Akashic Records Of The Bastard Magical Instructor Volume 3 Chapter 5

\\ n \\ nKapitel 5 \\ n

Kapitel 5: Rechte

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Die nachster Tag;An dem Tag, an dem die Klassenfahrt der Forschungseinrichtung endlich eintraf.

Nach einem leichten Fruhstuck brach die Klasse von Glen aus ihren Unterkunften auf. Die Klasse bewegte sich in einer lockeren Spur, als sie in Richtung des Platinum Magic Research Institutes in der Mitte der Insel Saineria ging.

Obwohl die Kustenregion im Nordosten, in der sich das Besichtigungsviertel befand, eine betrachtliche Menge durchmachte Bei der Entwicklung und Ausdehnung bestand der groste Teil der Insel noch aus unberuhrter Vegetation und Wald. Es gab immer noch Bereiche der Insel, die noch nicht zu sehen waren.

Auch das gesamte Okosystem in den unerforschten Gebieten war noch nicht vollstandig erfasst worden. Immer, wenn eine magische Akademie oder eine imperiale Universitat Teams zur Durchfuhrung geplanter Erhebungen entsandte, wurden sie beinahe neue Arten von Flora, Fauna und Zaubertieren entdecken. Abgesehen von der nordostlichen Kustenregion und den verschiedenen zur Verwendung bestimmten Zonen Bei Outdoor-Aktivitaten beschrankte sich das Gelande der Insel auf normale Burger.

Das Ziel fur diese Zeit war "Field Study", das magische Forschungsinstitut Platinum, das sich an der Zentrum einer solchen Insel.

Glen und die Gruppe setzten den steinigen Fusweg hinunter, der die Kuste und den zentralen Bereich verbindet. Der Weg, der eine Linie durch den dichten Wald schnitt, war auf beiden Seiten von uppigem Urwald umgeben. Die Aste, die leicht einen Arm uber ihren Kopfen lagen, schufen viel Schatten, so dass der Pfad darunter mit Lichtern verschiedener Formen und Grosen geschmuckt wurde.

Obwohl es einen Steinpfad gab, Die Qualitat davon war Welten, abgesehen von den Gehwegen der fein gearbeiteten Strasen von Fejiti. Die naturlichen Wellen der Erde blieben unbeaufsichtigt und die Steine ​​waren ungeordnet und falsch ausgerichtet. Nie zuvor waren sie auf einem schwereren Weg gegangen. Es gab Abschnitte des Wegs, auf denen keine Steine ​​gelegt worden waren, und es gab auch Abschnitte, die nur als "Fusweg" bezeichnet werden konnten.

Abgesehen von Glen, der eine lange militarische Karriere hatte, und einige der Studenten, die aus dem landlichen Raum kamen, die Studenten, die in der Regel aus Metropolen kamen, liefen alle auf Rauch.

\'\' Hah, Hah, huh, uugh ... \'\'/p>

\'\' Huu ... Huu ... \'\'

\'\' Hey Rin, bist du okay? Ich habe immer noch Energie, so dass ich Ihre Sachen mitnehmen kann, wenn Sie nichts dagegen haben. «»

\'\' ... T-, Danke Cashew ... Wie erwartet von jemandem, der Ich mochte in Zukunft ein Abenteurer sein ... \'\'

\'\' Haha, es ist nur deshalb so, weil ich ein Landei bin. \'\'

\'\' Keeh. .. Warum ... muss ein Adliger wie ich das tun ...-! Ruf nach einer Kutsche ...-! Ich brauche ...-! ’

’ Hmpf ... Das ist ... ziemlich der langsame Blick ... du bist da, nicht wahr ... Wendy? Vielleicht ... das war zu viel ... fur eine verwohnte Frau ... wie Sie? \'\'

\'\' Wie ironisch ... das von Ihnen zu horen ... Was ist mit Ihrem ublichen Verhalten? ... Scharfe ... Gibel? \'\'

Lumias Gruppe war nicht anders.

\'\' Hah ... hah ... hah ... hah ... hah ... \'\'

Lumia wischte sich mit rauem Atem den Schweis ab, aber trotzdem ging sie mit aller Kraft weiter, die sie aufbringen konnte. Sistina rief besorgt zu ihr.

\'\' ... Geht es dir gut, Lumia? \'\'

\'\' Ich ... fuhle mich nicht ... auch grosartig ... was ist mit dir? \'\'

\'\' Mir geht es gut, es ist schwer ... aber ich kann mich durch die eine oder andere Richtung drangen ... ich schatze ...

Entsprechend ihren Worten zeigten Sistinas Bewegungen betrachtliche Mudigkeit, aber ihr Atemzug war leichter als der Rest der Klasse.

\' "Du bist stark, Sisti ... Ich bin ziemlich erschopft ..."

"" Es ist ein bisschen komisch ... Du und ich sollten nicht viel haben Ein Unterschied in Sachen Ausdauer ... Vielleicht hat das, was ich jeden Tag tat, Wirkung ...? \'\'

\'\' ...? Was fur ein Ding? ’’

’’ Ach nein nein! Es ist wirklich nichts! \'\'

Lumia neigte verwirrt den Kopf, als Antwort auf Sistinas wutendes Kopfschutteln und Verleugnen.

\'\' W-, na ja Starkere hier ... ist bei weitem sie. \'\'

Um das Thema zu meiden, drehte Sistina ihren Kopf hinter sich.

Ihr Blick traf sich mit Riel, die dicht hinter Sistina folgte.

Riels Ausdruck war unbeeindruckt. Wahrend die Mitglieder der Klasse unterschiedliche Ermudungserscheinungen zeigten, war ihre immer noch schlafrig und uninteressiert. Ihr Atem war ruhig und es war kein einziger Schweistropfen zu sehen. Das Gefuhl der Ruhe, die von ihr ausgeht, lies den Anschein erwecken, als ob sie uberhaupt nicht atmen wurde.

\'\' ... Sie ist wirklich ein kaiserlicher Hofmagier ... ein Soldat ... \'\'

Sistina flusterte, so dass nur Lumia ihre bewundernde Stimme horen konnte.

\'\' Es ist gut, dass sie in Sicherheit ist ... \'\'

< ps Als sich das Thema auf Riel verlagerte, erinnerte sich Lumia an die Ereignisse, die heute Morgen stattfanden.

\'\' Als wir aufgewacht sind, war Riel weg ... \'\'

\'\' Obwohl alle ein Chaos angerichtet haben, konnten wir sie immer noch nicht finden, aber dann tauchte sie plotzlich auf, kurz bevor wir gehen wollten. \'\'

Ich erinnere mich an die Ereignisse , Seufzte Sistina und drehte sich wieder zu Riel um und sagte:

\'\' Mach so etwas nicht wieder, okay Riel? Wenn Sie so weitermachen, werden Sie in Zukunft wie Glen-Sensei. \'\'

\'\' ......... \'\'

, auf die Riel geantwortet hat Sistinas Warnungen mit Stille ... Es war dann -

\'\' - !? \'\'

Das unordentliche Pflaster hatte einen Teil, an dem es zu brockeln schien. Obwohl Riel zufallig darauf getreten war, fiel er nicht um, aber sie fiel auf ein Knie. Es kam selten vor, dass jemand von Riels korperlichen Fahigkeiten ins Wanken geriet.

\'\' Riel!? \'\'

Lumia druckte ihre Mudigkeit beiseite und eilte an Riels Seite.

\'\' ... Geht es dir gut? Der Stand ist hier ziemlich schlecht, also seien wir vorsichtig, in Ordnung? \'\'

Besorgt streckte Lumia eine Hand in Richtung Riel, um ihr zu helfen ...

Smack.

Riel schlug Lumias Hand zur Seite.

\'\' ... Eh? \'\'

Lumia war verwirrt und konnte nicht verstehen, warum Riel das getan hatte Ubrigens.

\'\' ... Fass mich nicht an. ", sagte Riel mit feindseliger Stimme.

Riel stand auf und streifte Lumia und Sistina, die immer noch da waren Vor Schock erstarrt.

\'\' ... Stoppen Sie genau dort, Riel. \'\'

Unfahig, Riels Handlungen zu ubersehen, streckte Sistina eine Hand aus und erwischte Riel am Arm.

\'\' Ich weis nicht, was passiert ist, aber war das nicht ein bisschen unhoflich? Sie hat sich nur Sorgen um dich gemacht ... \'\'

Jedoch

\'\' Halt den Mund. \'\'

\'\' Eh? \'\'

\'\' Halt den Mund, sagte ich, halt die Klappe! \'\' In Richtung Riels plotzlichen Schreien hielt die gesamte Klasse in ihren Bahnen und drehte ihre Augen zu ihr.

Jedes Gesicht zeigte ihren Unglauben.

\'\' Lass mich in Ruhe! Lass mich schon in Ruhe! Es ist so argerlich! ’/

’ ’...- !?’ ’

’ I Ich hasse dich, ich hasse dich alle! \'\'

Nachdem er wie ein Kind geschrien und geschrien hatte, warf Riel Sistinas Arm beiseite und rannte mit dem Rucken zu den beiden, ihre Schultern brannten vor Wut und Wut Irritation.

Mit Schock uberwaltigt, waren Lumia und Sistina um Worte verlegen.

\'\' ... W-, was war das ...? \'\'

<> Ich dachte, Riel hatte sich fur sie geoffnet, aber in Betracht gezogen Was ist gerade passiert ... \'\'

\'\' ... Was denkst du, ist zwischen ihnen passiert? \'\'

Die Schuler unterhielten sich leise mit gelegentlichem unruhigen Blick Lumia.

\'\' ...-! Was zum Teufel war das!? Riel, was soll das heisen? \'\'

Als das Blut an ihren Kopf stieg, sturmte Sistina Riel mit der Absicht zu protestieren nach ...

\'\'! \'\'

Ihr Arm wurde von Lumia ergriffen.

\'\' Lumia? \'\'

Als sie sich umdrehte, sah sie Lumia vor Kummer den Kopf schutteln.

\'\' Ich weis nicht, was passiert ist ... aber lassen wir sie jetzt erstmal in Ordnung, okay? \'\'

\'\' ... Wenn Sie das sagen. \'\'

Obwohl sie sich nicht einfach hinlegen und die Situation akzeptieren konnte, holte Sistina lange Atemzuge, um ihren Geist zu beruhigen.

\'\' Aber was war mit ihr auf? Ihre Haltung nahm im Vergleich zu gestern 180 ein ... Ich verstehe das uberhaupt nicht. \'\' \'\' ... \'Sisti\' \', sagte Lumia, ihre Miene war voller Trauer und Qual.

\'\' Glaubst du vielleicht, dass sie mich wirklich hasst ... \'\'

\'\'! \'\'

\'\' Riel ... lebt in eine andere Welt als wir ... aber ich entschied mich trotzdem, sie weiterzufuhren ... Vielleicht zwang sie sich, die ganze Zeit bei uns zu bleiben ...? Habe ich mich zu viel eingemischt ...? «» Lumia sagte mit groser Trauer.

\'\' Uberhaupt nicht. \'\' Kam plotzlich und doch stumpf.

Lumia und Sistina uberrascht, drehte ihren Kopf schnell zur Quelle. Dort sahen sie Glen, der fur den Fall, dass irgendetwas passierte, hinten in der Gruppe blieb. Da die gesamte Gruppe aufgrund des fruheren Vorfalls zum Stillstand gekommen war, hatte er jetzt aufgeholt.

\'\' Sensei ... \'\'

\'\' Ehrlich gesagt muss ich Vielen Dank, dass Sie sich fur so lange bei diesem bosartigen Madchen aufhielten. null gesellschaftliche Fahigkeiten, Hilfsbereitschaft oder gesunder Menschenverstand und alles ... Vielen herzlichen Dank. \'\'

\'\' \'Aber ... ich nur ...\' \'

\' \' Gleichzeitig muss ich mich entschuldigen. Ich habe gestern Abend etwas unnotiges zu Riel gesagt, und sie ist wirklich wutend geworden ... also ist sie jetzt ein wenig instabil ... Entschuldigung. \'\'

\'\' \ \'Entschuldigung \ \'...? Du bist also der Grund, dass Riel so ist!? \'\'

Dann hob Sistina mit einem Blitz eine Augenbraue.

\'\' Lass mich raten Es ist auch der Grund, warum sie heute morgen vermisst wurde, nicht wahr? Was fur taktlose Sachen hast du diesmal gemacht? ’’

VerbindenBei allen Punkten regnete Sistina auf Glen.

Allerdings ...

\'\' ......... \'\'

\' \'H-, Huh ...?\' \'

Im Gegensatz zu seinem gewohnlichen kindlichen Selbst versuchte Glen nicht, seine Fehler mit Sophismus zu korrigieren, und er versuchte auch nicht, Entschuldigungen zu finden akzeptierte das Urteil von Sistina schweigend. Als sie sah, wie Glen einen niedergeschlagenen Ausdruck sah, der mit einem geschimpften Jungen verglichen werden konnte, konnte Sistina ihren Arger nicht aufbringen.

\'\' Weist du, sie ist wirklich nur ein Kind. " \'

sagte Glen sanft.

\' \'Sie unterscheidet sich in ihrer Erscheinung nicht allzu viel von Ihnen ... aber geistig und geistig ist sie wirklich nur ein bisschen Kind. Sie wurde wegen ihrer besonderen Erziehung dazu gemacht, so zu sein ... \'\'

\'\' Erziehung ... Damit meinst du ...? \'\'

Bevor Sistina konnte beende das Nachfragen

\'\' Es ware besser, wenn wir es nicht wussten, nicht wahr? \'\' Lumia urteilte.

\'\' Danke dafur. Ich luge Sie lieber nicht an, vor allem, weil Sie mit ihr auskommen. “

Hmpf. Obwohl Sistina weiter in Riels Vergangenheit eintauchen wollte, lies sie Lumia und Glen durch ihren Austausch besser daruber nachdenken.

’’ ... Hm? Was ist weise Katze? ’’

’N-, gar nichts!’ ’

’ ’...? Also gut, so dass es so ist. Das konnte ein bisschen zu fragen sein, aber ahm ... Ich hoffe, ihr konnt nachsehen, was gerade passiert ist, und mit ihr freundlich bleiben ... \'\'

\'\' Es ist okay . \'\', Sagte Lumia mit einem Lacheln, als ob sie Glen\'s Sorgen erleichtern wurde.

\'\' Wir kamen die ganze Zeit miteinander aus, so dass ihre Ablehnung fur uns eine Uberraschung war. Ich hasse sie uber so etwas nicht. ’’

’’ Wir sind ein feiner Sensei. Noch wichtiger ist, sollten Sie es nicht bis zu ihr wieder gutmachen? Ehrlich gesagt, wenn Sie etwas versuchen Sie scheinen immer die Muhe, zu uns zu bringen ... Ugh.‘‘

Sistina eine Wange gepufft und drehte ihren Kopf in die andere Richtung. Obwohl ihre Worte Glen nicht die Verantwortung entzogen hatten, wurde ihre unbeholfene Darstellung der Besorgnis sehr geschatzt.

Sie sind gute Madchen, nicht wahr, obwohl ... man konnte es sich leisten etwas weniger frech.

Es ware vielleicht selbstsuchtig fur mich, das immer noch zu denken, aber anstatt Schwert und Magie in solch einer blutigen und dunklen Welt zu schwingen, ware es besser fur sie zu leben Ihr Leben an einem helleren Ort mit diesen beiden. Das ist alles, was ich fur sie will.

Obwohl er keine Ahnung hatte, wie er das ausfuhren soll, dachte er wirklich.

Von da an vergingen zwei Stunden.

Treten Sie durch den steilen Serpentinenpfad neben einer Klippe, uberqueren Sie ein Tal auf einer Hangebrucke und schlendern Sie durch eine Schlucht, die mit klarem, kaltem Wasser durchstromt wird. Die Gruppe erreichte schlieslich das magische Forschungsinstitut Platinum.

\'\' ... Warum haben sie dieses Forschungsinstitut an einem so abgelegenen Ort gebaut ... \'\'

Sogar Glen fluchte unter der Last der Mudigkeit, als er zum Eingang der Anlage aufblickte.

An der Ruckseite des Gebaudes befand sich eine steile Klippe, die neben einem atemberaubenden Wasserfall lag. An seinen Seiten waren die dichten Urwalder, die einen Grosteil der Insel bedeckten. Die unmittelbare Umgebung des Gebaudes lies die Einrichtung eher wie ein Tempel wirken. Der Boden des Platzes vor dem Haupteingang der Einrichtung wurde durch quadratische Fliesen definiert, die in regelmasigen Abstanden unabhangig von der Richtung angeordnet waren. Aquatische Vegetation lebte in den Zwischenraumen zwischen den einzelnen Kacheln, durch die reines, klares Wasser ohne Pause floss.

Die schwachen Gerausche von tropfendem Wasser und der leichte Nebel aus den Dampfen des Wasserfalls spiegelten sich wider die blendenden Sonnenstrahlen schmucken den Saal mit dem lebendigen Spektrum des Regenbogens. Es ware nicht ungewohnlich fur die malerische Landschaft, ein touristisches Wahrzeichen zu sein.

\'\' Wirklich, so unweltlich dies scheint, fuhle ich mich eher zu einer archaologischen Untersuchung als zu einer Exkursion. . \'\' Glen sties hervor, als er die herrliche Aussicht sah.

\'\' Hah ... Hah ... Nicht mehr ... \'\'

\\ n \\ n \\ n < p> \'\' Ich bin schon von all dem gebraten ... \'\'

Seine Schuler waren erschopft, um es gelinde auszudrucken. Einige entschieden sich, sich zu setzen, wahrend andere ihre Schuhe auszogen und ihre Fuse in das fliesende Wasser tauchten. Riel stand etwas auserhalb der Gruppe und tat nichts Besonderes.

\'\' Ahm, eins, zwei, drei ... Jeder ist hier richtig? Niemand wurde zuruckgelassen oder irgendetwas? “

Glen nahm erneut teil, um sich zu vergewissern, dass es damals war -

’ ’Willkommen, Besucher der Alzano Imperial Magic Academy. Es muss eine lange Reise fur euch alle gewesen sein. \'\'

Vor der Gruppe erschien ein gekleideter Mann.

Der Mann war etwa vierzig bis funfzig Jahre alt, am Saum von was konnte als alter angesehen werden. Sein Kopf war kahlkopfig und eine betrachtliche Menge seiner verbleibenden Haare und seiner Gesichtshaare war weis. Er hatte jedoch das Verhalten eines befreundeten alten Mannes und hatte eine merkwurdig zugangliche Prasenz.

’’ ’Mein Name ist Bacchus Braumon. Ich bin der Chef des magischen Forschungsinstituts Platinte. \'\'

\'\' Oh, also sind Sie Bacchus-san. \'\' <

Glen wischte sich den Schweis von der Stirn und richtete seine Haltung, um sich Bacchus zu stellen.

\'\' Ich bin Glen Ryders, verantwortlich fur die zweite Klasse der Alzano Imperial Magic Academy. Gestatten Sie mir, meine Dankbarkeit auszusprechen, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um meine Klasse \ \'\\' Field Study \ \'zu hosten. Fur einen forschungsorientierten Magier wie Sie, Mr. Bacchus, muss es ein bisschen irritierend sein, wenn ein paar Kuken in der Anlage herumlaufen. Nun, das andert sich nicht, deshalb bitte ich Sie in den folgenden zwei Tagen um Geduld und Verstandnis. \'\'

\'\' Nein, daruber brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. \'\'

Obwohl Glen \'beilaufiger Ton etwas zu wunschen ubrig lies, empfing ihn Bacchus auf frohliche Art und Weise.

\' \'Die hier sind die Eier, die das halten werden Zukunft des Imperiums. Wenn diese Erfahrung ihren Korper und ihren Geist nahren kann, gibt es nichts, was ich mehr wollen wurde. "

" Haha, Sie sind wirklich ein Mann mit Charakter, oder? Wenn ich du warst, hatte ich das abgesetzt, weil ich denke, es ware zu lastig. «Glen zuckte mit einem gezwungenen Lacheln die Achseln.

\'\' Nun, lass uns gehen, sollen wir? Glen-san, konnten Sie die Studenten meiner Leitung folgen lassen? Ich werde ihnen die Einrichtungen des Instituts zeigen. ’’

’’ Warten Sie ... Wollen Sie damit sagen, dass Sie personlich als Leitfaden fur die Feldstudie fungieren? «Glen starrte Bacchus uberrascht an.

\'\' Nein, wie Konnten wir so viel von Ihnen verlangen ... Ich bin sicher, dass Sie mit Ihren Nachforschungen beschaftigt sind ... Ware es nicht besser fur einen Ihrer Mitarbeiter, dies zu erledigen ... \'\'

\'\' Es ist in Ordnung. Um ehrlich zu sein, es ist ziemlich bedruckend, meinen Kopf allein in der magischen Forschung zu begraben. Sich ab und zu mit Jugendlichen zu treffen, ist gut fur Korper und Geist. Aufgrund meiner Autoritat in diesem Institut kann die Gruppe auch Gebiete besuchen, die ansonsten ebenfalls eingeschrankt waren. Ich mochte den Jugendlichen, die die Zukunft des Imperiums sichern, die grostmogliche Erfahrung in meinem Institut geben, in der Hoffnung, dass sie so viel Wissen wie moglich aufnehmen konnen. \'\'

< p> \'\' ... Re ... Wirklich !? Ich hatte nie gedacht, dass Sie fur eine blose Gruppe wie unsere so weit gehen wurden ... Ich finde nicht die Worte, um meine Dankbarkeit auszudrucken. Vielen Dank, aufrichtig. \'\'

Sogar Glen konnte nicht anders, als dankbar fur Bacchus \'Aufrichtigkeit zu sein.

Was Sistina angeht, der die Szene in sich entfalten sah In der Nahe beeilte ich mich, mit Lumia mit unruhiger Freude und Aufregung zu reden.

\'\' Hey hey Lumia, hast du das gehort? Es scheint, als wurde unsere "Feldstudie" erstaunlich sein! Wir sind so glucklich, die neueste magische Forschung zu sehen, denkst du nicht !? Weist du, selbst wenn es das Neueste ist, ist eigentlich alles, was wir tatsachlich sehen konnen, Zeug von einer oder zwei Generationen von Forschungsergebnissen! \'\'

Lumia schwieg jedoch, ein unruhiger Ausdruck auf ihrem Gesicht.

\'\' ... Lumia? Wie geht\'s? Ist etwas passiert? ’’

’’ Nein, es ist wirklich nichts passiert. Gar nichts. Ich war nur ein bisschen uberrascht, wie gut der Empfang ist. Bacchus-san ist eine wirklich grosartige Person. ’’

’’ Das ist richtig. Unter den reinen Forschungsmagiern gibt es nicht viele mit so bescheidenen und aufstrebenden Personlichkeiten, die Sie kennen. “Mhm, das ist richtig. Vielleicht denke ich nur daruber nach ... Lumia uberzeugte sich selbst. Lumia hatte in Abhandlungen und Thesen uber Magie von Bacchus \'Namen gehort, war aber uberhaupt nicht mit ihm vertraut. Dies war das erste Mal, dass sie ihn getroffen hatte.

Aus diesem Grund

Der eiskalte Blick, den Bacchus fur einen kurzen Moment hatte, als er sich unterhielt Glen ... Ich muss mir das nur vorstellen.

Ich kann Sisti keine Sorgen um eine so grundlose, irrationale Angst machen, wenn sie sich auch auf diese Tour freut.

Unter der Leitung von Bacchus, Glen und the Die Schuler untersuchten die Operationen des Platinum Magic Research Institutes.

Aufgrund ihrer Erfahrungen ware es angebracht, den Ort "Tempel des Wassers" zu nennen.

Unabhangig davon, ob Es war ein Raum oder Durchgang, Wasserwege waren durch die gesamte Anlage gespannt. Das klare fliesende Wasser erfullte das Gebaude mit dem Duft sauberer Dampfe. Obwohl sich die Einrichtung in geschlossenen Raumen befand, konnten Baume und Straucher ungehindert wachsen. Die Vitalitat, die jeden Raum erfullte, war auf der Hautoberflache spurbar. Es gab leuchtendes Moos unter der Flora, die auch drinnen lebte. Obwohl es weder Lampen noch Fenster gab, konnte das Innere des Gebaudes immer noch seltsam beleuchtet werden. In festen Intervallen stiesen sie auf Monolithen, die mit schwarzem Glanz glanzten. Auf der Oberflache dieser Monolithen befanden sich einige Glyphen. Sie waren zu kompliziert, um sie zu lesen, aber es war wahrscheinlich, dass sie dazu benutzt wurden, die Umwelt und das Okosystem im Inneren zu erhaltendas Gebaude.

’’ Platinmagie ... ist eine aus weiser Magie und Alchemie abgeleitete Technik [1]. Das Hauptthema dieses Feldes ist, wie Sie alle wissen sollten, das Leben. Daher erfordert unsere Forschung in der Regel, dass der Bereich mit dem Mana gefullt wird, das aus frischem Leben und Organismen stammt. Deshalb ist der Zustand des Gebaudes so, wie Sie sehen konnen. Trotz der Probleme ist es ziemlich reizend, nicht wahr? \'\'

Damit fuhrte Bacchus die Klasse durch verschiedene Forschungsraume.

In einem Raum wuchs eine Vielzahl von Heilkrautern mit eine Reihe von Effekten. Die Forschung konzentrierte sich auf die Kultivierung besserer Heilkrauter durch gezielte Zuchtung. In einem Raum wurden Felsblocke und Kristalle auf einem magischen Kreis aufgeturmt, mit der Hoffnung, mineralische Lebensformen zu entwickeln.

In einem Raum wurden mehrere magische Recheneinheiten verwendet, um die genetischen und seelischen Informationen von Mensch und Tier zu sammeln und zu analysieren.

... Arbeiten in Wahrscheinlich waren alle Raume die fuhrenden Forscher der Magierelite, die keinen Augenblick wegschauten, wahrend sie in ihre Forschung eintauchten.

\'\' ... Wow, erstaunlich. \'\'

\'\' Mhm ... Ja. \'\'

\'\' \'Das ist ... ziemlich unglaublich.\' \'

Aufgrund der einzigartigen Umgebung und der einzigartigen Einrichtungen erforderlich, fur das Stude Diese Forschung befand sich in einem vollig anderen Bereich. Als sie mit dieser Forschung in Beruhrung kamen, die sie sparlich bemerkten, geschweige denn beruhren wurden, waren die Schuler alle uberwaltigt.

’’ ... Das ist wirklich etwas anderes. Ich hatte nie gedacht, dass die Leute so viel tun konnten ... “

Naturlich war Sistina keine Ausnahme. Augenblicke zuvor hatte sie den Zauber einer Forschungszeit genau beobachtet, um einen orgelahnlichen magischen Apparat zu betreiben, der Organismen auf zellularer Ebene kontrolliert. Neben dem Apparat befand sich eine aufragende Platte aus magischem Kristall, die die Ergebnisse der Zellverschiebung mithilfe von Lichtmagie projizierte. Sistina-Augen klammerten sich an die Projektion und sprachen mit Lumia.

\' „Ich habe gesagt, dass ich Magier in Magie sein mochte ... aber wenn ich das hier sehe ... gibt mir das wirklich eine zweite Uberlegung ... Was ist mit dir, Lumia?“ „

“ „Nun, ahm ... Ich habe vor, ein magischer Burokrat zu werden und kein Forscher. \'\' \'Dann sagte Lumia mit einer Stimme, die nur von Stina gehort werden konnte.

\' \'Auch. ... Wenn ich sehe, fuhle ich mich ein wenig ... ehrlich Angst. \'\'

\'\' ... ... Angst? \'\'

\'\' Ahm ... wie ... sollte Wir manipulieren wirklich das Leben lebender Organismen, wie auch immer wir es fur richtig halten ...? \'\'

Als Lumia ehrliche Gedanken horte, schluckte Sistina reflexartig.

Der Rest der Studenten erkannten dies wahrscheinlich auch ... Sicherlich war dies eine Frage, die sie alle gerne vermeiden wurden.

Es war auch wahr, dass nicht alles, was sie in dieser Einrichtung sahen, alles war schon oder geheimnisvoll.

Sie konnten sicher annehmen, dass Lebewesen zum Leben erweckt wurden, aber als sie zu einem Homunculus-Exemplar gebracht worden waren, das keine andere Wahl hatte, als sein Leben in einem Glaszylinder zu leben, fuhlten sie sich alle wie Gefuhl von unbeschreiblicher Angst und Schuld. Es gab auch groteske Lebensformen, von denen sie instinktiv weggesehen hatten. Sicherlich, diese biologischen Proben waren das Ergebnis eines Versagens, das Leben neu zu gestalten. Obwohl zu diesem Zeitpunkt eingefroren, gab es auch eine Vielzahl von Chimaren im militarischen Einsatz, die wahrscheinlich nur als Mordmaschinen geschaffen wurden. Die Zusammenfassung, die Chronologie und die Ergebnisse dieser Forschung wurden im Showroom gezeigt.

Die Manipulation mit dem Leben war gegen ihre Tugenden. Es war eine blasphemische Tat. stolz, arrogant. Es war nur naturlich fur Lumia, sich vor solchen Forschungen angstlich zu fuhlen.

Trotzdem waren die Mysterien des Lebens ein allgegenwartiges, allgegenwartiges Thema der Magie gewesen. Wenn sie einmal diese verbotene Frucht anfassen, dann konnten sie als Mensch und vor allem als Zauberer ihren begehrlichen Wissensdurst nicht unterdrucken. Es ging nicht mehr zuruck. Die Erforschung der Geheimnisse des Lebens konnte nicht gestoppt werden, als sie begonnen hatte. Sogar Glen, der als Verfechter des Hasses gegen alle Dinge Magie diente, konnte sich dem Drang nicht widersetzen und fixierte seine Augen auf der offenen Forschung. Sistina konnte ihre Uberraschung nicht verbergen.

\'\' Ich verstehe ... Wenn sich jemand zu sehr damit beschaftigt, werden sie in das Reich der ketzerischen Magier geraten ... \'\'

Wir konnen nichts gegen unseren Wissensdurst tun, wir sind doch Menschen, aber wir durfen uns nicht zu weit gehen lassen. Wir durfen uns nicht vergessen lassen, was wir tun und zu welchem ​​Zweck ... \'\'

\'\' ... Mm, wir mussen vorsichtig sein, um uns nicht in unserem zu verlieren eigene Wunsche. \'\'

Um ihre Nerven zu beruhigen, sties Sistina einen langen Atem aus.

\'\' Wiesoll ich das sagen ...? Es wird erwartet, aber sie forschen wirklich hier ... Nun, es sollte sowieso mehr oder weniger gegeben sein. \'\'

Sistina kommentierte scherzhaft und hoffte, das andern zu konnen harte Stimmung.

\'\' \ \'Diese Forschung \\', was meinst du mit Sisti? \'\'

\'\' Ah, mhm. Es ist gut ... Forschung, um die Toten wiederzubeleben und wiederzubeleben. Vor einiger Zeit startete das Imperium ein massives magisches Projekt unter seinem Banner, wenn ich mich recht erinnere, war sein Name ... ahm \'\'

\'\' ... [Projekt: Revive Life] \'\' Plotzlich ertonte die Stimme einer dritten Partei.

Sistina und Lumia drehten sich uberrascht um. Dort stand der immer warme und freundliche alte Mann Bacchus.

\'\' Ich hatte nie gedacht, dass ich davon von Schulern horen wurde ... Sie haben gut gelernt, oder? \' t du? Ich bin sicher, ein ausgezeichneter junger Mann wie Sie wird Licht in die Zukunft des Imperiums bringen. “

“ Nein, wie konnte ich ... Es ist nur ein Zufall! Entschuldigen Sie mich fur meine Unhoflichkeit! \'\'

Sistina schrumpfte in Panik.

Obwohl sie nicht verstehen kann, warum sich Sistina entschuldigte, auserte Lumia ihre Frage.

\'\' Ahm ... Mr. Bacchus. Wurde es Ihnen etwas ausmachen, zu erklaren, was dieses [Projekt: Revive Life] ist ...? ’

’ \'Hm? Was meinen Sie mit diesem Miss? ""

\'\' Mm ... In der Klasse haben wir gelernt und diskutiert, dass es unmoglich ist, die Toten wieder zum Leben zu erwecken ... \'\'

< Fufu, Sie mussen uber die Herleitung von Marvels Cosmozone-Theorie sprechen. Der Tod kann nicht ruckgangig gemacht werden, ja? “

Bacchus fuhr fort mit einem Lacheln.

’ \' Die Struktur des Lebens ist in drei wesentliche Teile unterteilt. der [materielle Korper], aus dem der physische Korper besteht, [der astralische Korper], aus dem der Geist besteht, und [der Atherkorper], aus dem die Seele besteht ... Wenn ein Lebewesen weitergeht, losen sich die drei wesentlichen Elemente und jeder kehrt zu dem Zyklus zuruck, aus dem sie kamen. Der [materielle Korper] kehrt zum Kreislauf der Natur zuruck, der [Astralkorper] kehrt zur Sammlung des Unbewussten in der achten Welt zuruck ... das Meer des Bewusstseins und der [Atherkorper] kehrt zum Kreislauf der Reinkarnation zuruck, dem Rad der Vorsehung. So sah Bacchus nach einer kurzen Pause direkt in Lumias Augen und sagte: Nach dem Leben lost sich der [Astralkorper] im Meer auf Das Bewusstsein und der [Atherleib] werden sich in seinem nachsten Leben wiedergeboren. Daher ist es unmoglich, die Toten zuruckzubringen.&Ndash;Dies sind die irreversiblen Umstande hinter dem Tod. Bis jetzt gibt es auch keine Zauber, die es ermoglichen wurden, diese Barriere zu uberwinden. Was uns zu unserem Auferstehungsplan bringt [Projekt: Revive Life] ... Der Name [Re <>

< Revive Life

\'\' Mit dem \ \'Gene·Wenn der Code aus den erblichen Informationen der Person entnommen wird, die Sie als Grundlage verwenden mochten, konnen Sie einen Ersatzkorper mit alchemistischen Mitteln erstellen. Wenn Sie dann die Seele eines anderen nehmen und mit mehreren Methoden sauber formatieren, konnen Sie eine [Alter·Aether] als Ersatz fur die Seele. Dann konnen Sie die spirituellen Informationen von der Person, die Sie wiederbeleben mochten, in [Astral·Code] als Ersatz fur den Geist. Schlieslich konnen Sie die Substitute der drei wesentlichen Elemente miteinander kombinieren und die Wiederbelebung der Person bewirken ... Das fasst die Technik zusammen ... ’’

’’ Hey sensei! Danke fur die Erklarung, aber Mr. Bacchus hat nicht gesprochen !? Es ist unhoflich, dass Sie sich einmischen! ’’

’’ Oh, es tut mir so leid. Das Thema schien interessant zu sein, also habe ich einfach ... \'\'

Glen versuchte leichtfertig, Sistinas Anliegen zu beruhigen.

\'\' Ah, entschuldigen Sie bitte, Bacchus-san ... \'\'

\'\' Nein, ich kummere mich uberhaupt nicht darum. Im Gegenteil, Ihre Erklarung war lobenswert, wie von einem derzeitigen Ausbilder der Akademie erwartet. Ihre Argumentation war nicht nur logisch und uberzeugend. Es war viel schneller, Sie an meiner Stelle erklaren zu lassen.

sagte der freundliche Bacchus-san mit einem Lachen. Mit einem Blick auf Glen, der ein unbeholfenes Lacheln erzwang, uberlegte Lumia zu sich selbst.

Planen Sie, die Toten wiederzubeleben, [Project: Revive Life].

Grundsatzlich braucht es eine Kopie und eine Kopie und eine Kopie und fugt sie zusammen, um eine Kopie einer Person zu erstellen. Wenn alle Komponenten Kopien sind, hat das wiederbelebte Produkt nichts mit dem Original zu tun.

\'\' Aber ... konnte man das immer noch Auferstehung nennen? \'\'

\'\' Bei dieser Methode ist die Person, die wiederbelebt wird, nicht unbedingt die gleiche wie das Original. Zu den anderen um sie herum ist jedoch eine Person, die untergegangen sein sollte, mit einem vollig identischen Aussehen und den Erinnerungen ihrer Persona zuruckgekehrt ...seful ist es nicht? Wenn dies erfolgreich ist, selbst wenn ein groser Held oder ein groses Talent aufgrund unvorhergesehener Ereignisse verstorben ware, ware es moglich, sie sofort mit den gleichen Fahigkeiten und der gleichen Form zuruckzubringen ... \'\'

Lumia bekam Gansehaut beim Gedanken daran. Wenn sie sterben wurde ... Und dann erschien eine Frau, die nicht von Sistina und allen anderen als "Lumia" behandelt wurde. Dann war es, als ware sie stattdessen die Kopie ... Je mehr sie daruber nachdachte, desto verdrehter und beangstigender wurde sie.

\'\' Ich verstehe Ihr Unbehagen . Schlieslich war das, was Sie jetzt sicher fuhlen, von Anfang bis Ende des Projekts ein heftiges Thema, und auch fur die Priester der Reichskirche ein groser Diskussionsstoff. Es gab sogar eine Zeit, in der die Holy Elizareth-Kirche des Rezalia-Konigreichs an der Diskussion teilgenommen hat. “Das war keine Uberraschung. Die Lehren sowohl der neuen als auch der alten Sekten der Elizareth-Kirche sprachen dafur, dass das Leben ein Geschenk Gottes sei;Segen fur das Ende eines Lebens und Wunsche fur das nachste Leben. Der Inhalt dieser Forschung widersprach direkt ihrer Lehre. Es war nicht schwer vorstellbar, dass dies zu Konflikten und Chaos zwischen denjenigen, die sich fur die Forschung einsetzten, und denen der glaubigen Orthodoxen Anlass gab.

’’. Aber seien Sie versichert. Aus Sicht der Ergebnisse endete diese Untersuchung mit einem entscheidenden Misserfolg. Dies war darauf zuruckzufuhren, dass wir im Verlauf der Forschung auf die funktionalen Einschrankungen der magischen Sprache "Rune" stiesen, die als absolute Barriere diente, die wir jedoch nicht uberwinden konnten. Folglich war das Projekt, wenn auch viel zu fruh, zum Abbruch bestimmt. \'\'

\'\' ... Funktionale Einschrankungen? \'\'

\'\' Tatsachlich. \'\'

\'\' Was meinst du damit? Meinen Sie damit, dass die damaligen Techniken und Formulierungsmethoden nicht ausreichten? «» Lumia fragte neugierig.

\'\' \'Lumia, erinnern Sie sich daran, dass die Sprache von Rune sich an der Klangfarbe der ersten orientiert Seele in dieser Welt ... \ \'Der Klang der Herkunft \\'? \'\'

Als Lumia das horte, antwortete Glen, dass dies eine andere Frage war.

\'\' Ah, ja, das tue ich . Weil Rune eine ahnliche Sprache wie [The Sound of Origin] ist, erfordern das Singen von Zauberspruchen spezielle Ausdruckstechniken. Obwohl wir auf einer bewussten Ebene die Bedeutung nicht verstehen konnen, konnen wir ihre Bedeutung auf einer unterbewussten Ebene klar ableiten, oder? Selbst wenn es gesagt wird, es sei nah an [The Sound of Origin], ist es in erster Linie eine Schopfung des Volkes, es ist also im Vergleich zur Sprache der Engel und Drachen ziemlich unvollstandig ... \' \'

\' \'Das ist richtig. Sie haben sich gut daran erinnert. Zuruck zum Thema erstellt die Gruppierung von Rune die Funktionen der Magie, und die Gruppierung dieser Funktionen erzeugt eine magische Technik ... Dies fuhrt uns zu dem Problem. Unabhangig davon, wie Sie Rune verwenden, gibt es keine Gruppierung von Funktionen oder Methoden, die es uns ermoglichen wurden, die drei wesentlichen Elemente des Lebens in einem zu kombinieren. Es ist nicht so, dass die Formulierungstechniken der Zeit nicht genug waren, sondern eher ein zugrunde liegendes Problem mit einer unvollstandigen Zaubersprache wie Rune. Angesichts des Potentials und der Spezifikationen von Rune wurde bewiesen, dass es unmoglich war, die Technik an den Wettbewerb zu bringen. Das ist es, was er mit den funktionalen Grenzen der magischen Sprache Rune meint. Nachdem er dies alles auf einmal erklart hatte, zuckte Glen mit den Schultern.

\'\' Unabhangig davon, wie fahig ein Schmied ist, ist es dem Schmied bei Stahl unmoglich, ein Schwert zu schaffen, das harter und zaher ist als Stahl selbst. Daher kann dieses Schwert einen Schild aus Mithril nicht ohne weiteres schneiden. \'\'

\'\' Ha-ha-ha-, das ist schon die Erklarung, Glen-sensei. \'\'

Daruber hinaus gibt es ein Hauptproblem. Vielleicht liegt dieses Problem uber den funktionalen Grenzen von Rune. \'\' Ignorieren von Bacchus \'Lob, fuhr Glen einfach fort.

\' \'\' Eines der drei wichtigsten Elemente, die zur Auferstehung erforderlich sind. .. Uber den Ersatz fur die Seele [Alter·Aether] ... Abgesehen von der Entnahme der Seelen verschiedener unabhangiger Parteien, deren Verarbeitung und Verfeinerung gibt es keine andere bekannte Methode, um sie zu erstellen. ’’

’ah !? Damit meinst du nicht ... ’’

’’ Das ist richtig. Um eine einzelne Person wiederzubeleben, werden sicherlich viele andere sterben. Es gibt keine Moglichkeit, dass dies erlaubt ware. Wir Menschen sind keine Gotter, wir haben kein Recht zu entscheiden, wer lebt oder wer stirbt. “

’ “Mein My, du hast sicherlich alle Ehre fur dich genommen. Aufgrund der Fulle von Problemen, die Sie freundlicherweise angesprochen haben, wurde das Projekt am Ende versiegelt. \'\'

Mit einem strahlenden Lacheln erganzte Bacchus Glen\'s ungebetene Erklarung.

< Offensichtlich hatte eine magische Gesellschaft einige Dokumente gestohlen, die sich auf das Projekt bezogen, und mit einem ausergewohnlich talentierten Alchemisten gelang es, das Projekt irgendwie zu verwirklichen ... Allerdings muss ich sagen, dass dies bestenfalls Anekdoten sindIch habe diese Geruchte auch gehort, aber das sind bestenfalls eine stadtische Legende. \'\'

\'\' ... Sensei? \'\'

Lumia bemerkte fur einen kurzen Moment einen Ausdruck in Glen\'s Gesicht, als er dann verstummte.

\'\' ... Nein, es ist nichts. \'\'

Glen wandte den Kopf ab.

\\ n \\ n \\ n

Lumia, der hoffte, die unangenehme Stimmung, die Glen geschaffen hatte, zu zerstreuen, warf Bacchus eine Frage zu, wenn auch in Form nur.

\'\' Ahm ... Nur aus Neugierde ... um [Project: Revive Life] zum Laufen zu bringen ... Was ist sonst noch notig? Angenommen, das Problem der Opfer ist bereits gelost ... ’’

’’ Wunschen Sie eine Herausforderung [Project: Revive Life], die als absolut unmoglich eingestuft wurde? ""

\'\' Ah, nein, es ist wirklich nur aus Neugierde ... \'\'

Lumia lehnte die Aussage schnell ab, als sie mit den Handen winkte.

\'\' Es ist in Ordnung. Das heist, Menschen wie ich sind bereits von unserem grosen allgemeinen Wissen uber den magischen Bereich gefangen, so dass es uns unmoglich wird, ein solches Problem von Grund auf neu zu bewerten. Um ehrlich zu sein, ich bin ziemlich neidisch auf den Standpunkt Ihrer Kinder. \'\'

\'\' A-, Ahaha ... Auf keinen Fall ... \'\'

Vorher In der verlegenen Lumia legte Bacchus eine Hand an die Lippen und dachte einen Moment nach.

\'\' Hmm ... ich nehme an ... fur [Project: Revive Life] was angeblich dort unmoglich ist Es gibt ungefahr zwei Moglichkeiten, um Erfolg zu haben. Die erste ist die ursprungliche Magie.

’’ ... Ursprungliche Magie? ’

’ ’Ja. Ursprungliche Magie bezieht sich auf die einzigartige magische Affinitat einer Person [2] ... Es ist Magie, die den aktuellen Zustand der Seele anwendet. Es gab Vorfalle, bei denen die ursprungliche Magie Techniken erlaubte, die theoretisch unmoglich waren. Wenn es jemanden gab, der eine magische Affinitat hatte, die [Project: Revive Life] eigen war ... Dann glaube ich, dass sie Erfolg haben wurde.

\'\' Aber die Chancen, dass eine solche Person erscheint, sind astronomisch niedrig ist es nicht? \'\'

Sistina ist reflexartig eingepfercht.

\'\' Hahaha, vielleicht so. Die andere Moglichkeit besteht darin, eine Sprache zu verwenden, die naher an [The Sound of Origin] als an Rune liegt. Zum Beispiel die Sprache der Drachen oder Engel. Diese Sprachen sind [The Sound of Origin] naher als die Sprache, die wir verwenden, und daher glaube ich, dass die Erfolgschancen sehr hoch sind, wenn dies der Fall ware. ""

"" Aber die Menschen sind keine Die Sprache der Drachen oder Engel kann nicht als Zaubersprache verwendet werden ... \'\'

\'\' Tatsachlich. Wenn jedoch eine andere Sprache erscheint, die als Zaubersprache auserhalb von Rune verwendet werden kann, dann ... Nun, vielleicht ist das zu viel Tangente an und fur sich. “Bacchus folgte mit einem leichten Gackern das schien etwas zu stimmen.

\'\' E-, entschuldigen Sie, dass Sie mir so eine sinnlose Frage stellen ... \'\'

\'\' Es ist in Ordnung. Wenn ich mit Jugendlichen wie dir rede, fuhle ich mich wieder jung. Das gilt naturlich umso mehr fur schone Damen wie Sie. \'\'

\'\' N-, nicht wirklich ... \'\'

\'\' Ahaha, und Sie Ich habe die Zunge fur Schmeicheleien, Bacchus-san. \'\'

Lumia und Sistina antworteten schuchtern.

\'\' \' Es gibt immer noch viele Orte, an denen ich Sie alle gerne besuchen wurde ... “

Eine unzahlige Anzahl von Geheimnissen wurde nacheinander enthullt. Uberraschungen haben kein Ende. Fur die Studenten, die alle danach bestrebt waren, in einem gewissen Bereich der Magie in der Zukunft zu arbeiten, war dies sicherlich eine bedeutsame Zeit.

Die Zeit verging schnell. Als die Tour endete, war es bereits kurz vor Sonnenuntergang.

Die Klasse kehrte widerstrebend nach Hause zuruck. In ihrer unsterblichen Erregung schienen die Studenten ihre Mudigkeit zu vergessen, als sie den kranken Pfad hinter sich liefen, von dem sie kamen, und wahrenddessen sie leidenschaftlich uber Magie diskutierten. Als sie bei ihren Quartieren in der nordostlichen Kustenregion ankamen, war der Himmel bereits dunkel.

Jetzt war Freizeit. Diejenigen, die noch Kraft hatten, gingen in die Stadt, um dort zu essen und die Stande am Strasenrand zu durchstobern. Diejenigen, die sich nicht fur die Nacht zuruckgezogen haben. Die Schuler bildeten ihre eigenen Gruppen und gingen nach ihren eigenen Dingen. Riel hielt sich von den Gruppen fern, aber ohne wirklichen Zweck stand sie untatig auserhalb des Gebaudes. Ihre Figur wirkte noch kleiner als ublich.

Lumia konnte den Anblick nicht ertragen.

»Hey Riel, wir gehen in die Stadt, um etwas zu essen zu holen . Mochten Sie mitkommen? \'\'

\'\' ... Ich mochte nicht. \'\'

Riel lehnte dies jedoch unverblumt ab und wandte sich um.

\'\' Riel ... \'\'

Lumia blickte traurig auf Riels Rucken.

Sistina starrte den gleichen Rucken irritiert an.

Dann hat jemand schnell angefangen, Riel abzufangen.

\'\' Oi, das ist genug Riel. \'\'

Es war Glen.

Auch er konnte dies nicht ignorieren. Nicht miteinander auszukommen war eine Sache, aber bei dieser Geschwindigkeit wurde Riels Haltung ihre Hauptaufgabe als Leibwachter storen. Mental vorbereiten halloSelbst wenn notig, um sich zu schimpfen, zog Glen an Riels Schulter.

\'\' Wie lange planen Sie mit Sulk? \'\' \'

\' \'Halt den Mund!\' \'

Doch Riel warf Glen \'Arm zur Seite und rannte schnell davon. Sie sties alle in ihren Weg, sturmte in eine Gasse und verschwand bald aus den Augen.

\'\' ... Tch, dieser Idiot ... \'\'

Nun, was nun? mache ich jetzt Glen uberlegte, wie er mit Riel umgehen sollte.

’’ Geh ihr nach, Sensei. “Lumia rief Glen zu.

’ ’Wir werden es schaffen. Riel ist jetzt wichtiger. Wenn wir ihr nachgehen, hat das wahrscheinlich den gegenteiligen Effekt ... Im Moment denke ich, es ist am besten, dass Sie mit ihr zusammen sind. \'\'

\'\' ... Entschuldigung das hier. «

Glen konnte sich nicht erlauben, Riel allein zu lassen, wenn sie sich in einem so instabilen Zustand befand.

\'\' Ich werde mit ihm reden her. <

Mit anderen Worten: Glen rannte hinter Riel her.

\'\' Hah Hah hah Hd h;hah H \'h p h Die Landschaft flog genauso schnell an ihr vorbei. Riel rannte in einem Impuls von Gefuhlen und Emotionen weiter, ohne ein Endziel im Sinn zu haben.

Warum? Warum tut mir der Kopf weh? Warum ist es so schwer zu atmen? Warum sticht meine Brust? Warum brennen meine Augen?

Bin ich krank?

Fragen, bei denen sie die Antworten nicht finden konnte, die in ihr gesturmt wurden und keine Anzeichen eines Ruckfalls zeigten.

< p> Lumia sah traurig aus.

Sistina sah wutend aus.

Wenn sie mich so ansehen ... Warum fuhlt sich meine Brust schwer an? Warum fuhlen sich meine Augen heis an? Warum fuhlt es sich so unangenehm an?

Habe ich einen Fehler gemacht?

... Das spielt keine Rolle ... Es ist wegen ihnen, dass Glen meine Tochter verlassen hat Seite.

Ich kann nicht mit Leuten zusammen sein, die mich Glen beraubt haben.

Sie sind die schlechten. Es ist ihre Schuld.

Deshalb bin ich sicher, dass ich sie hasse.

Deshalb bin ich sicher, dass all diese guten Gefuhle ich bin. Ich hatte mit ihnen Lugen.

Deshalb bin ich mir sicher, dass dieser Schmerz in meiner Brust nur meine Fantasie ist. Es muss sein.

... Aber ...

\'\' Warum ... Warum tut es so weh ...? \'\'

Riel wiederholte diese Gedanken viele Male und rannte weiter. Sie rannte von ganzem Herzen.

Als ob sie davonlaufen wurde. Als wurde sie versuchen, die Sackgassen ihrer Gedanken zu durchbrechen.

Sie rannte und rannte und rannte mit aller Kraft.

... Und dann lief Riel weiter nach Norden, nachdem er das nordostliche Besichtigungsviertel bereits verlassen hatte.

Bald darauf erreichte sie die ehemalige Entwicklungslandschaft.

Das Gebiet war zuvor fur die zukunftige Erschliesung eines neuen Besichtigungsviertels geplant, aber aufgrund einer Vielzahl von Komplikationen wurde die Entwicklung aufgegeben. Gegenwartig war es eine Geisterstadt, in der nur Riel prasent war.

Es gab keine einzige Lampe, um die Dunkelheit der Nacht zu erleuchten.

Riel wanderte ohne Ziel durch die tote Stadt im Hinterkopf.

Schlieslich brachte sie ihr Gang zu einem ehemaligen Hafen.

Die Wellen platscherten gegen den Kai und wurden zu einem Tropfen Tropfen, bevor sie ins Meer zuruckkehrten.

p>

Die kalte Meeresbrise strich gnadenlos gegen Riels Haut.

Sie blickte in den pechschwarzen Abgrund des Meeres. Es wurde nicht seltsam erscheinen, wenn ein Monster aus seiner Tiefe erscheinen wurde. Die Domane war vollstandig von der Dunkelheit verborgen und rief eine Urangst hervor.

Warum?

Als ich gestern mit Lumia und Sistina das Meer gesehen hatte, war es so hubsch gewesen.

Aber jetzt ... meine Knie horen nicht auf, beim Anblick des Meeres zu zittern. Es ist beangstigend, wie ein Monster.

Werde ich nie wieder so ein wunderschones Meer im Mondschein schaffen konnen?

Als Riels Gedanken uber diesen Gedanken wanderten,

p>

\'\' ... u \'\'

Aus irgendeinem Grund

\'\' ... ... schnuffeln ... uu ... \'\'

Tranen

\'\' Warum ... Warum ...? \'\'

Aus ihren Augenwinkeln ergossen, begann sie zu weinen.

Sie weinte nicht, aber die Tranen horten nicht auf und liefen unkontrolliert uber ihre Wangen.

Warum passiert das? Was ist das druckende Gefuhl gegen meine Brust?

Ich werde seltsam.

Seit dieser Mission. Seit ich auf die Akademie gegangen bin und diese beiden getroffen habe, bin ich seltsam geworden. Ich bin fehl am Platz. Obwohl ich mich noch nie so gefuhlt habe, schrie Riel leise von sich selbst.

... Dann.

Es kam alles zu plotzlich.

\'\' ... Du weinst, Riel? \'\'

Eine Stimme kam von fruher. Es war eine Stimme, die sie zuvor schon einmal gehort hatte.

Ich habe nicht bemerkt, dass sie sich naherten, bis sie mich anrufen? ... Was ist jetzt los mit mir?

\'\'\'mdash;Wer ist das!? \'\'

Riel drehte sich schnell um. Zur gleichen Zeit buckte sie sich und druckte ihre Hande auf den Boden, um an Ort und Stelle ein Grosschwert zu synthetisieren.

In einem Moment wirbelte die Spitze der Klinge schnell herum und zeigte auf der junge Mann mit weisen Gewandern.

Die Haare des Mannes waren hellblau, selten im Imperium zu sehen.

... Eh?

I Ich denke, ich habe diese Person schon einmal gesehen ...

’’ ... W-, wer bist du? Was bist du!? \'\'

Aber ich kann mich nicht erinnern.

Riel dachte nach und durchblatterte ihre Erinnerungen, aber es war, als ob ihre Denklandschaft durch ein undurchsichtiges Bild verschwommen ware weiser Nebel. Sie konnte die Identitat des Mannes nicht begreifen.

Als er ein unbekanntes, aber schleichendes Gefuhl der Ungeduld spurte, druckte Riel die Spitze der zitternden Klinge in Richtung und rief ihm zu, sich einen Namen zu geben.

< p> \'\' Das ist schrecklich unhoflich. Wie kannst du nicht wissen wer ich bin ...? Nun, ich nehme an, es ist schon eine Weile her, also ist es verstandlich. ’’

Antworte mir! Du ... wer bist du? Warum weist du wer ich bin!? \'

\' \'... Es ist in Ordnung.\' \'

Im Gegensatz zu Riel schien es, als konnte sie einbrechen In jedem Moment war es ein Rausch, der Mann zeigte ein warmes und heiteres Lacheln. Es war, als ob er daran glaubte, dass Riel ihm nicht weh tun wurde… von ganzem Herzen.

’’ Sie sollten wissen, wer ich bin. Nimm dir einen Moment Zeit zum Nachdenken ... \'\'

\'\' ...... \'\'

Riel blickte tief in das Gesicht des Mannes.

< Sein Gesicht. Seine Gesten. Seine Ausdrucke. Ich habe sie definitiv schon mal gesehen.

Aber wann? Wo?

□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□ p>

... dann.

Die Antwort erschien plotzlich aus der Tiefe ihres Herzens wie Blasen, die uber der Wasseroberflache platzen.

\'\' ... Bruder ? Bist du das ... Bruder? «

Unglaublich an ihr eigenes Murmeln starrte Riel den Mann an.

Der Mann zeigte ein breites Lacheln ...

\'\' Naturlich Riel. Es ist eine Weile her, nicht wahr? Ich wollte Sie immer kennenlernen. \'\'

Und sagte dies.

\'\' ... Tch. \'\'

In den Tiefen des Waldes, in die Dunkelheit dieser etwas nebligen Nacht getaucht, war ein Mann, der ganz schwarz war, die Arme verschrankt und den Rucken an einen Baum gelehnt - Albert. Obwohl es unbeabsichtigt war, machte er seinen Arger durch das laute Klicken seiner Zunge deutlich. Albert befand sich derzeit westlich des Besichtigungsviertels im Wald, der zu dem Sperrgebiet gehorte.

Er Gleichzeitig benutzte er mehrere weitsichtige Zauberspruche, um Lumias Gruppe von seiner aktuellen Position aus zu uberwachen [3].

Er hatte auch Riel im Auge behalten, der sich in der Gruppe getrennt hatte, aber ... < /p>

\'\'...So sie sind gekommen.\' \'

Scheint nicht, als wurde die Weisheit der Himmelsforschungsgesellschaft diese Chance verpassen.

Aber zu glauben, dass sie diesmal auch Plane gezeichnet haben. Die Reichweite ihres Einflusses macht mir immer wieder Angst.

- Es dauert eine Weile, bis Glen Riel einholt.

- Es ist besser fur mich zu machen ein Umzug.

Als diese Entscheidung getroffen wurde, wandte sich Albert dem Besichtigungsviertel zu, aber

\'\' ... Hmpf. Du bist ziemlich schnell unterwegs. Nein, vielleicht war ich zu naiv. «Albert hielt sofort inne und beobachtete vorsichtig seine Umgebung. Zu einem bestimmten Zeitpunkt machte sich eine recht auffallige Menschenverteidigung bemerkbar Feld wurde in der Gegend platziert. Es schien, als ware auch eine Schallschutzbarriere markiert worden. Niemand sonst wurde bemerken, was innerhalb der Grenzen des Feldes geschah.

Es gibt keinen Grund fur jemanden, der nicht zu dieser Tageszeit in solch ein entlegenes Gebiet wandert. Die Person dahinter ist ziemlich umsichtig.

Dann.

’’ Fufu ... Sind Sie heute Abend allein? Albert-sama ... ’’

Eine gefahrlich erhitzte und gleichzeitig betorende Frauenstimme erklang durch die Gegend.

’’ Mein Korper fuhlt sich heute so heis an, als wurde er brennen ... Wenn Sie sich mir anschliesen mochten ... \'\'

Eine weibliche Figur erschien im Schatten eines Baumes hinter Albert.

\'\' Ich kann Ihnen einen brennenden, leidenschaftlichen Sommernachtstraum anbieten. Einen Moment lang ungestum, dekadent und doch voller Ekstase ... \'\'

\'\' \'Leider drehte sich Albert in einer polierten, effizienten Bewegung und zeigte mit der linken Hand nach vorne.

Er nutzte die verzogerte Aktivierung und zundete sofort einen Zauber, den er lange vorher gesungen hatte. [Lightning·Pierce] gegen die weibliche Figur. Der leuchtende Lichtstrahl durchdrang die Dunkelheit. Die Frau sprang leicht aus dem Weg und landete elegant auf dem Ast eines grosen Baumes.

\'\' Ich habe kein Interesse in einfachen Frauen wie dir. Verschwinde. ’’

’’ Oh, das ist ziemlich kalt von dir ... Ganz zu schweigen, ganz unhoflich. Fur Ihr Wissen sollten Sie Frauen so sanft behandeln wie Seide. «» Ich hatte nie gedacht, dass Sie sich personlich in diese Angelegenheit einbeziehen wurden, einen Flugel der Weisheit der Himmel Adeptus-Orden der Gesellschaft, ketzerische Magierin Elenora Charlotte. \'\'

\'\' Oh mein Gott? Sogar mein Rang wurde ausgesetzt? Ich nehme an, die Armee ist sicherlich nicht nur eine Show. «Albert \'hawkartige Augen richteten sich auf die Elenora, die ein grassliches Lacheln zeigte, als wurde sie farben In der Nacht eine rote Farbe.

\'\' Ihre Anwesenheit hier bedeutet, dass Ihre Gruppe dies hatein anderer bedauernswerter Plan, an dem die Prinzessin beteiligt ist, nicht wahr? Lass es hier enden. Ich werde dich beurlauben lassen. ’’

’’ Mein My, wurde es weh tun, geduldiger zu sein? Selbstsuchtige Manner, die keinen Respekt vor dem Fortschritt einer Frau haben, werden sich am Ende ihrer Abneigung befinden. Es ist wirklich kein Grund, sich zu beeilen ... \'\'

Elenora sang einen Zauberspruch und schnippte mit einem lauten Klicken mit den Fingern.

Plotzlich platzen mehrere Gestalten und zog sich aus dem Boden, um Albert zu umgeben.

Die Luft in der Umgebung war mit dem Geruch von verfaultem Fleisch und Toten erfullt.

Verfallene Haut, freiliegende Knochen;Es war nur ein Blick, um zu bestatigen, dass diese Figuren menschliche Leichen waren.

Auserdem waren alle diese Figuren weiblich. Albert konnte nicht verstehen, warum, aber er verstand, dass Elenora der Vordenker war, der sie herbeigerufen hatte. Die Leichen schienen den verdrehten Wahnsinn in Elenora auszudrucken.

\'\' Wie Sie konnen Sehen Sie, wir sind alle angezogen und bereit, nach Herzenslust zu dienen ... \'\'

\'\' ... Nekromant, huh. \'\'

Albert, der verachtliche Blicke durchbohrt hat Elenora.

\'\' Fein, Ketzer. Ich werde Ihnen Gesellschaft leisten ... Faire Warnung, mein Geschmack bei Frauen ist ziemlich wahlerisch. ""

’\'Fufu, dann werde ich mein Moglichstes tun, um einen Dienst zu erbringen, der zu Ihrem Vergnugen ist. Beginnen wir. \'\'

Dann sang Elenora schnell einen weiteren Zauber.

Als sie auf Elenoras Zauber reagierte, sturmten die Leichen gemeinsam auf Albert zu.

< Hmpf, \'\' [4]

In Reaktion darauf sang Albert schnell einen einstufigen Zauber.

Flammen flammten von Albert \ \' s linker Arm ...

Im nachsten Moment platzt ein riesiger Flammenturm uber den Baumen des dunklen Waldes.

\'\' Auf keinen Fall ... Bruder ... Aber ... wie ...? \'\'

Mit Uberraschung und Schock ... Riels Blick fiel auf den Mann vor ihr.

Die Person, die sie schutzen wollte, aber nicht in der Lage war ... Das Ziel, das sie verloren hatte und einen Ersatz suchte, war jetzt vor ihren eigenen Augen.

\'\' Sie ... Bruder ... aber ... Sie sind gestorben ... Sie wurden von dieser Person getotet ... \'\'

\'\' ... Diese Person? Wen meinen Sie mit dieser Person? ’’

’’ ... T-, das ist ... ’’

Riel verstummte. Wer war diese Person?

□□□□.

Ich kann mich nicht erinnern. Diese Erinnerung ist nur eine Schattierung von Weis.

’’ Nun, es ist egal, wer mich getotet hat. Was fur Sie am wichtigsten ist, dass ich, Ihr Bruder, wieder vor Ihnen erschienen ist ... richtig? Bin ich falsch? ’’

Das ist richtig. Es ist egal, ob ich mich nicht daran erinnere, wer diese Person war.

’’ Bruder ... Warum lebst du noch? Ich erinnere mich, dass Sie ...

’Sie haben Recht. Mein Plan, die Organisation zu verlassen, war durchgesickert. An diesem Tag wurde ich von ihnen angegriffen. Vielleicht haben Sie es in der Hitze des Augenblicks vielleicht nicht bemerkt, aber ich atmete tatsachlich noch. “

Ja. Der Tag, an dem mein Bruder starb,

An diesem Tag □□□□ hatte □□□ □ meinen Bruder und ich □□□□□□□□□□□□□□.

□□□□□□□□□□□□□□□□□□ □□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□.

\'\' Guu ... \'\'

Mein Kopf tut weh. Meine Erinnerungen fuhlen sich leer an. Es ist seltsam. Glen hat mir immer gesagt, ich solle nicht zu viel uber die Vergangenheit nachdenken, aber selbst wenn ich es tate, wurde mein Kopf anfangen, weh zu tun, so dass ich auch nicht daruber nachdenken konnte Ich wollte ... Es ist alles so seltsam. Es ist alles erst vor zwei Jahren passiert ... Wie konnte ich alles komplett vergessen?

’’ A-, geht es dir gut, Riel? Was damals passiert ist, muss fur Sie sehr schockierend gewesen sein ... Wenn es Ihnen unangenehm ist, daruber nachzudenken, durfen Sie es nicht. \'\'

\'\' M .. .mm ... \'\'

Unter der Sorge ihres Bruders versuchte Riel, ihre Gedanken von diesen Gedanken zu befreien.

Nein, ich muss daran denken ... So eine Der Alarm klingelte in den Tiefen ihres Herzens, aber aufgrund der Kopfschmerzen entschied sie sich, es zu ignorieren. Nicht zu erwahnen, fur Riel war das Wort ihres Bruders wichtiger als alles andere.

\'\' S-, also Bruder ... was machst du hier ...? \'\'

\'\' \'Ist das nicht offensichtlich? Ich bin naturlich hergekommen, um Sie kennenzulernen, Riel. “, Sagte ihr Bruder mit einem warmen Lacheln.

’ ’Vor zwei Jahren fanden Sie wie durch ein Wunder Ihre Freiheit bei den Imperial Court Magicians. Allerdings habe ich versagt ... Ich weis nur, ich bin nichts anderes als ein Sklave der Organisation. \'\'

\'\' Nein ... ubrigens ... \'\'

Als sie die Worte ihres Bruders horte, spurte Riel, wie die zermurbende Last der Schuld gegen ihre Brust schlug.

Wenn das, was der Bruder sagt, wahr ist ... Was habe ich dann getan, der versprochen hat, ihn zu schutzen? diesmal?

\'\' B-, Bruder ... ich bin ... s ... sorry ... ich ... wusste nicht ... \'\'

\'\' Sie mussen sich nicht entschuldigen. Das war nicht deine Schuld. Wenn Sie glauben, dass Sie mir etwas schulden, dann ... \'\'

Der Mann fuhr fort, als ob er flehte.

\'\' ... Helfen Sie mir, Riel. \'\'

Riels Augen weiteten sich.

\'\' ... ... Ihnen helfen? \'???

’’ Sie sollten es wissen? Was passiert mit Verratern dieser Organisation ... Ich kann es nicht langer ertragen ... Der Grund, warum sie mich die ganze Zeit am Leben gelassen haben, ist, dass ich immer noch einen gewissen Wert auf sie habe ... \'\'

< p> \'\' B-, aber ... wie soll ich Ihnen helfen? Was kann ich tun? \'\' Riel, die ihre Angst nicht verbergen kann, fragte schuchtern.

\'\' Lumia Tinzel. \' \'

\' \'!\' \'

Als Riels Antwort auf die Antwort ihres Bruders horte, wurde er blass.

\' \' Organisation versucht, einen bestimmten Plan zu beginnen. Dafur brauchen sie das Madchen namens Lumia Tinzel ... Das, und der Zauberlehrer, der sie beschutzt, Glen, ist ein zu groses Hindernis. Er muss zuerst eliminiert werden. "

Sogar Riel konnte verstehen, was ihr Bruder meinte.

’ \' Seitdem habe ich jeden Auftrag zwei Jahre lang eingehalten ... und jetzt haben sie mir eine Chance gegeben. Solange ich ihnen Lumia bringe und den Plan bis zur Vollendung durchgehe ... werden sie mir meine Freiheit geben. ""

Im Wesentlichen bat er sie, Glen und Lumia zu verraten.

Wenn sie das Angebot ihres Bruders akzeptierte ... Dann wurde es wahrscheinlich kein Zuruck mehr geben.

p>

... Warum.

Glen\'s Schock, Lumias Traurigkeit, Sistinas Arger. Ihr Gesichtsausdruck erschien in ihrem Kopf.

Warum habe ich solche Angst?

Fur meinen Bruder sollte ich zu allem bereit sein. So habe ich in der Vergangenheit gelebt. Wovor habe ich jetzt Angst?

Glen war nur ein Ersatz, denn er war dem Bruder ein bisschen ahnlich. Lumia war nur jemand, den ich fur meine Mission begleiten musste. Sistina war nichts weiter als eine zusatzliche Person, die sich um etwas kummerte mit.

Wenn ja, warum?

Warum habe ich solche Angst, sie zu verraten?

Habe ich nicht versprochen, fur meinen Bruder zu leben? \' sake?

Ware es nicht wichtig, dass sonst etwas von Bedeutung ist?

\'\' U ... ah ... ah ... ich ... ich ... ich bin. .. \'\'

Riel vergrub ihren Kopf in ihren Armen und zog sich langsam von ihrem Bruder zuruck.

Ihre Fuse fuhlten sich an, als ob sie zusammengeknickt und zusammengebrochen waren.

Als sie in die Augen ihres Bruders sah, spurte sie, wie ihr Selbstgefuhl verschwand ...

Dann.

Als sie Riels Zogern sah, murmelte ihr Bruder mit groser Traurigkeit.

\'\' Riel ... Haben Sie nicht gesagt, dass Sie mich beschutzen wurden? Planen Sie, mich zu ignorieren und mich wieder zuruckzulassen ...? \'\'

\'\' Ah ... \'\'

Horen von diesem

Riel spurte, wie etwas in ihrem Herzen brach und zerbrach.

\'\' ... ich- ich werde ... \'\'

Als die Worte ihrer Entscheidung ihren Mund verlassen wollten

\'\' Riel! Geh weg von ihm! ’’

Plotzlich ertont ein scharfes, verzweifeltes Ruf. Eine Gestalt schoss zwischen Riel und ihrem Bruder wie ein Sturm ein.

Die Figur mit einem Gewand, das am Rucken hangt, stellte sich ihrem Bruder.

\'\' ...-! ? Glen Ryders!? ”

Eine Mischung aus Uberraschung und Angst erschien auf dem Ausdruck des Bruders. Als er sah, wie Riel den Eindringling anstarrte.

’’ Oh? Sie wissen also, wer ich bin ... Sind Sie von der Weisheit der Heavens Research Society? “

Als er seinen Namen horte, hob Glen eine Augenbraue. Mit einer erschreckenden, leisen Stimme befragte er den Mann, der sich an Riel gewandt hatte.

\'\' N-, Nein ... ich bin ... \'\'

\'\' Machen Sie keine Entschuldigungen. An erster Stelle tragen Sie die zeremonielle Kleidung des Portals Order dieser Idiot-Organisation. Ich werde niemals eine solche beschissene Uniform verwechseln. Ganz zu schweigen von ... \'\'

Glen starrte den Mann an, als wurde er ihn direkt durchschauen.

\'\' Wenn Sie Teil dieser Organisation sind, sollten Sie eine haben Tatowierung einer Schlange, die sich um einen Dolch windet. Wenn ich muss, wende ich mit Gewalt an, ob es dort ist. Wenn es nicht ist, werde ich mich niederwerfen und mich entschuldigen. \'\'

\'\' U ... \'\'

Das Gesicht des Mannes wurde in Glen blass \'s Erklarung. Offensichtlich verlor er die Orientierung.

Die Inkomposition des Mannes diente nur dazu, Glen\'s Verdacht zu bestatigen.

\'\' Meine Gute, Sie sind viel zu leidenschaftlich bei Ihrer Arbeit . Du gehst auch in einer Zeit wie dieser noch immer um deine Sachen? Es tut nicht weh, von Zeit zu Zeit auszulassen, oder? Diesmal waren Sie jedoch zu sorglos. Glen hatte bereits die Arkana von [The Fool] in der Hand.

\'\' Ich weis nicht, was Sie versuchen um Riel weiterzuverkaufen, aber du hast versagt, als du mir genug Zeit gegeben hast, um hier herzulaufen, Haretiker. «Glen hatte bereits seine ursprungliche Magie [Die Welt des Dummkopfs] aktiviert, einen Zauber, der einen Zauberer totete das versiegelte jede Aktivierung von Magie in einem festen Bereich um Glen.

Obwohl er seine Gesange bestenfalls auf drei Stufen verkurzen konnte und die magischen Fahigkeiten eines drittklassigen Magiers besas, war es diese Magie erlaubte ihm, einer der Asse der kaiserlichen Hofmagier zu sein. Vor [The Fool] wurden alle Magier zu nichts mehr als machtlosen Kindern.

Nach der Reaktion des Mannes zu urteilen, war er kein Kampfmagier, der sich in der Regel mit gewalttatigen Angelegenheiten beschaftigte. Aber Fahrlassigkeit war verboten.

Ich weis nicht, welche Tricks Sie habenunser Armel, aber jetzt ist alles sinnlos. Alles, was Sie haben, wird annulliert. Die Reihenfolge der Portale ist nur die Basisebene der Organisation, so dass jemand wie Sie wahrscheinlich keine nutzlichen Informationen haben wird, aber es tut nicht weh, vorsichtig zu sein. Riel, lass uns den Kerl fangen. «Glen steckte die Arkana von [The Fool] wieder in die Tasche und schloss die Distanz zwischen sich und dem Mann.

In diesem Moment hatte Glen keinen Zweifel an seinem enormen Vorteil in diesem Kampf.

Derzeit wurde die Aktivierung aller Magie besiegelt. Daruber hinaus gab es zwei zu eins. Unter den kaiserlichen Hofmagiern waren er und Riel im Nahkampf die herausragendsten. Ganz zu schweigen davon, dass Riel ihr Schwert bereits synthetisiert hatte. Der Gegner besas keine Waffen und auch keine Spur von bereits aktivierten magischen Werkzeugen.

Das ist der Grund, warum

\'\' ... Eh? \'\'

Er konnte den plotzlichen Aufprall, der ihn von hinten angegriffen hatte, und das brennende Gefuhl, das im folgenden Moment aus seinem Korper sickerte, nicht verstehen. Glen verschluckte sich, als der Geschmack von Stahl seinen Hals uberflutete.

\'\' ... Ri ... el? \'\'

Glen Mit einem Schock drehte er den Kopf in Richtung Riel.

Das muss ein Witz sein.

\'\' ... \'\'

Riel, dessen Augen waren hohl und glanzlos hatte sie das Grosschwert tief in Glen\'s Rucken gestosen. Die nackte Klinge durchbohrte sauber die rechte Brust von Glen und bildete auf der anderen Seite einen dunkelroten Vorsprung von betrachtlicher Lange.

’’ Guh ...!? ... Gah ... W ... W-, W ... y ...!?

Frisches Blut stromte aus seinem Mund. Es war schon eine sinnlose Frage zu stellen.

’’ ... Y ... Sie ... konnen nicht ...!? Das ... kann ... nicht ... sein ...? "’ "

Er konnte es nicht glauben. Solche Gedanken und Gefuhle stromten aus ihm heraus.

\'\' ... dass Sie fur alles. \'\'

Riels blutiges Gesicht war leer und hohl, als sie ihr dankte .

\'\' Aber ich habe mich entschieden, fur meinen Bruder hier zu leben. \'\'

\'\' .. Hm? ... Bruder? \'\'

Es waren dann Glendies Augen, als ob etwas zu sehen ware, das er nie fur moglich gehalten hatte.

\'\' .. .R-, Riel ... du ... was willst du damit sagen ...- !? \'\'

\'\' ... Auf Wiedersehen. \'\'

Riel schwang beilaufig das Grosschwert, das Glen aufgespiest hatte. Glen\'s Korper wirbelte in einem Bogen, und Blut spritzte bei jeder Bewegung aus seinem Korper.

\'\' !? \'\'

Die Kraft schleuderte Glen vom Schwert, sein Korper flog in einer Parabel durch die Luft.

Rote Sprays schmuckten den Himmel wie die Blutenblatter einer gefallenen Blume ...

Dann fiel der Korper mit einer Wassersaule in die Dunkelheit des Meeres.

Glen\'s Korper wurde von den tobenden Gezeiten verschlungen und tauchte nie wieder auf.

< p> \'\' ...... \'\'

Mit Augen wie Augen aus Glas starrte sie Glen an, als er ins Meer sank.

Sie hat es nicht gesagt in ihren Augen spiegelten sich keine Emotionen.

Es gab nur das Gerausch der kalten Gezeitenwinde, die durch Riels leeres Herz wehten.

\'\' ... Riel. Riels Bruder bedankte sich bei Riel, der still und stumm blieb.

’’ Danke ... fur den Schutz. Es muss hart gewesen sein, Riel ... "

" ... Nein. Ich ... ich habe es nur fur dich getan ... \'\', sagte Riel mit einer Gespenst-ahnlichen Stimme.

\'\' ... Deshalb ... das ist nichts. ... es ist nichts ... \'\'

Ja, es ist nichts. Es ist gerade wieder so, wie es vorher war.

Um meinen Bruder zu schutzen, tote ich, ich zermurbe mein Leben. Es kehrte zu dem zuruck, wie es vorher war.

Deshalb muss dieses Quetschgefuhl an meiner Brust eine Luge sein. Eine Illusion.

Lumia und Sistina ... Das Gefuhl, dass sie jetzt weit weg sind;Dieses Gefuhl des Verlusts muss auch eine Luge sein, eine Illusion.

Deshalb mussen die Tranen, die meine Augen fullen und meine Wangen hinunterrollen, eine Phantasie meiner Vorstellung sein.

Zwischenspiel I: Wenn der fluchtige Traum endet

\'\' Hah ... \'\'

Das Zimmer im Hauptgebaude des Gasthauses wurde von Lumia, Sistina und Riel geteilt.

Allerdings nicht Nur wenn Riel weggelaufen war, war Sistina auch nicht anwesend. Sistina hatte gesagt, dass sie das Besichtigungsviertel besuchen und ein einfaches Essen zum Mitnehmen fur ihr Abendessen kaufen wurde, also sollte sie bald wiederkommen In Wahrheit hatte Lumia sich der grosen Gruppe von Klassenkameraden anschliesen wollen, um zu Abend zu essen, und sie hatten sie auch eingeladen. Aber da sie wusste, dass Riel jederzeit zuruckkehren konnte, hatte sie beschlossen zu bleiben.

Da Lumia sich geweigert hatte, hatte Sistina es versaumt, sich ihr anzuschliesen.

Sistinas gute Natur bedeutete dies dass sie Lumia nicht hinter sich lassen und Spas haben kann.

\'\' ... Ich kann nicht anders, als ein wenig Leid zu empfinden ... \'\'

\'\' Riel ... \'\'

Sie begann uber das Thema nachzudenken girl, dessen Personlichkeit sich heute drastisch verandert hat.

Was hatte sie so schlecht gelaunt? Vielleicht war ihre Haltung bis jetzt alles gewesen? Vielleicht war ihre Ablehnung anderer Personen ihre wahre Personlichkeit? Zunachst waren die Welten, in denen die beiden lebten, viel zu unterschiedlich.

Lumia konnte wahrscheinlich zu viel verstehe nicht.

\'\' Aber ... \'\'

Sie dachte an die lustigen Zeiten zuruck, in denen sie, Sistina, Lumia und der Rest der Klasse zusammen waren.

Es muss einen Grund geben, warum sie diese Art von Leben nicht ertragen konnte, und beschloss, ihre Umgebung abzulehnen. Da muss es sein.

Deshalb ist es gut. Ich werde Riel treffen, mit ihr reden, die Dinge richtig stellen und mich entschuldigen ... Dann ist alles vorbei.

Diese lauten, aber lustigen Zeiten werden wiederkommen - das war der Fall an was Lumia glaubte.

\'\' Zuerst muss ich sie treffen konnen. \'\'

Aber daruber brauchen wir uns keine Sorgen zu machen.

Weil Glen sie gesucht hat.

Wenn es Glen ist, dann bin ich sicher, dass er Riel finden und zuruckbringen wird.

Woruber ich nachdenken muss, ist, was ich sagen muss, wenn ich Riel wieder treffe.

\'\' Mhm ... \'\'

Lumia versuchte, ihre Worte zusammenzusetzen.

Nur das zu tun wurde sie nicht dazu bringen, mir zu vergeben. Das wurde nur das Problem glatten, um den Schein zu wahren. Ich mochte das nicht tun.

Angesichts eines komplexeren Problems als angenommen, verlor Lumia sich in Gedanken ... es war dann, dass "BAM!".

Ein lautes Gerausch platzt plotzlich vom Balkon des Zimmers. Lumias Schultern sprangen uberrascht uber das schrille Gerausch.

Im nachsten Moment horte sie jemanden den Raum betreten.

\'\' ... Eh!? \'\'

Lumia wandte sich rasch der Gerauschquelle zu.

Die Tur, die zum Balkon fuhrte, war von ausen getreten worden. Die Uberreste waren auf dem Boden des Raumes verstreut.

Neben den schwankenden Uberresten der Turscharniere

war ein Gespenst ahnliches Madchen.

\'\' ... wie? ... Riel? \'\'

Die Figur und das Aussehen waren zweifellos die von Riel, aber Lumia konnte sie fur einen kurzen Moment nicht erkennen.

\'\' ... ...... \'\'

Etwas an ihr ist abschreckend. Sie war wie eine Puppe, als ich sie das erste Mal traf, aber es lasst sich nicht damit vergleichen, wie sie jetzt ist. Ihr Korper sieht normal aus, aber ich kann dieses unheilvolle Gefuhl nicht abschutteln. Es ist, als ware sie eine Marionette, deren Gliedmasen gebrochen und verdreht worden sind.

\'\' \'!?\' \'

Das Licht der Lampen des Zimmers enthullt Riels Auftritt, den Lumia mit einiger Verzogerung bestatigt hatte. Dann war Lumias Kopf leer.

Blut. Riels Gesicht und Hande waren mit frischem Blut getrankt.

Wessen Blut war es? Wer war auf der Suche nach Riel und wen hat sie dann getroffen? Lumia wollte nicht daruber nachdenken.

In Riels kleinen Handen befand sich ein Schwert.

Das Kreuz war voller frischem Blut. Der Stahl glanzte in unheimlichem Licht. Wer war der Klinge geopfert worden? - Der blose Gedanke lies Lumia zittern.

\'\' ... Riel, was haben Sie getan ...? \'\'

Lumia druckte den Gedanken jedoch in ihren Rucken Verstand. Sie unterdruckte das wachsende, bedrohliche Gefuhl in ihrer Brust und schaffte es, sich zusammenzuhalten und die Frage zu stellen. Ihre Standhaftigkeit war eines Lobes wurdig.

Obwohl ihre Standhaftigkeit umsonst war.

\'\' ... Entschuldigung. \'\'

sagte Riel, als sie ihr Schwert bereitete.

Ich weis nicht, warum, aber ich muss jetzt rennen.

Lumia zog sich nach ihrem Instinkt zuruck.

Lumias Gegner war jedoch zu viel fur sie.

Begleitet von dem Gerausch der sich windenden Winde, schloss sich Riel rasch an die Entfernung zwischen ihnen.

Es hatte nur einen Schritt und einen Moment gedauert.

... Lumia konnte nicht rechtzeitig reagieren. Auf keinen Fall hatte sie es tun konnen.

\'\' Ah ... \'\'

Als sie es merkte, schwang Riel bereits das Grosschwert.

S-, Sensei ...

Im nachsten Moment fiel die Klinge wie ein Blitz.

Hilfe ...

Die Mondsichelschwingung wurde eingebrannt Lumia-Augen

Lumia-Sicht wurde schwarz.

Ein Absturz hallte durch das Inn.

Die Schockwelle von der Schaukel schob eine Vase von ihrem Ruheplatz aus ... von wo sie dann fiel und zerbrach.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Akashic Records Of The Bastard Magical Instructor Volume 3 Chapter 5

#Read#Novel#Akashic#Records#Of#The#Bastard#Magical#Instructor###Volume#3###Chapter#5