Age Of Cosmic Exploration Chapter 233

\\ n \\ nKapitel 233 \\ n

In Bezug auf die Einladung der Weltraumhandler gab es wieder zwei Lager. Diejenigen, die es unterstutzten, sagten, die Einladung sei nur eine Formalitat, um den Sieg der Menschheit bei den Verhandlungen zu festigen. Durchzugehen, wurde die Menschheit zur Weltrauminformation und zur 5. Revolution bringen.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Diejenigen, die es ablehnten, wenn auch nur wenige, lehnten ihre Argumentation mit der Warnung von Ren Tao ab. Die Weltraumhandler wussten bereits von der Existenz der Menschheit, und so konnten sie ihre kosmische Anpassungsfahigkeit testen. Die Einladung war eine versteckte Falle.

Nach dem Abwagen beider Seiten beschloss Yao Yuan immer noch, die Einladung anzunehmen. Schlieslich war der Kontakt aufgenommen worden, so dass es keinen Grund gab, ihn auf halbem Weg aufzugeben. Diese Gelegenheit war ihnen viel zu wichtig, daher musste die Einladung angenommen werden.

Die Partei, die die Einladung annahm, wurde in Gruppen aufgeteilt, in denen sie die richtigen Manieren und Methoden erlernten, wenn sie mit den auslandischen Handlern handelten. Immerhin sollte dies der erste Kontakt der Menschheit mit einer Weltraumkultur sein, denn die Vorbereitung tat nicht weh.

Wahrend all dies geschah, trat eine etwa 9-jahrige Europaerin in den Besprechungsraum. Der Ort war ein Zentrum der Aktivitat, in dem die Leute mit ihrer Arbeit beschaftigt waren. Zum Beispiel stellten die Programmierer Informationen und Signale ein und sendeten sie, die Black Star Troopers uberpruften ihre Rustung, die Geschaftse*perten diskutierten aufgeregt miteinander und sogar Yao Yuan vermittelte etwas zu Ying.

Das Madchen walzte sich leicht in den angeblich schwer bewachten Sitzungsraum. Sie naherte sich Ren Tao mit einem riesigen Lacheln und sagte: "Big Brother, ich habe ein Geschenk fur Sie, bevor Sie diese Reise unternehmen." Sie offnete ihre Handflache.

Darin befand sich ein Baby Black Dragon. Die exquisite Kreatur glanzte wie weise Perle. Es schlief fest und gahnte gelegentlich.

Die Worte des kleinen Madchens rissen Ren Tao aus seinen Gedanken. Er bat nicht darum, dass die Leute sie herausholten, sondern beaugte ihren Weg. Die Wachen wechselten die Schicht, und niemand war da, um ihren Eintritt zu stoppen. Auserdem war der Rest des Zimmers so voll, dass es niemandem gelang, ihr eine Nachricht zu zahlen.

\\ n \\ n \\ n

\\\ "Ich erkenne dich. Du bist Eva, nicht wahr? Die Enkelin des beruhmten Wissenschaftlers ... \\\" Ren Tao versuchte, seinen Geist der Suche nach einem Name, aber es wurde einfach nicht erscheinen.

Eva lachelte und erklarte es nicht. Sie gab den kleinen Drachen an Ren Tao weiter und sagte: "Denken Sie daran, ihn in Ihrer Nahe zu haben. Es wird etwas sein, das fur den Erfolg dieser Mission von entscheidender Bedeutung ist." Bevor Ren Tao uberhaupt antworten konnte, Eva drehte sich um und ging. Als sie die Tur erreichte, kam die neue Wachablosung, und sie brachten sie nach drausen.

Ren Tao war vorubergehend benommen. Seine Gedanken rasten. Nach einigen Minuten fing er an zu lachen und lies den Babydrachen behutsam in seine Raumrustung fallen.

Der Schwarze Drache hatte sich neben den Menschen an das Leben angepasst, und ihre Babys waren mit dem Geruch der Menschheit besonders vertraut. Bisher wurden keine Angriffsfalle gemeldet. Der Babydrache wurde vom Innenraum der Weltraumrustung gewarmt und schlief wieder ein.

Zur selben Zeit kehrten die Wissenschaftler schlieslich nach ihrer Mittagspause in das Biolabor zuruck und innerhalb des Baby-Drachen-Inkubators waren die ursprunglich 6 Baby-Drachen nun 5. Da es jedoch keine Futterungszeit war, hatte noch niemand das Verschwinden bemerkt.

Eva, die den Besprechungsraum verlies, zog plotzlich ein Stuck Scherben aus hochdichtem Glasfaserglas aus ihrer Tasche und warf es weg. Dann ging sie weg und pfiff ihre Lieblingsmelodie.

Zuruck im Besprechungsraum war alles fertig. Die Gruppe brachte das Transportshuttle zum Observer, der sie spater zum auserirdischen Raumschiff schickte.

\\ n \\ n \\ n

Als sie sich dem auserirdischen Raumschiff naherten, verlies ein 30 Meter langes Mini-Raumschiff das Mutterschiff der Weltraumhandler. Es ging in Richtung der Hoffnung, der erste personliche Kontakt sollte beginnen.

Fast alle waren an den Fenstern versammelt, um diesen bedeutsamen Moment mitzuerleben. Ungefahr 20 Minuten spater drang das Mini-Raumschiff durch einen seiner Hangars in die Hoffnung ein. Yao Yuan stand an der Spitze, eine Gruppe von Soldaten der Verteidigungseinheit, Black Star Troopers und Regierungsangestellte standen im Korridor auserhalb des Hangars, um die Ankunft der Handler zu begrusen.

Schlieslich stiegen 10 Aliens unterschiedlichen Typs vom Mini-Raumschiff ab.

Die Aliens waren auch in Raumanzugen, aber ihre Materialien, Farben und Erscheinungen unterschieden sich vollig voneinander. Die 10 Aliens, die vor der Menschheit standen, konnten grob in 4 Rassen eingeteilt werden. Einer von ihnen hatte einen Kopf, der etwa halb so gros war wie ihre Korper. Sie hatten einen grosen Kopf auf einem winzigen Korper, nur etwa 1. 4 Meter hoch hatte das typische Bild einer auserirdischen Menschheit im Sinn.

Ein weiteres Rennen gab esut 3. 5 Meter hoch und breit. Sie sahen korperlich beeindruckend aus, wie ein Gorilla, aber mit 4 Armen anstelle von 2.

Ein anderes Rennen ... passte nicht zu Yao Yuan \'Eindruck von einem Alien. Es sah eher aus wie ein Skorpion-Insektoid. Ihr Korper war extrem lang, mindestens 7 bis 8 Meter lang, und aus ihrem Raumanzug ragten etwa 10 kleine Anhange. Sie konnten aufrecht stehen, aber als sie sich bewegten, krochen sie immer noch wie ein Insekt.

Das letzte Rennen war das neugierigste von allen. Sie waren nur eine Linie. Ja, eine 2 Meter lange Leitung. Der Kopfteil war etwas groser als der Rest. Ansonsten sah es genau wie eine unauffallige Schlange aus.

Als die 10 Aliens die Hoffnung betraten, waren im Grunde alle erschrocken von ihrem Auftreten. Abgesehen von den ersten beiden Typen war der Rest einfach zu weit davon entfernt, wie die Menschheit sich vorstellte, wie Aliens aussahen.

Glucklicherweise packte Yao Yuan sich schnell. Er ging nach vorne, um sie zu begrusen. Seine Worte wurden uber seine Raumpanzerung an einen Ubersetzer weitergeleitet, und die Worter wurden in ein Signal ubersetzt, das dann an die Auserirdischen gesendet wurde.

\\\ "Wir freuen uns sehr uber Ihren Besuch. Es ist in der Absicht, die Gesamtbeziehung zwischen den Weltraumzivilisationen zu verbessern, als… ..

Als Yao Yuan die Rede durchging dass er sich auswendig gelernt hatte, der Alien mit dem grosten Verstand unterbrach ihn, \\\ "Gehen wir direkt zu den Verhandlungen und lassen Sie uns die Aktien prufen, die Sie fur den Handel aufgeben. \\\"

< Obwohl Yao Yuan bereits vorbereitet war, war er immer noch geschockt von der Geradlinigkeit des Aliens. Vielleicht, weil sie sich mit zu vielen Weltraumzivilisationen gekreuzt hatten, wollten sie die Formalitaten uberspringen und auf die Jagd gehen. Daruber hinaus war die Menschheit die Partei mit der niedrigeren Technologie, daher war der Unterschied in der Einstellung verstandlich.

In diesem Fall wollte auch Yao Yuan keine Zeit mehr mit der Praambel verlieren. 7 Auslander wurden in Begleitung der hoheren Beamten und Geschaftse*perten in den Versammlungsraum gefuhrt, wahrend drei weitere Soldaten einer weiteren Gruppe von Soldaten zum Lagerhaus folgten.

Alles schien reibungslos zu laufen ...

Andererseits wurde Yings Gruppe in das Raumschiff der Weltraumhandler gefuhrt.

Ihr erster Eindruck war nicht High-Tech, futuristisch oder ahnliches, sondern schmutzig, beklagenswert und chaotisch!

In der Tat, als sie das erste Raumschiff betraten Was in ihren Augen auftauchte, waren Reparaturpflaster und die elektrischen Leitungen, die aus den Lochern in den Wanden ragten. Alles sah unvollkommen und mangelhaft aus. Tatsachlich sah der Ort mehr als futuristisch aus.

Man muss sagen, dass Yings Gruppe von dieser Ansicht enttauscht war. Es konnte jedoch sein, dass die Zukunft so aussieht? Wer konnte es wirklich sagen?

Yings Gruppe wurde in einen grosen Saal gefuhrt, aber der Ort sah nicht aus wie ein Besprechungsraum, sondern eine Verhorkammer. In der Mitte befand sich eine Enklave, wohin die Gruppe von Ying gefuhrt wurde, wahrend die umliegenden Sitzreihen sich zur Decke erhoben. Mehrere tausend Aliens waren im Raum versammelt und sahen buchstablich auf Yings Gruppe. Fast sofort fuhlten sich die Menschen beschamt.

Ying versuchte, die Gefuhle aller zu beruhigen. Er flusterte: "Machen Sie sich nicht zu sehr auf die Nerven. So werden sie ihre ehrlichen Gaste behandeln. Lassen Sie uns einfach ihre Regeln befolgen." Es handelt sich nicht einfach um ein Versagen, aber das Vergehen, das sie in ihrem Herzen empfanden, war schwer zu ignorieren. In jedem Fall wurden die Verhandlungen fortgesetzt, und sie wurden wie Verurteilte behandelt…

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Cosmic Exploration Chapter 233

#Read#Novel#Age#Of#Cosmic#Exploration###Chapter#233