Ancient Godly Monarch Chapter 1348

\\ n \\ nKapitel 1348: 1348 \\ nKapitel 1348: Uraltes Schlachtfeld? \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \ nTranslator: Lordbluefire Editor: LordbluefireQin Wentian ging hin und starrte auf diese namenlosen Steintafeln was eine uralte Aura ausstrahlte. Einige dieser Steintafeln waren bereits zersplittert und lagen in zerbrockelten Stucken auf dem Boden. Fur andere waren sie in der Mitte und unter den Steintafeln gespalten, es waren riesige tiefe Locher zu sehen. Warum fuhle ich mich, dass sich diese unsterbliche Gebirgskette wie ein uraltes Schlachtfeld anfuhlt? Unabhangig von diesem riesigen Palmabdruck oder all diesen Grabsteinen fuhlte es sich an, als ob der grose Krieg einer Ara hier einmal ausgebrochen war und die Nachwirkungen alles ausgelost hatten Dieser unebene Boden mit Kratern loschte alles aus und verwandelte sogar Stadte in Staub. Mit der Zeit wurde dieser ganze Ort zu einem unvergleichlich gewaltigen Gebirgszug. ", murmelte Qin Wentian. "Wenn dies wirklich ein Schlachtfeld ist, muss dieser Ort ein Grab aus alten Zeiten sein. In welchem ​​Fall sind diese Locher unter den Steintafeln? Sind sie der Ort, an dem diese Zombie-Monster ihren Ursprung haben?" Ausdruck des alten Mannes veranderte sich. Diese Monster waren einfach zu schrecklich. Konnte es sein, dass die Toten hier wieder auferstehen konnten? "" Ich weis nicht, aber dieser Ort ist wirklich seltsam. "Qin Wentian fuhr fort. Dass Pei Qing ein unsterblicher Kaiser ist, selbst unsterbliche Kaiser wurden sich hier kultivieren. Daraus konnen wir erkennen, dass es definitiv ein verbluffendes Geheimnis im Gebirgszug gibt. Wenn nicht, wie auch immer Sie sagten, als der Mensch, der ein unsterblicher Kaiser mit der schnellsten Platte in der Darknorth Immortal Dynasty wurde, aus welchem ​​Grund muss er hierher kommen? "" Pei Qing war schon immer unvergleichlich arrogant. Das ist richtig . Er wurde auf jeden Fall hierher kommen, wenn dieser Ort ausergewohnlich ist. "Der alte Mann nickte. Obwohl er Pei Qing nicht kannte, hatte er zu viele Geruchte uber den jungsten unsterblichen Kaiser in der Darknorth Immortal Dynasty gehort. Pei Qing ist ein absoluter Charakter der Legenden, ein wahres Genie: Viele Jugendliche mit uberwaltigendem Talent wurden entweder am Ende zugrunde gehen oder einen Engpass erreichen, Pei Qing gelang es jedoch, zum unsterblichen Kaiser durchzukommen, und niemand wagte, sein Talent zu bezweifeln. In der unsterblichen Dynastie gab es dies Niemand, der nichts von ihm wusste. "Pei Qing ist wirklich so toll?" ", fragte Qin Wentian neugierig. Er war ein wenig unglucklich in Bezug auf Pei Qing. Obwohl er wusste, dass die andere Partei unsterblich war Kaiser, und niemand wurde es wagen, irgendetwas zu sagen, als Pei Qing eine unsterbliche Grundfigur zerschmettert hat, er war immer noch unglucklich uber die Haltung der anderen Partei, obwohl sich derzeit eine unermessliche Distanz zwischen ihren Starken befand. Naturlich als erste Person in der Geschichte der Dynastie wh o brach mit so schneller Geschwindigkeit in das Reich des unsterblichen Kaisers ein, wie konnte er nicht stark sein? Niemand wurde es wagen zu sagen, ob es in der Zukunft noch andere gibt, die das Gleiche tun konnen wie er. Jeder in der Dynastie weis jedoch, dass es noch eine weitere Person gibt, die das Talent und die Fahigkeit besitzt, Pei Qing zu ubertreffen, aber niemand weis genau, ob diese Person es noch schaffen kann. \\\ "Dieser alte Mann sprach. \" \ N \\ n \\ n \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\ "? "Beiming Nongyue?" "Qin Wentian war verwirrt." Nein. Prinzessin Nongyue ist jetzt nur im Reich der Unsterblichen-Stiftung. Wie kann sie diejenige sein? Ich spreche von ihrer alteren Schwester, Beiming Youhuang, der Person, die als die Schonheit Nummer eins unserer Darknorth Immortal Dynasty bekannt ist, ein wahrer absoluter Charakter. Es wird gemunkelt, dass die Position des Kaisers in der Zukunft nicht an die Fursten, sondern an sie weitergegeben werden konnte. Trotz der zahlreichen koniglichen Nachkommen gibt es keine von ihnen, die mit ihr vergleichbar sind. Beiming Youhuang ist so machtig? Qin Wentian war etwas geschockt. Es scheint, als ob Bruder Qins Verstandnis der Darknorth Immortal Dynasty nicht so sehr ist tief uberhaupt. Wer kennt Princess Youhuang in unserer Dynastie nicht? Sogar Pei Qing hatte immer verkundet, er wurde sie umwerben und sie dazu bringen, ihn zu heiraten. \\\ "Die beiden plauderten untatig, als hatte sich die angespannte Atmosphare gelindert. \\\" Dieser Pei Qing ist wirklich arrogant. Aber da er will Beiming Youhuang woo, warum hat er den anderen Mann fruher toten, wenn er uber Beiming Nongyue gesprochen? \\\ „\\\“ Weil er zu arrogant war, ich glaube, er hasste den Ton der junge Mann fruher. Nachdem diese Worte fur gewohnliche unsterbliche Konige gesprochen worden waren, wurden sie uns definitiv helfen. Aber er ist Pei Qing! Diese Worte verstiesen gegen seinen Stolz, und es ist ihm nicht notig, sich um die Gefuhle von Prinzessin Nongyue zu kummern. Als jungster unsterblicher Kaiser der Geschichte wurde er in der Zukunft definitiv ein Kaiser auf Spitzenniveau werden und konnte sogar die Chance haben, an diesem Reich vorbeizukommen und ein uralter Kaiser zu werden. Bedenkt man, wie hoflich der Kaiser der Dynastie istIhn, sowie die Anbetung und Verehrung so vieler Experten, wen muss er in sein Auge setzen? \ "" \\\ "" Das ist wahr. Qin Wentian nickte. Fur den jungsten unsterblichen Kaiser der Geschichte, solange kein Hass zwischen ihnen herrschte, der sich nicht mit ihm anfreunden wollte? Dieser Friedhof schien extrem gros zu sein, die Steintafeln konnten extrem gros sein Uberall gesehen: Qin Wentian dachte, wenn dieser Ort wirklich so ware, wie er spekuliert hatte, ein Schlachtfeld aus alten Zeiten, ware die Anzahl der hier begrabenen Genies definitiv eine erschreckende Menge. \\ n \\ n \\ n \\\ "Dieser Ort scheint im Vergleich sicherer zu sein. Eigentlich Bruder Qin, wir haben noch eine Option zur Auswahl. Wir konnten hier bleiben und nicht gehen. "Der alte Mann sprach." Wir konnen die Gefahr auf keinen Fall vorhersehen. Wer weis, wann diese Zombies erscheinen wurden? Es ware auch gefahrlich, wenn wir hier bleiben wurden. "Qin Wentian schuttelte den Kopf. Er wollte nicht passiv sein. Er wurde lieber vorrucken und obwohl dieser Ort voller Gefahren war, wurde er trotzdem vorgehen, solange es den geringsten Hinweis gab." Auserdem hatte er noch einige Trumpfe, die er noch nicht verwendet hat. Was fur eine starke, bose Aura. In diesem Moment blitzten ihre Augen auf. Sie gingen weiter und kamen an die Grenze dieses Berges. Als sie die Schlucht vor ihnen anstarrten, spurte sie, dass die Atmosphare hier von einer unheimlichen Wolke bedeckt war, die das Gebiet duster und dunkel erscheinen lies dunkle Aura Trotz unzahliger Jahre musste die dustere Atmosphare noch gemildert werden. Dieser Ort schien die Ansammlung rachsuchtiger Geister zu sein, die wahrend des alten Krieges starben, und das bosartige Qi stammte von diesem Ort aus wir treten ein? \\\ "Dieser alte Mann warf Qin Wentian einen Blick zu, als er fragte. Qin Wentian nickte leicht." Bevor wir den verbotenen Boden betraten, war es unser Ziel, eine Gelegenheit zum Durchbruch zu finden. Aber nachdem wir eingetreten waren, bestand unser Ziel darin, einfach weiterzuleben. Wie traurig . \\\"\\\"Das ist richtig . Ohne echte Gefahren zu erleben, wurden wir niemals wachsen. Aber als wir hier auf so viele lebensbedrohliche Situationen gestosen sind, haben wir bereits vergessen, was unser ursprunglicher Anlass war, hereinzukommen. "Der alte Mann seufzte." Deshalb entscheide ich mich, diesen Ort zu betreten. Alter Herr, Sie sollten nach Ihrem Herzen wahlen. Qin Wentian sprach leise. Er wurde andere nicht uberzeugen, ihm zu folgen. Dies war seine Wahl und nicht die Wahl anderer. Jeder hatte die Wahl, und er musste sich entscheiden Die Verantwortung fur die Wahl, die sie getroffen haben. "Bisher uberleben zu konnen, ist bereits eine sehr gluckliche Angelegenheit. Ich habe keine grosen Hoffnungen mehr. Nach so vielen Jahren konnte ich diesen letzten Schritt nicht mehr durchbrechen und wenn ich hier wirklich sterben wurde, ware das mein Schicksal. Bevor wir jedoch eintreten. Darf ich Sie fragen, wer Sie genau sind? Warum haben sowohl Prinzessin Nongyue als auch das Heilige Kind der Hundert Verfeinerungsabteilung eine so hohe Bewertung von Ihnen erhalten? Ich war schon immer sehr neugierig. \\\ "\\\" Mein Name ist Qin Wentian, aus den ostlichen Regionen der unsterblichen Reiche, aus einer Macht des Kaisers. Beiming Nongyue und Li Yufeng behandeln mich als ihren guten Freund, denn zu der Zeit, als die heilige Akademie eroffnet wurde, haben wir uns dort kennengelernt. Zu dieser Zeit befand sich Li Yufeng in der Rangliste der hochsten Machte, wurde jedoch von mir abgelost. Vielleicht ist es deshalb so, dass er auf mich aufmerksam wurde. In der heiligen Akademie habe ich ziemlich viel Aufruhr gemacht und mich gegen die jungeren der anderen Spitzenkrafte der unsterblichen Reiche gewehrt. Das ist im Grunde die Zusammenfassung dessen, was passiert ist. Nichts Besonderes. "Das ist nicht speziell genug?" Dieser alte Mann war sprachlos, als er das horte. Er schuttelte den Kopf und lachelte bitter, bevor er nach vorne trat. "Alter Herr." Qin Wentian rief. Der alte Mann blieb stehen, drehte sich um und warf einen Blick auf Qin Wentian. Vor diesem Zeitpunkt, als wir vor den Zombie-Monstern standen, konnte ich meine Aura uberhaupt nicht loslassen . Aber in der Tat, wenn wir uns nicht in dieser Situation befanden, gibt es eine Chance, dass ich, solange ich etwas Zeit hatte, lebend entkommen kann. Aber wegen eines Gelubdes, das ich meiner Sekte geschworen habe, kann ich den alten Herrn nicht mitbringen, selbst wenn ich fliehen wurde. Daher brauchen Sie nicht die gleiche Wahl wie ich zu treffen. So wie Sie es vorhin gesagt haben, konnten Sie sich hier in Sicherheit kultivieren und sogar die Chance haben, zum unsterblichen Konig durchzubrechen, bevor Sie einer weiteren Gefahr begegnen. Qin Wentian bezog sich naturlich auf die Tatsache, dass er durch den Eintritt in das himmlische Talisman-Reich entkommen konnte. Qin Wentian war moglicherweise nicht mit diesem alten Mann vertraut, und da jeder die Verantwortung dafur ubernehmen sollte, das verbotene Gelande zu betreten, war er es eigentlich Ich brauche nichts zu sagen, aber jetzt uberlebten nur die beiden. Er empfand Trauer und wollte naturlich, dass der alte Mann nach Moglichkeit weiterlebte. Deshalb versuchte er, ihn zu uberzeugen. Die Augen des alten Mannes blitzten, als er sich umdrehte und Qin Wentian anstarrte. Wie von jemandem von einer Grosmacht erwartet. Selbst in diesem verbotenen Boden hatte Qin Wentian noch einige Methoden, um sein Leben zu retten. Lachelnd sagte er nichts und entschied sich, weiterzumachen. Qin Wentian seufzte, als er ebenfalls aus der dusteren und dunklen Schlucht trat. Sehr schnell entdeckte er, dass der alte Mann vor ihm verschwunden war. "Alter Herr!", Rief Qin Wentian, aber niemand antwortete. "Bruder Qin, pass auf dich auf. Lebe gut." Inmitten der unheimlichen Wolkendecke erklang eine Stimme. Der alte Mann beschloss, alleine herumzulaufen. Qin Wentian seufzte, als er auch weiterging. Er konnte endlich wieder Schwankungen der Gesetzesenergie spuren, und dieses Mal war das Gefuhl ausergewohnlich klar und es gab nicht nur eine Art von Gesetzesenergie. Die Schwankungen der Gesetzesenergie schienen hier in einer chaotischen Mischung zu sein. Es gab Schwankungen der Schlachtung, der Zerstorung, des Todes ... Und in dieser bedruckenden Atmosphare spurte er auch einen Hauch von Leben. Als ob es moglich ware, von der Tur des Todes zuruckzukehren. Qin Wentian bewegte sich in Richtung der Quelle des schrecklichen Qi. Das ungemutliche Qi wurde immer starker und als die Gesetzesschwankungen stark genug waren, um alles zu zerstoren, verlangsamte er seine Schritte und blickte nach vorne. Vor ihm befand sich noch eine Wolkendecke, aber in dieser Decke schien ein extrem kaltes Licht zu sein, das die Umgebung beleuchtete. Das war ein Sabel, ein gebrochener Sabel mit der Halfte seiner ursprunglichen Lange. Aber obwohl es gebrochen war, strahlte es immer noch ein hochstes Licht aus. "Da ist jemand." Abrupt sah Qin Wentian eine menschliche Silhouette neben dem zerbrochenen Sabel. Es war ein Zombie. Der Kopf des Zombies war ebenfalls halbiert, und sein Gesichtsausdruck war extrem boswillig. Qin Wentian atmete die kalte Luft ein und zog sofort seine Aura zuruck. Diese Silhouette drehte sich in seine Richtung. Es fuhlte sich an, als hatte er Augen und wusste von Qin Wentians Existenz. Der Zombie bewegte sich jedoch nicht. Er stand einfach neben dem Sabel und strahlte Sehnsuchtswellen aus. "Ist er der Besitzer des Sabels?" Das Herz von Qin Wentian zitterte. Es war klar, dass diese Person bereits gestorben war. Aber wie konnte er sich noch bewegen? Wo genau war das? Qin Wentian versuchte, diesen Ort zu verlassen, und wie erwartet storte der Zombie ihn nicht. Es war, als hatte der Zombie nach seinem Tod immer noch eine unstillbare Sehnsucht nach seinem Sabel. Richtungswechsel, Qin Wentian entfernte sich von hier. Er wanderte weiter in der Wolkendecke. In der Atmosphare war die gesetzmasige Zerstorungsenergie spurbar. Er dachte ruhig daruber nach und ging auf die Quelle zu. Danach traf er einen anderen Zombie, der auf dem Boden sas und ein weises Stuck Stoff in der Hand hielt. Diese Kleidung schien fur Frauen zu sein, und obwohl der Zombie bereits seit unzahligen Jahren gestorben war, war er immer noch voller Sehnsucht nach dem Besitzer der weisen Kleidung. Die Aura der Zerstorung war von der Kleidung. Zu Lebzeiten war nicht bekannt, wie viele schreckliche zerstorerische Angriffe sie erlebt hatte. Qin Wentian anderte erneut die Richtung. Als er fortfuhr, sah er viele seltsame Szenen und erschreckende gottliche Waffen. Alle waren Dinge, die er nicht beruhren konnte. Er traf auch viele Zombies, aber alle diese Zombies schienen mit ihrer eigenen Sehnsucht erfullt zu sein. \ N \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 1348

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#1348