Ancient Godly Monarch Chapter 1238

\\ n \\ nChapter 1238 \\ nChapter 1238: Lose \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ nTranslator: Lordbluefire Editor: LordbluefireQin Wentian \\\ \'s Gesicht unansehnlich worden, als er die dritte sah teuflischer General, der es Juyu schwer macht. Obwohl er Juyu gerade erst kennengelernt hatte und nicht viel Freundschaft zwischen ihnen bestand, kampften sie immer noch auf derselben Seite. Juyu erlaubte ihm, daran teilzunehmen, und dies war der einzige Grund, weshalb er die Gelegenheit hatte, Huang Hanling, einen Teilnehmer des Urteilskampfes, zu erledigen. Im Moment konnte er nicht anders, als sich unglucklich zu fuhlen, als er sah, wie tyrannisch der Teufelgenosse im dritten Rang war. "Ist das nicht etwas gegen die Regeln?", Trat Qin Wentian heraus. Seine zerstorerische, unsterbliche Energie verwirklichte wieder eine tyrannische alte Hellebarde. "Unverschamt. In einem Kampf zwischen Teufel-Generalen, wofur interferieren Sie?" Eine tyrannische Stimme ertonte. Der Sprecher war der viertplatzierte Teufelgeneral Pang Huang. Es schien, dass er auch hoffte, dass der drittplatzierte Teufelgeneral Juyu erledigen konnte. In seinen Augen war Juyu nicht in der Lage, die Position des Rang-7-Generals einzunehmen. Juyu hat bereits eine Niederlage eingestanden. Qin Wentian sprach. Als der Klang seiner Stimme verblasste, brach die uralte Hellebarde in seiner Hand mit uberwaltigender Macht direkt aus und sandte grose Zerstorer der Zerstorung aus, die auf den drittklassigen Teufelgeneral zukamen. Der drittplatzierte Teufelgeneral war mitten im Angriff auf Juyu. Plotzlich runzelte er die Stirn, als er einen Angriff auf ihn spurte. Der Speer des Teufels in seiner Hand stach rasch hervor und erzeugte einen Abgrund von Flammen, der die uralte Hellebarde in sich begrub. "Stort man sich in Teufels-Generalkampfen, werbt man um den Tod?", Sprach Pang Huang tyrannisch. Qin Wentian schien seine Worte nicht gehort zu haben und schritt weiter voran. In diesem Moment ertonte ein rumpelndes Gerausch. Nur um zu sehen, wie der erste Teufelgeneral seine Augen offnete, wahrend er sprach, "Stop". Qin Wentian wusste naturlich, dass der erste Teufelgeneral mit ihm sprach. Er konnte nicht anders als ernst zu runzeln. So war der erste Teufelgeneral grausam und kaltblutig. Was waren die Regeln? Es gab keine Regeln im Kampf, wenn in der Teufelssekte. \\ n \\ n \\ nDer drittrangige Teufelsgeneral herrschte gegen Juyu und niemand hielt ihn auf. Alle sahen einfach weiter zu, als ob sie eine gute Show sahen, und warteten darauf, dass Zong Yan den unverdienten # 7-General Juyu besiegte. Als er jedoch hinausging, sagte der viertplatzierte Teufelgeneral tatsachlich, er solle aufhoren, und in diesem Moment hat sogar der erste Teufelgeneral gesprochen. Alle richteten ihren Blick auf Qin Wentian. Der erste Teufelgeneral hat gesprochen, und fur seine Worte mussten selbst der dritte und der viertplatzierte Teufelgeneral daruber nachdenken, selbst wenn sie ungehorsam sein wollten. Die niederrangigen Generale waren alle ihm unterstellt. Seine Autoritat war uberwaltigend, er kann sogar den Blackstone Devil King haufig treffen, wenn er es wunscht. Er wollte, dass Qin Wentian aufhort. In diesem Fall ist das Ende dieser Schlacht bereits entschieden. Juyu erreichte in ihrer Rangliste einen beispiellosen Hohepunkt, aber ihre Starke konnte nicht mit dem Platz mithalten. Daher hatten sie das Gefuhl, dass sie nicht mehr existieren sollte. Die Worte des ersten Teufels General waren unbestreitbar. Das war jedoch fur die Leute der Blackstone Devil Sect und nicht fur Qin Wentian. Was Qin Wentian angeht, wie konnte es ihm egal sein, welcher Rang Teufel General Sie sind? Als er Juyu in Gefahr sah, stach er ohne zu zogern einen Fingerstos aus. Als der Fingerschlag entfesselt wurde, verwandelte sich das Schwert in zahlreiche grose Rocs und schoss auf diese schrecklichen Kugeln aus teuflischen Flammen. Die Augen des ersten General des Teufels glanzten mit einem dunkelgoldenen Licht, als eine kalte Absicht aus ihm herausstromte. \ "\ \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\" Halten Sie ihn an. \\\ "Danach trat sein Beschutzer hinter ihm als Teufelsritter hervor, der den goldenen Wagen kontrollieren lies, um nach vorne zu sturmen, und war im Nu auf dem Schlachtfeld. Vor Qin Wentian erschien der Beschutzer und Ritter des ersten Teufelsgeneral. "KILL!" Der Beschutzer stach mit einem Speer aus, als der Ritter hinter ihm auch gleichzeitig einen Angriff startete. In einem Augenblick konnte der Teufel die Gegend durchdringen. Der Donnerwagen rumpelte, als ein furchterregender schwarzer Blitz den Raum durchschoss und auf Qin Wentian zielte. Diejenigen, die es wagten, die Worte des ersten Teufelsgenerales herauszufordern, mussen naturlich getotet werden. \\ n \\ n \\ nDiese tyrannische Szene hat die Herzen aller vor Angst erschuttert. Wie vom Ritter und Beschutzer des ersten Teufels erwartet. Diese Starke veranlaste viele Generale zu seufzen, als ihre Herzen von Schock erfullt waren. Der Beschutzer hat auch kurz das Tor beruhrt, das zum Reich der Unsterblichen fuhrt. Hochstwahrscheinlich werden nur wenige unter den Teufel-Generalen den Beschutzer des ersten Teufel-Generals besiegen konnen. Zuvor wollte der dritte Teufelgeneral Zong Yan, dass Huang Hanling sein Beschutzer ist, weil er ihn dazu benutzen wollte, um gegen ihn zu kampfenDie ersten und zweiten Teufel-Protektoren. Aber als er jetzt die Starke des Beschutzers des ersten Generals sah, wusste er, dass selbst Huang Hanling ihm nicht gewachsen ware. "BOOM!" Der schreckliche Blitz schoss in Qin Wentian, als ein zerstorerisches Licht aufblitzte. Aber jetzt, trotz der Angriffe, sah die Menge nur, dass Qin Wentian ruhig da stand, als eine Schicht von Feindgott-Rustung auf seinem Korper erschien, die in gottlichem Licht strahlte. Der Kriegswagen sturzte ebenfalls auf ihn zu, doch der Wagen war tatsachlich aus der wahnsinnig hohen Verteidigung von Qin Wentian erschuttert. "BOOM!" Beim Aussteigen streckte Qin Wentian seinen Finger nach ausen. Dabei schoss ein Lichtstrahl aus dem Schwert, der den Himmel erhellte und in den Beschutzer und Teufelsritter des ersten Teufels Generals kollidierte. "Geh beiseite." Qin Wentian ging heraus, als er eisig sprach. In diesem Moment, ohne Qin Wentians Eingreifen, unterdruckte Zong Yan Juyu augenblicklich hart. Juyus Rustung brockelte bereits, ihr schwarzes Haar flatterte chaotisch, als Blut aus ihrem Lippenwinkel tropfte. Ihre Augen waren pechschwarz und unvergleichlich kalt. Dieser Zong Yan hatte wirklich vor, sie zu toten, und es schien, als ob alle anderen Teufel-Generale auf seiner Seite waren und das Gefuhl hatten, dass sie den Tod verdient hatte. Wer wurde in dieser Rangschlacht der Teufelsgenerale nicht eine hohere Position begehren? Ihre Starke reichte wirklich nicht aus, um den 7. Platz einzunehmen. Aber trotzdem sollte sie einfach so getotet werden? "BOOM!" Ein weiterer Schlag schlug aus. Der Abgrund der Teufelsflammen wollte sie in sich begraben. Juyu nahm ihr Teufelsmedaillon heraus und aktivierte es direkt, wodurch ein hochstes Verteidigungsfeld sichtbar wurde, das sie abschirmte und den Angriff blockierte. Juyu hustete mit einem Schluck Blut und zerdruckte das Medaillon, als sie schrie. Der Teufelgeneral Juyu sucht ein Publikum mit dem direkten Begleiter des Teufelskonigs. Innerhalb des Teufelspalastes des Blackstone-Teufelskonigs stromte hier eine extrem machtige Aura, die immense Teufelskraft ausstrahlte. Einige Teufel-Generale hatten einen erstaunten Gesichtsausdruck. Diese Juyu zerstorte ihr Teufelsmedaillon. Ist sie verruckt geworden? Als der dritte General des Teufels diese Szene sah, verstarkte sich die Absicht des Todes in seinen Augen. Wollte sie sich mit dem Begleiter des Teufelskonigs treffen? Nachdem er Juyu getotet hatte, was konnte er mit ihm, dem dritten Rang des Teufels, auch wenn der Diener ankam? Als er daran dachte, dachte Zong Yan. Die zerstorerische Energie stromte erneut wild aus und lies die Zuschauer fuhlen, wie ihre Herzen zitterten. Der drittplatzierte Teufelgeneral war in der Tat der drittplatzierte Teufelgeneral. Selbst jetzt wollte er nicht aufgeben und wollte Juyu auf jeden Fall toten. Fur die Dinge, die er tun wollte, wurde er sie unabhangig von den Kosten erreichen. Auf dem anderen Schlachtfeld konnte Qin Wentian bereits Zong Yans Beharrlichkeit spuren. Seine Augen wurden extrem kalt und im nachsten Moment sprengte er mit seinen Handflachen, wodurch die Energie von Gesetzesenergie erfasst wurde. Der Beschutzer und Ritter des ersten Teufels, der mit Qin Wentian kampfte, hatten beide drastische Anderungen in ihren Gesichtsausdrucken. Sie heulten vor Wut auf, als der Kampfwagen des Blitzkriegs mit der Kraft einer Million Truppen aussturmte. Der Angriff von Qin Wentian landete und zerstorte alles. Der Teufelsritter wurde zuruckgedrangt und blutete aus. Der Beschutzer wurde auch vom Aufprall zuruckgedrangt. "Law Energy, wie stark. Fruher versteckte er immer noch einen Teil seiner Krafte." Die Menge starrte Qin Wentian schockiert an. Dieser Bursche schien auch in der Lage zu sein, eine Spur unsterblicher Konigsenergie zu kontrollieren. Dieser Augenblick, dieser explosive Angriff, den er entfesselt hatte, uberschwemmte alles gnadenlos. Qin Wentian hatte jedoch keine Zeit, sich um die Gedanken dieser Menschen zu kummern. Er schlug mit einer Handflache heraus und lies einen riesigen Handflachenabdruck vom Himmel auf Zong Yan fallen. Donnergrollende Gerausche hallten unaufhorlich wider, der dritte Teufelgeneral zogerte nicht und er stach seinen Teufelsspeer in Juyu ein. Die Teufelsflammen um ihn herum waren alle von der Gewalt der riesigen Palme weggeweht worden. Nachdem er mit Juyu fertig war, richtete Zong Yan kalt den Blick auf Qin Wentian und strahlte eine intensive Totungsabsicht aus. Qin Wentian kam zu Juyu. In diesem Moment befand sich ein langer Speer in Juyus Brust. Obwohl der lange Speer wieder in Teufelsenergie zerflos, lag eine grose und blutige Wunde an ihrer Brust, als standig frisches Blut ausstromte. "Husten." Juyu hustete einen Schluck Blut aus. Sie starrte Qin Wentian an und in diesem Moment enthielten ihre kalten Augen den Hauch eines Lachelns. "Wie gefahrlich. Danke." Keine Sorge. Ich werde ihn fur dich toten. "" Qin Wentian sprach. In diesem Moment jedoch schwebte eine Gestalt durch die Luft und stand gebieterisch da. Dieser Neuankommling war der direkte Begleiter des Teufelskonigs. Die direkten Begleiter des Teufelskonigs hatten alle grose AngstStarke. Sie wurden aus den elitarsten Teufelsgeneralen ausgewahlt. Dieser direkte Bedienstete war in der Vergangenheit auch einer der besten Generale. Seine Augen waren extrem kalt und starrten jeden an. Alle verneigten sich vor ihm, aber der erste Teufelgeneral sas immer noch ruhig da und sah seine Untergebenen an, die von Qin Wentian verletzt wurden. "Juyu, erklarst du." Der direkte Diener des teuflischen Konigs richtete seinen Blick auf Juyu, als er fragte. "Der dritte General des Teufels wollte mich umbringen. Juyu hatte keine Wahl und kann nur die allgemeine Schlacht aufgeben.", Antwortete Juyu. "Wissen Sie, was Ihre Handlungen bedeuten?" Der direkte Diener des teuflischen Konigs sprach kalt. Ich weis es. Ich werde mich hiermit aus diesem Rangkampf verteidigen. Auserdem wird meine Position als Teufelsgeneral entfernt. Ich werde sie an meinen Beschutzer Qin Wentian weitergeben. Seine Starke ist nur viel hoher als meine Er ist befugt, auf dem Platz des Rang-Teufel-Generals Nr. 7 zu sitzen. \ "Juyu sprach, ihre Worte liesen Scharfe in den Augen vieler hervortreten. Diese Juyu war wirklich entscheidend, sie entschied sich, ohne zu zogern, und sogar ihre Position an Qin Wentian zu ubergeben. Der Bedienstete warf einen Blick auf Qin Wentian, bevor er den ersten General des Teufels erneut ansah. "Was denkst du?" Der erste Teufelsgeneral starrte Qin Wentian an, wahrend er kalt sprach: "Sie sind wirklich frech. Aber da Sie meinen Beschutzer zuruckzudrangen konnen, haben Sie das." Qualifikation fur diese Position. \\\ "\\\" Fein. Da dies der Fall ist, wird Qin Wentian die Position von Juyu ubernehmen und von nun an ein Teufelsgeneral werden. \\\ "Der Wachter der Konig des Teufels winkte mit den Handen und schickte ein Teufelsmedaillon in Richtung Qin Wentian. Qin Wentian streckte die Hand aus, nahm Juyu und sah sie an. "Da ich mich aus der Schlacht der Teufel-Generale gewendet habe, konnen Sie mich zuruckschicken?", Fragte Juyu. Qin Wentian nickte. Er brachte Juyu mit und bereitete sich darauf vor zu gehen. Alle starrten ihren Rucken an, da auf ihren Gesichtern komplizierte Ausdrucke zu sehen waren. Lu Xuejia war auserst uberrascht. Qin Wentian ersetzte Juyu tatsachlich und wurde ein Teufelsgeneral. "Fur alle Beschutzer-Ritter unter Juyu bin ich gewillt, meine Untergebenen zu rekrutieren. Wer ist bereit, sich mir anzuschliesen?" Der drittplatzierte General Zong Yan starrte die Untergebenen von Juyu an er sprach . Die Augen dieser Ritter blitzten und glanzten vor Scharfe. Dies war eine Gelegenheit fur sie. "Wir zollen dem General unsere Hochachtung." "Ich erwarte dem Teufelgeneral meine Hochachtung." Selbst fur den anderen Beschutzer unter Juyu entschied er sich auch, zum Teufelsgeneral dritten Rang zu gehen. Die Position und der Status von Zong Yan war nicht etwas, mit dem Juyu verglichen werden konnte. Qin Wentian und Juyu stoppten ihre Schritte. Aber Jiyu sagte nur: "Lass uns gehen." Qin Wentian sagte nichts, als beide abreisten. Der drittplatzierte Teufelgeneral Zong Yan starrte ihren Rucken an, wahrend er kalt lachte. "Was fur eine Farce." Die Menge starrte auf die einsam aussehenden Silhouetten der beiden, als sie das kommentierten. Sogar ihre Untergebenen hatten sie verraten. Die hatten jedoch immer noch keine Ahnung, dass Qin Wentian in einer nicht allzu langen Zukunft mit eisernen Handen den teuflischen Generalpalast mit Blut saubern wurde! \ N \ n \\ n \ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 1238

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#1238