Alchemy Emperor Of The Divine Dao Chapter 531

\\ n \\ nChapter 531 \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ nHong, das Blut gefarbte Brunnen wurde zunehmend harter. Anfangs war es nur etwa so breit wie ein Arm, wurde aber bald so gros wie ein erwachsener Mann und schlieslich so gros wie ein Brunnen. Schlieslich wurde es wie ein naturlicher Geysir, und Blutwellen stiegen in die Hohe, als wollte es die ganze Welt uberfluten. Ling Han flog den ganzen Weg nach oben. Unter ihm war der schnell ansteigende Wasserstand. Es war praktisch heis auf seinen Fersen. Zi, Zi, Zi, mit seinen furchterregenden erosiven Eigenschaften, begannen seine Schuhe zu korrodieren, gefolgt von seinen Socken. Seine Fussohlen juckten auch auserordentlich, als Schicht fur Schicht Haut abblieb, als wurde sogar sein Blut und sein Fleisch geschmolzen werden, wobei nur sein Skelett zuruckblieb. Das war wirklich zu gruselig. Nur ein wenig Dampf, der aus der Flussigkeit verdampft wurde, hatte diese erosiven Eigenschaften. . . Wenn er dann wirklich von der Blutwelle verschluckt wurde, konnte er dann noch uberleben? Man musste wissen, dass er einer war, der die unzerstorbare Himmelsrolle kultivierte, und sein physischer Korper mit Edelmetallen der gleichen Stufe vergleichbar war. Wenn es an seiner Stelle einen anderen Grubber mit Blumenblutenstufe gab, wurde er wahrscheinlich jetzt in eine Pfutze blutigen Wassers eingeschmolzen werden. Ling Han zog Hu Niu schnell in den Schwarzen Turm und flog weiter mit aller Kraft nach oben. Konnte es sein, dass der Boden tatsachlich ein riesiges Feld war und die Jadeflasche das Auge der Formation war - sein Herz? Jetzt, da er das Auge der Formation herausgezogen hatte, funktionierte das riesige Array nicht mehr, und was im Innern unterdruckt wurde, erschien sofort. . . . Dann hatte er nicht ein riesiges Problem verursacht? Zum Gluck hatten alle, die hier waren, evakuiert. Ansonsten waren die Bergleute, die hier gewesen waren, von diesem Blutmeer verschluckt worden. Ling Han flog in den Himmel und erreichte bald eine Stelle direkt uber der alten Mine. Die Blutsaule stieg in die Hohe und erreichte eine Hohe von mindestens dreisig Metern, bevor sie wieder herunterzufallen begann. Grose Mengen blutigen Wassers stiegen hervor, und die ganze alte Mine war in einem Augenblick zu einem See geworden. Soweit das Auge sehen konnte, war es blutrot. Ling Han stand am Ufer des "Sees" und hielt den Atem an. Es roch stark nach Eisen aus diesem blutigen Wasser, als ob gerade ein groses Massaker stattgefunden hatte. Der Geruch war besonders stark, so dass selbst er sich fuhlte, als wurde er sich in ein groses Monster verwandeln, das alle auf dieser Welt abschlachten wollte. War das wirklich Blut? Wenn ja, wie viele Menschen mussten sterben, um so eine uberwaltigende Menge zu erzeugen? Ling Han konnte nicht anders, als zu spuren, dass sein Haar auf den Beinen stand. Er war sehr klar, wie kolossal die alte Mine war, aber er hatte keine Schatzung der Grose des Raumes, der unter der Jadeflasche versiegelt war. Aber um nur den gesamten Raum in der alten Mine auszufullen, reicht das Blut von zehn Millionen vielleicht nicht aus. "Sie haben falsch geraten. Es gibt hochstens ein Blut von etwa einem Dutzend Menschen", sagte der Small Tower. "Wie kann das sein?!", Rief Ling Han sofort geschockt aus. Wenn die Menge hier nur das Blut von etwa einem Dutzend Menschen ware, wie gros mussten diese Menschen sein? Die Grose eines Berges? Je hoher die Fahigkeit eines Kultivators, desto mehr Blut besitzen sie. Ein wenig Blut wurde ausreichen, um ein Meer aus sich selbst zu bilden. Woruber kann man dann so schockiert sein? \ " Kleiner Turm konterte. "Das Blut stammt aus mehr als einem Dutzend verschiedenen Quellen. Es muss also hochstens aus einem Dutzend Menschen stammen." Ling Han wollte gerade sprechen, als er eine Pause machte. Er sah, wie ein bluhendes weises Licht im Blutsee auftauchte, und bald darauf erschien eine weise Leiche, die auf dem Wasser schwebte und auf der Oberflache Wellen bildeten. Es war ein Mann, und als er noch am Leben war, war er definitiv sehr gutaussehend gewesen. In diesem Moment war er ganz in Weis gekleidet, mit einer Wunde an der Brust, die sein Herz direkt in seiner Brust explodieren lies. \\ n \\ n \\ nEine andere Leiche erschien. Dies war ein kahlkopfiger Mann, der lehmgelbe Kleidung trug. Auf seinem Kopf waren tatsachlich neun Punkte markiert, und auf seiner Brust trug er eine Perlenkette. Seine Kleidung war auserst seltsam. Auch er hatte ein Loch in der Brust, das zeigte, dass sein Herz direkt aus der Wunde geplatzt war. "Ist das der sogenannte alte Monch?" Ling Han hatte davon gehort, wie sich die alten Monche gekleidet hatten. Sie gaben Fleisch und Fisch auf und verboten das Toten jeglicher Art. Sie waren an strikte Monchsgebote gebunden. Die dritte Leiche erschien. Dies war ein Madchen von unubertroffener Schonheit. Sie trug einen langen roten Rock, der mit dem blutigen Wasser verschmolz;Es war nicht moglich zu unterscheiden, wo der Rock endete und das blutige Wasser begann. Sie starb nicht daran, dass ihr Herz zerquetscht wurde, aber auf ihrer jadeartigen Stirn befand sich ein blutiges Loch, das ihren beklagenswerten Tod verursacht hatte. Das war wirklich ein Fesselndesg Schonheit. Jeder, der sie sah, wurde den Drang verspuren, in ihrem Tod mitleidig zu seufzen. Bald folgte die vierte Leiche. Ling Han hat gezahlt. Es gab insgesamt zwolf Leichen. Sie schienen zuvor im Untergrund unterdruckt worden zu sein, und nun wurden sie alle auf einmal freigelassen. Ling Han war auserst klar, wie erschreckend die erosiven Fahigkeiten dieses blutigen Wassers waren. Obwohl diese Leichen einige Jahrhunderte oder sogar einige Jahrtausende lang begraben worden waren, waren sie noch nicht verrottet. Wie machtig waren diese Leute dann gewesen, als sie noch am Leben waren? Konnten die Kultivierenden der Himmelsklasse… so stark sein? Ling Han war unsicher. Er besas jetzt nur einen Teil des gottlichen Sinnes der Himmelsstufe und konnte nur eine grobe Schlussfolgerung uber diejenigen machen, die moglicherweise auf derselben Kultivierungsstufe waren, wie er einmal gewesen war. Er konnte keine eindeutige Antwort erhalten. Vielleicht waren diese Leute moglicherweise sogar in der Ebene der zerschmetternden Leere. Das Problem war, obwohl diese Menschen alle an todlichen Schlagen mit unterschiedlichen kritischen Punkten gestorben waren, hatten sie ein gemeinsames Merkmal gemeinsam, und zwar, dass alle von Fausten todlich getroffen worden waren. Sie hatten das Herz zerquetscht oder den Kopf mit einem Schlag durchbohrt, als wurden sie einem unubertroffenen Gott gegenuberstehen. Ihr einziges Schicksal ware es, sofort zu sterben. Das Blut dieser zwolf ultimativen Eliten bildete sich zu diesem Blutsee. "Was!?" Eine erschrockene Miene erschien auf Ling Han´s Gesicht. Auf der Oberflache des Sees tauchte tatsachlich eine silberfarbene Spinne von der Grose eines Berges auf. Jedes einzelne Bein war wie ein gottlicher Speer. Die Aura stromte unglaublich furchterregend aus, so dass er das Gefuhl hatte, aus zerbrechlichem Porzellan zu bestehen, das mit dem aktuellen Aura-Flammenrauschen zu knacken begann. Das war keine Illusion. Ling Han schaute nach unten und spurte mehrere Risse an seinen Handen. In diesem Moment traten Blutkugelchen aus diesen Rissen auf, und es traten immer mehr auf. Sie bildeten eine gerade Linie und tropften ohne Ende nach unten. Zu schrecklich;er stand nur in so groser Entfernung hier, und es reichte aus, um ihm das Gefuhl zu geben, als wurde er kurz vor dem Zusammenbruch stehen! Daher musste diese silberne Spinne definitiv auf der Stufe der zerschmetternden Leere sein. Diese riesige silberne Spinne warf einen Blick auf Ling Han, hatte jedoch keinerlei Ausdruck. Es benahm sich hoch und machtig, als ware es eine unbesiegbare Kreatur. Es war in der Tat nicht notig, Ling Han verachtlich anzusehen, da beide Parteien uberhaupt nicht auf der gleichen Ebene waren. Genauso wie Ling Han einen gewohnlichen Mann betrachtete - musste er den anderen mit Verachtung behandeln, um seine uberlegene Macht zu reflektieren? Es war nur ein fluchtiger Blick, und Ling Han hatte das Gefuhl, als wurde sein Korper kurz vor dem Zerquetschen stehen. Sein Geist fuhlte sich ahnlich an, als wurde er platzen. Vielleicht musste Ling Han in die Himmelsstufe zuruckkehren, um sich gegen diese Art von Aura behaupten zu konnen - und das war nur die Aura. Hong, es war in diesem Moment ein riesiger Strudel im Blutsee. Das Wasser begann sofort zu sinken und die Geschwindigkeit nahm allmahlich zu. Nach wenigen Atemzugen waren die Gewasser des Blutsees vollig verschwunden, und diese zwolf Leichen waren auf naturliche Weise mit ihnen verschwunden. Die silberne Spinne streckte ihre kolossalen acht Beine aus und wurde kleiner, bevor sie zu einem Lichtstreifen wurde. Mit einem Xiu sprang es in das Mineshaft und konnte nicht mehr gesehen werden. Was war los mit dieser alten Mine? Ling Han runzelte die Stirn. Am Anfang hatte er nur gedacht, dass hier ein verfluchtes Werkzeug begraben worden war, oder vielleicht war es ein groser Kultivator, der dieses Stuck Land beeinflusst hatte. Obwohl er tatsachlich ein verfluchtes Werkzeug erhalten hatte, waren auch zwolf Leichen aufgetaucht, die zu ihren Lebzeiten auserst machtig waren. Daruber hinaus gab es auch eine riesige silberne Spinne, von der er vermutete, dass sie noch am Leben war. Er konnte nicht einmal sicher sein, ob es sich dabei um ein falsches Bild von vor Aonen oder um eine echte Kreatur handelte. Mit der Macht in diesem Umfang hatte er naturlich keine Moglichkeit, sich ihm zu nahern, und daher naturlich auch nicht, es genau zu studieren. \ N \ n \ n \ n \ n

Share Novel Alchemy Emperor Of The Divine Dao Chapter 531

#Read#Novel#Alchemy#Emperor#Of#The#Divine#Dao###Chapter#531