Age Of Cosmic Exploration Chapter 81

\\ n \\ nKapitel 81: 24 Stunden (6) \\ n

Zhang Xian Er war ein bescheidener Mann mittleren Alters. Genauer gesagt, er war ein bescheidener Wirtschaftsanalytiker, der den grosten Teil seines Lebens unter dem Radar flog.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Sein Aussehen war so durchschnittlich wie sein professionelles Ansehen. Er trug einen Beutel mit Arbeitsgewohnheiten, die er dazu brauchte, Stunden vor einem Schreibtisch zu verbringen, und hatte ein vertrauensvolles Lacheln und einen glatzkopfigen Kopf. Sein angenehmes und harmloses Aussehen war fur seinen Beruf ungewohnlich und lies ihn mindestens ein Jahrzehnt alter aussehen, als er tatsachlich war.

Das war auch der Grund, warum Xian He mit den Damen Pech hatte. Obwohl er freundlich, liebevoll und verantwortungsbewusst war, war er um die Damen herum schuchtern und unbeholfen. Sein Mangel an romantischem Erfolg wurde auch dadurch verstarkt, dass er nur diejenigen anzog, die ihn fur sein Geld sehen. Deshalb hatte Xian He erst in seinem mittleren Alter seine erste ernsthafte Beziehung.

In diesem Jahr war er 41 Jahre alt und schlenderte ziellos den Strand hinunter. Damals traf er auf eine junge schone OL, deren Tasche von ein paar Schwanzen ausgeraubt wurde. Diese Frau wurde spater seine Frau und sie wurden mit einer kostbaren Tochter gesegnet. Die Schwerkraft seines Lebens verlagerte sich auf seine Familie, eine Familie, fur die er alles opfern wurde!

auf der Hoffnung, auch wenn Xian Er und seine Frau waren beide gut ausgebildete und sachkundige Burger mit Kenntnissen in mehreren Sprachen, schmolz sie perfekt in die Menge. Es waren keine Wissenschaftler, Ingenieure, Soldaten, Arzte oder Lehrer…

Mit anderen Worten, sie waren keine der ersten, die die U-Bahn-Basis verlassen.

Xian Er sas stumm neben seiner Frau und seiner Tochter. Er und seine Frau waren bereits in ihren Raumanzugen, aber die zwei Jahre alt waren nicht, weil sie zu klein war, um in die Raumausrustung zu passen. Als ob sie sich ausgelassen fuhlte, machte sie sich viel Muhe, sich in den Armen ihrer Mutter zu befinden.

Xian Er beobachtete seine Familie mit einem stillen Interesse…

\\ n \\ n \\ n

Als er das sah Ein weiterer lebenserhaltender Bus fur kurze Strecken bewegte sich in Richtung Eingang, er entschied schlieslich, sich zu ausern. Er stand auf und rief: "Wir sollten die Kinder zuerst auf The Hope zurucklassen. Sie haben nicht den Schutz eines Raumanzugs. Es ist zu gefahrlich fur sie, hier zu bleiben und die Leute um sich herum zu sammeln." fuhr er fort: "Stimmen Sie mir nicht zu, Leute? Wir sollten die Kinder und ihre Mutter zuerst dazu bringen, die Basis zu evakuieren. Es ist unsere Verantwortung, als Mann zuruckzubleiben, um ihre Sicherheit zu gewahrleisten! \\\"

Xian Er war nicht ausergewohnlich laut, aber seine Nachricht klang laut und deutlich. Mindestens 10 Familien horten seinen Aufruf zum Handeln. Unter diesen Familien befanden sich 3 Kinder, 2 Kleinkinder und sogar eine schwangere Mutter. Es dauerte nicht lange, bis sie hinter Xian Ers Sache stiegen. Langsam aber sicher breitete sich die Aufregung aus.

Dies zog unweigerlich die Aufmerksamkeit der Soldaten auf sich, die sofort Yao Yuan kontaktierten. Sie hatten am meisten Angst vor einem zivilen Aufstand. Und es war nicht so, dass kein Verdienst dahinter steckte, schlieslich waren diese Leute zuruckgelassen worden, um anderen eine bessere Uberlebenschance zu sichern. Auserdem werden die uber 1000 Soldaten nicht in der Lage sein, mehrere zehntausend Menschen zu beherbergen ...

Yao Yuan sturmte sofort mit einer kleinen Truppe Soldaten an die Szene. Als er ankam, atmete er erleichtert auf. Es war ein sehr zuruckhaltendes Chaos. Die Leute unterhielten sich und schrien nicht. Da jedoch zu viele Referenten anwesend waren, fiel es schwer, das, was sie besprachen, nachzuholen.

Yao Yuan wusste, dass dies eine Situation war, auf die er sich leicht einlassen musste. Begleitet von seinen Soldaten bewegte er sich in der Menge. Mit seiner Ankunft wurde die Menge wie von Zauberhand zum Schweigen gebracht.

Yao Yous Yuan runzelte die Stirn. Dann stand ein etwas verrotteter Mann mittleren Alters auf. Statt herauszukommen, stand er ruhig an seinem Platz und sagte: "Major, wir haben eine Bitte."

\\\ "Naturlich Sir, sagen Sie das. Wenn es vernunftig ist, akzeptieren wir es gerne, antwortete Yao Yuan.

Mit einer Tapferkeit, die selten zu ihm kam, fuhr Xian fortwahrend fort: "Major, wie Sie sehen, gibt es hier viele Kinder, Kleinkinder und sogar schwangere Mutter." Nun, da die Wissenschaftler herausgekommen waren, bitte ich Sie, die Kinder und ihre Mutter zuerst gehen zu lassen. Die Kinder brauchen ihre Mutter. Wie Sie wissen, haben die Kinder keinen Zugang zum Raumanzug ...

Und wir, der Mann, sind bereit, zuruckzubleiben! \\\ "

\\ n \\ n \\ n \\ n

Xian Als er seine Rede beendet hatte, zitterten seine Beine. Dies war das zweite Mal, dass er so viel Mut in seinem Leben zeigte. Der erste war, als er seine grose Frage endlich an seine Frau stellte. Es war beide Male gleichermasen beunruhigend.

Alle, einschlieslichg Yao Yuan antwortete mit einer tiefen Stille.

In Wirklichkeit mussten Arzte und Ingenieure evakuiert werden. Zusammen mit ihren Familienmitgliedern gab es etwa 50000 von ihnen. Nur ein Drittel von ihnen hatte die Basis verlassen. Bei dieser Geschwindigkeit wurde es noch 3 bis 4 Stunden dauern, um diese Gruppe vollstandig aus der Basis zu bekommen.

\\\ "Okay. Ich erlaube den Kindern, vorrangig in den Kurzstreckenbus einzusteigen. Sie mussen sich nicht so genau mit dem Carry-Limit befassen. Es kann passen 3 bis 4 Personen mehr als die empfohlene Grenze. Die Hoffnung ist nicht so weit entfernt ... Ja, lassen Sie ihre Mutter folgen, aber es mussen Absprachen getroffen werden, damit Manner der Familie auf eine spatere Wende warten mussen. \\\ "Yao Yuan gab schlieslich bekannt.

Xian Er konnte seine Emotionen kaum im Zaum halten. Mit Tranen in den Augen faste er seine Hande fest, als er sich bei Yao Yuan ausgiebig bedankte.

Yao Yuan begruste als Gegenleistung die Menge und verlies das Gebiet. Lange nachdem er gegangen war, als wurde er aus einem Koma kommen, brach die Menge unter heftigem Jubel aus, und die restlichen zehn Soldaten bewegten sich, um ihre Aufzeichnungen zu aktualisieren.

\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\ "eeeeeeken, um Frau und Kindern die beste Uberlebenshoffnung zu geben?

Xian Seine Frau war vollig verblufft uber das Verhalten seines Mannes. Nachdem Yao Yuan und seine Soldaten gegangen waren, zupfte sie fest am Armel. \\\ "Haben Sie den Verstand verloren? Wir sind an der Reihe nach diesen Leuten. Warum ... warum sollten Sie eine solche Anfrage stellen? Was ist mit sich selbst? Sie … \\\ "

Seine Frau, normalerweise die in ihrer Beziehung vorherrschende, war sichtlich nervos. Genau wie ihre Worte waren ihre Tranen auser Kontrolle.

In ihrer Ehe hatte seine Frau gelernt, dass Xian He ein freundlicher und zuvorkommender Partner war. In Beruf und Ehe war er nicht derjenige, der seinen Anspruch geltend machte. Was er gerade tat, war eine vollkommene Uberraschung.

Xian Er umarmte seine Frau und kusste seine Tochter. Er lachelte: "Keine Sorge, mir geht\'s gut. Das Wichtigste ist, dass Sie und Yu Er in Sicherheit sind. Auserdem ist der Major selbst nicht mehr gegangen. Wenn echte Gefahr besteht, bin ich sicher, dass er etwas herausfinden wird. Auserdem kann ich mit diesem Raumanzug mehrere Stunden im Weltraum uberleben. Machen Sie sich also keine allzu grosen Sorgen. \\\ "

Die Tochter ihrer Frau hielt sich fest, die Tranen der Frau liefen jetzt frei. Sie lehnte ihren Kopf an die Schulter ihres Mannes und fuhlte sich unglaublich sicher und beschutzt. Sie hatte sich nicht fur den Falschen entschieden ...

Bald darauf wurden die Kinder in den Kurzstreckenbus gebracht. Dicht dahinter folgten die Mutter. Sie wurden von einer Truppe Soldaten begleitet und auf die Hoffnung zuruckgefuhrt. An nassen Augen fehlte es nicht in der Menge…

Die Manner, die sie liebten, hatten ihr Leben fur sich und ihre Kinder aufgegeben…

Zuruck zu The Hope hatte die Akademie ihren ersten Bericht zusammengestellt ...

Das System unterlag dramatischen Veranderungen. Die Transformation des Sterns hatte eine gewaltige Kraft zur Veranderung in das Sonnensystem eingebracht. Stellen Sie sich das System als magnetisiertes Feld vor. Eine Anderung an einem Ende wurde das gesamte Feld beeinflussen.

In der Umgebung dieses Feldes befinden sich winzige metallische Teile. Da sie jedoch in einiger Entfernung vom Zentrum des Feldes liegen, werden sie nicht magnetisch angezogen, sondern magnetisiert!

Je groser sie sind, desto schneller werden sie magnetisiert und desto starker wird ihre Zugkraft sein!

Es war ein Phanomen, das die Akademie nicht erklaren konnte ... Es lag weit auserhalb des Verstandnisses der menschlichen Technologie. Sie konnten nur eine Bestimmung anbieten, die auf erlernten Theorien beruhte. Zum Beispiel war die Schwerkraft des Meteoriten, auf dem sie sich befanden, auf 1/11 der Schwerkraft der Erde angestiegen und sie wuchs immer noch!

Mit anderen Worten, der Meteorit zog intergalaktische Substanzen in der Nahe auf sich zu!

So hat sich wahrscheinlich ein terrestrischer Planet gebildet!

Machen Sie keinen Fehler, denn es war auch eine unwiderrufliche Katastrophe! Wenn ein anderer Asteroid ahnlicher Grose in den Meteoriten rammt, wird er nicht nur ein Erdbeben verursachen, er wurde beim Aufprall zerbrechen!

\\\ "Entsprechend der zunehmenden Geschwindigkeit der Schwerkraft und der Entfernung von nahegelegenen Asteroiden ... Wir haben noch 18 bis 19 Stunden, bevor eine Kollision mit verheerenden Ausmasen eintreten wurde! \\\ "

Seit dem Erdbeben waren 4 Stunden und 50 Minuten vergangen ...

36000 Menschen waren auf The Hope…

p>

Ubersetzungsqualitat bewerten Keine Kommentare vorhanden. Sei der Erste! googletag cmd. push (function () {googletag. display (\\\ \'chapter-ad-81 \\\\');});\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Cosmic Exploration Chapter 81

#Read#Novel#Age#Of#Cosmic#Exploration###Chapter#81