Altina The Sword Princess Volume 1 Chapter 3

\\ n \\ nKapitel 3 \\ n

An dem Tag, als Altina erklarte, dass sie die Kaiserin sein wollte, nahm die Situation eine unerwartete Wendung.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \ \ n \\ n

Die Militarverwaltung hatte eine Anordnung zur ordnungsgemasen Archivierung und Einreichung von Dokumenten erlassen.

Regis dachte daruber nach als ernste Angelegenheit, die die Existenz des Regiments gefahrden konnte. Aber der Tater Jerome machte sich uberhaupt nichts aus.

\'\' Hmmph ... Um sich uber so unbedeutende Dinge wie Dokumentationsfehler zu beklagen, warum kommen sie nicht und verteidigen dies fur sich selbst Wahrscheinlich gibt es niemanden, der in den Norden kommen mochte. ""

\'\' Es ist mir unmoglich, eine solche spottische Antwort zu geben ... \'\'

\'\' Wenn es Ihnen nicht gefallt, dann machen Sie selbst etwas dagegen. \'\'

\'\' Hah ... \'\'

Es wurde auf Regis deponiert.

Altina wirkte besorgt.

\'\' Ich wusste, dass die Dinge so nicht weitergehen konnen, als ich vor drei Monaten hier ankam. Ich habe alles getan, was ich kann. \'\'

\'\' \'Aber die Dinge sind nicht so schlimm ...\' \'

Ara, habe ich dich nicht hergebracht? Ich habe doch die militarische Personalabteilung fur Sie gefragt. ’’

’’ Ich verstehe es jetzt. Die Personalabteilung wurde mir nicht sagen, als ich sie nach dem Ort fragte, an den ich mich verlegte, jetzt weis ich warum. \'\' <

Regis ware definitiv unruhig und besorgt, wenn Er wusste, dass er der einzige Verwaltungsbeamte war.

fragte Altina besorgt:

\'Habe ich Sie gestort?\' \'

\' \'Nein, gebannt zu werden war bereits eine ausgemachte Sache, es gibt hartere Frontlinien als diese da drausen. Hier zu bleiben ist nicht so schlimm ... Obwohl es der einzige Verwaltungsbeamte ist, ein Problem zu sein. \'\'

\'\' Ich denke, es ist zu viel fur Sie allein behandeln. \'\'

\'\' Welche Wahl haben wir? Nun, wir konnen nicht all diese Probleme einfach ignorieren, ich werde es versuchen. \'\'

Also hat Regis damit begonnen, die Verwaltungsarbeiten zu erledigen.

Er wollte nutzlich sein, wenn Altina die Kaiserin sein wollte. Regis hatte auch den Wunsch, das Imperium zu verandern.

Aber die Realitat war so schwer und kalt wie Schnee, der auf dem Dach aufgeturmt wurde. Wenn Regis es achtlos behandelte, wurde er davon erdruckt werden.

Die Arbeit wartete darauf, dass er langsam fertig wurde.

Eine Woche spater, am Morgen,

Regis hatte gedacht, dass der Raum zu gros war, als er es zum ersten Mal sah, und war unruhig, weil er vermutete, dass etwas nicht stimmte. Aber der Raum war jetzt voll mit Papieren, so dass er nicht mehr gehen konnte.

Selbst der Schreibtisch, der fur seine Klasse zu gros war, hatte sich mit den Dokumentenstapeln verengt.

Regis hat den Bericht in seiner Hand gescannt.

\'\' ... verstehe ich. Das ist also der Grund. \'\'

Es gab immer noch problematische Bereiche, aber Regis hatte den Dreh raus.

Die Kerzen flackerten im Wind, die Schatten der beleuchteten Gegenstande tanzten an den Wanden.

Obwohl Ollampen im Imperium Mainstream waren, war es schwer zu transportieren, da sie flussig waren. Daher wurden Kerzen in der Nahe der Grenzen haufiger verwendet.

Regis griff nach dem nachsten Dokument.

In diesem Moment gab es ein leises Klopfen an der Tur.

\'\' Hmm? Ah, wer ist das? Die Tur ist nicht verschlossen ... \'\'

\'\' Guten Morgen, Herr Regis. \'\'

Eine Frau mit schwarzen haaren getreten. Ihre Haut war braun, als ware sie gebraunt und ihre Augen schwarz. Sie trug schwarze Dienstmadchenkleidung und war etwas alter als Regis.

Sie verbeugte sich hoflich und betrat den Raum.

Regis begruste sie als Antwort.

\'\' Ah, Miss Elin. Sie sind heute fruh dran. ’’

’’ Sie machen heute morgen einen Markt auf den Strasen, also wollte ich vorbeischauen und "Hallo" sagen. Ich habe mir Sorgen gemacht, dass Mr. Regis noch schlaft, aber Sie sind schon wach. \'\'

\'\' Nein ... Das ist es nicht ... \'\'

Er hatte ein kurzes Nickerchen gemacht, aber im Grunde war er die ganze Nacht auf. So hatte er die ganze Woche verbracht.

Elin war ein Dienstmadchen, das in Jeromes Wohnsitz arbeitete.

Nachdem alle Verwaltungsbeamten aus der Festung vertrieben worden waren, wurde dem Verwalter der Markgrafensiedlung befohlen, die Dokumente des Regiments zu bearbeiten.

Elin stammte aus Sie war eine fremde Nation, aber sie lernte die belgarische Sprache leidenschaftlich gern, nachdem sie in der Markgrafensiedlung angekommen war. Nun konnte sie auf Belgarisch lesen und schreiben.

Da war es eine weitere Person

Ein Jugendlicher, der wie ein Butler gekleidet ist, trat ein. Er hatte schwarze Augen und braune Haut, genau wie Elin.

Er trug einen grosen Holzschmuckte in seinen Handen.

\'\' Hey, ich bringe es herein. \'\'

Er warf es leger auf das Bett und wischte die Holzsplitter von seinen Kleidern ab.

\'\' Hey, Herr! Achte auf deine Manieren! ’

’ ’Das tut weh ~ ... Schlage mich nicht, grose Schwester ... Das ist doch die Aufgabe der Soldaten, oder? Warum mussen wir helfen ?! Dieser Typ ist auch ein einfacher Burger und ist nur ein Verwaltungsbeamter in der funften Klasse, keine grose Sache. es tut weh ~!? \'\'

Er wurde erneut getroffen.

\'\' Was sagen Sie, wenn Sie behandeln? andere unhoflich, der Charakter von Master Jerome wird verdachtigt !? Es tut mir leid, Herr Regis, bitte argern Sie sich nicht. Mein Bruder ist ein frisch gepragter Butler. \'\'

\'\' Es geht mir gut ... \'\'

\'\' Big sis, ich bin schon 16! Ich bin auch die Assistentin des Kammerherrn! Ich bin kein neuer \'\' \'

\' \'\' Sei still! \'\'

G? Sta, der gekleidet war Wie ein Butler war der Bruder von Elin, derzeit Assistent des Chamberlains.

Da die Arbeit des Chamberlains alle moglichen Fragen beinhaltete, hatte er selten die Chance dazu das Haus verlassen. Die Zusammenarbeit mit Regis wurde zu einer Aufgabe von G? StaSt. Aber Regis wusste immer noch nicht, warum Elin immer mitgekommen war.

Regis durchsuchte die Dokumente, die G sta sta mitgebracht hatte.

\'\' Gösta hat recht ... ich bin nicht der Arbeitgeber von Fraulein Elin oder Ihr Gast. \'\' Regis sagte, als er die Anzahl der Dokumente bestatigte.

< p> \'\' Bitte sag das nicht. Allein Ihre Arbeit als Soldat ist eine grose Ehre. Schutzen Sie nicht unseren Lebensstil? \'\'

\'\' \'Grose Schwester, dieser Typ ist ein Verwaltungsbeamter, also war er noch nie im Einsatz.\' \'

\'\' Hor auf, du! \'\'

\'\' Haha ... Das ist richtig. Als Soldat bin ich mit Schwert und Lanze nicht vertraut. \'\'

Regis war im Umgang mit Komplimenten schlecht.

Aber Elin sah ihn leidenschaftlich an.

\'\' Sie sind zu bescheiden, Mr. Regis ... Ich denke, ein intelligenter Mann wie Sie ist wunderbar. \'\'

Dies war eine Ara, die korperliche Krafte zum Uberleben erforderte. Die meisten Frauen beurteilen Manner nach ihren Muskeln, also war Elin etwas anders? Oder war es ein Teil der Jobbeschreibung, Menschen zu loben?

Wahrscheinlich letzteres Regis fuhlte sich.

Missverstandnisse aufgrund eines Lobes sind zu peinlich. Konzentriere dich auf die Arbeit und denke nicht an unnotiges Zeug, dachte Regis, als er die Dokumente zusammenstellte.

\'\' Okay ~ ... es gibt keine Probleme mit der Anzahl Seiten. Ich werde den Inhalt spater uberprufen, danke. Die Korrespondenz bezuglich des verbesserten Formats fur zukunftige Papiere ist hier. Ich habe es in diesen Brief aufgenommen, bitte ubergeben Sie es Mr. McClane. \'\'

\'\' Wir werden. \'\'

Elin nahm den Brief hoflich an. G &sta, der sich beschwerte, es sei ein Streit, wurde von Elin geschlagen.

Es war fur Regis unmoglich, alle Verwaltungsarbeiten fur das Regiment selbst zu erledigen, so der Markgraf Das Haus half weiter mit den Papierkram. Der Kammerherr McClane war ein Veteran auf dem Gebiet der Besteuerung und Handelsdokumentation. Es gab keine Fehler in diesen Teilen, was eine grose Hilfe war.

Der Bericht uber die Militaraktionen und die Angebotsanforderungsformulare hatten nur fur das Militar bestimmte Formate, so dass es McClane schwer fiel mit ihnen und wurde von der Abteilung fur Militaradministration verworfen ...

Regis hat diese Dokumente vor der Einreichung durchgesehen und alle Fehler korrigiert und die schwierigen Teile bearbeitet. Nach langer Arbeit ordneten sie schlieslich die meisten Papiere in Ordnung.

’’ Ich mochte, dass Mr. McClane diese Dokumente fur diese Woche bearbeitet. Die Zahlen und Dinge, die zu schreiben sind, sind ein bisschen viel. \'

Regis legte die Dokumente, die er McClane anvertraute, in die Kisten.

\'\' So viel? Das ist beunruhigend. Mr. McClane hat auch Arbeit im Haus zu erledigen!? "

" Ich bin wirklich dankbar. Dies ist Sir Jerome\'s Willen, also helfen Sie mir bitte. \'\'

’\'Hmmp! Es ist nicht notig, dass Sie das sagen! \'\'

G sta sta hob die Kiste an, als er sprach.

< Die Kiste voller Papiere sollte sehr schwer sein, aber Gosta hatte eine Starke, die in keinem Verhaltnis zu seiner mageren Korpergrose stand. Wie von einem Butler erwartet.

Regis loschte die Kerzen auf seinem Schreibtisch, ging vorsichtig zur Tur und offnete sie, achtete darauf, den Papierberg auf seinem Bett nicht zu storen.

\'\' ... Ich sehe Sie zur Kutsche. Ich habe sowieso ein paar Hausarbeiten, um nach drausen zu laufen. «

G-Asta antwortete nicht, aber Elin lachelte strahlend.

\'\' Vielen Dank, Herr Regis. \'\'

\'\' Ich finde es schlecht, dass das Absenden das Einzige ist, was ich tun kanno fur Sie. \'\'

Regis plante, Kaffee aus dem Speisesaal zu holen.

Kaffee war ublich Getranke wie Wein und Bier konnten sich sogar die Burger leisten.

Um ehrlich zu sein, brauchte er mehr Schlaf als er Kaffee brauchte. Er musste jedoch einige der Dokumente bis heute fertigstellen, um die Frist einzuhalten, so dass es nicht weitergeholfen werden konnte.

Weil der regelmasige Kurier, der Briefe und Dokumente an das Buro schickte Reichshauptstadt kam nur einmal in vierzehn Tagen vorbei.

Er betrat den Korridor.

Es war dunkel hier drausen.

Zu diesem Zeitpunkt fiel nicht viel Sonnenlicht durch die Fenster.

Die Steinwande waren pechschwarz. In den Hausern der Adligen in der Hauptstadt befanden sich Leuchter an der Wand ...

Regis hatte sich daran gewohnt und ging mit einer Hand an der Wand durch den Durchgang .

Ihre Schritte hallten durch den Flur.

\'\' ... Wird die Kutsche in der Nahe des Sudtores geparkt? \'\'

\'\' Ja. Es dauert etwas Muhe, um die Erlaubnis zum Offnen des Haupttores zu erhalten. \'\'

\'\' Das stimmt. \'\'

Fur das Haupttor, das den Ein- und Ausgang der Armee kontrollierte, mussten sich viele Leute offnen oder schliesen. Das Sudtor hinter der Festung brauchte nur die zwei diensthabenden Wachen, um sie zu offnen.

Das Sudtor war kaum so gros, dass eine Kutsche durchfahren konnte, aber es war naher, wenn Sie in die Stadt gehen wollten.

Die Jerome-Residenz befand sich in Tuonvell.

Der Fluss der Menschen Die Ladung und die Informationen konzentrierten sich auf die Strasen der Stadt. Es war unbequem, das Gebiet von der Festung aus zu bewaltigen. Regis und die anderen trafen ein anderes Dienstmadchen, als sie den zentralen Turm verliesen und auf die im Hinterhof geparkte Kutsche zuging.

Das Dienstmadchen hatte braune Haare und braune Augen, gekleidet in eine rote Dienstmadchenkleidung.

Sie druckte einen Wagen voll mit Sacken aus dem Lebensmittellager.

Dieses Zimmermadchen war Clarisse.

\'\' ... \'\'

Sie verbeugte sich ausdruckslos vor den anderen. Wie ublich lachelte oder redete sie nicht viel, wenn andere Leute in der Nahe waren.

sta

\'\' Ah !? Fraulein Fraulein, Fraulein Clarisse !? Wie, wie geht es dir Groser Morgen! \'\'

\'\' ... Guten Morgen. \'\'

\'\' Das ist das Wetter grosartig heute! \'\'

Regis und Elin neben ihnen erhoben ihre Kopfe. Der ostliche Himmel hat sich aufgehellt, aber es ist ziemlich bewolkt.

Clarisse antwortete einfach mit "Ja". Sie sagte nichts weiter.

fragte Regis Elin leise.

\'\' ... Ich denke, Gösta benimmt sich komisch? \'\'

\'\' ... Aha, mein Bruder hat eine Sache fur Miss Clarisse. \'\'

\'\' ... Eh? \'\'

Auch wenn Clarisse ein Dienstmadchen war, war sie immer noch die Magd der Prinzessin, also hatte sie einen Hauch von Luft unterscheidet sich von anderen Haushilfen. Clarisse war auch eine Schonheit, ihr hubsches Haar und ihre Haut waren wirklich charmant. Auserdem hatte sie uppige Bruste, die selbst mit ihrer Schurze offensichtlich waren.

Aber sie war wie eine Puppe, als sie sich Goo sta vorstellte, ohne ihren Ausdruck zu andern. Ihre einzigen Antworten waren "ja" und "das ist".

Frauen, die schon sind, aber schlechte Einstellungen haben, wurden in dieser Zeit schlecht eingeschatzt. Es braucht Zeit, aber andere wurden sie nicht mogen, als waren sie ein ungezahmtes Pferd.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Elin seufzte.

\'\' ... Mein Bruder hat einen einzigartigen Geschmack, ein Spinner. Das macht mir Sorgen. \'\'

\'\' ... Nun, es gibt einen Trend, der sich fur die Respektierung der eigenen Personlichkeit einsetzt. \'\'

\'\' Meinem zukunftigen Ehemann bevorzuge ich einen, der intellektuell und sanft ist, ein stabiles Einkommen hat und nicht in einer Karriere ist, in der er sein Leben im Kampf riskieren wird. \'\'

\'\' Ah, ich verstehe ... Ein stabiles Einkommen zu haben und nicht in Gefahr zu sterben, ist eine gute Sache. \'\'

Regis nickte .

Elin starrte Regis an, ihre unbeirrbaren Augen voller Leidenschaft.

Was ist los mit ihr?

Clarisse senkte respektvoll den Kopf.

\'\' \'Ich muss noch etwas tun Ich werde mich verabschieden. \'\'

\'\' Ah, ahah, das ist richtig! Tut mir leid, dass ich Sie gestoppt habe! \'\'

\'\' ... \'\'

Es war bedauerlich, aber es war fast so Keine Chance, dass Clarisse Respekt fur Ga € ™ sta \ \'s Personlichkeit zollte.

Nachdem Clarisse ihr Gesprach mit Glll stasta abgebrochen hatte, sah Clarisse Regis mit einem strahlenden Lacheln an. Sie sah aus wie eine andere Person. Ihre plotzliche Veranderung in der Personlichkeit lies andere bezweifeln, ob sie von den Feen besessen war.

\'\' Guten Morgen, Herr Regis. \'\'

\'\' Eh? Ah, morgen. ’’

’’gehen Sie spater aus? ’’

’’ Nein. Ich habe noch einige Dokumente, durch die ich mich beeilen kann. ’’

’’ Kann ich im Speisesaal Kaffee fur Sie aufbruhen? “

’ ah? Nun, eigentlich sollte ich derjenige sein, der diesen Gefallen von Ihnen verlangt ... \'\'

Regis war ratlos und wusste nicht, wie er mit der seltsam sanften Clarisse umgehen sollte.

\'\' Hmm fu fu, Sie kamen zur richtigen Zeit. Wir haben gerade eine frische Bestellung von Kaffeebohnen erhalten. Gestatten Sie mir, einen leckeren Kaffee fur Sie zuzubereiten. «Clarisse deutete auf den Sack auf ihrem Wagen.

Regis war froh, dass Clarisse bereit war, Kaffee fur ihn zu brauen ...

Aber G? sta? s Blick starrte ihn an. Sogar Elin schmollte mit einem gruseligen Ausdruck. Regis runzelte die Stirn und fragte Clarisse leise:

\'\'. Spielen Sie einen Streich auf mich? \'\'

\'\' \'Woruber reden Sie?\' \'

Clarisses strahlendes Lacheln anderte sich nicht, genau wie eine Maske.

G&sta hat seine Zahne laut knirschen. Seine Hand, die die Dokumente hielt, zitterte, die Kiste knarrte.

Er war definitiv unglucklich.

Regis brach in der Kalte aus Schwitzen.

\'\' ... Clarisse, bitte machen Sie sich keine Verschlechterung meiner Arbeitsumgebung. \'\'

\' \'Ara? Ich verstehe nicht, was Sie Mr. Regis meinen? \'\'

\'\' Sie tun dies definitiv mit Absicht. \'\'

p>

\'\' Hufufufu ... \'\'

Am Ende kam Gosta zu der Kutsche gerannt, nachdem er ausgespuckt hatte habe gewonnen!\'\'. Elin lachelte, als sie sich von Regis verabschiedete, aber ihre Augen lachelten nicht.

Die Kutsche fuhr vom Sudtor ab.

Regis schickte sie wie versprochen aus der Festung.

\'\' Hah ... Clarisse, bitte machen Sie keinen Spas. Ohne ihre Hilfe wird die Arbeit bei der Bearbeitung der Dokumente verzogert. \'\'

\'\' \'Sind Sie nicht von Miss Elin begeistert?\' \'

\'\' Hmm? Was meinst du? G really sta mag wirklich ... naja, das darf ich nicht sagen. \'\'

\'\' ... ... Elin hat Sie die ganze Zeit geargert. \'\'

\'\' Huh? \'\'

\'\' Nein, es ist nichts. Mr. Regis, Kaffee allein wird Ihren Magen nicht fullen. Sie haben uns auch Schinken und Kase geschickt. Mochten Sie sie zum Fruhstuck haben? \'\'

\'\' Oh, ich bin wirklich dankbar. \'\'

\'\' Sie mochten essen. \'\'

\'\' Ja. \'\'

\'\' \'Ich muss drei Reisen machen zwischen dem Lebensmittellager und dem Speisesaal knew \'\'

\'\' Ich wusste, dass es so werden wurde ... Wirklich. \'\'

Danach brachten Regis und Clarisse Lebensmittelzutaten fur mehrere Personen zusammen.

In der Residenz von Aristokraten gab es viele Magde, die fur ihren Herrn Hausarbeiten verrichteten.

Sie machten das Fruhstuck vor dem Morgengrauen, putzten das Haus, machten Wasche und bereiteten sich auf das Abendessen vor.

Die Festung wurde von den Soldaten gehandhabt, daher waren hier nur wenige Magde.

Unter ihnen war Clarisse die Dienerin der Prinzessin, so dass sie sich frei bewegen konnte.

Als andere Dienstmadchen das Fruhstuck fur die Truppen vorbereiteten, bereitete sie Schinken fur Regis vor und arrangierte den geschnittenen Kase .

Regis sas an einer Ecke des Speisesaals der Offiziere und as sein fruhes Fruhstuck.

\'\'. ... Bin ich belastigt? \'\'

\'\' Ara, warum sagen Sie das Mr. Regis? \'\'

\'\' Weil dies der Offiziersspeisesaal ist ... und ich bin ein nicht beauftragter Offizier. \'\'

\'\' Es ist zu spat fur Das. Haben Sie diesen Ort schon mehrmals benutzt? Weder die Prinzessin noch der Markgraf beklagten sich daruber. Das bedeutet, dass niemand gegen Sie ist, wenn Sie hier essen. \'\'

\'\' Das ist gut ... Aber trotzdem haben Sie keine anderen Aufgaben do Miss Clarisse? «

Regis war Clarisse gegenuber entschuldigend und dankbar dafur, dass er an einem anstrengenden Morgen ein Fruhstuck fur ihn vorbereitet hatte.

< p> \'\' Mein eigentlicher Job kummert sich um die Prinzessin. Ich helfe also nur, wenn ich andere Aufgaben erledige. “

Als Dienerin der Prinzessin war sie einer personlichen Assistentin naher als gelegentliche Arbeiten.

Regis zog sein Mitgefuhl zuruck.

Er machte ein Kreuzzeichen uber die Schulter und griff nach dem Kase.

\'\' ... Es gibt auch Schwierigkeiten, wenn Sie sich in einer solchen Position befinden. \'\'

\'\' Wie unerwartet. \ "Diese Hundin, was fur eine herausragende Stellung mit so viel Wohlergehen. \" Warum haben Sie mich nicht angesprochen, als sie das gedacht haben? \'\'

\'\' Ich war nicht \ Denken Sie nicht an etwas so gemein!? Nun, die meisten Leute werden so denken. Deshalb ist es schwer, in einer vorteilhaften Position zu sein. Die Eifersucht der anderen ist schrecklich. ’’

’’ ...??

Clarisse sah ihn an.

Er wurde den ganzen Morgen angeschaut. Hatte er Tinte im Gesicht?

Regis senkte den Kopf und sah auf das Essen, das er in der Hand hielt.

\' \'Hmm? Willst du den Kase essen? \'\'

\'\' Dann werde ich mir selbst helfen. \'\'

Clarisse nahm den Kase von Regis, ein kleines Stuckchen herausgepresst und in den Mund gesteckt.

Es war immer noch viel davon auf dem Teller.

Sowohl Schinken als auch Kase waren verarbeitete Lebensmittel, die fur die Langzeitkonservierung gedacht waren frischer Batch war auf jeden Fall lecker.

Der Kaffee schmeckte besser als erwartet.

fragte Clarisse:

< p>

\'\' Herr. Regis, ist dir das nicht in den Sinn gekommen? ’’

’’ Hmm? Woruber? «»

An was er sofort dachte, war Altina.

Was konnte er tun, um ihr zu helfen Werden Sie zur Kaiserin?

Sie hatte Regis erzahlt, der nicht das Selbstvertrauen hatte, ein Stratege zu sein. Fur den Teil, den Sie nicht an sich selbst glauben konnen, habe ich werde fur dich an deiner Stelle glauben \'\'. Er hatte nicht vor, wegen dieser Worte Stratege zu werden ...

Aber er dachte immer noch daruber nach, was er fur sie tun konnte.

\'\' Nun, es ist sinnlos, nur daruber nachzudenken, ich verstehe es nicht wirklich selbst ... \'\'

\'\' Sie planen zu handeln? \'\'

\'\' Das ... Ich habe nicht vor, nur als Worte in einem Traum zu enden. \'\'

\'\' Ich verstehe, dass Sie kein Vertrauen in sich selbst haben, aber ich hatte nicht gedacht, dass Sie etwas so banales tun wurden, als Worte, die in einem Traum geausert werden. \'\'

\'\' Nein, das ist eine wirklich grose Sache, richtig? Es kann den Verlauf andern. ’’

’’ ’Ist es so gros?’ ’

’ ’Definitiv. Dies ist gros genug, um die ganze Nation zu schockieren und in Tausenden von Buchern verzeichnet zu werden. "

\'\' Es ist also etwas Erstaunliches. \'\'

\'\' Ja, ich denke, das ist so gros wie es ist. \'\'

\'\' Mr. Regis \ \'Hochzeitszeremonie ...\' \'

\' \'Das ist richtig, mein ... Huh?!\' \'

Regis richtete seinen Rucken unwissend auf.

Clarisse kniff die Augen zusammen.

\'\' I \'m Ich habe nur gefragt, ob es Ihnen in den Sinn gekommen ist. Woruber haben Sie gesprochen? \'\'

\'\' Oh ... Scheise ... \'\'

Er war sorglos, weil Altina Clarisse vertraute.

Er konnte nichts mehr sagen, er musste sich selbst beobachten .

\'\' Planen Sie nicht, Mr. Regis zu heiraten? \'\'

\'\' Das ... Ich ... wie konnte ich heiraten. \'\'

\'\' Sie sind erwachsen, wenn Sie 15 im Reich sind. Nicht heiraten die meisten Leute, bevor sie 20 sind? \'\'

\'\' Tatsachlich heiratete meine Schwester mit 19 ... Ah, ich werde bald so alt sein .. Das ist beunruhigend. \'\'

\'\' Sie haben eine altere Schwester? \'\'

\'\' Ja , sie hat vor drei Jahren geheiratet, ich lebte in der Stadt Luen. Ich glaube, sie hat jetzt zwei Kinder. \'\'

\'\' Denken Sie? \'\'

\'\' Meine Nichte noch nicht gesehen. Meine Schwester wurde kurz nach der Heirat schwanger und es ist gefahrlich, lange Reisen mit einem kleinen Kind zu unternehmen. Ich konnte auch auf ihre Seite gehen ... Damals war ich als Stab eines Adligen beschaftigt. Es ist nicht moglich, wahrend der Ausbildung einen langeren Urlaub zu beantragen. ’’

’’ Die Aristokraten reisen haufig mit ihren Bediensteten. Ich denke, Sie hatten noch eine Chance, sie auch mit Ihrem Termin zu treffen. Die Stadt Luen und die kaiserliche Hauptstadt liegen nicht weit voneinander entfernt. \'\'

\'\' Ah, das liegt daran, dass ... Marquis Theacute;nezay im Alter ziemlich fortgeschritten war, er wurde also keine unnotigen Reisen machen.

\'\' Ich verstehe. \'\'

\'\' Aber wir schreiben uns gegenseitig Ah, ich habe versprochen, dass ich einen Brief schicken wurde, wenn ich die Festung erreicht habe ... das ist schlimm. ’’

’’ Sie haben sie nicht verschickt? Es ist fast ein Monat her, seit Sie hergekommen sind, Mr. Regis ... \'\'

\'\' Es ist ungefahr einen halben Monat her ... ich werde mailen Sie heute. \'\'

\'\' Das sollte in Ordnung sein. Was fur eine Person ist Mr. Regis \'Schwester? «

Regis holte tief Luft und erinnerte sich an seine Vergangenheit.

’’ Nun, ich denke, sie ist die Art Person, die selbst die Initiative ergreift. Vor drei Jahren lebten meine Schwester und ich noch in der Nahe der kaiserlichen Hauptstadt. «» Ja, als Mr. Regis noch Student war. «»

\'\' Ja, meine Schwester arbeitete als Dienstmadchen, das von zu Hause aus pendelte. Eines Tages grundete ein Schmied aus der Stadt Luen auf einem nahe gelegenen Markt ein Geschaft, um seine Topfe und Kuchenmesser zu verkaufen. Meine Schwester hat diese Person geheiratet. “p>

\'\' Ein Madchen aus der Reichshauptstadt und ein Schmied aus Luen ... Sie scheinen nicht viel gemeinsam zu haben. \'\'

Clarisse schien an der Geschichte interessiert zu sein.

Sie horte ruhig zu und machte keine Scherze.

\'\' Meine Schwester war auf dem Weg zum Markt, um auf Anweisung der Frau eine Schneiderschere zu kaufen. Dort traf sie den Schmied. "

" Trotzdem sind die beiden nur Verkaufer und Kunde. Ist das nicht die Grenze ihrer Beziehung? \'\'

\'\' Das ist normalerweise der Fall ... aber meine Schwester schlug dem Schmied genau dort vor. \' \'

\\ n \\ n \\ n

Clarisses Augen weiteten sich.

Das war wirklich ungewohnlich von Regis \ Schwester.

\'\' Das hat mich uberrascht. Der Schmied muss auch schockiert sein ... Es ist allgemein bekannt, dass der Mann nach mehreren Besprechungen die Heirat vorschlagt. ""

"Haha ... Er war definitiv uberrascht. Auch wenn die Frauen im Imperium liberaler sind, ist ein derartiger Vorschlag definitiv schockierend. ""

"„ Aber er hat ihr Recht nicht abgelehnt? " \'

\' \'Er war misstrauisch und fragte sich, ob es am Anfang ein Streich oder ein Betrug war ...\' \'

\'\' Das ist naturlich. \'\'

\'\' Um ihre Identitat zu beweisen, brachte meine Schwester den Schmied in die Residenz des Adligen zuruck. Die Frau muss auch schockiert gewesen sein. “

Sie schickte ihre Haushilfe, um eine Schneiderschere zu kaufen, aber sie brachte einen Schmied als ihren Ehemann mit.

\'\' Ihre Handlungen mussen ohne Prazedenzfall sein. \'\'

\'\' Ja, da sie sich nicht um andere kummert, wenn sie einmal ist Setzt ein Ziel. \'\'

\'\' Die beiden von Ihnen sind tatsachlich Geschwister. \'\'

\'\' .. Was meinst du damit, ich habe den gesunden Menschenverstand in Ordnung? Nun, da meine Schwester in der Stadt Luen geheiratet hat, wurde der gelernte Schmied mein Schwager. Ich habe auch ihre Hochzeit in der Stadt Luen besucht. Mein Schwager hat dort eine grose Werkstatt und funf Auszubildende. \'\'

\'\' Ich verstehe ... Er macht recht gut. \'\'

\'\' Die Methode mag etwas grob sein, aber ich glaube nicht, dass es jemandem nicht gefallen wird, gestanden zu haben. \'\'

Clarisse nickte.

Und leidenschaftlich gestanden:

\'\' ... Ich mag dich ... Bitte heirate mich, Mr. Regis. \'\'

\'\' Ich sehe jetzt, Sie machen Witze. Ich kann das ohne Zweifel sagen. ’’

’ Ich habe sogar den gesunden Menschenverstand der Welt auser Acht gelassen und Ihnen vorgeschlagen. \'\'

\'\' Es ist definitiv seltsam, wenn das Madchen einen Vorschlag macht. \'\'

Regis beneidete die Initiative seiner Schwester.

Clarisse lachelte und sagte:

\'\' Das hangt von der Person ab. Ich glaube, jemand, der Mr. Regis heiraten mochte, ist die Sache, die keinen gesunden Menschenverstand hat. “

’ \'Niemand, der mich heiraten mochte, ist jetzt ein gesunder Menschenverstand ?! Ich bin nicht sehr zuversichtlich, aber mein Vermogen ist nicht so gering ... \'\'

\'\' Sie glauben, Sie sind so schlecht? \'\'

< p>

\'\' ... Es muss noch Geld fur die Zukunft gespart werden. \'\'

Regis gab dieses Thema mit einem auf seufz.

Clarisse nahm den Kase auf den Teller.

\'\' \'Warum hat Ihre Schwester nicht einmal einen verlassen? - Zehntel ihrer Begeisterung fur ihren Bruder? \'\'

\'\' Auch wenn Sie mir das sagen ... \'\'

< p> Was denkst du daruber, manchmal die Initiative zu ergreifen?

< p>

\'\' Die Prinzessin schlaft noch, es ist Zeit, sie zu wecken. \'\'

Clarisse sah auf die Uhr an der Wand.

Altina war immer fruh aufgestanden und hatte das Fruhstuck beendet, bevor der Speisesaal uberfullt war.

\'\' Wecken Altina ist deine Arbeit. Planen Sie, mich in das Viertel der Prinzessin zu lassen? \'\'

\'\' Ich bin damit beschaftigt, die Aufgaben zu erledigen, die ich gerade vergessen habe. \'\'

< p>

\'\' Sie sagten, Sie helfen nur, wenn Sie andere Aufgaben erledigen ... \'\'

\'\' Ich verstehe. Ich werde allen Offizieren sagen, dass ihr Fruhstuck zu spat kommt, weil ich fur Mr. Regis ein Fruhstuck vorbereiten muss. \'\'

\'\' War das die ganze Zeit Ihr Plan?! \'\'

Regis gehalten beschweren, aber er gab sich geschlagen und stand von seinem Sitz.

Clarisse mit einem zufriedenen Ausdruck nickte.

\'\' Die Prinzessin braucht einen Kuss von einem Prinzen, um aufzuwachen. Wollen Sie es versuchen? ’’

’’ Sie mochten, dass ich durch Todesstrafe sterbe? Und ich bin sowieso ein Burger. \'\'

\'\' \'Dann wecken Sie sie bitte vor der Tur.\' \'

\'\' Ah, das hatte ich vor. \'\'

\'\' Bitte adressieren sie als \ \'Arurun okay\' \'\' OK. \'\'

\'\' Ich werde wegen Nichtbeachtung von Lizenzgebuhren verurteilt !? Hast du Groll?gegen mich?! \'\'

Regis sah Clarisse argerlich an, die sich amusierte, und ging aus dem Speisesaal.

Die dritte Ebene des Zentralturms hatte mehr Fenster, die breiter waren als die der ersten Ebene.

Es gab eine schwarz gestrichene Tur, die dekoriert wurde.

Altinas Zimmer befand sich hinter dieser Tur.

Regis klopfte.

Unerwarteterweise antwortete Altina sofort.

\'\' Ah, Entschuldigung, ich habe verschlafen. Bist du zur richtigen Zeit gekommen, gibst du mir eine Hand? \'\'

Sie bittet mich, reinzugehen?

Regis zogerte.

Er hatte gehofft, das zu regeln, ohne ihr Zimmer zu betreten ...

Der Sound ging leicht durch den Durchgang aus stein. Das Viertel von Jerome befand sich ebenfalls auf diesem Niveau. Regis wollte vermeiden, dass Geruchte besprochen wurden, dass er den Raum der Prinzessin besucht, sodass er daruber nachdenken wurde, hier hineinzutreten oder zu bleiben ein Problem sein.

\'\' ... Ich habe keine Wahl. \'\'

Er murmelte leise zu sich selbst und offnete die Tur.

Er trat ein.

Es gab ein riesiges Bett und mehrere Truhen voll mit Kleidern.

Altina, die den Rucken zu sich hatte, streichelte mit der rechten Hand ihr dunkelrotes Haar.

Ihre Haut war von Hals und Schultern Daraufhin war ihre Haut blendend weis.

Sie trug Unterwasche.

Ein Korsett, das von edlen Damen getragen wurde, war bedeckt Haut von der Brust bis zur Taille.

Der Rucken des Korsetts hatte ein schuhartiges Design, das Schnursenkel brauchte, um es zu straffen.

Wahrend sie war Zur Vorbereitung der Schnursenkel legte sich Altinas linke Hand auf die Brust, um das Korsett hochzuhalten.

\'\'. ...!? \'\'

Regis verstand nicht, was vor ihm geschah und stand fest auf dem Boden.

< Altina hat mit Regis mit dem Rucken zu ihm gesprochen.

\'\' \'Das ist beunruhigend, es fuhlt sich enger an. Bin ich fett? Ich glaube, ich werde immer noch wachsen. Es war auch heute Morgen unangenehm eng. Bitte helft mir, die Schnursenkel zu binden. \'\'

\'\' \'Die Schnursenkel auf dem Cor, Korsett?!\' \'

\'\' ... hm? \'\'

Sie schien endlich zu wissen, dass diejenige, die kam, um sie aufzuwecken, kein Dienstmadchen war.

p>

Sie drehte den Kopf panisch mit weit geoffneten Augen.

Altina sah aus, als ware sie vom Blitz getroffen worden.

Regis war ebenfalls verblufft und konnte die zu formulierenden Worter nicht bilden. Seine Gedanken waren mit Worten uberflutet, wie Emporung uber Bescheidenheit und Respektlosigkeit gegenuber Konigen.

\'\' Ah ... nein, das ... ich bin hier, um Sie aufzuwecken ... Ich wusste nicht, dass dies passieren wird! "

\'\' \'Hyaaaa ~~~ !!\' \'

Ist das das Ende fur mich?

Regis gab auf.

Kurz darauf ertonten Fusgerausche.

Das Gerausch von Mannern kam von auserhalb der Tur.

\'\' Was ist Prinzessin passiert? \'\'

\'\' Ist ein Dieb eingeschlichen ?! Wir werden ihn toten, euer Hoheit! “Regis sah nur seine Zukunft, als er von den stammigen Wachen in Hackfleisch umgewandelt wurde. Wurde er erstochen, wie ein Kieselstein weggeworfen oder lebendig verbrannt? Wenn moglich, zog er einen schmerzlosen Tod vor. Es ware grosartig, wenn er seine weit entfernte Schwester nicht in diese Sache ziehen wurde.

Altina sagte:

’’ Okay! Wir werden es zerquetschen! ’’

’’ Nein! Ich verandere mich immer noch. Sie werden wegen Respektlosigkeit der Lizenzgebuhren, Emporung der Bescheidenheit sowie des Brechens und Eintretens angeklagt, was schlecht sein wird?! \'\'

\'\' Andern. .. Verstanden! Wir werden definitiv nicht reinkommen !! \'\'

\'\' Ja, bitte erlauben Sie uns, drausen zu wachen! \'\'

\'\' Es ist gut! Mir geht es gut! Ich werde mich schuchtern fuhlen, wenn Sie dort stehen, also kehren Sie bitte jetzt zu Ihrem Beitrag zuruck! \'\'

\'\' ... ... verstanden. \'\'

\'\' Sie verandert sich gerade. \'\'

\'\' Lass uns zuruck. \'\'

\'\' In Ordnung. \'\'

Das Gerausch langsamer Schritte wurde entfernter.

Regis \'Seele verwandelte sich von Schock in Verzweiflung und fugte hinzu, dass seine Verwirrung uber die Situation noch groser wurde. Sein Verstand wurde taub.

Er starrte Altina an und fragte:

\'\' ... ... warum? \'

\' \'Idiot! Schau mich nicht an! \'\'

\'\' Ah, Entschuldigung. \'\'

Regis drehte sich um Panik und hatte vor, die Tur zu offnen und zu verlassen Aber es konnte Wachen drausen geben, wenn er nicht auf der Hut war.

Altina murmelte vor sich hin:

\'\' ich schrie unabsichtlich ... Aber im Nachhinein war es mein Fehler, nach Hilfe zu fragen, ohne zu uberprufen, wer es war. \'\'

\'\' Ich wusste nicht, dass Sie ch sindanging. \'\'

\'\' Das stimmt ... Hatten Sie etwas fur mich? \'\'

\'\' Ich wurde von Miss Clarisse gebeten, Sie aufzuwecken. \'\'

\'\' Ku ... Das Madchen ist wirklich ... Sie wusste, dass ich immer wusste Bitte sie, mir zu helfen, mich zu verandern ... \'\'

\'\' Ist das so? \'\'

\'\' Von von Zeit zu Zeit. Wenn ich es eilig habe oder wenn ich ein Korsett trage ... ach, es ist nichts! Das sind die Geheimnisse des Madchens! \'\'

\'\' ... Ah, du meinst Fett und so. \'\'

\'\' Soll ich die Wachen bekommen? \'\'

\'\' Ah?! \'\'

\' \'Loschen Sie es aus Ihrer Erinnerung. Oder es ist die Todesstrafe! \'\'

\'\' Yes ​​Madam! \'\'

Das war nicht gut fur Altina ihre Autoritat fur personliche Angelegenheiten zu missbrauchen, aber dies war eine Ausnahme Madchengeheimnisse sind unheimlich.

Altina errotete, als sie Brust und Taille mit den Handen bedeckte.

\' \'Warum schaust du so?!\' \'

\' \'Ah wah, sorry! Wir haben geredet und ich habe nur ... \'\'

\'\' Sind Sie wirklich hineingegangen, ohne es zu merken!? \'\'

\'\' ... Ich habe dem Priester zwar Hallo gesagt. \'\'

\'\' Nur Hallo sagen, und Sie schworen schon auf Gott ? Du bleibst dort und drehst dich um. Denken Sie nicht einmal daran, Ihren Kopf zu drehen. \'\'

\'\' \'Okay, ich werde meinen Kopf nicht drehen.\' \'

Regis konzentrierte sich auf die Korner der Holztur.

Er konnte das Gerausch von leichtem Atmen und das Rascheln von Kleidern hinter sich horen.

Fu, fu.

Das Gerausch leicht schmerzhafter Atmung verstummte und wurde zum Gerausch der getragenen Kleidung.

< p>

Der Sound von Metal auf Metal wurde eingemischt, wahrscheinlich zog Altina ihre Rustung und Schienbeinschutzer an.

\'\' Okay, konnen Sie Schauen Sie jetzt hier nach. \'\'

\'\' Fu ~ \'\'

Regis wischte sich den kalten Schweis weg.

Altina war in ihrer ublichen Rustung gekleidet.

Aber der Anblick von Altina in ihrer schillernden Unterwasche blieb ihm in Erinnerung Regis \'Gesicht ist heis.

Altina wirkte gelassen, aber ihre Ohren waren immer noch rot.

\' \'Fu ah ~ ... \'\'

\'\' Was, was ist es, Altina? Bist du okay? \'\'

\'\' Wirklich, weil du so dicht bist. \'\'

\'\' Ich wollte nicht hinschauen. Dies ist, was als ein Unfall bekannt ist. ’’

’’ ich weis. Wenn Sie das absichtlich getan haben, wurde ich Sie mit dem donnernden Schwert in zwei Halften teilen! \'\'

\'\' Ich denke, mein Grund dafur, von der geschatzten Klinge zerschnitten zu werden, wird der sein am schlimmsten aller Zeiten. Bitte schont mich. ’’

’H H H H H H H H H H H H H Aber jetzt ist es mir peinlich, wenn ich nur auf dein Gesicht schaue. \'\'

\'\' Willst du mit mir uber peinliche Dinge sprechen? \'\'

\'\' Das ist es nicht! \'\'

\'\' Nun, es ist am besten fur uns beide, das zu vergessen. \' \'

\' \'... Ich denke, ich werde das fur den Rest meines Lebens nie vergessen.\' \'

\'\' ... Entschuldigung. \'\'

Nachdem das Erroten nachgelassen hatte, gingen Regis und Altina auf den Speisesaal zu, obwohl es etwas spat wurde.

< p>

Altina ging zuerst zum Recce aus, gefolgt von Regis, der aus dem Raum geschlupft war.

Genauso wie ein Paar, das flustert, dachte Regis/p>

Die beiden gingen schlieslich durch den Durchgang.

\'\' Also, woruber wollten Sie mit mir reden ? Sie konnen es mir sagen, ohne mein Gesicht anzusehen. «

\'\' Hmmm? Ah, du meinst die Soldaten? ’’

’’ Jeder behandelt mich gut. Aber sie denken nur an mich als Prinzessin. "

" "Ich denke auch."

\'\' Ich sagte auch in dieser Nacht, ich glaube nicht, dass ich ein richtiger Kommandeur bin, wenn ich keine Befehlsgewalt habe. \'\'

\'\' It \ Es ist bedauerlich, aber ich fuhle mich auch so. \'\'

Sie schaute ihn nicht an, weil es ihnen peinlich war das war nicht der einzige grund. Ihre Gedanken schossen ebenfalls voran.

’’ Wenn ich als Kommandant dieses Regiments anerkannt werden will, muss ich zuverlassiger sein als der schwarze Ritter Jerome. Ist das nicht richtig? ’’

’’ Ah ... He, planen Sie etwas zu tun? Ich habe ein schlechtes Gefuhl dabei. \'\'

Altina beantwortete die Frage von Regis nicht.

Sie dachte nach uber etwas.

\'\' Sie werden definitiv dagegen sein, also werde ich nicht sagen. \'\'

\' "Altina ... Sie haben vor, etwas zu tun, gegen das ich sein werde?" Bitte aufhoren. ’’

’\'Aber es wird definitiv effektiv sein. Weil du garantierstEs wird funktionieren. \'\'

\'\' Habe ich wieder etwas unnotiges gesagt? \'\'

Altina antwortete nicht und lachelte Regis an, um ihn zu beruhigen.

Ihr Gesicht wurde nicht erroten, selbst wenn sie einander ansahen.

< p> Sie sahen Clarisse, als sie im Speisesaal ankamen.

Die meisten Platze waren leer, der Speisesaal war verlassen.

Regis hat die Uhrzeit mit der Uhr an der Wand bestatigt.

\'\' Es sollte ... jetzt Fruhstuck sein. \'\'

< p>

Wenn die Uhr nicht fehlerhaft funktionierte, haben die Arbeiter sie nicht korrigiert.

Alle Offiziere sollten hier auf normalem Niveau versammelt sein Tage.

Clarisse stand auf und verneigte sich.

\'\' Guten Morgen, Prinzessin. \'\'

\'\' Mm, guten Morgen, Clarisse. Sie sind wirklich gewagt. \'\'

\'\' Ich habe gerade einen niedlichen Schrei gehort ... Ist etwas passiert, konnen Sie mir das im Detail sagen? \'\'

\'\' Ugugu ... Nein, nichts ist passiert. \'\'

\'\' Ist das so. \'\'

< p>

Clarisse hatte die Oberhand im Kampf der Worte.

Altina anderte das Thema und fragte:

\'\' Haben alle spat geschlafen? Oder sind wir zu spat? \'\'

\'\' In gewisser Weise ist es das letztere. \'\'

\' Etwas ist passiert? «

Clarisse wirkte kurz besorgt.

Es war eine subtile Veranderung ... Aber es kam selten vor Sie sieht, wie sie in Altinas Gegenwart zogert.

\'\' Die Scouting-Truppe ist gerade zuruckgekehrt. \'\'

\'\' Eh? \'\'

\'\' Ist es der Pfadfinder-Trupp aus dem Norden? \'\'

Altina nickte Regis zu. Frage.

\'\' Ja, fur diese Festung ware der Scouting-Trupp derjenige, der Aufklarung in den Norden unternimmt. Ihre Mission ist es, die Nachbarnationen und die Barbaren zu untersuchen. Sie verbringen etwa einen Monat mit Vermessungen ... \'\'

Im Norden des Beilschmidt-Gebiets befand sich das Herzogtum Varden.

Da Varden Teil der Germania-Foderation war, befand es sich in einem standigen Zustand des inneren oder auseren Krieges. Sie hatten mehrere Male Schwerter mit Jeromes Regiment gekreuzt.

Mehrere Barbarenstamme wurden auch im Wald zwischen den beiden Nationen versammelt.

Die kleineren Stamme zahlten zu den Hunderten, wahrend die groseren Tausende von Menschen hatten. Sie waren eine Mischung aus Ureinwohnern und Burgern, die vom Imperium und der Foderation aufgegeben wurden.

Als Grenzregiment mussten sie vor beiden Gruppen vorsichtig sein. Der Kommandant muss uber die Scouting-Berichte informiert werden, auch wenn er andere dringende Angelegenheiten auf Eis legen muss.

Altina biss sich auf die Lippen.

\'\' ... Empfangt Sir Jerome diesen Bericht? \'\'

\'\' Ja, einige Soldaten kamen hierher und suchten ihn, um Sir Jerome auf den Pfadfinder aufmerksam zu machen kehrt zuruck. Sie gingen in sein Quartier, nachdem sie ihn hier nicht gefunden hatten. Alle Offiziere sind auf dem Paradeplatz versammelt, um sich den Bericht anzuhoren. “

Dieser Soldat hat nicht nach Altina gesucht. Sie gaben nicht einmal vor, den falschen Kommandanten bekommen zu haben.

In Altina baute sich ein Strom der Wut auf, aber sie lies es nicht zu.

\'\' Ich werde spater fruhstucken! \'\'

Nachdem sie das gesagt hatte, ging sie zur Tur.

< p>

Clarisse verbeugte sich tief hinter ihr. Regis folgte ihr hastig aus dem Speisesaal und eilte zum Paradeplatz.

Auf dem Paradeplatz vor dem Haupttor waren viele Offiziere versammelt, und die Soldaten schauten aus der Ferne in den auseren Kreis.

Der Markgraf stand mit verschrankten Armen und lauschte dem Bericht.

Vor ihm kniete ein Mann, der wie Abenteurer gekleidet war und Mantel und Schwerter auf dem Rucken trug. Die funf Manner hatten ein unrasiertes Gesicht und waren extrem dunn. Nur ihre Augen waren hell. Sie waren die Scouting-Truppe, und derjenige, der sprach, war der Scout-Anfuhrer.

Bier und Rosinen wurden den Scouts prasentiert, aber sie griffen nicht nach ihnen.

Sie verbrachten einen Monat mit feindlichen Grunden fur diesen Bericht. So ernst nahmen sie ihre einmonatige Mission, die mit Strapazen beladen war.

\'\' Damit sind die entscheidenden Informationen von Varden Duchy abgeschlossen. \'\'

\'\' Hmm ... Sie scheinen Truppen zusammenzubringen. \'\'

\'\' Ich denke auch. \'\'

\'\' Planen sie, uns anzugreifen ... Oder bereiten sie sich auf einen Burgerkrieg vor ... Hmm? \'\'

Jerome sah Altina an, die sich naherte, als sich die Mauer der Menschen fur sie loste. Regis blieb stehen, als er aufstand erreichte den Rand der Mauer. Er wollte es vermeiden, wie ein schamloser Gefolgsmann auszusehen und das Unmut anderer einzuladen.

Das Scouting-Team sah Altina ernst an. Altina wurde l behandeltWie eine Dekoration und der Bericht begann, bevor sie ankam. Aber Altina war immer noch die Kommandantin, auch wenn sie noch nichts erwahnenswertes leistete. Es bestand die Chance, auch auf ihre schlechte Seite zu geraten.

Der Truppfuhrer schlug vor:

\'\' Madam Commander. Lassen Sie mich noch einmal berichten. \'\'

\'\' Es ist in Ordnung, bitte fahren Sie mit Ihrem Bericht fort. Sir Jerome organisiert das, was Sie gesagt haben, und berichtet es mir. Ist das nicht richtig? “

’ ’Haha, habe ich ein kleines Madchen gemeldet? Gehen Sie zuruck und kauen Sie mit Ihrem Truthahnschinken im Speisesaal. \'\'

\'\' ... Ich werde es mit Ihnen vereinbaren, nachdem ich ihren Bericht gehort habe. \'\'

Ihre Worte waren voller Entschlossenheit.

Altinas Geist schwankte nicht einmal angesichts der Einschuchterung von Jerome . Die Atmosphare fuhlte sich an, als wurden zwei Schwerter mit Funken kollidieren, die uberall herumfliegen.

Die mutigen Scouts und die Menge keuchten bei dieser Szene.

< Altina forderte sie auf, mit dem Bericht fortzufahren.

\'\' \'Ugh ... Als nachstes werden die Scouting-Berichte uber die Barbaren im Wald erscheinen. Sie waren in einen massiven Kriege zwischen den Stammen verwickelt, als wir Aufklarung fuhrten. ’’

’ Scharmutzel zwischen kleinen Stammen sind haufig, aber massive Kriege zwischen den Stammen sind selten. \'\'

\'\' Ja, eine Koalition von mindestens drei Stammesgruppen war ebenfalls anwesend. \'\'

\'\' Die Wilden, die nur wissen, dass Toten und Raububerfalle begangen werden, verbunden sich? Sind sie wirklich Barbaren? ’

’. Von ihrem Material und Kampfstil sollten sie Barbaren sein. Es gibt einen prominenten starken Mann in der Gruppe, der sich wie ein Affe bewegte. Er sturzte sich immer wieder auf den Feind und besiegte sie, stark genug, um die Schlacht selbst zu andern. \'\'

\'\' Oh ... \'\'

< p>

Jerome lachelte, als er einen machtigen Gegner sah. Dieser Teil seines Charakters war wahrscheinlich der Grund, warum er ein Held wurde und warum seine Truppen ihn verehrten. Altina horte leise zu. Wenn beide Seiten alle moglichen Fragen stellten, konnte der Bericht nicht fortgesetzt werden.

Jerome warf einige Fragen zu den Barbaren auf, er schien uber den Affenahnlichen Feind besorgt zu sein.

Als der Bericht zu einem Ergebnis kam, fragte Altina schlieslich:

\'\' ... Das Scouting-Team hat zwolf Mitglieder, als Sie die Mission begonnen haben, richtig? \'\'

\'\' Ja. \'\'

\'\' Wie haben sie es getan? gehen? \'\'

\'\' Drei starben im Kampf gegen die Wilden, zwei erkrankten und erkrankten an einer Krankheit, einer verlor seinen Fus durch die Berge und einer wurde in einem Blizzard begraben. \'\'

\'\' Ich verstehe ... \'\'

Altina nickte und schloss die Augen.

Ein Moment der Stille fur die Toten.

Die Offiziere und Manner auf dem Paradeplatz beruhigten sich ohne Aufforderung, die ganze Festung schwieg.

Sie offnete kurz danach die Augen.

\'\' ... Vielen Dank fur Ihren entscheidenden Bericht und Ihre ritterliche Angelegenheit Rice Bitte ruhen Sie sich erst einmal aus. \'\'

\'\' Ja ... Ihre Hoheit ... Ugugu ... \'\'

Die funf uberlebenden Manner brachen in Tranen aus. Sie erinnerten sich an ihre gefallenen Kameraden und an die Strapazen, die sie erdulden mussten.

Sie salutierten und fielen aus.

Die Soldaten um sie herum wurden begrust die Pfadfinder mit Lob und Dankbarkeit.

Die Berichte der Pfadfinder waren so wertvoll wie ein Licht, das in die Dunkelheit scheint. Der Feind konnte sich entscheiden, seine Starke zu erhalten oder unter dem Schutz von Schneefallen anzugreifen. Das Imperium ware in der Lage, Patrouille und Verteidigung entsprechend der Aktion des Feindes anzupassen.

Jerome drehte sich um und wollte zum zentralen Turm zuruckkehren.

\'\' Hmmp ... Das Madchen kann am besten in einem Moment der Stille beobachten. \'\'

antwortete Altina: \'\' Genau dort. \'\' Beim spottischen Mann legte sie eine Hand auf ihren Schwertgriff.

Regis weitete seine Augen, als er die Szene beobachtete.

Er horte das Gerausch von Metall auf Metall schleifen.

Ohne Regis Zeit zu geben, sie aufzuhalten, zog Altina ihr Schwert.

\'\' Was?! \'\'

Regis schrie verzweifelt auf.

Die menschliche Mauer wich mit Schreien von \'\' Wah! \'\' Zuruck.

Da Altina ihr Schwert auf Jerome gerichtet hat, ware es keine Uberraschung, wenn sie getotet wurde.

Trotzdem ist sie ruhig geblieben.

\'\' Sie sind unnachgiebig, mich nicht anzuerkennen, egal was passiert, Sir Jerome. \'\'

\'\' Hey ... Kleines Madchen, dein Witz ist nicht lustig. \'\'

\' \'Ich meine es ernst. Es ist ein Schmerz, einen Konig wie einen Kommandanten fur dich zu haben, nicht wahr?Es ist an der Zeit, dies zu klaren. “

Hmmp, es gibt nichts zu klaren. Dies ist mein Regiment. "

" Dies sind die Worter, die eine kleine Nation innerhalb der Germania-Foderation sagen wird. Jeder in dieser Armee, von den Soldaten bis zu den Rittern, und selbst Sie gehoren zur Armee des Belgaria-Imperiums und stehen unter meinem Befehl. \'\'

\'\' Ja, das ist\'s Recht. Aber kleines Madchen, du kannst keine Truppen mit einem leeren Titel befehligen. Dies ist nicht der Palast. Kein Soldat hort sich die Bestellungen eines Dekors an. ’’

’’ Ich weis das sehr gut. Das habe ich im April gelernt. Aus diesem Grund muss ich mich als der Befehlshaber wurdig erweisen. \'\'

\'\' \'Kukuku ... Haben Sie nicht schon das Mandat vom Kaiser? \'\'

\'\' Scherzen Sie? \'\'

Altina wandte leicht die Augen ab.

Regis spurte ihren Blick auf ihn.

Er sah keine Zweifel oder Unbehagen bei ihr, sie wirkte entspannt und zuversichtlich.

Ihr Schwert war unerschutterlich.

Sie wandte sich wieder dem Mann zu, dem sie gegenuberstand, und verkundete:

\'\' Sir Jerome, ich fordere Sie zu einem Duell heraus! \'\'

Wenn dies ein Albtraum ist, mochte ich sofort aufwachen Regis betete.

Etwa ein Zehntel der Truppen war verblufft, ein weiteres Zehntel war vor Verwirrung erstaunt, die meisten Soldaten hielten es fur einen Scherz und einige lachten sogar .

Auch Jerome, der das Thema betreute, nahm es nicht ernst.

\'\' Hey kleines Madchen ... \' \'

Mit den nachsten Worten von Altina horte das Gelachter auf.

\' \'Wenn ich gewinne, werden Sie sich andern so wie du mich anredest. Zuerst musst du mich als Kommandanten anerkennen und meine Anweisungen horen. Als nachstes werden Sie ein General unter meinem Kommando sein und das Beste aus Ihren Fahigkeiten machen. Dies ist kein Tagtraumen oder ein Scherz. Wenn Sie fortfahren, dies mit einer spielerischen Haltung zu behandeln, nehme ich an, dass Sie davonlaufen. \'\'

Altina hatte es gelegt Alles unten, also konnte Jerome sie nicht weiter abwischen.

Das Lacheln verschwand aus seinem Gesicht.

Die einschuchternde Aura, die er loslies, nahm zu.

Die Truppen verspurten Angst vor der harten Totungsabsicht, einige versuchten sogar zu fliehen.

< p> \'\' Tch ... Bereue es nicht Madchen. Ich werde mich nicht zuruckhalten, auch wenn mein Gegner der Kaiser ist! ’’

’’ Wenn Sie jemand waren, der die Position einer Person respektiert, waren Sie bereit, unter mir zu arbeiten, ohne dass es zu einem Duell kommen muss. \'\'

\'\' Sie nehmen es einfach. Hast du einen Champion vorbereitet, um fur dich zu kampfen? Der einzige Ritter, der mich in dieser Festung herausfordern kann, ist wahrscheinlich Evrard ... \'\'

Der Ritterkommandant, der zum Mittelpunkt der Aufmerksamkeit wurde, wirkte besorgt.

Er konnte unter Jerome dienen, aber er behandelte Altina auch wie seine Tochter, Enkelin oder sogar seine Gottin. Er ware in einem Dilemma, wenn er die Aufgabe hatte, Altinas Champion zu sein.

Altina schwang ihr Schwert.

\'\' Ich brauche keinen Champion. Ich bin derjenige, der sich mit dir duellieren wird. Ich sage noch einmal Ich werde es behandeln, wahrend Sie weglaufen, wenn Sie es nicht akzeptieren! ’’

’’ Kukuku ... Okay. Sie sind nur eine Prinzessin, die im politischen Machtkampf verloren hat. Konnte es auch fur Sie beenden. \'\'

Altina runzelte unglucklich die Stirn.

Die Loser-Prinzessin war einer der Mitteler Spitznamen hatte sie. Dies war naher an der Obszonitat als an einem Spitznamen.

\'\' Sie werden mich als Kommandanten erkennen, wenn ich gewinne? \'\'

< Naturlich werde ich Sie als einen echten Kommandanten erkennen, nicht nur einen leeren Titel. Das ist, wenn Sie gewinnen! Also ... Was bekomme ich, wenn ich gewinne? Ich bin der Befehlshaber des Regiments auch ohne das Duell ... Ah, es ist gut, mir den Titel des Befehlshabers zuruckzugeben. \'\'

\'\' Sie mochten, dass ich den kaiserliches Edikt wie ein Stuck Mull, richtig? \'\'

\'\' Konnen Sie das tun? \'\'

\' \'Selbst wenn ich es einreiche, wird es von Prinz Latreille widerrufen.\' \'

\' \'Hmmp ... Sie konnen mich also nicht zur Teilnahme motivieren das Duell. \'\'

Altina nickte zustimmend.

Anscheinend war dies Teil ihres Plans.

\'\' Ich wusste, dass Sie das sagen wurden. Es ist sinnlos, wenn fur Sir Jerome nichts drin ist. Ich habe in den letzten Tagen daruber nachgedacht. \ \'Zuruckhalten, weil es keinen Grund gibt, sich zu bemuhen \\'. Wenn die Truppen auf diese Weise daruber nachdenken, hat das Duell keinen Wert. \'\'

\'\' Hah ... Sie meinen, Sie haben Ausdrucke, die mich verlocken konnen? \' \'

\' \'\' Ich werde den leeren Kommandantitel niederlegen und Ihren Beilschmidt-Familiennamen neu beleben. \'\'

\' \'Was haben Sie gesagt?\' \'

\' \'Sie haben nicht vergessen, dass Sie von den Hauptgruppen geachtet werdenvon den Generalen edler Geburt, oder? «Jerome biss die Zahne zusammen.

\'\' Kleines Madchen ... Sie haben etwas unnotiges angesprochen. Wenn Sie einen dummen Plan vorschlagen, sind keine Duelle notig. Ich werde deinen Mund hier und jetzt schliesen! Uberlegen Sie sorgfaltig, bevor Sie sprechen. Welche Begriffe beabsichtigen Sie vorzuschlagen? \'\'

Es war zu spat, um sie in der gegenwartigen Atmosphare aufzuhalten.

< Hypothetisch, konnte Regis das Duell beenden, wenn er jetzt intervenierte? Unmoglich.

Andernfalls wurde der Ruf von Altina weiter sinken. Ein Kommandant, der nur von einem Verwaltungsbeamten der funften Klasse geschutzt wurde, ware ein Lacher.

Alles, was er tun konnte, war zu beobachten.

< Trotzdem fiel es Regis schwer, seinen Drang zu unterdrucken.

Es gab eine Moglichkeit fur eine Dame, den kaiserlichen Erlass wie Mull zu behandeln, den Militardienst zu verlassen und den Status von Jerome unter den Adligen erhohen.

\'\' ... Stop. \'\'

Er sprach aus leise in seinem Hals.

Naturlich wurden seine Worte von dem Gerausch um ihn herum verbraucht und konnten sie nicht erreichen.

Altina richtete ihr Schwert auf ihren Gegner.

Und sagte zu dem Helden mit blutunterlaufenen Augen wilder Hunde:

\'\' Wenn Sie gewinnen, werde ich Ihre Frau sein. \'\'

Hier wurde Jerome steif.

\'\' ... In der Tat ... Dies ist ein attraktiver Begriff. \'\'

\'\' Stimmt das nicht? \'\'

Altina ware nach der Heirat mit einem Adligen keine Prinzessin, so Prinz Latreilles Plan, die Prinzessin a zu ernennen s ware der Kommandant bedeutungslos.

Nach der Heirat ware der Adelstitel des Beilschmidt-Clans derselbe, aber sein Status ware definitiv erhoht.

< p>

Objektiv gesehen hatte Jerome mehr als genug Grund, dieses Duell ernsthaft zu behandeln.

\'\' Hmmp ... Kleines Madchen, Sie sind es nicht Mein Typ als Frau, aber die Bedingungen selbst sind grosartig. Bereiten Sie sich darauf vor, so viel wie ich mochte zu bestellen, genau wie ein Diener. \'\'

\'\' Es scheint, dass die Bedingungen fur Sie akzeptabel sind. \'\'

< p>

\'\' Sicher. Es ist spannend, mit Ihrem Leben auf der Linie zu wetten. Ich werde dieses Duell akzeptieren. \'\'

Jerome lachelte, als ware er bereits siegreich. Altina steckte ihr Schwert in die Scheide.

\'\' Dann ist das Duell eingeschaltet. Ich werde das nur fur den Fall sagen. Wenn Sie ein seltsames Missverstandnis haben und sich mit mir mit einem lustvollen Verstand duellieren, wird Ihr verrotteter Kopf auf dem Boden zertrummert. \'\'

\'\' Sie sollten sich um Ihre eigenen Angelegenheiten kummern kleines Madchen. Du solltest jetzt mit dem Brautraining beginnen. \'\'

\'\' Was?! \'

Altina knirschte wutend mit den Zahnen .

Es war nur eine sinnlose Verspottung, aber Altina hatte einen geringen Widerstand gegen diese Art von Materie und war daher sehr effektiv.

Jerome knackte mit den Fingerknocheln.

\'\' Wann mochten Sie das tun? Mir geht es gut, auch wenn wir das jetzt tun. ’’

’’ Ich gebe dir keine Chance, Entschuldigungen zu finden. Ich habe so viele Forderungen, dass ich nicht sofort ein Duell beantragen werde. Es wird Tonnen von Entschuldigungen geben, wie zum Beispiel das Aufwachen, Sie haben letzte Nacht zu viel getrunken oder den Unterschied in der Vorbereitung zwischen beiden Seiten. ""

\'\' Hmmp ... \'\'

Jerome wusste, dass das Regiment sich in zwei Lager geteilt hatte, eines stutzte ihn, das andere stutzte Altina.

Das hinterlies Grunde Entschuldigung ware schlecht, egal wie das Ergebnis des Duells war.

\'\' Oui, stellen wir es drei Tage spater um Mittag ein. Der Veranstaltungsort wird dieses Paradequadrat sein. \'\'

\'\' Ist drei Tage genug? \'\'

\'\' Wer glaubst du ich bin? \'\'

\'\' verstanden. Ich mochte auch nicht, dass andere glauben, ich wurde mich so gegen Sie vorgehen lassen.

’ Ein 14 Jahre altes kleines Madchen kann nicht gegen mich gewinnen, egal welche Art von Fallen Sie stellen konnen !! Ich werde keine Entschuldigungen fur die Ergebnisse des Duells finden. Wenn sich jemand uber das Ergebnis beschwert, bedeutet das, dass er sich gegen mich beschwert. Ich werde ihm den Hals aufreisen und ihn zum Schweigen bringen! \'\'

\'\' ... Ist das so. \'\'

Jerome lies diese Worte zuruck und stieg die Treppe des zentralen Turms hinauf.

stohnt brach aus einem Teil der Ritter hervor. Sie verehrten Altina als Gottin.

Altina, der von ihnen verehrt wurde, schien sich wohl zu fuhlen.

\'\' Ich plane nicht, meine Untergebenen zu toten. \'\'

\'\' ... Mochten Sie gewinnen? \'\'

Regis fragte Altina, nachdem Jerome den Turm betreten hatte. Er wurde ihrem Ruf nicht schaden, wenn er zu diesem Zeitpunkt mit ihr sprach.

Ara Regis, niemand wird in ein Duell eintreten, mit einem Plan, Recht zu verlieren? \'\'

\'\' StorDie Prinzessin tritt in hoffnungslose Duelle wegen Liebe und Ansehen ein. Unerwartet sind sie auf der ganzen Welt ublich ... Ich hatte nicht gedacht, dass Sie diese dumme Prinzessin sein wurden ... Ich habe mich in Bezug auf Sie geirrt. \'\'

Regis fuhlte sich im Alter von 10 Jahren.

Um diesen \ "Hero of Erstein \" zu einem Duell herauszufordern !!

Er hatte das Gefuhl, in Ohnmacht zu fallen.

< p> Altina hatte einen nonchalanten Ausdruck.

\'\' Zu sagen, ich bin dumm, ist zu gemein. Ist es nicht beschamend, solche Geschichten zu kennen? Geschichten uber Duelle, die sie nicht gewinnen konnen ... ’’

’’ Das ist nicht mein Punkt! Ich sage, dass es eine zu dumme Herausforderung ist, den Helden Jerome zu fordern! ’"

"Weil es keinen anderen Weg gibt. Ich gewinne das Duell und beweise, dass ich der Starkste in der Festung bin. Sie sagten, Sie brauchen mehr als kriegerische Fahigkeiten, um ein Kommandant zu sein, aber es ist fur andere einfacher zu zeigen, wer durch Macht und Macht starker ist. \'\'

\'\' Ich bin ausgerutscht wieder ... \'\'

Regis massierte seine Schlafe mit dem Finger, er wurde definitiv von seinen Kopfschmerzen ohnmachtig werden, wenn sich das fortsetzt.

Hat sie die Situation nicht verstanden? Oder hat sie ein bestimmtes Vorhaben im Sinn?

Er konnte fuhlen, dass sie sich aus ihrer Haltung heraus beruhigt hat.

\'\' Du hast deine Zunge nicht ausrutschen konnen. Ich denke, das war eine grosartige Idee, Regis. \'\'

\'\' ... Sie planen das Duell zu gewinnen? \'\'

\'\' Definitiv! \'\'

antwortete Altina, als sie ihre Brust aussties.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Altina The Sword Princess Volume 1 Chapter 3

#Read#Novel#Altina#The#Sword#Princess###Volume#1###Chapter#3