Amagi Brilliant Park Volume 2 Chapter 103

\\ n \\ nKapitel 1.03 \\ n

Teil 3

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Die in der Amaburi-Mitarbeiterkantine verkauften Lebensmittel (genannt A. M.) saugte.

Niemand wusste, warum die Kantine A genannt wurde. M. und seine Speisekarte war drei Jahre lang unverandert geblieben. Es bestand aus nur drei Gerichten: einige merkwurdig riechenden Gyudons, unordentlichen Spaghetti und Huhnercurry.

Naturlich war das Huhnercurry genauso schrecklich. Die Karotten und Zwiebeln waren hart und kalt, wahrend das teilweise ungekochte Huhnerfleisch, das nicht ausreichend mit Currypulver gewurzt war, einen nach Nase stechenden Geruch ausstrahlte.

Man konnte sagen, dass es schwer war, Curry zu verwirren, und trotzdem die Koche in A. M. hatte es tatsachlich geschafft. Vielleicht konnten die Darsteller zusatzlich etwas Geld verdienen, indem sie ihr "Nastiest Curry" der Welt vermarkten.

Als Bestrafung dafur, dass er von diesem Traum erschuttert wurde, kaufte Isuzu einen Coupon fur das Huhnercurry (obwohl der Hauptgrund auf den gunstigen Preis von nur 240 Yen lag).

’’ Woah, ich wusste nie, dass es Leute gibt, die das Curry hier wirklich essen, Ron. Hinter Isuzu ertonte eine Stimme, als sie nach unten zog, um ihren Wechsel von 260 Yen vom Fahrscheinautomaten abzuholen.

Sie drehte sich um und sah Macaron hinter sich stehen.

Macaron war ein entzuckendes Maskottchen mit weisem Fell, das einem Schaf ahnelte. Er war ein Veteran der Besetzung von Macaron\'s Music Theatre in Sorcerers Hill, einer von Amaburis Gegenden.

’’ Guten Morgen, Macaron. ’’

’’ Guten Morgen, Isuzu-chan. Nur neugierig ... wirst du das wirklich essen, Ron? \'\'

\\ n \\ n \\ n

\'\' \'Ich esse das aus personlichen Grunden ... und auch weil es ist billig . ’’

’’ R-Right ... Aber pass auf dich auf, ron. Wanipi hat einmal einiges ausprobiert, und von beiden Enden kam Feuer hervor. Am Ende stand er einer Dehydrierung gegenuber und erhielt im Amagi Hospital eine Infusion. Isuzu fragte sich, warum das Krankenhaus keine Untersuchung durchfuhrte, um die Ursache zu ermitteln, beschloss jedoch, diesen Gedanken beiseite zu legen, und ging weiter.

Sie tauschte den Coupon gegen ein Tablett mit Huhnercurry und brachte es an einen der Tische.

Die Kantine am Morgen war ziemlich voll, mehr als die Halfte der Gonner waren Cast-Mitglieder, die in den Schlafsalen lebten.

Isuzu war eine von diesen, denn sie blieb im Frauenschlafsaal. Als solche as sie die Mehrheit ihrer Mahlzeiten in der Kantine. Wenn sie sich recht erinnerte, lebte Macaron im mannlichen Schlafsaal, wahrend seine Kumpels Moffle und Tiramie billige Wohnungen auserhalb des Parks gemietet hatten.

Jeder der Darsteller hatte seine eigenen Vorlieben und Isuzu hatte keinen Grund, neugierig zu sein.

’’ Darf ich bitte? «Macaron kam naher und setzte sich ihr gegenuber. Man musste sich nur umsehen und die grose Menge untersuchen, um seine Aktionen naturlich zu finden. Isuzu nickte ausdruckslos.

Macaron hatte die gebratenen Fischgerichte bekommen, eines der Gerichte, die in der Kantine masig essbar waren. Wenn Isuzu diesen Traum nicht gehabt hatte, hatte sie ihn wahrscheinlich auch bekommen. Verglichen mit Isuzu\'s Huhnercurry betrug das gebratene Fischgericht 480 Yen.

Trotzdem war es fur sie als elitare konigliche Garde von Maple Land immer noch ziemlich erbarmlich, zwischen den beiden Gerichten zu zogern.

\\ n \\ n \\ n

’’ ’Dies ist das erste Mal, dass wir uns beim Fruhstuck unterhalten, oder?“, sagte Macaron.

’’ Moglicherweise haben Sie Recht.

’’ Sie wissen, dass Sie immer alleine essen. Es gibt eine unnahbare Aura, Ron. ’’

’’ Sie denken so? ’’

’’ Aber andererseits kann es unter den gegebenen Umstanden nicht weiterhelfen, ron. ’’

’’ Sie haben Recht. Isuzu hatte im kaiserlichen Regiment von Maple Land gedient, bevor er letztes Jahr den Park leitete. Die Leute betrachteten sie im Wesentlichen als einen jungen und elitaren Burokraten aus der Hauptstadt, der in ihren Park geschickt wurde. Als sie zu Amaburi kam, war sie nicht gerade willkommen, und sie hatte Schwierigkeiten, ihre Probleme zu losen.

Und so wurde Isuzu trotz der Lebhaftigkeit und Harmonie unter den anderen Schauspielern im scheiternden Park isoliert.

’’ Store ich dich oder so, Ron? Mein Fehler . ’’

Als er merkte, dass Isuzu nur vage Antworten gesagt hatte, setzte Macaron seine Mahlzeit fort. Er as ein Stuck Brie und trank eine Miso-Suppe.

Isuzu wollte nie, dass dies so unbeholfen wird. Sie wusste einfach nicht, wie sie auf das reagieren sollte, was andere sagten, also konnte sie kein Gesprach beginnen.

Wer hatte gedacht, dass eine konigliche Garde aus Maple Land so ausfallen wurde?

Isuzu hatte sicherlich andere nicht ignorieren wollen, aber es geschah immer so. Am Ende kamen alle zu dem Schluss, dass sie nur eine strenge Kontrolleur fur die Regeln war, die ihren Glauben anderen aufzwangen. Die Chancen standen gut, dass sich Macaron genauso fuhlte.

Ich muss das nachste Mal nur noch mehr versuchen.

Also dachte sie, aber es stellte sich nie anders heraus.

Isuzu schmeckte schweigend einen Schluck Curry. Es war genau so, wie sie erwartet hatte: Das halb gekochte Huhnchen stank ubelriechend und schmeckte schrecklich.

"Isuzu-chan ..." Macaron begann, "wenn das Essen widerlich schmeckt, sagen Sie" es ist widerlich! "mit Herz und Seele, Ron. "

Anstatt seinem Vorschlag zu folgen, behielt sie ihr klares Gesicht bei und nickte. \'\'Du hast recht . ’’

’’ so, ron. "Macaron demonstrierte mit einem unzufriedenen" Meh !! "

\'\' Ich dachte immer, Sie hatten Abstand gehalten, weil Sie der Manager waren, aber haben Sie Probleme mit der Kommunikation, Ron? \'\'

Isuzu zuckte schon mal so ein bisschen bei Macarons Bullauge. Bevor sie etwas zu ihrer Verteidigung sagen konnte, hob Macaron die Arme und unterbrach sie. Ich wusste es, Ihre Uberlegungen beeintrachtigen Ihre Fahigkeit, mit anderen zu sprechen, ron. Sie sollten etwas dagegen unternehmen. ’’

’’ ... ’

Isuzu zogerte erneut.

Soll ich ihm sagen, er solle sich um seine eigenen Angelegenheiten kummern?

Sie hatte uberhaupt keine enge Beziehung zu Macaron. Obwohl seine Aussage gultig war, war es auch nicht etwas, was man am Morgen als erstes horen wollte. Isuzu war sich bewusst, dass Macaron aus gutem Willen gesprochen hatte, und dass es nicht klug ware, seinen Rat zu ignorieren und die Beziehung zu ihren Kollegen zu verschlechtern. Aber wenn sie das tat, was er sagte, wurde Macaron es nicht als Zeichen dafur betrachten, dass er weiterhin herrschsuchtig gegenuber ihr sein durfte?

Da sie nicht wusste, wie sie reagieren sollte, benutzte Isuzu schlieslich ihre Antwort. \'\'Du hast recht .

Als er das horte, runzelte Macaron die Stirn. Das bedeutet nur, ron. Und hier war ich wirklich besorgt um deinetwillen! Oh, hey, es ist Kanie-kun! “

“ Hunh? ”Als er das horte, drehte sich Isuzu zu dem Eingang der Kantine um. Alles, was sie sehen konnte, war die Silhouette eines willkurlichen Darstellers, der sich herauszog.

Sie drehte sich wieder zu Macaron um. Er hatte eine steife Haltung und wandte seinen Blick ab. Mein Fehler, Ron. ’’

’’ ... verstehe ich. ’’

Etwas misstrauisch gegenuber seinem Verhalten hatte Isuzu noch einen Loffel voll Curry. Sie spurte etwas Knirschen. Isuzu lehnte es als ungekochten Reis ab und schluckte.

Sie trank einen Schluck Wasser und setzte ihre Mahlzeit fort, ohne zu merken, dass Macaron sie jede Bewegung beobachtete. Er ballte seinen Huf unter dem Tisch aus Isuzu\'s Sicht und rief leise ein "JA" aus!

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Amagi Brilliant Park Volume 2 Chapter 103

#Read#Novel#Amagi#Brilliant#Park###Volume#2###Chapter#103