Altina The Sword Princess Volume 2 Chapter 3

\\ n \\ nKapitel 3 \\ n

Regis las sein Buch im Konferenzraum.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

\'\' Guten Morgen! Sie sind fruh wach. «Altina erschien, wahrend sie ihr Genick mit einem Handtuch abwischte.» Ah, Morgen «, begruste Regis.

< p> \'\' Soll ich sagen, es ist fruh, oder ist es spat? \'\'

\'\' Haben Sie nicht geschlafen? \'\'

\'\' Dort war etwas, das ich recherchieren musste. «»

\'\' Ist es das? \'\'

Altina sah auf das Buch in seinen Handen.

Regis zerkratzt sein Kopf und sagte:

\'\' Nein, ich habe meine Forschung beendet ... Dies ist nur ein interessantes Buch, das verwandt ist. \'\'

\'\' Wie immer ~~. Was fur ein Buch ist das? ’’

’’ Es geht um die Herkunft von Flaggen und Wappen. Zum Beispiel ... \'\'

Er sprang auf die Seite mit der Flagge des Imperiums.

7 Schwerter wurden auf einem roten Hintergrund angezeigt.

< Sie beugte sich auf den Tisch und trat naher an das Buch heran.

\'\' Ah, das hier. \'\'

Es gab auch eine ahnliche Flagge im Konferenzraum.

Regis drehte die Seite um, es zeigte die gleichen Schwerter mit einer weisen Basis.

\'\' So war es fruher. \'\'

\'\' Es sah aus wie eine weise Flagge. \'\'

\'\' Es wurde aus diesem Grund nicht geandert \'\'

\'\' Hmmm ~ \'\'

Altina streckte die Hand aus und blatterte rasch durch die Seiten.

Regis sah zwischen dem Buch und ihrem Gesichtsausdruck nach.

\'\' ... Das ist ziemlich interessant, richtig? \'\'

\'\' Ja. \'\'

\'\' Ubrigens, als Sir Jerome das Kommando uber das Grenzregiment Beilschmidt ubernahm, wurde sein Familienwappen zu seiner Flagge. \'\'

\'\' Ah, das ist richtig. \'\'

Das Banner, das neben der Flagge des Imperiums hing, hatte eine rote Basis mit einer schwarzen Lanze a Und einen Lowen.

Das war die Flagge des Markgrafen von Beilschmidt.

Es war ein Befehl, das Familienwappen des Kommandanten fur das Regiment zu fliegen. Dasselbe war fur Marquis Thier, wo Regis fruher diente.

\'\' Es scheint, als waren sie alle rot. \'\'

\'\' Fur die Banner der Adligen Die Grundfarbe des Imperiums zu verwenden, ist die Norm. Die Kirche wird Schwarz und Purpur verwenden, die Burger werden Grun verwenden. \'\'

\'\' Hmmm ... Was ist mit Blau und Gelb? \'\' \'

\' \'Blau schien nicht verwandt zu sein Status ... Aber es ist die gleiche Farbe wie der Himmel und das Meer, also ist es ... \'\'

\'\' Ah, das wird schwer zu sehen sein. \'\'

\'\' Es gibt einige, die das Gefuhl hatten, dass es auf diese Weise Freiheit darstellt. \'\'

\'\' Ich verstehe. \'\'

\'\' Gelb wird in der Germania Federation verwendet, also \ ist im Belgaria-Imperium nicht beliebt. \'\'

\'\' \'Ahaha ... Also ist Rot nicht dort beliebt?\' \'\'

\'\' Sie meinen, hellrotes ist Sie haben eine ungepflegte Farbe und scheinen dunkelbraun zu gebrauchen. «Altina strich sich uber die Haare und runzelte die Stirn. Ihr Haar war knallrot. Regis winkte mit der Hand.

"Ich glaube nicht, dass es ungehort ist ... Ahm ... ich denke, es ist wunderschon." \'

\' \'Eh?\' \'

\' \'Ah ... nichts ...\' \'

\' \'Sagen Sie es noch einmal, sagen Sie es noch einmal. \'\'

\'\' Nein, nein, nein ... \'\'

\'\' Noch einmal. \'\'

\'\' Auf keinen Fall ... \'\'

Eine Kutsche verlies das Sudtor durch den fallenden Schnee.

Nachdem das Fort Sierck auser Sichtweite war, wich es von der Strase ab.

Wahrend es machte Nach einer weiten Kurve nahm der Wind zu. Der Fahrer nahm den Hut vom Kopf und enthullte ihr purpurrotes Haar, das mit dem Wind floss.

\'\' Puh ... \'\'

\'\' Geht es dir gut, Altina? \'\' \'

Das Madchentreiber nickte als Antwort auf die Anfrage von Regis.

\' \'Naturlich! Du weist es richtig? Ich bin ein erfahrener Kutschfahrer. \'\'

\'\' Nun, das weis ich ... Aber Sie benutzen jetzt nur eine Hand. \'\'

Ihr wurde gesagt, dass a Die vollstandige Genesung dauert 3 Monate, sodass sich ihr linker Arm immer noch in einer Schlinge befindet.

Ihre Genesung kam jedoch gut voran.

\'\' Eine Hand oder ein Fus funktioniert nicht Egal, ob ich gesagt habe, dass es in Ordnung ist. \'\'

\'\' ... Nimm es langsam. \'\'

\'\' Ich werde nicht wieder scheitern! \'\'

Altina hielt die Zugel mit der rechten Hand und kontrollierte die Geschwindigkeit der Pferde.

Sie hatten zuvor Schwierigkeiten, weil ein verletztes Pferd ein Bein hatte, also benutzten sie zwei Pferde Zeit. Es war eine extravagante Kutsche, die sogar Scheinwerfer hatte, die Ollampen benutzten.

Die Innenseiten waren mit Essen und Kleidung beladen;Dies waren notwendige Punkte fur Verhandlungen.

Da sie nicht an der Strase waren, war die Oberflache uneben.

\'Woah!?\' \'

Regis ware beinahe gefallen vom Fahrersitz aus an die Armlehne klammern, um ein Leben lang zu haben.

\'\' Warten Sie, fallen Sie nicht ab. \'\'

\'\' Dann fahren Sie langsamer. ... \'\'

\'\' Es wird dunkel! \'\'

\'\' Nein, der Ort, an dem wir uns verabredeten, ist fast ... Shya!? \'\'

\'\' Du wirst die Pferde erschrecken, hor auf zu schreien! \'\'

Die Fahrt war so holprig, dass es Regis \'Hintern weh tat, aber sie sahen schlieslich ihr Ziel.

Ein Hugel aus verwelktem Gras, bedeckt von einem ThiIn einer Schneeschicht stand dort ein groser Baum. Altina fuhr die Kutsche auf einen Mann zu, wahrend vier andere in einiger Entfernung standen. Alle trugen Kleidung aus Leder und Federn. Das Imperium nannte sie Barbaren, wahrend Regis und die anderen sie als Burger von Bargainheim ansprach.

Vor ihnen stand Diethart .

Altina stoppte die Kutsche und sprang vom Fahrersitz.

\'\' Entschuldigung fur die Wartezeit! Lange nicht gesehen! \'\'

\'\' \'Ugh.\' \'

Regis hatte Muhe, sich abzusetzen.

\' \'Hallo ... Entschuldigung, dass Sie warten . \'\'

\'\' Ah, es ist schon eine Weile her, Mr. Strategist. \'\'

Deitharts Gesicht wurde leicht rot.

Altina hat sich zwischen sie gerissen.

\'\' Ich habe das Essen und die Kleidung mitgebracht, bitte nehmen Sie es mit, wenn es Ihnen gefallt. \'\'

\'... ... ich Ich wurde gerne den Inhalt der Anfrage horen, bevor sie die Vergutung entgegennimmt. ""

"" Ich habe nicht vor, sie Ihnen zu leihen, sondern nehmen Sie sie einfach als Geschenk. ""

\'\' Sie sagen also, es hat nichts mit den Dingen zu tun, nach denen Sie verlangen mochten? \'\'

\'\' Nun, ich bringe es zuruck, wenn Sie es nicht wollen. \'\'

\'\' Ich verstehe ... Sie sind so stur wie immer. Ich akzeptiere das dankbar. \'\'

Nach der Verbeugung begannen die Manner, die Kutsche nach Dietharts Anweisungen zu entladen.

Als dies weiterging, sprach Altina.

\'\' Okay, hier ist es kalt, also kommen wir gleich auf den Punkt. \'\'

\'\' Yeah. \'\'

\'\' Wir planen, Fort Volks anzugreifen! \'\'

Diethalt hatte eine ernste Miene.

\'\' ... Ich bezweifle deine mentale Stabilitat. \'\'

\'\' Wenn wir diesen Auftrag nicht ausfuhren, werden wir Markenverrater sein. Wir mussen uns vielleicht der ersten Armee stellen. ""

"" Wie ich dachte, ist das Imperium korrumpiert. ""

"" Deshalb mussen wir kampfen. Regis wird sich irgendwie einen Plan ausdenken. \'\'

Diethart schaute mit unglaubigen Augen hinuber.

Regis kratzte sich am Kopf.

\'\' I Ich habe nicht das Vertrauen ... Aber ich muss mit Nachdruck vorrucken. \'\'

\'\' Ich verstehe ... Es gibt auch solche Zeiten ... Sie sagen mir das, weil Sie Willst du, dass wir an dem Angriff teilnehmen? \'\'

Altina nickte.

\'\' Das stimmt. Aber verstehen Sie mich nicht falsch, ich meine nicht, in einer Festung voller Kanonen aufzuladen. Es ist das Gleiche fur Sie und meine Leute. “Diethart neigte den Kopf.

Wenn Sie eine befestigte Position angreifen, mussen Sie mit uberwaltigender Kraft angreifen. Uber unzahlige Leichen zu den Mauern getreten, die Mauern erklimmen, die verteidigenden Truppen abwehren und die Kanonen und Tore von innen her unterdrucken, um den Sieg zu erringen.

Diethart verfolgte beim Angriff auf Sierck Fort grundsatzlich die gleiche Methode. Sie schlossen sich unter dem Deckmantel des Blizzards an, um dem Kanonenfeuer auszuweichen, und griffen an.

»Was ist Ihr Plan, Mr. Strategist?« »

\'\' habe ich Einige Ideen. \'\'

Regis sah die Manner an, die die Ladung entladen.

Er uberlegte einen Moment.

\'\' ... Dieser Plan ist sehr unorthodox ... Es ware besser, wenn weniger Leute davon wussten. Ich kann es jedoch mit Mr. Diethart allein teilen, ware das in Ordnung? \'\'

Es war Diethart an der Reihe, daruber nachzudenken.

\'\' Fur die Rollen, die meine Leute tun werden Spielen, wird es notwendig sein, den gesamten Plan zu kennen? \'\'

\'\' Nein. \'\'

\'\' Hmmm ... Dann sag es mir nicht. Ich glaube nicht, dass Mr. Strategist uns zu diesem Zeitpunkt in eine Falle schicken wird. «»

«» Aber es wird immer noch gefahrlich. «»

«» Ich verstehe . Meine Seite schuldet dir so viel. Und ... \'\'

\'\' Hmmm? \'\'

Diethart fuhr nicht fort.

Er druckte Regis, um nur das Notwendige fortzusetzen Details.

Um sicher zu gehen, hat Regis von Altina Rat eingeholt.

\'\' Princess? \'\'

\'\' Da sie einig sind, lasst uns gehen damit. \'\'

\'\' Ich verstehe - \'\'

Regis fasste seine Informationen zusammen und informierte sie Diethart. Die Manner, die das Entladen beendet hatten, sahen sie aus der Ferne an. Regis erzahlte ausfuhrlich den Plan.

Nachdem Diethart aufmerksam zugehort hatte, nickte er.

\\ n \\ n \ \ n

\'\' ... Verstanden ... Ich werde es schaffen. \'\'

\'\' \'Das ist eine grose Hilfe!\' \'

Diethart antwortete Altina hat diesmal die rechte Hand. Regis schuttelte auch die Hand.

Ich bin sehr dankbar. \'\'

\'\' In Ordnung Um der jungen Prinzessin die Gunst zuruckzugeben, schwore ich, die Aufgabe zu Ehren meiner Nation zu erfullen. Und ... auch zu meiner Liebe zu Mr. Strategist.

\'\' Sie meinen die Liebe unter Freunden und Brudern, richtig?? \'\'

Der starke Junge lachelte sanft.

Der Umhang aus einem Lowen flatterte im Wind, Diethart und seine Manner verschwanden im verschneiten Wald. Die Germania Die Foderation war gros. Eine Koalition von 22 kleineren Konigreichen und Herzogtumern. Die Herrschaft des Vorsitzenden St. Preusen war jedoch nicht perfekt, und es brachen haufig Burgerkriege zwischen den Mitgliedstaaten auss.

Varden Duchy gehorte dieser Foderation an.

Das Territorium war seit seiner Grundung von seinen Nachbarlandern, insbesondere dem bulgarischen Reich, bedroht. Dies anderte sich jedoch mit dem Bau von Fort Volks.

Das fur den Krieg benotigte Budget sank drastisch.

Dank der Eisenerzminen und der Senkung der unnotigen Kosten des Herzogtums Die wirtschaftliche Situation war eine der besseren in der Foderation.

Varden Duchy nutzte das Ersatzbudget effizient aus und stellte erfahrene Soldner und erstklassige Waffen ein, um seine Verteidigung zu verstarken.

Mit seiner nationalen Macht dehnten sie sich in den von Barbaren besetzten Wald aus. Holger war ein wandernder Soldner, der sich anmeldete, nachdem er von den Vorteilen in Fort Volks erfahren hatte, dass er grosartig war.

Er wollte gehen dieses Jahr 28 Jahre alt zu sein.

Er wurde vor 6 Monaten eingestellt. Er war vielleicht ein Veteran als Soldner, aber er war nur ein Anfanger in Fort Volks und wurde wie einer behandelt.

Er verlies das Fort des Fort mit seinem Pferd.

Mehrere wilde Angriffsnotrufe von Pionieren, die sich in den Wald ausbreiten, wurden empfangen. Er ging in den Wald hinaus, um die Barbaren auszurotten. Es waren ungefahr 20 Reiter. Nur der fuhrende Reiter war ein Ritter von Varden Duchy, der Rest waren alle Soldner.

Der Atem der Pferde und Manner verwandelte sich in weisen Smog, der hinter ihnen herlief, der Schnee fiel starker.

Holger fluchte in seinem Herzen.

( Inakzeptabel ... Die Wilden suchen an einem so kalten Tag Arger auf ... Warum nicht im Winter in den Winterschlaf gehen, wie irritierend.)

Holger hatte keine Liebe zu Varden Duchy, Fort Volks oder die expandierenden Lander.

Soldner kampfen nur fur sich selbst.

Die Jagd auf Wilde, die auf der Jagd waren, war eine undankbare Arbeit.

Sie naherten sich allmahlich der Tiefe von der Wald.

Die 20 Fahrer sind in einer einzigen Datei vorgeruckt.

Aufgrund der welken Aste und Schnee schien die Sonne, die bereits von den Wolken bedeckt war, schwacher.

Berichten zufolge sind die Barbaren hier gefluchtet. Der Reiter vorne sollte die Fusabdrucke der Wilden verfolgen.

Das alte Kriegspferd, auf dem Holger ritt, verlies plotzlich die Reihen.

\'\' Hey! \'\'

Er zog in die Regierungszeit und brachte das Pferd wieder in Position.

Machen Sie mir keine Schwierigkeiten mehr! Holger fuhlte sich unbehaglich, als er fluchte.

(Haben wir zu tief verfolgt?)

Holger sah den Ritter an, der die Einheit von vorne fuhrte.

Es war Schwer zu sagen, seine Meinung mit seiner Position, aber konnte er eine kurze Pause mit seinem Pferd als Entschuldigung vorschlagen? Wahrend er daruber nachdachte, flog ein Pfeil heraus.

Er traf die leichte Schulterpanzerung des Ritters und prallte mit einem metallischen Knall ab.

Hinterhalt!?

< Als ob der Pfeil ein Stichwort ware, ertonten aus der Tiefe des Waldes schlurfende Gerausche.

Es waren weit mehr als 20 Personen.

Der fuhrende Ritter stoppte sein Pferd in einem panisch und schrie.

\'\' Savages!? \'\'

\'\' Moron !! Horen Sie nicht auf !! \'\'

Holger konnte nicht anders, als seinen Vorgesetzten anzuschreien.

Sie waren in einer einzigen Datei, also konnten sie sich nicht zuruckziehen wenn sie aufhorten Sie konnten nur eine Kehrtwende durch die Baume machen!

Wenn sie dasselbe denken, andern die anderen Soldner ihre Richtung und breiten sich aus.

Sie hatten keine Verpflichtung dazu Helfen Sie dem bloden Ritter. Sie konnten nur fliehen. Es wurde gesagt, dass weise Fahnen gegen Barbaren nutzlos seien. Sie glaubten, die Wilden seien Schadlinge, vom Hass getriebene Racher und von den Gottern verlassene Teufel. Geruchten zufolge sollen sie Manner lebendig essen oder Gliedmasen abreisen. Holger wischte sich den argerlichen Schweis ab auf seinem Rucken.

Auf dem Ruckzugsweg ist das Gerausch von Schritten zu horen.

\'\' Wir sind umzingelt! \'\'

Jemand schrie verzweifelt auf.

Die Soldner wollten in eine andere Richtung fliehen, waren aber gefangen. Ohne dass jemand das Kommando ubernahm, kauerten sie sich im Kreis zusammen.

Selbst die Pferde hielten den Atem in dieser ungewohnlichen Atmosphare.

Holgers Band befand sich bereits in der Tiefe der Holle

Die Figuren der Wilden tauchten auf.

Sie trugen das Fell von Tieren und trugen Schwerter oder Axte. Sie machten seltsame Gerausche, um andere einzuschuchtern. Warum sagte der Bericht, dass nur wenige von ihnen gesichtet wurden? Es war eine riesige Gruppe, die gros genug war, um sie wie eine Mauer zu umzingeln. Einer der Soldner stohnte:

\'\' Ich habe gehort, dass diese Burschen Menschen lebendig essen wurden ... \'\'

\'\' Nein, bitte nicht! \'\'

Einer der Jugendlichen zog sein kurzes Schwert und steckte es an seinen Hals. Es war ein Schwert, auf das er stolz war, das er von seinen Eltern an seinem 18. Geburtstag in seine Heimatstadt geschickt wurde.

Er wollte sich umbringen?

Das konnte aber besser sein. Als er daruber nachdachte, legte Holger seine Hand auf das Kurzschwert und hielt die Jugend zuruck.

Er hatte keinen Grund dafur.

Es gab keinen Uberlebenschance.

Der Jugendliche sah Holger fragend an und wartete darauf, dass er erklarte, warum er die Klinge ruhig gestellt hatte.

Dortwar eigentlich kein Grund.

Was sollte er sagen?

Geben Sie nicht auf?

Sie konnen sich durchkampfen, wenn sie am Leben bleiben?

Sie sterben nicht, bevor Ihre Senioren es tun?

Alle waren flach und hatten kein Gewicht. Hawk bereitete die adaquaten Reihen nicht vor.

Holger zog sein Schwert.

\'\' Follow me! \'\'

Auch wenn der Feind in der Unterzahl ist Sie waren noch 20 Fahrer. Wenn alle ihre Lanzen aufgegriffen und aufgeladen hatten, konnten einige von ihnen gerettet werden ...

Ein elegant gekleideter Mann ging von den umliegenden Barbaren nach vorne.

Sein Mantel war aus der Haut eines Lowen gemacht.

\'\' Wie mutig. Aber hier sind tausend von uns. Ich warne Sie davor, nichts Unuberlegtes zu tun. \'\'

Er sprach fliesend deutsch.

\'\' Der Wilde ist eigentlich ... \'\'

\'\' Ich heise Diethart. Wie ware es, wenn Sie mir Ihren Namen nennen? ’’

’’ Holger. Bist du wirklich wild? Oder Soldaten aus einem anderen deutschen Staat? «»

»« Weder ... Wir sind die Krieger der Nation, die in diesem Wald, Bargainheim, lebt. Ich habe noch nie davon gehort ein Land! Holger fluchte.

’’ Was wollen Sie mit uns machen? Wirst du uns lebendig essen, wie behauptet wird? ’’

’’ absteigen und dein Schwert wegwerfen Beantworten Sie unsere Fragen, und wir werden Sie in 2 Monaten freigeben ... \'\'

\'\' Was!? \'

Sie haben die Grunde nicht verstanden, auser fur die Soldner, die in solch einer verzweifelten Situation auf den Tod vorbereitet waren. Dies war ein wunderbarer Vorschlag, der vom Himmel gefallen zu sein schien.

Sie schauten einander an Selbstmord zu begehen sprang von seinem Pferd. Er lies das Schwert in die Hand fallen, lies sich auf ein Knie nieder und hob die Hande zum Himmel.

»Mein Gott, bitte verschone mich!«

Wie die anderen Soldner Holger starrte Diethart bis zum letzten Augenblick an. Er hatte keine andere Wahl.

Holgers Band wurde von den Barbaren gefangen genommen.

< Sie wurden getrennt und ihre Hande und Beine waren angekettet. Ein Stuck Stoff bedeckte die winzige Hohle, in der Holger eingesperrt war. Er dachte, sie wurden ihn zu Tode erfrieren ...

Aber sie versorgten ihn mit warmem Wasser und gluhenden Steinen Halten Sie ihn warm.

Sie hatten wirklich vor, ihr Wort zu halten.

In der Nacht kam das Weinen eines Jugendlichen aus einer der Hohlen.

3 Tage spater -

Holger wurde vor Diethart allein gebracht.

Seine Glieder waren gebunden und ein Schwert wurde auf ihn gerichtet.

Aber es war ein Wunder Er lebte noch. Neben Diethart war ein junger Mann in belgischer Uniform.

Ein Madchen mit roten Augen war ebenfalls anwesend. Ihr Mund war maskiert, sodass Hawk nicht sagen konnte, wer sie war, aber sie musste eine hohe Position einnehmen, wenn sie ihre Identitat geheim hielt.

Holger spuckte in sein Herz.

< p> (Verdammt noch mal ... also waren die Belgier dahinter.)

Er war umgeben von Barbaren, die Speere hielten.

Ein junger Mann, dessen Ausdruck fur einen Soldaten zu sanft war ihm einen Holzstuhl.

\'\' Bitte nehmen Sie Platz. \'\'

\' \'Hmmp ... ich werde sterben, wenn ich es ablehne, oder? Ich werde mich setzen. «Holger sas dem belgarischen Soldaten gegenuber.

Zwischen ihnen wurde ein Holztisch aufgestellt.

Der junge Mann sprach gebrochenes Deutsch mit einem Belgarischer Akzent:

\'\' Wir wollen dich nicht toten. \'\'

\'\' Soll ich dem Imperium vertrauen? \'\'

\'\' Es ist Ihre Freiheit zu wahlen ... \'\'

\'\' Tch. \'\'

Holger wartete darauf, dass er etwas sagte. Als er gefangengenommen wurde, erwahnte Diethart, dass er Antworten fur ein paar Fragen wunschte. Der junge Mann nickte.

\'\' Mein Name ist Regis. \'\'

Auf dem Holztisch lag eine Karte mit Details der Durchgang in einer Architektur.

Waren dies die Minen einiger Berge?

\\ n \\ n \\ n \\ n

Holger meinte, er ware versklavt und wurde in den Minen arbeiten, aber Er bemerkte, dass etwas nicht stimmte.

\'\' Dies ist ... Fort Volks!? \'\'

\'\' Es sollte keine groseren Anderungen geben, wenn Sie es glauben. Das ist grosartig. ’’

’Sie, was planen Sie mit diesem ...’ ’

’ ’Oh !? Sie kennen den Wert dieses Dokuments? «

Regis lachelte glucklich.

Holger stand von seinem Stuhl auf.

\'\' Die Miniaturkarte der Festung , was hast du vor damit?!? <

’Regis. Regis, du gehst vom Thema ab. “

Das Madchen, das hinter dem jungen Mann steht, schlug sich an die Schulter.

Sie muss den Soldaten beim Namen nenneneine wichtige Person sein.

Konnte sie eine Adlige sein?

Der junge Name, der behauptet, Regis zu sein, sas ordentlich auf dem Stuhl.

\'\' Verzeihung. \'\'

\'\' Um den Bauplan herauszuholen ... was planen Sie? \'\'

\'\' Offensichtlich ist es das Fort zum Angriff. \'\'

Er hat etwas Unglaubliches gesagt.

\'\' Bist du ein Idiot?! \'\'

\'\' Das ist richtig. Ich bin gezwungen, einige idiotische Dinge zu tun ... Deshalb sind Ihre Informationen notwendig. Diese Blaupause wurde vor 40 Jahren erstellt, es muss einiges geandert werden, oder? Wo sind die Wachen stationiert? Der Munitionscache? Das Quartier des Kommandanten? \'\'

\'\' ... Selbst wenn Sie diese kennen, ware es bedeutungslos, wenn Sie Fort Volks nicht erreichen konnen. \'\'

\' "Das ist in der Tat so ... Deshalb ist es nicht schaden, mir das richtig zu sagen?" "

" "Fragen Sie die anderen Jungs, wenn ich nicht rede ..."

\'\' Falsch. \'\'

\'\' Ah? \'\'

\'\' Der Plan von Anfang an war, Sie alle zu befragen und Ihre zu vergleichen Antworten Aber wir konnen die Leute, die gelogen haben, nicht freilassen. Nur die Ehrlichen werden freigelassen ... Sie konnen nicht ins Fort zuruckkehren, wir werden Ihnen also die notwendigen Reisekosten sowie Ihr Schwert und Ihr Pferd erstatten. «Holger stohnte.

Was er sagte, war offensichtlich, aber er deckte alle Grundlagen ab. Seine Band wurde wahrscheinlich unter Anweisung dieses Mannes gefangengenommen.

\'\' Stimmt es, dass Sie uns freigeben werden? \'\'

\'\' Ich kann Sie nur bitten, mir zu vertrauen Ich verspreche, Sie 2 Monate spater freizulassen. “Holger starrte ihn an. Regis blickte mit einem ernsten Gesichtsausdruck zuruck. Diethart und Die Frau hinter ihm wartete auf die Antwort von Holger. Er spurte, wie die Spannung der Barbaren um ihn aufstieg. Wird er sofort geschlachtet werden, wenn er sich weigert?

p>

Er hatte nicht vor, es zu testen.

\'\' Ich verstehe ... ich werde dir alles erzahlen ... Also lass die anderen gehen. Sie sind alle grosartige Leute. ’’

’’ ... ich verstehe. Ich werde das, was Sie gesagt haben, mit den anderen vergleichen. Wenn alles in Ordnung ist, werden alle freigelassen. ""

"" Sie werden das definitiv richtig machen? ""

"" Ich schwore bei Gott. "

Regis verschrankte die Arme vor der Brust. Es gab eine gemeinsame Religion zwischen dem belgarischen Reich und der deutschen Foderation, und sie verehren denselben Gott.

Obwohl sie es sind Kampfen Sie sich wahrend der Kampfe, ihre religiosen Werte waren die gleichen. Diethart legte den Finger auf den Bauplan und sagte:

\'\' Dies ist das Haupttor. Hier gibt es einen Posten. \'\'

\'\' ... Okay. \'\'

Regis nahm seinen Stift heraus und notierte ihn.

( Selbst wenn ich ihm das erzahle, ist es ihm unmoglich, durch die unzahligen Kanonen hindurchzukommen ... Was denkt dieser Mann?) Regis reiste die ganze Woche lang in den Wald der Wilden.

Altina war neugierig auf das, was er am ersten Tag tat. Aber ohne Begleitung in die Mitte der Barbarenstamme zu gehen, war normalerweise inakzeptabel. Evrard wird ihn auf jeden Fall mit einem Fauchard in Frage stellen, falls die Worte durchgesickert sind. Regis ging also ab dem 2. Tag selbst Informationen ein.

Er bat Eric, ihm zu helfen, die Kutsche zu fahren, da Regis kein Pferd reiten konnte.

Nachdem er alle Gefangenen befragt hatte, fullte er eine ziemlich vertrauenswurdige Karte von Fort Volks aus.

Als die Sonne unterging -

Regis kehrte in sein Zimmer zuruck, lies die ausgefullten Dokumente auf dem Tisch liegen und brach auf seinem Bett zusammen.

Das rote Licht war schwach und der Raum begann sich zu verdunkeln.

\'\' So mude ... \'\'

Er fiel in tiefen Schlaf -

Die Tur zum Raum wurde wutend geklopft.

\'\' Hey, Regis! \'\'

\'\' Ah, Sir Jerome? \'\'

Als er sich hochsties, war die Tur geoffnet.

Etwas Ahnliches passierte vorher ... Was sollte beispielsweise getan werden, wenn wir sagen, er wurde sich andern?

Jerome trug seine Uniform ausnahmsweise einmal richtig.

\'\' Warum haben Sie was vor?!? \'\'

\'\' Ugh ...? \'\'

Regis reibt sich seine Augen.

Das blendende Licht fiel vom Himmelfenster.

\'\' Aber es war gerade Nacht ... \'\'

\'\' Sind Du schlafst noch! Vorsicht, dass ich dir den Hals ringe, du Mull! \'\'

\'\' Ah, ja, tut mir leid. \'\'

Regis verlor das Bewusstsein, er traumte nicht einmal.

So hell es auch sein sollte, es sollte Zeit fur das Fruhstuck sein.

Er richtete seinen Blick auf den Gegenstand, den Jerome ihm ins Gesicht schob.

Es ist eine Rechnung.

Es wurden die Artikel aufgelistet, die von Anbietern erworben wurden.

Es war eine betrachtliche Menge Geld.

\'\' ... Fort Volks isn Es ist nicht so weit weg, aber es gibt viele Dinge, um es anzugreifen. \'\'

\'\' \'Sind die 30 grosen Kanonen wirklich notwendig?\' \'

\' \'Didn \ Ich erwahne nicht, dass wir sie kaufen mussen? «» Ich weis, dass Sie sie kaufen, aber wer hatte gedacht, dass es so viele waren! Planen Sie vor Fort Volks! Eine weitere Festung zu errichten? ’’

\'\' Das ist mehr als genug! \'\'

\'\' Nach Einschatzung, einschlieslich moglicher Ausfalle, diese Menge ist notwendig. \'\'

\'\' Woher kommt das Geld!? \'\'

\'\' Eh? Von ... dem Markgrafenclan ... \'\'

\'\' Also ist es mein Geld! \'\'

\'\' Das war sowieso das Budget des Imperiums . Es wurde durch die Buchhaltung verdeckt ... Wenn wir es jetzt nicht verwenden, gibt es moglicherweise kein nachstes Mal das richtige? \'\'

\'\' Tch. \'\'

< Jerome verstand, aber er sah immer noch wutend aus. Regis stand vom Bett auf, wischte die Uniform ab, die er bereits trug, und machte sich dadurch besser prasent.

\'\' Da ist die Rechnung Hier bedeutet es, dass die Waren angekommen sind? «»

\'\' Ah. \'\'

\'\' Ich entschuldige mich ... Ich beunruhige den General mit den Pflichten eines Diener ... \'\'

\'\' Wirklich. Wenn Sie morgens aufgewacht waren, hatte ich nicht hier hingehen mussen. \'\'

\'\' Warum nicht einfach jemanden schicken ... \'\'

Jerome funkelte die Augen an Ihm.

Regis zuckte die Achseln.

\'\' ... Nun, das ist nichts, was Sie vor den Truppen sagen konnen. \'\'

\'\' Das ist es. Wie auch immer, das ist deine Schuld, wenn du spat aufstehst. Nicht einmal Adlige schlafen so spat wie Sie. ""

"" Sie haben Recht ... Mein Korper fuhlt sich schwer an ... ""

"" Weil Ihnen das Training fehlt. \'\'

\'\' Ugh ... \'\'

Das konnte er nicht bestreiten.

Hieronymus, Altina und die anderen Soldaten trainierten fleisig am fruhen Morgen.

War seine Ausdauer wirklich so schlimm? Regis dachte nach, als er einen Schritt machte.

Er hat versagt.

\'\' Huh? \'\'

Er wollte zur Tur gehen, aber zum Bettrahmen Er ruckte naher.

Er stand kurz davor, mit ihm zusammenzustosen!

Als er dachte, dass eine starke Kraft seinen Korper ergriff.

\'\' Was machst du da?? \'\'

Regis bemerkte, dass Jerome ihn mit einer Hand von hinten hielt. Kurz bevor er gefallen ist.

’’ ... Ah ... Danke ... Husten. ’’

’’ Hey? Was ist los mit dir!? ’

’ ah Ah, es ist nichts, ich bin gerade ausgerutscht ... ’’

’\'Idiot. Du verbrennst! \'\'

\'\'? \'

Jerome stutzte Regis\' Rucken und legte eine Hand auf seine Stirn.

Was fur ein Harter und kon***e Hande.

\'\' Es ist ein Fieber. \'\'

\'\' Ah ... \'\'

Er fuhlte sich benommen, sein Verstand war Durcheinander und seine Fuse schienen den Boden nicht zu beruhren. Das lag nicht daran, dass er gerade aufgewacht war. Jerome schien einen besorgten Ausdruck zu tragen. Regis dachte, es wurde ihm egal sein, ob es seinem Untergebenen gut geht ... Vielleicht war das der Grund fur seine Popularitat.

’’ T ch ch ch ch ... was fur ein Schwachling! In dieser geschaftigsten Zeit! \'\'

\'\' ... es tut mir leid. \'\'

\'\' Schlaf einfach. \'\'

\'\' Richtig. \'\'

Wahrend sie sprachen, tauchten einige Madchen von den offenen Turen auf. Altina war uberrascht zu sehen, wie Regis von Jerome festgehalten wurde.

\'\' Was ist passiert? \'\'

fragte Clarisse leise.

\'\' ... Sind Sie Kussen? \'\'

\'\' Hor auf, Spas zu haben! Warum sollte ich diesen Mull kussen? "Jerome wurde rot. Es war keine Errotung von Verlegenheit, aber Wut. Regis wurde auf das Bett geworfen. Altina eilte herbei. Was geschah!? Du siehst unwohl aus. \'\'

\'\' Ah ... du hast dich erkaltet ... \'\'

\'\'!? \'\'

Ihr Weis Hand streichelte seine Stirn. Das kuhle Gefuhl war beruhigend.

Und es ist so weich.

Regis erinnerte sich an den Vorfall, als sie ihre Hand hielt und sein Herz raste.

\'\' Du bist so heis, dein Gesicht auch. Bist du okay!? ’

’ ... Ich schaffe es vielleicht nicht. ’’

’’ Gib nicht auf! Benotigen Sie etwas? ’’

’’ Entschuldigung ... ein Glas Wasser ... ’’

’\'Ja, sofort. Noch etwas? Hast du Hunger? \'\'

\'\' Danke ... Brot oder irgendetwas ware in Ordnung ... \'\'

\'\' Das reicht? \'\'

\'\' Wie war\'s mit ... \'\'

\'\' \'Ich kaufe keine Bucher fur Sie in Ordnung?\' \'\'

Regis schloss den Mund. Altina sah ihn angewidert an. Jerome wies Clarisse an:

’. Bereiten Sie etwas Wasser und Essen fur ihn vor. Ich werde den Arzt holen. ’’

’...!?’

Clarisse sah uberrascht aus.

’ah, huh? Was ist los? ’’

’... Ich habe nicht erwartet, dass Sie so sanft sind.’ ’

’ Was !? Sag nicht Unsinn, das ist das gleiche wie das Reparieren einer gebrochenen Klinge. Regis ist Mull, schien aber von Nutzen zu sein. Ich werde die Dinge auch dann verwenden, wenn es Mull ist, das ist alles. \'\'

\'\' ... Ist das so? \'\'

Clarisse verneigte sich ausdruckslos und ging in die Richtung fur den Speisesaal. Obwohl sie immer mit Regis und Altina scherzte, war sie anderen gegenuber unglaublich kalt. Dies war das erste Mal, dass Regis sie mit Jerome unterhalten sah. Jerome starrte Regis an, sein Gesicht mit dem Satz "Es kann nicht geholfen werden" gefullt.

\' \'Wiederherstellen ichn eines Tages oder sterben. \'\'

\'\' ... Ich werde mein Bestes geben. \'\'

Altina brachte eine Decke, um Regis zu bedecken.

\'\' Fuhlt es sich kalt an? Brauchen Sie noch mehr Decken? "

\'\' Danke, es geht mir gut ... \'\'

\'\' Sie sind nicht in der Lage zu arbeiten, also ruhen Sie sich ruhig hier aus. \'\'

\'\' Das ist richtig ... Ah, Altina. \'\'

\'\' Was ist los? \'\'

Sie beugte sich naher.

\'\' Bitte helfen Sie mir bei der Zahlung an die Verkaufer. Das Geld ist bereits im Tresorraum vorbereitet. Lassen Sie Sir Evrard die Geschafte zahlen. \'\'

\'\' Ah ... Ja. \'\'

\'\' Auch ... \'\'

\'\' Ja! Was ist das! ""

\'\' ... Ich kann Sie nicht mit meiner Krankheit anstecken, kommen Sie also nicht mehr in diesen Raum. ""

\' \'Ugu ​​~~~\' \'

Altina schmollte, als sie nickte.

Die Arztin hat Puls und Temperatur gemessen.

Es war ein bisschen peinlich, weil Sie benutzte keine Ausrustung, aber ihre blosen Hande.

\'\' Hmmm ... es ist die Erschopfung durch Uberarbeitung. \'\'

\'... ... ist so. \'\'

\'\' Ruhen Sie sich heute gut aus, und wenn moglich auch morgen. \'\'

\'\' Nein, die Waren sind hier, wenn ich es ihnen nicht sage die Reihenfolge, an die sie sich gewohnen sollten ... \'\'

Er war verargert.

\'\' Mr. Stratege, Erschopfung beginnt mit dem Gefuhl, dass der Magen es nicht ertragen kann. Es erholt sich nicht, auch wenn Sie richtig essen. Als nachstes werden Herzprobleme auftreten. Vielleicht denken Sie, dass die Dinge eines Tages in Ordnung sind, aber am nachsten Morgen werden Sie moglicherweise zu einer kalten Leiche, solche Dinge passieren in Ordnung? «»

\'\' Ugh ... \'\'

\'\' Nun, Leute, die gehorsam ruhen werden, nachdem sie das gehort haben, werden sich nicht mit einer solchen Krankheit befassen ... Ich habe die Medizin bereits vorbereitet. \'\'

\'\' Wenn es mit Medikamenten geheilt werden konnte, Das ware grosartig. «» Die Arztin machte eine Geste, und Evrard betrat den Raum. Der stammige Glatzkopf lies den Raum mit seiner Anwesenheit kleiner werden.

’’ Wahaha! Wie erbarmlich, mude zu sein! Ihnen fehlt der Geist! Spirit! \'\'

Er machte eine schwingende Bewegung im Raum.

Die Arztin blinzelte.

\'\' Ich uberlasse Ihnen den Rest, Sir Knight Kommandant. \'\'

\'\' Ja! Uberlassen Sie Sir Regis mir! \'\'

\'\' Fufufu ... \'\'

Regis starrte ausdruckslos und wusste nicht, was los war.

\'\' Eh ? Was ist los ...?

\'\' s Sir Regis \'Korper ist an das Schicksal der Gottin gebunden!\' \'

Die Gottin, auf die Evrard sich bezog, war Altina. Es schien aus einem lokalen Glauben zu stammen.

’’ ’bedeutet! Sir Regis gut schlafen zu lassen, um ihn von seiner Krankheit zu heilen, ist meine Art, Treue auszudrucken! Es ist meine Pflicht !! ’

’ Ah ah!? ’

’ Kommen Sie ruhig schlafen! Benotigen Sie ein Schlaflied? \'\'

\'\' Nein, nein, danke! \'\'

Die Arztin hat den Raum verlassen.

\'\' Mit der Serie Wahrend des Trainings ist die Verletzungsrate unter den Truppen hoch. Ich bin beschaftigt, also ist es fur heute. Sir Knight Commander, bitte sorgen Sie dafur, dass Mr. Strategist bis zum Morgen schlaft. ""

"" Ich werde mich darum kummern! ""

\'\' Huh ~~ \'\'

\'\' Ahm ... ich verstehe. Ich werde schlafen ... Sir Edward ist zu sehr mit dem Training beschaftigt? “

’ „Keine Sorge, Eric deckt mich ab. Ich werde nicht aufgeben, selbst wenn ich dem Feind den letzten Schlag versetze, also werde ich in Ordnung sein. Oder besser gesagt, ich werde vorsichtiger sein, wenn der Feind sich ergibt. Ich habe so lange gelebt, weil ich vorsichtig war. \'\'

\'\' ... So ist es also. \'\'

Genau wie ein Krieger, der an vorderster Front reitet neben seinem Enkel. Die Art, wie er sprach, war so interessant wie das Erzahlen einer Geschichte.

Es ware grosartig, wenn Regis ihm zuhoren konnte, aber Evrard wurde anfangen, Schlaflieder zu singen, wenn er fortfuhr - so sah Evrard aus .

Regis gab auf und schloss die Augen.

\'\' Hah ... Die Dinge, die ich tun muss, sind himmelhoch gestapelt. \'\'

Da war nichts Es bleibt nicht viel Zeit bis zum 12. Februar.

Nur das Gefuhl der Frustration breitete sich aus.

Die Geschichten, die er gelesen hatte, drehten sich in seinem Kopf.

\'Hmmm ...?\' \'

\' \'Ara.\' \'

\'\' ... Ist das ... Ein Traum? \'\'

\'\' Wenn Sie traumen Von jemandem bedeutet das, dass die Person an Sie denkt. ""

\'... Ah, ich habe ein solches Gedicht einmal gelesen. ""

"" Was mein ist Gedanken wurden erfolgreich ubermittelt;Ich bin so glucklich. \'\'

\'\' ... Dies ist kein Traum, ich denke, ich bin wach. \'\'

\'\' Sie haben keine Traume, Sir Regis. \' \'

Clarisse zuckte die Achseln. Sie lachelte nicht, aber ihr Gesichtsausdruck schien zu vermuten, dass ihre Stimmung grosartig war.

\'\' Hast du mir Wasser gebracht? \'\' \'

\' \'Das erinnert mich daran meine Zeit in der Hauptstadt. \'\'

\'\' Hmm? Sie mussten sich um Ihre Familie kummern? Ah, entschuldige ... ich frage eine sehr personliche Angelegenheit. ’’

’"Fufufu ... Nein. Es war die Blume, die ich gepflanzt habe." "

" "Bin ich eine Blumenvase?" "

" "Bitte bluhen Sie eine Blume, um mich glucklich zu machen Irgendwann. \'\'

\'\' Als ob ich das kann ... \'\'

\'\' Wenn es Sir Regis ist, kann es definitiv gemacht werden. \'\'

Wie ublich vertraute sie ohne Basis.

Regis musterte den Raum.

\'\' Sir Evrard ist nicht hier? \'\'

\'\' Er kam ab und zu vorbei ... \ \'Er ist ruhiger als eine Leiche, er muss schlafen. Er konnte tot sein, das hat er gesagt. ""

"Hahaha ..." "

" Das ist keine lachende Angelegenheit. Die Prinzessin ist besorgt. \'\'

\'\' Ist das so? \'\'

\'\' \'Aber sie besuchte Sir Siris Anweisungen nicht, also schickte sie mich . \'\'

Er hat Altina gesagt, dass ihm schwindlig wird, wahrend er Fieber hat.

\'\' Sie ist unerwartet gehorsam. \'\'

\'\' Was gibt es? Sie sagen, Sir Regis. Die Prinzessin folgt jedem deiner Worte. \'\'

\'\' Nun, das stimmt ... \'\'

Sei es, die Kaiserin als ihr Ziel zu setzen oder das Duell vorzuschlagen , das alles lag an Regis Worten. Es konnte nur eine Laune in ihrem Herzen sein.

Den Korper, auf den sie sich so sehr verlassen hat, zu verwirren, fuhlte er sich entschuldigend zu ihr.

\'\' Wie ist der Zustand Ihres Korpers? ? \'\'

\'\' ... mir geht es fast gut. \'\'

\'\' Ara, was fur eine Schande. \'\'

\'\' Eh? \'\'

\'\' Ich habe gerade das schlafende Gesicht von Sir Regis monopolisiert. \'\'

\'\' Was ... Was !? Was sagen Sie ...!? ’

’ Fufufu ... Aber es ist besser, mit Sir Regis zu sprechen, der wach ist. Ich werde spater etwas zu essen mitbringen, bitte ruhen Sie sich noch ein wenig aus. "

" Das ist richtig. Da ich so bin, sollte ich Prioritaten setzen, um meinen Korper wiederzugewinnen. «Regis nahm Clarisse etwas Wasser, um sich die Kehle zu befeuchten.

>

>

Es schien, als wurde er wie trockener Sand absorbiert werden, was Regis klar machte, wie sehr er das brauchte. Es konnte sein, dass er fruher hustete und sein Hals schmerzte. Clarisse nahm den Kerzenstander weg, der die einzige Lichtquelle im Raum war.

\'\' Bitte ruhen Sie sich gut aus bis morgen. ""

"" Wirklich ... Bin ich so unzuverlassig? ""

"Fufufu ... Ich glaube, ich vertraue darauf, dass Sir Regis Bucher lesen wird, wenn Er hat die Energie. \'\'

\'\' Ugh-- Erm. \'\'

Schuldig wie angeklagt.

Wenn es Mondlicht gibt, wurde er sogar lesen Ohne Kerzenlicht.

Clarisse blickte Regis mit einem besorgniserregenden Gesicht an.

\'\' ... Sir Regis ... Bitte nicht \ \'t Die. \'\'

\'\' Ah ... Yeah ... \'\'

Der schicksalhafte Tag war endlich da.

3000 Soldaten bildeten sich im Paradeplatz von Sierck Fort.

2000 werden an der Kampagne teilnehmen, die anderen 1000 werden zuruckbleiben, um die Festung zu halten.

Sie bildeten ein Bundnis mit dem einflussreichsten Nation unter den Barbaren, Bargainheim, also war ihr Ziel kein anderes als das Ge rmania Federation.

Mit anderen Worten, es sollte keinen Grund fur sie geben, so viele Truppen in der Verteidigung zuruckzulassen ...

Regis hatte die wahren Absichten der 2. Prinz Latreille. Wenn das Ziel nur die Schwachung des Regiments war, sollte Sierck Fort sicher sein.

Wenn er jedoch den Fall von Altina plante oder ihrem Leben nachging, ware der Zeitplan fur den Angriff moglicherweise an das Regime gelaufen Der Feind.

Der Feind konnte sogar nach Sierck Fort laufen, nachdem er seinen Feldzug fortgesetzt hat. Das Regiment ware beendet, wenn seine Basis besetzt wird.

Es besteht die Moglichkeit, dass auch die Kampagnengruppe von hinten angegriffen wird.

Die tausend zuruckgelassenen Manner wirken auch als Regimenter Reserviert Krafte, wenn die Haupttruppe in eine verzweifelte Situation gedrangt wurde.

Laut den Aufzeichnungen waren 2000 Manner die kleinste Expeditionstruppe, die Fort Volks angriff. Die Wagen transportieren zwar 30 Kanonen, aber das ist nur auf dem Niveau der vierten Expedition.

Der Paradeplatz war mit dem Geruch der Pferde gefullt, die die Wagen der Vorrate zogen.

Evrard und Eric kamen zu Regis, der die Bildung der Soldaten von einer Ecke aus beobachtete.

Beide waren in voller Rustung und hielten jeweils eine Hellebarde und ein Schwert. Sie standen nebeneinander und sahen vollig anders aus.

\'\' Der Tag ist endlich gekommen! \'\'

\'\' Danke fur Ihre harte Arbeit, Sir Regis. \'\'

\'\' ... Harte Arbeit ... Ja, es ist endlich Zeit. \'\'

\'\' Fuhlen Sie sich besser? \'\' \'

\' \'Ja, ich habe mich vollstandig erholt.\' \'

\' \'Aber Sie sahen immer noch mude aus.\' \'

\' \'Hahaha ...\' \'

Evrard schlug seine Brust.

\'\' Uberlassen Sie mir die Verteidigung! Ich werde auf Ihre gute Nachricht warten! \'\'

\'\' In Ordnung, wir zahlen auf Sie. \'\'

Die Verteidigung des Sierck Fort lag in der rechten Hand von Jerome man.

Wenn es niemanden gab, der die Fahigkeit hatte, in der Festung zu kommandieren, konnten sich die Truppen bei feindlichen Angriffen selbst aufgeben. Verglichen mit den Zahlen in der Festung, wer kommund war wichtiger.

Regis hatte vor, Eric auch bleiben zu lassen, aber Eric bestand darauf, Regis zu schutzen, also musste Regis ihn der Expeditionsgruppe anschliesen.

Altinas Linke Hand war immer noch verletzt, daher war es grosartig fur die Hauptstreitmacht, einen zuverlassigen Ritter zu haben. Die beiden von ihnen kehrten in die Formation zuruck. Jerome kam als nachstes vorbei.

\'\' Hey Regis. \'\'

\'\' Was ist los? \'\'

\'\' Ich mochte Sie etwas fragen. \'\'

\'\' Ich werde mein Bestes geben, um zu antworten ... \'\'

\'\' Wie sprechen Sie die Prinzessin an? \'\'

\'\' Eh? Nur ... \ \'Ihre Hoheit\'. \'\'

\'\' Was ist denn mit Altina los? \'\'

\'\' ... Huh!? \'\'

Regis versteinert.

Wann hat er das gehort?

Jerome blinzelte.

\'\' Das habe ich also nicht gehort. Du bist also ein groser Adeliger? Ich dachte immer, Sie waren zu sachkundig fur einen einfachen Burger. ’’

’’ Bitte, argern Sie mich nicht. Sogar mein Urgrosvater war ein Normalburger. Ich schulde der Militarakademie sogar meine Stipendiengebuhren. ""

"" Das war Ihnen nicht klar? ""

"" Ich hatte es geklart, wenn ich in Marquis geblieben ware Das neeaysche Regiment fur 3 Jahre ... \'\'

\'\' Hmmp, warum kann dann ein Typ wie Sie die Prinzessin mit ihrem Spitznamen ansprechen? \'\'

\' «Ich mochte es auch wissen.» «

» «Sie sind auch mit dem Dienstmadchen nahe.« »

\'\' Ahm ... Nicht wirklich, Frau Clarisse mag nur Spielzeug mit mir ... \'\'

Jerome\'s Ausdruck verschlechterte sich.

\'\' Ich meine Elin. \'\'

\'\' Eh !? \'\'

\'\' Sie dachten, ich beziehe mich auf das Dienstmadchen der Prinzessin? Sagt Ihnen das Buch auch, wie Sie flirten? “

’ Hahaha ... Unmoglich. Elin war einfach leidenschaftlich bei Sir Jerome. Mit Frauen habe ich kein Gluck. «Jerome sah Regis an, als ware er ein Idiot.

\'... Vergessen Sie die Magde ... Ist Ihre Beziehung zu die Prinzessin das gleiche? \'\'

\'\' Nur ein Kommandant und Stratege. Aufgrund ihrer Personlichkeit erlaubte sie mir, sie aus einer Laune heraus mit ihrem Spitznamen anzusprechen. \'\'

\'\' Das ist gut. \'\'

Es war Regis \ \' drehen, um sich unwohl zu fuhlen.

\'\' Konnte es sein ... Sir Jerome Sie ... in Richtung Altina ...?

\'\' Auch wenn es der Stratege ist, der eine ein Skandal mit einem Burger wurde die Sitten beeinflussen. Verursachen Sie keinen Arger wegen des Quatsches, Sie sind Mull. \'\'

\'\' Das ist richtig, das ist richtig ... \'\'

Ein Skandal Dies ware ein Hindernis auf ihrem Weg.

Er muss auf seine Interaktionen mit ihr aufpassen.

Und Altina selbst erschien vor der Formation.

Ihr Mantel bedeckte immer noch ihre linke Seite. Da dies eine Kampagne war, trug sie eine Rustung uber ihrem Kleid.

Sie stand auf dem Podium.

Die Soldaten standen aufmerksam und warteten auf ihre Rede.

\'~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ <~ P>

Als Antwort auf Altinas klare Stimme riefen die Truppen als Antwort. Es war so laut, dass es wie ein Erdbeben aussah. Jerome\'s Gesicht war bitter.

\'\' Was ist das? Jeder, wie fuhlen Sie sich? \', Ist dies eine Exkursion!? \'\'

Aber er sagte es leise, damit die Soldaten es nicht horen wurden.

Regis zuckte die Achseln.

\'\' That \ \' s Altinas Stil ... Was sagen Sie normalerweise, Sir Jerome? \'\'

\'\' Etwas wie ... \ \'Ihr seid bereit? Lassen Sie uns den Feind toten oder sterben, indem Sie versuchen! \ \'\' \'

\' \'... Eine ziemlich grobe Rede.\' \'

Altina schrie noch einmal laut auf.

\'\' Jetzt! Wir werden Fort Volks angreifen! Sie mussen auch den Grund dafur gehort haben! ’’

’’ Wenn wir das Fort nicht nehmen, werden wir als Verrater gebrandmarkt. Aber ich finde, das ist ein zu seltsamer Grund, um zu kampfen! “Jerome kniff die Augen zusammen und sagte:

’ ’Hey ... Was sagt sie? War es Ihre Idee? ’

’. Mein ursprunglicher Vorschlag war "Um einen dauerhaften Frieden an den Grenzen zu schaffen, greifen wir Fort Volks an. Die Plane sind solide, bitte leih mir deine Kraft. \ "Etwas mit diesem Gefuhl ... \'\'

\'\' Was fur eine langweilige Rede. \'\'

\'\' Aber es \ \'s richtig?\' \'

Altina setzte ihre Rede fort.

\' \'Ich will nicht nur fur mich kampfen, sondern fur alle! Diejenigen mit der Familie sollten daruber nachdenken! Deine Liebenden Freunde! Und schau alle um dich herum an! Ihre Kameraden haben Recht neben Ihnen! \'\'

Die Truppen sahen zu ihren Seiten.

Ihre Kameraden.

Fur die Soldaten waren die Soldaten neben ihnen ihre Schlacht Bruder.

\'\' Wir kampfen fur unsere Kameraden! Unser Sieg ist fur die Menschen wichtig, die fur uns wichtig sind! Vergiss das nicht! \'\'

Altina zog ein Tuch aus dem Mantel, das sie an der linken Seite ihres Korpers versteckte.

Es war ein grunes Tuch.

Regis hat ihr beigebracht, dass Grun die Farbe der Burger war.

\'\' Ich mochte die Burger schutzen! Ich werde nie vergessen, dass egal welche Schlachten ich erlebe! Ich hoffe, dass alle dasselbe machen werden??? ’

Die Soldaten begannen, sich zu ruhren.

Jerome sagte verachtlich:

’ ’Ist sie ein Idiot? Du kampfst fur dich, das ist richtig!? \'\'

\'\' ... Ich stimme ihr zu ... Aber ich habe nicht erwartet, dass sie das hier sagt. \'\'

\'\' Sie hat das nicht mal mit dir besprochen? \'\'

\'\' Altina wird mich nur befragen, wenn sie sich ratlos fuhlt ... Aber wenn sie das Gefuhl hat, dass sie Recht hat, Sie wird es tun, egal wer widerspricht. Das ist die Art von Kind, das sie ist. ’’

’’ Tch ... Sie sehen so verdammt zufrieden aus! ’’

’ So sah ich aus ...? Das ist schlecht. \'\'

Regis sah Altina auf dem Podium sprechen und kniff die Augen zusammen.

Ihre Stimme drohnte.

\'\' Der Schild der Burger- - Das ist mein Banner! Ich werde mit dieser hochfliegenden Flagge kampfen! Ich hoffe, jeder wird mir Kraft geben !! \'\'

rief Altina mit aller Kraft.

Die Truppen waren stumm.

Der Paradeplatz war lautlos.

Ihre Spannung war hoch.

Je langer die Armee in der Armee war Je mehr verloren sie sich fuhlten, als sie diese Worte horten. Im Imperium wurden Kriege von den Herren angestiftet, und Soldaten kampften dafur um Belohnungen.

Das Ergebnis war, dass ihre Lohne ihre Familie unterstutzten ... Aber nur wenige erkannten diesen Punkt.

Die Herren waren nicht daran interessiert, warum Soldaten gekampft haben. Dies war ublich.

Der Kommandant, der sie bittet, fur die Burger zu kampfen, war etwas, was sie sich niemals vorstellen wurden. Deshalb waren die Soldaten verloren.

Ein junger Soldat hob die Faust in den Himmel.

\'Lang lebe Marie Quatre !!\' \'

\'\' Der Schild des Burgers! \'\'

\'\' Fur unsere Familie! \'\'

Sie alle druckten ihre Unterstutzung fur die Rede aus.

Aus allen Ecken drang Larm.

Sie waren sich alle einig.

Die Truppen, deren Augen mit Ehrgeiz erfullt waren und die Absicht zu toten schien mit einem anderen Licht. Es war der Wille, fur jemanden zu kampfen.

Ihre Familien zu Hause, ihre Liebhaber, Freunde. Und ihre Kameraden neben ihnen. Die Gesichter von Menschen, die fur sie wichtig sind. Einige weinten sogar, als sie sich an ihre weit entfernte Verwandtschaft erinnerten. Evrard und Eric grunzten zustimmend. Jerome leise beobachtete den Jubel der Soldaten.

Regis war wieder einmal von Altinas Entschlossenheit und Ehrgeiz beeindruckt.

Jahr des Reiches 851 12. Februar -

300 Kavallerie, 600 Artillerie-Truppen, 1100 Infanterie, insgesamt 2000 Manner des Beilschmidt-Grenzregiments aus dem Sierck Fort.

\\ n \\ n \\ n \ \ n

Share Novel Altina The Sword Princess Volume 2 Chapter 3

#Read#Novel#Altina#The#Sword#Princess###Volume#2###Chapter#3