Ancient Godly Monarch Chapter 1210

\\ n \\ nKapitel 1210 \\ nKapitel 1210: Die wutende heilige Akademie \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \ nTranslator: Lordbluefire Editor: LordbluefireQin Wentians Korper war wie der von ein wahrer Freund, mit unzahligen alten Charakteren, die sich um ihn drehen. In diesem Moment schien er dem Rand der Zerstorung nahe zu sein. Qing\'er, Mo Qingcheng, die Experten des Southern Phoenix Clan, und der Battle Saint Tribe waren alle besorgt, aber sie hatten keine Qualifikation, um an einer Schlacht dieser Stufe teilzunehmen. Nur Qin Wentian konnte sich retten. In diesem Moment betrachtete Qin Wentian die Szene vor ihm. Unzahlige menschliche Kaiser wurden erschuttert und dennoch sturmten sie immer noch auf ihn zu. Huang Shatian stand direkt vor ihm und sties mit einem Finger mit seinem Finger alle Anordnungen dieser menschlichen Kaiser an, um seine Befehle zu befolgen, was Qin Wentians Verteidigung Schaden zufugte. Wahrend der andauernden Zerstorung blieb der Ausdruck in Huang Shatians Augen so ruhig wie nie zuvor. Das unsterbliche Fundament von Qin Wentian hatte jetzt die Farbe von Blut und strahlte furchterregendes damonisches Qi aus, als es fortwahrend machtige Techniken der Grosen Damonen ausloste. Es schien, als wurde er seine gesamte Macht auffordern, sich gegen die zerstorerische Macht zu verteidigen, die Huang Shatian entfesselt hatte. All dies schien jedoch nutzlos zu sein. In wenigen Augenblicken konnte dies alles durchbrechen und in seinen Korper eindringen, und seine Umgebung wurde plotzlich von den neun menschlichen Kaisern versiegelt, wodurch sein Ruckzugsweg unterbrochen wurde. In diesem Kafigraum gab es nur reine Vernichtung. Niemand auf der Ebene der unsterblichen Stiftung konnte einem solchen Angriff entkommen. \ "\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\" "BOOM!" Der Angriff von Huang Shatian durchbrochen und sofort Qin Wentian zugesprochen In diesem Moment erkannte Huang Shatian, dass der Korper von Qin Wentian scheinbar grenzenlose Energie enthielt und noch zerstort werden musste. Mit seinem Finger erstickte er seine menschliche Kaiserschlachtkunst und beherrschte alles, was zu ohrenbetaubenden Explosionen fuhrte. Die Form von Qin Wentian dehnte sich mehrmals aus, und obwohl er durch diesen versiegelten Raum eingeschrankt war, schien er einem Riesen ahnlich zu sein. "BOOM, BOOM, BOOM!" Unabhangig von den alten Charakteren, die sich um ihn oder seinen Korper der Wahrheit drehten, oder dem Augmentationseffekt, den die Hand des Gottes auf seine Verteidigung hatte, wurde alles auseinandergerissen . Huang Shatians tyrannischer Angriff schlug schlieslich in Qin Wentians Korper ein, und dann verzogen sich seine Lippen zu einem kalten Lacheln. Seine Augen waren so kalt wie eh und je, und obwohl er sich bei dieser Entscheidung bedauert hatte, wusste er, dass er Qin Wentian schlieslich noch toten musste. \\ n \\ n \\ nAber plotzlich runzelte Huang Shatian die Stirn. Er neigte den Kopf, nur um zu sehen, dass uber Qin Wentians unsterblichem Fundament acht schreckliche Grose Damonen aufgetaucht waren, von denen jeder ein unglaublich furchterregendes, blutfarbenes Leuchten ausstrahlte. Das Licht, das sie ausstrahlten, schien auf Qin Wentians Korper und als Reaktion darauf schien seine gesamte Energie in seinem unsterblichen Fundament weggesaugt zu sein, und alles in sein Handinnere geleitet. In Verbindung mit der Aktivierung der Hand Gottes war die ultimative Fusionstechnik der Grosen Damonen nun voller Energie. Die acht Grosen Damonen schlossen sich zusammen und bildeten einen schrecklichen Fusionswirbel, der auf Huang Shatian zukam. In dem Moment, in dem sich der Wirbel gebildet hatte, wurde der Himmel dunkel, als kundigte er die Ankunft einer Apokalypse an. Der Wirbel schien sogar die Kraft zu enthalten, alles unter den Himmeln zu verschlingen, wahrend er in Richtung Huang Shatian schoss. Damonen, die die Welt verschlingen, nahert sich der Apokalypse. Huang Shatian spurte schlieslich die Gefahr einer Gefahr. In diesem Moment brach plotzlich sein Korper in einem blendenden goldenen Licht aus, als er sich mit explosiver Geschwindigkeit zuruckzog. Er entdeckte jedoch bald, dass die Saugkraft des schrecklichen Wirbels diesen gesamten Raum bereits erfasst hatte. Er konnte sich dem ankommenden Angriff nicht entziehen. "Sie sind rucksichtslos genug." Huang Shatian starrte Qin Wentian kalt an. Qin Wentian hatte seinen ultimativen Angriff bis zum letzten Moment verzogert. Daruber hinaus hatte Qin Wentian seinen eigenen tyrannischen Angriff zugelassen, um seine Abwehrkrafte zu zerreisen und in seinen Korper zu schiesen, um ihn in ein falsches Gefuhl der Sicherheit zu locken, dass der Sieg bereits in Reichweite war. Erst dann machte Qin Wentian seinen Zug und setzte am Ende des Angriffs von Huang Shatian seinen ultimativen Schlag frei. Zweifellos war die Kraft dieser Fusionstechnik wirklich in der Lage, das Leben von Huang Shatian zu gefahrden. Huang Shatian wusste, dass es keine Moglichkeit gab, dem Kommen zu entgehen, und er schoss raumliche Lichtstrome weit in den Horizont. Aber am Ende hatte dieser zerstorerische Wirbel sie sogar alle verschluckt. Huang Shatian bemuhte sich tapfer, sich von der Saugkraft zu befreien, aber es gelang ihm nicht, dies zu erreichen. Er konnte sich nur unwirksam widersetzen, als der Wirbel ihn Stuck fur Stuck einzog. "Dies ..." Jeder, der dies erlebt hatIhre Herzen zittern vor Schock. Huang Shatian wurde von der Macht des starksten Angriffs von Qin Wentian vollig verschlungen. Dieser Wirbel erzeugte eine grenzenlose zerstorerische Macht, die einem schwarzen Loch ahnelte, das sein eigenes Samsara hatte und in der Lage war, alles Leben auf der Erde zu vernichten. In dem Moment, als Qin Wentian seinen ultimativen Schlag entfesselte, erbrach er einen Schluck frisches Blut. Das Blut und das Qi in seinem Korper wirbelten wild umher, als wurden Gezeitenwellen absturzen. Sein Korper fiel dann zu Boden, als hatte er die Energiereserven seines Korpers vollstandig aufgebraucht. Qing\'er und die anderen traten hastig heraus. Sie machte keinen Blick auf Huang Shatian. In ihren Augen war das einzige, was zahlte, die Sicherheit von Qin Wentian. Qin Wentian wurde von mehreren Figuren umrahmt und umzingelt. In diesem Moment kniete Qin Wentian halb auf dem Boden, als er noch ein paar Schlucke Blut ausspuckte. Sein Korper war vollig kraftlos und er legte sich schlapp hin. Qing\'er umarmte ihn, das frische Blut, das er ausgehustet hatte, als er ihre schonen Roben rot rotete. Viele schreckliche Wunden waren an seinem Korper zu sehen, als seine Aura wild schwankte. "Wentian ..." Qingchengs Augen waren rot vor Emotionen. Sie kniete sich halb auf den Boden und umarmte seinen Korper zusammen mit Qing\'er. Sie starrten seinen gegenwartigen Zustand an und hatten das Gefuhl, als wurden Messer ihre Herzen durchbohren. Qing\'er umarmte Qin Wentian enger, ihre Wangen stromten vor Tranen. Der schreckliche Terrorangriff von Huang Shatian… Sie verstand, warum Qin Wentian bis zum letzten Moment ertragen musste, bevor er endlich seinen zerstorerischen Schlag entfesseln konnte. Weil Qin Wentian verstand, dass nur er alleine Huang Shatian aufhalten konnte. Wenn er es nicht tat, wurde Huang Shatian sie sicher toten! Deshalb hatte Qin Wentian alles auser Acht gelassen, den Preis ignoriert, den er zahlen musste, und auserst schwere Verletzungen erlitten - um fur eine Gelegenheit zu kampfen, hatte er ihn gerettet ultimativer Streik fur den Schluss. Er hatte gewartet, bis seine Verteidigungsschichten alle zerbrochen waren und Huang Shatians Angriff auf ihn gesprengt hatte. Erst dann machte er seinen Schritt. Um um eine Chance zu kampfen, machte es ihm nichts aus, so schwere Verletzungen zu erleiden. Dies war Qin Wentian. Wenn er rucksichtslos zu sich selbst war, machte es ihm wirklich nichts aus, irgendeinen Preis zu zahlen. In diesem Moment neigten alle ihren Kopf und starrten in die Luft. Obwohl Qin Wentian schwer verletzt war, starrte auch er in den Himmel. Huang Shatians Ende war noch nicht behoben, er konnte sich nicht in seinem Herzen beruhigen. Deshalb kampfte er darum, wach zu bleiben, er wollte die Schlussfolgerung mit eigenen Augen sehen. Qin Wentian wusste sehr genau, wie viel Macht in seinem Streik enthalten war. Es war mehr als genug, um Unsterbliche auf Spitzenniveau zu zerstoren. Er wusste jedoch auch, wer sein Gegner war. er war sich der wahren Starke von Huang Shatian wohl bewusst. Trotz dieses ultimativen Streiks bezweifelte er immer noch, ob es genug Macht gewesen war, um Huang Shatian todlich zu verletzen. Und wie erwartet, ertonte in diesem uberaus machtigen Wirbel ein donnerndes Grollen, das den Himmel und die Erde erschutterte. Diese schreckliche Energie hatte sich tatsachlich nicht vollstandig zerstreut, und sie hatte es nicht geschafft, Huang Shatian vollstandig zu verschlingen. Plotzlich strahlte ein hochster goldener Schein aus der Lucke im Wirbel. Danach tauchten tatsachlich Risse im Raum auf, als alles zerstort wurde. Huang Shatians Figur erschien in der Luft. In diesem Augenblick erstarrten die Blicke aller Menschen vor Schock. War es immer noch nicht genug, um Huang Shatian zu toten, trotz der uberwaltigenden Macht dieses ultimativen Streiks? Qin Wentian starrte diese Person an, seine Augen voller Unglauben. War diese Kraft ebenfalls unzureichend? Wenn dies der Fall war, was wurde dann mit Qing\'er passieren? "Husten, Husten!" In diesem Moment brach das Gerausch eines tiefen Hustens die Stille die Akademie . Das Licht, das von Huang Shatian ausgestrahlt wurde, zerstreute sich weiter, als seine Rustung des Kaisers Stuck fur Stuck zerbrockelte und zu Staub wurde. Einen Moment spater spuckte Huang Shatian tatsachlich einen Schluck Blut aus, bevor sein Korper vom Himmel fiel. "BOOM!" Sein Korper landete auf dem Boden. Diese plotzliche Szene fuhrte dazu, dass alle Personen aus dem Unsterblichen Reich der Neun-Kaiser vor Schock vorubergehend gelahmt waren. Erst nach einiger Zeit trat Huang Wudi aus und eilte zu Huang Shatian. "Huang Shatian ist auch gefallen" \ "Grose Wellen des Schocks erschutterten die Herzen der Zuschauer. Der Unsterbliche der sechsten Stufe, Qin Wentian, hatte alles benutzt, was er besas, und hatte es tatsachlich geschafft, den allmachtigen Huang Shatian niederzuschlagen? Als er diese Szene sah, erschien ein Lacheln in Qin Wentians Augen. Trotz seiner Verletzungen hatte sich alles gelohnt. Obwohl er es nicht geschafft hatte, Huang Shatian zu toten, hatte er es zumindest geschafft, ihn zu Fall zu bringen, was dazu fuhrte, dass Huang Shatian sein Kampffahigkeit verlor. Bei einem solchen Kampf konnte niemand zum absoluten Sieger erklart werden. "Qing\'er, Qingcheng." Qin Wentian starrte sie anbei den beiden Frauen, die er liebte. Seine Augen funkelten mit einem strahlenden Lacheln, bevor er sie schloss und in Ohnmacht fiel. Diese Schlacht endete schlieslich mit beiden Seiten, die unter schweren Verlusten litten. Diese verhangnisvolle und ruhmreiche Schlacht erschutterte die gesamte Akademie. Die Starke von Qin Wentian, seine Unwilligkeit, sich zu ergeben, veranlaste jedes Genie in der Akademie, ihre jeweiligen Ansichten von ihm zu erneuern. Er konnte an den absoluten Grenzen eine Starke entfesseln, ein Genie, das sich gleichermasen gegen Huang Shatian behaupten konnte. In der Luft fiel eine imposante und erschreckende Macht noch einmal nieder, als ein unvergleichlich ernst aussehendes Gesicht in der Luft erschien. Dieses Gesicht wurde dann kalt vorgehalten, \\\ "Sind Sie jetzt alle zufrieden? Selbst die Regeln der Akademie reichten nicht aus, um Sie zum Stehen zu bringen, und beide Seiten haben immer noch alles getan, um die anderen zu schlachten. Die Schuler dieser Generation Sind wirklich "ausgezeichnet" in der Tat. Da Sie sich alle dazu entschieden haben, die Regeln der Akademie nicht zu beachten, werde ich jedem hier drei weitere Jahre Zeit geben. Es wird ein letztes Dao geben Vorlesung nach den drei Jahren und von da an mussen Sie alle die heilige Akademie verlassen. \ "Diese imposante Stimme ertonte erneut und alle schockierten. War die Akademie wutend? Drei Jahre spater wird es eine letzte Vorlesung der Akademie geben. Danach wurde jeder gezwungen, die Akademie zu verlassen? \\\ „Das ... \\\“ Viele Menschen mit Abneigung gefullt waren, vor allem fur diejenigen, die \'didn \\\ t eine hohe Anbau Basis haben. Sie wollten zunachst hier bleiben und sich noch ein paar Jahre kultivieren. Allerdings konnte niemand wirklich den Willen der Akademie verstehen, und niemand wusste, woran die gottlichen Gestalten der Akademie gedacht hatten. Sie haben die Regeln der Akademie festgelegt und konnten im Grunde alles tun, was sie wollten. Unabhangig von den eingefuhrten Methoden und der Zeit, die sie kultivierten, wurde alles von der Heavenly Dao Sacred Academy entschieden. Nun beschloss die Akademie, ihnen drei weitere Jahre sowie einen letzten Vortrag zu geben. Huang Wudis kalte Augen sahen zu Qin Wentian und seiner Gruppe. Danach nahm er Huang Shatian und verlies das Gebiet. Qing\'er brachte Qin Wentian mit. Beide Parteien hatten nicht mehr den Willen, den Kampf fortzusetzen. Da die Dinge ein solches Ausmas erreicht hatten, war die heilige Akademie wirklich wutend. Wenn sie weiter kampfen wurden, wer wusste dann, was die heilige Akademie ihnen antun wurde? \\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 1210

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#1210