Ancient Godly Monarch Chapter 1469

\\ n \\ nChapter 1469 \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\\ "Wie verruckt. \\\" Die Zuschauer in der Umgebung von ganzem Herzen fuhlte Zittern. Funf machtige unsterbliche Konige aus dem Unsterblichen Reich der Neunkaiser, darunter ein Hochstadium, starben alle. Ein unsterblicher Konig in der Endphase totete funf machtige Experten in schneller Folge, und es schien, als wurde er dies leicht tun. Es gab einfach niemanden auf derselben Ebene, der gegen ihn kampfen konnte. Woher kommt dieser unsterbliche Konig mit Sabelschwert? Wie ist er so machtig? Plant er sich gegen die Spitzenfiguren der Stadt der alten Kaiser, die das Schicksal des Kaisers plundern, und zu einem unvergleichlichen Charakter wird? Jemand dachte nach. Aber wenn er so unerschrocken ist, funf machtige unsterbliche Konige des Unsterblichen Imperiums der Neunkaiser zu toten, wurde das Unsterbliche Imperium der Neunkaiser ihm ersparen? Vergessen Sie nicht, dass dort Es ist immer noch ein geniales Damonenniveau im Reich der Neun-Kaiser-Unsterblichen. Dieser Mann ist auserst furchterregend und wenn er davon erfahrt, wurde er definitiv vorbeikommen, um diesen Unsterblichen-Konig mit Sabelschwert zu toten. Zu rucksichtslos, ich Ich furchte, er wird nicht zu lange leben konnen und das Unsterbliche Imperium der Neun Kaiser so beleidigt. Daruber hinaus gibt es noch Zi Daolong und das Skymist Immortal Empire. Durch zu viele Groll und die Hohe seiner Kultivierungsbasis ist es ihm unmoglich, zu lange zu leben. "Eine andere Person erklarte. Sie zweifelten nicht an Qin Wentians Talent. Es ist nur so, dass die Stadt der alten Kaiser jetzt einfach zu gefahrlich war." Der Grund, warum ihr Jungs das Schicksal habt, niemals diese schillernden Existenzen zu werden. "Eine ruhige Stimme ertonte. Ein unsterblicher Konig unter den Zuschauern stand mit den Handen auf dem Rucken, das Schicksal seines Kaisers glanzte glanzend. Er fuhr fort:" Von der Vergangenheit bis jetzt, welche Oberste Charaktere sind nicht genau den gleichen Weg gegangen, den er jetzt beschreitet? Sich gegen die Welt richten und alle Genies unter den Himmeln besiegen? Fur die alten Kaiser, die sich unter ihnen nicht auf einem Haufen Knochen ihrer Feinde nach oben erhoben haben? Wenn Sie es nicht wagen, sich zu rachen, wenn andere es bereits so klar gemacht haben, dass sie Sie toten wollen, welche Qualifikationen mussten Sie in dieser neuen Ara erreichen? \ "Vielleicht Solchen Charakteren konnten wir ihre Geister nicht verstehen. Selbst unsterbliche Kaiser sind bei weitem nicht ausreichend. Die alten Kaiser ... Ich bin mit Ihren Worten nicht wirklich einverstanden. Selbst fur hochste Charaktere mussen sie noch lernen, zu bestimmten Zeiten tief zu liegen: Wenn seine Feinde alle Spitzenkrafte sind, die ihn toten wollten, und er nicht genug gereift ist, um ein bestimmtes Kraftniveau zu erreichen, sollte er niedrig sein, anstatt so uberheblich zu sein Nun, wie das Sprichwort sagt, ist Rache nie zu spat. Er sollte erst herauskommen, wenn seine Kultivierungsbasis die Stufe des Kaisers erreicht hat.Wenn er direkt aufgrund seiner Gefuhle gehandelt hat, selbst wenn er das Talent hat, ein uralter Kaiser zu werden, so ist er hat moglicherweise nicht die Zeit zum Wachsen und konnte auf den Weg dorthin fallen. \\\ "Eine andere Person sprach. \\ n \\ n \\ n \\\ "Hahaha, wie viele Genies gibt es schon seit Urzeiten und wie viele unter den Genies konnen sich wirklich zu Kaisern erheben und wie viele Genies sind auf den Weg gefallen Nach dem, was Sie sagen, wurden die unsterblichen Reiche nicht mit Feiglingen gefullt sein? Sich hinter der Sicherheit kauern, bis sie "starker werden", wenn sie wirklich durch Verstecken starker werden konnen. \\\ "Diese Person, die fruher sprach, lachte herablassend. "Wie viele sind einfach gefallen, weil sie einen Schritt nach vorne gemacht haben, um sich durch Widrigkeiten zu drangen? Zumindest wagten diese Leute, um ihre Uberzeugung zu kampfen. In jedem Fall ist das Gesprach mit Ihnen wirklich eine Demutigung. Wie traurig. \\\ „\\\“ Du ... \\\“Diese Person \\\ \'s Ausdruck kalt geworden, als er eine Kalte ausstrahlte. Als er jedoch sah, dass die andere Partei weiterhin arrogant da stand und ihn anschaute, wagte er es nicht einmal mehr, etwas dazu zu sagen. Die anderen an der Seite haben alle verstanden, dass dies auf die angeborene Natur dieser beiden Individuen zuruckzufuhren ist. Diese Person, die sich fur Sicherheit einsetzte, war in der Tat ihrer Natur treu und entschied sich dafur, seine Zeit zu ertragen und zu ertragen, und brach nicht in Wut aus. Nachdem Qin Wentian die funf unsterblichen Konige getotet hatte, wurde das Schicksal des Kaisers hinter ihm immer schrecklicher und fast schon fester. Er kehrte noch einmal auf das chaotische Schlachtfeld zuruck und raste mit einem Aufblitzen seiner Silhouette auf Bai Qings Richtung zu. Die Angriffe unsterblicher Konige waren zu grausam. Selbst bei Gruppenkampfen war die Entfernung zwischen den einzelnen Personen extrem gros. Unsterbliche Konige konnten sie sogar uber Entfernungen von mehr als zehntausend Meilen mit einem einzigen Schritt durchbrechen. Im Augenblick war Qin Wentians Blick auf einen unsterblichen Feind gerichtet, als seine Augen vor Kalte glanzten. Seine Bewegungen waren unglaublich schnell und ahnelten einem grosartigen Roc. Dieser unsterbliche KonigZiel war es nun, gegen einen Teufelkultivator zu kampfen. Plotzlich spurte er ein heftiges Krisengefuhl, das sich von hinten naherte. Er drehte sich sofort um und schlug mit einem Schlag auf die Handflache zu. Ein Lichtstrahl schoss wie ein Stern auf Qin Wentian. Wenn ein solcher Angriff ein Gebirge traf, bestand die Moglichkeit, dass das gesamte Gebirge direkt zerstort wurde. Qin Wentian spaltete sich direkt mit seinem Sabel und zerschnitt den Lichtstrahl. Seine Bewegungen waren nicht langsam und naherten sich sofort seinem Gegner. Danach schlug er mit seinem Schwert auf und manifestierte einen vermillten Vogel, der sich durch den Himmel erhob. Als sein Ziel das Schwert schlagen sah, stiesen seine Handflachen zur Verteidigung aus und materialisierten Sternschnuppen, die glanzend funkelten, als er versuchte, diesen Angriff zu blockieren. Der Schwertschlag von Qin Wentian wurde jedoch durch den Heiligen Willen angetrieben. Er konnte alles durchreisen und die Sternschnuppen leicht zerschmettern, bevor er in den Korper seines Ziels schnitt und sein Ziel zerstorte. Es gibt praktisch niemanden im unsterblichen Konigsreich der Mittelstufe, der in der Lage ist, sein Gegner zu sein. Sie konnen nicht einmal einen einzigen seiner Schwertangriffe erdulden. Vorher Qin Wentian zerstorte vier machtige unsterbliche Konige mit einem einzigen Sabel. Jeder verstand schon, dass es keinen anderen geben wurde, wenn sein Gegner keine Einzelperson ware, die wie der Unsterbliche Konig der Sabelschwerter an der Spitze steht. Im Gegensatz zu allen anderen kann der Unsterbliche Konig der Sabelschwerter sie muhelos toten, ein Fall, in dem der Starke die Schwachen misshandelt. Nachdem er sein Ziel getotet hatte, flog Qin Wentian weiter durch die Luft und kam vor einem unsterblichen Konig in der Mitte der Stufe, der ihn zerstuckelte. "Wenn wir ihm erlauben, fortzufahren, werden diese Leute alle von ihm getotet. Fruher, als Zi Daolong nach der Hilfe des Unsterblichen Imperiums der Neun-Kaiser gefragt hat, ihn zu toten, konnte er nicht erwarten dieses sabelschwert unsterbliche Konig, um wirklich so machtig zu sein. \\\ "Die Herzen aller zitterten. Auf diesem Schlachtfeld gibt es immer noch einige Experten, die furchterregender sind als Qin Wentian, z. g. Tuoba Saintsky, der alle Gesetzesenergie als eine Einheit verschmelzen konnte, gab es keinen anderen, der die Zuschauer so sehr schockieren konnte, wie er konnte. Der Unsterbliche Konig der Sabelschwerter wurde sofort zum Mittelpunkt eines jeden und zog seine Aufmerksamkeit auf sich. Es gab einige, deren Licht immer brillant scheinen wurde, wenn sie sich auf einem Schlachtfeld befinden. In einem Wimpernschlag totete Qin Wentian einen anderen unsterblichen Konig. Die Zahl der unsterblichen Konige, die an ihm starben, nahm weiter zu, und es waren alles Leute von Zi Daolong. Fur die Violette Sekte war dies nichts anderes als ein Albtraum. Schlieslich war die Zahl der unsterblichen Konige unter dem Violetten Kaiser ursprunglich viel geringer als bei den Grosmachten, die ein Imperium beherrschten. Es gab jedoch keine Moglichkeit, dass Qin Wentian barmherzig sein wurde. Genau wie Bujie und Jun Mengchen gesagt haben, konnte der Violette Kaiser seinen Status sogar auser Acht lassen. Obwohl er ein unsterblicher Kaiser der Spitzenklasse war, hat er sich mit Eastern Sage verschworen, um ihn zu toten. Unabhangig vom ostlichen Sage oder dem violetten Kaiser wurde Qin Wentian nicht ruhen, bis entweder er oder die beiden tot sind. Sie befinden sich bereits in einer Situation, in der eine Seite Wasser und die andere Seite Feuer war. Warum sollte Qin Wentian immer noch Gnade gegenuber den Untergebenen von Violet Emperor zeigen? \\\ "Ihr Kerle hat das Schlachtfeld, ich werde mich personlich bewegen, um ihn zu toten. \" Zi Daolong sprach mit seiner Stimme extrem kalt. Mit einem Aufblitzen seiner Silhouette gab er seinen derzeitigen Gegner auf und raste in Richtung Qin Wentians Richtung. Heute plante er ursprunglich, die teuflische Priesterin zu toten, und hatte ursprunglich das Gefuhl, dass es ein entspannter und muheloser Kampf sein wurde. Er rechnete jedoch nicht damit, dass die Situation auser Kontrolle gerat und es gab bereits so viele unsterbliche Konige ihrer Seite, die starben. Dies fuhrte dazu, dass sein Blick extrem erschreckend wurde. Sein Mordabsicht nahm zu, als er Qin Wentian anstarrte. "BOOM!" Es ertonte eine donnernde Explosion. Zi Daolong war wie ein Drache und sties Wut aus. Violettes Licht durchflutete die Umgebung und wurde zu einem riesigen lila Drachen, der Qin Wentian kalt anstarrte. Als Sohn des Violetten Kaisers wurde Zi Daolong naturlich vom Violetten Kaiser Anleitung und Erbschaft erhalten. Wie wurde er gewohnlich sein? Seine Kultivierungsbasis befand sich in der Anfangsphase der Hochphase, aber seine Aura war extrem uberwaltigend. Gewohnliche unsterbliche Konige in der Spatphase wurden ihm nichts antun konnen. Er war zuversichtlich und arrogant, aber er hatte die Kraft, ihn zu unterstutzen. "BOOM!" Zi Daolong sties Qin Wentian mit einem Drachenabdruck aus und sties dabei grenzenlose Macht aus. Die Strome des violetten Qi stiegen aus dem Osten auf, unvergleichlich wild mit genug Kraft, um alles zu zerstoren. Qin Wentian war noch weit weg, aber er spurte bereits die Kraft dieses Angriffs.Als der Drachenabdruck vorbei schoss, verschlang alles violettes Licht. Die Pragung zeigte zahlreiche Drachen, die ihre Fangzahne und Klauen entblosten, als sie sich auf Qin Wentian sturzten, um ihn zu zerreisen. Qin Wentians Ausdruck anderte sich nicht. Seine Augen blitzten vor Kalte, als er mit seinem Schwert herausschlitzte. In dem ausstrahlenden Schwertstrahl waren zahlreiche kleine Schwerter zu sehen, die darin schwammen, heiligen Willen ausstrahlten und ein gigantisches Schwert zur Welt brachten, das die Drachen erschutterte. "Da du so sehr sterben willst, werde ich es dir gewahren." Zi Daolong kam naher, als violettes Licht in seinen Augen schimmerte. Qin Wentian starrte ihn kalt an, aber sein Gesichtsausdruck wurde etwas schwer. Die Aura, die von Zi Daolong ausgestrahlt wurde, lies ihn einen Hauch von Druck verspuren. Auserdem hatte er keine Moglichkeit zu wissen, wie stark Zi Daolongs absoluter Kraftpegel ist. Aber als Sohn des Violetten Kaisers sollte er sicherlich viele Trumpfkarten haben. Zweifellos wird Zi Daolong einer der starksten Gegner sein, die er je gesehen hat. Wenn man an die Vergangenheit dachte, befand sich der Ort auch in der Stadt der alten Kaiser. Damals kampfte er gegen Zi Daoyang und kampfte um die Nummer eins der Rangliste der Unsterblichen Ascension. Die Zeit verging, und nun war derjenige, dem er gegenuberstand, kein anderer als der altere Bruder von Zi Daoyang. Zweifellos war Zi Daolongs Starke im Vergleich zu Zi Daoyang um ein Vielfaches hoher. Im Moment hatte Qin Wentian nur das Gefuhl, dass Zi Daolongs Augen einen schrecklichen violetten Strudel enthielten. Dies veranlasste Qin Wentian etwas verblufft zu sein. Zi Daolong war eigentlich auch in Augentechniken erfahren. "BOOM!" Plotzlich spurte Qin Wentian, wie seine Gedanken zitterten. Der violette Wirbel zog ihn in eine violette Welt, in der ihn zahlreiche schreckliche violette Drachen umhullten, die von absoluter Macht erfullt waren. "Illusionsattacke." Qin Wentians Augen blitzten mit buddhischem Licht aus der Kunst der Wahrheit und durchschauten alle illusorischen Dinge, als er darum kampfte, die violette Welt zu verlassen. Aber auch die Angriffe der violetten Drachen horten nicht auf. Dies war in der Tat eine Augentechnik, aber die Wahrheit vermischte illusionare Komponenten. Es war auserst furchterregend, sich zu stellen. Eine solche Mischung aus Wahrheit und Luge machte die Handhabung dieser Technik extrem schwierig. Allerdings hatte Qin Wentian, der die Kunst der Wahrheit kultivierte, nicht wirklich Angst vor illusionaren Techniken. "Slay!" Das Schwert von Qin Wentian sties eine majestatische Macht aus und zerschnitt alles. Schlieslich bestand der Hauptbestandteil der Augentechniken auf Illusionen, und die Wirkung, die sie auf ihn hatten, war minimal. Zi Daolong hatte einen schockierten Gesichtsausdruck. Kein Wunder, dass Sie in der Lage sind, so viele unsterbliche Konige zu toten, dass Sie uber einige Fahigkeiten verfugen. Wenn es nicht fur Sie ware, so viele unsterbliche Konige von meiner Seite zu toten , konnte ich dich vom Tod konnte ersparen und Sie als untergeordnet zu rekrutieren. \\\ „\\\“ wie arrogant. \\\“Die Zuschauer still grubelten, als sie das horte. Qin Wentian lachte kalt, als er antwortete: "Zi Daolong, Sie konnen wirklich gut prahlen. Es ist immer noch eine Frage, ob Sie danach noch leben konnen. \\\" \\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 1469

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#1469