Altina The Sword Princess Volume 1 Chapter 2

\\ n \\ nKapitel 2 \\ n

Regis befand sich in einem tiefen Schlaf.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

< p> Eine Stimme rief aus sehr kurzer Entfernung an.

Er konnte nicht sagen, ob es ein Traum oder eine Wirklichkeit war, aber es war die Stimme eines Madchens.

\'\' Er steht absolut nicht auf! Ist er tot? ”

\'\' ... Mu, kann nicht geholfen werden. \'\'

< p>

Es dauerte noch einige Zeit, bis er erwachte.

Regis wurde von einem Chor wutender Schreie geweckt.

\'\' Hah! \'\'

\'\' ... ugh? \'\'

Regis offnete die Augen.

Vor ihm war eine ungewohnte Decke.

Sie wurde mit Steinen in Form eines Steines gebaut Bogen, eine graue Decke ohne Verzierungen.

Eine gekrummte Linie konnte von der Decke zur Wand gezogen werden.

Das sieht aus wie ein Dungeon, dachte Regis benommen.

Regis lag auf dem innersten Bett im Raum.

Er konnte die unebenen Wande beruhren, wenn er seine linke Hand streckte. Ein Fenster wurde aus der kalten Wand gehauen, und es war offen.

Sonnenlicht schien herein.

Von irgendwoher war ein lauter, temperamentvoller, mannlicher Schrei zu horen.

\'\' Hya! \'\'

Das war wahrscheinlich die Soldaten trainieren;Man hort auch das Gerausch des Windes von der Waffe und das Trampeln der Fuse.

\'\' ... Ah ... Also das ist es. \'\'

Ich wurde in die Festung Sierck verbannt Regis erinnerte sich, als seine Gedanken anfingen zu wanken.

Das weiche Bett war himmlisch, verglichen mit dem Wagen der Karawane. Er war froh, am Leben zu sein, nachdem er sich an das gestrige Ereignis erinnert hatte.

\'\' ... Ist es morgen? \'\'

\'\' Hoh! \'\'

Das seltsame Gerausch setzte wieder ein.

Regis hielt sich die Ohren zu.

\'\' Ist es ... Immer hier so? Was fur ein schrecklicher Wecker ... \'\'

Er druckte sich hoch.

Er war zu dieser Zeit erstarrt er hatte letzte Nacht die Festung Sierck erreicht. Nachdem er warmes Wasser bekommen hatte, wurde ihm gesagt, dass er diesen Raum benutzen sollte. Danach konnte er sich an nichts mehr erinnern.

Er musterte den Raum erneut. Es war gros genug fur vier Betten und Schreibtische. Eine Saule wurde genau in der Mitte platziert. 10 Kojen in einem Raum. Ein Unteroffizier (NCO) wie Regis wurde in ein Vier-Mann-Zimmer eingewiesen.

In diesem Zimmer befand sich jedoch nur ein Bett neben der Wand.

Neben dem Bett befand sich ein Schreibtisch, und Grand Regis meinte, jemand hatte seinen Rang und seinen Rang falsch verstanden. Und es kam mit einem Regal!

Es war vom Bett bis zur Tur gros genug, um sechs weitere grose Regale unterzubringen.

< p> Regis statt sich glucklich zu fuhlen, fuhlte sich unwohl.

\'\' Liegt es daran, dass es zu viele Raume auf dem Land gibt? Aber diese Festung ist klein und eng ... Haben sie meinen Rang und meine Note wirklich verwechselt? \'\'

Ein Verwaltungsbeamter der funften Klasse war 10 Range von ganz oben.

Generalfeldmarschall, General, Generalleutnant, Generalmajor, Brigadegeneral. Dies waren die allgemeinen Range.

Die Offiziere waren in Verwaltungs- und Kampfoffiziere unterteilt, in der ersten und in der zweiten und in der dritten Besoldungsgruppe waren kommandierte Offiziere.

Danach folgten die Unteroffiziere von der vierten bis zur sechsten Klasse.

Dies bedeutete, dass der Verwaltungsbeamte der funften Klasse nur zwei Range von unten war.

Die Rang und Datei hat die Range von Lance Corporal, Trooper First Class und Light Trooper. Selbst ein leichter Soldat in der regularen Armee des Imperiums wurde ein gutes Wohlergehen und gute Lohne geniesen. Eingezogene Landwirte, die Milizen bilden, und minderjahrige Lehrlingssoldaten wurden als freiwillige Soldaten angesehen und nicht bezahlt.

Und so Fur einen Verwaltungsbeamten, der zwei Reihen von unten zu solchen weitlaufigen Quartieren gehort, muss dies ein Fehler sein, schloss Regis.

\'\' Wenn ich jemanden nicht finde um mich in mein eigentliches Zimmer zu fuhren ... Ah, wer ist mein kommandierender Offizier? \'\'

Der kommandierende Offizier eines Verwaltungsbeamten wurde Regis in verschiedenen Dingen als Vorgesetzter fuhren .

Regis hatte ihn noch nicht getroffen.

Regis zog sich im Zimmer aus.

Es war kalt, obwohl es tagsuber drinnen war. Er merkte wieder, dass dies wirklich der Norden war.

Er zog die brandneue Uniform an, die auf dem Schreibtisch lag.

Die belgarische Militaruniform war elegant mit der Farbpalette Grun, Rot und Weis. Die Uniform des Grenzregiments war jedoch langweilig mit einer dunkelgrunen Farbe, deren Grundfarbe fast schwarz war. Das Material war jedoch kon*** und die Taschen waren reichlich, ein praktisches Design.

\'\' Hmm, die Uniform ist gut durchdacht, wie vom Regiment an der vordersten Position erwartet . \'\'

Nach dem Ankleiden hat erhorte die Schreie einer Horde von Mannern.

’’ ... scheint nicht, dass irgendjemand kommt. Ich schatze, ich muss ihn selbst finden. \'\'

Er hat den Raum verlassen.

Als er die Tur offnete, wurde der Steinkorridor erstreckte sich nach links und rechts.

Es konnte kaum zwei Personen passen, die nebeneinander gehen. Der Pfad schlangelte sich leicht, einige Holzturen schmuckten die Wand.

Er ging bis zum Ende des linken Korridors und betrat den Hof.

\'\' Hei! \'\'

Ein Chor der Schreie erhob sich wieder.

Der Hof Umgeben von Steingebauden befand sich ein Ubungsplatz, auf dem der Boden von den Soldaten der Soldaten verdichtet worden war. Etwa 30 Soldaten ubten hier ihre Schwertschaukeln. Vor den ordentlichen Reihen befand sich ein riesiger und sperriger Mann.

< Dieser Mann, der aus Muskeln bestand und seinen fauchard mit Schweis am ganzen Korper schwang, war etwa 40 Jahre alt.

Er hatte einen kon***en schwarzen Bart und einen kahlen Kopf.

Regis war so kalt, dass er einen Schal tragen wollte, aber dieser Mann zeigte seinen Korper voll von Kampfnarben und zerstreute auch die Warme.

Er lachelte nachdem er seinen Weg gesehen hatte.

\'\' Ugu, du bist wach, junger Mann! \'\'

Was fur eine laute Stimme.

Die muskulosen Jugendlichen, die vor ihm trainierten, riefen ebenfalls \'\' hei! \'\' und \'\' hah! \'\' .

Sie waren auch topless, heis und verschwitzt.

Der Glatzkopf bot Regis seine Hellebarde an.

\'\' Gut! Komm und schwing das auch! Ihr Kampfgeist wird mit einem Knall aufsteigen! Schaukeln Sie es Schaukeln Sie es, lassen Sie den Wind heulen! Wahaha! \'\'

Regis wich zuruck und sagte:

\'\' Nein, nein ... ich bin Admin Der Offizier, Schwerter und Speere einzusetzen, ist ein bisschen ... Ubrigens, Sie sind der Ritter, der uns gestern geholfen hat, richtig? «»

Der Mann nickte, nachdem Regis gefragt hatte.

\'\' Ja. Ich bin Evrard de Blanchard, Kampfoffizier erster Klasse. Ich bin der Ritterkommandant des Beilschmidt-Regiments! ’

’ ’Ich bin Regis Auric, Verwaltungsbeamter der funften Klasse. Ich bin Ihnen fur Ihre Hilfe dankbar ... Sie haben uns wirklich gerettet. ’’

’’ Wahaha! Ich wunderte mich, warum ich die Prinzessin nicht finden konnte. Also verkleidet sie sich als Waggonfahrer und schlich sich in die Stadt ein. Und die Banditen sind in letzter Zeit grassierend. Das hat mir Angst gemacht. \'\'

\'\' Hahaha, ich auch. \'\'

Den Waggonfahrer nachdenken war die konigliche Prinzessin.

\'\' Aber wenn es die Prinzessin ist, konnte sie stattdessen die Banditen ausloschen! \'\'

< p> \'\' Ah ... sie ist wirklich stark. \'\'

\'\' \'Weil sie eine Gottin ist!\' \'

Nachdem Evrard fertig war, nickten seine untergeordneten Ritter und stimmten zu. \'\'Ja! Eine Gottin! \'\'

Regis verstand nicht, was sie meinten.

\'\' Ich denke, die Prinzessin ist es eine Prinzessin ...? \'\'

\'\' Sie ist eine Gottin! \'\'

\'\' ... Ah, ich erinnere mich, dass es im Norden eine Religion von La Victoire gibt. \'\'

\'\' Ja! Eine Gottin! \'\'

\'\' Ich verstehe ... \'\'

Die Anbetung von Gotzenbildern wurde von der Kirche, aber in den Grenzregionen war es hier weniger streng. Die restriktive Lehre der Kirche war weniger einflussreich (100 Li (444 km) entfernt).

So wie sie ihr Riesenschwert mit ihren dunnen Armen schwang, war es kein Weg Die Soldaten denken, es sei ein heiliges Wunder.

\'\' Gestern hat sie die grauen Wolfe mit einem einzigen Schlag zerstreut! Wunderbar! Wahaha ... Husten hack hack! \'\'

Als Evrard so sehr lachte, dass er wurgte, lachelten diese jungen Kerle glucklich.

\'\' Wahaha! \'\'

Mannliche Stimmen.

Regis war dankbar fur ihre Unterstutzung, aber er Ich fuhlte mich mit der mannlichen Atmosphare nicht wohl.

\'\' Haha ... ich werde mich dann verabschieden ... \'\'

Evrard stoppte ihn mit einem "Warten!", gerade als Regis losging. Er schulterte seine schwere Hellebarde und kam mit schweren Schritten naher.

Er atmete langsam, als er sich naher beugte.

\'\' Ich mochte nur fur den Fall fragen. \'\'

\'\' Wha, was ist das? \'\'

\'\' Sie machen etwas Ungewohnliches mit der Prinzessin? «

Der Blick der Untergebenen scharfte sich plotzlich.

Blutgefase erschienen Evrards glatzkopfiger Kopf.

Regis trat ein paar Schritte zuruck.

\'\' Irgendwas komisch? \'\'

\'\' Die Prinzessin sah gestern anders aus. Was hast du getan? \'\'

\'\' Ich habe nichts getan ... Ich habe mich einfach mit ihr unterhalten. \'\'

\'\' \'Woruber haben Sie gesprochen!?\' \'

\' \'Ah, Geruchte aus der Hauptstadt und so ...\' \'

< p>

Die Jugendlichen murmelten untereinander. Er sagte Geruchte aus der Hauptstadt. Es muss sich um die soziale Welt handeln. Fur Landwirte, es wird sich um die Ernte der Familie Yam handeln oder um die Familie, die die Kuh geboren hat. "" Das sind keine Geruchte. "" Verdammt, Jungs aus den Stadten machen mich sauer. " »Die Hauptstadt ist beschissen!«

Regis fuhlte sich in Gefahr.

Evrard lehnte sich weiter mit ihren Lippen hinein fast beruhrend.

\'\' Ugh ~! Die Prinzessin benahm sich genau wie meine Tochter nach ihrem ersten Date! Was hast du gemacht, Gor! ’’

’’ Warten Sie, warten Sie! Ich erzahlte ihr, wie die Hauptstadt uber die vierte Prinzessin und uber politische Themen denkt. Wie kann ich einem Kind diese Dinge sagen ... Und ich ruhme mich nicht, aber ich habe niemals ein Madchen an einer Hand gehalten!? \'\'

Schweigen.

Das Gerausch war verschwunden.

Evrard lachelte sanft wie ein Heiliger, der in Gemalden dargestellt ist.

Seine Ritter zeigten engelhafte Ausdrucke.

\'\' Sei stark, junger Mann. \'\'

\' \'Gute Dinge werden eines Tages passieren.\' \'

\' \'\' Fighto. \'\'

Ich brauche es nicht solche Sympathie Regis dachte nach.

Regis schulterte die nutzlose und sanfte Ermutigung und trug sein Herz vor Niederlage und lies den traurigen Hof zuruck.

< p> Er ging in den Flur vor seinem Zimmer und ging stattdessen den Pfad nach rechts hinunter.

Er horte ein Summen.

< p> \'\' Hmm hmm, hmm ~ ♪ \'\'

\'\' Huh? \'\'

Er hat hineingesehen von der offenen Tur und sah einen grosen Raum.

Es gab acht lange Tische und 50 Stuhle, die in Reihen angeordnet waren.

Ist dies der Speisesaal der Offiziere?

Die steinigen Wande machten einen rauen Eindruck, aber die Vase mit Blumen schmuckte den Ort, so dass es sich elegant anfuhlte.

Ein Zimmermadchen putzte den Tisch mit einem Lappen.

Sie war die einzige, die summte.

Sie tragt eine Dienstmadchenuniform mit einem roten Sockel und einem braunen Haar hinter sich. Sie schwankte im Rhythmus ihres Summens.

Sie war ungefahr in Regis Alter.

Die Dame \ \' Die haselnussbraunen Augen und das reizende Lacheln hinterliesen einen tiefen Eindruck. Ihr schones Haar und ihre helle Haut waren sehr reizvoll, als sie arbeitete.

\'\' Mmm mmm, hmm hmm ~ ♪ la, lalala ~ die Dame, genau wie Cinderella der Maus erzahlt ~ ♪ heute Abend wird im Schloss eine Party stattfinden ~ ♪ \'\'

Sie sang jetzt.

Ihr Ton war ein bisschen ab.

Sie wirbelte herum und die Essensreste fielen zu Boden. Putzte oder tanzte sie?

Ihre Blicke trafen sich.

Sie bemerkte Regis an der Tur.

Das Dienstmadchen wurde steif.

Ihr Gesang verstummte.

Regis fuhlte das Atmosphare wird angespannt.

\'\' Oh ... was fur ein schones Lied. \'\'

\'\' Ah, wirklich ? Sie wurden von meinem Song bewegt? \'\'

\'\' Ich habe nicht gesagt, dass ich bewegt wurde ... \'\'

\'\' Dies ist ein popularer Song, der in letzter Zeit im Trend ist ~ \'\'

\'\' Ich verstehe, aber das ist das erste Mal, dass ich es gehort habe. Ist es in dieser Festung beliebt? Oder ist es in den Strasen von Tuonvell beruhmt? \'\'

\'\' \'Falsch, es neigt sich in meinem Herzen!\' \'

\'\' Es ist also nur Sie! \'\'

\'\' Ich bin gerade erst dazu gekommen. \'\'

\'\' Haben Sie nicht gesagt, dass es in letzter Zeit Trend ist? \'\'

Ignoriere Regis \'\' Retorte, das Madchen erklarte das Lied mit einem Lacheln .

\'\' Hufufu ... Es geht um einen Mittel- temperamentvoller Meister, der sein Dienstmadchen schlecht behandelt. Und dann taucht eine Oma mit magischen Kraften auf. Es ist wirklich romantisch. ’’

Er hat zuvor eine ahnliche Geschichte gelesen. Regis nickte.

\'\' Hat die Oma der Magd auf magische Weise dabei geholfen, die Party im Schloss zu besuchen? \'\'

\'\' Was ist das fur eine Geschichte? Das Lied handelt von der Oma, die Kampfmittel verwendet, um aus dem bosen Meister einen oligen Splat zu machen.

’’ Wo ist das Element der Romantik ?! Was fur ein direkter Einsatz von Magie. Sind Sie mit Ihrer aktuellen Behandlung unzufrieden? “

Magie war nur etwas aus Marchen, also war es nur ein Scherz. Aber er konnte die Dunkelheit in ihrem Herzen aus dieser Geschichte fuhlen.

Das Dienstmadchen lachelte trocken.

\'\' Ahaha, das ist es nicht. Die Prinzessin ist ein gutes Kind. Die Schlachten sind schrecklich, aber in der Festung ist es sicher. Es ist nur so, dass die Zukunft etwas duster aussieht. \'\'

Sie war eine Magd mit einer scharfen Zunge.

Sie folgte der richtigen Etikette und stellte sich erneut vor.

\'\' Ich bin die Magd, die der Prinzessin Clarisse dient. Bitte adressieren Sie mich als \ \'hey \\' oder \ \'wench \\'. ’’

’’ Ich benutze keine so gemeinhin Anrede !? Hah ~ ... Gestatten Sie mir, Sie als Frau Clarisse anzusprechen. Ich bin Regis Auric. ’’

’’ Ja! Ich habe viel von Ihnen von der Prinzessin gehort. ’’

’Wirklich? Was haben Sie gehort? ’

’ ’Die Prinzessin darf nur den Blan benutzenket in einem Schneesturm und teilen ihr Brot mit ihr. Und mutig den grauen Wolfen gegenuberstehen, solche Dinge. Ich denke, Ihre Handlungen sind hervorragend. ’’

’’ ’Sie schmeicheln mir ... Das ist peinlich. Sonst noch etwas? \'\'

\'\' Sie sind in der Schwertkunst auch schlechter als ein Kind und ein Verlierer, der sein gesamtes Geld fur Bucher ausgibt ~ \'\'

\'\' Entschuldigung. \'\'

Er sollte nicht gedruckt haben.

Clarisse lachelte, als hatte sie keine ublen Absichten.

\'\' Kann ich irgendwie helfen? Im Gegensatz zu meinem Aussehen bin ich eigentlich ziemlich beschaftigt. Nur ein Scherz. "

Sie bedeutete keinen Schaden. Wahrscheinlich.

’Wissen Sie, wer mein Kommandant ist? Hast du gehort? \'\'

\'\' Ich weis nichts uber solche Dinge. \'\'

\' \'Du hast recht. Dann Altina ... Ah, nein ... Kannst du mir sagen, wo die Prinzessin ist? \'\'

\'\' Fufu ... Ich weis uber den Spitznamen, so dass \ ist in Ordnung. Aber bitte zogern Sie nicht, wenn andere Personen als ich oder die Prinzessin anwesend sind. "

" Ich verstehe. Nur wenige Leute haben die Erlaubnis, sie auf diese Weise anzusprechen? \'\'

Ich muss auf die Ritter im Hof ​​aufpassen, dachte Regis.

\'\' Ich glaube, sie hat mir dieses Privileg gewahrt ... Die einzige andere Person ware ihre Mutter? \'\'

Das ist weniger als er Gedanke.

Regis fuhlte mehr Verwirrung als Freude.

\'\' Dann ... warum? \'\'

\'\' Fragst du, warum die Prinzessin nur wenige Freunde hat? Das liegt an ihrem Charakter ~ \'\'

\'\' Was fur eine bose Zunge ... Das ist nicht das, was ich meinte, warum hat sie mir erlaubt zu rufen sie mit ihrem Spitznamen? Es konnte erfrischend sein, wenn die Konige nach ihrem Namen gefragt werden, aber es ist naturlich, wenn sie sich wie ein Waggonfahrer kleidet. Ich bin wahrscheinlich nicht die erste Burgerin, die sie kennt ... \'\'

Clarisse neigte ihren Kopf.

\' »Ich weis nicht, was die Prinzessin denkt ... Hat sie Sie als Vertraute betrachtet? Trotz ihres Aussehens befindet sie sich in einer schwierigen Situation. "

\'\' Vertraute ... \'\'

\'\' Ja, das gleiche Vertrauen, das sie ihrer Mutter entgegenbringt ... \'\'

\'\' Ist das so ... \'\'

Regis erinnerte sich an sein Treffen mit dem rothaarigen Madchen.

Weil er ein wirklich teures Buch gekauft hat Sie fragte, ob er ein Idiot war war das verwandt?

Clarisse winkte mit einem Lacheln.

\'\' Mah, Sie neigen dazu, Fehler zu machen, wenn Sie sind jung ~ \'\'

\'\' Sie schliesen daraus, dass ihr Vertrauen in mich ein "Jugendfehler" ist ?! Ich kann es nicht anders beweisen, aber ist es nicht zu fruh, um das zu beurteilen? “

’ ’Ich mache Witze. Weil Herr Regis auf alles, was ich sage, reagiert. Anscheinend haben diese Worte einen grosen Einfluss auf dich. \'\'

\'\' Dont mich nicht auf ... \'\'

\'\' Denn wenn ich es mit Evrard und Freunden sage, antworten sie einfach \ \'yeah, eine Gottin! \\', eine wirklich vage Antwort. \'\'

\'\' Ah, das wird der Ritter-Kommandant tun. \'Regis lachelte bitter, als er sich an den topless schwitzenden Ritter-Kommandanten erinnerte, den er auf dem Hof ​​getroffen hatte.

Zum Thema fragte er erneut nach Altinas Aufenthaltsort.

Clarisse starrte auf die Uhr an der Wand .

\'\' Sie ist raus. Sie wird in Kurze zuruck sein. ’’

’aus der Festung? Das ist fruh, wenn sie in die Stadt geht. Sie hat einen ernsthaften Charakter, also ist sie wahrscheinlich nicht zum Spielen gegangen ... Sucht sie oder sucht sie? ""

"So etwas in der Art. Ubrigens Jeder hat gefruhstuckt, was ist mit Ihnen, Mr. Regis? "

\'\' Danke, ich war kurz davor, vor Hunger in Ohnmacht zu fallen. \'\'

\'\' Ich verstehe, es wird hart sein ~ Bis zum Mittagessen dauert es einige Zeit. \'\'

\'\' \'Warum ist die Szene dort, wo Sie sind bietet mir ein Fruhstuck an, das fehlt?! \'\'

\'\' Ahaha, kann nicht geholfen werden, es ist diesmal ein besonderer Service. \'\'

Obwohl Clarisse ein Madchen war, das standig herumspielte, war sie schnell bei der Arbeit und brachte in kurzester Zeit etwas zu essen heraus.

Es war weich Brot und Gemuseeintopf mit Huhnerfleisch.

Es war eine luxuriose Mahlzeit, da sie an vorderster Front standen.

\' \'Erstaunlich ...\' \'

\' \'\' Bitte geniesen Sie Ihre Mahlzeit. \'\'

Clarisse setzte ihre Aufgaben mit einem fort Lacheln. Sie summte, als sie die Tische mit einem Staubtuch putzte. Regis genoss sein Fruhstuck gemachlich. Als Regis gerade fertig war, genoss er das Fruhstuck. [/ P>

spates Fruhstuck

Altina erschien im Speisesaal.

Ara, Regis. Es ist grosartig, dass Sie noch am Leben sind. \'\'

\'\' Danke Ihnen. \'\'

Altina didn Zieh dich nicht wie ein Waggonfahrer an oder trage heute ihr Schwert.

Sie hatte ein einteiliges Kleid mit Schnursenkeln angezogen, das mit minimaler Rustung ausgestattet warEs waren Stulpen und Schulterprotektoren.

Sie hatte einen schneeweisen Mantel unter dem Arm, den das Madchen Clarisse mit einer Schleife nahm.

\'\' Willkommen zuruck, Prinzessin. \'\'

\'\' Danke Clarisse. Kann ich bitte etwas Tee trinken? \'\'

\'\' \'Verstanden.\' \'

Clarisse verneigte sich wieder und ging ruhig weiter.

Uberraschenderweise benahm sie sich ernsthaft wie eine Magd.

Altina sas Regis gegenuber.

\'\' Hah, das ist heute auch nicht gut ... \'\'

\'\' Ich habe gehort, du warst drausen? \' \'

\' \'Ich patrouillierte auf den Strasen. Vor einiger Zeit tauchten Banditen auf, die auf Karawanen abzielten. ’’

’’ Ich habe auch auf meiner Reise davon gehort. Die Wahrscheinlichkeit von Banditenangriffen steigt, je weiter Sie sich von der Zentrale entfernt befinden. “

Die Verschlechterung der Sicherheit in der Stadt war einer der Grunde fur die Preisinflation. Es hatte zu Fehllieferungen und zusatzlichen Kosten fur die Einstellung bewaffneter Eskorten gefuhrt.

\'\' Es ist schwierig fur die Karawanen und die Burger. \'\'

\'\' Haben Sie Geruchte uber den bevorstehenden Angriff der Barbaren gehort? \'\'

\'\' Wie ist die Situation wirklich? Ich kann hier keine relevanten Beweise finden, daher bin ich auch nicht sicher. Es ist fur die in der Festung stationierten Soldaten unmoglich, alle Karawanen zu schutzen. ’’

’’ Deshalb patrouilliert der Kommandant so fruh am Morgen. Die Zeit, in der man gerade aufwacht und kalt ist. \'\'

\'\' Da jeder diese Veranderung hasst, sollte der Kommandant mit gutem Beispiel vorangehen. \'\'

< p>

\'\' Oh ... Das ist beeindruckend. \'\'

\'\' Ich wollte eigentlich gar nicht patrouillieren. Es ist am besten, wenn die Banditen einfach verschwinden! "

\'\' Ich denke auch. \'\'

Die Bucher waren billiger, wenn es sicherer wird.

Altina benutzte ihr gesamtes Vokabular an Schimpfwortern, um die versteckenden Banditen zu fluchen.

Nachdem sie fertig war, wechselte Regis das Thema.

\'\' Ubrigens, ich mochte meinen Kommandanten grusen ... Wer wird das sein? Wurde entschieden? \'\'

\'\' Kommandierender Offizier ... Sie meinen den Anfuhrer der Verwaltungsbeamten? \'\'

\'\' Ja. \'\'

\'\' Es gibt keine. \'\'

\'\' Kein beauftragter Administrator Offiziere wollen mich? \'\'

\'\' Hmm. Abgesehen von Ihnen gibt es keine weiteren Verwaltungsbeamten in dieser Festung. «Regis sas steif, weil er die Worte, die er horte, nicht verstehen konnte.

Regis druckte nach einiger Zeit einige Worter aus.

\'\' ... Was haben Sie gesagt? \'\'

\ \ n \\ n \\ n

\'\' Dieses Regiment stand immer unter dem Kommando von Generalgrafschaftsherrn Jerome Jean de Beilschmidt. Er hat alle Verwaltungsbeamten vor einem halben Jahr weggejagt. ’’

’Was ist los? Konnen sie einen Krieg mit nur Kampfoffizieren fuhren ...? Wer ist fur die Konten zustandig und liefert neue Lieferungen? Die Schlachtberichte? Steuererhebung und Vorlage? \'\'

\'\' Der Chamberlain des Markgrafen tut dies. \'\'

Chamberlains waren Verwalter, die sich um den Nachlass der Adligen kummerten.

Sie haben die Steuererhebung innerhalb des Gebiets sowie den Kauf und Verkauf von Waren erledigt. Sie kummerten sich sogar um die Verteilung der Gehalter fur die Bediensteten. Sie wurden oft angezapft, um Buchhaltungsarbeiten zu erledigen, so dass es kein Problem war, sie mit sehr viel Papierkram erledigen zu lassen.

\'\' Was fur ein hervorragender Chamberlain, wie man es von einem Markgrafenhaus erwartet . War er ein Ex-Verwaltungsbeamter?

Dokumente, die sich auf das Militar bezogen, waren einzigartig und kompliziert. Regis verbrachte zwei Jahre an der Militarakademie, um die Seile zu erlernen.

Wahrend sich Regis beeindruckt fuhlte ...

schuttelte Altina sich Ihr Kopf.

\'\' Wir erhalten jeden Monat Beschwerdebriefe wegen der Fehler, und die Inspektoren kamen sogar, um uns zu prufen. \'\'

\'\' Was ?! Wie konnte das sein ... Ist das wirklich das belgische Imperium? \'\'

\'\' Die ursprunglich hier stationierten sind Jeromes private Armee. \'\'

Ich glaube, ich habe das in einem Buch gelesen. Als meine Zuweisung zu den Grenzen bestatigt wurde, habe ich die Gelegenheit genutzt, viele Dinge zu untersuchen. "

" ... Sie sind wirklich komisch. Normalerweise werden Sie sich uber den Ort, an den Sie verbannt werden, argern. \'\'

\'\' Fuhlen Sie sich verargert? \'\'

\'\' Ich ... Habe ein Ziel ... \'\'

Altina stotterte ungewohnt.

Regis Ich habe es gestern auch gefuhlt, sie versteckte etwas.

Sie wollte es nicht sagen, weil sie es fur nicht angemessen hielt. Regis stoppte diesen Gedankengang.

\'\' Aus den Buchern und Geruchten kenne ich Jeromes mutige Heldentaten ... Aber die Nachricht, dass er die Verwaltungsbeamten verjagt sind weniger verbreitet. Was ist passiert? ’’

’’ fragte ich ihnvor ... Aber er hat es mir nicht gesagt. Weil Jerome mich nicht mag. \'\'

\'\' Er mag Sie nicht?

Altina nickte mit einem schwachen Ausdruck.

\'\' Wenn ein junges Madchen wegen eines Machtkampfs, an dem Sie nicht beteiligt waren, zu Ihrem Chef wird, werden Sie dieses Madchen auch nicht mogen, oder? «»

\'\' Das ist der Grund dafur ... \'\'

Der neue Kommandant und der ursprungliche Kommandant kamen nicht miteinander aus.

Normalerweise wird der ursprungliche Kommandant in eine andere Einheit versetzt. Aber Altina war ein Neuling, wahrend die Festung Sierck im Norden eine strategische Position hatte. Es konnte durch den Erlass des Kaisers sein, aber Jerome wegzuschieben, war zu dumm, um etwas zu unternehmen.

Altina wirkte unzufrieden.

\'\' Wenn das Regiment normal arbeitet und die Burger schutzt, habe ich nicht die Absicht, in ... \'\'

\'\' I didn \ Ich weis nicht, dass es keine Verwaltungsbeamten gab. \'\'

\'\' Jerome ist auch nicht wirklich fleisig. \'\'

Beide seufzte.

Clarisse brachte eine weise Teekanne aus Porzellan mit zwei Tassen.

Sie stellte die Tassen hin und her goss eine durchsichtige rote Flussigkeit hinein.

Der Duft des Tees war stark.

\'\' Entschuldigung fur die wartende Prinzessin . Etwas Zucker fur Sie? “

Es wurde nur gelegentlich verwendet, aber rote Teeblatter, Zucker und Porzellan waren im Reich hochwertige Gegenstande. Es war fur sie unmoglich, militarische Ausrustungsgegenstande zu sein, also mussten sie der personliche Vorrat der Prinzessin sein.

\'\' Danke Clarisse. \'\'

\'\' Sie sind herzlich willkommen was ist mit Ihnen, Herr Regis? ’’

’’ Sie haben auch meinen Anteil vorbereitet? Vielen Dank. ’’

’’ Was sagen Sie dazu? Ich frage nach Ihren Planen fur die Zukunft. \'\'

\'\' Ugh ... \'\'

Das Hausmadchen stach ihn mit scharfen Worten an, wahrend er ein unschuldiges Gesicht trug.

\'\' Ahaha, das ist eine wichtige Frage. \'\'

Die Plane von Regis fur die Zukunft waren eine schwierige Frage. er kratzte sich am Kopf und dachte nach.

’’ ’ahm, warum schickte Jerome die Verwaltungsbeamten weg ...? Man muss das verstehen ... \'\'

\'\' Das ist gut, aber willst du mir bei meinem Job helfen? \'\'

\'\' Was kann ich Ihnen helfen? \'\'

Er erinnerte sich daran, dass sie gesagt hatte, dass sie ihn wirklich hart arbeiten wurde.

\'\' Ich brauche deine Hilfe bei einer wichtigen Aufgabe ~ Finde die versteckten Banditen !! \'\'

\'\' Sie haben also patrouilliert. \'\'

\'\' Ja. Sowohl die Kaufleute als auch die Burger sind davon betroffen. es ist auch ein schmerz fur die soldaten. Konnen Sie sich einen Weg vorstellen, um dieses Problem zu losen? Regis, du bist ein Taktiker, richtig? \'\'

\'\' Nein ... ich bin kein Taktiker ... \'\'

\'\' Sie konnen es nicht? \'\'

\'\' Ich meine, ich bin kein Taktiker, aber ich habe einen Plan ... Was Stehen Arbeitskrafte und Zeitrahmen zur Verfugung? \'\'

Altina steckte ihren Zeigefinger zusammen, zappelte und sagte:

\' »Fur den zeitlichen Rahmen, so schnell wie moglich ... Vor einem halben Jahr waren die Banditen zugellos geworden, aber sie machten sich nicht allzu viel Muhe, daher gab es keine Eile. Das Problem sind die verfugbaren Truppen. \'\'

\'\' \'Nur ein kleiner Teil ist verfugbar?\' \'

\' \' Ist es in Ordnung, wenn ich nur ich bin? \'\'

\'\' Huh? Was sagen Sie ...? \'\'

\'\' Ich bin zuversichtlich in meine Schwertkunst. \'\'

\' „Ich weis, dass du stark bist, aber es gibt viele Banditen. Wenn es Ihnen gelingt, ein Paar zu finden, ware der Rest geflohen. \'\'

\'\' Ugugu ... Sie haben Recht. \'\'

\'\' Mochtest du sie alle selbst fangen? \'\'

\'\' Nein ... Es ist nur so, dass nur sehr wenige Soldaten zuhoren werden zu meinem Befehl. \'\'

Sie sagte etwas, das nicht ignoriert werden konnte.

\'\' Warum ist das so? so? \'\'

\'\' Ahm ... ich habe dir gesagt, dass Jerome mich nicht mag, oder? \'\'

Altina \ Sein Gesicht hatte einen beunruhigten Gesichtsausdruck wie bei einem 14-jahrigen. Der vollendete ursprungliche Kommandant mochte die Befehle des neuen Kommandanten nicht, so dass nur sehr wenige Soldaten dem neuen Kommandanten folgen wurden .

\'\' Was fur eine Uberraschung. Ich traf den Ritterkommandanten Evrard und seine Manner. sie scheinen dich richtig zu lieben? Sie behaupten sogar, dass Sie eine Gottin sind.

, an die sich Regis erinnert. Die Gruppe im Hof ​​fuhlte sich gefahrlich an.

Altina errotete.

\'\' Es ist peinlich, als Gottin bezeichnet zu werden. .. Einige Leute sind bereit, mir zuzuhoren. Dafur bin ich dankbar. ’’

’’ Wie viele? Was ist mit dem Rest? \'\'

\'\' Abgesehen von normalen Situationen werden sie nur dem Befehl von Jerome auf dem Schlachtfeld folgen. \'\'

\'\' ... Nun, ein beruhmter General ist zuverlassiger als eine Gottin, wenn es ums Leben geht. \'???

\'\' Das stimmt. \'\'

Es gab Soldaten, die Altina mochten, aber sie waren einfach nur sie wie eine Prinzessin behandeln. Altina musste sich ihr Vertrauen als Kommandant noch nicht verdienen.

Dies war normal, da sie noch keine Erfolge vorweisen konnte.

\' "Ich erinnere mich daran, dass das Grenzregiment Beilschmidt 500 Kavalleristen, 500 Artilleriesoldaten und 2000 Soldaten hat." "

" „Das ... Sie haben wirklich Ihre Hausaufgaben gemacht." \'

\' \'Wie viele von ihnen sind bereit, auf Ihren Befehl zu horen? Ich brauche nur 300 Manner, um meinen Plan auszufuhren und einige Ergebnisse zu erzielen. "

\'\' Uber 300 ...? \'\'

\'\' ... Haben Sie nicht gesagt \'dies ist mein Grenzregiment\'? \'\'

Regis fragte schuchtern.

Ihre Augen rissen.

\'\' Das ist ... obwohl es sich jetzt wie ein leerer Titel anfuhlt ... aber ich werde etwas erreichen eines Tages. \'\'

\'\' Sie brauchen nur Titel und eine Vergutung, um Soldaten zu sammeln. Popularitat wird jedoch erst dann sichtbar, wenn Sie Ihre Fahigkeiten anzeigen. \'\'

\'\' \'Wenn ich meine Fahigkeiten anzeige ...\' \'

Altina wiederholte die Worte wie ein Student, der die Belehrungen ihres Lehrers verdaute.

Regis fuhr unbehaglich fort.

\'\' Das bedeutet, dass Jerome im Vergleich dazu besser ist Ich? \'\'

\'\' \'Er ist definitiv der Held von Erstein\'. \'\'

\' \'Held?\' \'

Altina neigte verwundert den Kopf.

Aber derjenige, der uberrascht war, war Regis.

\'\' Sie wussten es nicht? Jerome war wahrend unseres Krieges mit den Nachbarlandern ein beruhmter Offizier mit allgemeiner Besoldungsgruppe. "

" Wirklich? "

\'\' Ich habe es selbst nicht gesehen. \'\'

Clarisse stellte die Teetasse vor Regis, um ihn zu beeilen.

< Regis trank den wohlriechenden Tee, als er ihr die Geschichte von Jerome erzahlte.

\'\' \'Jerome Jean de Beilschmidt war der alteste Sohn eines Ritters.\' \'

Mit 14 Jahren gewann er seinen ersten Sieg und erganzte sein aristokratisches Leben. Er folgte mit einer Reihe von Siegerehren.

Unter diesen Ehrungen ware die Schlacht von Erstein mit dem Nachbarland der Germania-Foderation erwahnenswert.

Vor 4 Jahren

Um die Germania-Armee von 20.000 Mann, die die Grenze uberquert haben, abzuwehren, schickte das Reich 30.000 Soldaten zum Abfangen Sie. Der Ort der Schlacht war die Ebene von Erstein.

Die Germania-Foderation war ein Bundnis mehrerer kleinerer Nationen unter der Fuhrung des Konigreichs Preusen, das standig Burgerkriege fuhrte und in andere Lander eindrang. Die Mitgliedslander waren verarmt, aber ihre Soldaten waren Veteranen und gut ausgerustet.

Die Avantgarde des Feindes war 3000 schwere Kavallerie.

Mit gelber Rustung, die Ehre bedeutete, bildeten sie Reihen wie ein Speer und griffen an.

Die belgarische Armee wurde durch ihre Demonstration der Starke eingeschuchtert. Der Feind zielte auf die Lucke zwischen den Armeen zweier Aristokraten, er verwandelte sich in eine Szene, in der die Adligen versuchten, aus dem Weg zu gehen. Die Formation des Imperiums loste sich wie Joghurt auf.

Wenn der Feind die Formation durchbricht, wird das Kommando-Hauptquartier freigelegt.

Die Hauptstreitkrafte konnten auch von anderen Seiten angegriffen werden. Wenn das passierte, wurden die Soldaten ihre Anfuhrer und ihre Routine verlieren. Die belgische Armee stand kurz vor der Niederlage.

Zu dieser Zeit ruckte eine Einheit von vorne auf den angreifenden Feind zu.

Jerome befehligte mit seinen Handbewegungen 500 Kavallerie.

Und der Anfuhrer der Anklage war der schwarze Ritter selbst.

< Die Leute fragten sich, ob er sich Zeit fur den Ruckzug des Hauptquartiers verschaffte, indem er sich ehrenhaft opferte ... Aber das war nicht der Fall.

Der schwarze Ritter Jerome brach zusammen die gegnerische schwere Kavallerie nacheinander.

Mit ihrem wilden Anfuhrer, der die schwarze Kavallerie anfuhrt, zerschmetterten sie die gegnerische Formation und sturmten herein.

Die Armee der Germania-Foderation zog die Einheiten an ihrer Flanke ein, um sie zu verteidigen, konnte sie aber nicht schnell genug machen, um die Kavallerie-Angriffe zu stoppen.

< p> \'\' Und so verwustete Sir Jerome die Befehlseinheit des Feindes und fuhrte die belgarische Armee als "Held von Erstein" zum Sieg. Als Lob fur seine Taten wurde er vom Kampfoffizier der ersten Klasse zum Brigadegeneral befordert. Damals war er 20 Jahre alt. "

" Er war so machtigRitter?! Es ist schwer vorstellbar ... \'\'

Altina runzelte die Stirn mit einem verwirrten Ausdruck.

sagte Clarisse ausdruckslos .

\'\' Im Moment scheint er nicht wie eine Person zu sein. \'\'

kommentiert Regis.

\'\' Ist das so? Welchen Eindruck macht er in der Festung? Ich habe ihn noch nie gesehen, aber er ist bei den noblen Damen als eleganter und hubscher Typ sehr beliebt. «Clarisse war ruhig.

Altina stohnte.

\'\' Hmm ~~ Vielleicht ist es besser fur dich, dich selbst zu sehen. \'\'

\'\' Ugh, es scheint ihm nicht gut zu gehen ... Sein Leben ist nicht so toll, nachdem er General geworden ist. \'\'

< p> \'\' Etwas ist passiert? \'\'

\'\' Diejenigen, die aufgrund ihrer Fahigkeiten befordert wurden, werden oft von den eifersuchtigen Machthabern geachtet. Diese sogenannten Helden waren sich des Jerome, der in weniger als einem halben Jahr General wurde, misstrauisch. Er wurde mit dem Adelstitel Margrave und diesem Northern Territory ausgezeichnet ... Aber er wurde aus seiner Heimat im Reich vertrieben. \'\'

Auf der Oberflache seine Belohnung umfasste die Umbenennung des Gebiets nach Jeromes Familiennamen Beilschmidt Aber es war eigentlich nur ein Mittel, um ihn zu achten.

Danach wurde der Name des Helden, den Jerome in den Hintergrund trat, verblasst.

Altina trank ihren etwas kalten Tee aus.

\'\' Ich verstehe ... Das passiert ziemlich oft ... \'\'

\'\' ... Sie wussten wirklich nicht? \'\'

< p>

\'\' Ja. Er ist wahrscheinlich stark, wie ich dachte. Evrard und die anderen erzahlten mir auch nicht von Sir Jerome. \'\'

sagte Clarisse ruhig.

\' \'... Weil jeder in der Festung mit der Prinzessin besorgt ist, vermeiden sie es, Dinge zu sagen, die Sie vielleicht verargern konnten.\' \'

\' \'Ara, ist jeder besorgt uber mich? Meine Beziehung zu Jerome ist nicht so gut, aber nur zu sagen, seine Geschichte wurde mich nicht aufregen. \'\'

\'\' Sie wissen vielleicht nicht, Prinzessin ... Aber die Soldaten halten Sie fur einen wichtigen Gast. \'\'

\'\' Das ist gemein, Clarisse. Egal was, sie werden nicht so weit weg sein ... Wahrscheinlich. ’’

’’ Wirklich? Was Mr. Regis gerade gesagt hat ... ich habe es schon von den Soldaten gehort. \'\'

\'\' Was haben Sie gesagt? \'\'

p>

Altina war uberrascht von dem explosiven Inhalt, der von Clarisse ruhig geliefert wurde.

Das Dienstmadchen lachelte und fuhr fort.

\'\' Ich bin doch leicht zu erreichen. \'\'

\'\' Was heist das, ich bin ein unnahbarer Mensch? \'\'

< p>

\'\' Wie konnte das sein. Die Prinzessin ist die Prinzessin. Sonst nichts. \'\'

\'\' Nun ... Sie haben Recht, aber ... Ugugu. \'\'

Clarisse trostete die Prinzessin, als wurde sie einen Zauberspruch singen.

Obwohl einige Inhalte unangemessen erschienen.

Aber ihrer Natur nach machte sie wahrscheinlich Spas.

\'\' Nun, das ist alles, was ich uber Sir Jerome weis. Es ist normal, dass die Soldaten in der Festung ihm mehr vertrauen als der Prinzessin. Er sollte kein Grenzregiment befehligen, sondern eine division oder eine Armee. ’’

ah ah ... ich verstehe. Ich glaube nicht, dass ich unter den Truppen mehr Vertrauen als er erlangt habe. Es wird jedoch nicht lange dauern, bis ich das andere! ’’

’’ Das ist eine grosartige Zeile, die man beim Konfessionen sagen muss. Obwohl diejenigen, die es in den Buchern sagen, die ich gelesen habe, die Nebenfiguren sind ... \'\'

Altina starrte ihn unglucklich an.

< p> \'\' Das ist es fur die Frage der Befehlsgewalt. Stellen Sie sich jetzt einen Weg vor, wie Sie mit den Banditen umgehen konnen. ’’

´ ´ ahm ... Ich brauche eine bestimmte Anzahl Soldaten, um die Banditen zu schnappen. Wenn moglich, wurde ich Soldaten lieber Kavallerie vorziehen. Also ... ich brauche Jerome, um den Vorzug zu geben. \'\'

Regis \'Blick fiel auf den Tisch.

< Egal, ob es darum geht, die Verwaltungsbeamten oder seine Beziehungen zu Altina zu jagen, war Jerome definitiv schwer damit auszukommen.

Um ehrlich zu sein, war Regis deprimiert.

Altina stand temperamentvoll auf.

\'\' Jetzt ist eine gute Chance! Versuchen wir, mit Sir Jerome richtig zu reden. Er ist definitiv von den Banditen beunruhigt. \'\'

\'\' \'Sie sind sicher begeistert.\' \'

\' \' Na sicher! Es ist besser, als die ganze Zeit auser Betrieb zu sein. \'\'

Sie sagte mit einem Lacheln.

zog Altina Regis ging weiter und steuerte vom Speisesaal der Offiziere im zentralen Turm zu Jeromes Kammer.

Clarisse blieb zuruck, um ihre anderen Aufgaben zu erledigen.

Wahrend ihre Schritte auf dem Flur hallten, plauderte Altina glucklich mit Regis.

\'\' Sie sind sehr beliebt. \'\'

\'\' Beliebt bei wem? \'\'

\'\' Clarisse. Sie haben es nicht gemerkt? ’

’ ’Missverstehen Sie etwas? Sie spielt aber weiterhin mit mir. ’’

’’ Die Leute scherzen nur mit anderen zusammen, mit denen sie auskommen. Das ist ein Beweis dafur, dass du sie glucklich machst. Clarisse ist normalerweise ruhig und bleibt die ganze Zeit in ihrem Zimmer. ’’

’’ Silent ?! Bleibt die ganze Zeit?! ’’

’’ Ja. Emotionslos, wie bei einer Puppe. ’’

’’ ’... Ist das, das mit mir spricht, ein anderes Dienstmadchen mit demselben Namen? Oder macht sie sich auch mit dir an? Ich kann den Dingen nicht mehr vertrauen. \'

\' \'Ahaha!\'

Altina lachte wie ein Kind als sie die Wendeltreppe hinaufstieg.

Sie gingen in Richtung Jeromes Kammer im dritten Stock.

Sie versuchte mehrmals an die einfache Holztur zu klopfen Aber es gab keine Antwort.

Altina schmollte.

\'\' Dieser Mann scheint ausgegangen zu sein. \'\'

\'\' Als De-facto-Kommandant ist er wahrscheinlich beschaftigt. \'\'

\'\' Hmm, ich mache das nicht Ich denke, er ist so leidenschaftlich bei der Arbeit ... Vergiss es. Ich werde Sie um die Festung herum zeigen, wahrend wir nach Jerome suchen! \'\'

\'\' Das wird eine grose Hilfe sein. \'\'

\'\' Auf diese Weise regis! Beeil dich! \'\'

Altina sturzte auf ihn.

Sie stiegen wieder die Treppe zum hochsten Turm hinauf.

Die Atmung von Regis wurde unregelmasig.

Im obersten Stockwerk befand sich ein Konferenzraum mit einem schwarzen Tisch.

< p>

Sei es die Karte der Grenzregion, die an die Wand geklebt ist, die Reichsflagge oder der nackte Steinboden ... Dieser Raum verstromt die Atmosphare eines Krieges.

< p>

Der Verschleis des Konferenztisches hat Regis darauf aufmerksam gemacht, dass hier die vorderste Front der Frontlinien lag.

\'\' Over hier! \'\'

Altina durchquerte den Raum und offnete die riesigen Fenster.

Es offnete sich mit einem Knall.

Der Wind, der durch die Fenster wehte, lies die Flagge und die Karte laut flattern.

Altina lies ihr Haar mit dem Wind fliesen das Fenster. Ihr Haar sonnte sich im Sonnenlicht. Altina zeigte in die Ferne.

\'\' Hey, schau! \'\'

\'\' \'Sei vorsichtig, ich konnte stosen in dich und dich fallen lassen. \'\'

\'\' Yeah yeah ... \'\'

Regis machte sich auf den Weg Balkon, der Wind, der den Duft des Waldes trug, wehte durch Regis \'Haare.

Die uppige Landschaft hat Regis den Atem genommen.

Der wolkenlose blaue Himmel und die schneebedeckten Berge zeichnen ein majestatisches Bild. Die Sonne schien warm uber die ganze Welt.

Der Himmel und die Berge waren in seiner Reichweite, er fuhlte sich wie ein Vogel, der hoch in den Himmel fliegt.

\'\' \'\' \'Erstaunlich\' \', sagte Regis leise.

Altina, die zufrieden nickte.

\'\' Ist das nicht grosartig? \'\'

\'\' Endlich fand ich einen Schatz, nachdem ich den Sturm in diese fernen Lander getrotzt hatte. Obwohl ich es nicht in meiner Tasche behalten kann, wird es nie aus meinem Herzen verschwinden. Ich kann mich an diese Szene des Himmels erinnern, auch wenn ich jetzt meine Augen schliese. \'\'

\'\' Was ist das? \'\'

p>

\'\' Zitat aus der Autobiographie von Frenson. Er war ein sehr aktiver Maler im Imperium, arbeitete aber als Zustellarbeiter, weil seine Stucke in seiner Jugend nicht verkauft wurden. Nach einem harten Sturm wurde er von dem schonen Himmel an seinem Zielort inspiriert. Die Zweifel in seinem Herzen und die Mudigkeit an seinem Korper waren in diesem Moment verschwunden, und er brachte diese Worte in Tranen aus. Danach konzentrierte er sich auf das Malen des Himmels. Kurz darauf wurde der \'Frensons Sky\' zu einem hochgelobten Stuck. ’’

’’ Ich sehe. Das bedeutet, dass Sie eine Arbeit nicht gut machen konnen, wenn Sie den ganzen Tag zu Hause bleiben. ’’

’ Nein, hier geht es darum, wie er von dieser Szene bewegt wurde ... ’’

Wenn er seinen Blick naher bringt, konnte er die Festung deutlich sehen. Dies war offensichtlich, da dieser Beobachtungsposten fur Kommandanten gedacht war, um die Kampfsituation zu erfassen und taktische Entscheidungen zu treffen.

Die Festung Sierck wurde auf halber Hohe des Berges errichtet.

Ob es nun der Unteroffizierblock im Osten oder die Gebaude der Soldaten im Westen sind, das waren alles rechteckige Steingebaude.

Die meisten Soldaten befinden sich im Westen, sodass sie mit 20 zusammenhangenden rechteckigen Gebauden viel Platz einnahmen.

Der Hof woDer Regis traf Evrard zwischen dem zentralen Turm und dem Ostblock. Der Norden, der dem Feind am nachsten war, war das Haupttor und der Paradeplatz.

Von dieser Position aus konnte man nicht sehen, aber das Nahrungslager, das Arsenal und die Stalle waren sudlich der Festung, erklarte Altina.

Regis hat sich die Bauarbeiten an der Ausenmauer vorgenommen. An einem Teil der Ausenwand wurden Holzgeruste aufgestellt.

\'\' Gibt es dort Restaurationsarbeiten? \'\'

\'\' Ja. Die Republik Varden griff vor drei Monaten an;Die Wande wurden durch das Kanonenfeuer beschadigt. Normalerweise halt es gut, aber der Gegner hat diesmal sehr starke Kanonen verwendet, so dass die Wande leicht durchbrochen wurden. ’’

’ Bitte erzahl mir mehr. "

" Erm ... Ich habe damals gerade meinen Posten ubernommen, also blieb ich in meinem Zimmer. Mir wurde gesagt, dass ich nicht rauskommen sollte. Also habe ich nichts gesehen. \'\'

\'\' \'Aber Sie sind der Kommandant ...\' \'

\'\' Wenn ich von meinem Stuhl aufstehe, werden sie sagen \'Prinzessin, bitte uberlassen Sie uns dies\' und wurden zuruck begleitet, es kann nicht geholfen werden! \'\'

’etwa alle drei Monate. Es ist jedoch schwierig, den Wald im Winter zu durchqueren, so dass sie diesmal wahrscheinlich nicht kommen werden. “

Die Entfernung zwischen der Republik Varden und dem Imperium betrug nur 30 Li (133 km), aber es gab einen Wald mit barbarischen Stammen, die sich zwischen ihnen aufhielten Regis hatte in einem Buch gelesen.

\'\' Was ist mit den Barbaren? \'\'

\'\' Ich habe es nicht gesehen Ich habe gehort, dass sie uber die Ausenwand geklettert sind, als sie im Sommer angegriffen wurden. Es war eine heftige Schlacht. «

\'\' Ugh ... \'\'

Im Kampf gegen schlecht ausgerustete Wilden kann sich die Situation abrupt andern, entweder zu ihrem Vorteil oder zu ihrem Nachteil. Die Kavallerie des Imperiums war in den offenen Ebenen uberwaltigend uberlegen, aber es gab Beispiele, wie die Barbaren sie im Wald angriffen.

Es gab Falle, in denen Barbaren die Mauern einsturzten ihre blosen Hande. Es waren Gegner, die Sie nicht leicht nehmen konnten.

Altina drehte sich um.

\'\' Darum geht es es. Es ist an der Zeit, dass wir den nachsten Ort besuchen. ’’

’’ Ah, danke. Sie haben mir eine wunderbare Aussicht gezeigt. ’’

’’ Das ist grosartig. Aber wo ist dieser Mann hingegangen? \'\'

Sie haben Jerome nicht im Hauptturm gefunden.

Danach Auf dem Paradeplatz und dem ostlichen Block drehten sich Regis und Altina in Richtung Suden der Festung.

Sie fuhren zu den Stallen.

Es waren eine Reihe kleiner Gebaude fur die Pferde. Die Arbeitspferde und Kriegspferde mit der Nummer 600 wurden im Innern aufgezogen.

Der stechende Geruch der Tiere war stark.

\'\' Das uberrascht mich. \'\'

\'\' Was ist das? \'\'

\'\' Sie sind eine Prinzessin, Altina ... Aber Sie haben keine Reaktion, nachdem Sie dies gerochen haben. \'\'

\'\' Statt Musik und Tanz zu lernen, ziehe ich lieber Fechten und Reitunterricht vor. Also kann ich mich auch um Pferde kummern. \'\'

\'\' \'Das ist beeindruckend.\' \'

Altina rannte zu einem der Pferde.

\'\' Guten Tag! Wie geht es deinem Bein? Entschuldigung von gestern! \'\'

\\ n \\ n \\ n

Das durre Pferd wieherte als Antwort.

Es war schwer, sie zu unterscheiden, aber es schien das Pferd zu sein, das gestern den Wagen zog. Sein rechtes Hinterbein war verbunden.

Altina streichelte den Kopf des Pferdes, als sie ihm etwas Gemuse gab.

Es war ein groser. Die Szene, in der das Pferd sein Futter frisst, war sinnlos charmant.

’’ Ist es nicht sus? Wollen Sie versuchen, es zu futtern? \'\'

\'\' Egal, es fuhlt sich an, als wurde es meine Hand abbeisen, also werde ich durchgehen ... \'\'

\'\' \'Ahaha, dieses Kind wird das nicht tun. Pferde sind gut in Ordnung? “

’ Wenn das stimmt, bin ich der Typ, der bei Pferden nicht beliebt ist. Sie sturzen mich wahrend des Reitunterrichts standig von ihrem Rucken. “

’ ah? Sie konnen also nicht reiten?

’’ Das ist nichts, worauf Sie stolz sein konnen. Ich habe noch nie ein Pferd rennen lassen. \'\'

\'\' Das ist wirklich nichts, worauf man stolz sein kann. \'\'

Altina begann zu lacheln.

\'\' Dann lassen Sie sich von mir etwas lernen! \'\'

\'\' I Mach dir keine Sorgen. \'\'

\'\' Welches Pferd sollten wir wahlen? Einer, der klein und freundlich ist? ’’

’’ Hey, hey ... Ich habe keine Wahl? Ich habe das Recht, Bestellungen abzulehnen, die auserhalb meiner Moglichkeiten liegen. Die Hierarchie soll ubrigens kaputt sein ... \'\'

Altina ging hinter den Stall und ignorierte Regis \'Protest.

SieAn einem Ort voller Pferdefutter angekommen.

Plotzlich erschien eine Frau aus dem Schatten.

Es war jemand, der passte nicht an einen Ort wie einen Stall. Sie war nicht in Militar- oder Dienstmadchenkleidung, sondern in bauerlicher Kleidung mit einem Korb Apfel. Panisch wandte sie sich ab, als sie Altina sah.

\'\' Ah, die Prinzessin? \'\'

\' \'Hmm? Wer bist du? \'\'

\'\' Ich bin ... Das ist ... Ex, entschuldige mich! \'\'

Sie war in einer Eile gefluchtet, nachdem sie fertig war.

Altina hat sie schweigend abgeschlagen.

\'\' ... Wer war sie? Scheint wie ein Zivilist aus der Stadt? «

\'\' Ist sie zum Hausieren gekommen? \'\'

\'\' Sie hatte einen Korb Apfel bei sich. \'\'

\'\' Ah. Es ist immer noch Tag. Also war sie keine Kurtisane. \'\'

Regis hatte einen Zungenausbruch.

\'\' Was war das? \'\'

\'\' Eh? \'\'

\'\' Was ist diese von Ihnen erwahnte Kurtisane? \'\'

Er war nachlassig. Altina war noch minderjahrig.

Aber nicht wirklich. Sie konnte mit 15 heiraten, daher war es fur sie nicht uberraschend, mit 14 zu wissen.

Aber sie war eine Lizenzgebuhr.

< p> Sie hat wahrscheinlich keine zwielichtigen Freunde oder Erwachsenen in ihrer Nahe.

Warum hat sich das so entwickelt? Wenn dies so weitergeht, wurde er zu einem schlechten Menschen werden, der einem naiven jungen Madchen nutzlose Dinge beibringt. Regis schauderte, als er daruber nachdachte.

Altina druckte ihn:

\'\' Warum sagst du nichts, Regis ? Lehre mich richtig. \'\'

\'\' Ugugu ... Das heist ... Das bedeutet ... Handlerinnen, die nachts arbeiten ... \'\'

\'\' Hmm ~? Nun, da Sie es erwahnen, offnen normale Geschafte nur tagsuber. \'\'

\'\' Das ist es. \'\'

Als Regis sich noch mit Altina unterhielt,

Ein Mann, der sich mit der Handlerin getroffen zu haben schien, kam aus dem Ort heraus, aus dem die Frau erschien.

Er trug normale Kleidung.

Muskeln waren an der Brust zu sehen, die aufgrund seiner unordentlichen Kleidung ausgesetzt war. Der Mann war gros und hatte breite Schultern.

Sein schwarzes Haar war gekammt und er hatte einen Stoppelbart. Er war Mitte 20.

Er hatte hellbraune Haut und scharfe Augen.

Obwohl sich die Vorlieben von den Menschen unterschieden zu den Leuten, aber Regis musste das objektiv zugeben, er war ein gutaussehender Mann.

Aber dieser Mann hatte das Verhalten eines Saufer.

p>

Ein Apfel in der linken Hand, eine Bierflasche in der rechten.

Sein Schluckauf roch nach Alkohol.

\'\' Ahm ... ich habe mich gefragt, wer es war ... also ist es das kleine Madchen. \'\'

\'\' Sie haben nicht an Patrouillen teilgenommen, um Apfel von Handlern zu kaufen? Seien Sie ernsthafter bei der Arbeit, Sir Jerome! \'\'

Der uberraschte Regis gab keinen Ton von sich.

Er zeigte mit dem Zeigefinger auf den Mann, um zu bestatigen:

\'\' Sie meinen, dieser Trunkenbold ist Sir Jerome ?! Er ist Markgraf Jerome Jean de Beilschmidt ?! Der Held von Erstein?! ’

Der Mann neigte die Flasche in der Hand und schluckte die bernsteinfarbene Flussigkeit hinunter. Dann starrte er Regis mit seinen scharfen und truben Augen an.

\'\' Fuuu ~ .... Und Sie sind? \'\'

\'\' Ah, ich bin Regis Auric ... Verwaltungsbeamter der funften Klasse. \'\'

\'\' Zuruck. \'\'

\'\' Okay, ich werde einen Uberweisungsauftrag vorbereiten. Ich brauche nur Ihre Unterschrift. ’’

’’ Regis?! ’

’ ’ Meine Ernennung wird unter der Kontrolle ihrer Hoheit stehen. “

Da Jerome anwesend war, anderte Regis seine Ansprache. Obwohl er sich gerade erst eingeschlichen hatte.

\'\' \'Don\' t, machen Sie niemals Witze daruber! \'\'

Regis, der nie gedacht hatte, dass der Wert seiner Existenz von Altinas Reaktion verblufft war. Er kam zu dem Schluss, dass sie nicht wollte, dass der neue Verwaltungsbeamte davonlauft.

Auserdem war er dabei, ihr zu helfen, das Banditenproblem zu losen.

Ich verstehe, es liegt daran, dass die Aufgabe, mit der sie mich beauftragt hat, noch nicht abgeschlossen ist Regis dachte daruber nach.

\'\' Nun, das ist die Situation ... Leider kann ich nicht ohne die Prinzessin in die kaiserliche Hauptstadt zuruckkehren \ \'Erlaubnis.\' \'

\' \'Hmmp ... Hier gibt es kein Essen fur unnutze Verwaltungsbeamte. Gehen Sie und essen Sie Heu. ’’

’’ Ich habe auch Fragen dazu ... Konnen Sie mir sagen, warum Sie meine Vorganger vertrieben haben? Ich mochte auch nicht den gleichen Fehler machen. ’’

’’ ’stort mich nicht, was ich tue. Das wird gut genug sein. ’’

’’ Ich verstehe. Es scheint, als ob Ihr Chamberlain gerade den Papierkram erledigt ... Konnen Sie das mir uberlassen? Es ist schwierig fur eine PersonUm alle Steuer- und Buchhaltungsarbeiten zu erledigen, mochte ich Ihnen behilflich sein ... ’’

’’ Tun Sie, was Sie wollen. Ich werde das Geld verwenden, wenn ich will, wie ich will. \'\'

An diesem Punkt des Gesprachs kam Regis \'Gedanken ein abstosender Gedanke.

Die Aktion von Jerome befahl Regis vielmehr, \ \'dies zu erkennen\'.

Altina hatte ein Leerzeichen Ausdruck, kann das nicht verstehen.

Regis fragte ernsthaft.

\'\' Verzeihung ... Konnte es sein der vorherige Verwaltungsbeamte verlor seinen Job, weil die Verwendung des Militarhaushalts durch die Markgrafen mit seiner Meinung kollidierte? «»

\'\' Kukuku ... Das ist es . Ich habe das Geld fur Alkohol und Glucksspiele verwendet, der Kerl hat mich standig belastigt, also habe ich ihn rausgejagt. \'\'

\'\' Oh ... Das ist Unterschlagung. \'\'

Regis blickte nach oben.

Was fur eine mutige Kriminalerklarung.

< p> Er konnte sogar vor Gericht gestellt werden, wenn er vor einem Militargericht verurteilt wird.

\'\' Was ist daran falsch? Die Bastarde aus den Nachbarlandern und die Wilden konnen nicht eindringen, wenn diese Festung noch steht. Das Geld ist gegeben, weil die Festung hier ist;Es ist meine Freiheit, es nach Belieben zu verwenden. \'\'

Er nahm noch einen Schluck Bier.

Und a Biss des Apfels.

Altina zeigte ein verwirrtes Gesicht.

\'\' Regis ... \'\'

\'\' Ja? \'\'

\'\' Ist es wahr, dass Sie das Budget frei ausgeben konnen, wenn Sie das Konigreich schutzen? Ist es wahr? ’’

’’ Die Antwort lautet definitiv nein. Das Finanzministerium des Imperiums setzt die militarischen Mittel auf 20% des Gesamtbudgets fest. Da das Geld fur die Verteidigung des Imperiums gesammelt wird, entspricht es nicht den Dauerauftragen, es fur unnotige Unterhaltungen einzusetzen. \'\'

\'\' Es ist offensichtlich, wann Sie es tun Denk daruber nach. Sie haben es falsch verstanden, Sir Jerome. \'\'

Altina kritisierte.

Aber er lachelte spottisch und antwortete:

\'\' Hmmp, ein Verwaltungsbeamter mit korrupter Denkweise. Selbst wenn Sie diese oberflachlich sagen, werden Sie alle dasselbe sagen. \'\'

\'\' Kann ich fragen, was Sie damit meinen? \'\'

\'\' Kukuku ... Sie haben vor, mir zu sagen, dass Sie mir Geld geben und ich werde ein Auge schliesen? Alle Verwaltungsbeamten sind die gleichen. \'\'

Jerome sties ein erschutterndes Lachen aus.

Regis blickte erneut auf .

\'\' Oh ... Zusatzlich zur Unterschlagung ist diese Einschuchterung nicht ... diese ... ist zu ubertrieben ... \'\'

< p>

\'\' Lugner! Du wirst definitiv nicht sagen, Regis, oder? «» Altina sah besorgt zu.

Gute Leute waren immer gemobbt, obwohl die Leute Regis vor&mdash sagten;aber er war froh, eine rechtmasige Person zu sein. Weil er das erledigen konnte, ohne sie traurig zu machen.

Er hat Sir Jerome deutlich gesagt:

\'\' Ich interessiere mich nicht in Veruntreuung. \'\'

\'\' Huh? Du willst kein Geld? Kukuku ... Hor auf, eine Front aufzustellen. Es gibt andere Dinge, die Sie richtig wollen? \'\'

Es gab Dinge, die Regis begehrte.

Naturlich.

Aber das hatte nichts mit Unterschlagung zu tun.

Fur einen Moment schoss der Preis der Bucher durch seinen Kopf, aber da Es gab auch andere Dinge.

\'\' Ich werde solche abscheulichen Dinge nicht tun. Das ist so gut wie das Aufgeben meines Lebens. ’’

’’ Haha, werden Sie mit dem anwesenden Madchen nicht die Wahrheit sagen? Entspann dich, sie kann nichts tun. \'

\' \'Mu ...\' \'

Altina schmollte Ich uberlasse es Regis, diese Szene zu erledigen.

\'\' Ich glaube, ich habe Missverstandnisse erzeugt, Sir Jerome. \'\'

< p> \'\' Was haben Sie gesagt? \'\'

\'\' ... Es ist egal, wer hier ist. Wenn Sie mich fragen, warum, so ist es, weil jeder entscheiden muss, wie er sein eigenes Leben leben soll. \'\'

\'\' Haha, ahmen Sie einen Priester nach? \'\'

\'\' Nein, dies ist ein soziales Gewinn- und Verlustproblem Wenn jemand schlechtes tat, mussen andere die Not tragen. Es entsteht ein tiefes Schuldgefuhl. Diejenigen, die durch illegale Mittel gewinnen, konnen diesem Schuldgefuhl nicht entkommen. Egal wie gut Ihr Leben sein mag, Ihr Herz bleibt duster. Das ist so ein tragisches Leben ... \'\'

Jerome schwieg.

Altina horte ernsthaft zu.

Regis wird ausgefuhrt:

\'\' Diejenigen, die durch legale Mittel gewinnen, konnen die Fruchte ihrer Arbeit auch geniesen, wenn sie nur sparlich sind. Diejenigen, die schlechte Dinge getan haben, werden dieses Schuldgefuhl tragen, egal wie extravagant ihr Lebensstil ist. Ich mochte Sir Jerome fragen, der mir geduldig zugehort hat, auf welcher Seite, die Ihrer Meinung nach wahres Gluck finden wird? ""

\'\' ... \'\'

< p>

Jerome biss die Zahne laut auf.

Sein Blick durchbohrte Regis wie eine Lanze.

< Dieser Blick erinnerte andere an einen MythosEine Kreatur, die den Menschen mit einem Blick in Stein verwandeln konnte.

Als hatte Regis Herz aufgehort zu schlagen. Er widerstand dem Drang zu fliehen und stand auf dem Boden. Altina starrte Jerome offen an.

\'\' Sir Jerome Konnen Sie nicht antworten? \'\'

\'\' Tch ... Diese langweilige Vorlesung lasst das Bier fad schmecken. \'\'

Er warf die Flasche zur Seite.

Gleichzeitig griff er nach der im Heu steckenden Mistgabel. Es war ein gabelahnliches landwirtschaftliches Werkzeug in der Grose einer Lanze, die fur die Beforderung von Heu bestimmt war.

Die Mistgabel war in Jeromes Hand wie ein dreizackiger Speer.

Nach einem plotzlichen Gerausch des Windes

Der Apfel in der Luft wurde vor Regis Augen durchbohrt.

Die scharfen Metallspitzen wurden in Richtung Regis \'Nase verlangert.

\' \'Wah!?\' \'

< p>

\'\' Kukuku ... Sie haben viele beeindruckende Worte gesagt, aber das ist es! \'\'

Regis nahm eine Defensive an Haltung, die nicht viel geholfen hat. Der Unterschied in der Starke war zu gros. Jerome konnte Regis auch ohne die Mistgabel toten.

Sein Rucken war kalt schweisgebadet.

Hat er Jerome falsch eingeschatzt? Trotz Jeromes grausamer und gewalttatiger Haltung beschloss Regis, ihn als jemanden zu behandeln, mit dem er sich unterhalten konnte. Das basierte jedoch auf nur wenigen Zeilen. Jerome sollte nicht jemand sein, der Gewalt sinnlos einsetzt. Wenn ja, warum handelte er so?

Er hatte einige Theorien, aber als er sich fragte, was zu tun war, bewegte sich Altina.

Das Madchen stand wie ein Schild vor ihm. Ihre linke Hand schlug die Mistgabel weg, wahrend ihre rechte Hand auf ihrem Schwertgriff ruhte.

’’ Nehmen Sie es nicht wie ein Kind, Jerome! Gewalt ernsthaft anwenden, weil Sie das Argument verloren haben. ’’

’’ ’’ Sie glauben, ich hatte verloren ?! Behandeln Sie mich wie einen Verlierer?! \'\'

Jerome drehte die Mistgabel.

Das Gerausch des Windes hallte herein Der Raum.

Das scharfe Ende war auf Altinas Brust gerichtet.

Mit einem schnappenden Gerausch etwas Weises flog in die Luft.

Das war einer von Altinas dekorativen Knopfen.

Altina runzelte die Stirn.

\'\' Mu ... \'\'

\'\' Kukuku ... Ist es das kleine Madchen ... Sie waren es tot, wenn dies ein Schlachtfeld ware.

\'\' Wenn Sie die Absicht gehabt hatten zu toten, dann sicherlich. \'\'

\'\' ... Huuu. \'\' \'\'

Die beiden starrten einander an und bewegten sich die ganze Zeit nicht.

\' "Versuchen Sie, mich mit solchen Tricks einzuschuchtern?"

\'\' Hmmp ... was fur ein lauter Kerl. \'\'

Obwohl Jerome Altina einschuchterte, verletzte er sie nicht.

Regis beobachtete leise.

Er ist kein Mann, der ein kleines Madchen wegen erhohter Gefuhle verletzen wird. Wenn er einen solchen Charakter hatte, waren sie schon aufeinander losgegangen. Er winkt vielleicht heftig mit seiner Mistgabel, aber er spricht immer noch mit einem ebenen Kopf zu uns.

Wenn er sich Sorgen um seinen Ruf gemacht hatte, hatte Jerome versucht, die Tatsache zu verbergen er ubersprang die Arbeit und trank bei der Arbeit. Wenn er korrupt ware, hatte er die Unterschlagung vertuscht.

Aber er hat es auch nicht getan.

Nicht kummert er sich uberhaupt um etwas? Dies konnte in Anbetracht der Umstande von Jerome wahr sein ... Aber wenn er wirklich nicht der Meinung ist, dass es wichtig ist, hatte er dieses Gesprach bereits beendet.

Das muss sein Ein Grund, warum er das horte, was er als Gerausch bezeichnete.

\'\' Testen Sie mich? \'\'

\' \'Tch!\' \'

Jerome kniff die Augen zusammen.

Regis hat seinen Plan formuliert.

Statt das eigentliche Motiv des Markgrafen herauszufinden, stand die Festlegung des ursprunglichen Ziels im Vordergrund. Sie hatten eine Hohle in den Buschen gefunden, waren aber noch nicht bereit, die Schlange daraus zu jagen.

Er hielt seinen Herzschlag und seinen Atem fest.

\'\' Ihre konigliche Hoheit ... Ich bin mit meinen Fragen fertig. Ich verstehe, warum diese Festung keine Verwaltungsbeamten benotigt. ’’

’’ Ich bin nicht hergekommen, um Feinde zu machen. \'\'

Altina nickte.

Jerome sieht uberrascht aus.

\'\' Gibt es noch etwas? Sie mochten, dass ich etwas tue? ’

’ Es geht um die Banditen. Ich denke, dass der derzeitige Umgang mit ihnen nicht funktioniert. Wir mussen einen anderen Weg finden. Daher mochte ich einige der Soldaten aktivieren. \'\'

\'\' Sie sagen es anders? \'\'

\'\' Deshalb suchen wir Sie, Sir Jerome. \'\'

\'\' ... Ke, es ist nutzlos. \'\'

\'\' Was ist nutzlos? \'\'

\'\' Ich weis nicht, welche Geschichten der Verwaltungsbeamte Ihnen erzahlt hat, aber das sind nur Papiertheorien. Ich habe mich gefragt, was Sie vorhaben, also wollen Sie die Banditen schnappen! Lass sie sein!Die Handler verlieren nicht viel! ’’

’Was sagen Sie? Der Schutz der Zivilbevolkerung ist die Pflicht des Militars! ’’

’’ Horen Sie nicht auf, diese hohen Ideale, kleines Madchen. Es ist unmoglich, dass die Soldaten in der Festung Erfolg haben. Geben Sie keine Befehle aus, um sie zu qualen! \'

Jerome verwarf die Mistgabel und wandte sich zum Gehen.

Altina nahm ihre Hand vom Griff weg.

Sie hat nicht die ganze Zeit ihr Schwert gezogen. Sie konnte vom Gegner eingeschuchtert worden sein und konnte nicht handeln ... Aber das konnte Regis nicht durch Beobachtung feststellen. Altina stoppte Jerome, der gerade ging/p>

\'\' Wohin gehst du? \'\'

\'\' In die Stadt. Ich mochte im Casino spielen, um mich aufzufrischen. \'\'

\'\' Ist das so ... Dann befehlen Sie den Soldaten, zuerst auf meine Befehle zu horen. \'\'

\'\' Ich lehne dies ab. Ich mochte nicht, dass die Truppen ihre Anstrengungen verschwenden. \'\'

\'\' Es ist keine Verschwendung von Anstrengungen! \'\'

\'\' Kuhahaha! Es ist sinnlos, Zeitverschwendung! Ich wette, sie konnen definitiv die Banditen nicht finden! \'\'

\'\' Nein, nichts dergleichen ... Ich habe hier einen Taktiker! \'\'

Ihre Erwartungen wurden immer groser. Regis \'Gesicht sah bitter aus.

’ah, testen Sie diesen Verwaltungsbeamten? Dann kann ich dir definitiv die Truppen nicht leihen! \'\'

\'\' Entscheide dich nicht selbst, hore zuerst seinen Plan! \'\'

Jerome wurde in die Stadt gehen, wenn Regis schweigen wurde. Wenn die Dinge schlecht liefen, konnte dies zu Blutvergiesen fuhren.

Es gibt keinen anderen Weg.

Um ehrlich zu sein , er mochte es nicht, die Rolle eines Taktikers zu spielen.

Es war jedoch an der Zeit, sich an die Arbeit zu machen. Regis war bisher ruhig gewesen, aber er nahm jetzt am Dialog teil.

\'\' Sir Jerome hat keine Ideen und geht nachts nur durch die Strasen. Aber die Soldaten mussen nachts patrouillieren. Sie sind so erbarmlich. ’’

’’ Was haben Sie gesagt? Ich habe keine Ideen mehr? Die Soldaten sind erbarmlich? Sie denken, dass sie mitleidig sind, meine Untergebenen zu sein? Sie verspotten mich mit Ihren Worten, Trottel ... Versuchen Sie es noch einmal zu sagen, ich werde Ihnen den dunnen Hals einschnappen. \'\'

Die Pferde in den Stallen wieherten auch unruhig.

Jerome hatte einen unheimlichen Blick in seinen Augen.

Seine einschuchternde Aura lies ihn wie einen anderen Mann aussehen.

Ist das der Zorn? Absicht toten? Oder eine damonische Luft?

Jedenfalls wusste Regis jetzt, dass Jerome gerade spielte, als er die Mistgabel herumwirbelte.

Altina hielt den Mann zuruck, der sich Regis naherte.

\'\' Stop, Sir Jerome! \'\'

\'\' Hmmp! Dies ist die Front. Zwei Menschen zu sterben ist keine grose Sache. \'\'

\'\' Wenn Sie es ernst meinen, werde ich auch ... \'\'

Regis schalt sich selbst.

Lass dich nicht von seiner Aura einschuchtern! Hor auf zu zittern!

Auch wenn seine Schwertkunst schlecht war, konnte er kein Pferd reiten und war im Kampf nutzlos, er konnte auf der Stelle keine Angst haben .

\'\' Sir Jerome ... Ich habe unzahlige Moglichkeiten, die Banditen zu schnappen. Sie verwenden diese Plane nicht und bestehen auf ineffektiven Patrouillen. Denken Sie nicht, dass die Soldaten erbarmlich sind? «

\'\' ... Hmmp ... Kukuku ... Sie behaupten, unzahlige Methoden zu haben? \'\'

\'\' \'Das ist richtig.\' \'

Jerome kam naher lebhaft. Die gefahrliche Luft um ihn herum verschwand augenblicklich Das war, was Regis fuhlte, aber er wurde im nachsten Moment heftig ergriffen.

’’ Sie sind Idiot! Wagen Sie es, auf Ihr Leben zu setzen, da Sie sicher sind, dass es funktionieren wird? «Altina trat zwischen Regis und Jerome und trennte sie.

\'\' Stoppen Sie Ihr gewalttatiges Verhalten! \'\'

\'\' Hmmp! \'\'

\'\' Husten Husten ... \'\'

Altina hat Regis uberpruft.

\'\' Geht es dir gut? \'\'

\'\' ... Ich glaube nicht, dass ich ein Taktiker bin, der Ihre Erwartungen erfullt. Fur dieses Problem gibt es jedoch kein Problem. Ich kann das Ende bereits sehen. \'\'

Die Soldaten wurden auf dem Paradeplatz auf Jeromes Befehl zusammengestellt.

< p> 600 Truppen wurden vorerst versammelt.

Regis stand neben Altina und Jerome vor den Soldaten.

\'\' Hmmp ... Werden diese Zahlen ausreichen? Es gibt keine Kavallerie, nur Fussoldaten hier. \'\'

\'\' Ja, die Mission erfordert keine Kavallerie ... Aber um die Truppen mit einem einzigen Befehl zu sammeln ... Ich habe in all den Einheiten, in denen ich gedient habe, noch nie eine solche Disziplin, Ausbildung und Befehlsstarke gesehen. \'\'

\'\' Stoppen Sie mit dem nutzlosen Schmeicheln, Sie nehmen dies zu lassig. Deshalb sind die Verwaltungsburos unbeliebt. \'\'

\'\' Ist das so? \'\'

Die Komplimente waren seine herzlichen Worte.

Jerome war ein GeneratEin Offizier, der am Tag getrunken hatte und seine Truppen ohne Plan patrouillieren lies. Regis machte sich Sorgen, dass Jerome bei den Soldaten stand, aber es schien unnotig zu sein.

War es sein Ruhm durch seine fruheren heroischen Aktionen oder seine machtigen Kampffahigkeiten? Von seiner Art, wie er sich um seine Soldaten sorgte, behielt Jerome seine hervorragenden Befehlsfahigkeiten bei.

Altina murmelte leise.

\'\' Ist es nicht so, weil Jerome schreckliche Dinge tun wird, wenn sie nicht auf ihn horen?

\'\' Haha ... \'\'

< p>

Das ist wie die Zahmung von Tieren Regis dachte nach, aber er antwortete nicht.

Der furchterregende Jerome starrte sie an.

\'\' Hey, Sie verstehen? Sie werden Ihr Leben verlieren, wenn Sie das vermasseln. Ich werde Sie beim nachsten Angriff der Barbaren ganz nach vorne bringen. Das ist eine Position des Ruhms, also opfert euch selbst in Ehren. \'\'

Die Avantgarde der Angriffsgruppe gehorte denjenigen, die sich auf ihre Kampffahigkeiten verlassen konnten.

< p>

Die starksten Kampfer werden ganz am Anfang zusammenstosen.

Schwache Leute wie Regis werden moglicherweise nicht mit dem Angriffsteam mithalten \ \' s Geschwindigkeit, fallen Sie herunter und werden Sie mit Fusen getreten.

\'\' Wie gruselig ... Ubrigens, was ist, wenn es funktioniert? \'\'

\'\' Kukuku ... Wie gewagt. Ich werde Sie bestatigen, wenn Sie Erfolg haben und Sie leben lassen. \'\'

\'\' Was fur eine charmante Belohnung. \'\'

Und so Regis begann, den Soldaten den Schlachtplan mitzuteilen.

Es war ein leicht verstandlicher Plan.

Regis dachte an einen Plan zu kompliziert wurde fehlschlagen, bevor es ausgefuhrt wurde. Bei einer so grosen Gruppe war einfach am besten.

Die Besprechung war beendet.

Sie sollten verstehen konnen .

Aber die Soldaten sahen besorgt aus, als sie den Plan verstanden hatten.

\'\' Der Plan ist also ... fur uns um die Karawanen zu imitieren? \'\'

\'\' Ja. Um genau zu sein, ist es, uns zu verkleiden, um wie die Karawanen zu sein, sie nicht nachzuahmen. \'\'

\'\' Wir haben noch nie von einem solchen Plan gehort! \'\'

\'\' Hoffen wir, dass die Banditen auch nichts davon gehort haben. Bitte ziehen Sie die Wagen und Wagen und gehen Sie mit den Arbeitspferden auf die Strase. Bitte rusten Sie sich nicht mit schweren Rustungen aus, sondern ziehen Sie leichte Arme an, die sich unter Ihrer Kleidung verstecken konnen. Es ist ein Nachteil im Kampf. Aber es sollte kein Problem sein, wenn die Gegner Banditen sind Ihr Jungs konnt sie richtig besiegen? ”

’ definitiv auf die Abfrage von Regis geantwortet. Rustungen sind nur zur Schau. Ich lasse euch nicht frei, auch wenn man mit blosen Handen kampfen muss. Wenn irgendjemand uberhaupt die Moglichkeit des Verlusts erwahnt, werde ich ihm den Hals ringen und ihn in einen Sarg schicken. Kommen Sie nach vorne, wenn Sie es versuchen mochten! ’’

’Ja, Sir! Wir werden auf jeden Fall gewinnen, Sir !! \'\'

Die Soldaten antworteten im Gleichklang zustimmend.

Eine Stimme, die sich zuverlassig anfuhlte.

Regis hatte wahrend seiner Zeit bei Marquis Tennessees Einheit noch nie eine solche Atmosphare erlebt. Die Soldaten verbrachten ihre Zeit damit, die kaiserliche Hauptstadt oder die Residenz der Aristokraten zu bewachen, und gaben ein elegantes Aussehen ab.

Es schien, dass die meisten von ihnen nach dem Marquis von anderen Adligen eingestellt wurden Tod.

Arbeiten sie hart an ihren neuen Aufgaben?

Regis Gedanken trieben in Richtung Heimat, so er schuttelte den Kopf und konzentrierte sich auf die anstehende Aufgabe.

Er musste ihnen die detaillierten Anweisungen erklaren.

\'\' Es geht darum, dass jeder wie normale Karawanen aussieht. Wir mussen Holzkisten transportieren, um die Illusion zu schaffen, wertvolle Waren zu transportieren. Die Geschwindigkeit des Pferdes wird die Dinge verraten, wenn die Ladung zu leicht ist, also bitte etwas einfullen, selbst Felsen sind auch in Ordnung. Lassen Sie die Waffen im Gepackraum. “

Es gab einige Soldaten, die Wert auf ihren Ruf legten. Die Ritter, die Aristokraten waren, waren nicht anwesend, aber unter den Soldaten befanden sich immer noch alle moglichen Menschen.

’’ ’Unannehmbar! Ist das nicht die Aufforderung, uns wie Transportarbeiter zu verhalten! Wie konnen wir regulare Soldaten, die den Ruhm des Imperiums tragen, dies akzeptieren? “

\'\' Nun ... Ich zwinge Sie nicht alle zur Teilnahme ... Aber Im Vergleich zu Soldaten, die sich stilvoll kleiden, ziehe ich Soldaten vor, die Frieden bringen, indem sie sich verkleiden. Was glaubst du, schultert den Stolz und den Ruhm? \'\'

\'\' Ugh ... Mu ... Nein, aber ... \'\'

\'\' Dies ist dasselbe Konzept wie das Verstecken und Warten auf unsere Chance wahrend eines Hinterhalts. Wenn Sie sich versteckt hatten, ware es wirklich herrlich, stattdessen Ihre Namen laut zu verkunden? «

Jerome antwortete anstelle der stummgeschalteten Soldaten:

\'\' Sie mussen nicht einmal daruber nachdenken. Jeder Idiot, der sich wahrend eines Hinterhaltes entlarvt, wird von mir zum Schweigen gebracht. Mit einer Lanze durchsein Herz! \'\'

\'\' Ich sehe sterben, ohne zu wissen, warum glorreich ist. \'\'

Es gab keine mehr Proteste. Wenn Jerome es tun wollte, hatten die Truppen keine andere Wahl als zu folgen.

fragte Altina:

\'\' Und so? Was ist mit mir? \'\'

\'\' Huh? \'\'

\'\' Wieder als Wagenfahrer verkleiden?

\'\' ... Ihre Hoheit, Ihre Haare und Augen sind zu auffallig, also warten Sie bitte hier. \'\'

\'\'Was? Sie mochten, dass ich hier bleibe?! \'\'

\'\' Ja ... Ah, nein ... \'\'

< p> \'\' Was ist das? \'\'

\'\' Ich mochte nicht, dass die Banditen unsere Plananderung kennen, also machen Sie bitte weiter mit Ihrer Patrouille, Prinzessin . \'\'

\'\' Eh ... Sie wollen, dass ich patrouilliere, obwohl Sie wissen, dass es eine Verschwendung von Muhe ist? \'\'

\'\' Ja. Bitte betrachten Sie es als Patrouille, um die Anderungen geheim zu halten. Ich mochte auch nicht, dass die Burger glauben, dass das Militar nachlasst. «

\'\' Ugugu ... ich verstehe ... \'\'

Sie verstand es, aber Altina war deprimiert, weil ihre Rolle nicht so war, wie sie es erwartet hatte.

Die Truppen beendeten ihre Vorbereitungen weg von der Festung Sierck.

Auf diese Weise treffen mehrere verkleidete Karawanen auf die Strase.

Ungefahr eine Woche spater folgen ihre Anstrengungen haben sich gelohnt.

Obwohl Jerome anfangs dem Schlachtplan skeptisch gegenuberstand, verkleidet er sich unerwartet und schliest sich an.

< Wahrscheinlich hatte er seine eigenen Uberlegungen. Er verkleidet sich als Transportarbeiter und schiebt einen mit Ladung beladenen Karren.

< p> Und zum Gluck oder eher unglucklich fur die andere Partei Die Banditen griffen seine Karawane an.

Genau wie Regis es geplant hatte.

Die Banditen sahen aus wie Soldner, die in schwere Zeiten gefallen waren .

\'\' Kuhaha! Ubergeben Sie Ihre Fracht! Ich werde dir einen schnellen Tod gewahren, wenn du tust, was ich sage! \'\'

Die Banditen grinsten.

Eine Lanze wurde nach vorne gedruckt.

Aber die Spitze wurde von einem Mann mit den Fingern gestoppt. Dieser Mann sah aus wie ein Transportarbeiter.

\'\' Tue, was du willst in meinem Territorium ... Du verdammte Schadlinge !! \'\'

Die Banditen starrten mit weit aufgerissenen Augen.

Dieser Transportarbeiter war der "Held von Erstein", der schwarze Ritter Jerome.

< p>

Die anderen Arbeiter zogen ihre Schwerter aus dem Kofferraum.

Zur gleichen Zeit schrie jemand verzweifelt.

Es war eine einseitige Angelegenheit.

Es wurde nicht einmal etwas, das man als Kampf bezeichnen konnte.

Jerome und seine Manner kehrten siegreich zum Jubel der Stadtbewohner aus Tuonvell zuruck.

In dieser Nacht

\'\' Kuhaha! Ich autorisiere es! Trinken Sie, bis Sie satt sind, essen Sie, bis Sie glucklich sind! \'\'

Jerome lachte mit einer Flasche in der Hand.

Die Offiziere mit wichtigen Terminen wurden im Speisesaal der Offiziere mit einem Toast versammelt.

Auch Altina war dabei. Aber sie hatte keine schillernde Leistung, also sas sie am Ende des Tisches. Aber sie war wirklich glucklich, dass der Plan funktioniert hat.

Bei den anderen war der Ritterkommandant Evrard anwesend. Sein Adelstitel machte ihm nichts aus und er half aktiv als verkleidetes Mitglied.

Das Fest ging weiter.

Die starken Manner lachten, schrien und plauderten.

Die einfachen Soldaten, die an dem Plan teilnahmen, sprachen wahrscheinlich uber ihre mutigen Taten auf dem Paradeplatz.

Als Unteroffizier sollte Regis der Partei am Paradeplatz beitreten.

Aber der Plan wurde von ihm vorgeschlagen, so war er lud in den Speisesaal der Offiziere ein.

Und er sas am Tisch von Jerome und dem Kernkampfteam. Aber Regis fuhlte sich, als ware er ein Welpe, der sich zwischen Wolfen verlor.

Er fuhlte sich unwohl.

rief Jerome wutend.

\'\' Hey, Regis !! \'

\' \'Ahm ... Fragen nach mir?\' \'

\'\' Sie sind der einzige Regis in meinem Regiment! \'\'

\'\' Ah, ich verstehe ... Bei der Ubrigens, ich bin der Prinzessin im Orbat untergeordnet ... \'\'

Altina, die neben ihm sas, nickte vorsichtig.

\'\' Argerlich, halt die Klappe. \'\'

\'\' ... \'\'

Unvernunftig als ublich.

\'\' Hey Regis ... Wie sind Sie zu diesem Plan gekommen? \'\'

werde ich Sei still, seit du es mir gesagt hast, ein solcher kindlicher Gedanke durchflutete Regis \'Gedanken. Aber er wurde wirklich sterben, wenn er einen solchen Scherz machte. Er entschied sich, sein Leben nicht auf diesen Streich zu setzen.

\'\' ... Weil ich es vorher in einem Buch gelesen habe. \'\'

\'\' Hah ... Es gibt ein Buch uber die Suche nach Banditen? \'\'

\'\' Nein, ich habe keine Berichte daruber gesehen die Verwendung solcher Methoden. Diejenigen, die schreibenIhre Schlachtberichte und Uberlassen Sie es den zukunftigen Generationen, werden unwahrscheinlich diejenigen sein, die solche unorthodoxen Plane vorlegen. Das Buch, das mich inspiriert hat, handelt von Piraten. Die Piraten verkleideten ihr Schiff, um wie ein Handelsschiff auszusehen, was dazu fuhrte, dass andere Schiffe oder kleine Hafen ihre Wache vor ihrem Angriff zuruckliesen. Es gibt unzahlige Geschichten, die Tricks durch Verkleidung darstellen. Sie sind vielleicht etwas veraltet, aber Klassiker sind ... \'\'

\'\' Sei leise. \'\'

\'\' Ugu ... \'\'

Es ist schon eine Weile her, seit Regis uber Bucher gesprochen hat und er unbewusst weitergebrummt hat.

Jerome war tief in Gedanken versunken.

Das Dienstmadchen Clarisse stellte einen Teller voll kon*** geschnittenen Fleisches hin.

\'\' ... \'\'

Sie war jetzt sehr leise und lachelte nicht einmal.

Der Stolz Manner jubelten, als sie den Teller abstellte. Altina sagte zu ihr "Danke, Clarisse" und sie verbeugte sich leise, ehe sie in die Kuche zuruckkehrte.

War es eine andere Person, die genauso aussah wie sie? mdash;Regis zweifelte an seinen eigenen Augen. Jerome nahm einen Schluck Wein.

\'\' Hmmp ... Vergiss es . Ich werde diese mit Verdienst gerecht belohnen. Egal wie sehr er mich anpisst. Oder wenn er ein Verwaltungsbeamter ist. \'\'

Regis meinte, er sollte glucklich sein.

Aber er hatte das Gefuhl, als ware er Er wurde unterrichtet.

\'\' Hey Regis! Du bist nicht nur ein Trickpony, oder? Wenn Sie keine weiteren Ideen haben, werden Sie nur ein Huhn sein, das keine Eier legen kann. \'\'

\'\' Ah ... Sie meinen Plane? Ideen zu entwickeln ist sehr situativ ... \'\'

\'\' Kann ein Huhn Eier legen, wenn es schneit? \'\'

\'\' \'Kuhaha! Ich glaube, mein Kopf dreht sich. Okay, ich erkenne dich an! Sie konnen leben. \'\'

\'\' Ist das so ... Danke. \'\'

Jerome didn \ \' Regis konnte die Bedeutung hinter seinen Worten nicht verstehen.

Aber die Offiziere Er hatte seine Anwesenheit bisher ignoriert und begann mit Regis mit einem Glas in der Hand zu sprechen.

Aber Altina verlor ihren Platz im Bankett und lies ihn das Gesicht verlieren.

Regis kehrte im Morgengrauen endlich in sein Zimmer zuruck.

Er zog seine Kleidung aus und hangte sie auf die Stuhllehne.

\'\' Das war eine wirklich lange Nacht. \'\'

Regis hatte das Gefuhl, dass selbst seine Haare stinken. Der Geruch wurde wahrscheinlich nicht verschwinden, ohne ihn mit einem feuchten Tuch abzuwischen.

\'\' Ahm ... na ja ... ich werde mich abwaschen, wenn ich aufgewacht bin. Ich kann sowieso nicht viel schlafen. “

Er murmelte zwischen sich gahnen und legte sich auf sein Bett.

Regis schloss die Augen.

Und sofort klopfte jemand an seine Holztur. Es war nicht sehr laut.

Wer war es?

Aber er wollte wirklich schlafen.

< p>

Die Tur wurde nicht gesperrt. es ware einfacher, wenn sie bereit waren, selbst einzutreten.

Aufstehen und die Tur offnen oder weiter schlafen. Gerade als Regis daruber nachdachte, begann das Klopfen wieder.

Er hatte keine Wahl.

Regis stand auf Bett und offnete die Tur, bevor das Klopfen zum dritten Mal begann.

Vor der Tur stand ein Madchen mit roten Haaren.

p>

Regis fragte sich, ob er traumte.

Sie trug wahrend des Festbanketts das einteilige Kleid, aber ihre Rustung, wie die Handschuhe, wurde nicht ausgerustet. Wenn sie wahrend des Tragens geklopft hatte, ware das Gerausch sehr laut.

’’ ... Ahm ... Evening Regis. Oder soll ich morgen sagen? \'\'

\'\' Altina ... Traume ich? \'\'

\'\' Das glaube ich nicht. Darf ich reinkommen ...? \'\'

Sie schaute zu beiden Seiten des Korridors.

Regis tat nicht \ Ich kenne den Grund fur ihren Besuch nicht, aber er hatte keinen Grund, sie wegzujagen. Und so fuhrte Regis sie ein.

’’ Was ist passiert? Es ist spat in der Nacht. Nein, ich meine morgen. ’’

’’ Es fangt an hell zu werden. Wir konnen spater reden, wenn Sie schlafen mochten ... Weil es etwas Wichtiges ist. "

" Kein Problem. Ich war schlafrig, aber der Schock von Ihrem Besuch hat das alles weggejagt. ’’

’Ja, es ist die ubliche Regis. Dinge immer noch auf eine Art und Weise zu sagen, die auf Umwege sinnvoll erscheint. \'\'

\'\' Sind Sie gekommen, um meinen Charakter zu korrigieren? \'\'

\'\' Das ist es nicht ... Wenn Sie betrunken sind und schlafen, werde ich besorgt sein. \'\'

\'\' Ich habe nicht viel getrunken, also bin ich gut. Was meinst du mit etwas Wichtigem? “

’ ’... Regis, erinnerst du dich an unser Gesprach auf diesem Wagen? Die Dinge, die wir bei unserer ersten Begegnung besprochen haben. ’’

’’Haben Sie nach all dieser Zeit an seiner Majestat interessiert? \'\'

\'\' \'Ich mache keine Witze.\' \'

Ein paar Sonnenstrahlen fielen aus den Fenstern in den Raum. Das schwache Morgenlicht, das von den purpurroten Augen des Madchens reflektiert wurde, zeigte die ernste Haltung des Madchens. Regis zog einen Stuhl an die Seite des Bettes. Es gab keine Stuhle fur Gaste hier, also fuhrte er Altina zu dem Stuhl, wahrend er auf dem Bett sas.

\'\' ... Ist das in Ordnung? \'\'

\'\' Danke. \'\'

In Anbetracht ihres sozialen Status als Prinzessin und Burger, sollte Regis nicht im Internet sitzen Bett. Aber das war nicht die Beziehung, die Altina aufbauen wollte. Deswegen brachte sie nicht einmal ein Dienstmadchen fur diesen Besuch mit.

Eine Frau schleicht sich in das Zimmer eines Mannes Eine gemeinsame Szene in den fiktionalen Romanen, die in der Reichshauptstadt beliebt sind. Die folgende Szene konnte nur gemacht werden, nachdem sichergestellt war, dass niemand in der Nahe war.

Regis sah Altina ernst an.

Altina streichelte ihr Gesicht.

\'\' Hmm? Was ist das Regis? Etwas in meinem Gesicht? "

\'\' ... Nein, ich habe uber etwas Dummes nachgedacht, das losche ich jetzt aus meinem Kopf. \'\'

\'\' Nun, vielleicht war Ihre Vermutung richtig? \'\'

\'\' Was haben Sie gesagt?! \'\'

\'\' Erzahlen Sie mir, woruber Sie nachdenken? \'\'

\'\' Nein, das ... sowas ... ist schlecht und ... du bist minderjahrig ... \'\'

\'\' Es hat nichts mit dem Alter zu tun. Ich meine es ernst. ’’

’’ Ha?! ’

’ ’Ich habe mich entschieden. Egal wie gros das Hindernis ist ... Selbst wenn mir noch etwas fehlt, mochte ich es trotzdem tun. \'\'

\'\' Was tun? \'\'

Regis \'Herz war durcheinander.

Sein Herz raste.

Altina war verwirrt, fuhr aber fort.

\'\' Als wir im unbeweglichen Wagen sasen, sagten Sie Die Aristokraten fuhren einen bedeutungslosen Krieg fort und verschwenden das Leben und die Ressourcen der Burger. "

Ja, du hast recht!! Es geht also um Politik. Ich erinnere mich an alles, was ich gesagt habe. \'\'

\'\' Haben Sie etwas falsches gesagt? \'\'

\'\' Nein. \'\'

Er verstand endlich, was Altina mit ihm besprechen wollte.

Regis beruhigte sich, nickte und konzentrierte sich auf die Diskussion.

\'\' Sind Sie immer noch mit den Adligen frustriert? \'\'

\'\' Definitiv. Die Barbaren werden zogern, diese Festung mit dem Helden Jerome an der Spitze anzugreifen, aber die Situation an anderen Orten ist schlimmer. Durch Schlachten Territorium verlieren, durch Kampagnen zuruckgewinnen, werden die Opfer immer groser. Die Halfte meiner Klassenkameraden in der Akademie, die an der Front gedient hat, wurde in Aktion getotet. Jeder von ihnen ist grosartig ... \'\'

Mit der Richtung des Imperiums war sicherlich etwas nicht in Ordnung.

’ Ich fuhle es besser, von einer Lizenzgebuhr wie Ihnen zu horen ... \'\'

\'\' Ah, warum ist das so? \'\'

\'\' Das ist ein interessantes System ... Tun Sie Ich denke, es ware besser fur das Imperium, dieses System zu ubernehmen? \'\'

\'\' Nein, es ist noch zu fruh. Fur die Burger, denen es an entscheidenden Kenntnissen in rechtlichen, militarischen und wirtschaftlichen Fragen fehlt, besteht eine hohe Chance, dass sie die Nation auf den falschen Weg fuhren. Sie konnen in einer Bar keine Politik betreiben. \'\'

\'\' \'Es ist in der Tat beunruhigend.\' \'

\'\' Wenn also jemand mit einem hohen Status wie einer Lizenzgebuhr bereit ist, die Nation auf den richtigen Weg zu bringen, werden die Burger dankbar sein. \'\'

\'\' Do Sie meinen wirklich? «»

\'\' Fur die meisten Menschen ist es fur eine Lizenzgebuhr wie Sie unvorstellbar, solche Meinungen zu vertreten. \'\'

Die Werte von Altina fuhlten sich fur Normalburger als normal an, aber fur eine Lizenzgebuhr war dies selten. Fur die Oberschicht waren sie gewohnlich distanziert und verlangten eine Vorzugsbehandlung.

\'\' Mir wurde von meiner Mutter gesagt, wie das Leben der Burger ist wie. \'\'

\'\' Die imperiale Konkubine Claudette war ein Normalburger. Konnte sie die Verbesserungen innerhalb des Imperiums vorgeschlagen haben? ""

"Nein. Meine Mutter ist keine Person, die daran denken wird. Ob es traurige Dinge oder Note sind, sie wird alles ohne Beschwerden oder Ambitionen akzeptieren. Sie ist eine normale Person, die sich nicht aus eigenem Willen bewegt. ’’

??? \'Das ist in der Regel normal ...\' \'

Das Imperium wurde gegrundet, weil die meisten Burger nicht gegen die Ungleichheit des aristokratischen Systems protestierten.

Altina wirkte launisch.

Sie ballte die Hande an den Kniescheiben fest.

\' "Ich mochte das Imperium andern ... Aber wenn das so weitergeht ... Es wird enden, ohne irgendetwas zu erreichen ..."

Sie druckte den Namen davon aus Mann aus ihrem Mund.

Der zweite Prinz Latreille.

\'\' Seine Unterstutzung ist stark ... In der Nahe In Zukunft wird der erste Prinz Auguste wahrscheinlich gezwungen sein Amt als Kronprinz aufzugeben. \'\'

\'\' Ja, wenn sich die aktuelle Entwicklung fortsetzt. \'\'

\'\' Und dieser Kerl wird zum Kaiser. Wenn das passiert, wird dieser Mann meine Zukunft entscheiden ... Dieser Mann wird keinen Fehler machen und den Konigen jegliche Freiheit oder Macht geben. Er wird mich auf jeden Fall zu einem grosen Clan im Lager der Konigin heiraten. \'\'

\'\' ... Das wurde tatsachlich passieren. \'\'

Sie hatte bereits ihre eigene Zukunft gesehen.

Es war bedauerlich, aber sie hat wahrscheinlich keine Chance, ihre Ansichten zu ausern uber die aktuelle Situation des Imperiums.

\'\' Ich werde von da an ein gefangnisahnliches Leben fuhren. \'\'

Altina biss die Zahne zusammen.

Sie hoffte, dass sich das Imperium andern wurde. Sie wurde jedoch ihrer Freiheit beraubt, wenn Prinz Latreille den Thron ablosen wurde.

Regis schuttelte den Kopf.

\'\' Ich verstehe, wie Sie sich fuhlen. Weil ich mich auch frustriert fuhle ... Aber was konnen wir tun? Burger haben einen Lebensstil von Burgern. Dies gilt auch fur die vierte Prinzessin. ’’

’’ Sie sind richtig. Alles wurde von anderen Leuten entschieden ... Ich kann nichts tun, wenn ich weiter warte. \'\'

\'\' Ja, das ist so. \'\'

\'\' Aber trotzdem ... ich mochte das Imperium andern. Ich werde nicht einfach hier warten, um in eine Gefangniszelle geworfen zu werden. \'\'

Regis beruhigte die temperamentvolle Altina.

< p> \'\' Warten Sie, Altina ... Latreille wird zum Kaiser und Ihre Zukunft wird von der machtigen Stromung bestimmt, die als Imperium bekannt ist. Planen Sie, sich gegen diesen Fluss zu wehren? \'\'

\'\' ... Wenn es notwendig ist. \'\'

Ihr Ton war ruhig, aber die Leidenschaft brannte immer noch in ihrem Herzen. Regis begann zu zittern.

\'\' Das ist zu unbedacht. Zu aufgeregt zu sein, kann Ihre Sichtweise enger machen ... Sie konnten Ihr Leben dafur verlieren. \'\'

Aber die Augen von Altina zeigten keine Zweifel.

Ihr Ausdruck sagte Regis, dass sie sich selbst gestahlt hat.

\'\' Das Reich revolutionieren. Das ist das Ziel, das meinen Lebenswillen unterstutzt. Wenn ich das aufgebe, wird es dasselbe sein, als wurde ich mein Leben aufgeben. \'\'

\'\' Ah ... \'\'

Regis keuchte.

Er hat nicht erwartet, die Worte zu horen, die er in der Vergangenheit gesprochen hat.

Warum hielt Altina Regis fur einen Vertrauten?

Er hatte das Gefuhl, endlich verstanden zu werden.

\'\' Ich kann meine Gefuhle nur durch Handlungen umsetzen. \'\'

\'\' Entscheide dich nicht so eilig, Altina ... Du musst mehr daruber nachdenken. .. \'\'

\'\' Ich habe viel daruber nachgedacht. In dieser Zeit leiden viele Burger. Es gibt viele Dinge, die ich brauche, um das Imperium zu revolutionieren, aber das wichtigste ist die Zeit! Wir haben keine Zeit zu verlieren. \'\'

Regis lies die Schultern sinken.

Er wusste ganz genau, dass er es nicht konnte Sie kann sie nicht aufhalten.

Und er war daruber sehr traurig.

\'\' Altina ... Sie sind wirklich schlau ... Sie konnen ein gluckliches Leben fuhren, wenn Sie ein bisschen dummer sind. Mit Ihrer Schonheit und Herkunft wird Ihr Ehepartner ein Mann sein, der all seine Liebe fur Sie ausgiest. Sie konnen von wunderbaren Liedern unterhalten werden, tolle Weine probieren, in die Oper eintauchen, im Fruhling die Hugel besuchen, im Sommer den Fluss, im Herbst den Wald und im Winter die Burg besuchen. Sie konnen sich mit Ihren Lieblingsschmucken schmucken, schone Kleider tragen und das Leben einer edlen Frau mit allem geniesen, was Sie mochten. \'\'

\'\' Egal wie extravagant meine Das Leben konnte sein, ich kann der Schuld der Politik, die die Burger ausbeutet, nicht entkommen. ""

\'\' Ha ... Ich habe auch so etwas gesagt. ... \'\'

\'\' Die Zweifel in meinem Herzen wurden von Ihnen beantwortet. \'\'

\'\' Ich wirklich bin ... das schlimmste. \ \'Wissen bringt kein Gluck \\' das ist eine Zeile aus meinem Lieblingsbuch. \'

Regis konnte nichts anderes tun, als sie anzustarren.

< p> Die Entschlossenheit in ihrem Gesicht war so schon und grosmutig, was die Entschlossenheit in ihrem Herzen zeigte.

\'\' Ich brauche Ihre Weisheit, wenn ich Kaiserin sein sollte. \'\'

Regis vergas zu atmen, als die Figur der Prinzessin mit roten Haaren und roten Augen h


Share Novel Altina The Sword Princess Volume 1 Chapter 2

#Read#Novel#Altina#The#Sword#Princess###Volume#1###Chapter#2