Altina The Sword Princess Volume 5 Chapter 5

\\ n \\ nKapitel 5 \\ n

\'\' Kurz gesagt, es lag an Arroganz. \'\'

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n < p>

Auf die Frage nach der Ursache dieser schlimmen Situation antwortete Regis:

Altina nickte.

\'\' Wenn sie etwas sorgfaltiger geplant hatten, ware das Ergebnis anders, oder? \'\'

\'\' Zumindest wurden sie nicht \ \' Ich hatte die Mentalitat, die sie bereits gewonnen hatten ... Es ist bedauerlich, aber dies ist ein Fall von Selbstvertrauen. Selbst ich hatte nicht erwartet, dass die Situation so schlimm ware ... ... Gegen einen Feind mit unbekannten Waffen haben sie nicht gedacht, dass der Feind andere Kampfmethoden einsetzen konnte? Unsere Seite hat die zahlenmasige Uberlegenheit, wahrend die Versorgungslinie der High Britannia Army dunn gestreckt ist. Sollte kein Frontalangriff unser letzter Ausweg sein? «

Regis, der auf Karakara geritten ist, schuttelte den Kopf.

< Das Grenzregiment Beilschmidt trat hinter der Siebten kaiserlichen Armee ins Feld, als wurde es ihnen nachjagen.

Bald waren sie auf halber Hohe des Berges und sahen die U-Formation des Feindes.

Aus der ordentlichen Bewegung war es offensichtlich, dass nicht die Frontlinie zusammenbrach, sondern ein geplantes Manover.

< So ging es auch der siebten kaiserlichen Armee, die von vorne durchbrach. Anstatt zu sagen, dass sie einen Weg durchschnitten haben, war es eher so, als wurde der Feind einen Weg fur sie offnen.

Nun ist die U-Formation zu einer Doppelsaulenformation geworden. Die Soldaten der Belgaria, die sich zwischen ihnen befanden, wurden weitaus leichter erschossen als ein Fuchs.

Danach wurde nach dem Aufmarsch der Belgaria geschossen Es war nicht schwer vorstellbar, dass die Siebte kaiserliche Armee von hinten angegriffen wurde.

Es war eine komplette Niederlage.

Altina, der hinter Regis geritten ist, fragte.

\'\' \'Regis, bereuen Sie es?\' \'

\'\'... ... Ja. Wie ich schon sagte, wir hatten uns nach Norden bewegen und mit der Ersten Kaiserlichen Armee verbunden sein sollen. Wenn alles gut lief, konnten wir einen Zangenangriff auf den sudlichen Feind durchfuhren. \'\'

Selbst wenn der Feind die neuesten Geschutze einsetzte, ware das Ergebnis anders, wenn er konnte sie von beiden Seiten angreifen.

Gegen den Feind von Zehntausend konnte die Armee von Belgaria funfzigtausend Attacken durchfuhren. Die siebte kaiserliche Armee bestand hauptsachlich aus Infanterie, aber es gab dreitausend Kavallerie der Ersten kaiserlichen Armee.

> Nein, aus der dreitausend Kavallerie First Imperial Armee, eine Kohorte wurde niedergebrannt.

Die Erste kaiserliche Armee hatte jetzt zweitausendfunfhundert Kavallerie.

Trotzdem Durch das Hinzufugen von funfhundert schwarzen Rittern des Beilschmidt Border Regiment wurde es insgesamt dreitausend Kavalleristen geben.

Wenn sie einen Umweg machen und von hinten angreifen konnten, wurden die Opfer an Der Frontalangriff wurde erheblich reduziert.

Dieser Vorschlag wurde im Kriegsrat erhoben, wurde jedoch ohne Rucksicht abgelehnt.

\'\' ... Wenn ich uberzeugender ware, ware das Ergebnis anders gewesen, oder ...? \'\'

\'\' \'Auch wenn Sie es bereuen, Nichts kann jetzt geandert werden. \'\'

\'\' Nein, aber ... ... \'\'

\' Anstatt in der Vergangenheit zu wohnen, sollten wir uns auf das konzentrieren, was ich s vor uns! Es gibt noch einige Dinge, die wir tun konnen, richtig?! \'\'

\'\' ... ... ja. \'\'

Regis wusste bereits, wo sich das Hauptquartier des Feindes befand, als er eine schwarze, zweiradrige Kutsche sah, die ins Auge fiel. Es sollte von jemandem von Bedeutung verwendet werden und mit den Berichten gekoppelt sein, es sollte die neue Konigin von High Britannia, Margaret Steelart, sein.

Der Befehlshaber von High Britannia ;Oberst Oswald Coulthard verstand ohne Zweifel die Starke der Infanterie von Belgaria. Er sollte wissen, dass die Infanterie stark war, aber nicht daran gewohnt war, ihren Angriffsverlauf zu andern.

Wenn dies der Fall war, wurde er das Hauptquartier nicht auf die Gefahr stellen Frontalbereich. Wenn sich der Feind in U-Form veranderte, sollte das Hauptquartier bereits zu einem Flugel des Flugels gezogen sein.

Nach der Beobachtung der Situation <;

Es war wie erwartet, dass die gegnerische Zentrale auf den linken Flugel umgezogen war.

\'\' ... ... eine gute Chance. \'\'

\'\' Was sollen wir jetzt tun, Regis?! \'\'

\'\' Es ist an der Zeit, dass wir anfangen Auch bewegen. \'\'

Regis hob die Hand, um Jeromes Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

\'\' Verzeihung! \'\'

\'\' Ist es Zeit ?! Endlich ist es hier! \'\'

\'\' Ah, das stimmt. \'\'

\' \'Che ... ... Sie sollten mit mehr Wurde sprechen!\' \'

\' \'Ich-ist das so ... ...\' \'

Altina sprach von hinten.

\'\' Wirklich! Es ist gut so wie es ist! Sagen Sie uns schnell, Regis! ’’

’’ Das ... ... Die schwarzen Ritter wurden den Feind angreifender linke Flugel. Die schwarze Kutsche ware dort, wo sich das Hauptquartier des Feindes befindet. \'\'

\'\' Verstanden, also greifen wir die linke Flugelflanke an, oder? \'\'

\'\' Nein ... ... Hochstwahrscheinlich ist der Rucken des Feindes auf uns gerichtet. Da unsere Kavallerie schneller ist als die des Boten, wurde er einige davon brauchen, um zu berichten. Daher mussen wir diese Zeit nutzen, um einen Uberraschungsangriff zu starten und den Feind daran zu hindern, sich neu zu orientieren. \'\'

Die Schwache, die Formationen zu andern und das Hauptquartier zu verlagern, war dass es schwierig war, das feindliche Uberwachungsnetz aufrecht zu erhalten.

Die in ihre neue Position ziehenden Soldaten waren ein Hindernis fur den Boten.

Besonders wenn sie sich mitten in einer sich verandernden Formation befanden. Die Frage, wohin man gehen sollte und wie man den Hauptsitz erreichen sollte, veranderte sich standig.

Genau aus diesem Grund wollte Regis auf hohem Gelande stationiert sein, um das gesamte Schlachtfeld dabei beobachten zu konnen Die High Britannia Army war in niedrigen Landern stationiert. Jerome neigte den Kopf.

\'\' Der Rucken, der uns zugewandt ist? Eine weitere magische Rede von dir. ’’

’’ N, nein, das ist es nicht ... Ich weis es einfach. Es ist so, weil ich es schon vorher gelesen habe ... ... ’’

’’ Ahhh ...... Vergiss es. Selbst wenn die Schutzen gegen uns reihen, werde ich sie einfach mit Fusen treten! \'\'

\'\' Danach ist die Richtung, nach dem Durchbruch zu gehen, nicht richtig die Front des Feindes, aber auf der linken Seite. \'\'

\'\' Eh? Hmph, ich verstehe ... ... Uberlass es mir! \'\'

Jerome packte seinen Speer.

Und beschleunigte sein Tempo.

\'\' Schwarze Ritter, folge mir nach! Wir werden uber sie hinwegtrampeln! \'

\' \'\' OhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhKHYYEdEdEdEdEdEdEdEdEdEdEdEdEdEdErErErErErErErErErErErEn Die schwarz gekleidete Reiterei sturmte auf den Feind zu.

Das Klopfgerausch wurde lauter.

Wenn sie ihre Einstellung andern wurden In einer ruhigen Formation hatten sie erkannt, dass der von hinten kommende Feind eine Gruppe von Kavalleristen war und somit ihre Formation veranderte.

Als jedoch Tausende von Soldaten mit Metallpanzer ausgerustet waren Es fiel ihnen nicht leicht, die Kavallerie zu bemerken, die sich auf sie sturzte.

Selbst wenn sie es konnten, war es noch schwieriger, sich gegen sie zu verteidigen.

< p>

Auserdem hat Regis Altina den Plan mitgeteilt.

\'\' Lassen Sie die Infanterie mit voller Geschwindigkeit vorrucken.

\'\' Ist es wirklich gut? Es gibt immer noch 10Ar (715m) zwischen uns, werden sie nicht mude sein? \'\'

\'\' Weil wir uns nicht gegen den Feind kampfen werden, also Ich glaube nicht, dass wir uns so schnell bewegen mussen. Das gegnerische Hauptquartier wird sich nach rechts bewegen, um sich gegen den Angriff der schwarzen Ritter zu verteidigen, und wir werden Pfeile in diese Richtung abfeuern. ’’

’ah? Woher wissen Sie das uberhaupt?! ’

’ ’Ist dies nicht ublich ...? Um das Hauptquartier vor dem Angriff der Kavallerie zu schutzen, sollte man dem Angriff des Feindes aus dem Weg gehen? \'\'

\'\' Das ist richtig Es ist sinnlos, in die Richtung der Kavallerie zu fliehen. Aber kann jemand wirklich wissen, wie sich andere bewegen wurden? \'\'

Es war naturlich, dass Altina sich Sorgen machte.

Regis ergriff jedoch die Initiative und sagte:

\'\' \'Die Schwarzen Ritter werden in ihrem Angriff durch den Feind nach links abschwenken ... ... Es ist immer noch gefahrlich fur sie wegen der Kanonen, die ihr Leben in einem Schuss nehmen konnen. \'\'

\'\' Noch immer Ziele auser Gefecht, es ist schwierig, auf eine ladende Kavallerie zu zielen! \'\'

\'\' Das ist so. \'\'

Sie konnten nur darum bitten, dass sie sicher zuruckkehren.

< p>

In jedem Fall sollte das gegnerische Hauptquartier, da die Black Knights von links entkamen, nach rechts verlegt werden.

\'\' Wir werden es sein in der Lage, Pfeile auf das gegnerische Hauptquartier zu regnen, richtig? \'\'

\'\' ... ... Um genau zu sein, mussen wir nur so handeln, wie wir es tun. \'\'

\'\' Eh? \'\'

\'\' Wenn wir zu nahe dran sind, ware der Gegenangriff furchterregend. Es reicht aus, nur die schwarzen Ritter und die siebte kaiserliche Armee zu fluchten. Wenn der Feind die Zentrale mit allen Kraften schutzen musste, verzogern sich ihre Befehle. Schlieslich gibt es nur so viele Boten. \'\'

\'\' ... ... \'\'

Altina war sprachlos.

Regis fuhlte sich langsam unwohl.

\'\' ... ... Ahm ? Habe ich etwas Ungewohnliches gesagt oder etwas ubersehen? \'\'

\'\' Normalerweise wurde man nur die Bewegung Ihrer Verbundeten als richtig betrachten? \'\'

\'\' Ist das so? \'\'

\'\' Regis denkt also daruber nach, was der feindliche Befehlshaber auch tun wurde. \'\'

\'\' Ahh ... Ja, da es im Buch geschrieben wurde. Anstatt sich auf jeden einzelnen Soldaten zu konzentrieren, konzentriert sich das Buch eher auf die Rolle des Kommandanten und der Helfer. Dinge wie wann wurdeEs ist schwierig, einen Angriff der Kavallerie zu unternehmen oder den Feind zu belastigen, um seine Verfolgung zu verzogern. Diese Dinge sind leichter zu merken. \'\'

\'\' \'Steht das in einem militarischen Nachschlagewerk?\' \'

\'\' Nein ... ... Aber in Bezug auf Geschichten ... ... Zum Beispiel gibt es mehr Ritter und Fursten als gewohnliche Soldaten, oder? "

\'\' Nun ... ... er hat sogar ein Buch geschrieben mit dem Titel Angels War. Es scheint, dass die Armee nur aus Madchen bestand. “

Warum gibt es nur Madchen? \'\'

\'\' Ist das nicht so liebenswert? \'\'

\' \'Eh ...? Regis empfindet also auch so etwas. ’’

\\ n \\ n \\ n

’’ Bitte sprechen Sie nicht so, als ob ich keine Emotionen habe. Sogar ich werde etwas fuhlen, wenn ich einen schonen Moment sehe, und ich finde, Katzen und Hunde sind auch bezaubernd. \'\'

\'\' Findest du Madchen auch sus? \'\'

\'\' Nun ... ich denke schon. \'\'

\'\' Ist das so ... Um Madchen gleich anzusehen als Haustiere ... \'\'

\'\' Warten ... ...?! Verstehst du, was ich gesagt habe?! \'\'

Altina kicherte.

Altina streckt ihre Haltung aus und zieht das Schwert ab ihre Taille zeigte und zeigte auf den Himmel.

\'\' Alle Manner, bitte! Cover Sir Jerome! \'\'

\'\' \'Ohh! !!\' \'

\' \'Weiter marschieren bis ein anderer Befehl ankommt! Danach schiesen wir Pfeile auf den Feind, sobald die Trompete ertont, damit sie entkommen konnen! \'\'

Die Soldaten stiesen ein Brullen aus.

Vorwarts, Ruckzug, Drehen, Pfeile schiesen, angreifen ... ... Die Soldaten wurden darauf trainiert, diese einfachen Befehle aus der Posaune zu horen und sich schnell zu bewegen.

Obwohl sie nicht wussten, wie gut sie sich aufgrund der von ihnen angeheuerten Soldnergruppen bewegen konnten.

Als Altina ihr Schwert nach vorne winkte, sah die Trompete zum Aufladen erklang.

Das Warhorse Karakara beschleunigt sein Tempo.

Regis fragte sich, ob das Pferd wirklich verstand die Ordnungen der Menschen. Die dahinterstehenden Soldaten hielten das Tempo aufrecht, um 7Ar (500m) zu laufen.

Sieht aus, als hatten Altina einige Fahigkeiten, die grosartig sind.

––;–––;––Als Oswald den Schwung der Kavallerie sah, gab er schnell Anweisungen.

\'\' Bewegen Sie den Hauptsitz nach Norden auf eine Anhohe! Beeile dich! \'\'

\'\' \'Verstanden!\' \'

Als der Bote lief, erklangen die Trompeten.

Es war zu langsam.

Zwei Soldaten zogen die Zugel der schwarzen Wagenkutsche, sogar Margaret sollte bewegt werden. ... ...

Das Timing war knapp und er fragte sich, ob sie es rechtzeitig schaffen wurden.

Der Schwere Infanterie-Wachen wurden uberrannt.

\'\' Zu glauben, dass wir Soldaten rekrutiert haben, die so schwach sind ... \'\'

Die Schildtrager oder die Schutzen waren in einer ahnlichen Situation wie sie trainiert. Sobald sie jedoch unerwarteten Situationen ausgesetzt waren, begann sich ihre Schwache zu zeigen.

Das erinnert mich daran, dass der dritte Prinz von Belgaria, Bastian, die Polizei angegriffen hat fort.

Was unverzeihlicher war, als unerwartet angegriffen zu werden, war, dass er seine Waffe auf Margaret richtete.

\'\' \'Hu ... ... Man muss nicht in Panik geraten, der Feind sollte nicht jemand sein, der so schwer zu bewaltigen ist. \'\'

Hat dies den Unterschied verursacht? aus Erfahrung? Oswald dachte nach.

Ohne Wachen zu bringen, ging er in die Richtung, in der die Schlacht stattfand.

Oswald stoppte In einiger Entfernung.

Angesichts der herannahenden Kavallerie schrumpfte der Soldat, als wurden sie einen Albtraum vor sich sehen.

’’ Ha? Ah, wie ?! C, Kommandant Sir! \'\'

\'\' Nein, ich bin nur ein Stabsoffizier. \'\'

Oswald nahm ein Gewehr von einem der Soldaten, der das Hauptquartier beschutzte. Er tat es nicht gewaltsam, als wurde er es schnappen, aber er hatte auch keine Zeit fur den Soldaten, es ihm vorzulegen. Oswald hatte keine derartigen Interessen .

Die Zahnrader drehten sich ein wenig chaotisch.

\'\' \'Sie sind nur Kavallerie, die auf Schwung fahrt, wir mussen es nur zerdrucken Sie den Kopf.

Oswald offnete den Deckel und bestatigte, dass die Patrone geladen war. Nachdem er es geschlossen hatte, zielte er auf den vordersten Reiter.

Da sich dort die Soldaten von High Britannia befanden, musste er in die Lucken zwischen den Kopfen schiesen.

HOswald war jedoch groser als die meisten Soldaten und vertraute auch auf seine Treffsicherheit. Auserdem ritt der Feind auf einem Pferd.

Es genugte, um einen klaren Schuss zu bekommen.

Das Ziel war ein Ritter in schwarzer Rustung.

Ist der glanzende Speer der Le Cheveu D\'une Dame (Dame)?

p>

Wenn das der Fall ist, sollte er der beruhmte schwarze Ritter Jerome Jean De Beilschmidt sein.

Egal wie herausragend er ist, er wurde sterben als eine Kugel ihn durchbohrte.

\'\' Hu ... ... \'\'

Oswald druckte ab .

Die Hand, die sich rechts von der Waffe befand, druckte den Abzug, so dass der Hammer den Schlagbolzen traf.

< p> Der Schlagbolzen schlug dann auf die Zundkapsel, die sich hinter den Kugeln befand.

Im Inneren trat eine Explosion auf, durch die die Kugel aus dem Lauf geschossen wurde.

< p>

Die Rotation, die der Kugel gegeben wurde, verlieh der Fluglinie des schwarzen Ritters eine nahezu perfekte gerade Linie.

Momentan Oswald den Abzug betatigt, Jerome bewegte sich.

Die Kugel geht durch dunne Luft.

\'\' Ah?! \'\'

< p>

\'\' Oryah! Diejenigen, die sterben mochten, kommen schnell heraus! \'\'

Die laute Stimme, die die Sprache von Belgaria sprach, durchwuhlte die Soldaten der High Britannia.

Er wich aus?

Intuition? Erfahrung?

Obwohl sich sein Ziel auf eine Art bewegte, die ihn nur schwer erreichen konnte, hat Oswald diese Bewegungen bei seinem Abschus vorweggenommen.

Doch als wurde er den Angriff durchschauen, wich er in dem Moment aus, in dem Oswald feuerte.

Auch wenn es ein Zufall war, war es wie erwartet eines Helden.

Oswald gab das Gewehr dem Soldaten zuruck. Die Waffe konnte ohne Nachladen nicht mehr verwendet werden und er hatte keine Munition dabei.

\'\' Sieht so aus, als ware er kein einfacher Feind ... ... Schildtrager, Achtung! Es ist nicht notig, den Weg der Schwarzen Ritter zu blockieren! Werden Sie stattdessen zu einer Mauer, die sie davon abhalt, sich dem Hauptsitz zu nahern! Wahrend es bedauerlich ist, dass eine Anweisung, die nicht im Training war, gemacht werden muss, beschutze unsere Konigin! \'\'

\'\' U, verstanden! \'\'

\'\' Gib den Befehl an diejenigen weiter, die neben dir stehen! Wand! Werden Sie eine Mauer, die die Konigin schutzen wird! ’’

Die Nachricht wurde nicht durch Boten oder Trompeten weitergegeben, sondern durch die Soldaten zu ihren Nachbarn. Bald waren sie fertig damit, sich selbst zu arrangieren.

Verglichen mit ihren vorherigen Aktionen war dies viel langsamer.

Auch wenn Sie wurden darin geschult, was sie bei einem Frontalangriff durch Kavallerie tun sollten, sie konnten nur improvisieren, um damit fertig zu werden.

Eine hassliche Wandformlinie bildete sich langsam.

< p>

Wie lange kann das dauern?

Oswald zog mit seiner rechten Hand das Schwert aus der Taille. Seine Hand tat sehr weh.

Sobald er Kraft darin hatte, waren Blutflecken auf dem weisen Verband seiner Hand zu sehen.

Vor einem halben Monat Es war der Bereich, in dem er vom Dritten Fursten von Belgaria, Bastian, verletzt wurde.

Die Wunde hatte sich bereits aus dem Ruckstos der Waffe von fruher wieder geoffnet.

< p>

Sein Mund wurde hohnisch.

\'\' Hu ... ... werde ich hier mein Land beschutzen? \'\'

Genau wie eine Uhr, bei der ein Zahn am Zahnrad fehlte, fuhlte er, dass sein Herz in Unordnung war.

Die Kavallerie ruckte naher.

Die Schildtrager stohnten, wahrend die Schutzen wutend schossen ...

Hier war Jerome bereits vor ihnen.

Fur einen Moment trafen sich ihre Augen.

Er war wie ein Biest.

p>

Oswald hatte das Gefuhl, dass Jeromes Mund fur einen Moment bewegt wurde.

, also du bist Oswald?

Tatsachlich liefen die Black Knights an ihm vorbei, als wurden sie in einer verlassenen Ebene reiten.

Nur wie wenn Jerome die Kugel mied. Selbst als sie die Ausbildung erhalten hatten, um auf die Avantgarde der Kavallerie zu schiesen, brachten die auf ihn gerichteten Geschutze keine Ergebnisse.

Auch wenn die Kugeln ihn streiften, Es konnte ihn nicht durchdringen.

Diese Harte, ist es der neue Stahl?

Auch wenn es nur sein konnte in High Britannia hergestellt, konnten sie den Export nicht vollig verhindern. Es gab auch Kaufleute, die die Konsequenzen nicht in Betracht zogen, wenn sie sie an das Imperium verkaufen sollten.

Tatsachlich ware es nicht uberraschend, wenn die Adligen des Imperiums ihre volle Leistung erbringen wurden Rustung mit dem neuen Metal, obwohl es toricht ware dies zu tun.

Genau wie ein Taifun. Die Black Knights gingen weg.

Die in einem Ansturm gemachte Wand scheint eine Wirkung zu haben.

Nein, das ist nicht richtig. Was ware, wenn ihr Hauptmotiv nicht darin bestand, die Zentrale anzugreifen, sondern uns mude zu machen und Verwirrung zu stiften?

Wenn dies der Fall ist, sollten wir die Kavallerie von hinten verfolgen.

Gerade als Oswald den Befehl ubergeben wollte, schrie ein Soldat.

\\ n \\ n \\ n

\'\' Die feindliche Infanterie! Sie haben ihre Bogen gezeichnet! \'\'

\'\' Was haben Sie gesagt?! \'

In der Umgebung von der Wolkenstaub, der von der Kavallerie erzeugt wurde

waren Soldaten, die bereits ihre Bogen gezogen hatten.

Kurz bevor Oswald den Befehl erteilen konnte, rief jemand: "Schutze die Konigin!"

Also war der Slogan, den ich fruher verwendet habe, um die Soldatengeister zu erheben, zu einer Storung geworden Zeit ...

Die Schildtrager schutzen das Hauptquartier, wahrend die Schutzen auf den Feind schiesen.

Wenn dies der Fall war In diesem Fall wurde der Commander einige Zeit brauchen, um die Kontrolle wieder herzustellen. Oswald hielt sich den Mund zu.

\'\' I Sehen Sie ... ... Also ist Krieg wirklich kein Ort, an dem man wunderlich sein kann. "

\'\' Sir Oswald! \'\'

Glenda war mit einer schweren Rustung ausgestattet.

Seit sie das Schlachtfeld betrat, hatte die Anzahl der Waffen an ihr weiter zugenommen.

< An ihrem Rucken war ein Speer, vier Gewehre hingen an ihrer Taille, und Brustschild und Schulterschutz hielten Munition.

Ihr sperriger Blick machte sie so, als wurde sie aussehen ware langsam. Die leichte Infanterie hinter ihr, die schlieslich aufgeholt wurde, war jedoch atemlos.

Glenda wirkte entschuldigend.

\' "Ich entschuldige mich fur die verspatete Ankunft!"

\'\' Es ist in Ordnung, es ist kein Problem. \'\'

Da die Schwarzen Ritter davon abgehalten wurden, sich dem Hauptquartier zu nahern und Glendas Einheit angekommen war, konnen wir verhindern, dass die Armee in Verwirrung sturzt.

Hochstwahrscheinlich Die feindliche Kavallerie hatte sich bereits zuruckgezogen.

Soll ich sie verfolgen ...?

Die Aufmerksamkeit der Soldaten lag immer noch auf der Ein Feind, der hinter ihnen aufgetaucht ist.

Das hat auch Glenda bemerkt und sofort reagiert.

\'\' Ah, ich mache mich sofort auf den Weg! \'\'

Oswald schuttelte den Kopf.

\'\' Beruhigen Sie sich ein wenig, Lieutenant ... ... Der Bogen kann nicht so weit schiesen. Zumindest nicht bis zur Zentrale. \'\'

\'\' Ah, das ist richtig. \'\'

Der Abstand zwischen ihnen betrug etwa 200 Meter (183 m).

Wenn es ein Langbogen ware, konnte er moglicherweise auf den auseren Ring schiesen, aber definitiv nicht genug, um auf das Hauptquartier zu schiesen

Auch wenn dies im Bereich der Gewehre von High Britannia war, war es keine Entfernung, auf die sie genau schiesen konnten.

\'\' Das war ein Plan, der Verwirrung stiften und uns einschuchtern sollte. \'\'

\'\' Ich verstehe ... \'\'

Glendas Gesicht wird roter, als sie vollstandig in den Trick des Feindes gefallen ist.

\'\' Zu sehen, dass sie bereits gezogen waren Es ware naturlich, wenn die Leute glauben wurden, dass sie schiesen wurden. Schlieslich haben die regularen Soldaten keine Fahigkeit zu messen und zu schatzen. \'\'

Deshalb begannen die Schutzen erst dann zu schiesen, wenn der Befehlshaber sie bestellte, nachdem sie von einem Kommandeur eine Bestatigung erhalten hatten professioneller Landvermesser, der sich mit dem Messen der Entfernung auskennt.

Wenn die Soldaten es selbst einschatzen konnten, konnten die Kommandeure einfach den Befehl erteilen, zu schiesen, wenn sich der Feind in einer bestimmten Entfernung befindet fertig damit.

Glenda zeigte.

\'\' Der Feind zieht sich zuruck! \'\'

< p>

\'\' Hmm, das liegt daran, dass die Schwarzen Ritter entkommen sind. Auch die siebte kaiserliche Armee. \'\'

\'\' Ah?! \'\'

Ein weiterer Blick, Glenda realisierte, dass sie nicht mehr verfolgen konnten, da sich die Siebte kaiserliche Armee von ihnen entfernt hatte.

Dunkle Wolken truben uber Glendas Gesicht.

\'\' Konnte es sein, dass die Kavallerie und die Bogenschutzen alle dafur waren? \'\' \'

\' \'Er hat uns ins Visier genommen, als wir unser Lager gewechselt haben Ausbildung zur Jagd auf die siebte kaiserliche Armee ... ... mit den schwarzen Rittern zum Angriff ... ... und die Bogenschutzen enthullten, nachdem die Kavallerie sich zuruckgezogen hatte, um Verwirrung zu stiften ... \'\'

\'\' Der Feind hat jemanden, der uberragend ist. \'\'

\'\' Das ist normal. Schlieslich ist das Belgaria Empire ein Kraftwerk auf dem Kontinent. \'\'

\'\' J, ja ... Das stimmt. \'\'

< Wahrscheinlich hatte sie vergessen, wie gros der Feind war, als sie vom Sieg mitgerissen wurde.

Oswald sah die Flagge der Zuruckziehende Bogenschutzeneinheit.

Es war ein gruner Schild.

\'\' Diese Flagge ... sollte die Beilschmidt sein Grenzregiment. Nicht nur die Schwarzen Ritter, auch ihre Infanterie. \'\'

\'\' Wo habe ich diesen Namen gehort ...?

< p> \'\' Das sollte die Einheit sein, die Fort Volk erobert hat. Als Vorsichtsmasnahme habe ich sogar das Varden Duchy gebeten, sie zu stoppen und schickte auch dasm Kanonen ... ... \'\'

Sieht so aus, als hatte es keinen Effekt gegeben.

Vielleicht sie griff nicht einmal die Festung an. In diesem Fall ist eine Bestrafung erforderlich.

Glenda richtete ihre Haltung wieder auf.

\' Das heist, das Varden Duchy konnte sie nicht aufhalten! Was fur eine Schande! ’’

’’ Es kann keine Hilfe sein. Weil diese Einheit so hervorragend ist, haben wir sie sogar selbst erlebt. \'\'

\'\' J, ja ... ... Ihr Kommandant scheint eine zu sein Prinzessin. \'\'

\'\' Das ist richtig. Sie haben Ihre Hausaufgaben gemacht, Lieutenant. Der Befehlshaber des Grenzregiments Beilschmidt sollte die vierte Prinzessin des Imperiums, Marie Quatre Argentina de Belgaria, sein ... ... Im Vergleich dazu scheint ihr Stratege der fahigste zu sein. \'\'

\'\' Ahh, das ist es also! Ich habe es schon mal gehort! Sein Name ist ... ... \'\'

Glenda errotete.

Wahrend ihre Fahigkeiten im Kampfsport uberragend waren Ihre Loyalitat war so fest wie Stahl, aber ihre Intelligenz war ein wenig bedauerlich.

Derzeit war sie so besorgt wie eine Studentin, die auf eine schwierige mathematische Frage gestosen war.

Da diese Erscheinung fur die leichten Infanteristen nur selten vorkam, wurden ihre Augen so gros, dass sie rund wurden. Ein Bote kam auf sie zugerannt .

Er kniete sich vor Oswald auf ein Knie.

\'\' \'Sir Stabsoffizier, ein koniglicher Erlass von Ihr Majestat!

\'\' Betet bitte die Befehle. \'\'

\'\' Das ... ... \ \' Ich habe so lange gewartet, dass ich daran dachte zu sterben, so etwas ... \'\'

\'\' Statt es als Dekret zu sagen, ist eher wie das Weiterleiten einer Nachricht. Verstanden, danke fur die harte Arbeit. \'

Der Bote senkte peinlich den Kopf.

Oswald wies Glenda an:

\'\' Lieutenant, ich muss zu Ihrer Majestat zuruckkehren ... ... Ich uberlasse Ihnen die Sortierung der Einheiten hier. Wir werden bald losfahren.

\'\' \'Verstanden!\'

Glenda salutiert.

< p>

Sie murmelte bedauerlicherweise.

\'\' Wenn Sir Oswald uns weiterhin befehlen konnte ... Dann hatte der Stratege des Imperiums nicht irgendeine Chance. Warum ist sie auf das Schlachtfeld gekommen ... \'\'

Es sah so aus, als sei sie mit der Tatsache, dass Margaret mitkam, unzufrieden.

Oswald zuckte die Achseln.

\'\' Nein, das ist falsch. Genau deshalb, weil es Ihre Majestat gibt, bin ich da. Der Kampf endete diesmal damit, dass wir die Armee von Belgaria besiegten, die doppelt so gros war wie unsere Anzahl und damit einen Weg zu ihrer Hauptstadt eroffneten, sodass es nichts zu bereuen gibt. In der Tat sollten wir unsere Brust mit Stolz aufblasen und unseren Sieg preisen. \'\'

\'\' Y, ja! \'\'

Glenda lachelte glucklich.

Das war das Madchen, dessen Wangen rot gefarbt waren. Auf dem Schlachtfeld war sie jedoch als "Battle Demon" bekannt, daher hatte sie auch eine unnahbare Seite. Oswald erwiderte ihren Grus und ging auf die schwarze Kutsche zu.

Erinnern Sie sich an den Namen des gegnerischen Strategen in seinem Herzen.

Reichsjahr 851. 19. Mai In der Schlacht von Lafressange errang High Britannia erneut einen uberwaltigenden Sieg und erreichte damit ihren Rekord in ihrer ersten Schlacht.

Es hatte der Welt gezeigt, dass Geschutze die Hauptstutze im Kampf werden wurden.

Die erste division von Britannia zog in Richtung der Hauptstadt des Imperiums auf.

Trotzdem, nachdem die Schlacht beendet war.

Sie campierten auf einigen Hugeln in einiger Entfernung nicht weit vom Schlachtfeld. Die Kanonen waren ausgekleidet, und die Schutzen hielten Ausschau.

Es war nicht leicht, sich der Hauptstadt zu nahern.

––;–––;––

Nachdem sie vor dem Feind geflohen waren, waren sie zu mude, um Ausschau zu halten, wahrend sie weiterhin bewegungslos blieben.

––––––––––––––––

Dammerung

Nachdem die Versorgungsteams angekommen waren und ihre Runden auf dem Schlachtfeld machten, konnten sie die Verletzten endlich behandeln und Essen zubereiten .

Statt zu sagen Es war das Militarlager, es war eher wie die Ansammlung von Fluchtlingen.

Da die Siebte kaiserliche Armee niemanden zu einem Treffen schickte, gingen Regis und Altina zum Hauptquartier von die siebte kaiserliche Armee als disdaruber reden, was sie als nachstes tun sollten.

Sogar Jerome wurde verletzt und musste behandelt werden. Zum Gluck war es nichts Ernstes.

Auch bei den Black Knights gab es Verluste. Obwohl es unklar war, sollte es fast hundert Tote geben. Regis und Altina durchliefen die muden Siebten kaiserlichen Soldaten ...

Nur das grose Hauptzelt wurde zusammengebaut.

Nachdem sie die Erlaubnis der Wache erhalten hatten, betraten sie das Zelt.

< p> \'\' Bitte kommen Sie rein ... \'\'

Als das Tuch, mit dem die Tur gedruckt wurde, geoffnet wurde, fragte Regis leise.

Die leitenden Offiziere sahen zu ihnen heruber.

Altina verengte die Augenbrauen, als ihr Gesicht so dunkel war wie Leichen.

Der Sitz von Barguesonne war leer.

Der Bote, der dumm sprach, war auch hier. Er wandte seinen Blick ab, aber es schien, als ware er der einzige, mit dem sie sprechen konnten.

Altina bat um Bestatigung.

\'\' Ist der Generalleutnant weitergegangen? \'\'

\'\' ... ... ja. \'\'

< p> Er nickte. \'\'

\'\' Was ist mit den anderen? Hat der Chefkampfstratege uberlebt? \'\'

\'\' Der Chefkampfstratege ... ... Vicente ... ... war wie ein Kind geworden. \'\'

\'\' Ha? \'\'

\'\' Er benahm sich wie ein Kind, das seinen Elternteil verliert, ohne zu wissen, was zu tun ist und redete weiter mit der Leiche von Generalleutnant ... ... Aufgrund seines Verhaltens ist er ein gegangener Fall ... \'\'

\'\' Damit dies geschieht ... \'\'

Altina seufzte, wahrend sie ihre Hand benutzte, um ihre Stirn zu stutzen.

Es war wahr, dass sie es waren hatte ein tragisches Ende, aber die Uberlebenden wurden nicht in der Lage sein, sich fur den Generalleutnant zu rachen, wenn sie so nachdenken wurden. Regis schloss fur einen Moment die Augen.

p>

Es war fur die Menschen, die starben ...

Altina ging ins Innere des Zeltes und stand vor dem Zelt leitende Offiziere.

\'\' Erstens ist mein Rang Generalmajor. Daher habe ich nach Generalleutnant Barguesonne die zweithochste Position. Ist das richtig? \'\'

\'\' J, ja ... ... \'\'

Als Senior Offiziere stimmten nicht zu oder bestreiten, der Bote, der uber Vicente sprach, antwortete ihr. Wahrend er vor der Schlacht unhoflich war, war es unwahrscheinlich, dass es nach der Schlacht so sein wurde.

fragte Altina.

\'\' Sieht so aus, als konnten Sie noch sprechen. Wie heisen Sie? \'\'

\'\' Coignieres ... ... Ah, nein ... Mein Name ist Coignieres. \'\'

\'\' verstanden. Bevor ich hierher komme, verstehe ich ungefahr die Situation der Einheit. Ihr habt nur zwei Moglichkeiten. Entweder Sie kehren zu Ihrer Heimatbasis in der ostlichen Kampffront zuruck oder kampfen Sie mit einem neu ernannten Kommandeur gegen die High Britannia Army. Das ist alles. \'\'

Offensichtlich hatten die Offiziere nicht einmal die Kraft zu argumentieren.

Sie waren vollig still.

Coignieres senkte seinen Blick.

\'\' \'Wenn wir uns zuruckziehen ... werden wir dafur belastet Bestellungen herausfordern? \'\'

\'\' Ware es nicht gut? Seitdem der Kommandant gestorben ist, glaube ich nicht, dass man Ihnen die Schuld geben wurde. Latreille, die einzige Person, die es untersuchen konnte, hatte vielleicht nicht einmal die Kraft dazu. \'\'

Dieses Mal wurden sie laut.

\'\' Genau das, was los ist ... ...? \'\'

\'\' Ein Bote kam. Die erste kaiserliche Armee hatte den Feind angegriffen, und als sie den Sieg errangen, wurde der Kommandant verletzt. Es ist selten zu sehen, dass der Kommandant nach dem Gewinn der Schlacht verletzt wurde. “

Wenn man den traurigen Zustand der Siebten kaiserlichen Armee in Betracht zieht, konnte man sich leicht vorstellen was die erste kaiserliche Armee durchgemacht hatte.

Zumindest wich der von ihnen erwartete Sieg zu weit von der Realitat ab.

< Auf jeden Fall war es fur die Soldaten eine grose Sache, dass sie den Vertreter ihres Kaisers, der die Armee der Belgaria fuhrte, verlieren wurden.

Die Leute, die dachten, dass dies anfing, nahmen zu.

Regis kratzte sich am Kopf.

Wie viele der Uberlebenden werden aufgeben? Wenn es Deserteure in dieser einsamen Gegend gibt, sterben sie entweder an Krankheiten oder werden zu Banditen.

Beim Nachdenken uber die umliegenden Dorfer begann sein Kopf zu schmerzen.

< p>

Altina setzte ihre Worte fort.

\'\' Latreille wurde morgen Nacht hier sein, als er sich mit uns verbinden wollte. Wenn Sie immer noch zum Sammelpunkt zuruckkehren mochten, ist es meiner Meinung nach am besten, bevor er kommt. \'\'

Wenn sie sich mit der Ersten Kaiserlichen Armee verbunden Die siebente kaiserliche Armee, die ihren Befehlshaber verloren hatte, diente der Ersten kaiserlichen Armee.

Selbst wenn eine bestimmte Person der Befehlshaber wurde, konnte sie hochstens zuruckweichen.

Coignieres hob den Kopf.

\'\' W, wir ... haben Generalleutnant Barguesonne verloren! \'\'

< p> \'\' Ja ... ... \'\'

\'\' \'Der General starb beim Schutz des Imperiums!\' \'

< Altina nickte.

Regis horte auch leise zu.

Coignieres fuhr fort.

\'\' Wir haben etwas Kostbares fur uns verloren! Fur diesen Kampf haben wir bereits unser Bestes gegeben! Sollte es nicht genug sein ?! Wir konnen jetzt nicht einmal Einheit genannt werden! Wie konnen wir, nachdem wir ein solcher Staat geworden sind, weiterhin als Soldaten kampfen ?! Bitte erlauben Sie uns, zu unserer Basis zuruckzukehren !! \'\'

Zu dieser Zeit begannen die Offiziere, die still blieben,

\'\' T, das ist richtig ... ... Wir sollten zuruckkehren \'\'

\'\' Wir mussen auch die Beerdigung des Generalleutnams abhalten. \'\'

\'\' Erstens ist es die Aufgabe der Ersten Kaiserlichen Armee, das Imperium zu schutzen. \'\'

Regis seufzte.

\'\' Sieht so aus, als konnten Sie es wirklich \ Ich mache es nicht ... ... \'\'

\'\' Schwachung. \'\'

\'\' Nein, es ist einfach so gruselig. \'\'

\'\' Diese schreckliche Armee der High Britannia ... !!

\'\' Es kann nicht helfen, Hoheit. Es gibt nichts Gefahrlicheres, als Soldaten, die ihren Willen verloren haben, in die Schlacht zu bringen. \'\'

\'\' Das weis ich. \'\'

Deshalb gab es zwei Moglichkeiten.

Coignieres sturmten aus dem Zelt.

Ich werde den Soldaten von der Nachricht erzahlen, dass sie zur Basis zuruckkehren! Wahrscheinlich wird es heute Nacht Deserteure geben. Wenn ich sie jetzt informiere, wurde dies das verhindern! ’’

Das ist richtig, lass uns das einfach tun. Die anderen Offiziere stimmten ebenfalls mit ihm uberein.

Die leitenden Offiziere gingen aus dem Zelt.

Regis und auch Altina ubrig geblieben, da es sinnlos war zu bleiben.

Unerwartet war, dass die Offiziere drausen standen.

Derjenige, dem man gegenubersteht Sie waren ein Soldat.

Ein Mann mit grosem Korperbau.

Er war oben ohne und hatte Muskeln, die wie eine Rustung aussahen. Brust, Schultern und Arm waren verbunden. Obwohl sein Kopf bandagiert war, schien er von der Silhouette nur das linke Ohr verloren zu haben, das die Bandagen blutete.

Wie viele Kugeln hat er genommen?

\'\' Haben Sie das gehort? \'\'

\'\' Was versuchen Sie zu tun? \'\'

Nach den Befragungen von Coignieres meldete der Soldat seinen Namen.

\'\' Ich bin Ducasse, ein Bauer aus einem Dorf. \'\'

\'\' Hmph, eine Miliz, die nach ihren Vorgesetzten sucht, was ist das? \'\'

\'\' Ist stimmt es, dass wir zur Basis zuruckkehren? \'\'

\'\' Flucht ... ... Dies ist ein taktischer Ruckzug! Eine Miliz wie Sie wird es nicht verstehen konnen. Es ist schwierig, in einem so schrecklichen Zustand weiter zu kampfen. Erstens ist es die Aufgabe der Ersten Kaiserlichen Armee, die Nation zu schutzen! Daruber hinaus sturmen dreitausend Reserven da druben! \'\'

Nachdem er wusste, dass sein Gegner eine Miliz war, war das dustere Gesicht von Coignieres erneut arrogant geworden.

< p>

Ducasse sties ihn zur Seite.

\'\' Ahh ... ... ist nicht die siebte kaiserliche Armee die starkste in den Ebenen ? Habt ihr euch vor der Schlacht nicht geargert? Nur wie ein zerlumpter Lappen ... ... dreisigtausend hinter uns? Was hat die Siebte kaiserliche Armee mit zwanzigtausend uberhaupt erreicht? !! \'\'

\'\' L, wie ich schon sagte ... ich kann nicht geholfen werden! ! Niemand weis, wie stark ihre Waffen sind! ’’

’Ha! Was wirst du deshalb tun, wenn du nach Osten zuruckkehrst ?! Wurde die High Britannia Army nach einem Angriff auf die Hauptstadt zuruckkehren ?! Werden sie danach nicht in den Osten ziehen ?! Auserdem gibt es dort noch Estaburg. Mit einem anderen Feind, den Sie nicht besiegen konnen, konnen Sie die ostlichen Grenzen sogar schutzen?! ​​

\'\' Ke ... ... Dann ... Sie konnen sie selbst aufladen! Der Feind ist auf dem Hugel auf dem Weg in die Hauptstadt! Sie sollten zufrieden sein, nachdem Sie allein angegriffen und gestorben sind! ’’

’’ Horen Sie auf, Unsinn zu reden! Wenn dies der Fall ist, konnen Sie sogar meine Heimatstadt schutzen ?! Wenn Ihr Soldaten es beschutzen konnt, werde ich jetzt den Feind angreifen! Egal wie viele Leute und Kugeln nach mir kommen! Jeder ... Jeder ... wegen Leuten wie dir, sie sind gestorben !! Wegen Mull wie dir! \'\'

In Richtung Ducasse Verwendung von Wortern, Coignieres Gesicht rotet.

\'\' Sie, wie konnen Sie es wagen ... ... Fur eine blose Miliz mussen Sie sich Ihres Ansehens bewusst sein! Einen Ritter beleidigen?! \'\'

Und zog das Schwert.

Die Offiziere, die hinter Coignieres stehen blieben, trat einen Schritt zuruck.

Die Soldaten um sie herum strecken ebenfalls den Rucken.

Das silberne Schwert reflektiert die Strahlen der untergehenden Sonne und leuchtet rot. Coignieres \'Totungsabsicht war real.

Allerdings hatte Ducasse keine Angst.

\' \'Heha willst du mich umbringen? Das ist in Ordnung, schlieslich hatte ich fruher sterben sollen! Aber wurde dies meine Heimatstadt schutzen? "

" Was?! "

" "Meine Frau, mein viertes Kind, das im Juli geboren werden wurde. Meine drei Kinder Sie warten immer noch auf mich zu Hause ... ... Konnten die Offiziere sie wirklich beschutzen ?! Wenn du kannst, bin ich bereit, dir mein Leben zu geben, egal wie viele Leben ich habe! Komm, mach mich fertig! \'\'

Seine Hande waren weit geoffnet.

Die Tranen flossen ohne Unterbrechung.

Ducasse war schon in Tranen ausgebrochen.

\'\' Genau das, was getan werden sollte ... ... Sie sind Soldaten ... ... Bitte schutzen Sie unser Zuhause ... ... Ist das Imperium nicht stark ... ... Bitte schutzen Sie ... meine Familie ... \'\'

\'\' Uhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh.com/d/d/hh/hh/hhhhhhhhhhhh.u konnen wir nicht gegen die High Britannia Army gewinnen? !! \'\'

rief Ducasse traurig aus.

Coignieres zuruckgewiesen.

\'\' Wie konnen wir gewinnen? Das! Diese Art von Armee! Diese Waffen! Wir verloren! In dieser Schlacht verlor das Imperium "!!"

\'\' Nein ... ich glaube, wir konnen trotzdem gewinnen. \'\'

< p>

Es wurde wieder still.

Ducasse sah mit seinen roten Augen zu sich heruber.

Coignieres und die anderen leitenden Offiziere drehten den Kopf. Sie hatten Gesichter, in denen gezeigt wurde, dass sie es nicht glauben.

Die Soldaten um sie herum schauten sie auch an.

Nur Altina, der neben ihm war, hielt das fur normal. Regis senkte den Kopf.

\'\' Eigentlich .. Ich wurde sagen, es ware moglich, wenn die Siebte kaiserliche Armee uns helfen wurde. \'\'

\'\' Sie !! \'\'

Derjenige, der eine zitternde Stimme aussties, war Ducasse.

Regis wurde davon erschuttert.

\'\' Y, ja ...? \'\'

\'\' Ist es wahr ?! Kannst du ... wirklich gewinnen ... ... und meine Heimatstadt schutzen?! ​​<

<> Nun, zumindest bis die High Britannia Army sich zuruckzieht . Ich kann jedoch nicht dasselbe fur die Lander im Osten sagen ... \'\'

\'\' !! \'\'

Ducasse rannte vorbei.

Er rannte, als wollte er Coignieres fast aus dem Flugzeug werfen.

Vor Regis kniete der Mann nieder. Ducasse faltete die Hande, als bete er zu Gott.

’’ Bitte! Bitte! Bitte hilf mir! Meine Familie...! Meine Kinder! \'\'

\'\' O, okay ... ... \'\'

Nachdem Sie das Wort gehort haben "Kinder", erinnerte sich Regis plotzlich an seine beiden Neffen.

Wenn dies so weitergeht, ware die High Britannia Army in der Nahe von Rouen.

Altina legte ihre Hand auf die Schulter der Miliz.

\'\' Ihr alle seid die Burger des Imperiums! In diesem Fall bemuhen wir uns, Sie und Ihre Familie zu schutzen! Deshalb leihen Sie mir bitte Ihre Kraft! "

\'\' Ah ... ... \'\'

Dann wussten die Soldaten der Siebten Kaiserlichen Armee nichts uber sie. Im besten Fall war sie nur ein Madchen oder so. Schlieslich war sie ein junges Madchen, das auf dem Schlachtfeld noch nicht volljahrig geworden war.

Das blutrote Madchen blast die Brust auf.

\'\' Ich bin der Kommandeur des Grenzregiments von Beilschmidt, Prinzessin von Belgaria, Marie Quatre Argentina de Belgaria! Und diese Person neben mir ist mein Stratege, Regis Auric! ’’

Pak, Pak. Regis \'Schulter wurde geschlagen.

Sie standen plotzlich im Rampenlicht.

Wahrend die Soldaten dies nicht taten Sie wissen immer noch von ihren heroischen Taten.

Es war der Kommandant und ihr Stratege, die das uneinnehmbare Fort Volk mit einer kleinen Streitmacht eroberten. Daruber hinaus war es das Grenzregiment Beilschmidt, das der Flucht der Siebten Kaiserlichen Armee in der Schlacht von Lafressange half.

Coignieres kamen mit seinem Schwert in der Hand angerannt.

\'\' D, sprechen Sie nicht zufallig! Lugen! Diese Person lugt! Wenn wir den Sieg erringen konnen, warum haben wir es dann nicht heute bekommen ?! Auch wenn Sie nur hinter uns waren und zuschauten !! \'\'

\'\' Das liegt daran, dass es der Befehl von Generalleutnant Barguesonne war! \'\'

antwortete Altina.

Coignieres war ein junger Ritter, aber in seiner Rede sah er aus wie ein Kind, das einen Wutanfall wirft.

Regis hat versucht, zwischen den beiden zu vermitteln.

\'\' That ... It \ \' Es stimmt, dass wir gewinnen konnen. Dies basiert nicht auf Vertrauen, aber ich kenne wirklich eine Methode, um dies zu tun. \'\'

\'\' Lugner! \'\'

<

\'\' Stille, Coignieres. Sie haben es nicht getanSie sagen etwas wie "Sie sind nur eine Miliz" fruher? Ich mochte es zwar nicht sagen ... ... Aber von meinem Rang aus sind Sie nicht nur ein Ritter? \'\'

\'\' Ugh ... ...?! \'\'

Da von Altina, der eine Lizenzgebuhr war, gesagt wurde, konnten Coignieres nichts sagen.

p>

Regis benutzte eine ruhige Stimme und erklarte.

\'\' Da wir gerade in einer Schlacht verloren haben ... Es kann nicht helfen, dass Sie \ konnen \ Unterdrucke deine Gefuhle nicht. Trotzdem mussen wir die wesentlichen Probleme in aller Ruhe besprechen ... ... Kann ich dann meine Methode erklaren, wie ich gegen die High Britannia Army gewinnen kann? \'\'

Coignieres beruhigen.

Wahrend Ducasse nickte.

\'\' Dann ... ... wenn ich auch bin Konkret konnte es zum Feind durchgesickert sein, und das wurde mich beunruhigen. Ich werde es also vereinfachen. \'

Regis nahm etwas aus der Tasche, das bleifarbig war.

< p> Es war nur so gros wie eine Fingerspitze.

\'\' Hier ist High Britannias Kugel fur ihre Waffen.

Ducasse und die anderen Soldaten hatten angewiderte Gesichter. Das war, weil das kleine Ding sie dazu veranlasste, viele ihrer Kameraden zu verlieren.

\'\' Diese Munition wurde aus Metall hergestellt, im Vergleich zu den Kanonen, dieser Kugel ... ... Die Technologie, um dies zu produzieren, ist die nachste Generation. Wenn es um die Massenproduktion geht, wurde dies die Stanzpresse und Metallplatten verwenden ... \'\'

\'\' Warten Sie, Regis, sprechen Sie einfacher! \'\'

Inmitten seiner Erklarung wurde Altina ungeduldig unterbrochen.

Regis kratzte sich am Kopf.

\'\' Nun ... Dies ist die Schwache des Feindes. Etwas so Kompliziertes konnen sie hier definitiv nicht produzieren. Sie sind also auf die Lieferungen aus ihrem Land angewiesen. Wenn sie sich beispielsweise in einer Pattsituation befanden, wurden ihnen Munition und andere Ressourcen fehlen. Wir hatten auch Informationen uber ihre Waffen. Verglichen mit den alten Modellen waren ihre Waffen anfalliger fur Abnutzung und Abnutzung ... ... Dasselbe gilt fur die zehntausend Einheiten, die in Chainboule geblieben sind ... ... Obwohl wir nicht wussten, warum sie dort waren , wurde es nach dem Nachdenken klar .. Das sollte ihre Versorgungsleitung schutzen. Nicht nur die Munition fur die Waffe, auch die Granaten fur ihre Kanonen sind die gleichen. Wenn sie in einen Langzeitkrieg hineingezogen werden, war das notwendig. “Ducasse offnete den Mund.

\'\' W, warte einen Moment! Langzeitkrieg ?! Ist es moglich?! Wenn wir heute auf den heutigen Tag schauen, sind wir nicht so leicht besiegt?!

Wenn wir defensiv sein wollen, sollten wir verteidigen an unserer Basis. Der Ort, an dem wir angreifen sollten, waren auserdem ihre Versorgungslinien. “

Es ist besser, es einfacher zu erklaren. Regis dachte nach.

’’ Wahrend die High Britannia Army stark ist, sind ihre Waffen mehr auf die Versorgungsleitungen angewiesen als wir. Kurz gesagt, wenn wir ihre Versorgungslinie kurzen, hatten sie keine andere Wahl, als in ihr Land zuruckzukehren. \'\'

Coignieres unterbrach die Konversation.

\'\' Es sind immer noch zehntausend am Hafen, nicht wahr? Am Ende konnen wir nicht gewinnen! \'

\' \'Das ist nicht unbedingt wahr ...\' \'

\'\' Eh?! \'\'

Der Mann, der gerade aufgestanden ist, war wieder einmal gefallen.

\'\' Wir werden es aufgeben, an Land anzugreifen und sie im Meer anzugreifen ... Ohne ihre Versorgungsschiffe wurde ihre Versorgungsleitung naturlich aufhoren. \'\'

Ducasse stutzte seine Taille und seine Augen weiteten sich unter Schock.

Wahrend Coignieres uberhaupt nicht erleichtert wurde.

Selbst die leitenden Offiziere fuhlten sich beunruhigt.

Die anderen Soldaten flusterten Dinge wie \'\' Das Meer? \'\', \'\' Versorgungsschiffe? \'\' Oder \'\' Ist es moglich? \'\'

Altina neigte ihren Kopf.

\' „Ich bin noch nie zum Meer gegangen. Aber hat die Marine des Imperiums nicht verloren? Konnen wir den Versorgungsschiffen von High Britannia, Regis, wirklich etwas antun? «»

\'\' Hee, da gibt es kein Problem ... ... was ich Ich weis, sind Geschichten, wie die machtige Flotte versagt hat. Wenn ich sie aneinander reise, wurde es genug Geschichten geben, um den Ozean zu uberqueren.

Band 5 Ende

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Altina The Sword Princess Volume 5 Chapter 5

#Read#Novel#Altina#The#Sword#Princess###Volume#5###Chapter#5