Ancient Godly Monarch Chapter 1176

\\ n \\ nKapitel 1176 \\ nKapitel 1176: Qin Wentian ist gefallen? \\ n \\ n \\ n \\ n \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\ \'- Unsterbliche von der Paragon Sword Sect entfernt gefallen Obwohl Qin Wentian bereits gezeigt hat, dass er Genies auf der siebten Stufe der unsterblichen Grundung toten kann, hatte er auf tyrannische Weise immer noch keine Moglichkeit, dies zu tun. Daruber hinaus konnte der Experte auf der siebten Ebene einer der drei sein, die die Verfolgung fortsetzten, und war ausreichend, um zu zeigen, dass seine Starke extrem hoch war. Trotzdem wurde er von dieser gigantischen damonischen Palme gepackt und gewaltsam zu Tode gequetscht. Diese Szene lies die Herzen von Huang Dangtian sowie den Experten der Violet Emperor Sect heftig schaudern. Als sie das Damonengottphantom anstarrten, hatten sie trotz ihrer Starken ein Gefuhl des Todes. In diesem Moment erschien hinter Qin Wentian eine weitere furchterregende damonartige Silhouette. Diese Silhouette glanzte mit einem unheimlichen, blutfarbenen Licht und hatte eine starke Ahnlichkeit mit Qin Wentian. Es schien, als wurde das gesamte Wesen von Qin Wentian eine Damonumwandlung durchmachen. "Sind Sie ein Mensch oder ein groserer Damon?" Huang Dangtian starrte Qin Wentian an, als er eisig fragte, er hatte nicht erwartet, dass Qin Wentian nach der Transformation so furchterregend werden wurde. "Warum konnen Menschen die Energie von Damonen nicht kultivieren?", Antwortete Qin Wentian kalt. Seine perfekte Unsterblichkeits-Stiftung mit dem Heiligen Grad war voll von einer blutfarbenen Gesetzesenergie, die sein ganzes Unsterblich-Stiftung-Blutgefarbte. Im Augenblick, als sein unsterbliches Fundament in ein hochstes Gesetz umgewandelt wurde und mit einem tosenden Gebrull erschienen, erschienen zahlreiche erschreckende Zhenkongs, die den Raum als einen gewaltigen Ausbruch von Energie in Richtung Huang Dangtian und diesem Experten der Violet Emperor Sect zerstorten. Der Herrscher aus Huang Dangtian war bis zum Maximum im Umlauf, als er uberwaltigend ausbrach. Dieser Experte aus der Violet Emperor Sect sties furchterregende Strahlen leuchtender violetter Faustlichter aus und schuttelte Himmel und Erde, aber egal, was sie taten, wurde ihre Energie aufgrund des Gebrulls so vieler schrecklicher gigantischer Zhenkongs allmahlich geringer. Qin Wentian startete direkt einen weiteren Angriff. Uber seinem unsterblichen Fundament manifestierten sich zahlreiche damonische Drachen, als sie durch die Luft stiegen. Huang Dangtian entfesselte die Macht seines Kaisers, um sich gegen sie zu verteidigen, aber die Energie, die er entfesselte, wurde von diesen blutroten damonischen Drachen vollstandig aufgezehrt. Donnergrollende Gerausche des Zusammenstoses erfullten die Luft. Huang Dangtian wurde blass, als er merkte, wie erschreckend diese blutfarbene Gesetzesenergie war. So viel Kraft reichte definitiv aus, um ihn zu vernichten. \\ n \\ n \\ nHuang Dangitan schlug einen scharfen Pfad, wahrend er sich rasch zuruckzog. Der Experte der Violet Emperor Sect wollte sich ebenfalls zuruckziehen, sah jedoch nur zahlreiche gottliche Elefanten, die gewaltige zerstorerische Machte enthielten. Die Kraft des Angriffs ruttelte ihn so sehr, dass er Blut husten musste. Bevor er uberhaupt Luft holen konnte, kam ein groser Roc auf ihn zu und drang durch seinen Korper. Noch ein Experte starb hier. . . Huang Dangtian beginnt in seinem Herzen Angst zu empfinden. Er wollte gehen, entdeckte jedoch, dass sich dieses Schlachtfeld in einem vollig abgeschnittenen Feld befand. Seit er eingetreten war, war es bereits vorgesehen, dass es keinen Ruckzug gab. Entweder er starb hier oder Qin Wentian stirbt hier. Im Moment konnte er sich nur umdrehen und Qin Wentian gegenuberstellen. Als er den Qin Wentian in diesem Moment anstarrte, spurte er, wie sein Herz schuttelte. Das war ein gigantischer Damonengott, der mit Verachtung auf alle Dinge der Welt herabschaute. Sein ganzer Korper strahlte eine auserst zerstorerische Kraft voll von Damonen zugeschriebener Energien aus, die ein unbezwingbares Gefuhl auslosten. Huang Dangtian verlor sogar die Uberzeugung, weiter zu kampfen. Im nachsten Augenblick stiegen mehrere Goldflugel aus dem Himmel herab, um alles zu vernichten. Huang Dangtian brullte vor Wut, sein uberwaltigender Kaiser mochte heraussprudeln, aber er konnte den Ansturm der groseren Damonen nicht verhindern. Die blutfarbenen Goldflugelkoter schienen zahllos zahlreich zu sein, und irgendwann ertonte ein qualvoller Schrei. Huang Dangtians Korper verschwand vollstandig aus diesem Raum und verwandelte sich in die Leere. Fur dieses von der heiligen Akademie geschaffene unabhangige Schlachtfeld wurde kein unsterblicher Sinn aktiviert und erscheinen, selbst wenn man hier wirklich gestorben ware. Alle drei machtigen Verfolger sind gefallen. Niemand sonst in der Ausenwelt wurde wissen, warum und warum sie starben. In der Tat wurde niemand wissen, dass sie schon tot waren. Wahrend dieser Schlacht tauchten immer mehr Verfolger auf, alle hielten vor dem Tor und horten naturlich die Stimme der Gesetze, die ihnen die Regeln in ihrem Kopf erzahlten. Wenn sie durch das Tor traten, ware es ein Kampf um Leben und Tod, und sie wurden nicht mehr aussteigen konnen, bis sie Qin Wentian getotet hatten. Mehrere Leute werfen einen gemeinsamen Blick aufs sich gegenseitig an, ein wenig zu zogern. Sie haben nicht erwartet, dass sich ein solches unabhangiges Schlachtfeld im Sky Connecting Realm offnen wurde. In diesem Fall hatten die machtigen Existenzen, die vor ihnen eingedrungen waren, Qin Wentian wahrscheinlich bereits getotet haben mussen, oder, nachdem sie auf etwas gewartet hatten, blieb das Tor immer noch dort und es konnten keine Aufregungen darin wahrgenommen werden. Dann sprach eine Person, "Lass uns eintreten und schauen." Mhm, lass uns eintreten. Die Verfolger traten alle in den Raum Gate, und danach sahen sie nur eine gigantische Damonengottgestalt. Das Gesicht dieses Damonengottes hatte eine unheimliche Ahnlichkeit mit Qin Wentian, und als sie es sahen, klopften ihre Herzen vor Angst, als sich ihre Gesichter abschwachten, als sie spurten, dass furchterregende Damoniker davon ausgehen konnten. \ n \ n \\ n \ n \ nDiese Kraft reichte aus, um sie zu zerstoren. \\\ "BOOM! \\\" Ein uberwaltigender Damoniker konnte vom Himmel herunterkommen. Es erschienen grosere Damonen, die alles vernichten wollten. In diesem Moment drehten sie sich sofort um und flohen, um das Schlachtfeld zu verlassen, aber sie hatten die Regeln dieses unabhangigen Raumes in ihrer Panik vergessen. Wie konnten sie jetzt gehen? Diejenigen, die eintreten, mussten ihr Leben hinter sich lassen. In der Ausenwelt wurde dieser Raum extrem ruhig. Vor dem Hintergrund der Geschwindigkeit von Qin Wentian bei seiner Flucht wurden die meisten Menschen von seinem Schwanz abgeschuttelt. Daher wurde die Anzahl der Leute, die jetzt aufholten, in Gruppen erscheinen. Dieses raumliche Tor war immer noch da und funkelte in einem seltsamen Licht wie der Schimmer eines Damons. "Bzz!" Sword Qi schoss aus der Ferne auf, als ein Experte der Paragon Sword Sect hier erschien. Er horte auch die Stimme des Gesetzes und einen Moment spater schnaubte er und lachte kalt, als er ohne zu zogern ins Tor trat. Danach kam er nicht wieder heraus. Nach ihm betraten immer mehr Gestalten das Tor. Aber sie konnten nur eintreten, keiner von ihnen kam wieder heraus. Nach langer Zeit auf dem Schlachtfeld spurte Qin Wentian, dass die Energie in seinem ganzen Korper kurz vor dem Auslaufen stand. Als er gewaltsam seine Blutlinienkraft aktivierte, uber die er keine Kontrolle hatte, konnte er seine Vernunft nicht einmal aufrechterhalten. Erst am Punkt der volligen Erschopfung erwachte er wieder. Diese damonischen Augen enthielten jetzt eine Spur von Ruhe, er warf einen Blick auf das Schlachtfeld, bevor er in die Luft blickte und fragte: "Wird dies als ausreichend angesehen, um die Bedingungen fur die Offnung des unabhangigen Schlachtfelds zu erfullen?" "Es ist." Eine Stimme driftete heruber. Danach offnete sich auf der anderen Seite des Schlachtfeldes ein Ausgang. Qin Wentian rannte hinuber und sturmte direkt in die Tiefen dieser namenlosen Bergkette. Eine Zeit lang war seine Aura uberall, wo er vorbeiging, so erschreckend, dass alle Damonengeister ihn mieden. Dieses Schlachtfeld verschwand ebenfalls und verwandelte sich zuruck in den ursprunglichen Raum des Sky Connecting Realm. Dort gab es keine anderen Leute, tatsachlich gab es nicht einmal Leichen. Naturlich verschwand auch die Stimme des Gesetzes. Alles schien hier geloscht zu sein, und niemand sonst hatte gewusst, dass sich hier einst ein unabhangiges Schlachtfeld offnete und die Anzahl der Genies der heiligen Akademie, die dort starben. Es verging noch mehr Zeit, als ein anderer Experte aus dem Unsterblichen Reich der neun Kaiser kam. Er schien eine ausergewohnliche Aura gespurt zu haben und eilte der Verfolgung zu. Auf der Oberflache des Bodens waren einige getrocknete Bluttropfchen zu sehen, die Herkunft dieser Bluttropfchen war unbekannt, und der Experte aus dem Unsterblichen Kaiserreich der neun Kaiser folgte seiner Spur. Als nachstes kamen die Feen vom Jadestage Immortal Palace an. Sie schienen hier etwas gespurt zu haben und blieben einen Moment inne, bevor sie weiter nach vorne gingen. Und nach ihnen kamen auch die Kameraden von Qin Wentian an. Unabhangig von Qin Wentians Verbundeten oder Feinden konnten ihn alle nicht finden, niemand wusste, wohin Qin Wentian verschwunden war. Irgendwann kam auch Huang Wudi hier an. Er untersuchte weiter die Tiefen der Bergkette, fand aber auch nichts. Auf einem anderen Schlachtfeld kampfte Huang Shatian allein gegen die funf machtigen Experten. Er wurde wutend und schaffte es, einen Weg aus der Einkreisung herauszuschlagen, aber trotzdem gelang es ihm nicht, die gemeinsamen Krafte dieser funf Experten zu besiegen. Er konnte nur bedrohliche Worte hinterlassen und verlies das Gebiet. Qing\'er reiste ebenfalls ab. Sie und ihre Mitschuler gingen zum Sky Connecting Immortal Rock und wollten auf Qin Wentian warten. Diese schockierende Grosschlacht in der heiligen Akademie endete nach und nach, und es gab kein klares Ende, denn von Anfang bis Ende fand niemand heraus, wo Qin Wentian war. Es war, als verschwand Qin Wentian in Luft. Bis spater, sieben Tage spater, Qin Wentian und diejenigen, die ihn verliesen, um einenIch konnte nicht gefunden werden. Dies fuhrte zu einem grosen Aufruhr in der Akademie, denn Qin Wentian war ein legendarer Genie, der die 81 Schritte am Steinernen Rampart vollendete. In der Tat wurde sogar Huang Shatian danach angezogen. Viele achteten darauf, wie Qin Wentian enden wurde. Allerdings war Qin Wentian bereits sieben Tage lang vermisst. Nicht nur er, auch alle, die ihn verfolgten, um ihn zu jagen, fehlten, darunter ein sehr machtiger Prinz aus dem Unsterblichen Reich der neun Kaiser, Huang Dangtian. Im Sky Connecting Realm konnte niemand Spuren von ihnen finden. In der Akademie gab es viele Geruchte. Es gab jemanden, der behauptete, Qin Wentian habe alles gegeben und das Sky Connecting Realm verlassen und sogar die Regeln wegen der Intensitat des Kampfes gebrochen, als er mit seinen Verfolgern starb. Daran glaubten jedoch nur wenige. Nach allem, was bei Qin Wentian das derzeit niedrige Kultivierungsniveau war, war es nicht sehr wahrscheinlich, dass er zusammen mit so vielen anderen Experten unterging. Es gab auch einige, die behaupteten, dass Qin Wentian und die Verfolger in ein geheimes Reich stolperten, in dem sich einige ubermasig starke, grosere Damonen befanden. Sie waren alle derzeit dort eingeschlossen. Im Vergleich dazu haben viele lieber an dieses Gerucht geglaubt. Aber egal was, mit der Zeit vergingen die Geruchte auch allmahlich. Bis drei Monate spater bemerkten Experten, dass die Silhouette von Qin Wentian aus dem Sky Connecting Immortal Rock verschwunden war. Dies loste sofort einen Aufruhr aus und Nachrichten uber seinen Tod verbreiteten sich sofort in allen Ecken der heiligen Akademie. Dieses uberragende junge Genie, das an einem einzigen Tag 81 Schritte absolviert hatte und Huang Youdi besiegt hatte, was zu einem grosen Krieg in der heiligen Akademie fuhrte. Hat er . . . wirklich gefallen? Mit den Regeln der heiligen Akademie, die die Studenten schutzen, war es ihm unmoglich zu sterben. Aber die Silhouette von Qin Wentian ist wirklich vom Sky Connecting Immortal Rock verschwunden. Abgesehen vom Tod, was konnte es noch andere Grunde geben? In der heiligen Akademie waren Seufzergerausche zu horen. Vor dem Himmel, der den unsterblichen Felsen verbindet, versammelten sich die Feen des Jadestage Immortal Palace. Es gab viele Gerausche der Diskussion und die schonen Augen von Shen Yuehua starrten auf diese verschwundene Silhouette auf dem unsterblichen Felsen, als sie einen langen Seufzer aussties. Solch ein brillanter Charakter strahlte nur so kurze Zeit aus, bevor er in die Heavenly Dao Sacred Academy fiel. "Mein alterer Bruder wurde hier nicht sterben." Eine Stimme ertonte Sprecher war kein anderer als Jun Mengchen. Er glaubte dem Gerucht nicht. "Es gibt nichts Unmogliches." Ein Experte der Violet Emperor Sect sprach kalt. Dieser Kerl ist tatsachlich gestorben. Das war wirklich eine gute Nachricht. Vor dem Himmel, der Immortal Rock verbindet, sas eine makellos schone Figur mit geschlossenen Augen da und wartete leise. "Qing\'er." Neben dieser schonen Figur gab es in der Nahe viele marchenhafte Madchen, die versuchten, sie zu uberreden. Jedoch schloss Qing\'er ihre Augen, scheinbar ohne sich um ihre Uberzeugung zu kummern. Qin Wentian hat bereits gesagt, dass er hierher kommen wurde. In diesem Fall ware er definitiv hier, dies war die Vereinbarung zwischen ihnen. Es gab keine Moglichkeit, dass Qin Wentian jemals seine Versprechen gegen sie brach! \ N \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 1176

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#1176