Age Of Cosmic Exploration Chapter 312

\\ n \\ nKapitel 312 \\ n

Die Unterhaltung zwischen Norton und Austin wurde nicht an die Offentlichkeit ubertragen, aber sie wussten beide, dass diese Art von Dingen der Offentlichkeit nicht fur immer verborgen bleiben konnte. Der mysteriose Virusvorfall war ein Prazedenzfall. Der ganze Noah One blieb praktisch einen ganzen Monat stehen. Niemand wollte das Noah One verlassen, und alle Uberwachungssysteme, das Managementsystem und das interne Verteidigungssystem waren ausgefallen. Es war jede fur sich eine Art Situation.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Die Situation anderte sich erst, nachdem bestatigt wurde, dass der mysteriose Virus voruber ist. Daher war es sinnlos, diese Dinge vor der Offentlichkeit zu verbergen.

\\\ "Der Schlussel ist immer noch Energie, \\\", sagte Norton abschliesend. Die Luft ist immer noch atmungsaktiv, da das Problem in den Mikroorganismen liegt. Daher brauchen wir nur hohe Temperaturen, um Luft, Wasser und Lebensmittel zu sterilisieren, wann immer wir sie von ausen hereinbringen. Dies sollte nicht allzu schwierig sein Alles in allem liegt es nicht in unserer Verantwortung, den gesamten Planeten in Terraform zu bringen, da wir nur die erste Aufgabe sind. Allerdings erfordert das Aufrechterhalten hoher Temperaturen Energie, Bergbau Energie und sogar die Sauerstoffversorgung in Raumanzugen Energie, aber die Energiespeicherung des Noah One ist schon gefahrlich niedrig. Wir haben zu viele radioaktive Mineralien verloren, und die verbleibenden konnen uns nicht lange halten. Wir mussen mehr radioaktive Erze gewinnen, bevor die erschopft sind! \\\ "

Naturlich war das ein weiteres Ziel. Das zweckmasigste Ziel war es, die Nahrungsmittel- und Wasserversorgung des Noah One, insbesondere die Wasserversorgung, zu erhohen, da dies das war, was der Noah One im Moment am dringendsten brauchte.

\\\ "... Vom Echo Locator, 200 Meter unterhalb des Noah One und etwa 3 Kilometer ostlich, befindet sich ein unterirdischer Strom. Er ist ziemlich gros und sollte ausreichen, um den Wasserverbrauch des Noah One zu unterstutzen. Aber die Frage bleibt, wie wir von dort aus Wasser entnehmen konnen.

Im Operationssaal sas Norton mit allen Militarbeamten des Noah One am Tisch. Anders als in der weit entfernten Hoffnung gab es keine Anzeichen von Wissenschaftlern im Raum. Es gab nur Militarpersonal und eine Handvoll Techniker.

\\ n \\ n \\ n

Norton wandte sich an den Offizier neben ihm: \\\ "Major Fujii, bitte beschreiben Sie uns die Details dieser Operation. \\\"

Ein asiatischer Militaroffizier stand auf und begruste das Podium. Er sagte: "Wie jeder wissen muss, kann die Frischwasserversorgung des Noah One nur noch 3 Tage dauern, und innerhalb dieser 3 Tage mussen wir uns eine Suswasserquelle suchen. Diese Operation ist vorgesehen Von unseren Kameraden aus der Strategieeinheit: Die erste Schwierigkeit ist die Entfernung der Wasserquelle. Auch wenn drei Kilometer auf dem Papier zu kurz klingen, sprechen wir hier vom Untergrund. Abgesehen von den geologischen Komplikationen betragt die Quelle etwa 200 Meter unter uns vertikal. Deshalb ist diese 3 Kilometer Distanz komplizierter als es scheint.

\\\ "Als nachstes werden diese Schattenwesen erscheinen. Seit Beginn der Planungsphase fur diese Operation haben wir etwa 10 Schlachtkorper dieser Schattenkreaturen gewonnen und 2 wurden lebend gefangen. Nach der Autopsie und den Experimenten der Wissenschaftler kamen diese Ergebnisse. Bitte werfen Sie einen Blick auf diese… \\\ "

Bald wurden die Lichter im Raum dunkler und es wurden Bilder an der Wand gezeigt.

Fujii fuhr fort: \" Das ist eine Art warmblutiger Exoskelettorganismus. Ja, sie sehen zwar wie Insekten aus, sind aber tatsachlich warmblutige Saugetiere und haben eine unglaublich hohe Intelligenz. Zum Beispiel konnen sie grundlegende Werkzeuge herstellen. Es gelang uns sogar, grob polierte Skelettverzierungen und gescharfte Steine ​​in ihren Hohlen zu finden. Die rudimentare Beurteilung stellte ihre Intelligenz auf die gleiche Stufe wie prahistorische Manner.

\\ n \\ n \\ n

\\\ "Diese intelligenten Kreaturen sind unsere zweite Schwierigkeit. Ein Wort der Warnung: Nach unseren derzeitigen Angaben gibt es mindestens eintausend dieser Kreaturen im Die unmittelbare Nahe von Noah One… Abgesehen davon enthalten ihre Hullen eine aseismatische Struktur. Diese Entwicklung hat alle Wissenschaftler uberrascht. Unabhangig davon bedeutet dies, dass die Hullen der Kreaturen unsere Kugeln blockieren konnen. Sieben oder acht Kugeln mussen herumgeschlagen werden Dieselbe Stelle, aber die Granate kann zerschlagen werden, aber bevor dies geschieht, haben diese Schattenkreaturen ihre Geschwindigkeit und ihre Anzahl genutzt, so dass unsere Reihen durchgerissen sind, weshalb die Kommentare, die die Strategieeinheit zu diesen Kreaturen gegeben hat, extrem gefahrlich sind Besonders in engen Raumen!

Jeder der Anwesenden war einer der Offiziere des Noah One, aber aufgrund des mysteriosen Supervirus waren die meisten von ihnen bisher nicht mit diesen Schatten in Kontakt gekommen Kreaturen vor. Die ausfuhrliche Erklarung von Major Fujii, insbesondere hinsichtlich ihrer Geschwindigkeit, Starke und Haltbarkeit ihrer Schalen, machte jedoch challe rennen uber die Wirbelsaule herab.

Diese Schattenkreaturen konnen Kugeln nur mit ihrer naturlichen Geschwindigkeit ausweichen und ihre Korper konnen mindestens 10 Kugeln aushalten. Ihre Arme waren stark genug, um einen normalen Panzer auseinander zu ziehen, und es gab mindestens einige Tausend von ihnen, die den ganzen Planeten besiedelten. Tatsachlich waren diese Kreaturen sogar starker als die Aliens, die im Film "Alien vs Predator" zu sehen waren. Abgesehen von dem Mangel an atzenden Korperflussigkeiten waren diese Schattenwesen beangstigender und starker!

\\\ "... Deshalb ist Operation Water nicht so einfach, wie viele hier denken mochten. Tatsachlich kann es als eine unmogliche Mission bezeichnet werden. Es ist nicht schwer sich vorzustellen, sein Leben uber Wasser zu verlieren, daher rate ich jedem dazu Seien Sie in hochster Alarmbereitschaft. Wir sind nicht mehr auf der Erde. Selbst wenn wir mit wilden Tieren konfrontiert sind, haben wir Menschen nicht mehr die absolute Oberhand! "Major Fujii wurde immer ernster, bis er am Ende fast knurrte.

\\\ "Okay, mit den Details und Schwierigkeiten aus dem Weg gehen wir in die eigentlichen Prozeduren der Operation Water… \\\"

Die Operation wurde in drei Teile aufgeteilt. Die erste bestand darin, die militarische Macht des Noah One zu nutzen, um alle Auserirdischen innerhalb eines Radius von 3 km um den Noah One abzureisen. Um die Strategieeinheit zu zitieren, selbst wenn es nur eine Fliege war, mussten sie es abreisen. Das war gegeben, dass dieser Planet Fliegen hatte.

Der zweite Teil besteht darin, einen etwa 5.000 Meter langen Gummischlauch vom Noah One zur Wasserquelle zu verbinden. Selbst wenn der Noah One viele Vorrate hatte, hatte er naturlich keinen 5.000 Meter langen Gummischlauch. Daruber hinaus gabe es auf dem Noah One keinen so langen, ununterbrochenen. Selbst wenn dies der Fall ware, ware der Wasserdruck nicht hoch genug, um das Wasser von einigen Metern bis zum Noah One zu transportieren.

Daher war der zweite Teil komplizierter. Zwischen Noah One und der Wasserquelle mussten 3 bis 5 Hydropumpen gebaut werden. Die Pumpen wurden verwendet, um den Druck zu erhohen, damit das Wasser von der Quelle zur Noah One fliesen kann. Dieser Prozess wurde den Beitrag vieler Techniker erfordern. Diese Techniker waren keine Soldaten, und jeder einzelne von ihnen war eine Elite, die speziell von der Erde gepfluckt worden war, daher ware der Verlust von einem fur den Noah One ein schwerer Schlag. Deshalb mussten sie Teil 1 durchlaufen, bevor sie Teil 2 starteten.

Der erste Teil sollte zwei bis drei Tage dauern, wahrend der zweite Teil einen halben Monat dauern wurde. In der Zwischenzeit wurde das von Noah One benotigte Wasser taglich von Soldaten aus der Wasserquelle mit geanderten Autos zuruckgeholt. Eine solche Transportmission erforderte eine sichere Route, sodass keine versteckte Gefahr entstehen konnte.

Der dritte Teil ware ein langfristiger Plan. Ein Gummischlauch war auf lange Sicht nicht so zuverlassig. Fur den Noah One war es vorubergehend unmoglich, zu schweben, oder zumindest war dies in den nachsten zehn Jahren unmoglich, so dass von den Menschen erwartet wurde, dass sie mindestens zehn weitere Jahre im Untergrund verbringen wurden. Dieser Wasserschlauch musste schlieslich zu einem Metallic-Upgrade aufgerustet werden, aber dieser Vorgang wurde einige Zeit dauern, mindestens ein oder zwei Jahre, bevor er zum Erfolg fuhren konnte.

\\\ "... Der erste Teil von Operation Water beginnt heute Nachmittag um 15.00 Uhr. Insgesamt werden 6 grose Einheiten von etwa 9.000 Soldaten beteiligt sein. Die Blue Berets werden die Anfuhrer sein Spezialeinheiten zur Jagd auf mittlere bis grose Kreaturen, wahrend der Rest eine allgemeine Suche und Jagd durchfuhrt. \\\ "

Nachdem Major Fujii fertig war, fugte Norton ein paar inspirierende Worter hinzu. Dann gaben die Mitglieder der Strategieeinheit den Offizieren ihre detaillierten Missionsdetails, z. B. welche Einheit fur welchen Teil verantwortlich ist, welche Einheit fur die Unterstutzung zustandig ist, welche Einheit die Waffenvorrate mit sich fuhren und dergleichen.

Gerade als die Soldaten von Noah One bereit waren, die Operation Water zu starten, war innerhalb des Raumschiffs eine Gruppe von Geologen in einer tiefen Diskussion uber etwas.

\\\ "Das geologische Stratigramm ist bereits herausgekommen ... Aber wie sehen sie fur mich so seltsam aus? Ich frage mich, ob ich das frage ... Aber haben Sie die Lage der Mantelschicht bemerkt? \ \ Ein Wissenschaftler sagte laut, als er das Bild auf dem Bildschirm studierte.

Die Wissenschaftler um ihn herum teilten seine Verwirrung. Das Stratigramm vor ihnen war zu komisch. Theoretisch sollte die Erdschicht eines Planeten von ausen nach innen als solche angeordnet sein: die Kruste, der Mantel und der Kern. Die Kruste war wie die zahe Eierschale, der Mantel bestand aus flussiger Lava und der Kern war das Zentrum. Die Kruste bildete das Kontinentalschelf und die tektonischen Platten des Planeten. Sie waren wie eine Schicht, die uber der Lavaschicht schwebte, und ihre Bewegungen waren die Quelle von Erdbeben. Dieser Planet hatte jedoch eine seltsame Konstruktion…

Auf dem Stratigramm gab es keine Mantelschicht. In diesem Fall gab es kein Kontinentalschelf oder tektonische Platten, die gesamte Erdkruste schien in pl geschraubt zu seinAss

Mit anderen Worten, die unterirdische Schicht dieses Planeten war unglaublich stabil. Es wurde keine Erdbeben oder ahnliches geben. Wenn wir diesem Gedankengang folgen, konnte man bei einer solchen Entwicklung eine riesige Zivilisation unter der Oberflache dieses Planeten erwarten, da der Untergrund viel stabiler war als die Oberflache…

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Cosmic Exploration Chapter 312

#Read#Novel#Age#Of#Cosmic#Exploration###Chapter#312