Ancient Godly Monarch Chapter 1290

\\ n \\ nKapitel 1290 \\ nKapitel 1290: Ein einzelner Schlag sollte bereits ausreichen. \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \ nTranslator: Lordbluefire Herausgeber: LordbluefireA Form eines Drachen. Alle drehten ihren Blick auf Yulong Shengtu und fuhlten sich sprachlos vor Schock im Herzen. Wie erwartet von einem Kultivierenden, der aus dem legendaren Boden stammt. Der Teufelberg hatte hochstwahrscheinlich viele schockierende Geheimkunste. Dieser junge Mann war der kaiserliche Drachenheilige. Es sollte nicht seltsam sein, dass er auch eine heilige Teufel-Stiftung hatte. Sein ganzer Korper sties Drachen aus und schuttelte Himmel und Erde. Yulong Shengtu war wie ein wahrer Drache der Dunkelheit, mit Drachenblut und Knochen. Sein Teufelsfundament schien die Augen eines Drachen zu haben, der imposant mit Verachtung auf alles unter dem Himmel blickte. Viele Devil-Foundation-Experten in der Umgebung konnten nicht anders als spuren, dass ihre Herzen zittern. Wenn Yulong Shengtu gegen sie vorgehen wurde, wurde er ihre Teufelsfundamente leicht unterdrucken und sogar zerstoren konnen. Oberhalb von Qin Wentian drehte sich sein perfektes Unsterblich-Fundament mit dem Heiligen Grad schnell und wandelte sich auch in die Form eines Drachen. Dies war ein unglaublich furchterregender Damonendrache der Zerstorung, der eine uberwaltigende Menge an damonischem Qi ausstrahlte, die mit der Teufel-Stiftung seines Gegners auf gleicher Augenhohe stand. "Weil ich es wage, dich zum Kampf herauszufordern, liegt das nicht daran, dass ich um ein kleines Stuckchen Chance fur mein Uberleben kampfe. Du wirst durch diese Schlacht verstehen, dass du einmal nicht mehr ankommst." Sie haben nicht den Status eines kaiserlichen Drachenheiligen. Sie sind im Grunde nichts. Qin Wentian sprach leise. Er war genauso arrogant wie damals bei der Geburtstagsfeier des gefallenen Teufels, auch wenn es sich bei ihm um Yulong Shengtu handelte. Qin Wentian war es egal, wer sein Gegner war. Solange sich sein Gegner im selben Kultivierungsbereich befand wie er, konnte er nicht besiegt werden. Dies war absolutes Vertrauen, geboren aus seiner absoluten Starke. Seit er aus der Bewusstlosigkeit erwacht war, entdeckte er, dass seine Kultivierungsbasis direkt auf die neunte Ebene der unsterblichen Grundung geschossen hatte. Daher war sein Vertrauen jetzt extrem. Konfrontiert mit Gegnern auf dem Hohepunkt der unsterblichen oder teuflischen Grundung, wurde er nicht verlieren. Auf keinen Fall wurde er verlieren. \\ n \\ n \\ nHier ist jetzt die neunte Stufe der Unsterblichen-Stiftung. Damals war er auf dem Hohepunkt der siebten Stufe, einen Schritt von der achten entfernt. Er hatte auch nicht erwartet, dass Xin Yus Mercury Lady Devil Art tatsachlich so machtig war und ihn direkt an einem ganzen Level vorbei drangte. Dafur musste Xin Yu jedoch ihre Kultivierung opfern und am Ende der Teufelsfundamentierung erneut beginnen. Yulong Shengtu lachte. Er hatte jahrelang die Myriad Devil Islands durchstreift und war offiziell zum Imperialen Drachenheiligen geworden, nachdem er in das Reich der Teufel-Stiftung eingetreten war. In den meisten Fallen kultivierte er sich wahrend seiner Reisen, und er hatte noch nie jemanden getroffen, der so arrogant wie Qin Wentian war. Dieser Qin Wentian hatte es gewagt, solch ein Vertrauen zu haben. \ "\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\" ROAR! \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\ "ROAR! \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\" ROAR! \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\ ". Sein riesiger Korper schien alles zu bedecken. Er riss sein Maul auf und wollte alles in diesem Raum schlucken. Qin Wentian schien unter diesem gigantischen Schlund auserst bedeutungslos und winzig zu sein. Qin Wentian hob die Hand und schlug direkt aus. Ein einziger Schlag von ihm verursachte auch Drachengerausche, die den Himmel erschutterten, als ein zerstorerischer Damon nach oben flog und in den Drachen der Dunkelheit zerschmetterte, als beide ins Nichts zerschmetterten und auserst erschreckend waren. Die Kollision der Luftschlage erschutterte den gesamten Raum. Die Teufelskaiser, die sich dort befanden, winkten mit den Nachwirkungen des Nachbebens. Yulong Shengtu und Qin Wentian stiegen in die Luft auf. Fur sie reichte der Platz auf dem Boden nicht fur ihren Kampf. Die Augen von Yulong Shengtu glanzten plotzlich in einem extrem damonischen Licht. Sein teuflisches Fundament sties ein wutendes Brullen aus, als vor Qin Wentian eine unvergleichlich scharfe Drachenklaue erschien, die auf ihn zugriff. Der Korper von Qin Wentian stromte in einem furchterregenden, scheinbar unzerstorbaren gottlichen Licht. Zahlreiche antike Charaktere manifestierten sich um ihn und zerschmetterten die Klaue des damonischen Drachen, der versuchte, ihn zu packen. \\ n \\ n \\ n \\\ „Yulong Shengtu des Teufels Berg, wenn die Angriffskraft ist nur auf dieser Ebene gibt es \\\ \'s keine Notwendigkeit mehr fur uns zu kampfen. \\\“ Qin Wentian sagte ruhig. Yulong Shengtu runzelte die Stirn. Die Aura, die Qin Wentian ausstrahlte, hatte ein auserst erschreckendes Niveau erreicht. "In diesem Fall mochte ich Ihnen zeigen, was mein wahrer ultimativer Angriff ist." Yulong Shengtu sprach in kalter Arroganz. Beide Hande falteten uralte Abdrucke, als eine Decke aus Dunkelheit den Himmel bedeckte, der dann mit einem dunklen Sternenlicht glanzte. In der schwarzen Atmosphare offneten sich zwei Augen der Dunkelheit. Yulong Shengtu wals auf dem Kopf eines schrecklichen Teufels Drachen stehen. Mit einem lauten Brullen wurde der gesamte mit Teufel erbebte Raum so machtig, wie ein Blitz den Himmel erfullte und eine apokalyptische Szene bildete. Ein Blitzstos schoss immer weiter in Richtung Qin Wentian. Bei einem solchen Angriff gab es keinen Ausweg, auser dass er gewaltsam ertragen wurde. Die Gesetzesenergie, die in seinem Korper floss, wurde zunehmend blendender. Qin Wentian starrte auf die Blitze. Die uralten Gestalten um ihn herum glanzten, als das Phantom einer gottlichen Schildkrote ihn einhullte und den Blitz ungehindert in ihn hineinschiesen lies. In diesem Moment schossen jedoch plotzlich zahlreiche Drachen der Dunkelheit aus der Decke der Dunkelheit. Die Zuschauer fuhlten, wie ihre Herzen klopften, als sie diese Szene sahen. Selbst Teufelskonige konnten in ihrem Herzen Angst spuren, als sie diesen Angriff sahen. War dies die Macht eines Experten vom Teufelsberg? Einfach zu furchterregend, eine solche angeborene Technik, es war einfach unergrundlich. Yulong Shengtu vom Teufelberg wurde seinem Ruf wirklich gerecht. "Qin Wentian, kann er einem Angriff dieses Kalibers standhalten?" "Viele Leute uberlegten lautlos. Sie alle dachten daruber nach, wie lange Qin Wentian in der Lage sein wurde, unter so machtigen Angriffen von Yulong Shengtu zu bestehen. Qin Wentian starrte diesen uberwaltigenden Angriff an, seine Augen so ruhig wie immer, sein Herz so still wie Wasser. Sein unsterbliches Fundament strahlte in einem gottlichen Licht, wahrend das Licht auf seinem Korper immer heller wurde. Um ihn herum gluhten noch mehr Runengestalten, und mit einem Anheben der Handflachen wurden machtige, gigantische Palmenschlage ausgelost, die von der Kraft der uralten Runen verschiedener Eigenschaften durchdrungen waren. Qin Wentian stand in der Mitte, obwohl die Angriffe aufeinanderprallten. Die Gegend um ihn herum war voller Zerstorung. Unbegrenzte Menschen neigten den Kopf und starrten auf die Drachen- und Handballenabdrucke. Sie fuhlten einen gewaltigen Schock in ihren Herzen. Qin Wentian, der den Hohepunkt der unsterblichen Grundung erreicht hat, ist so stark geworden, dass er gegen den kaiserlichen Drachenheiligen gleichermasen kampfen kann? Yulong Shengtu streckte seine Hand aus, als ware er ein gigantischer Drachenarm, der so gros war wie der fruhere Drache in Richtung Qin Wentian zertrummert. Qin Wentian stand vor diesem furchterregenden Angriff, scheinbar wie ein unbedeutender Staubkorn. Die hochste zerstorerische Kraft sammelte sich in seiner Hand und verwandelte sich in eine uralte Helle der Zerstorung. Mit einem Blitz schoss sein ganzer Korper nach vorne und durchbohrte mit seiner Hellebarde, als die pechschwarze Kugel der zerstorerischen Kraft, die sich an der Spitze manifestierte, in den drakonischen Arm eindrang und ihn direkt durchdrang. Qin Wentian nutzte das entstandene Loch und sturmte direkt auf Yulong Shengtu zu, der auf dem Kopf des Teufels Drachen stand. Yulong Shengtu warf einen Blick auf Qin Wentian und wartete einfach dort auf seinen Angriff. Der damonische Drache unter ihm flog in den Himmel empor und hullte ihn schutzend ein, als er seine Krallen gegen Qin Wentian schlug und eine riesige Macht ausstrahlte. "Swish ~ \\\" Unzahlige drakonische Arme erschossen, erschreckend bis zum Ausersten, sie wollten Qin Wentian in Stucke reisen. Fur Qin Wentian war es im Grunde unmoglich, seinen Weg in Richtung Yulong Shengtu zu toten. "Chi ..." Ein furchterregendes zerstorendes Licht wurde entfesselt. Qin Wentians Korper schoss wie eine Sternschnuppe hervor und sturzte mitten in die drakonischen Arme. Donnergrollende Gerausche hallten unaufhorlich hervor, und die Blicke aller Zuschauer erstarrten. Wie gewagt war Qin Wentian? Er hat es tatsachlich gewagt, mitten in diese drakonischen Arme einzutauchen. "RUMBLE!" Zerstorendes Licht strahlte aus, als Qin Wentian, der die uralte Hellebarde schwang, auftauchte. Dann zerschmetterte er seine Hellebarde in Richtung Yulong Shengtus Kopf. "Bang!" Ein Streik landete. In diesem Moment brach jedoch eine extrem gefahrliche Aura hervor. Die Leiche, die Qin Wentian angriff, war vollig verschwunden und Yulong Shengtu erschien unter dem damonischen Drachen. Er war so beeindruckend wie eh und je, unglaublich schon. Er hob die Hande und sprang heraus, als eine unzahlige Anzahl von Teufelsdrachenspeeren sich verband, alles durchdrang und direkt durch Qin Wentian bohren wollte. In diesem Augenblick erschien hinter Qin Wentian der Schatten eines riesigen Roc. Seine Silhouette flackerte und verschwand so schnell, als ware er wie ein Blitz, der in der Luft auftauchte. Qin Wentian starrte Yulong Shengtu an, der sich unter ihm befand, und spurte, dass sein Gegner in Sachen Macht ein schwacheres Level als Huang Shatian sein sollte. Dies gilt insbesondere fur den Angriff. Der letzte Machtangriff, den Huang Shatian mit diesem Erbgutschatz entfesselt hatte, war extrem erschreckend. Yulong Shengtu war etwas schwacher. Damals kampfte er gegen Huang Shatian, als er sich nur auf der siebten Stufe befand, abhangig von seiner Blutlinienkraft und der Form des Teufels. Unter den furchterregenden Vergroserungseffekten von allem hatte seine Macht die neunte Stufe erreicht. Aber jetzt war kein Bedarf mehr fur HalloIch bin auf sie angewiesen. Seine Grundmacht war bereits ausreichend, um mit diesem Gegner vor ihm fertig zu werden. "Deine Starke ist nicht schlecht.", Sagte Yulong Shengtu. "Aber Ihre Starke ist nichts wert.", Antwortete Qin Wentian leise. Danach zundete er die Kraft von Gottes Hand bis an die Grenze, da Licht aus der Kunst der Wahrheit seinen Korper bedeckte. Die uralte Hellebarde in seiner Hand glanzte, als riesige Mengen an damonischem Qi auftauchten und alles hier einhullten. "Ein einzelner Schlag sollte schon ausreichen.", Sagte Qin Wentian ruhig. Grenzenlose Energie sammelte sich, als ein heftiger Wind vorbeizischte und der Himmel seine Farbe veranderte. Qin Wentian stieg nach unten, als ein Zerstorungswirbel materialisierte, sich schnell ausbreitende Strahlen zerstorerischer Krafte ausstrahlte, die alles in diesem Raum einhullten. Furchterregende Grollgerausche erklangen, der Ausdruck von Yulong Shengtu anderte sich drastisch. Drachen brullten den Himmel, als grenzenlose damonische Drachen herausschossen. Innerhalb des Strudels schien es jedoch einen obersten Damon zu geben, der zur Zerstorung der Welt fahig ist, alles zu zerstoren und die dunklen Drachen zu verschlingen. Diese alte Hellebarde stach vom Himmel herab und konnte sie blockieren. Der apokalyptische Sturm sank, als das Gesicht von Yulong Shengtu blass wurde. Er befand sich mitten im Sturm und spurte, dass sein Korper kurz davor stand, vollig zerstort zu werden. Inmitten des drakonischen Gebrulls hob er seine Handflachen gen Himmel, doch es gab keine Moglichkeit fur ihn, diesen Angriff zu blockieren. "Diese ..." Die Zuschauer waren alle atemlos. Qin Wentian war tatsachlich starker als Yulong Shengtu, der vom Teufelsberg stammte? \ N \ n \ n \\ n \ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 1290

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#1290