Ancient Godly Monarch Chapter 1296

\\ n \\ nChapter 1296 \\ nChapter 1296: Schamlosigkeit ist auch eine Art von Talent \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ nTranslator: Lordbluefire Editor: LordbluefireThe Teufel Berg war in Chaos. Qin Wentian schwebte mit seiner uralten Hellebarde und setzte seinen Weg zum Gipfel fort. Auf dem Weg standen unzahlige Teufelspezialisten, aber niemand konnte ihn behindern. Die uralte Hellebarde in seiner Hand glanzte mit einem schwarzen Licht, das sich aus seiner astralen Energie bildete, mit dem Attribut der Zerstorung. Jedes Mal, wenn er ausschwang, wurde es durch die Hand seines Gottes verstarkt, die ihm immense Kraft verlieh. Und was ware, wenn die Eliten des Teufelsberges vor ihm standen? Niemand konnte ihn blockieren. Yulong Shengtu hatte einen unansehnlichen Ausdruck. Der dunkle Drache, auf dem er sas, brullte heftig, als er Qin Wentian hilflos anstarrte und sich auf den Weg machte. "RUMBLE!" In diesem Moment schwang Qin Wentian wieder mit seiner Hellebarde aus und verletzte einen anderen Experten. Er blickte auf und sprach kalt: \ "Du bist blos ein besiegter Verlierer. Warum musst du auch andere Leute zur Besiegung schicken? Sogar der Myriad Devil Sovereign ist bereit, unsterbliche Kultivierende anzunehmen, aber eine Menge Teufel -Stiftungse*perten uberschatzen sich und verhalten sich wie Mantis, die versuchen, einen Wagen zu stoppen? Wie flach sind Ihre Perspektiven? Sie sagen, dass alle Teufelse*perten auf dem Berg flache Perspektiven haben? Yulong Shengtu brullte vor Wut. Die von Qin Wentian gesprochenen Worte liesen den Teufel moglicherweise von den anderen Experten strahlen. Als sie jedoch auf Qin Wentian schauten, wahrend er weiter nach oben ging, konnten sie nicht anders, als in ihren Herzen einen Schock zu spuren. Anscheinend hatte Yulong Shengtu recht. Dieser junge Mann muss auf jeden Fall ein Genie sein, das auf dem Hohepunkt der unsterblichen Bereiche stand und aus einer ausergewohnlichen Macht hervorging. Warum sollte der Myriad Devil Sovereign einem unsterblichen Kultivierenden erlauben, seine Prufung zu bestehen? Wenn jemand mich weiterhin blockiert, werde ich kein Erbarmen zeigen. Die Stimme von Qin Wentian war extrem kalt. Allerdings sahen sich zahlreiche Teufelspezialisten auf dem Weg vor ihm an, als ihre Blicke kalt wurden. Sie wussten, dass es unmoglich war, Qin Wentian eins zu eins zu behindern. Anscheinend mussen sie sich zusammenschliesen, um ihn zu blockieren. Als er diese Szene sah, erschien sein perfektes Unsterblich-Fundament von heiligem Grad, das seinen Korper von prachtigen Gluhen umhullte. Ein furchterregender Schatten eines grosen Roc erschien, der ihm eine immense Geschwindigkeit verlieh. In einem Augenblick verwandelte er sich in einen Lichtstrahl und schoss nach vorne. Uberall, wo seine Hellebarde vorbeikam, waren die acht hochsten Damonen: der Damonendrache, der grose Roc, Xuan Wu, der gottliche Elefant, der Vermillion-Vogel, der Kirin, der Zhenkong und der Hundun manifestierten sich und verwusteten die Umgebung. Ein furchterregender Wirbel der Zerstorung erschien an der Spitze der Hellebarde, wahrend sich diese acht groseren Damonen um sie drehten. Allein durch das Anstarren und das Erkennen der Aura, die sie ausstrahlte, fuhlten sich alle Experten des Teufels in ihrem Herzen frosteln. Sie zitterten vor Angst, als die Angriffe, die sie starteten, zu Nichts zerbrachen. Yulong Shengtus Gesicht veranderte sich, als er die Kraft des Wirbels spurte, die absolute verschlingende Kraft im Innern. Er wusste, dass hochstwahrscheinlich niemand hier in der Lage sein wurde, sich dagegen zu behaupten. Fur jene Teufelexperten, die mit dem Wirbel in Kontakt kamen, wurden sie eingezogen und schwer verletzt, bevor sie durch die Luft geschleudert wurden. Qin Wentian hat keinen von ihnen getotet. Die vor ihm liegenden Teufelexperten konnten nicht anders, als ihm einen Weg zu eroffnen. Zahlreiche Teufelstatuen brachen auseinander, da immer mehr Teufelexperten verletzt wurden. Als sich der Schatten des grosen Roc zerstreute, hielt Qin Wentian schlieslich an. Hinter ihm lagen alle, die versuchten, ihn aufzuhalten, auf dem Boden und stohnten im Elend. \\ n \\ n \\ nWennian kehrte nicht zuruck. Er starrte die Teufelexperten an, die noch vor ihm waren. Er schwang seine Hellebarde und setzte seinen Aufstieg fort. Als er an einem Teufelexperten vorbeikam, starrte der Teufelexperte ihn nur schockiert an, tat aber nichts. Qin Wentian ging ruhig den Berg hinauf. Niemand blockte ihn, aber plotzlich war ein Teufelexperte plotzlich angegriffen. Als Qin Wentian an ihm vorbeiging, schlug sein Sabel plotzlich wie ein schwarzer Blitz mit extremer Geschwindigkeit heraus. "BOOM!" Der Teufelsabel schlug Qin Wentian zu, aber es fuhlte sich an, als hatte der Sabel sich in eine Wand aus gottlichem Stahl geschlagen. Der Sabel hatte tatsachlich keine Moglichkeit, weiter zu schneiden. Immerhin startete dieser Teufelexperte einen Schleichangriff ohne genugend Zeit, um seine gesamte Kraft zu sammeln. Wie konnte ein Angriff wie dieser an Qin Wentians Verteidigungsanlagen vorbeikommen, die wie ein Unterweltler waren? Nun, auf dem Hohepunkt der unsterblichen Grundung, hat Qin Wentians Verteidigung bereits ein auserst schockierendes Niveau erreicht. Seine uralte Hellebarde war wie ein scharfes Schwert, das durch die Luft schlug. In dem Augenblick, als der Sabel mit seinem Korper in Kontakt kam, schlug seine Hellebarde bereits den Teufelspezialisten durcher tat weh, als dieser Teufelexperte nur knapp uberlebte. Dennoch war Qin Wentian so, als wurde ihn das uberhaupt nicht storen. Er ging weiter nach oben und niemand versuchte ihn anzugreifen. Jeder schien zu verstehen, dass es nicht unmoglich war, diesen unsterblichen Kultivator zu blockieren, wenn der Teufelsaal direkt auf dem Gipfel zahlreiche Experten aussandte. Da ein unsterblicher Reichskultivator den Myriad Devil Sovereign-Test bestanden hat, hatte er wirklich ein schockierend herausragendes Talent. Yulong Shengtu hatte einen aschfrauen Ausdruck. Schlieslich verstand er Qin Wentians Kampffahigkeit klar. Dieser Kerl, der aus den unsterblichen Bereichen stammte, war extrem machtig, selbst Genies, die sich auf dem Hohepunkt der Teufelsgrundung vom Teufelberg befanden, wurden ihn moglicherweise nicht leicht besiegen konnen. Er konnte nur zuschauen, wie Qin Wentian weiter aufstieg. Obwohl Kampfe auf dem Teufelsberg nicht verboten wurden, ist es den Teufelkonigen untersagt, sich unter gewohnlichen Umstanden auf Teufel-Grundungsfiguren zu begeben. Im Augenblick stand Qin Wentian bereits oben auf dem Berg. Da dies der Fall war, war es Yulong Shengtu unmoglich, diesen Teufelkonigen zu befehlen, sich mit ihm zu befassen, es sei denn, es gelang ihm, Qin Wentian zuerst selbst zu besiegen. Es war niemand vor ihm. Die Strase konnte lang sein, aber er war schlieslich angekommen. Wentian befand sich jetzt sehr nahe am absoluten Gipfel des Berges und er konnte endlich die riesigen und majestatischen Auren aus der Teufelshalle am Gipfel spuren. Letztendlich wurde die Strase breiter mit verschiedenen Standorten. Jede Richtung fuhrte zu einer anderen Teufelshalle, und als er von unten nach oben starrte, sah er die Teufelshallen in einer Reihe aufgereiht. Als er sie nun aus nachster Nahe betrachtete, waren die Teufelshallen sehr weit voneinander entfernt. In diesem Moment in einer bestimmten Richtung kam eine Gestalt auf ihn zu. Qin Wentian sah auch diese Person und als er seinen Blick auf diesen Mann richtete, konnte er nicht anders als zu erstarren, als ein Ausdruck reiner Verwirrung auf seinem Gesicht erschien. Als diese Figur vor ihm ankam, tatschelte sie Qin Wentian auf die Schulter und sprach: "Ich wusste schon lange, dass Sie hierher kommen wurden. Es ist nur so, dass ich nicht damit gerechnet habe." Seien Sie so langsam. Die Myriad Devil Islands sind wirklich kein guter Ort, es ist dasselbe hier oben auf dem Devil Mountain. Wann sind Sie angekommen? Fragte Qin Wentian erstaunt. "Vor ungefahr zwei Jahren." Diese Person antwortete. "Zwei Jahre?" Qin Wentians Blick versteifte sich. Er fragte dann: "Wie lange haben Sie gebraucht, um den Berg zu besteigen?" "" "Hmmm, eines Tages?" "Die andere Partei antwortete. "Qin Wentian blinzelte und starrte verblufft auf diese Person. Dieser Monch brauchte tatsachlich nur einen einzigen Tag, um den Teufelberg zu besteigen. Es stellte sich also heraus, dass dieser Mann kein anderer war als Monch Bujie aus dem Askheart-Tempel, diesem extrem schamlosen Monch. Er sagte, er habe nur einen Tag gebraucht, um den Teufelberg zu besteigen. "Lugst du?" Qin Wentian hatte ein verdachtiges Gesicht. \\\ "Warum sollte ich dich dabei belugen? Glaubst du nicht, dass der Test zu langweilig ist? Sag mal, denkst du, wenn der Myriad Devil Sovereign im Kopf krank ist? Welcher Bullshit-Test ist dieser Mann Der Buddha-Pfad, der Teufel-Pfad, was haben beide mit mir zu tun? Egal, was immer ich die beste Chance oder das beste Uberleben hatte, ich wurde einfach diesen Pfad gehen. Und genau so, einen Tag spater, offne ich meine Augen und Ich befand mich oben auf dem Berg. Ist das wirklich sogar ein Test? Selbst ein Idiot kann das bestehen. Monk Bujie fluchte etwas deprimiert, als wurde ihn der Myriad Devil Sovereign wie ein Retard behandeln, weil er ihn gegeben hatte so ein einfacher Test. "Qin Wentian hatte ein Gesicht voller schwarzer Linien und spurte, wie sein Herz sich krummte. Wie konnte es so einen schamlosen Monch auf der Welt geben? Dieser Bastardmonch war sogar jemand aus dem angesehenen Askheart-Tempel, jemand, der von seinen beiden alteren Brudern beschimpft wurde. Er war einfach eine Erniedrigung des buddhistischen Pfades, die Erniedrigung des Askheart-Tempels. "Was? Sagen Sie mir nicht, dass Sie ein paar Jahre verbracht haben, um den Berg zu besteigen?" Bujie sah, dass Qin Wentian den Mund zuckte, als er nicht anders konnte, als zu fragen . "Wie kann das sein?" Qin Wentian sah diese leichte Verachtung in Bujies Ausdruck und sprach hastig. Wenn er sagte, er habe drei Jahre Zeit gebraucht, um den Teufelberg zu besteigen, wusste er nicht, wie viel Verachtung im Herzen dieses schamlosen Monchs erscheinen wurde. "Wirklich?" Bujie betrachtete Qin Wentian ernsthaft. "Yup." Qin Wentian nickte ebenso ernst. "Ich glaube dir naturlich. Wenn du die gleichen sinnlosen Menschen bist, die ein halbes Jahr bis ein Jahr brauchten, um den Berg zu besteigen, ware das einfach zu trashig." Bujie sprach mit leichter Stimme und Er wiederholte es absichtlich: "Ja, alle sind wirklich Mull". Dieser schamlose Monch. "Qin Wentian fluchte leise in seinem Herzen." Hat dieser Monch das alles absichtlich gesagt? \ "Bruder Qin, denkst du, dass ich?Ich habe recht? \ "" fragte Bujie unschuldig. \ "\" Ja, ja, ja. Qin Wentian nickte und wechselte das Thema eilig. Du bist schon zwei Jahre hier, geht es dir gut? Wie \\\ \'s Leben hier? \\\ "\\\" Let \\\\' s das Thema wechseln. Diese Leute, die auf den Myriad Devil Sovereign vertrauen, mussen etwas verruckt geworden sein. Die Leute in einer Teufelshalle sagten mir, dass ich sehr geeignet bin, ein Teufelszeug zu erben, mit dem ich das Gefuhl eines uralten Teufels gewinnen kann. Ich bin jedoch ein buddhistischer Kultivator. Wie kann ich den Pfad des Teufels kultivieren? Diese Burschen sagten, es sei gerade deshalb so, weil ich ein buddhistischer Kultivator fur Pfade bin, und ich mochte, dass ich in ihrem Saal bleibe, um das Erbe dort anzunehmen. Sie mochten mir sogar die Position des Herrenhauses uberlassen. Sag mal, siehst du nicht, dass sie ein bisschen verruckt sind? «Bujie sprach leise. Qin Wentian blinzelte mit den Augen.» Hast du dich entschieden, das zu kultivieren oder nicht? « \ "\\\" Sprichst du Unsinn? Wie kann ich mich als buddhistischer Krieger, ein bedeutender Monch des Askheart-Tempels, weigern, Teufelswegtechniken und -kunste zu kultivieren, seit ich bereits hier bin? Nur wenn ich sie verstehe, kann ich sie langsam umwandeln. Wenn ich nicht in die Holle gehe, wer wird das? «Bujie sprach mit aufgeraumtem Gesicht, und seine Stimme klang mit dem Gefuhl der Gerechtigkeit. Qin Wentian hustete beinahe Blut, konnte die Schamlosigkeit dieses Ausmases nicht ertragen. Vielleicht , Schamlosigkeit war auch eine Art Talent. "Haben Sie nicht die Befurchtung, dass Meister Buyu und Buchen Sie beschimpfen wurden?", fragte Qin Wentian wieder. "Sprechen Sie nicht uber die beiden stinkenden Monche, sie sind eigentlich bereit, mich zu schicken. Ihnen fehlt der Geist der Bruderlichkeit vollig. Ich werde sie nie wieder als meine alteren Bruder erkennen. "Bujie sprach heftig." Junior-Bruder, redest du von mir? "In diesem Moment ertonte eine Stimme. Ein machtiger Teufelkonig ging mit sehr schneller Geschwindigkeit hierher. \\\" Kleiner Bruder, warum kultivierst du dich nicht richtig? Du bist wieder rausgelaufen. "Alterer Bruder!" "Bujie drehte sich sofort um und rief respektvoll mit einem Lacheln im Gesicht. Fruher sagte er nur, dass diese Teufelspezialisten ein bisschen verruckt waren, aber seine Einstellung machte sofort einen Grad von 180 Grad Im Gegenzug erfrischte Qin Wentians Wissen uber das Ausmas seiner Schamlosigkeit. \ "Der jungste Bruder hat in letzter Zeit einige Erkenntnisse in Bezug auf die Kultivierung. Daher machte ich eine Pause, nachdem ich hart gearbeitet hatte. Bujie sprach sanft. Ich sehe, ich sehe. Das ist? Dieser Teufelkonig warf einen Blick auf Qin Wentian. Dies ist Qin Wentian, Bruder Qin, ein Freund von mir. Obwohl sein Talent ein wenig unterlegen ist, kann es immer noch als Genie der Spitzenklasse angesehen werden. "Bujie lachelte. Dieser teuflische Konig nickte," Weil er von meinem jungeren Lehrlingsbruder so sehr gelobt werden konnte, ist sein Talent sicherlich nicht zu schlecht. Qin Wentian stand da, plotzlich spurte er den Drang, sterben zu wollen. Wie hat er diesen schamlosen Monch jemals kennengelernt? \ N \ n \ n \\ n \ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 1296

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#1296