Alice Tale In Phantasmagoria Volume 2 Chapter 36

\\ n \\ nKapitel 36 \\ n

Royal Capital Sentoria

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Am vierten Tag des Nachmittags sind wir erreicht die konigliche Hauptstadt Obwohl wir in drei Tagen unser Ziel erreicht hatten, kamen wir spat in der Nacht an und der Tag war leider vorbei. Vor allem, da es heist, dass niemand mitten in der Nacht die Stadt betritt. Trotzdem ist die konigliche Hauptstadt wie erwartet grosartig. Sogar das Tor hebt sich von der Strase ab. Die riesige, befestigte Stadt wird, soweit ich sehen kann, von Burgmauern umgeben. Dies bedeutet nicht, dass die Wohngebiete innerhalb und auserhalb der Stadtmauern vollstandig aufgeteilt sind. Die Menschen, die sich auserhalb der Stadtmauern aufhalten, scheinen diejenigen zu sein, die hauptsachlich in der Landwirtschaft oder im Primarsektor tatig sind. Es ist nicht viel wert, die landliche Landschaft auser dem beweglichen Wasserrad und dem futternden Vieh zu besichtigen. Wenn Sie die Landschaft in Richtung der Burgmauern sehen, werden Sie verstehen. Die Wohngebiete auserhalb der Stadtmauern sind ebenfalls von einer Holzfestung umgeben. Es ist nicht wirklich eine komplette Burgmauer. Aber es ahnelt den Stadten, die ich besucht habe.

Ubrigens ist es kostenlos moglich, bis an den Rand der Burgmauern zu reisen. Wenn Sie jedoch die Burgmauern durchqueren mochten, mussen Sie die Durchfahrtsgebuhr bezahlen. Es kostet 100 Turm pro Person. Es scheint unter dem Anspruch der Burgmauer zu stehen. Wir haben den 1-monatigen kostenlosen Eintrittsgutschein erhalten, ich sollte besser darauf achten, diesen nicht zu verlieren, unsere Kosten werden nach und nach ....

「Ojou-sama. Dies ist die konigliche Hauptstadt des Konigreichs Aluceid. Sentoria 「「 Ehh? 」

Wie ublich, Wo bin ich? Als ob sie meine Frage erwartet hatte, erklart sie mir, ohne dass ich etwas gefragt habe. Wie zu erwarten, stammt der Name von einem speziellen Produkt. Wie erwartet bluht das Rotlichtviertel immer noch. Die Strasen waren gefullt mit den grosten Menschenmassen, die ich je auf dieser Welt gesehen habe. Die ordentlich aneinandergereihten Gebaude aus Steinen und Ziegeln haben viele von feinem und anmutigem Geschmack. Trotzdem macht das Gebaude aus Holz, wie ich dachte, die Mehrheit der Gebaude aus. Aber die Strase ist fest mit Felsen belegt.

「Alicee, Wahlen Sie diese Unterkunft dort. Ich werde die Pferde und die Kutschen verkaufen. Pointed

Til deutete auf das Schild der Unterkunft, als sie sprach.

「Ah !? Sie verkaufen sie? «» Wollen wir uns nicht fur kurze Zeit in der koniglichen Hauptstadt niederlassen? Wenn dies der Fall ist, ist es besser, weniger Gepack zu haben. Auserdem wird es schwierig sein, auf sie aufzupassen. 「「 Ich ... ich verstehe. 」

Ich schaue unabsichtlich die Pferde an. Es sind runde Augen, die wirklich sus aussehen.

see Ich verstehe. Der nachste Besitzer wird dich auch lieben. Car

Ich streichle die beiden Pferde, mit denen ich mich angefreundet habe. Danach gab ich jedem Pferd einen der verbleibenden Rinnale. \\ n \\ n \\ n * munch munch *, wahrend die Pferde ihre Wangen stopfen.

「Sie wirken sehr lebhaft. Tarou, Jirou… Sie haben jetzt Namen? «Ich habe ihnen nur gegeben. ""Stimmt . Ojou-samas Namensgebung ist sehr einzigartig. 」TL: Dies ist ein sehr hoflicher Satz von IIya.

Obwohl es bedauerlich ist, habe ich nur das notwendige Gepack aus der Kutsche genommen und den Rest verkauft.

「Mach dir keine Sorgen. Ich werde den Verkaufsort nicht verwechseln. Sm

Til lachelte bitter auf den besorgt aussehenden mich, als sie antwortete.

「Ja ......」

Ich bin wirklich in Ordnung, schatze ich? Ich fasse meine Hande zusammen, um mir das Wohlergehen der Pferde zu wunschen, die gezogen werden in den Zugeln von Til. Danach entschied ich mich sofort fur die Unterkunft und brachte die Gepackstucke in den Raum. Wie zu erwarten, gibt es keine Zimmer fur 4 Personen. Daher habe ich 2 Zweibettzimmer gewahlt. Die Unterbringungskosten betragen 200 Turm pro Person. Nun, die konigliche Hauptstadt ist etwas teurer als Rufin. Aber es kann nicht geholfen werden. Die Trennung der Raume liegt bei mir und Saira. IIya und Til.

Ubrigens, wie gehen alle zusammen? Als wir uns jeweils in unserem Zimmer ausruhten, wurde ich plotzlich besorgt.

「Sagen Sie, Saira? Wie findest du Til? 「Sh Oshishou-sama?」

Oshishou-sama? Seit IIya sie das nennt, ist es so geworden.

「Sie ist eine Elfe. Obwohl ich dies zum ersten Mal gesehen habe, bin ich wirklich dankbar dafur. Antwortete Saira mit funkelnden Augen lebhaft. Aha . Es scheint, als gabe es uberhaupt kein Problem.

「Also, was ist mit IIya?」 「Ehh !? Ahm ... Manchmal sieht sie furchterregend aus. . Das Besteck in der Bar ... 」TL Hinweis: IIya stach durch die Fingerlucken in der Bar, als er versuchte, Alice hochzuheben. 「Besteck?」

Ist so etwas passiert?

「Furchterregend?」 \\ n \\ n \\ n 「Es ist so. . Es ist anders . Wirklich anders! Ich finde, dass sie eine grosartige Person ist. Es fallt mir jedoch schwer, auf sie zuzugehen. Sie ist einfach zu perfekt. Ya

IIya, schwer zu erreichen, huh. . Sicher hat sie das Gefuhl einer makellosen Schonheit,jedoch ...

「Fumu. Sicher hat dieses Madchen ihre bosen Momente. Deshalb braucht sie wahrscheinlich etwas Schimpfen. . ""Nein . Ich glaube, dass es nur Alice-San vorbehalten ist. Im Grunde ist IIya gutig. 「「 EHH!? 」

Welche Bedeutung haben diese boswilligen Absichten in erster Linie fur mich?

「Eto. . Uhmm. Alice-San. . Ich liebe dich, Nya. 」「 ...... 」

Hu ... Es scheint, als wurde ich von einem Madchen gestehen ... (ED: Anfange eines Yuri-Harems?)

「I. . Aha . Vielen Dank . Ich bin sehr glucklich . 」

Als ich mich jedoch von der Beziehung zwischen den Madchen ein wenig abkuhlte, war es mir ein wenig. Aber zu sagen, dass Sie einige Anziehungskraft fur mich haben. Egal was, durch die Gefuhle meiner Jungs bin ich komplett gefangen, also mache ich mir keine Sorgen. 「Em. . Peinliche nya. 」「 Obwohl es nichts zu scheuen gibt. Ich streichle ihren Kopf und ihre neko-Ohren. Was fur eine gluckliche Beruhrung. Nachdem ich dieses Gefuhl fur eine Weile genossen hatte, entlies ich Saira schlieslich. Saira lies sich mit dem Gesicht nach unten auf das Bett fallen und verbarg ihren Kopf vollstandig unter dem Kissen. Ich habe wohl zu viel mit ihr gespielt. Vorerst setzte ich mich auf den Stuhl im Zimmer und versuchte, das Geld aus der Ledertasche zu nehmen. Obwohl der Kauf eines Hauses unvernunftig ist, muss ich ein Haus mieten, weil die Ubernachtungsgebuhren teuer sind. Unter den 8 Goldmunzen, die ich besitze, gibt es einige Bronzemunzen. Es scheint, als hatte ich fast drei Goldmunzen ausgegeben. Reisekosten und Kleidung sind notwendige Einkaufe, daher kann nicht geholfen werden. Wir sind jedoch zu einer grosen Familie geworden, also scheint eine Goldmunze zu verschwinden. In einer 4-kopfigen Familie ist es normalerweise unvernunftig, 3 Goldmunzen pro Jahr auszugeben. Die Umstande waren ziemlich hart. Hypothetisch gesehen, mit dem eigenen Haus, wenn man nicht viel reist und nicht taglich speist und durch hausgemachte Mahlzeiten spart ... Nun, personlich mag ich es nicht, aber ... jetzt ist es ein Muss geworden . Luxusguter sind naturlich nicht zu rechtfertigen. Auch der Verlust von 1 Goldmunze ist schmerzhaft, aber wie erwartet, wenn ich 8 Goldmunzen besitze, wird es fur jetzt in Ordnung sein. Lass uns gehen und es in der Gilde speichern. Ansonsten ...

「Turnier ......」

Wenn ich gewinnen wurde, bekomme ich eine betrachtliche Summe Geld. Von dem, was ich gehort hatte, betragt die Eroffnungsperiode etwa 1 Woche. Wahrend dieser Zeit muss ich Informationen sammeln. Erstens ... die Gilde?

「Saira, ich werde ein bisschen aussteigen. Saira kann sich bis zum Abend frei bewegen. 」

Okay!

「 Tragen Sie Geld? 」「 Ich bin okay. Ich trage ein bisschen 」「 Ich sehe, lass uns abends in diesem Raum treffen. ""Achten Sie bitte darauf! Alice-san I

Ich winke leicht zuruck und verlies das ZimmerOkay! Was soll ich jetzt tun? Nachdem Ilya eine Weile bei mir war, ist sie auch mude und mochte sich im Bett ausstrecken.

Als ich an der nachsten Tur klopfte, kam Ilya sofort heraus.

「Ojou-sama, wohin gehst du? Thinking 「Ich denke daruber nach, zur Gilde zu gehen. Ich hatte es Saira zwar erzahlt, aber Ilya kann sich bis zum Abend frei bewegen. That 「Wenn dies der Fall ist, werde ich auch bei Ojou-sama sein. Gibt es etwas, das Sie nicht verstehen? 」

N. . Nein . Ich denke, dass ich sehr unzuverlassig bin. Nicht weniger als Onee-chans ubertriebene Fursorge: Die eine oder andere Sache, als Shion-san mich allein auf die Strase gehen lies.

「Das ist okay! Ich bin auch Tils Schuler. Ich werde nicht leicht besiegt. 「「 Nein, es geht nicht darum. Ich sage, dass Ojou-sama etwas zu viele Offnungen hat ... Dank Ihres weiblichen Charmes mache ich mir Sorgen um Sie. 「「 Es geht darum!? 」「 In der Stadt gibt es verschiedene Gefahren, Ojou-sama. Seems 「Es scheint, als wurden Sie einem Kind predigen!?」

Mein Selbstbewusstsein, eine Frau zu sein, huh ... Wenn meine weibliche Seite wachst, wird meine mannliche Seite schwacher. Deshalb scheint mein Geist zusammenzubrechen.

「Jedenfalls bewege ich mich heute alleine. Ist das in Ordnung, Ilya? * Kusu *, ja meine Dame 」TL: * kurzes Lachen * Ich glaube, sie wurde alarmiert und raumt meiner Bitte schnell ein. Sie ist in Ordnung, Ilya?「 .

「... Geht Ilya irgendwo hin? Ich werde Ihnen im Voraus etwas Geld geben. ""Aha . Ich denke, ich mochte die aktuelle Situation der koniglichen Hauptstadt uberprufen. Auf dem Weg hierher gibt es einige beunruhigende Berichte. 」

Uber Krieg, huh. . Es kann sicherlich nicht auser Acht gelassen werden. Wenn Ilya nach mir sucht, ist das eine grose Hilfe.

「Da ich kein Kleingeld habe, werde ich Ihnen im Voraus eine Goldmunze geben. J 「Ojou-sama vertraut mir zu sehr, dass es gefahrlich ist. Ly Ilya lachelt mich bitter an, als sie die Munze nahm. 「Wenn etwas passiert, werden meine Augen trub. Bitte hilf dir selbst . O 「...... Ojou-sama, manchmal sagst du Dinge, die mich verblufft machten」 Ich strecke reflexartig meine Hande in Richtung des etwas erroteten Ilyas schonen Gesichts. Ich nahm ihre glanzenden Wangen mit meinen ausgestreckte Hande.

「...... Wenn Sie mich betrugen, werde ich Sie bestrafen, wissen Sie? Love * Liebe * 「Ich freue mich darauf awenig . 「Aka Baka」

Obwohl sie es bedauert, ersetzte sie mich und verlies das Haus. Nach diesem kleinen Vorfall scheint die Atmosphare komisch zu werden.

―――― und der Vorfall eskalierte schnell, nachdem ich den Raum verlassen hatte und sich auf die Gilde zubewegt. Ahhh, Ilya wird verruckt sein ....

「Hora !! Bitte beeilen! Der Dieb fluchtet! 「「 Ehhh. . Okay . 」

Warum ist es so, dass ich dem Dieb hinterherjage, obwohl ich nicht gefragt wurde? Ich spreche das Madchen an, das ein teures Kleid mit einem auffalligen rosa Haar tragt. Ihr Haar in einem Knoten zur Seite gestrickt. Wie soll ich sagen Von meinem einseitigen Wissen der Gegenwart ist dieses Madchen sicherlich uberzeugt. . edel? Diese Entwicklung ist unbeschreiblich. . aber fur den Moment .

「Hey. Ich bin Alice. Darf ich wissen, wie Sie heisen? 「「 Tut mir leid. Ich heise Francesca Will. . Ahh, nein. Es ist Francesca 」.... Verdachtig . Verdachtiger als ein Dieb. 「Francesca Sama? Freut mich, dich kennenzulernen . 」

「 Es ist okay, mich normal anzusprechen, Alice. Nun, bitte passen Sie auf mich auf.

Da es so ist, kann ich die Situation uberhaupt nicht verstehen. Um den Dieb zu jagen, liefen wir durch die Hintergassen der koniglichen Hauptstadt.

Zu dieser Zeit hatte ich merkwurdigerweise das Gefuhl, dass dies kein kluger Schachzug ist ...

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Alice Tale In Phantasmagoria Volume 2 Chapter 36

#Read#Novel#Alice#Tale#In#Phantasmagoria###Volume#2###Chapter#36