Alchemy Emperor Of The Divine Dao Chapter 521

\\ n \\ nKapitel 521 \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \ n \ nDer Minenschacht war schwer von Wachen umgeben - nicht um die Menschen vom Eindringen abzuhalten, sondern um die Flucht der Menschen zu verhindern. … Wer wusste, was dieser Ort war, wer wurde von selbst laufen? Jeden Tag wurden hier viele Menschen eingesperrt und eskortiert, die sich vorubergehend hier aufhielten. Nachdem die vorhergehende Gruppe von Bergleuten verstorben war, wurde die neue Gruppe offensichtlich nach unten geschickt. Diejenigen, die sich weigerten, unterzugehen? Sofort gekopft! Unter dem starken Druck, auch wenn sie nur ein paar Tage leben konnten, wollten viele Menschen ihr Gluck wetten - vielleicht waren sie eine Ausnahme und wurden nicht sterben? Um die Flucht der Bergarbeiter zu verhindern, die vorubergehend hier lebten, war eine hohe Mauer aufgestellt, aufgestapelt aus schweren Felsen;es konnte definitiv nicht von normalen Menschen durchgegraben werden. Es war wie die grose Mauer, die funfundsechzig Meter erreichte und ebenso schwer zu uberspringen war. Auserdem patrouillierten Wachen unter der hohen Mauer. Flucht war so schwer wie das Besteigen des Himmels. Das war naturlich alles im Hinblick auf normale Menschen. Ling Han und Hu Niu sprangen auf und kamen auf der anderen Seite der hohen Mauer an. \ "" Wer bist du? ", Fragte eine Wache sofort, als sieben Speere gleichzeitig auf sie zeigten. "Lass sie rein." Bo Wen Lin erschien. Er stand in der Ferne an der hohen Mauer. Sobald Ling Han das Mineshaft betrat, wurde er auf dem Weg helfen. Der Feind wollte Selbstmord, also wurde es ihm offensichtlich nichts ausmachen, ihm einen Schubs zu geben. \ n \ n \ n \ nNachdem konnte er Ling Han nicht durchschauen, der ihm ein Gefuhl extremer Gefahr gab. Daher wollte er sich nicht gegen Ling Han wehren. "Ja, Lord Bo!", Antworteten die Wachen sofort. Ihre Aufgabe bestand darin, die Bergleute von der Flucht abzuhalten. Jemand wollte hineingehen? Egal, sie sterben sowieso am zweiten Tag, nachdem sie herausgekommen sind. Ling Han untersuchte die Gegend. Vor ihnen befand sich ein grosraumiger Minenschacht unter freiem Himmel, dessen ineinander greifende Stollen sich unaufhorlich tief nach unten abgruben. Selbst wenn man so tief gegraben hatte, kam kein Wasser aus dem Boden. Von hier aus konnte man nicht einmal einen Bergmann sehen. anscheinend waren sie bereits in die Tiefe des Mineshafts eingedrungen. Faden aus rotem roten Gas stiegen aus dem Minenschacht heraus und horten auf, als sie drei bis tausend bis zweitausend Meter hoch waren und eine riesige rote Wolke bildeten. Hu Niu entbloste ihre Zahne, um einen wilden Blick zu zeigen, der ziemlich angstlich wirkte. Ling Han wagte es nicht, nachlassig zu sein, machte jedoch grose Schritte in Richtung Mineshaft. Als die Figur von Ling Han am Rand des Mineshafts verschwand, zeigte Bo Wen Lin ein kaltes Lacheln. Jetzt war Ling Han mit Sicherheit tot. . . es sei denn, er blieb sein ganzes Leben lang im Minenschiff. Aber konnte er nicht essen und trinken? Ling Han betrat das Bergbaugebiet. Unter seinen Fusen war Boden gelockert. Purpurrote Erde war kein seltener Anblick, aber hier war es lacherlich scharlachrot, als ware sie in Blut gefarbt. Vor allem, wenn standig rotes Gas aufstieg und extrem unheimlich wirkte. "Ich spure ein schlechtes Omen", sagte Ling Han. dies beruhte auf reinem Instinkt. \\ n \\ n \\ n \\ "Ja! \" Hu Niu nickte nachdrucklich. Die beiden gingen weiter vor. Sie konnten zwar physisch fliegen, entschieden sich jedoch nicht dafur. Der Boden und die Felsen hier gaben Ling Han ein auserst merkwurdiges Gefuhl. Er nahm ein paar Steine ​​und etwas Erde auf, um sie im Schwarzen Turm zu lagern, und brachte dann auch Hu Niu mit hinein. "Kleiner Turm, konnen Sie etwas Besonderes uber diese Dinge sehen?", Fragte Ling Han. Small Tower erschien und sagte: "Verfluchter Boden. Menschen, die kein starkes Geburtshoroskop haben, werden bald nach dem Kontakt sterben." "Verflucht?" Ling Han war Erstaunt hatte er noch nie von dieser Art von Macht gehort. Konnte es sein, dass das Fluchen von jemandem zum Sterben nicht nur in der Rede war, sondern wirklich jemanden zum Tode bringen konnte? Und Geburtshoroskop, was war das? "" Fluch ist auch eine Art Kraft, die vom grosen Dao abgeleitet ist. Es ist unaufhorlich und kann sich auf verschiedene Weise manifestieren ", sagte Small Tower gemachlich. "Also bin ich jetzt auch vom Fluch betroffen?" "Ling Han fragte. "Ja, beim Betreten des verfluchten Landes haben Sie offensichtlich unter dem Fluch gelitten, aber Ihr Geburtshoroskop ist sehr zah, also werden Sie nicht sterben ... zumindest werden Sie nicht an dieser Menge sterben." "Diese verfluchte Macht kann ich leicht neutralisieren", sagte der Small Tower. "Und was ist das Geburtshoroskop?", Fragte Ling Han erneut. Small Tower schwankte ein wenig und sagte: Warum haben Sie so viele Fragen? Fragen Sie, wenn Sie nicht wissen, dass dies eine gute Gewohnheit ist, Ling Sagte Han lachelnd. "Das bei der Geburt bestimmte Horoskop von Natal beeinflusst Ihr Schicksal in hohem Mase", sagte Small Tower. "In Ihren zwei Leben sind Ihre Geburtshoroskope gleich, was es moglich macht, zwei Seelen zu verschmelzen, und es nicht nur einen einfachen Besitz zu machen." interessiert sein . \ "Ich habe kein Interesse, Ihre Neugier zu befriedigen! \" \ "Small Tower wurde sofort hochmutig. \\\ "Obwohl es nicht viel verfluchte Macht c gibtUm im Boden erhalten zu werden, wird ein verfluchtes Werkzeug oder eine Person mit einem speziellen Geburtshoroskop definitiv unter dem Land begraben und bildet so die verfluchte Kraft. \\\ "\\\" Was ist mit Hu NIu, wurde sie betroffen sein? \ "Ling Han fragte erneut. \\\" Das Geburtshoroskop dieses kleinen Madchens ist zu speziell. Ich kann sie nicht durchschauen, wenn ich nicht die Quelle der Ursprungskraft benutze. \ "\" Small Tower sagte dumm. Ling Han lies endlich seine Sorgen los und verlies den Schwarzen Turm mit Hu Niu und setzte sich fort Was Na Zhi Yan und der Feuer-Imperator verschworen haben ... Konnte es fur das verfluchte Werkzeug im Bergbaugebiet sein? Niemand wurde Tote stehlen, es sei denn, es war die Thousand Corpse Sect. Die beiden traten auf leicht feuchtem Boden auf und gingen nach unten Es war wie eine Schussel - je weiter drausen, desto breiter und je weiter innen, desto schmaler wurde sie. Je tiefer sie sich wagten, desto dunkler wurde die Umgebung, und wenn es fur Ling Han und Hu nicht ware Nius ausergewohnliches Sehvermogen ware wahrscheinlich blind mit offenen Augen. Wenn man jedoch einen anderen Abschnitt der Strase hinuntergeht, konnte man das Flackern der Fackeln sehen. In solch einer Dunkelheit konnte man nicht sehen. Vielleicht auch nach meinen Erzen. Als Ling Han sorglos aussah und ein kleines Madchen an der Seite an den Saum seiner Kleider zog, enthullten ein paar Bergleute einen Ausdruck Zweifelhaft und zweifelten an ihren Augen und fragten sich, ob es eine Illusion war oder nicht. Ling Han\'s Blick schweifte vorbei. Er sah nur, dass die Gesichter dieser Menschen uberall taub waren. Nachdem sie hier hereingekommen waren, waren sie den Toten gleich, also wer wurde noch zusammengesetzt sein? "Essen! Essen!" Als sie das getrocknete Fleisch in Hu Nius Handen sahen, leuchteten ihre Blicke als ob sie Reisende waren, die eine Oase in der Wuste sehen. Sie sturzten heruber und sahen aus, als wurden sie es gewaltsam aufnehmen. Ling Han war amusiert;ein paar normale Leute wollten ihn und Hu Niu ausrauben? Hu Niu war am schutzendsten von ihrem Essen und zeigte sofort einen bosartigen Blick - sie wagten es, ihr Essen auszurauben. Ling Han zog an Hu Niu und sagte mit einem Lacheln: "Willst du etwas zu essen? Sicher, aber beantworte ein paar Fragen." Er winkte mit seinem Finger und hinterlies sofort einen tiefen Abdruck auf einem Felsen, der die Bergleute in einem Augenblick zum Stehen brachte. Diese Leute starrten auf das getrocknete Fleisch in Hu Nius Handen und sabberten, als sie fragten: "Was mochten Sie wissen?" Die Situation hier, sagen Sie mir alle wissen. "Diese Leute sahen sich an und nickten und fingen an, nacheinander zu reden. Sie wurden vor sieben Tagen hierher geschickt und brachten zwei Tage Nahrung und Wasser in die Mine. Wenn sie mehr Nahrung erwerben wollten, konnten sie nur ihr Bestes geben, um Erz abzubauen und die Erze zum Umtausch gegen Nahrung zu verwenden. Die Erze waren hier jedoch sehr selten, so dass sie alle wie Wolfe hungrig aussahen und sich beinahe in Kannibalismus versetzten. Ling Han fand es seltsam und fragte: \ "Die Leute drausen werden Ihr Essen tatsachlich auffullen? Wie geben sie es Ihnen? \" \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Alchemy Emperor Of The Divine Dao Chapter 521

#Read#Novel#Alchemy#Emperor#Of#The#Divine#Dao###Chapter#521