Ancient Godly Monarch Chapter 1432

\\ n \\ nKapitel 1432: 1432 \\ nKapitel 1432: Ich werde es mit einem Schragstrich meines Sabels zerstoren Experten von Skymist waren alle extrem schwer und hasslich. Ein unsterblicher Konig, der hier im Sterben lag, war ein groser Verlust fur sie. Daruber hinaus gehorte der verstorbene Experte sogar zum koniglichen Clan. Sie provozierten Qin Wentian und bekampften ihn zusammen, doch einer von ihnen wurde tatsachlich so getotet. Wie lacherlich war das? "" Diese Gore muss sterben. Er darf nicht uberleben. "Je starker Qin Wentian war, desto starker ware ihre Totungsabsicht gegen ihn. In Anbetracht der Tiefe ihres gegenseitigen Hasses, wenn Qin Wentian bei einer solchen Geschwindigkeit weiter zunahm, welche Hohe wurde er erreichen? In der Vergangenheit vor dem Urteilskampf war er nur ein unbedeutender Charakter. Aber jetzt konnte er bereits die unsterblichen Konige der Spitzenklasse toten. Mit zunehmender Reife wurden die Machte, die ihn unterstutzten, immer mehr werden. Sogar die Matriarchin im sudlichen Phoenix hatte ihre Haltung jetzt personlich zum Ausdruck gebracht. Wenn sie Qin Wentian zulassen wurden zu wachsen, ware es in Zukunft noch schwieriger zu toten, vollig auserhalb ihrer Kontrolle. Auf der anderen Seite verschlang Little Rascal immer noch die Angriffe des Weisen Tigers und des unsterblichen Konigs des Unsterblichen Reiches der neun Kaiser. Die beiden machtigen unsterblichen Konige schlossen sich zusammen, um das vom Himmel verzehrende Biest schnell zu toten, konnten es aber nicht. Auf der anderen Seite beendete Qin Wentian seinen Gegner aus dem Skymist Immortal Empire, als er sich umdrehte und in Richtung Shangguang Jianyi rannte. In diesem Moment war das Schwert, das von Shangguang Jianyi ausstrahlen konnte, immer noch so stark wie nie zuvor. Er wurde von einem Schwertschirm geschutzt, wie ein Schwert des hochsten Schwertes. Jedes Schwertenergie in diesem Bereich enthielt eine extrem starke Schwertabsicht. Shangguang Jianyis Ausdruck war jedoch jetzt schwer. Er starrte Qin Wentian an. Seine scharfen Augen waren jetzt mit einer schwachen Andeutung von Angst erfullt und hatten nicht langer die Verachtung und Arroganz von fruher. Beide Hande falteten Beschworungstechniken, als seine Blutlinienkraft aktiviert wurde. Wirbel von Schwert-Qi umfassten diesen gesamten Raum, da das Schwert moglicherweise machtiger wurde und einen starken Druck ausubte. Mit einem Fingerabschlag verfarbte sich der Himmel plotzlich. \\ n \\ n \\ n \\\ "DIE! \", brullte Shangguang Jianyi. Alles in seiner Domane wurde zu Schwertern, die er verwenden konnte, und richtete sich auf Qin Wentian. Als hochstes Genie der Paragon Sword Sect musste er, selbst wenn er von Qin Wentian eine grose Bedrohung empfand, einen direkten Kampf fuhren. Er darf nicht kauern. "Eine Schwertformation der Paragon Sword Sect?" Die Herzen vieler Experten zitterten. Der gottliche Elefantenwachter, der von Qin Wentians Blut-Avatar gebildet wurde, war immer noch da und strahlte in furchterregendem Runenlicht. Donnergrollende Gerausche hallten durch die Gegend, die Schwertangriffe schlugen gegen die Barriere und stiesen furchterregende Gerausche aus, wahrend unzahlige Schwerter Qin Wentian umzingelten und mit wildem Angriff angriffen. Schon beim Zuschauen spurte die Menge Schauer in ihren Herzen. "Bzz!" Der gottliche Elefant verwandelte sich erneut in einen Roc. Er breitete seine Flugel aus und schoss wie ein goldener Blitz durch den Himmel. Die Federn an jedem Flugel waren scharfer als die Schwerter und trennten Shangguang Jianyis offenbare Schwerter leicht. Als Shangguang Jianyi den Roc vorrucken sah, faltete er weitere Gesten der Beschworungsformel ab, wahrend er auf Qin Wentian zuging. Das grenzenlose Schwert Qi in der Umgebung verwandelte sich in einen riesigen Schwertschirm. Das Licht aus dem Diagramm strahlte an seine Grenzen und warf Schatten auf Qin Wentian. In diesem Moment fuhlte sich Qin Wentian wie in einem Schwertgefangnis gefangen. Er spurte eine drohende Krise. Anscheinend bereitete sich Shangguang Jianyi darauf vor, seinen starksten ultimativen Angriff auszulosen. Wie von Jianyi erwartet erwartete die Paragon Sword Formation ein wahres Paragon-Schwert und hielt Qin Wentian im Gefangnis fest, in dem sich die Macht einer Million Schwerter versammelte. Ich glaube nicht, dass er das uberleben kann. \\ \ "Ein Experte der Paragon Sword Sect seufzte erleichtert und war stolz darauf, dass Shangguang Jianyi ein Teil seiner Sekte war. Mit der Bildung der Formation wurden sogar die Gotter und Damonen weinen. Nun, da Qin Wentian eingesperrt war, wurde es ihm schwer fallen, diesem Unheil zu entkommen. Als er sah, dass Qin Wentian unaufhorlich versuchte, den Bildschirm der Schwerter zu zerstoren, um ihn zu erreichen, blitzte Shangguang Jianyi ein entscheidender Lichtblick auf. Er blickte in die Luft und brullte: "Das Erscheinen des Paragon-Schwertes wird die Myriaden der Dinge in der Welt zerstoren. Wenn sich die Schwertformation bildet, werden Gotter und Damonen alle besiegt werden. \ N" Als der Klang seiner Stimme verblasste, lies diese schreckliche Schwertformation ein auserst scharfes Schwert aus der Leere erscheinen. Oder genauer, es war nur ein Schatten, der direkt im Raum uber Qin Wentian erschien. Da wurde der Schwertschatten geworfenQin Wentian blockierte seine Position und wenn dieses Schwert niedergestosen wurde, wurde es ihn definitiv genau treffen. Es gab keine Spannung. Dieses Schwert wird definitiv genug sein, um Qin Wentian zu beenden. "SHUT!", Brullte Qin Wentian kalt. Danach bildete die Domane seines Gottes Hand zwei riesige Palmen, die voneinander getrennt waren. Die beiden Handflachen schlugen sich zusammen und zielten auf das Schwert. "TOTEN!", Heulte Shangguang Jianyi, und seine todliche Absicht verschlang alles. Die grenzenlosen Schwerter, die durch die Formation gebildet wurden, strahlten ein blendendes Licht aus und brachten ihre Kraft in den Paragonschwertschatten. In diesem Augenblick, als sich die riesigen Palmen einschlossen, ertonte ein donnernder Boom, als das Paragonschwert tatsachlich ausbrach. "Der zweite Schlag!", Fuhr Shangguang Jianyi fort. Das Licht aus dem Schwertdiagramm flackerte immer noch glanzend. Qin Wentian neigte seinen Kopf und seine Augen blitzten vor Tyrannei, als er heraussties. Der Avatar der Blutlinie verwandelte sich in einen Sky Roc und aktivierte eine grosere Damonentechnik. Dabei wurden zahlreiche Rocs manifestiert, die sich auf das Paragon-Schwert sturzten und versuchten, seinen Schwung zu bremsen. "Dritter Schlag!", Brullte Shangguang Jianyi laut und trat heraus. Das Schwert wurde vielleicht noch starker, wirkte scheinbar grenzenlos und endlos. Dies war die einzige Methode, die Shangguang Jianyi hatte, die machtig genug war, um Qin Wentian zu toten. Nur durch die Flut von Angriffen konnte er die Verteidigung von Qin Wentian missachten. Qin Wentian griff wutend an, als er sich gegen die Schwerter verteidigte, die auf ihn schiesen. Er wusste jedoch, dass es keinen Ausweg aus dieser Zwangslage geben wurde, wenn die Schwertformation nicht gebrochen wurde. "Ich mochte sehen, wie Sie es blockieren konnen.", Sagte Shangguang Jianyi eisig. Die Zuschauer darunter fuhlten, wie ihre Herzen zitterten. Ein solch heftiger Kampf zwischen zwei machtigen Kampfern war wirklich ausergewohnlich selten. Die Starke von Shangguang Jianyi war zweifellos furchterregend, mehr als ein machtigeres Niveau als der unsterbliche Konig der Skymist Immortal Empire. Als Qin Wentian das horte, blitzten seine Augen arrogant. Als er seine Blutlinie aktiviert hatte, war seine Kraft explosionsartig gestiegen. Abgesehen von den ultimativen Kunsten, die er kultivierte, war die Kultivierung von Shangguang Jianyi hoher als die seiner, aber es kummerte ihn uberhaupt nicht. Und was ware, wenn die Schwertformation machtig ware? Er wurde mit unbezwingbarer Kraft vorstosen und die Formation mit reiner Kraft zerstoren. Da so viele Menschen ihn toten wollten, wurde die restliche Menge nur schockieren, wenn diese Menschen auf eine ausreichend dominante Weise getotet wurden. "Wer sagt, dass ich es blockieren mochte?", Antwortete Qin Wentian. Der Teufel konnte in seiner Umgebung wild herumwirbeln, als die Projektion eines uralten Teufels erschien. Ein Teufelsabel materialisierte sich in Qin Wentians Hand. Seine Augen blitzten vor Entschlossenheit, er hob den Sabel und riss ihn mit aller Kraft herunter. Ein schwarzer Blitzstrahl zog sich dann durch den Himmel und schlug in das Schwert ein, als das Paragonschwert ausbrach, als beide beim Aufprall explodierten. "Egal wie stark Ihr Angriff ist, ich werde ihn mit einem Schlag meines Sabels zerstoren." Die Absichten des Teufels in der Gegend werden extrem tyrannisch und ignorieren jegliche Existenz. Mit dem Teufelsabel in der Hand wurde das Schwert in der Gegend plotzlich schwacher, als wollte es sich unter dem tyrannischen Teufel unterwerfen. "Rise!" Qin Wentian schlug mit seinem Sabel nach oben und stromte mit einer unvergleichlichen Sabelkraft, wobei er eine weitere Welle von Shangguang Jianyis Schwert zerschlagen wurde. Er stampfte auf der Erde auf und kam naher und naher an seinen Gegner heran. Shangguang Jianyis Ausdruck wurde unglaublich hasslich. Selbst mit seinem ultimativen Angriff reichte es nicht aus, Qin Wentian zu toten. "Ich glaube es nicht!" Shangguang Jianyi warf seinen Kopf zuruck und brullte. Ein rumpelndes Gerausch ertonte, als sich seine Astralseele in ein echtes Schwert verwandelte und eine Aura reiner Zerstorung ausstrahlte, bevor sie nach unten schlug. Der Teufelsabel in Qin Wentians Hand flackerte mit dem starksten Teufelslicht, wobei Gottes Hand die angreifende Starke verstarkte. Er starrte in die Luft und sprengte heraus, so dass acht Manifestationen von hochsten Damonen zusammen mit seinem Sabellicht angegriffen wurden. \\\ "BOOM! \\\" Eine furchterregende Kollision ist aufgetreten. Qin Wentian hatte keinen Ausdruck. Er starrte Shangguang Jianyi an und sprach: "Da Sie mich toten wollen, sollten Sie es nicht bereuen, von mir getotet zu werden." Wahrend er sprach, schlug sein Sabel hervor. Shangguang Jianyi wurde bleich, er faltete uralte Beschworungsgesten ab und erzeugte eine immense Menge an Schwert Qi, um den Angriff von Qin Wentian zu blockieren. Zur gleichen Zeit war bereits eine formlose Sabelabsicht durch alles hindurchgetreten und hatte den Kopf von Shangguang Jianyi durchbohrt. In diesem Moment spurte Shangguang Jianyi nur, wie seine Seele schauderte. Sein Korper zitterte, als das Schwert in der Gegend stark reduziert werden konnte. Mit einem weiteren Schragstrich ist Shangguang Jianyi bEin Mensch war beinahe gespalten und verwandelte sich unter dieser vorherrschenden Sabelenergie in Nichts. "Jianyi!" Die Experten der Paragon Sword Sect brullten alle, als sie dieses Ende sahen. . . . . Auf der anderen Seite des Schlachtfeldes war der Kampf auch ausergewohnlich intensiv. Ein himmelfressendes Biest, das gegen zwei machtige Experten kampft. Nachdem er viele Angriffe verschlungen hatte, lachelte Little Rascal den weisen Tiger an. Danach offnete er den Mund und heulte donnernd, sprengte grenzenlose Kraft aus, die sich in einen Sturm verwandelte und den weisen Tiger in einem Augenblick vollstandig umfasste. Die furchterregende Kraft, die aus seinem Mund geschossen wurde, war tatsachlich die Kraft des weisen Tigers kombiniert mit der Kraft des Experten des Unsterblichen Imperiums der Neun-Kaiser. Es war, als konnten alle Angriffe, die er verschluckt hatte, miteinander verschmolzen und ausgespuckt werden, um mit seinen Gegnern fertig zu werden. "Dies ist dann die angeborene Fahigkeit der koniglichen Fraktion meiner Rasse. Nur der Himmel, der vom Himmel gefressen wird, der Tiere verschlingt, wurde dies haben." Nicht weit entfernt, seufzte eine altere Figur emotional. Selbst fur Angriffe, die im Vergleich zu der aktuellen Stufe des Himmels, die das Tier verschlingt, starker sind, konnte das Tier, das den Himmel verschlingt, sie verschlingen, in seinem Korper lagern und verfeinern. Wenn notig, konnte das vom Himmel verschlingende Biest es immer noch sprengen und es in seinen eigenen Angriff verwandeln. Qin Wentian war nicht nur machtig. Eine blose damonische Bestie war in diesem Ausmas auch furchterregend und verursachte einen grosen Schock fur alle. "Nicht gut." Die Experten des Unsterblichen Imperiums der Neunkaiser brullten. Sie sahen Qin Wentian und Little Rascal aus dem Unsterblichen Reich der neun Kaiser auf den verbliebenen unsterblichen Konig zukommen und sich darauf vorbereiten, ihn zu toten. "CEASEFIRE!", Rief ein unsterblicher Kaiser aus dem unsterblichen Reich der neun Kaiser, um die Schlacht zu beenden. "Unverschamt." Die Matriarchin im sudlichen Phoenix schnaubte kalt. Eine Projektion eines Phonix erschien direkt und blockierte den unsterblichen Kaiser. Sie wurde nicht zulassen, dass sich jemand einmischt. "AH ..." Einen Moment spater ertonte ein qualvoller Schrei. Der unsterbliche Konig aus dem Unsterblichen Reich der neun Kaiser war gestorben. Alle vier der grosen Experten wurden trotz ihrer zahlenmasigen Uberlegenheit tatsachlich getotet. Qin Wentian und das Himmel verschlingende Tier standen arrogant in der Luft, unubertroffen in der Welt. Dann blitzte Qin Wentians Silhouette auf den Rucken des Himmels und verschlang das Tier. Das hinten liegende Fegefeuer raste ebenfalls hinuber und sas gehorsam hinter Qin Wentian. "Gibt es noch jemanden? Ich werde bis zum Schluss mit Ihnen alle spielen und jeden umbringen, der aussteigen mochte. Wenn sich niemand traut, kommen Sie einfach aus meinen Augen.", Brullte Qin Wentian. Little Rascal, der Himmel verschlingende Tier, ging langsam vorwarts, seine Augen waren voller Verachtung und ignorierten alles, als er sich darauf vorbereitete, die Gegend zu verlassen. \ N \ n \ n \ n \ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 1432

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#1432