Ancient Godly Monarch Chapter 1308

\\ n \\ nKapitel 1308 \\ nKapitel 1308: Eine ultimative Technik des Teufelpfads \\ n \\ n \\ n \\ n \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\ "" RUMBLE! \ "Qin Wentian fuhlte, wie sein Bewusstsein zuruckkehrte. Er offnete die Augen und spurte einen starken Schmerz im Kopf. Er starrte den offenbarten Weg an. Das war einfach unglaublich, er hat tatsachlich gewonnen. Obwohl er sein Bestes gegeben und alle Anstrengungen unternommen hatte, um diese Teufelshalle zu erobern, wusste er selbst tatsachlich, dass es nur ein weit hergeholter Traum war, und es gab fast keine Hoffnung. Diese Saint Devil Hall war der Saal, in dem der Myriad Devil Sovereign residieren soll. Der Meister des Teufels, tyrannisch bis zum Ausersten, aber tatsachlich hat er es geschafft, einen Weg zu eroffnen. Er dachte nicht zu viel daruber nach. Qin Wentian atmete tief ein und setzte seinen Fus auf den Pfad, wahrend er weiterging. Das Innere dieser Teufelshalle schien auserst einzigartig zu sein, vollig anders als die Teufelshallen, in die Qin Wentian zuvor eingetreten war. Im Grunde war hier uberhaupt nichts, nur Gravuren eines riesigen Bildes auf dem Boden. Qin Wentian ging hinuber und erinnerte sich daran, dass er fruher einige Erinnerungen vom Thron erhalten hatte. Er stand in der Mitte des Bildes und faltete mit beiden Handen Zauberspruche, die Mudrasiegel bildeten, die sich am Boden abpragten. Helles Licht floss in zunehmendem Glanz und in diesem Moment begann sich das Bild am Boden unaufhorlich zu verandern. Ein uraltes Buch uber den Teufelspfad erschien dort, als durch das Umblattern der Seiten ein raschelndes Gerausch ertonte. Von innen aus konnten unendliche Teufelsrunen gesehen werden, die sich in Lichtstrahlen verwandelten, als sie mit solcher Wildheit in den Himmel schossen, als wollten sie diese Welt brechen. Das Licht reflektierte sich in der Kuppel des Himmels und hullte Qin Wentian und das alte Buch mit astralem Licht ein. Unzahlige Charaktere, die sich in seiner Umgebung als schockierender Wille vom Himmel abzeichnen. Gerade jetzt am Himmel erschien eine hochste Figur, er sas auf dem Teufelsthron, als ware er der Teufelsherr der Sterne, der Herr aller Teufel. Intensive Wellen entstanden im Herzen von Qin Wentian. Was fur ein schrecklicher Teufel konnte ein starker Teufel sein. Es war, wie er es erwartet hatte, dieser Ort war die wahre Saint Devil Hall. War das wahre Erbe des Myriad Devil Sovereign hier? \ N \ n \ n \ nWenn dies der Fall war, sollte er das Erbe annehmen oder nicht? Qin Wentian atmete tief ein und schloss die Augen. Das Licht aus dem alten Buch des Teufelsweges umfing ihn. Unter dem Strahlen des Teufelsherrn drangen die unzahligen Teufelsrunen in seinen Kopf ein und wurden innerlich gebrandmarkt. Der Wille aus dem Phantom auf dem Thron sturmte direkt in seinen Kopf. Dieser Wille war bis zum Ausersten erschreckend, Qin Wentian stohnte vor Elend und ware beinahe zu Boden gefallen, als sein Wille sich anfuhlte, als ware er kurz davor, zerbrochen zu werden. Glucklicherweise griff der Teufel diesmal nicht an, er ubermittelte lediglich Informationen in seinen Verstand und daher konnte Qin Wentian sie ertragen. Wenn nicht, wurde Qin Wentian hier sicherlich zusammenbrechen, dieser Wille war einfach zu stark, viel starker als bei einem der Willensattacken, denen er zuvor begegnet ist. Obwohl dieser Wille jetzt keine Angriffskraft hatte, brachte er eine immense, machtige Eigenschaftsenergie mit sich, die im Herzen von Qin Wentian fur Besorgnis sorgte. Dies sollte die Willensenergie des Myriad Devil Sovereign sein, der die gesamte Teufelwelt beherrschte. Diese Willensenergie fiel neben den Runen aus dem Teufelbuch in seinen Kopf und akzeptierte ihn als Nachfolger. Qin Wentian wusste, wie grosartig diese Gelegenheit war. Er wurde sich naturlich nicht dafur entscheiden, es aufzugeben. Egal welche Schmerzen, er musste es mit Sicherheit ertragen. Er verstand auch, wie viel Gluck er hatte, bis zu diesem Schritt zu gehen. Dies war etwas, das ursprunglich unmoglich war. Aber aus besonderen Grunden hat sich das Unmogliche in das Mogliche verwandelt. Auf keinen Fall wurde Qin Wentian diese auserst seltene Gelegenheit verpassen. Unzahlige Runen drangen in sein Gedachtnis ein, der Wille des Teufelsherrn drang in sein Bewusstseinsmeer ein und malte ein Gemalde darin. Qin Wentian bemuhte sich, die gesamte Energie, die das Gemalde ausstrahlte, zu absorbieren und vergas den Lauf der Zeit. In der Ausenwelt trat eine andere Person in diese Dimension ein. Dieser Mann war derselbe wie Qin Wentian, er kampfte sich bis zum Berg hinauf, bevor er hier eintrat. Huang Shatian, der das Erbe des Grunderkaisers erlangte, war derjenige, der aus dem Unsterblichen Reich der neun Kaiser unsterblich war. Genau wie Qin Wentian, nachdem er versucht hatte, die anderen Teufelshallen zu betreten, traf er schlieslich die gleiche Entscheidung wie Qin Wentian und ging in Richtung Saint Devil Hall. Nachdem Qin Wentian eingetreten war, wurde diese Saint Devil Hall wieder geschlossen und kehrte in ihren fruheren Zustand zuruck. Huang Shatian hatte keine Ahnung, was gerade passiert war, er wollte auch diesen Saal betreten, aber nach vielen Versuchen wusste er, dass es grundsatzlich unmoglich warde wenn er die Macht des Erbes des Grunderkaisers hatte. Hilflos konnte Huang Shatian nur aufgeben. Am Ende entschied er sich fur die Teufelshalle mit vielen gottlichen Waffen, die den Test absolvierten, um Zutritt zu erhalten. Der Himmel veranderte die Farbe und die Atmosphare veranderte sich. Uberall gab es grenzenlose gottliche Waffen, die unvergleichliche Scharfe ausstrahlten. Huang Shatian versuchte viele Male eifrig, Blut aus vielen fehlgeschlagenen Versuchen zu husten und konnte keinen Zugang finden. Sein Wille war jedoch unglaublich entschlossen und schlieslich gelang es ihm, alle Hindernisse zu durchbrechen und einen Zugangsweg in die Teufelshalle zu erhalten. Nach Huang Shatian war es tatsachlich einer weiteren Person gelungen, hier einzutreten, dem wahren heiligen Boden des Teufelsberges. Diese Person war auch ein unsterblicher Reichskultivator, er sties eine unergrundliche Luft aus und war in weise Rustung gekleidet und wirkte auserst imposant. In der Folge gab es drei unsterbliche Reichskultivatoren, die die Saint Devil Hall betraten, doch es war keinem Teufelskultivator gelungen. Von der Oberflache aus scheinen die Teufelexperten auf dem Teufelberg den Kultivierenden des unsterblichen Reiches unterlegen zu sein, aber die Realitat war es nicht. Die teuflischen Kultivierenden, die eintreten konnten, waren bereits eingetreten, diejenigen, die dies nicht tun konnten, versuchten es noch, aber diese unsterblichen Reichskultivierenden versuchten dies zum ersten Mal, und sie waren Genies auf dem absoluten Hohepunkt der unsterblichen Reiche. Es ist nur normal, dass einige von ihnen Erfolg haben werden. . . . Im Moment war der Teufelberg auserst lebhaft, weil viele junge Manner mit ausergewohnlichen Talenten gerade den Berg bestiegen. Auserdem stammten viele von ihnen aus den unsterblichen Bereichen, und sie konnten in zwei Fraktionen aufgeteilt werden. Die Menschen auf dem Teufelberg wussten schlieslich, dass alle diese unsterblichen Kultivierenden von diesem Kerl aus der Apostel-Teufelshalle eingeladen waren. Viele Teufelexperten fluchten leise in ihren Herzen, aber die Anwesenheit dieser Kultivierenden des unsterblichen Reiches gab den Genies des Teufelsberges grosen Druck. Alle diese unsterblichen Reichskultivatoren waren machtig, besonders fur einige von ihnen, die sogar gegen Spitzenteufelgenies der anderen sechs Hallen bestehen konnten. Gelegentlich gab es Leute, die das Thema jener beiden unsterblichen Kultivierenden ansprechen, die damals den Berg hinaufkamen. Einer von ihnen war Qin Wentian. Er lies ein Child of Darkness aus seiner Position eliminieren und lies die Justizpriesterin fur drei Jahre in der Blood Devil Cliff inhaftieren, was fur viel Aufregung sorgte. Fur den zweiten war er viel direkter. Er kampfte sich bis zum Gipfel des Berges und nachdem er das ehemalige Child of Darkness Wu besiegt hatte, betrat er direkt die Saint Devil Hall. Dass seine Tyrannei und seine Kalte dazu fuhrten, dass alle einen tiefen Eindruck von ihm hatten. Im Moment spekulierten viele, wie weit diese beiden Kerle gehen konnten, vielleicht waren sie bereits gestorben. Heute war es bereits ungefahr zwei Jahre her, seit Qin Wentian die Saint Devil Hall betrat. Auf dem Berg standen sich viele Experten gegenuber. Wenn Qin Wentian hier ware, wurde er feststellen, dass diese Leute alle an der Entscheidungsschlacht teilgenommen haben. Die beiden Seiten waren die der Skymist Alliance und der Evergreen Alliance. Qi Da und die anderen kamen auch am Berg an, aber ihr Timing war viel spater als bei Qin Wentian. Der Test des Devil Mountain wurde zweifellos viele davon abhalten, weiterzukommen, aber fur die herausragenden Genies der unsterblichen Reiche wurde der Test sie nicht aufhalten konnen. Fur ein wahres Genie, unabhangig von Willen, Verstandnis oder Starke, ubertrafen sie alle gewohnlichen Genies bei weitem. Die Anzahl der Leute auf der Seite der Skymist Alliance war mehr im Vergleich und einige Kampfe haben bereits zwischen ihnen ausgebrochen. Da jedoch das Toten auf dem Berg verboten war, gab es nur Verletzungen und keine Verluste. "Hey, horen Sie, was ich zu sagen habe. Das Toten auf dem Teufelberg ist verboten. Es hat jetzt keinen Sinn in Ihrem Kampf, es hatte keine Auswirkungen auf den Kampf gegen die Ajudiciation. Warum machen Sie nichts Schutteln wir uns nicht die Hande und plaudern, wahrend wir einen Tee geniesen und gute Platze finden, um sich in der Kultivierung niederzulassen? "Bujie, der Monch, stand an der Seite, als er lachte. Jeder wusste jedoch, dass Bujies Worte die Wahrheit waren. Es gab nur eine bestimmte Anzahl von Teilnehmern an der Entscheidungsschlacht, und es ware nur effektiv, wenn sie ihre Gegner toten konnten. Die Frist von zehn Jahren wurde fruher oder spater hier sein. Nachdem wir vom Teufelberg herabgestiegen sind, kennen wir das Ergebnis des Entscheidungskampfes auch ohne es zu betrachten. Ein weiser Spitzentiger Konig sprach kalt. Sein ganzer Korper strahlte ein boses Qi aus und seine Augen waren extrem damonisch. "Selbst wenn Sie alle mit hinterhaltigen Methoden gearbeitet haben und mehr Menschen mitgebracht haben, so lange diese hundert Teilnehmer eine hohere Sterblichkeitsrate haben, wurden Sie alle noch den Entscheidungskampf verlieren."Feng Ruoxuan antwortete eisig und zeigte keinerlei Schwache. \ "" Warten Sie und sehen Sie dann. \ "Ein Experte vom Unsterblichen Reich der neun Kaiser (Kaiser) sprach direkt. Dann winkte er, als seine Gruppe ging. Da es ihnen gelang, zum Teufelsberg zu kommen, mussten sie diese Zeit nutzen, um sich zu kultivieren. Hier gibt es viele gute Kultivierungsorte und sie konnten sogar gegen Teufelspezialisten aus den hochsten Teufelshallen vorgehen. "Ihr habt beschlossen, nicht zu kampfen." Ein junger Mann lachelte. Es war tatsachlich Jiang Ziyu aus dem Jiang Clan der Sudregionen. Er neigte seinen Kopf und starrte in Richtung des Gipfels. Er hatte das Innere der Saint Devil Hall betreten sollen, im Anschluss an Qin Wentian. Die anderen unsterblichen Reichskultivatoren begannen alle hier auf dem Devil Mountain und in Ein halbes Jahr war ein Wimpernschlag vergangen. Heute kam eine Figur aus der Saint Devil Hall heraus und erregte sofort die Aufmerksamkeit vieler Menschen. Diese Person, die auftauchte, war kein anderer als Huang Shatian. Was tat das? Sie erreichen den heiligen Boden? «, fragte ein Teufelexperte. Huang Shatian sah ihn nur kalt an, er wollte nicht antworten. Es gab mehrere Experten der Skymist Alliance, die Huang Shatian sahen. Ihre Augen Sie waren von Aufregung erfullt, weil sie wussten, dass Huang Shatian jetzt noch starker sein sollte als zuvor. Der Teufelspezialist, der mit Huang Shatian gesprochen hatte, trat heraus Huang Shatians Augen glanzten vor Scharfe zeigte er mit dem Finger und im nachsten Augenblick konnte der Teufelsschwert in der Hand seines Gegners nicht mehr frei kontrolliert werden. "RELEASE!" Der Sabel begann zu zittern, und mit einem lauten Summen flog er tatsachlich aus den Armen dieses Experten, flog auf Huang Shatian zu und landete zu seinen Fusen. "Ultimative Technik des Teufelsweges, was haben Sie genau erhalten?" Diese Augen dieses Teufelexperten glanzten in einem furchterregenden Teufelslicht. Die Experten des Teufels starrten Huang Shatian an. Konnte es sein, dass dieser Mann eine Existenz war, die dem Grunder der Myriad Ancient Devil Hall gleicht? \ N \ n \ n \\ n \ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 1308

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#1308