Alice Tale In Phantasmagoria Volume 2 Chapter 69

\\ n \\ nKapitel 69 \\ nc69: Furstentum Capital Myleus \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Furstentum Capital Myleus

Wilmington-Furstentum, Furstentum Capital Myleus Bevor wir in die konigliche Hauptstadt zuruckkehren, besuchten wir, in Ubereinstimmung mit dem Versprechen, das Saira gemacht hatte, die Hauptstadt von Kran. Es ist keine gehetzte Reise. In Zeiten, in denen Flugel gedehnt werden konnen, ist es gut, sie zu strecken.

「Bis es mir gelehrt wird. Sind Elfen und Damonen in einem Konflikt? Part

Auf dem Weg zur Hauptstadt des Furstentums, vom Sitz der Kutsche der Kutsche, wie Till festgehalten hat die Zugel und ich sas neben ihr, ich schlug sie mit meiner Frage. Bei meiner Frage schickte mir Till einen Blick, als ware es lastig und schaute dann zuruck.

「So etwas ist nicht der Fall. In diesem Fall hatte ich das Damonenmadchen entsorgt. 」

Obwohl sie so etwas sagt, sollte die Wahrheit sein, dass Till so etwas nicht tun wurde.

「Da dies der Fall ist, ist der Grund, warum ich und Eclair einander widersprechen wurde, etwas Personliches?」

Egal was ich tat, ich konnte Leymias Worte nicht aus meinem Kopf bekommen. Sie sind wie ein Fluch.

dance Tanzen Sie zu den Worten des Gegners nicht zu viel. Die meisten Dinge, uber die sich die Leute Sorgen machen, passieren nicht. 「「 Das stimmt sicherlich. Aber wenn es eine Moglichkeit gibt, bin ich nicht gern aufgeregt, wenn es danach passiert. 」

Um die denkbaren Moglichkeiten so gut wie moglich zu berucksichtigen, mochte ich mich auf die mogliche Zeit vorbereiten. Eclair bekampfen ... So etwas wie der Versuch, einander umzubringen, um so einen schlimmsten Fall zu vermeiden.

「Kufu, was fur eine liebenswerte Person. Sie sind rucksichtslos mit Ihren eigenen Angelegenheiten, aber Sie werden vorsichtig, wenn sie die Menschen um Sie herum einbeziehen. 「「 Wie? Ich handle immer mit Umsicht, tue ich nicht? Occ Occ ...... Gelegentlich erreiche ich das Drachenmadchen. 」

Naturlich habe ich auch das Gefuhl, dass ich Ilya immer belastigen sollte, oder eher, ich mache ihr immer wieder grose Sorgen. ......

「...... Kohon. Dann wissen Sie etwas uber Leymia? «» Ich weis nicht, ich vermute. 「「 Schwarze Flamme ...... Das ist dann nicht die damonische Flamme? 「「 Fumu, dann wurde ich das gerne horen, aber warum lebst du noch, Alice? 」Ah? Das sieht so aus, weil ich irgendwie stark war. 」

Bitte lassen Sie mich das nicht sagen, es ist peinlich. Wahrend ich diese Art von Manierismus hatte, schaute mich Oshishou-Sama mit Augen an, die kaltes Schneiden in ihre inneren Tiefen enthielten.

「Sie glauben, ohne den zweiten Jobwechsel abgeschlossen zu haben, dass Sie die Damonische Flamme zuruckgenommen haben? Wie vielversprechend. 」

Wie ich schon dachte!

p Maa, ich weis nicht, was dich so besorgt hat es ist nicht notig, damonische Flamme zu furchten. 「「 Wenn ja, dann sagt es. 」

Kurz gesagt: Leymia ist also keine damonische Flamme. Da sie sehr stark war, konnen wir unsere Sicherheit nicht vernachlassigen. Aber wenn Sie es aus dem Gesprach nehmen, als sie gegangen ist, gibt es eine Atmosphare, als wurde sie ruhig eine Weile zusehen. In Bezug auf die Rangfolge der Prioritat ist das Problem das Geheimnis, warum Eclair sich von mir trennen wurde.

―― Jobwechsel sind es.

Beim Uberprufen meines Niveaus war der Status bereits der des Magiers LV15 (Job Change Available). Dies ist auch das Ergebnis der Kampferfahrung und des taglichen Spezialtrainings, denke ich. Vor kurzem dachte Shion-san, dass er den Job gewechselt hat, eine uberraschende Geschwindigkeit.

「Alice. Sie haben sich entschieden, was Sie fur Ihren Jobwechsel tun sollen. «Nein, ich habe noch nicht daruber nachgedacht. Ich verstehe, ich will es nicht erzwingen, aber ich habe das Gefuhl, wenn es mein Schuler ist, wurde es mir gefallen, wenn sie auf die Spitze zielte. 「「 Hai naturlich! 」

Das war fur mich genau das, was ich mir gewunscht hatte.

\\ n \\ n \\ n

「Kufu, dann ist es gut, ein Assistent zu werden. Noticed

Ich habe gemerkt, dass es sich anfuhlt, als wurde Till\'s Stimme klingeln, wahrend ich ein bisschen glucklich aussah.

「Assistent ist es?」

Ich verstehe, wirkt wie ein Spezialist.

u Umu, Sie sollten wahrend Ihres Aufenthalts in der Hauptstadt des Furstentums einen Jobwechsel vornehmen. 「「 Das ist richtig, ich tue es als solches. 」

Gegenwartig ist das Suchen von『 Starke ind eine unverzichtbare Angelegenheit. Ohne Kraft kann ich nichts schutzen.

「Vielleicht sollte ich Ihnen ein kleines Abschiedsgeschenk geben. 」

Sie sagt, dass sie, wahrend sie die Zugel mit einer Hand halt, eine Hand an ihre Lippen halt ―――― Sie biss sich mit dem Zeigefinger und lies Blut durchlaufen.

「Bis! Das sieht schmerzhaft aus! Aa, eine Verletzung an Tills Perlen-Hand! 「「 Ei irr argerlich! Machen Sie keinen Groll und behandeln Sie mich wie ein Kind! Quick

Schnell heilen, als ich verzweifelt wurde, wurde ich beschimpft, als ob ich Schwierigkeiten hatte. Und so tropft dieser FingerBlut toward wurde auf mich gerichtet.

「―― Sie sollten trinken. Eh 「...... Eh?」

Dies, Blut?

「Ah? Dein Finger, soll ich ihn in meinen Mund stecken? 」「 ...... Alles ist gut so, solltest du nicht schon handeln. 「「 Ha, hai ...... 」

Diese, Tills perlige Hand, in meinem Mund? Sanft stutzte ich die Hand, die Till auf mich gerichtet hatte mit beiden Handen.

「Umm ... Ich habe nicht die Gewohnheiten eines kleinen Kindes, also!「 isy Laut! Willst du gefroren sein? 」

Zusammen mit ihrem Arger, seit die magische kalte Luft ausstromte, werde ich keine unnotigen Dinge mehr sagen.

「Dann ―― nn」

Wie ein kleiner Vogelpick leckte ich leicht das Blut von Till ab Finger.

「Mu ...... u」

Irgendwie kam eine kitzlig anmutende Stimme aus Till, und Sie wandte ihr Gesicht ab. Ich bewegte meine Zunge hin und her und leckte das tropfende Blut auf.

「...... Es ist schon gut! Wie lange wirst du mich weiter lecken! My

Meine Stimmung wurde unzivilisiert, also wurde ich geschimpft, wahrend ich in Trance Blut saugte. Bis ihre Hand kraftig zuruckgezogen wurde, war die Tat beendet.

「...... Wenn es einfach ausgedruckt ist, handelt es sich um einen Blutpakt. Neben dem Kotodama-Pakt bist du damit offiziell zu meiner Schulerin Alice geworden. 」*「 Ha, hai ...... 」

Irgendwie wurde mein Kopf ohnmachtig ......

「Ich werde alles uber mich lehren, es ware auch das, was man als Beweis der Vorbereitung bezeichnen konnte, so dass man alles erben kann. 「I Ano, ich ......」

\\ n \\ n \\ n \\ n

Ich setze meinen Gesichtsausdruck zuruck und sah direkt nach Till.

―― ―― Bin nicht so ein Lolicon! 「「 Laut! Hor zu, Idiot Junger !! 」

「 Ziemlich ~! Erstaunlich ist nicht, Deshi! 「「 Wirklich ist es nicht. 」

Rin-chan sas in guter Stimmung auf meinem Schos. Nach einigen Tagen erreichten wir die Hauptstadt des Furstentums. Die Landschaft des Furstentums, die vom Fenster im Wagen aus gesehen wurde, war ein Schauspiel. Es scheint, dass dieser Myleus die Hauptstadt des Wassers ist. In dem Mase, wie es aussieht, wurde die Stadt direkt auf einem grosen See erbaut. Die Reflexion des blendenden Lichts der Sonne war blendend. Hier und da gab es Wasserstrasen innerhalb der Stadt, der Gebrauch von kleinen Booten und dergleichen an Stelle von Kutschen war ebenfalls ublich. Ein weithin sichtbares Schloss wurde direkt in der Mitte des Sees errichtet, fast wie das beruhmte Kloster in meiner ursprunglichen Welt. Eine Version, die nicht so modifiziert wurde, dass sie auf dem Landweg erreichbar ist.

「Nn? Das ist? 」

Als wir aus dem Fenster blickten, kam ein Ritter, der mit einem weisen Pferd gemachlich geritten war, parallel zu uns. Als wir uns dem Fenster naherten, war dieses Gesicht deutlich zu erkennen. eine Frau mit einem auserst liebenswerten Auseren. Ihr Gesichtsausdruck war ein sanftes Lacheln, ihre Frisur ... Ist das ein lockerer Seitenschwanz? Ihr an einem Punkt eingesammeltes Haar floss ihre Schulter hinunter. Diese Haarfarbe erinnert irgendwie an Kran, eine rosa Farbe. Der Eindruck ist schwacher als der hellrosa Kran. In jedem Fall ist der Eindruck in seiner Gesamtheit genau der einer gutaussehenden Frau.

「Heilige Ritterin Marianna Houston. Sie ist Krancesca-Samas alterer Cousin, Ojousama. 」「 Hee! Kran ist!? 」

Als Ilya sich neben mich setzte, gab sie mir einen taktvollen Rat. Sie ist jedoch eine schone Person, nicht sie.

「Wie ublich wissen Sie, dass Sie es nicht sind, Ilya. 」「 Sie war am Anfang doch beruhmt. Ab sofort ist Krancesca-Sama unter den Menschen bekannt, aber vorher war Marianna-Sama auf der ganzen Welt bekannter. 「「 Ist es so wie es ist? 」I Hai. Als Wilmingtons wunderbarer Ritter hat das Wissen uber sie jedes Land durchlaufen. 」

Ich schaue wieder aus dem Fenster. Mit sanfter Miene winkte Marianna san sanft mit der Hand. Eingeladen winken ich zuruck. Rin-chan kopierte meine Geste und winkte auch kraftig zuruck. Der heilige Ritter-Sama lachelte noch sanfter.

「Auch wenn sie wie eine nette Person erscheint, ist sie nicht erschreckend stark? Sie ist ein Mensch, nicht wahr?

Angenommen, sie ist Krans Cousin.

「Hai. 」

Vielleicht ist die starkste menschliche Klasse zwischen einem oder dem anderen, der starker ist?

「Fufu, Oneesama?「 「Ma, sus, imouto ist sie nicht. 」

Ah, schlecht. Sie sahen durch meinen verborgenen Sinn. Naturlich in mir ist es der einzige Mechanismus! Obwohl die Antwort von Shion-san nicht so aussah, als hatte sie irgendwelche Begeisterung gehabt, lasst uns aufhoren, sie mit seltsamem Druck zu belasten. ......Wichtiger .

「...... Eclair?「 「Funn」

Ah, das. Eclair-san sas diagonal in der Kutsche uber mir und wurde mir nicht in die Augen sehen. Fa, weit ist sie nicht. IrgendwieDie Entfernung ist jedoch in vielerlei Hinsicht sehr gros. Sicherlich wurde sie in der Travel Lodge nicht richtig behandelt, von mir….

「Der Meister sollte das zur Seite legen, und das erzwungene Suchen von Aufmerksamkeit nutzt nichts . So etwas habe ich schon gewohnt. 」

Aim-San, Sie vergleichen sie definitiv mit den Kindern aus der Kirche, nicht wahr?

< > Saira, sind Deshi und Ekurea im Kampf? ​​/

Von oben in meinem Schos fragte sie Saira, die direkt vor ihr sas und die Ohren als heruntergefallen sas Wenn sie sich Sorgen machte, sah Saira uber uns hinweg.

「Ah, eeto ...... was konnte das fur Nya sein?」

Das ist nicht \ \'ta Kampf ~, Rin-Chan. Tut mir leid, dass ich dich beunruhigt habe, Saira.

「? Ekurea, zusammen mit Rin, auch wenn du Deshi liebst, das ist seltsam! 」Ai Wai, ach, ich liebe Alice !? Das sollte nicht der Fall sein! Hor Alice zu! Weil das absolut falsch ist, weist du! 」Ha, hai. R

Bei Rin-chans unschuldigem Eindruck antwortete Eclair, wahrend er sich in reinem Rot verfarbte.

Ich habe traurig ausgeatmet ......

「Zur Fee von Silberner Blitz, der unsere verehrte Prinzessin denka beschutzte, Grus! At

Bei Marianna-san \'s Wort standen Ritter links und rechts, die jeweils systematisch in einer Linie angeordnet waren salutiert Es ist eine atemberaubende Szene. Es schien, als hatten sie unser Kommen in die Hauptstadt des Furstentums vorzeitig begriffen, und als wir ankamen, fuhren wir weiter zum Schloss. Und so, jetzt, da der meisterlose Thron offen stand, erhielt ich auf dem prachtigen Palastboden, der mit einem roten Teppich bedeckt war, einen Grus von den Rittern. ...... Was ist das fur ein Ding?

「Ich stelle mich erneut vor. Ich bin Marianna Houston. Mir wurde die Position des Shogun von Prinzessin Denka ubertragen, jetzt leite ich dieses Land als ihren Stellvertreter. O 「Sho, Shogun-Sama ......>

Heilige Ritter sind unglaublich ......

< p> 「―― So. Ara Ara, ich habe vielleicht etwas zu aufdringlich gehandelt. Vor jemandem, der so sus erscheint, war das nicht boorisch. 」

In diesem Moment zerstreute sich die strenge Luft und sie zeigte ihr sanftes Gesicht. Es war die Atmosphare, als sie mit ihrem Pferd parallel zu uns ritt.

「Sie konnen mich gerne Maria, Alice-dono nennen. 「「 Ah, ano, es ware gut, wenn Sie auch meine Ehrung fallen liesen ... 」「 Maa Maa, das muss Ihnen nichts ausmachen. 」

Pon und mit zusammengeballten Handen vor der Brust wurde ihr Lager weich.

「Alice-Dono ist immerhin Krans wertvolle Person. Das ist schon gut? 」「 Wir sind nur Freunde, also! 「F Ufufu. 」「 Ah, ahaha. 」

Diese Person ist unheimlich! Obwohl ihr Lacheln nicht sanfter sein konnte, ist sie sehr gruselig! Sie ist definitiv Krans Verwandter!

「Sie konnen sich heute gerne im Palast ausruhen. Wir haben genug Raume fur alle vorbereitet - Sama. 「「 Ist das okay? 「「 Naturlich. 」

Wenn das gesagt ist, werde ich mich diesen Worten hingeben. In letzter Zeit habe ich aufgehort, die Zuruckhaltung zu zeigen. Wird mein japanischer Geist weggenommen?

p Ah, und wenn es okay ist ―― 」

Auf Anfrage von Maria-san ging ich mit Saira zur Grabstatte des Adligen. Es war auf einem strengen, ruhigen Friedhof. Obwohl es offensichtlich ist, ist der Eintritt fur die breite Offentlichkeit verboten. Sie waren mit mir wegen meiner Beziehung zu Kran nachsichtig. Und so schien es, als ob Saira irgendwann ihr Knie beugte und vor einem prachtigen Grab betete. Ich beobachtete das geduldig von hinten.

―― Sie liegen nicht im Unrecht.

Das wurde ihr nicht zu beruhigen geben, also belastete ich sie nicht mit unverantwortlichen Worten. Es gibt keinen anderen Weg als sie, um das Ende in ihrem eigenen Herzen zu erreichen. ...... Diese Angst war so weit, dass ich sie an ihre Stelle nehmen wollte. Das kann aber auch gefuhllos und unverantwortlich sein.

「Alice-San, es tut mir leid. Irgendwann endete ihr Gebet und Saira stand auf und schaute mich an. Ihr Gesicht war sehr entschuldigend und besorgt.

「Ich war kurzlich egoistisch. Fur Alice-san, so ein Gesicht fur mich zu zeigen ...... 」「 So etwas ist nicht der Fall! 」

Wenn Saira selbstsuchtig ist, das wurde bedeuten, dass egal, auf wen sie hingewiesen wurden, sie selbstsuchtig waren. Mit der Kultur der Nation namens Wilmington verbarg Saira ihre Ohren nicht. Diese Ohren sprangen zartlich auf.

「Dieses Land hat ...... sehr liebenswerte Luft. Ruhig und lebhaft und kraftvoll. 「「 Un ...... 」「 Sicherlich, Marianna-sama lauft gut. Air

Wahrend des Sprechens packte Saira ihren Saum und hielt sie fest.

「Sicher ...... ihre Mutter-Sama pflegte es auszufuhren, sehr geschickt, nicht wahr?「 「Un ...... un! 」

war Saira, wahrend er verzweifelt lachelte, weinte.

「Alice, San ...... Ich schlafe hier, ist das falsch?」...... Sie wurden es definitiv nicht vergeben. Mutter-san und auch Kran. 」Strong Ich bin nicht stark, wie Alice-san ... es ist schwer, es ist schwer, es ist, als wurde mein Herz gedrangt, bis es bricht!」 ―― Sogar so―― Kran, schwang ihr Schwert nicht runter. Dieses Gefuhl, bitte nimm es an, Saira. U, UUUuu! 」

Als ich naher komme, umarme ich Saira.

「Wenn es hart ist, sagen Sie es bitte, ohne es mit einem Lacheln zu verbergen. Da ich zwar nichts tun kann, kann ich mich eng an Sie schmiegen. 「「 Alice, San. 」「 Sorgen Sie sich nicht zu viel, ertragen Sie nicht zu viel. Bitte lass mich mit dir leiden, Saira. Air

Saira schluchzte in meinen Armen. In meiner Umarmung lachelte dieses Kind mit einem so kleinen Korper. Ich fuhle, dass jeder wirklich stark ist.

「...... Ich mochte, dass wir immer zusammen sind. 「「 Un naturlich. 」「 ...... Dieser Aspekt von dir ist unverantwortlich, nya, Alice-san. 「「 Eeh? 」

Er hob ihr Gesicht in meinen Armen und blinzelte mit den reinen roten Augen. Saira lachelte. ...... Da ich ihre etwas lebhafte Form sehen kann, fuhle ich mich sicher, dass Mutter-san sich auch freut, Saira. Wenn man zum Himmel schaut, beginnt der schnell temperierte erste Stern hell zu leuchten.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Alice Tale In Phantasmagoria Volume 2 Chapter 69

#Read#Novel#Alice#Tale#In#Phantasmagoria###Volume#2###Chapter#69