Age Of Cosmic Exploration Chapter 80

\\ n \\ nKapitel 80: 24 Stunden (5) \\ n

Jay legte seinen muden Korper auf einen heruntergefallenen Stein. Nachdem er sich eine weitere Zigarette angezundet hatte, warf er die alte weg und steckte sich zu den Zigarettenkippen, die seine Fuse verstreuten.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Um sich Zhang Heng anzusehen, riet er freundlich: \\\ "Sie konnen aufhoren Kommen Sie und machen Sie eine Pause.

Es war kein Wunder, warum Jay das sagte, weil Zhang Heng ausergewohnlich blass wirkte. Er sah aus wie ein sterbender Patient, nicht jemand, der taglich intensiv trainiert worden war. Seit er in die Black Star Unit eingetreten war, trainierte Zhang Heng neben den anderen. Naturlich konnte seine korperliche Verfassung dem Rest nicht standhalten, aber sein korperlicher Zustand war bereits besser als bei normalen Soldaten.

Der Grund fur seine blanchierte Fassade war, dass die Nutzung ubermenschlicher Krafte den Benutzer immens aufbrauchen wurde. Dies war unter allen Black Star-Mitgliedern bekannt. Forschungen hatten gezeigt, dass die Verwendung der Potenz den Blutzuckerspiegel im Blut stark senken und vor allem die mentale Scharfe stark belasten wurde.

Im Vergleich dazu waren passive Krafte wie Zhang Hengs Weissagung weniger anstrengend als Jays geistige Manipulation, die aktiver war. Zhang Heng hatte seine Macht schon seit mehreren Stunden genutzt;deshalb war er so mude.

Seufzend suchte sich Zhang Heng eine Stelle aus, die etwas weit weg vom Eingebetenen Eingang lag und setzte sich. \\ "Der Durchgang ist vollstandig blockiert, aber die Dinge im Inneren sollten in Ordnung sein, da ich keine Warnungen vor Gefahren empfand. \\\"

Nach kurzer Zeit Schweigen gab Jay Heng einen sanften Klaps auf die Schulter und sagte: "Danke."

Zhang Heng lachte leise. \\\ "Warum danke ich? Das ist es, was ich tun soll. Ich mache mir eigentlich Sorgen. Wenn du diese Pflanzen immer wieder betrugen musst, bist du unter der Anstrengung, um deine Macht zu behalten aktiviert… \\\ "

Als reserviertes Mitglied der Black Star Unit hatte Yao Yuan Jay befohlen konnen, genau das zu tun, aber er entschied sich fur eine eher diplomatische Masnahme, weil Diese Umstande waren unglaublich einzigartig.

\\ n \\ n \\ n

Abhangig von der Lagerung des chemischen Tranks im dritten Stock und der Zeit, die erforderlich ist, um einen Weg zu finden, muss Jay moglicherweise weiter lugen mehr als zwei Stunden… zwei Stunden! Es war praktisch unbekannt!

Es war mit anderen Worten ein Todesurteil…

Auch wenn das auf dem Schlachtfeld nicht ungewohnlich war, so war das Die Umstande waren anders, weil Jays Macht unersetzlich war. Yao Yuan erkannte, dass es nur nach hinten losgehen wurde, wenn man ihn zur Aufgabe zwang. Es war ja nur naturlich, dass man sich zuruckdrangt, wenn man gewaltsam in Richtung des sicheren Todes gedrangt wurde.

Jay rauchte leise und dachte daruber nach, was Zhang Heng sagte. Plotzlich horte er Lichtschnarchen von seiner Seite. Er drehte sich um und erkannte, dass Zhang Heng eingeschlafen war. Seufzend half er Zhang Heng, sich bequemer hinzulegen und zundete sich dann eine weitere Zigarette an.

(... Warum vertrauen Sie mir so tief in mich?)

(Haufen Idioten!)

Jenseits der unterirdischen Basis hatte die erste Gruppe Wissenschaftler die Hoffnung erreicht. Nachdem sie ihre Familien getrostet und abgeschickt hatten, ging die Wissenschaftlergruppe schweigend zur Akademie. In ihren jeweiligen Laboren zusammengekauert, fingen sie an, die gesammelten Daten zu sammeln.

\\\ "" Naturlich wurde ich gerne bleiben. Angesichts dieser grosen Tragodie furchte ich mich genauso wie Sie. Ich sah mehrere Menschen, die vom Sturz erdruckt wurden rockt mit meinen eigenen Augen. Wie unser alter Freund John wurde er am Kopf getroffen und ist derzeit noch bewusstlos. Also habe ich naturlich Angst. Aber das muss ich tun. \\\ "

Ein Wissenschaftler sagte trostend zu seiner Familie.

\\ n \\ n \\ n

\\\ "Deshalb durfen wir die Basis so weit vor allen anderen verlassen. Das liegt nicht an unserer Statur Macht oder so etwas. Es ist das Wissen, das wir vermitteln konnten! \\\ "

Der Wissenschaftler fuhr fort mit einem Hauch von Stolz, der sich mit Traurigkeit vermischte.

\\\ "Unsere Aufgabe ist es, dieses Wissen zu nutzen, eine bessere Chance auf Uberleben fur den Rest zu geben. Wir sind auf ihrer Wohltatigkeit leben, so verdanken wir sie, dass viel!

Diese Wertschatzung fur Leben und Opfer wurde von dieser Gruppe von Wissenschaftlern, die vorzeitig beurlaubt wurde, von Haus aus verstanden. Der Umfang des Privilegs, das sie erhalten hatten, blieb nicht unbemerkt.

Auf der Hoffnung befanden sich die Techniker-Crews in der 10-Stunden-Schicht. Es sollte mindestens drei Schichtwechsel geben, aber da der groste Teil der Werkstatt in der unterirdischen Basis steckte, mussten sie weiterlaufen. Allerdings beschwerte sich niemand. Auf Bissen von Energieriegeln und frischem Wasser uberlebend, sklaven alle bis zumUberwachungs- und Sicherheitssystem kam endlich wieder online.

\\\ "Starten von Energiepuffern, Herunterzahlen auf dem zentralen Hauptrechner, drei, zwei… \\\"

Nach der Ruckkehr des Uberwachungssystems der Hope erschien fast sofort eine Reihe von Daten auf dem Computerbildschirm. Dazu gehorten Beobachtungen zur Sonne, zum Sternensystem, zum Erdbeben und zu den intergalaktischen Magnetfeldern.

Jeder kam fur seine benotigten Daten und ging. Analysen, Experimente und Diskussionen brachen uberall in der Hoffnung aus. Jeder versuchte sein Bestes, um sein Ziel zu erreichen!

Abgesehen von den Arbeitern, die in der industriellen Schicht gefangen waren, und den Menschen, die in die Hoffnung zuruckgefuhrt worden waren, lebten in der Basis noch rund 110.000 Menschen. Das waren ungefahr 90 Prozent der Gesamtbevolkerung!

Es war keine Untertreibung zu sagen, dass die Arbeit der Akademie lebensrettend war!

In Zeiten wie diesen war es leicht einzusehen, dass der Geist von Professor Alison durch seine Kollegen weiterlebt hatte ...

Zuruck auf dem Meteoriten eskortierten 100 Soldaten die zweite Gruppe Burger aus der Basis. Die 14.000 Zuschauer zahlende Menge bestand aus den verbleibenden Wissenschaftlern, den bekannten und latenten Homo Evolutis, Arzten, Technikern, Lehrern und ihren Familien.

Abgesehen von den Soldaten, die sich in Begleitung befanden, war jedes einzelne Militarmitglied, einschlieslich des Major und aller Lieutenants, in der Basis geblieben.

So wie Yao Yuan Chou Yue versprochen hatte, bemuhte er sich, unabhangig von den Umstanden fair zu sein. Er musste die meisten Menschen verlassen, als sie von der Erde abkamen, weil er selektiv sein musste. Es war kein Tag vergangen, an dem er von dieser Entscheidung nicht gequalt wurde ...

Am Ende wusste er, dass Gleichheit nicht moglich ist, also entschied er sich fur Fairness. Und Fairness kann nicht durch personliches Interesse beeintrachtigt werden. Deshalb hatte er dem Militar befohlen zu bleiben, weil sie sich dafur angemeldet hatten. In der Tat versprach Yao Yuan, dass er der letzte sein wurde, der die Basis verlies. Chou Yue fragte skeptisch: "Das hat er gesagt? Ren Tao, das ist es." sicherlich nur fur die Show, oder?

Neben ihr schuttelte Ren Tao, der ebenfalls in einem Raumanzug war, sanft den Kopf. "Nein, ich glaube nicht. Wenn es nur Optik ist, hatte er diese Aussage wahrend der Versammlung vor Ort abgeben sollen, aber er tat es nicht. Auserdem ist das politische Ansehen des Majors derzeit unerschutterlich, daher gibt es keine." Grund fur ihn, dies anders zu tun, als die Tatsache, dass…

\\\ "Das glaubt er wirklich. Ren Tao fuhr mit einem geheimnisvollen Ausdruck fort: "Sie konnen selbst sehen, wie stark das Ansehen des Majors ist."

In dem Moment, in dem er das Feld betrat, wurde die Menge sofort zum Schweigen gebracht. Obwohl sich die Leute in mehreren Gruppen verlassen, beklagte sich niemand uber die Vereinbarung. Weil sie wussten, dass sie dem Major vertrauen konnten. Er ist die Kraft, die die Hoffnung begrundet hat. Solange er in der Nahe ist, glaube ich, dass die Hoffnung nicht erschuttert wird, es sei denn, Gott verbietet es, etwas Ungluckliches passiert ihm im Verlauf dieser Krise…

\ \\ "Er wunscht wirklich das Beste fur diese Leute ... Es scheint, dass ich unseren Major missverstanden habe. Ja, die gefrorenen Eier konnten die Halfte der Bevolkerung wieder bevolkern, aber es werden Babys sein;sie sind nutzlos, wenn sie die Hoffnung fur die Menschheit und Seine Zivilisation brennt. Und ich glaube, das war die ganze Zeit sein Plan, und deshalb ist er nicht gegangen.

Nachdem Ren Tao seine Beobachtung beendet hatte, Chou Yue schaltete sich ein, um frustriert zu fragen: \ "Dann was ist mit dir? Warum bist du geblieben? Du hattest mit dem Rest von ihnen gehen konnen, oder?"

\\\ „Nun, Sie kennen mich. ich Reifen leicht. Meine Beine kaum nach der Durchfuhrung dieser beiden Raumanzugen bewegen konnte, so dass ich dachte, ich wurde kommen Sie verbinden, \\\“ Ren Tao antwortete mit einem glucklichen Kichern .

Er hatte kaum Zeit, den eingehenden Schlag zu umgehen. Es ging durch seinen offenen Helm und landete auf seinem linken Auge.

\\\ "Sie sind ein riesiger Idiot! \\\"

Ubersetzungsqualitat Keine Kommentare vorhanden. Sei der Erste! googletag cmd. push (function () {googletag. display (\\\ \'chapter-ad-80 \\\\');});\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Cosmic Exploration Chapter 80

#Read#Novel#Age#Of#Cosmic#Exploration###Chapter#80