Altina The Sword Princess Volume 10 Chapter 1

\\ n \\ nKapitel 1 \\ nAltina der Schwertprinzessin Band 10 Prolog, Kapitel 1 \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Prolog: Situationsbericht

Ubersetzer: Skythewood

Redakteure: Darkdhaos, Ruzenor, Seir K

Imperium 851 21. Juli

Die Sonne ging hinter den Bergen im Osten auf.

Regis verlies sein Zelt und kam vor Sonnenaufgang hierher.

< p>

Obwohl sich am Hang der Hugel ein dichter Wald befand, konnte man kargen Boden sehen, da sie viele Baume geerntet hatten.

Hier arbeiteten viele Soldaten.

Dies war keine Schlacht.

Sie gruben das Gelande unnachgiebig mit Schaufeln.

Der Anfuhrer der Pioniere begruste, als er Regis sah.

\'\' \'Vielen Dank fur Ihre harte Arbeit, Strategist Auric Sir! \'\'

\'\' ... Ah, danke. \'\'

Auch wenn Regis \ "Aktuelle Position sollte" Stellvertretender Chief Strategist "sein, er wurde auf die unbedeutenden Details verzichten.

Im Moment wurde er zur Ersten Armee abgeordnet.

Er wurde vom Field Marshall Latreille selbst eingeladen Diese Nachricht war bereits weit verbreitet.

Die Soldaten um ihn herum sahen alle in seine Richtung.

\'\' ... Das ist der legendare \ \'Wizard \\'? \'\'

\'\' Ich habe gehort, dass er bis jetzt alle Schlachten gegen High Britannia gewonnen hat. \'\'

\'\' Er schien Fort Volks gefangen zu haben das war mit 40.000 Jahren mit nur 2.000 Mannern uneinnehmbar geblieben. "" Aber er hat gestern verloren. ""

"" Hey, wenn er das hort ... "

Die Soldaten flusterten untereinander.

Gestern

Die kaiserliche Armee setzte Belagerungswaffen bei ihrem Angriff auf die Stahlproduktionsstrase der Festungsstadt Grebauvar ein.

Aber der Plan schlug fehl.

Es war als Fintenangriff wirksam, aber aufgrund der Ergebnisse war es unbestreitbar, dass viele Soldaten in der Schlacht starben.

Regis \'Rang war niedrig, aber er war immer noch niedrig hielt die Position eines Stabsoffiziers, und die Truppen waren nicht dumm genug, ihn in seiner Gegenwart zu kritisieren.

Er war nicht so weit gefallen, sein Vertrauen zu verlieren, aber er ware sich dessen nicht so sicher, wenn er erneut verloren hatte. Regis kratzte sich am Kopf.

Die Geruchte, die sich zwischen den Truppen ausbreiten, dass Regis auf Latreilles Bitte an dieser Kampagne teilgenommen hat waren nicht falsch.

Aber ein Teil des Grundes wurde versteckt.

–indash;–indash;––indash;–––Prufung zum Beforderungsgrad eines Grade Admin Officer.

Er erinnert sich daran, was vor dem Aufbruch der Ersten Armee geschehen ist, als er zu Minister Beylard ins Militarministerium ging.

Damals stoppte Latreille Regis, der auf dem Weg dorthin war, um sich selbst zu erklaren, und sagte, er wolle mitgehen

Palast, also gingen sie nicht weit.

Aber das Problem war sein Ziel.

Feldmarschall Latreille der Befehle, die das gesamte imperiale Militar auf Regis verbrachte, der lediglich ein Verwaltungsbeamter der 5. Klasse war. Dies war anormal.

Ist das wirklich in Ordnung? Auch wenn Regis das dachte, hatte er nicht die Befugnis, Latreille in Frage zu stellen.

Er folgte Latreille und ging in Richtung Militarministerium.

< p>

In Beylards Buro.

Als Latreille ohne Vorankundigung kam, dachte der Minister, dass etwas Wichtiges passiert sei und stand hastig mit einem Grus auf.

\'\' F-Feldmarschall Sir ... Was ist los? Wenn ich irgendetwas fur Sie tun kann, mussen Sie mich einfach heraufbeschworen ... \'\'

Latreille nickte koniglich.

\'\' Okay, ich mache es einfach. Dies betrifft die Promotionsprufungen. ’’

Ja, Sir! Darf ich fragen, was das Problem ist? \'

\' \'Fur Regis d\' Auric \'Promotion-Prufung mochte ich, dass er in einem echten Kampf stattdessen kampft der Prufung. \'\'

\'\' ... Re ... Regis? \'\'

Erst jetzt der Minister bemerkt Regis, der hinter Latreille stand. Dann zeigte er auf Regis und schrie ohne einen zweiten Gedanken.

\'\' Du bist es!? \'\'

\'\' Ah, nein ... Sie sind es also, Herr!? \'\'

\'\' Guten Tag. Ahm ... Entschuldigung fur die Muhe. \'\'

Regis senkte den Kopf.

Latreille bat erneut um Bestatigung.

\'\' \'Sir Regis soll die Beforderungsprufungen fur Verwaltungsbeamte der dritten Klasse korrekt vornehmen?\' \'

\' \'J-Ja, Sir ... Ein einfacher praktischer Test, um zu sehen, ob er das Wissen aus Buchern in die Praxis umsetzen kann.\' \'

Regis war sich sicher Egal wie viel Erwartungen andere setzenan ihm war es immer noch nicht moglich, ihn zu passieren.

Sie mussten nur sehen, wie Regis einmal ein Schwert schwang, wenn die Augen des Untersuchers nicht getauscht wurden, sie Ich wurde Regis auf jeden Fall dazu auffordern, es ernst zu machen! Als sie endlich verstanden, dass diese unansehnliche Schwertkunst Regis beste Anstrengung war, wurden sie zweifellos einen erneuten Test verlangen.

Das Scheitern der Promotion selbst ware kein groses Problem. Regis war nicht daran interessiert, es gros zu machen.

Aber die Regeln besagen, dass das Scheitern der Prufung bedeutete, dass er es erneut machen musste. Wenn er den normalen Test ablegen musste, musste er ihn fur den Rest seines Lebens immer wieder aufnehmen.

Es ware grosartig, wenn es eine Moglichkeit gabe, auf die praktische Prufung zu verzichten, dachte Regis.

Latreille fuhr fort:

\'\' Herr Beylard, Sie haben wahrscheinlich gehort ... die Stadt Grebauvar wurde besetzt. Viele Soldaten und Burger sind zu Gefangenen geworden. Ich mochte die Stadt so schnell wie moglich zurucknehmen, aber ich kann nicht zu viele Krafte einsetzen. Schlieslich muss auch das Kapital verteidigt werden. ’’

’’ Ich habe naturlich auch den Bericht erhalten. Das erfullt mich mit Schmerzen. ""

\'\' Und so habe ich mich entschlossen, Sir Regis als Stabsoffizier fur die Erste Armee zu rekrutieren und wurde mich auf den Weg machen Kampagne bald. \'\'

\'\' Wirklich !? Aber er ist die vierte Prinzessin \'\' ... \'\'

\'\' Ja, ich weis, dass seine Treue zu Argentinien liegt. Er wird jetzt mit einer vorubergehenden Abordnung unter meine Fuhrung versetzt, bis wir die Stadt Grebauvar zuruckerobern, das ist die Vereinbarung. \'\'

\'\' ... Das wurde nicht der Fall sein Seien Sie ein Problem. «»

\'\' Fufu, selbst wenn ich es bin, ich habe nicht vor, diese nationale Krise als Chip in einem politischen Bereich zu verwenden Machtkampf. \'\'

Latreille lachte.

Es ist wahr, dass er eine ehrenwerte Person war.

\\ n \\ n \\ n

War dies nicht der Beweis dafur, dass er so uberzeugt war, dass er es nicht tat Talent rekrutieren mussen? So fuhlte sich Regis.

Wie erwartet war er ein Mann, der sich gut als nachster Kaiser eignet.

Latreille Er musste nur die Streitkrafte von High Britannia und Langobalt ausweisen, und er konnte sich ohne weitere Sorgen den Thron sichern.

Nur wenige Manner wagen es jetzt, sich ihm zu widersetzen.

\'\' Ich tue das nicht aus politischen Grunden, ich habe Sir Regis aus rein militarischen Grunden als Strategen eingestellt. \'\'

\'\' ... I-Ist er jemand, der eine solche Behandlung verdient? Selbst wenn seine Beforderung erfolgreich sein wurde, ware er nur ein Verwaltungsbeamter der dritten Klasse, richtig? " Er sah absolut verwirrt aus. Regis \'Auftritt spielte wahrscheinlich eine Rolle Er sah nicht aus wie ein Soldat mit seinem schlanken Korper, seiner schwachen Haltung, seinem Rucken und seiner weichen Stimme.

Es war naturlich, dass er zweifelhaft war.

Regis war schlieslich derjenige, der am meisten an sich zweifelte. Regis seufzte.

Latreille lachelte schief.

\'\' Wenn Sie einen Strategen kennen, der Fort Volks mit einer kleinen Anzahl von Truppen besiegen konnte, die Dampfkriegsflotte besiegen und die Versorgungseinheit mit den neuesten Modellen von Gewehren und Kanonen steuern kann, bitte stell mich vor. Ich mochte auch keine Leute aus Argentinien leihen. \'\'

\'\' Ah, ahm ... nun ja ... \'\'

\'\' Es gibt niemanden, der besser geeignet ist. Wir konnen nicht zulassen, dass der Wiedererlangungsplan versagt, und die Zeit ist von entscheidender Bedeutung. Es ist keine Zeit zu warten, bis die Prufung abgeschlossen ist. \ \'

Sein Ton lies keine Einwande zu. Als Antwort darauf senkte Minister Beylard seinen Kopf tief.

’’ Es ist so, wie Sie sagen. Wenn der Feldmarschall die eigentliche Schlachtprufung personlich beaufsichtigt, wurde niemand die Ergebnisse bestreiten. ’’

’\'Sehr gut. Ich werde die Prozeduren Ihnen uberlassen. \'\'

\'\' \'Verstanden.\' \'

Und so kam es diesen Weg. Die Situation anderte sich, bevor Regis uberhaupt etwas sagte.

Die beiden verliesen das Buro.

Sie gingen mit der Korridor. Ein junger General Affairs Officer stand gerade auf und trat eilig an die Wand heran, um Latreille kommen zu sehen.

Der Begrusungsmann verwandelte sich in eine Statue, wobei der Grus das Thema des Kunstwerks war.

Dieser Offizier zeigte einen Moment der Uberraschung, als er Regis sah. Er muss erwarten, dass Germain an Latreilles Seite ist.

Eigentlich hatte Regis kein anderes Geschaft im Palast.

Er sollte in der Lage sein, zuruck zu gehen ... aber der Feldmarschall verbrachte so viel Zeit fur ihn, daher wurde es sehr arrogant erscheinen, wenn er sofort nach Beendigung der Angelegenheit um Erlaubnis bittet.

Regis hielt sich fur jemanden, der die Stimmung lesen konnte.

< p> Er wartete darauf, dass Latreille sprach.

\'\' Sir Regis, die Beforderungsprufungen sind jetzt kein Problem. Ich fuhle den dritten GradDer Verwaltungsbeamte ist nicht hoch genug ... ’’

’’ Nein, uberhaupt nicht! Field Marshall Latreille, Sie waren eine grose Hilfe. Ich bin sehr dankbar. ’’

’’ Es ist noch zu fruh, um mir zu danken. Alles muss warten, bis wir die Stadt Grebauvar zuruckerobern. \'\'

\'\' Ah, das ist dann kein Problem. \'\'

\'\' Fu ... Sie sind unerwartet zuversichtlich. \'\'

\'\' \'Ehh? Nein, ich weis es einfach. Von der Intelligenz, die wir kennen, ist das Wiederholen kein Problem. Die Frage ist, wie wir die Gefangenen retten und unsere Verluste minimieren konnen. «Als er horte, was Regis sagte, offnete Latreille die Augen weit auf.

Und lachte herzlich.

–––––––Regis seufzte in seinem Herzen. Er sah die Pioniere, die ihn betrachteten mit Ehrfurcht und konnte sich nicht dazu bringen, zu sagen: "Ich nehme nur teil, um meinen praktischen Test aufzugeben."

Der Pionierfuhrer legte die Plane auf die Tabelle.

\'\' Herr Stratege, so viel wurde bereits getan. \'\'

\'\' ... Hmmm ... Die Dinge scheinen gut voran zu kommen. \'\'

\'\' Das stimmt! Aber wir bewegen nur die Erde ... Konnen wir die Festungsstadt wirklich wirklich zuruckerobern? “

\'\' Ja konnen wir. \'\'

Der Anfuhrer sah nach Suden. Aber die Stadt war von diesem Abhang nicht sichtbar.

’’ Legen wir hier die Grundlagen und bauen dann eine Festung? Aber es ware besser, wenn wir es nach Suden in Richtung der Hauptstadt bauen, oder? Was genau ist unser Ziel? ’

’ ’Ah ... Das ... Es ist nur naturlich fur dich, verwirrt zu sein ... \'\'

sagte Regis vage.

Er konnte dem Pionier-Team doch nicht alle Konstruktionsplane ubergeben, da der Schlachtplan moglicherweise auslief.

In der Schlacht gestern sah der Feind durch Sein Plan.

Selbst wenn es einen Spion gab, war keine Zeit fur sie, um die Geheimdienste weiterzuleiten, und der Feind hatte einfach das Schema von Regis durchschaut.

Sie konnen jedoch niemals zu vorsichtig sein.

Er teilt die Plane auf und ordnet sie mehreren Pionier-Teams zu Nutzen Sie ihre Anstrengungen als Ganzes.

\'\' Nun ... Dies wird wahrscheinlich ein sehr sinnvoller Plan sein ... Ich wurde mich freuen, wenn Sie mein Wort nehmen konnen dafur. \'\'

\'\' Ah, oh, naturlich habe ich den Plan von Sir Strategist nie gezweifelt! \'\'

\'\' Danke. Okay, dann muss ich die anderen Websites besuchen ... \'\'

Regis saloppiert und diesen Ort dann verlassen.

< p>–→–––––Die kaiserliche Erste Armee richtete etwa 60 Jahre (4287 m) aus der Festungsstadt Grebauvar ein Lager ein, das von den alliierten Armeen aus High-Britannia und dem Konigreich Langobalt eingenommen worden war. Regis kehrte zuruck Es war fast Zeit fur das Mittagessen.

Hauptsitz

p>

Nachdem er den Wachen drausen einen Grus zuruckgegeben hatte, betrat er das Zelt.

Wenn er mit Altina zusammen war, sortierte er Dokumente und las Bucher in der Zentrale ohne Sorgen.

Aber er konnte nicht so entspannt sein und die Regeln der kaiserlichen ersten Armee zur Schau stellen.

Latreille stutzte sich mit beiden Handen auf dem Tisch ab am tiefsten Ende des Zeltes. Germain stand neben ihm, bereit fur alle Befehle.

Die Ritter um den Konferenztisch richteten ihren Blick auf Regis.

Der junge Ritter Batteren, der Befehlshaber der Weisen Hasenritter, fragte besorgt.

\'\' Wird der Plan reibungslos ablaufen, Sir Strategist? \'\'

< p> \'\' ... wie geplant. \'\'

\\ n \\ n \\ n

Die Atmosphare war schwer wegen des gestrigen Versagens von gestern, alle waren es am Rande.

Da der parallel durchgefuhrte Infiltrationsplan erfolgreich verlief, waren ihre Bemuhungen nicht umsonst. Die kaiserliche Armee verlor jedoch noch viele Manner. Sie konnten nicht helfen, Regis, der diesen Plan vorschlug, mit anklagenden Augen anzustarren.

Latreille sagte:

\'\' Wir haben die Zahlung fur den gestrigen Kampf bestatigt. \'\'

\'\' ... Ja. \'\'

Germain legte das Dokument um und meldete, als er die Zahlen bestatigte.

\'\' \'Die 3.000-Kavallerie ist unverletzt. Wir haben 600 Artilleriesoldaten und 7 Artilleriegeschutze verloren. Und fur die Infanterie ... Wir haben 3.000 verloren und haben 11.000 ubrig. \'\'

\'\' \'Ich verstehe.\' \'

In einer von ihm geplanten Schlacht waren 3.000 Menschen verloren, Regis hatte das Gefuhl, als wurde sein Herz erstochen.

Ist jedoch derjenige, der geplant hatDie Schlacht zeigte Schwache, es wurde nur die anderen Stabsoffiziere unbehaglich machen.

Regis war nicht besorgt daruber, dass andere ihn schlecht einschatzten. Aber wenn der Plan abgebrochen wurde, weil er keine starke Front aufstellen konnte Es ware sehr schwierig, die Gefangenen zu retten.

Zumindest darf er nicht erschuttert wirken, Regis schurzte die Lippen.

Batteren starrte ihn bose an.

\'\' Haben Sie solche Verluste erwartet, Sir Strategist? \'\'

Es lag tatsachlich in seinen Erwartungen.

Aber wenn er es so direkt beantwortete, wurde das definitiv negative Emotionen unnotig anregen. Er wollte nicht, dass seine Beziehung zu dem anderen Stabsoffizier wirklich schlecht wurde. Wenn dies der Fall ist und der Frontkommandant den geplanten Plan ignoriert, fuhrt der Kampf zum Scheitern.

Regis uberlegte einen Moment, bevor er antwortete.

\'\' ... Ich gebe dir mein Wort ... Ich meine, ich respektiere die Truppen nicht, die ihr Leben fur diesen Plan gegeben haben. \'\'

\'\' Das ist ... \'\'

Batterie hat nicht mehr gesagt. Er mochte Regis nicht, aber dies war das Hauptquartier und in Anwesenheit des Feldmarschalls Latreille, und der Chefstratege Germain war immer noch dabei, die Ergebnisse der Schlacht zu berichten.

Batterien konnten nicht fortgesetzt werden. Er hat vielleicht eine emotionale Seite wegen seiner Jugend, aber er war jemand, der sich zuruckhalten konnte.

Deutsch berichtet weiterhin.

< Unser Nahrungsmittelvorrat ist reichlich. Wir haben standig Wasser und Brennholz. Wegen der grosen Anzahl von Pionieren ... ist unsere Nahrungsmittelkonsumrate hoch. Es sollte jedoch kein Problem sein, da wir aus der Hauptstadt wieder nachliefern konnen. \'\'

Die Hauptstadt schickte immer wieder Nahrungsmittel und andere Vorrate.

Dies wurde vom fur die Logistik der Ersten Armee zustandigen Verwaltungsbeamten arrangiert und verlief reibungslos. Es war vollig anders als in der Vierten Armee, wo Regis alles selbst tat. Latreille fragte:

\'\' Was ist mit der Feind? \'\'

\'\' Ja, Sir. Bei der Schlacht von gestern Abend konnen wir davon ausgehen, dass 30 Kanonen des Feindes zerstort wurden. Es sollten jedoch noch 50 weitere Kanonen an den Wanden aufgestellt werden ... \'\'

\'\' Wenn wir einen Schiesstand haben ... Konnen wir gewinnen? \'\'

\'\' Wir haben 23 Kanonen ubrig. Wenn wir mit der gleichen Geschwindigkeit wie gestern weitermachen, konnen wir es vielleicht. ’’

Wir sollten weiter schiesen, wenn wir gewinnen konnen! Bevor sich die Atmosphare in diese Richtung drehte, warf Regis ein:

’’ ’... Wenn wir so weitermachen, wurden die Infanterie- und Artillerie-Truppen schwere Verluste erleiden. Wenn wir unsere nationale Verteidigung in der Zukunft in Betracht ziehen, sollten wir einen solchen Kampf vermeiden. "

\'\' Ja, wir sollten unnotige Verluste vermeiden. \'\'

Latreille nickte.

Laut Germains Bericht Die Deckbandbrucken scheinen verbrannt zu sein. Weil sie die Brucken nicht so verlassen konnten, war das eine naturliche Vorgehensweise.

Der Feind schien viele Schutzen auf den Wanden aufgestellt zu haben.

\'\' \'Sir Regis, was ist unser nachster Schritt?\' \'

\' \'... Wir konnen nur dem Kampf der dritten Klasse vertrauen Offizier Vallis, der die Stahlproduktionsstrase infiltrierte. Da er kein Rauchsignal gesendet hat, um den Plan abzubrechen, wird die Rettungsoperation gemas dem ursprunglichen Plan innerhalb von funf Tagen fortgesetzt. \'\'

\' \'Wenn Vallis getotet wird, kann er keine Rauchsignale senden?\' \'

\' \'... Bedauerlicherweise ... konnen wir das nicht irgendwas daruber. \'\'

\'\' Sollten wir die Gefangenen dann aufgeben? \'\'

\'\' Wir muss sein. \'\'

Es war eine schmerzhafte Entscheidung, aber er hatte keinen Folgeplan.

< Wenn die Kampagne zu lange dauerte, bestand eine hohe Chance, dass die Verstarkung des Feindes kam. Die Wahrscheinlichkeit, dass die anderen Nationen angreifen wurden, war ebenfalls hoch.

Dies wurde zu weiteren Todesfallen fuhren.

Nein Unabhangig davon, wie viele Burger gefangen genommen wurden, konnte er nicht zulassen, dass die Eliten der kaiserlichen ersten Armee weiterhin Verluste erleiden. Soldaten sollten die Burger schutzen Auch wenn er sich so fuhlte.

Aber wenn die kaiserliche Erste Armee in die Grebauvar-Befreiungskampagne fallt, wurde sie noch mehr Burger der Gefahr aussetzen.

Diese Schlacht wurde von vielen genau beobachtet. Er hatte bestatigt, dass die Nachbarn Nationen Leute ausgesandt hatten, um sie auszuspahen.

Sie mussten die Starke des belgarischen Reiches zeigen.

Kapitel 1: Mission Vallis

Die Nacht des 20. Juli in der Stahlproduktionsstrase der Festungsstadt Grebauvar

Vallis spionierte die Situation aus dem Inneren des Gebaudes aus.

Dann zog er seinen Kopf sofort zuruck.

Im Dunkeln wird ein Madchen Teufel war waiting Ihre charakteristischen Merkmale von blondem Haar und grunen Augen schimmerten schwach unter dem blassen Mondlicht.

\'\' Wie ist es, Vallis? \'\'

\'\' Ihre Angaben sind korrekt, Teufel. Es gibt vier feindliche Wachen am Eingang der Gasse ... Sie sind mit den neuen Gewehren und Kampfmessern an der Taille ausgestattet. \'\'

Vor ihnen stand ein Hauptstrase, die die Zone teilte.

Er wurde definitiv gesehen werden, wenn er diese Strase uberquert.

Seine Gegner waren vier Wachen.

Aber sie waren schlecht ausgebildet. Vallis konnten ihre Qualitat von der Art und Weise ablesen, wie sie standen. Obwohl ihre Augen die Umgebung fegten, waren ihre Gedanken hauptsachlich von ihren Chattern besetzt.

Es ware leicht, sie zu besiegen.

\'\' ... Allerdings ... Wenn sie nur einen Schuss abfeuern, wird der Plan zum Chaos. \'\'

\'\' Yup. \'\'

Im Moment hatten die Feinde Bedenken wegen der kaiserlichen ersten Armee auserhalb der Stadt. Wenn sie jedoch Schusse horen, wurden sie definitiv Menschen in die nordliche Zone schicken.

\'\' Ich habe die Aufgabe, die Einzelheiten des Rettungsplans an den Vertreter der Burger weiterzuleiten . \'\'

\'\' Ich verstehe. Dies ist, um alle richtig zu retten? \'\'

\'\' Ja. \'\'

\'\' Danach werden Sie es tun totet diese Bastarde? \'\'

\'\' Es gibt keinen Grund, sie loszulassen. \'\'

Teufel \ \' s Mutter wurde von einem hoch Britannianischen Soldaten getotet. Trotzdem musste sie auf den feindlichen Soldaten sturmen, um in der vom Feind besetzten Stadt zu uberleben.

Vallis konnte jetzt ein Chevalier sein, aber als er noch ein Mann war Normalwaisen, er ausgebildet ohne Unterbrechung, Soldat zu werden. Er verstand nicht, was fur eine Existenz eine Mutter war.

Aber er verstand ihren Hass.

\' \'... Damit der Plan gelingen kann, mussen wir einen Kampf mit diesen Posten vermeiden. Gibt es eine Moglichkeit, dies zu tun? ’’

’’ Ja, uberlassen Sie es mir. Ich werde ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen, dann konnen Sie die Chance nutzen, durchzukommen. \'\'

\'\' Was werden Sie tun? \'\'

\'\' Sie mochten es wissen? Kann ich es nicht sagen? ’

’ ’... Meine Mission wird viele Leben betreffen. Wenn die Erfolgswahrscheinlichkeit gering ist, mussen wir einen anderen Weg finden. \'\'

\'\' Hmm ... Wie ware es, wenn Sie sich verstecken, und schlupfen Sie durch, wenn Sie nachdenken Ich habe es geschafft? \'\'

\'\' Sind Sie in Gefahr? \'\'

\'\' Vielleicht. \'\'/p>

Er hatte nicht vor, die Burger hierher zu ziehen ...

Aber er hatte nicht die zu viel Zeit hier zu verschwenden. Er musste die detaillierten Plane an die Vertreter weiterleiten und dann die Vorbereitungen fur die Flucht beenden, bevor der Plan erlassen wurde.

Vallis nickte.

\'\' Ich verstehe. Ich werde es dir uberlassen. Ich werde die Strase uberqueren, wenn ich das Gefuhl habe, dass die Posten ihre Wache heruntergelassen haben. \'\'

\'\' Ja! \'\'

< p> Ahm, das junge Madchen ballte die Fauste.

Eine kindliche Bewegung.

Anscheinend war Fel erst 14 Jahre alt.

\'\' ... Tut mir leid, ich hatte kein Kind in diese Sache ziehen durfen. \'\'

\'\' Ahaha, Sie sind wirklich besorgt uber seltsame Dinge. \'\'

\'\' Es ist seltsam? \'\'

\'\' Dies ist Krieg. Selbst ein Kind wurde sterben, wenn es nicht kampfen konnte. Na dann werde ich gehen. \'\'

\'\' ... Entschuldigung. \'\'

\'\' Wirklich jetzt. \'\'

Sie konnte nur unbeholfen lacheln.

Sie leerte den Korb mit Brot und Wein.

Was wurde sie tun?

––––––––Fel ging im Mondlicht offen uber die Hauptstrase. Sie war eine gefangene Burgerin in der stahlproduktionsstrase. Dies war problemlos moglich.

Vallis versteckte sich im Schatten eines nahe gelegenen Gebaudes und spahte in die Situation.

Was wurde sie tun, um die Aufmerksamkeit der Wachter auf sich zu lenken?

Auch wenn die Aufmerksamkeit des Wachmanns, der von Fel angesprochen wurde, auf sie fiel, waren es vier. Vallis wurde von den anderen Wachtposten entdeckt, wenn er die Strase uberquerte.

Selbst wenn er leise herubersturmt, ist es sehr wahrscheinlich, dass er entdeckt wird.

< p>

Fel sprach mit dem Posten:

\'\' Guten Abend, Herr Soldat. \'\'

\'\' Ahh, du bist es. Dann weiter. ’’

Eine knappe Antwort. Es schien, als konnte einer der Soldaten Belgarisch sprechen.

Sentry fragte:

\'\' Was ist los? \'\'

\'\' W-Tja ... Das Geschaft lief heute nicht gut ... \'\'

Fel hat ihm gezeigt, dass er es istr Korb.

Es war leer, sie nahm bereits die Brot- und Weinflasche heraus.

Der Posten zuckte die Achseln.

\'\' Das ist schade. \'\'

\'\' Neh, konnen Sie mir etwas Brot geben ... ? Meine Mutter wartet auf mich. Ich werde beschimpft werden, wenn ich mit leeren Handen so zuruck gehe. \'\'

\'\' Auch wenn Sie das sagen, unsere Rationen wurden kurzlich gekurzt. \'\'

\'\' Seien Sie nicht so geizig. Ich gebe dir einen guten Preis, okay? Wie ware es, alle vier von Ihnen fur nur einen Laib Brot? \'\'

\'\' Sie wird alle vier von uns fur einen Laib Brot machen. \'\'

Der Posten, der gerade gesprochen hat, wurde fur die anderen in High Britannian ubersetzt.

Die Gruppe sah sich an, ihre Ausdrucke anderten sich

\'\' Das ist billig. \'\'

\'\' \'Aber sie ist nur ein Kind.\' \'

\'\' Ich habe nichts dagegen. \'\'

\'\' ... In der Tat ist es ein wahrer Schnappchen. \'\'

Der Teufel lachelte.

\'\' Richtig? Ich werde immer nach Brot und Wein fragen fur einen Schritt, okay? Es ist heute nicht zu friedlich, also lief es nicht gut ... Hey, Mr. Soldier ... \'\'

Fel leckte leicht ihren Daumen.

Und machte ein schluchzendes Gerausch.

Ihre Lippen machten ein schmatzendes Gerausch.

< p> Sie hat alle Posten dazu gebracht, sich auf ihre Lippen zu konzentrieren.

\'\' Wie ware es damit? Jeder lobt mich oft. Sie werden mit nur einem Laib Brot zufrieden sein ... \'\'

\'\' Ahh ... Scheint wie ein Schnappchen. \'\'

Ein Posten sagte, und die anderen Wachen lachelten auch unfreundlich.

\'\' Es ist ein Deal, oder? Einer nach dem anderen ware in Ordnung, oder? Lass uns zur Toilette gehen. \'\'

\'\' Haha ... das ist wahr. \'\'

Eine grobe Hand packte Teufels Schulter.

\'\' Sie konnen es jetzt nicht ablehnen? Ich bin wirklich grob. ’’

’’ Hmmm? Ahm, ich ... verstehe das Britannian nicht wirklich. \'\'

\'\' Er hat gesagt, du kannst nicht schreien, auch wenn es weh tut. \'\'

Fel sah aus, als ware sie den Tranen nahe, als sie die Ubersetzung horte, und zwang sich zu einem Lacheln.

\'\' Ich sehe ... Es ist in Ordnung ... Aha ... Haha ... \'\'

Vallis rannte vorbei.

Als die Posten ihre Aufmerksamkeit auf Fel richteten, bewachten sie den Ort nicht mehr. Er konnte jetzt kreuzen.

Um die Mehrheit der Burger zu retten, kann einem solchen Plan nicht geholfen werden!

Sie wusste es auch. Sie wird auch nicht ihr Leben verlieren. Es ware in Ordnung.

\'\' ... Keine Probleme ... Wie ist das moglich? \'

Vallis verdeckte den Klang seiner Schritte und rannte zu einem Ort, der sich vom ursprunglichen Plan unterschied.

Er vermied die Posten nicht und uberquerte die Strase.

Der Soldat, der Fel\'s Schulter halt, hob plotzlich seinen Kopf.

\'\' Hmm? Was? \ \'

Da Vallis eine hoch britannianische Uniform trug, reagierte der Feind langsamer.

Die anderen Wachen bemerkten es ebenfalls und schauten in seine Richtung. Einer von ihnen hob sein Gewehr.

\'\' Hey, halt ! Bleiben Sie dort und geben Sie Ihre Einheit an! Wenn du nicht aufhorst! \'\'

\'\' Nein! \'\'

Teufel hat den Wachmann ergriffen \ \'s rechter Arm fest.

\' \'Geh mir aus dem Weg, Galian!\' \'

\' \'Hya! ? \'\'

Ein Ellbogen traf Felss Tempel, und sie flog davon.

Und brach auf dem Boden zusammen .

Aber die Zeit, die sie zum Stillstand kam, war mehr als genug fur Vallis.

\'\' Mortley mobs! \'\'

Er gehorte zu den Eliten des belgarischen Militars, der Ersten Armee Und war bekanntermasen die Elite der Eliten unter ihnen.

Verglichen mit den schlecht ausgebildeten Hoch-Britannians, die nicht einmal richtige Wachen waren, nur Soldaten im Nachtwachterdienst, Es gab eine Welt der Unterschiede.

Vallis rechte Hand schnippte.

Der Soldat, der Teufel schlug, spritzte Blut aus seinem Hals .

\'\' Gah!? \'\'

\'\' E-Feindangriff!?

Der zweite Soldat, der schrie, wurde vom Kurzschwert ins Herz getroffen. Er starb sofort.

Er war einen halben Schritt vom dritten Wachposten entfernt, mit dem erhobenen Gewehr. In dieser extremen Entfernung schnitt Vallis seine Finger ab. Er konnte nicht schiesen, da er den Abzug nicht betatigen konnte.

Der vierte drehte und rannte.

Vallis warf sein Schwert auf den Rucken des vor ihm fliehenden Soldaten. Es stach in die Wirbelsaule der Wache, und er fiel, ohne einen Ton von sich zu geben.

Der dritte Mann, der noch lebte, zog mit seiner linken Hand das Kampfmesser.

\'\' U, uwahhh !!

\'\' \'Halt den Mund\'. \'\'

p>

Vallis wich dem ersten Stos aus, dann trat er vor, packte die Kehle seines Gegners und druckte seine Luftrohre.

Vallis beendete ihn nicht richtig, aber das hinderte ihn daran, keinen Ton von sich zu geben. Die Mannrolled auf dem Boden und walzte sich mit heftigen Schmerzen.

\'\' ~~~~ !! \'\'

He Eine kurze Zeit spater ware er tot.

\'\' ... Unterdruckung abgeschlossen. \'\'

sagte Vallis leise.

Er wandte seinen Blick ab und sah, dass Fel schwach und zitternd auf dem Boden sas.

Sie hatte eine harte Seite, Aber sie war Burgerin, Frau und Kind, also war das erwartet worden/p>

\'\' Ihre Wunden sollten nicht todlich sein. Wenn du aufstehen kannst, hilf mir, auf die Korper aufzupassen. \'\'

\'\' ...... \'\'

Ohne auf eine Antwort zu warten, hob Vallis mit beiden Handen eine Leiche auf.

Es gab immerhin eine Aufregung, und es bestand die Moglichkeit, dass die feindlichen Posten auftauchten Schichtwechsel. Er musste seine Spur schnell verbergen.

Es war in Ordnung, auch wenn die Leichen spater gefunden wurden, er brauchte nur genug Zeit, um den Vertreter der Burger zu treffen.

Fel hat das Messer am Boden aufgehoben.

\'\' ... mussen Sie das auch verstecken? \'\'

\'\' Ja. \'\'

\'\' ... W-War mein Plan ... schlecht? \'\'

Sie zeigte ein schuchternes Gesicht.

Vallis offnete ein Lagerhaus in einem nahegelegenen Wohnhaus und warf die Leiche hinein Dasselbe gilt fur die beiden anderen Leichen, dann holte er sein Schwert.

\'\' \'Teufels Plan funktionierte, da er die Aufmerksamkeit der Posten auf sich zog.\' \'

\'\' I-Ist das so? Warum haben Sie dann etwas so Gefahrliches getan ...?

p>

\'\' Aber wenn die Waffe losging, wurde der Plan ...! \'\'

\'\' Auch wenn die Situation eintreten wurde harter bedeutet es nicht, dass es nicht zum Versagen kommt. Ich wurde den Feind lieber nach mir suchen, als das Ding passieren lassen. Soldaten sollten die Burger schutzen. Fel ist Burger. Also werde ich Sie absolut schutzen. “

Die Wahrheit war, dass Vallis wusste, was er tat, war leichtsinnig.

Er Im Training wurde immer wieder daran erinnert, dass es dumm war, die Mehrheit zu gefahrden, um einer Person zu helfen.

Kristallartige Tranen liefen uber Fel´s Wangen.

\'\' ... Danke ... Ihnen. \'\'

Dies ist moglicherweise nicht die richtige Entscheidung fur einen Soldaten.

Als er jedoch sah, dass Fel sich bemuhte, ihre Tranen zuruckzuhalten, hatte Vallis das Gefuhl, dass er das Richtige tat.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Altina The Sword Princess Volume 10 Chapter 1

#Read#Novel#Altina#The#Sword#Princess###Volume#10###Chapter#1