Ancient Godly Monarch Chapter 1442

\\ n \\ nKapitel 1442 \ Mit einem Schwertschlag wurde Lu Yanxue getotet. \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ nLu Yanxue, wie grosartig war ihr Status als stark begunstigter Altester in der Snowdrift Sage Hall? Mit ihr waren die Grosmachte der Coldnether Immortal City gekommen, um ihren Respekt zu erweisen. Anstatt dem Stadtherrn zu gratulieren, bestand ihr anderer Zweck naturlich darin, Lu Yanxue zu sehen. Lu Yanxues Status war auserordentlich hoch. Auser ihrem Vater, dem Stadtherr, war in ihren Augen kein anderer. Sie konnte Wind und Regen in dieser unsterblichen Stadt mit einem einzigen Wort beschworen und uber Leben und Tod der Menschen entscheiden. Tatsachlich wollte sie sogar die Ehe von Chu Qingyi entscheiden und sagte Chu Qingyi, er solle sich zwischen Lu Zhanfei und Wu Tianjiao entscheiden. Lu Yanxue wollte immer noch, dass Chu Qingyi Qin Wentian personlich totete, um ihre Unschuld zu beweisen. Aber jetzt, Wu Tianjiao und Wu Bufan sind beide gefallen, Mo Xiaoxiao starb ebenfalls. Lu Yanxue war auch durch einen einzigen Schwertschlag tot. Der machtige, unsterbliche Konig der Stadt, Lord City Lord, zogerte tatsachlich aufgrund einer Strafe und eines Blicks von Qin Wentian, der sein Dao-Herz verletzt hatte. Im Augenblick war das Gesicht des City Lords blassweis, als er sichtbar alterte. Ursprunglich sollte es ein Festtag sein, an dem unzahlige Experten zu seinem Geburtstag gratulierten. Aber jetzt wurde aus einem freudigen Ereignis ein trauriges Ereignis. Der Stadtherr sah zu, wie seine Tochter Lu Yanxue getotet wurde, tat aber nichts. Er war sehr frei von Lu Yanxues Starke. Trotzdem wurde seine Tochter durch einen einzigen Schwertschlag von diesem jungen Mann getotet. Obwohl sich dieser junge Mann nur im mittleren Stadium des Reichs der unsterblichen Konige befand, waren beide, unabhangig von ihrer Aura oder Kampfstarke, auf einem auserst beangstigenden Niveau. Genau wie das, was Chu Qingyi gesagt hatte, gab es einige Menschen, die ausergewohnlich geboren waren und dazu bestimmt waren, sich von anderen zu unterscheiden. Sie wurden ihre Altersgenossen ubertreffen und zertrampeln, wobei sie sich beim Aufstieg auf den Gipfel leicht durch alle Hindernisse druckten. Diese Leute konnten sogar Stufen springen und gewinnen. In diesem Moment war jeder in der Stadt Lord Manor vollig geschockt. \\ n \\ n \\ nDie Leute von Lu Clan starrten die schwebende Gestalt in der Luft an. Als sie seine Ausstrahlung spurten, verneigten sich alle und schamten sich ihrer eigenen Minderwertigkeit. Vor nicht allzu langer Zeit hatten sie noch entschieden, wie sie ihn toten sollten. Wie lacherlich war das? Stadt Lord Lu, als ich bewusstlos war und hierher gebracht wurde, futterte mich Lu Yao mit einer grosen Erholungspille. Obwohl ich nicht darum gebeten hatte, werde ich naturlich die Dankbarkeit dafur zuruckzahlen diese Pille. Aber ich habe in Ihrem Herrenhaus nichts getan, aber Lu Yanxue und der Rest wollten meinen Tod. Haben Sie irgendwelche Einwande in Bezug auf meine Schlachtung von ihnen? \ "Qin Wentian \" Seine Augen blitzten scharf und starrten den Stadtherrn an. Seine Worte liesen die Herzen aller wieder zittern. Selbst wenn er einem unsterblichen Konig auf der hochsten Stufe gegenuberstand, war Qin Wentian so dominant wie immer. Haben Sie Einwande in Bezug auf meine Ermordung? Der Ausdruck des Stadtherrn wurde aschfahl und er seufzte vor Kummer in seinem Herzen. Ihr Lu-Clan war wirklich blind und beleidigte so einen machtigen Charakter. Er dachte an Qin Wentians fruhere Worte zuruck und sagte, dass sie keine Ahnung hatten, wer er sei. Das war schon eine Warnung fur sie, trotzdem beharrten sie darauf, ihn zu beleidigen. Jetzt, wo er daran dachte, konnte er nicht dazu beitragen, sich extrem ironisch zu fuhlen. Wie konnte ein so groser Charakter fur ihre Beleidigungen stehen? Wie konnte er die Dinge abrutschen lassen, nachdem sie die Absicht gezeigt hatten, ihn zu toten? Im Moment verstand der Stadtherr, dass er, auch wenn er personlich gekampft hatte, nicht das Vertrauen hatte, gegen Qin Wentian zu gewinnen. Selbst wenn er gewinnen wurde, konnte er ihn nicht toten. Was Qin Wentian anbelangt, so konnte er die Leute des Lu-Clans immer noch leicht schlachten. Immerhin hatte der Lu-Clan zuerst Qin Wentian beleidigt. "Mein Lu-Clan ist blind, ich habe keine Einwande." Der Stadtherr biss die Zahne zusammen und wollte nichts weiter, als Qin Wentian in tausend Stucke in sein Herz zu zerreisen. Das musste er jedoch ertragen. "Vorher wollte ich gehen, wurde aber von euch behindert, mich in diesem Wohnsitz eingesperrt. Kann ich jetzt gehen?", Fragte Qin Wentian kalt. "Naturlich." Der Stadtherr sprach, sein Herz fuhlte sich ausergewohnlich schwer an. Alle sahen Qin Wentian an, wahrend sie in ihren Herzen seufzten. Wirklich, der Lu-Clan erlaubte ihm fruher nicht zu gehen. Nun mussten sie ihn bitten zu gehen. Wenn Qin Wentian nicht gehen wurde, ware das eine Katastrophe fur ihren Lu-Clan. "Lu Yao." Qin Wentian richtete seinen Blick und starrte sie an. Lu Yao begann, sie warf einen Blick auf die Gestalt in der Luft, als eine unbeschreibliche Emotion in ihrem Herzen auftauchte. Zu denken, dass der sanfte und hubsche junge Mann, den sie gesund pflegte, so ausergewohnlich ware. Wu Tianjiao war im Vergleich zu ihm nichts anderes als eine Krahe, die mit einem Phonix verglichen wurde. Ein Lacheln erschien in Qin WenTian \ \'s Augen. In diesem Moment verschwand die ganze Scharfe in seinen Augen. Mit einer Handbewegung schickte er einen Ring zwischen den Raumlichkeiten zu ihr. Dann sprach er: Lu Yao, Sie haben mir einmal Ihre Wunsche erzahlt. In diesem interspatialen Ring gibt es viele machtige Kultivierungskunste, angeborene Techniken und gottliche Waffen, die ich speziell fur Sie ausgewahlt habe. Es hilft mir zwar sehr, aber ich bin mir sicher, dass es eine grose Hilfe fur Ihre Kultivierung sein wurde. Es ist nicht notig, dass Sie dies ablehnen. \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\ wir Der Korper von Lu Yao zitterte leicht. Angesichts der Kultivierungsbasis und Kampfstarke von Qin Wentian, selbst fur Gegenstande, fur die er keine Verwendung hatte, ware dies fur sie und viele andere von grosem Nutzen. Des einen Mull ist des anderen Schatz . Ich werde von unsterblichen Kaisern gejagt, ich kann nicht hier bleiben oder zu viele Dinge fur Sie tun. Vielen Dank fur Ihre Sorge um mich in diesen Tagen, Sie sind wirklich gutherzig und ich behandle dich wie eine jungere Schwester in meinem Herzen. Wenn du dich um mich gekummert hast, hat dich keiner von deinen Verwandten an deiner Seite gestanden, sie haben dich sogar verspottet und dich verspottet. Es ist nicht notig, etwas im Zwischenraum zu teilen mit ihnen, aber Sie konnen sie mit denen teilen, die Sie wirklich aus tiefstem Herzen behandeln. "Qin Wentian sprach langsam. Danach warf er einen Blick auf alle, \\\ "meine Worte Heed, Lu Yao ist wie eine jungere Schwester fur mich. Wenn in der Zukunft ist meine jungere Schwester in der Lu Clan gemobbt oder gequalt, werde ich Sie alle suchen Fur eine Antwort: Wenn es jemanden gibt, der es wagt, ihre Sachen zu begehren und gegen sie zu handeln, werde ich den Lu-Clan mit allem Blut reinigen. \ "Die Herzen aller im Lu-Clan zitterten. Sie wussten, dass Lu Yao, die Person, die sie zuvor verspottet hatten, von nun an einen anderen Weg einschlagen wurde. Sie war die glucklichste Person im gesamten Lu-Clan geworden. Wer wurde es wagen, von nun an etwas in ihrem Lu-Clan zu tun? Lu Yao spurte Warmestrome in ihrem Herzen. Sie akzeptierte Qin Wentians freundliche Absichten. Ihre Augen waren jetzt rot vor Tranen. Als ihre Clanmitglieder sie verspotteten, war sie wirklich sehr traurig. Fur die Vorteile von Mo Xiaoxiao und Lu Yanxue stand niemand an ihrer Seite. Alle Arten von Spott wurden ihr in den Weg geworfen. Aber jetzt hat Qin Wentian wirklich ihre Wunsche erfullt. Sie verstand, dass Qin Wentian all dies wegen ihres fruheren Gesprachs mit ihm tat. Und jetzt sind ihre Wunsche Wirklichkeit geworden. "Chu Qingyi." Qin Wentian sprach wieder, seine Augen drehten sich und landeten auf Chu Qingyi. Chu Qingyi neigte ihren Kopf und starrte Qin Wentian an. Damals hatte sie noch die Qualifikation, um Qin Wentian gleichzusetzen. Aber jetzt stellte sie fest, dass sie ab jetzt nur noch den Kopf neigen und ihn anstarren konnte, als der Abstand zwischen ihnen auseinanderbrach. Die Hoffnung in ihrem Herzen wurde niemals Realitat werden. Sie waren schon seit ihrer Geburt dazu bestimmt, Menschen verschiedener Welten zu sein. Daruber hinaus wurde die Ungleichheit zwischen ihnen nur groser und groser werden. Solch eine Figur schaffte es nicht, in sein Herz zu gehen, als beide auf gleichem Grund standen. Im Moment, als er schon so hoch oben stand, war es nicht mehr moglich, in seine Nahe zu kommen. Chu Qingyi wusste, dass es unmoglich war, zusammen zu sein. Sie konnte nur in ihrem Herzen fantasieren. Aus irgendeinem Grund hatte sie sich seit dieser Entfuhrung unwissentlich schon in ihn verliebt. "Sie sind eine heilige Jungfrau der Snowdrift Sage Hall. Ich habe keine Ahnung, was Ihnen fehlt. Haben Sie etwas, fur das Sie meine Hilfe benotigen?", Fragte Qin Wentian. Chu Qingyi starrte ihn an, als sie antwortete: "Sie sollten wissen, dass ich, wenn ich Ihnen geholfen habe, nie etwas als Gegenleistung erwartet habe. Ich verstehe." Qin Wentian nickte und fuhlte sich kompliziert in seinem Herzen. Einmal wollte er nichts weiter, als diese Frau vor ihm zu toten. Er hatte sie sogar entfuhrt und erniedrigt. Die beiden hatten einen Groll in der heiligen Akademie, und er hatte nie erwartet, dass Chu Qingyi sich tatsachlich in ihn verliebt hatte. Qin Wentian wusste jedoch, dass es ihm trotz der Hilfe, die sie gab, nicht moglich war, ihre Gefuhle zu erwidern. Fur Angelegenheiten wie Emotionen des Herzens war es unmoglich, sie zu zwingen. "Warum fangen wir nicht neu an? Wir konnen sehr gute Freunde werden.", Fragte Qin Wentian. Dann fuhr er fort: "Auf jeden Fall, Chu Qingyi, danke." Chu Qingyis schone Augen blitzten mit einem warmen und sanften Lacheln und bewegten sich bis zum Ausersten. Zuvor dachten alle, dass Chu Qingyi blind ist und sich tatsachlich in einen Mull verliebt. Schlieslich verstanden sie jedoch, in welche Art von Charakter sie verliebt war. Sie verstanden auch, dass dies eine einseitige Beziehung fur Chu Qingyi sein sollte. Aber keiner von ihnen hatte das Gefuhl, dass etwas nicht stimmte, es fuhlte sich fur sie sehr normal an. Die Figur in der Luft war einfach zu blendend, sogar Lu Yanxue starb in einem einzigen Schlag. Selbst fur die heilige Jungfrau Chu Qingyi gehorte sie nicht zu den Same Ebene wie Qin Wentian. "Danke. Ich selbst hasste mich damals, als ich in der heiligen Akademie war. Wenn es nicht fur Sie ware, ware ich nicht der Chu Qingyi, der ich jetzt bin." Chu Qingyi lachelte sanft und starrte Qin Wentian an. Sie fuhr dann fort: "Zu dieser Zeit sollte meine Personlichkeit Mo Xiaoxiao ahnlich sein. Ich dachte immer zu hoch von mir." "Ich muss jetzt hier gehen." Qin Wentian sprach . Bei einem so grosen Kampf hier wurden Nachrichten definitiv auslaufen. Obwohl der ostliche weise unsterbliche Kaiser sehr weit weg sein konnte, war es dennoch besser fur ihn, aus Sicherheitsgrunden so schnell wie moglich abzureisen. "Mhm." Chu Qingyis Lacheln wird immer strahlender. Qin Wentian nickte ihr zu. Danach warf er einen Blick auf Lu Yao. "Lu Yao, Lebewohl. Du sagst, dass du mich als jungere Schwester behandelst. Kann ich dich dann grosen Bruder nennen?" Lu Yao lachelte Qin Wentian an. "Naturlich." Qin Wentian nickte mit einem Lacheln. "Big Brother Qin. Wenn Sie am Lu-Clan vorbeikommen, mussen Sie mir einen Besuch abstatten." Lu Yao lachelte sus. "Ich werde." Qin Wentian nickte. Danach drehte er sich um und verlies die Gegend. Chu Qingyi starrte seinen Rucken an und murmelte leise: "Obwohl wir beide kein Schicksal sind, stehe ich immer noch auf dem Boden und schaue Ihnen zu, wie Sie den Gipfel erklimmen. Ich werde auf den Tag warten, wenn alle hereinkommen." Diese Welt kennt deinen Namen. Der Rucken von Qin Wentian ist allmahlich verschwunden. Lu Yao warf einen Blick auf Chu Qingyi, als sie fragte: "Kann Big Brother Qin wirklich an der Spitze der unsterblichen Reiche stehen?" "" "" Lu Yao, haben Sie jemals gehort, dass jemand in die Mitte durchbrach unsterblichen Konigsreich aus dem unsterblichen Stiftungsreich in ein paar Dutzend Jahren? "Chu Qingyi lachelte. Lu Yao\'s Herz zitterte leicht, als sie den Kopf schuttelte. Das ist richtig, es gab noch nie jemanden mit einer so schnellen Kultivierungsgeschwindigkeit. Wenn Qin Wentian nicht auf dem Gipfel stehen kann, wer konnte das? Big Brother Qin sagte, dass es unsterbliche Kaiser gibt, die ihn toten wollen. Daraus konnte man erkennen, dass selbst unsterbliche Kaiser ein starkes Bedrohungsgefuhl von ihm spurten. Die Herzen der Menschen aus dem Lu-Clan haben bereits geschwacht. Es gab auch einige aus der Snowdrift Sage Hall, die sprachlos waren. Niemand wusste, was sie jetzt fuhlten. Fur die Geburtstagsfeier des City Lords hatte der City Lord die Hauptfigur sein sollen. Heute war die Hauptfigur jedoch die Person, die alle verspottet haben und toten wollten! \\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 1442

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#1442