An Otome Games Burikko Villainess Turned Into A Magic Otaku Volume 6 Chapter 14

\\ n \\ nKapitel 14 \\ nDer Winter ist bald da - Q of Diamonds (Teil 3)

Hinweis: Bitte lesen Sie ihn nicht in dem kleinen Popup-Fenster fur den Leser. Aus irgendeinem Grund spiegelt es nicht meine spateren Bearbeitungen wider (die ich oft nach dem Veroffentlichen mache). Klicken Sie daher auf "Original anzeigen".

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n Eines Tages wurde ich ein Burikko Villainess Noble Girl,. Honto-Tutorial.

Stellen Sie sich vor, dass Sie Geld an den Autor und Alphapolis werfen und ein Buch mit Schnorkel und schonen Bildern als angenehmes Extra erhalten.

Und so stimmte seine Majestat zu und schickte mich stattdessen hierher, sagst du. ?

Ich bin etwas wutend. Mich fur Camille heiraten?

Sie sind wutend, nicht wahr? Aber ich konnte kein edles Madchen auser Ihnen in Betracht ziehen, Beatrix. Ich verstehe seinen Geschmack uberhaupt nicht. Obwohl er so viele Jahre bei dieser bezaubernden Camille war, war er uberhaupt nicht interessiert und mag mich stattdessen sehr. Ich bin gros und relativ muskulos. Zu denken, dass er ein Madchen mag, das als Job um ein Schwert schwingt. Achille unterstutzte uns ebenfalls. Um Sie, die Sie wegen der Geschichte uber Frau Monier wissen, in unseren Granat zu bringen. Sein Urteil war richtig, nicht wahr. Sie scheinen das Ding doch genauer zu kennen als Camille.

\\ n \\ n \\ n

&Mn, na ja, ich war immerhin ziemlich in das Spiel. Sein Highness Royce mag mich als eine wirklich kenntnisreiche Person ansehen, aber ich bin eigentlich nur ein Spieler. Bitte schau mich nicht mit diesen funkelnden und erwartungsvollen Augen an.

? Die zweite ist die Beziehungen zwischen unseren Nationen zu starken. Dank Frau Monier, die in unserem Land verschiedene Dinge durcheinander gebracht hat, gibt es eine Reihe von Adligen, die mit Topageria in den Krieg ziehen wollen. Besonders die alten, auslanderhassenden Burokraten&sind doch ein bisschen besorgniserregend.

Krieg &? Ich kann verstehen, es irgendwie vermeiden zu wollen. Ich will auch keinen Krieg zwischen unseren beiden Nationen. Momentan habe ich in beiden Landern Menschen, die fur mich wichtig sind.

? Das dritte ist, dass ich mich als Koder benutze, um Topagerias Kooperation zu gewinnen. Im Moment verstecken sich die Extremisten in Topageria. Um sie alle zu fangen, ist die Zusammenarbeit von Topageria unerlasslich. ?

Ich dachte, er ware ein Prinz, der nichts als Funkeln getan hat, aber das ist nicht der Fall. Er denkt ernsthaft uber sein Land nach.

: Es tut mir wirklich leid, dass Sie sich in Garnets Fragen eingearbeitet haben. Aber ich bereue es nicht, verstehst du? ?

Seine Hoheit stand vom gegenuberliegenden Sofa auf und ging auf mich zu. Jede Bewegung wurde poliert und verfeinert. Ich war nervos und schaute zu ihm.

\\ n \\ n \\ n

? U-, Um ??

Sein Highness Royce ging bis vor mein Sofa und ging plotzlich auf ein Knie. Wirklich wie ein Prinz aus einem Marchen. Trotz der Situation fuhlte er sich uberhaupt nicht fehl am Platz. Wie von der Prinz-Figur Royce Garnet erwartet.

und ich will dich, Beatrix.

? R-, Royce, was sind Sie-? Bitte knie dich nicht vor mir nieder!?

Wahrend er lachelte, nahm er meine Hand, wahrend ich in Panik geriet und kusste mich auf die Handflache.

?&!?

Ich stieg durch mein Gesicht und war plotzlich ein Hitzewall.

Was soll ich tun?

Wegen meiner Unruhe wurde die Stimme, in der ich protestierte, schwach und mein Herz klopft weg.

? Ich konnte mich nicht vor Ihnen zuruckhalten&ware Ihre Fusspitze besser gewesen?

? Ich-, ich habe keine solchen Hobbys- !?

Ich zog sofort meine Beine weg. Seit ich in dieses Schloss gekommen bin, habe ich gerade von diesem Prinzen gespielt. Selbst wenn ich auf ihn aufflackere, wird mein Tempo sofort zerstort.

Ich bitte Sie nicht, mir zu vergeben. Aber ich wurde mich freuen, wenn Sie sich mir offnen wurden, wenn auch nur ein bisschen. ?

Royces azurblaue Augen schwankten einen Moment lang und zumindest war das das Gefuhl, das ich bekam. Obwohl er seine Autoritat dazu benutzt hat, mich zu seiner Verlobten zu zwingen, warum macht er so ein Gesicht?

Was ist das? Gerade als ich denke, dass er mich mit einer dunklen Aura unter Druck setzt, sieht er mich mit bittenden Augen an. Ein Kuss auf der Handflache ist ein Ausdruck der Bitte, richtig?

ich nicht verstehe ihn uberhaupt. In meinem bisherigen Leben ist es das erste Mal, jemanden zu treffen, der so schwer zu verstehen ist. Obwohl Royce im Spiel so viel einfacher zu verstehen war. Auch wenn er ein harmloser Mann sein sollte, der nur lachelte und der Mann vor meinen Augen irgendwie seltsam ist.

Sogar danach erzahlte mir Seine Hoheit weiterhin uber den Zustand von Garnet, aber&Mehr als der Inhalt dieses Gesprachs hatte ich mehr mit seiner Hoheit selbst zu tun.

Ich war besorgt um ihn, aber es war definitiv nicht romantisch. Ich meine, ich habe mir Sorgen daruber gemacht, welche Art von Personlichkeit er hatte, okay!

\\ n \\ n \\ n \\ n \ n

Share Novel An Otome Games Burikko Villainess Turned Into A Magic Otaku Volume 6 Chapter 14

#Read#Novel#An#Otome#Games#Burikko#Villainess#Turned#Into#A#Magic#Otaku###Volume#6###Chapter#14