Age Of Cosmic Exploration Chapter 69

\\ n \\ nKapitel 69 \\ nKapitel 69: Erntesaison \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Ubersetzer: Lonelytree Editor: Lucas

Die Operation auf der Anlage war erfolgreich. Als Vorsichtsmasnahme liesen die Wissenschaftler den Kristall nicht naturlich aufsaugen, sondern fuhrten den mechanisch verstarkten Kristall durch eine altmodische Operation in den zentralen Sack der Pflanze ein.

Es wurden drei separate Insertionen an Pflanzenproben mit unterschiedlichen Wachstumsstadien vorgenommen, vom Spros bis zu bluhenden Ranken. Viele Pflanzenproben waren jedoch Opfer dieser drei erfolgreichen.

Dann erkannten die Wissenschaftler, dass diese verwelkten Pflanzenmaterialien ausgezeichnete Quellen fur Pflanzenfasern waren. Sie konnten zum Erstellen von Papier verwendet werden, was besonders nutzlich war, da die Hope eine Nachrichtenagentur hatte.

Die Akademie war froh, dass sie uber einen solchen Schatz gestolpert waren. Sie glaubten, dass diese Pflanze fur ihre Missgeschicke im Weltall von unschatzbarem Wert sein wurde!

Die Technologie ist aufgeholt, sie konnten auf wundervollere Weise eingesetzt werden.

Auf der anderen Seite war der Abbauvorgang beendet, so dass es Zeit war, die auserirdische Anlage zu nutzen. Naturlich mussten sie das unterirdische Loch mit Uberwachungsgeraten ausstatten, bevor sie die Anlage freigeben konnten, um ihre Wachstumsrate zu uberwachen. Die Gerate wurden dabei korrodieren, aber das waren notwendige Opfer.

Die Einrichtung der Uberwachungsgerate dauerte noch einen langen Tag. Immerhin hatte der Mensch erstmals die Weltraumtechnologie eingesetzt;Sie benutzten eine Anlage zum Ernten und Ausheben, daher mussten sie auserst vorsichtig sein. Tatsachlich lehnten einige Teile der Akademie diese Methode noch immer ab. Sie hatten mehrmals an Yao Yuan appelliert, den Menschen einige Jahre zu geben, bevor sie sich auf etwas einliesen, das die Menschheit nicht verstehen und handhaben konnte.

Diese Meinungsverschiedenheiten kamen von hochrangigen Wissenschaftlern, und obwohl Yao Yuan wusste, dass ihre Punkte gultig waren, glaubte er, dass der Mann nach vorne schauen musse. Fur eine bessere Uberlebenschance brauchten sie einen technologischen Fortschritt und keinen stillstehenden Leerlauf. Yao Yuan meinte, dass die Verwendung dieser Pflanzen ein Schritt in die richtige Richtung sei.

\\ n \\ n \\ n

Yao Yuan hatte jedoch immer noch eine Besorgnis uber die gesamte Operation. In der Tat war es kein Gefuhl, das fur ihn einzigartig war. Er hatte sich mit Zhang Heng beraten, der dieselbe Besorgnis auserte. Da Zhang Heng jedoch sagte, das Gefuhl sei eher ein Argernis als eine akute Gefahr, beschlossen beide, die Angelegenheit geheim zu halten.

Was im Moment am wichtigsten war, war das Upgrade auf die Hope, die zweckmasig durchgefuhrt wird. Dies war darauf zuruckzufuhren, dass bei einem Upgrade die Gefahr bestand, dass sie sich ohne Vorbehalt verziehen konnten.

Nachdem der manuelle Aushub abgeschlossen war, wurde eine mit Saure bedeckte Pflanzenprobe in das Loch abgesenkt. Innerhalb von vier Kameras wurde es uberwacht.

’’ Energiekoder loslassen. ’’

’Das Uberwachungssystem funktioniert normal. ’’

’Initiieren von Sensoren fur die Warmeerfassung. \'\'

\'\' Radiographiesystem offnen ... \'\'

Alle diese Befehle flossen in Richtung Yao Yuan, der sas wahrend der gesamten Operation in zentralem Befehl. Schlieslich wurde jedes einzelne Uberwachungsgerat, das der Hope zur Verfugung stand, aktiviert. Als zusatzliche Sicherheitsmasnahme flog die Hope sogar 500 Meter von der Oberflache des Asteroiden.

’’ Jetzt den sauren Panzer abwerfen. \'\'

\\ n \\ n \\ n

\'\' \'Befehl des Captains, den sauren Panzer zu entfernen ...\' \'

Im Uberwachungsvideo konnte man sehen, wie die Verkleidung um die Anlage herum in die Luft floss. Es war jedoch eine unglaublich zuruckhaltende Explosion;Es gab kaum noch Rauch. Danach rutschte eine Kugel aus gruner Masse zu Boden. Dann sammelte es sich in einem Buschel und bewegte sich kaum.

Jeder schaute das Video mit angehaltenem Atem an und wartete darauf, dass die auserirdische Pflanze reagierte. Nach und nach breitete sich die Pflanzenmasse aus. Abgesehen von dem kugelformigen Sack, der in der Mitte verblieb, verschmolz der Rest der Pflanze zu suchenden Ranken. Sie klammerten sich an nahegelegene Felsen, und nach kurzer Zeit wurden die Steine ​​zu Sand. Es war offensichtlich, dass die Pflanze aus dem Winterschlaf erwacht war. Mit einer unglaublichen Geschwindigkeit drangten sich die Ranken zu einer Ecke der Hohle. Es griff nach dem zuvor vergrabenen Energiekoder.

Nach der Aufnahme des Koders wuchs die Masse der ursprunglich 30 Kubikzentimeter breiten Pflanze auf einige hundert Kubikzentimeter. Auserdem zeigte es keine Anzeichen einer Verlangsamung. Fast sofort loste es einen bernsteinfarbenen Stalaktiten von der Grose einer erwachsenen Mannerfaust auf. Es dauerte nicht lange, bis es auf zehn Kubikmeter anwuchs.

All dies wurde sorgfaltig aufgezeichnet. EINBesonderes Augenmerk wurde auf den bernsteinfarbenen Felsen gelegt. Schlieslich bedeutete seine Farbe, dass wahrscheinlich radioaktive Ablagerungen vorhanden waren, und diese mussten einer zusatzlichen Analyse unterzogen werden.

So wurde das nur wenige Meter breite Loch innerhalb weniger Stunden zu einer Hohle, die einige hundert Meter gros war.

Wahrend dieses Vorgangs wurde viel Luft von der Anlage abgegeben. Die Wissenschaftler hatten herausgefunden, dass die Oxide im Gestein von der Pflanze umgewandelt und als Sauerstoff und andere Gase an die Luft abgegeben wurden. Dies war der Grund fur die einzigartige Zusammensetzung des Planet Sahara.

Das gesamte Projekt dauerte etwa sieben Stunden. Zu diesem Zeitpunkt war die Anlage auf eine Grose von etwa hundert Metern angewachsen, und die Hohle war bereits tausend Meter breit. Die Ernte wurde weitergehen, wenn nicht die Pflanze plotzlich aufwarts gefressen hatte. Daher musste der Prozess gestoppt werden. Auf Knopfdruck begann die Pflanze zu welken. In etwa 10 Sekunden waren nur noch Hulsen der Pflanzen ubrig.

Jeder auf der Hoffnung jubelte dem Erfolg der Operation zu. Eine Grabungse*pedition, die monatelange Handarbeit erfordern wurde, war innerhalb weniger Stunden abgeschlossen;Es war wirklich ein Anblick!

Nach einer erneuten Landung ging eine Spezialeinheit aus Soldaten und Wissenschaftlern in die Hohle. Sie begannen, die Situation zu untersuchen, insbesondere die Tatigkeit der Anlage. Alles war nach Plan verlaufen. Die gesamte Pflanze war gestorben und hatte einen Haufen Fasern, Mineralien- und Legierungsbeutel sowie uberraschend eine Energiepflanze-Kapsel von der Grose eines Ping-Pong-Balls hinterlassen!

Dies bedeutete, dass sie einen weiteren Energiekristall in der Hand hatten!

Obwohl er nur die Grose eines Ping-Pong-Balls hatte, enthielt er ein Zehntel der Energie, die von der Hoffnung geliefert wurde. s Kristallreaktoren!

Dann gab es reine Mineralien vieler Art, wie Kupfer, Zink, Aluminium ...

Es gab auch eine grose Ernte an Legierungen. Zusammen mit den Legierungen, deren Verwendung noch unbekannt war, hatten sie etwa eine Tonne der Supraleiterlegierung geerntet!

Die Zeit, die allein fur den Transport dieser Materialien aufgewendet wurde, war ein voller Tag und einer die ganze Nacht .

Die Hohle war jedoch nicht gros genug fur 120000 Menschen. Daher musste die Ausgrabung fortgesetzt werden. Berechnungen schatzten weitere zehn Ausgrabungen. Dies bedeutete, dass Ernten dieser Grose noch zehnmal wiederholt werden sollten.

Nach diesen zehn Ernten muss sich die Hoffnung nicht mehr um ihren Vorrat an Metallen, Energiekristallen, und Pflanzenfasern. Andere Ressourcen, wie Dungemittel und Chemikalien, konnten aus diesen umgewandelt werden, so dass die Hoffnung sich auch nicht mehr darum kummern musste.

Die einzige Ausnahme waren die radioaktiven Erze, und dies war die dringendste Notwendigkeit der Hoffnung. In einem sich bildenden Sonnensystem gab es jedoch eine Menge radioaktiver Substanzen, so dass dies keine grosen Sorgen bereitete. Mit der Zeit hatte The Hope mehr als genug Vorrate an radioaktiven Vorraten.

Dies hatte jedem Mann in der Hoffnung eine neue Welle der Hoffnung gebracht. Ihre anfangliche Besorgnis uber dieses Sonnensystem wurde sofort beseitigt. Dieses System war in der Tat ein Paradies!

Wahrend der zweiten geplanten Ernte sahen sich einige Spezialisten mit den neuesten Computeraufzeichnungen der neuen Sonne des Systems. Plotzlich sagte einer von ihnen: "Hey, komm her und schau. Auf der radioaktiven Skala der Sonne gab es gestern eine Spitze. \'\'

Der andere Spezialist antwortete, ohne seinen Kopf zu heben: \'War es eine kurze Schwankung, bevor sich alles wieder normalisiert hat?\' \'

p>

\'\' Ja, du hast Recht \', sagte der uberraschte Spezialist.

’" Dann ist es wahrscheinlich in Ordnung ", bot eine andere Person am Ende des Raums an." "Das ist seit zwei Monaten passiert. Unsere Beobachtungen zeigten, dass die Sonne insgesamt stabil geblieben ist. Wir haben dies der Akademie gemeldet, und ihre Mitarbeiter kamen nach ihrer eigenen Analyse zu demselben Ergebnis. Da jeder zweite Messwert bei dieser Sonne relativ stabil geblieben ist, war dies wahrscheinlich ein falsches Lesen durch das Gerat oder ein Ergebnis von Asteroiden, die mit der Sonne kollidierten.

’’ Notieren Sie es auf jeden Fall und melden Sie es der Akademie, aber hochstwahrscheinlich sagen sie uns, dass es wieder nichts ist. \'\'

Mit dieser Entlassung gingen alle wieder zur Arbeit ...

Weit weg von der Hoffnung, der Sonne leise verbrannt und seine warme Umarmung im Sonnensystem verbreitet ...

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Cosmic Exploration Chapter 69

#Read#Novel#Age#Of#Cosmic#Exploration###Chapter#69