen. Also… sind Sie aufgeregt? \\\ "

\\\" Ich ... bin nicht. \ "Bo Li schlug Yao Yuans Hand weg. Sie lies die Tur offen und ging zuruck in ihr Zimmer und sagte: "Sie haben mich gezwungen zu gehen, also bin ich eher ein Babysitter. Sie haben erwahnt, dass Sie den Sonnenaufgang beobachtet haben? Ich hatte Sie nie fur romantisch gehalten." "Yao Yuan sagte nicht viel, sondern setzte sich auf ihr Sofa."

Bo Li reichte ihre Nachforschungen ein und verbrachte eine weitere halbe Stunde, um sich „beilaufig“ vorzubereiten. Sie zog ein weises Tanktop und kurze Hosen an. In Sachen Zubehor hatte sie nur eine kleine Tasche dabei. Es gab ihr einen jugendlichen und erfrischenden Blick, aber es nahm ihr intellektuelles Gefuhl nicht weg.

\\\ "Okay, lassen Sie uns den Sonnenaufgang sehen. \\\"

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Cosmic Exploration Chapter 213

#Read#Novel#Age#Of#Cosmic#Exploration###Chapter#213