Ancient Godly Monarch Chapter 1270

\\ n \\ nKapitel 1270 \\ nKapitel 1270: Beginn der Schlacht \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ nTranslator: Lordbluefire Editor: LordbluefireTyrannisch, unverschamt und arrogant. Dies war der Eindruck, den Huang Shatian den Menschen gab. Seine Tyrannei war zu sehen, als er einen Teufelszuchter direkt totete, weil die andere Partei ihn rief. Seine Arroganz und sein unverschamter Charakter waren in der Verachtung zu sehen, die er fur alle anderen hatte. An diesem Ort hatte er nur einen Gegner - Qin Wentian. Bei den unzahligen anderen Teufelexperten war keiner von ihnen als sein Gegner qualifiziert. Er schloss die Augen und ignorierte alles in seiner Umgebung. Egal wie die anderen Kultivierenden kampften, sie hatten nichts mit ihm zu tun. Er musste nur die letzte Schlacht kampfen. Fur die starksten Charaktere ware ihr Kampf naturlich der letzte. Das war der Stolz der Starken. Viele Menschen wandten sich an Qin Wentian. Dieser Charakter, der von Huang Shatian als sein Gegner angesehen wurde, wie wurde seine Starke aussehen? Xia Yus Yuan Augen glanzten vor Scharfe. Er warf einen tiefen Blick auf Huang Shatian. Fur Huang Shatian waren die Genies der Fallen Devil Region nicht einmal eine Erwahnung wert. Hatte er nur Qin Wentian in seinen Augen? Was fur eine Person war eigentlich Qin Wentian? Der alte Chai starrte auch die beiden an. Er tauschte vorher Schlage mit Qin Wentian aus und er verstand, dass Qin Wentian kein guter Gegner war. In diesem Moment entdeckte er jedoch, dass Huang Shatian noch furchterregender war. Wenn er die Gunst des Teufelskaisers durch den Einstieg in die ersten Drei gewinnen wollte, waren diese beiden Personen zweifellos seine grosten Hindernisse. \\\ "Weil er so arrogant ist, warum toten wir ihn nicht? \" \ "Die maskierte Stimme ertonte wieder. Niemand wusste, wer es war, aber die Stimme war wie der Wind, der die Flammen facherte. \ n \ n \ n \ nNeue Teufelsanbauer blickten Huang Shatian an. Wenn sie ihn toten konnten, ware das definitiv eine ausgezeichnete Wahl. Sie fuhlten das Verlangen in ihren Herzen. "Wer wird zu mir kommen?" In diesem Moment sprach ein machtiger Experte. Auf seiner Schulter ruhte eine blutfarbene Riesenaxt, als er Huang Shatian anstarrte. "Ich habe noch nie zuvor jemanden getroffen, der so dreist in meinem Leben war. Da er einen fruhen Tod wunscht, lassen Sie uns das zu." Eine unheimliche und kalte Stimme ertonte als ein weiterer experte machte mit. Nachdem diese beiden in wenigen Augenblicken den Weg geebnet hatten, stromten gewaltsame Auren aus allen Richtungen. Diese Leute traten daraufhin in Richtung Huang Shatian und auf ihrem Weg dorthin waren noch mehr Experten dabei. Sehr schnell befanden sich uber zehn Teufelskultivatoren in dieser Gruppe, sie hatten nicht vor, Huang Shatian uberhaupt eine Chance zu geben, uberhaupt zu uberleben. "Ein Haufen Ameisen, die mich umbringen wollen? Werdet ihr alle den Tod?" Huang Shatians Augen waren noch immer geschlossen, als seine Stimme von uberwaltigender Verachtung erfullt war. Der Ton seiner Stimme machte die Gruppe vollig wutend, als ihre Auren auftauchten. \\\ "Da Sie im Rampenlicht stehen wollen, seien Sie darauf vorbereitet, die starksten Vergeltungsmasnahmen zu ertragen. \\\" Ein Teufelkultivator spottete kalt. Nur um Xia Yuan zu sehen, der ruhig an der Seite stand, bewegte sich plotzlich. Er schoss wie ein Blitz nach vorne, und zum Erstaunen der Menge hielt Xia Yuan, eine der starksten Personen in der Rangliste der Teufel, tatsachlich vor Huang Shatian an. Er war jedoch nicht da, um sich mit ihm zu befassen. Es war, als ware er dort, um Huang Shatian zu bewachen. Ein Experte auf der Ebene von Xia Yuan war tatsachlich bereit, Huang Shatian zu bewachen. "Xia Yuan, wie weit bist du gefallen?" Die todliche Absicht eines Teufels-Kultivators stieg auf. "Ein Haufen Ameisen, die um den Tod werben." Huang Shatian offnete die Augen. Als die Experten der Gruppe auf ihn zu sturmten, offnete sich sein raumlicher Rechtsbereich und umfasste den Raum in einem Augenblick. "Angesichts der absoluten Starke, was nutzen die Zahlen?", Brullte Huang Shatian. Danach schoss das raumliche Licht hinter ihm einem der Feinde entgegen und brachte einen Ausbruch zerstorerischer Macht mit sich. Als das Licht landete, starb die Person sofort. Xia Yuan blickte hinuber und spurte, wie sein Herz zitterte. Anscheinend war Huang Shatian so stark, dass er nicht einmal eingreifen musste. Selbst wenn er sich von Leuten zusammengetan hatte, gab es uberhaupt keinen Grund, sich um ihn zu sorgen. Nur zu sehen, wie jemand eine machtige Teufelswaffe herausnimmt. Die anderen Experten handelten auch, aber Huang Shatian lachte nur kalt. Sie wollten gottliche Waffen verwenden? \ N \ n \ n \ nDiese Experten aus der Region Fallen Devil wurden sich, selbst wenn sie gottliche Waffen abnahmen, mit Huang Shatian, diesem uberragenden Genie der jungeren Generation, vergleichen konnen Neun-Kaiser-Unsterbliches Imperium? \ N \ n \ n \ r \ n \ r \ n \ r \ n \ r \ n \ r \ n \ r \ n \ r \ n \ "Huang Shatian sprach kalt. Danach manifestierte sich ein kreisformiges Rad, als hinter ihm ein raumlicher Lichtschirm erschien. Das Rad strahlte intensives Licht aus, als es hier den Raum mit grenzenlosem Emp fullteFehler konnte. Lichtstrome schossen auf seine Gegner zu und durchdrangen sie augenblicklich. Fur diejenigen, die vom Licht getroffen wurden, starben alle sofort und fielen vom Himmel. Sie hatten nicht einmal die Zeit, die Kraft ihrer Waffen zu aktivieren. "Dies ..." Jeder war sprachlos. Wie wurden sie in der Lage sein, Huang Shatian zu toten? Es war in Ordnung, wenn sie keine gottlichen Waffen herausnahmen. Sobald sie unter der Gewalt ihres Gegners Waffen herausnahmen, war dies eine absolute Unterdruckung. Der gottliche Schatz formte eine Resonanz mit seiner angeborenen Technik? Qin Wentians Augen flackerten. Huang Shatians Waffe war wie die angeborene Technik, die er gerade entfesselt hatte. Es scheint, dass das kreisformige Rad ein gottlicher Schatz war, der vom Unsterblichen Kaiser der Neun-Kaiser speziell fur Huang Shatian entworfen wurde. In dem Moment, als die Waffe ihre Kraft entfesselte, war sie so stark, dass die Herzen aller Menschen erschauderten. Qin Wentian dachte, wenn er direkt gegen die Waffe von Huang Shatian ansties, wurde hochstwahrscheinlich nur dieser Schatz dazu in der Lage sein. Dieser Huang Shatian hatte wirklich keine Angst. Das Herausnehmen eines solchen machtigen Schatzes in einer solchen Situation wurde normalerweise dazu fuhren, dass die Menschen ihn begehren. Hochstwahrscheinlich wurden viele der beobachtenden Teufelskonige auch Gier in ihren Herzen fuhlen. Als Qin Wentian beobachtete, entdeckte er auch, dass einige Teufelszuchter mit kalten Gesichtern auf ihn zukamen. "Es scheint nicht gut zu sein, zu schillernd zu sein.", Sagte Qin Wentian ruhig. Offensichtlich hat der einzige Satz, den Huang Shatian gesprochen hat, ihn auch damit in Verbindung gebracht. Die Anzahl der Menschen, die der Teufelskaiser begunstigen wurde, war begrenzt. In diesem Fall hatten die anderen nur eine Chance, wenn sie sich zusammenschliesen, um diese wahrscheinlichen Kandidaten zu toten. Dies war auch der Grund, warum die fruhere Gruppe Huang Shatian toten wollte. Nun hatten diese Leute auch die gleichen Gedanken, als sie sich Qin Wentian naherten. Qin Wentian runzelte die Stirn. Er hatte sich immer zuruckgehalten, weil er den ubermasigen Verbrauch seiner Energiereserven in so grosen Schlachten vermeiden wollte. Schlieslich war seine Kultivierungsbasis nicht so wie bei Huang Shatian, der sich bereits auf dem Hohepunkt der unsterblichen Grundung befand. Da es jedoch Menschen gab, die ihn toten wollten, bestand die einzige Losung darin, dass er genug totete, bis sie vor Angst aufhorten. "Lass mich damit umgehen.", Sprach Nanfeng Ruoxuan. Qi Da nickte. Zur gleichen Zeit gingen auch einige andere Experten aus verschiedenen Richtungen aus. Einer von ihnen war Mo Ziyan aus Matriarch Jis Sekte, wahrend ein anderer eigentlich kein anderer war als ein Mitschuler aus dem himmlischen Talisman-Reich namens Duan Qianshan. Duan Qianshan trat nicht in die heilige Akademie ein, aber es bestand kein Grund, an seiner Starke zu zweifeln. Er war jemand, der vom Himmlischen Talisman-Reich aus Grunden der Gerichtsschlacht arrangiert worden war, und die uberwiegende Mehrheit der hundert Teilnehmer der Evergreen Alliance befand sich alle auf dem Hohepunkt der unsterblichen Grundung. Und nicht nur das, jeder einzelne von ihnen waren Charaktere, die das Tor zum nachsten Reich gesehen hatten und in der Lage waren, eine Spur unsterblicher Konige zu kontrollieren. Davor war Qin Wentian nicht mit Duan Qianshan bekannt, da das himmlische Talisman-Reich extrem geheimnisvoll war und sie viele Schuler hatte. Es war nicht merkwurdig, dass es einige Charaktere gab, die sich in abgeschlossener Abgeschiedenheit befanden und versuchten, in das Reich der unsterblichen Konige einzudringen, als die heilige Akademie erschien. "Mhm?" Die Augen aller blitzten auf. Diese neu erschienenen Experten gingen tatsachlich auf die Gruppe zu, die auf Qin Wentian zuging. Obwohl sie nicht viele waren, war jede ihrer Auren auserst furchterregend. "Tote sie." Qin Wentian sprach ruhig. Das Gerausch des Schwerts erfullte die Luft, das Damonenschwert in seiner Hand strahlte mit einer auserst scharfen, absichtlichen Schwertausstrahlung aus, die durch den Raum flatterte. Er stand unbeweglich an seinem ursprunglichen Standort, aber die Kraft seines Damonenschwerts war bereits aktiviert. \ "\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\" diese! Qi Da bewachte die Front von Qin Wentian. Mit einem donnernden Brullen breitete sich seine Form aus, als das gottliche Schlachtaffenphantom erneut erschien und die Angriffe uberstand. Zur gleichen Zeit tanzten die Fingerstose von Nanfeng Ruoxuan wild in die Luft und erschossen Streifen von Phonixflammen, die alles verbrennen konnten. Mo Ziyan sties ein unsterbliches Morddiagramm aus. Die Silhouette von Duan Qianshan verschwand, als an seiner Stelle zahlreiche Schatten auftauchten. Diese Schatten sturmten auf die feindliche Gruppe zu und als sie herausgeschnitten wurden, erleuchteten Millionen von Lichtfaden das gesamte Gebiet. Diese Teufelsanbauer schnauben kalt und entfesselten ihre eigenen tyrannischen Angriffe. In diesem Moment sahen sie jedoch nur einige ihrer mysteriosen Sterbenden. "Gefahr ..." Die anderen Teufelsanbauer erstarrten. Duan Qianshan\'s Schattenwaren tatsachlich angriffsfahig. Auserdem war die Starke jedes Schattens extrem stark. Klontechnik? Anscheinend hat dieser Mann eine einzigartige Astralseele. Er muss auch etwas mit der Kultivierungskunst zu tun haben, die er verstand, so dass diese Schatten genug Kraft besitzen, um andere anzugreifen und seine Gegner zu uberraschen. \\ "Die Menge starrte Duan Qianshan an. Die Schwankungen der Gesetzesenergie waren auserst erschreckend, als seine Schatten die Feinde behinderten. "Lass mich sie blockieren, ihr erledigt sie." Duan Qianshan sprach. Nanfeng Ruoxuan und Qi Da sowie der Rest haben alle sofort verstanden. Qin Wentian spurte die Starke dieser Menschen. Das Licht seines Damonenschwerts wurde allmahlich schwacher. Die verschiedenen Machte der unsterblichen Reiche liesen alle ihre starksten Eliten in den Entscheidungskampf ein. Selbst wenn sich die Teufelskultivatoren hier versammelten, gab es wirklich keinen Grund fur ihn zu handeln. Er sollte sich gerade auf seinen Kampf gegen Huang Shatian vorbereiten. "Lass uns kampfen." Eine kalte Stimme ertonte. In den anderen Bereichen gab es Experten, die Angriffe auf die Menschen neben ihnen entfesselten. Es war sinnlos, langer zu warten. "Sie sind Verbundete von Huang Shatian." Qin Wentian warf einen Blick auf die Person, die die Schlacht angeregt hatte. Scheint, als wollte die Allianz von Huang Shatian das so schnell wie moglich beenden. Sogar Xia Yuan handelte auch und vernichtete hier die schwacheren Experten. Der alte Chai schwankte mit seinem Sabel und kam direkt ins Schlachtfeld. Mit jedem Lichtblitz wurde sein Sabel jemanden spalten. Sehr schnell wurde dieser Ort vom Chaos vollig uberrannt. Dieses Schlachtfeld sollte die Begrabnisstatte fur die Schwachen sein. Die Sterberate war extrem hoch. Als immer mehr Schlachten ausbrachen, loste sich der raumliche Lichtschirm hinter Huang Shatian auf. Er stand mit den Handen auf dem Rucken und beobachtete leise die anderen Schlachten. Es fuhlte sich an, als hatte hier alles nichts mit ihm zu tun. Er wusste, dass sein eigener Kampf bald beginnen wurde. Qin Wentians Blick schoss durch die Menge und starrte in Richtung Huang Shatian. Ihre beiden Blicke trafen sich in der Luft, als ihre Kampfabsicht in den Himmel stieg. Keiner von ihnen bewegte sich jedoch, als wurden sie beide auf eine perfekte Gelegenheit warten. "Old Xia, der junge Mann, den Sie so hoch schatzen, scheint diesen anderen jungen Mann als seinen Gegner behandelt zu haben." Der Teufelskaiser sprach mit dem Old Xia Devil King. "Der Sieger wird definitiv Huang Shatian sein.", Sagte der alte Xia-Teufelkonig ruhig. "Haha, du bist immer noch zuversichtlich, was ihn angeht. In diesem Fall mochte ich diesen Kampf richtig sehen." "Der Teufelskaiser lachte. Die anderen Zuschauer hatten alle einen scharfen Schimmer in ihren Augen. Sie hatten plotzlich einen lacherlichen Gedanken. Es fuhlte sich an, als ware das gesamte Schlachtereignis nur fur den Showdown dieser beiden Charaktere orchestriert worden! Hinweis: Sowohl Teufels- als auch Unsterblichewaffen werden unter gottlichen Waffen klassifiziert \\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 1270

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#1270