Ancient Godly Monarch Chapter 1473

Qingyaos Blick versteifte sich und starrte Qin Wentian etwas merkwurdig an. Sie wusste naturlich von ihrem eigenen Charme. Nicht viele Manner wurden dem widerstehen konnen, und fur diejenigen, die ihre Identitat wussten, obwohl sie sie in ihrem Herzen bewunderten, wurden sie trotzdem einen respektvollen Abstand einhalten und es nicht wagen, ihr Respekt zu zeigen. Dieses Unsterbliche Konig der Sabelschwert wollte eigentlich mit ihr uber Romantik sprechen, mit ihr flirten und sogar Poesie uber Wind, Blumen, Schnee und Mond weben - das Lacheln in ihren Augen war extrem schon. Xu Qingyao sprach mit Qin Wentian, "Sicher, warum haben wir keinen Ersatz? Wenn Sie gegen mich gewinnen, werden wir tun, was Sie wollen." Als Experte in der Hochphase In der Zwischenphase war Xu Qingyao sehr neugierig in Bezug auf die Kampfkunste des Unsterblichen Konigs von Sabre-Sword. Sparring war die direkteste Methode, um ihre Neugier zu befriedigen. "Fee, lug mich nicht an. Wenn ich gegen dich gewinne, mochte ich, dass du insgesamt sieben Tage und sieben Nachte begleitest, wahrend wir miteinander flirten." Qin Wentian lachelte Xu Qingyao an. Willst du seine Starke sehen? Der zu zahlende Preis wird nicht gering sein. Wenn nicht, wenn die Leute der Stadt der alten Kaiser mit ihm sparieren wollten, ware er nicht sehr damit beschaftigt, all ihre Herausforderungen anzunehmen? In Xu Qingyaos Augen blitzte ein seltsames Licht auf, das sie aber immer noch hatte ein Lacheln auf ihrem Gesicht. Wenn das der Fall ist, musste das von der Starke des unsterblichen Konigs des Sabelschwerts abhangen. Da Fairy dies will, wird dieser Sitz respektvoll sein Befolgen Sie sich, Fee, seien Sie vorsichtig. \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Die Aura eines unsterblichen Konigs der Spitzenklasse strahlte von Xu Qingyao aus. Sie lachelte Qin Wentian an und zeigte mit einem jadeartigen Finger auf ihn. Gleich darauf tauchten Blutenblatter auf, die Qin Wentian einhullten. Qin Wentian war in diesem Meer von Blutenblattern eingeschlossen. In seiner Vision war Xu Qingyao wie eine himmlische Jungfrau, die Lotos dazu brachte, mit jedem Schritt zu bluhen. Ihre anmutige Gestalt tanzte herum, als sie mit diesem schonen Lacheln auf ihrem Gesicht naher kam. Ihre Schonheit war wahrhaftig genug, um die Seele eines Mannes zu fesseln, verliebt sich Hals uber Kopf in sie. Qin Wentian lachelte und bewunderte leise die wunderschone Szene vor ihm. Zur gleichen Zeit streckte er seine Handflache aus und sties einen goldenen Vajra-Palmenschlag aus, der in der Lage war, alles zu zermalmen. \\ n \\ n \\ n \\\ "Pu ... \\\" Die zierlichen, fair und Jade-wie Finger gestrahlt in die Vajra Palme. Die Runen zerfielen, als Risse im Abdruck auftauchten. Sie hat es tatsachlich geschafft, den Handflachenabdruck zu zertrummern. "Eine so schone Illusion, die es einem erlaubt, in sie einzutauchen. Dieser zierliche Finger ist tatsachlich zu einer solchen Kraft fahig. Fairy, Ihre Technik ist wirklich ausgezeichnet." Qin Wentians Augen glanzten golden und sahen vorbei an allen illusionen. Das Meer aus Blutenblattern verschwand, Xu Qingyao tanzte uberhaupt nicht. Zu Beginn des Gefechts war nur der letzte Fingerhieb real, extrem tyrannisch und enthielt grenzenlose Macht. Wenn er es nicht selbst erlebt hatte, ware es schwer vorstellbar, dass solch ein zierlicher und jadeartiger Finger eine solche Kraft enthalten wurde. Gewohnliche unsterbliche Konige wurden definitiv daran sterben. Es stellte sich also heraus, dass die fruhere Szene nur eine Illusion war, die von Xu Qingyao gegossen wurde. Sie war eine uberragende Schonheit und beherrschte illusorische Techniken. Ihr Charme und ihre Schonheit waren Teil der Illusionslandschaft, so dass die Leute leicht hineinfallen konnten. \\\ "Sie sind tatsachlich in Buddhapfad-Techniken geschult?" Xu Qingyaos Augen blitzten. Weitere Illusionen traten auf, unzahlige Silhouetten ihrer selbst erfullten die Gegend. Wenn sie mit ihren Fingern nach ausen druckt, konnten blendende Lichtstrahlen, die immens sind, herausspringen. Xu Qingyao hatte einen ausergewohnlichen Hintergrund. Ihre Eltern waren unsterbliche Kaiser. Ihre illusorischen Fahigkeiten wurden von ihrer Mutter geerbt, und fur diesen Himmel, der den Finger zerbrach, war dies eine ultimative Technik, die von ihrem Vater entwickelt wurde. Wenn diese Technik bis an die Grenzen kultiviert wurde, konnte der Benutzer die Kuppel des Himmels zertrummern. Qin Wentian lachelte immer noch. Xu Qingyao war auf demselben Niveau wie er, wie konnten ihn ihre illusionaren Techniken tauschen? Er sas weiter im Schneidersitz und bewegte sich nicht von seiner Position, aber das Licht der Runen um ihn herum wurde strahlender. Sein Korper selbst war wie eine grose Formation von Runen, eine mit dem Himmel. Der heilige Wille der Vajra, der seinen Korper uberzog, machte es so, dass er einen unzerstorbaren goldenen Korper hatte. Weitere Fingerabdrucke drangen in Qin Wentian ein, was zu donnernden Gerauschen fuhrte, als der goldene Vajra-Korper anfing zu knacken. Xu Qingyaos Starke war ausergewohnlich, aber da sie sich auf demselben Niveau befanden, war Qin Wentian zuversichtlich, dass sie nicht seine Gegnerin sein wurde. Xu Qingyao sah, dass ihr Angriff die Verteidigung von Qin Wentian tatsachlich nicht durchbrach. Ihre schonen Augen glanzten mit einer Brigges Licht. Dieser unsterbliche Konig des Sabelschwertes hat seinem Ruf, Zi Daolong toten zu konnen, wirklich gerecht geworden. Seine Starke ist hervorragend und nur die defensive Starke, die er zeigte, war genug, um alle zu schockieren. "Der Kampfpfad ist keine Gnade. Ist es nicht zu langweilig, uber den Dao zu sprechen?" "Qin Wentian lachelte. Seine linke Hand streckte sich aus, als der heilige Wille der Pagode ausbrach und alles unterdruckte. Xu Qingyao, der sich zuruckziehen wollte, lies ihre Bewegungen durch den starken Druck einschranken. Ihre anmutige Gestalt wand sich, aber sie hatte keine Moglichkeit, sich frei zu kampfen. Es fuhlte sich an, als ob eine unsichtbare Riesenpagode auf sie druckte. \\ n \\ n \\ n \\\ "Also, es ist immer noch besser fur eine Fee, mit mir zu flirten. Lass uns stattdessen uber Liebe sprechen. \" Qin Wentian lachte. Mit der rechten Hand streckte sich ein furchterregendes Schwert aus. Im nachsten Moment spurte Xu Qingyao, wie sich ihr ganzer Korper erkaltete, als naherte sich der Todesgott. Erst jetzt erkannte sie, dass der Kampf im Nahkampf mit diesem unsterblichen Konig mit Sabelschwert einfach nur Missbrauch forderte. "Kann es sein, dass du wirklich bereit bist, eine wunderschone Blume wie mich rucksichtslos anzugreifen?" "Xu Qingyao lachelte ein blendendes Lacheln, das die ganze Welt faszinieren konnte. Sogar Qin Wentian war etwas benommen von ihrem Lacheln. Glucklicherweise kultivierte er die Kunst der Wahrheit und hatte einen starken Willen. Er konnte der Versuchung widerstehen, als er lachte. Ich wurde es naturlich nicht ertragen, eine so schone Blume zu zerstoren. Ich mochte nur mit der Fee uber sieben Tage und sieben Nachte uber die Liebe sprechen, ohne zu schlafen oder ruhen. "Wahrend er sprach, bewegte er sich vorwarts und stach mit seinem Finger in Xu Qingyao ein. Die gewalttatige Energie zerstorte ihre Abwehrkrafte und lies sie vor Schmerzen stohnen. Blut sickerte aus ihren Lippen, als sich ihr Gesicht so blass wie Papier anwandte. "WIE KANNST DU?" Zahlreiche unsterbliche Konige traten heraus. Als sie sahen, dass Xu Qingyao verletzt war, sprudelten alle ihre Auren aus. Bevor sie jedoch etwas tun konnten, sahen sie nur den linken Arm von Qin Wentian, der Xu Qingyao in eine Umarmung packte, was sie dazu brachte, sich an ihn zu lehnen. Ihr Duft trieb heruber, als seine Finger sanft uber Xu Qingyaos Gesicht streichelten. "Jeder hort auf, sich rucksichtslos zu bewegen." Als der Klang seiner Stimme verblasste, machten diese unsterblichen Konige, die ihre Auren entfesselt hatten, alle einen Moment dumm. Danach flackerten ihre Augen mit der brennenden Glut der Wut, als sie Qin Wentian mit Hass anstarrten. Dieser Bastard hat es tatsachlich gewagt, dies mit Fairy Qingyao zu tun. Xu Qingyaos Schonheit war unubertroffen und viele unsterbliche Konige wollten sie verfolgen und behaupteten, sie sei die Gottin ihrer Herzen. Aber im Augenblick zog der Unsterbliche Konig der Sabelschwerter sie tatsachlich in eine Umarmung? Er hat einfach den Tod gefordert! Xu Qingyaos Ausdruck anderte sich schlieslich. Zuvor hatte sie ein Lacheln im Gesicht und stimmte allem zu, weil sie das Gefuhl hatte, die Situation unter Kontrolle zu haben. Der Unsterbliche Konig der Sabelschwerter war jedoch tatsachlich so tyrannisch und wagte sogar, sich mit ihr Freiheiten zu nehmen. Was fur eine Figur war sie, Xu Qingyao? Sie hat noch nie eine solche Behandlung erlitten. Xu Qingyao versuchte sich frei zu kampfen, aber Qin Wentian setzte mehr Kraft ein und druckte sie naher an ihn. Seine Finger strichen sanft uber ihr Gesicht, als er lachelte. "Fee, du bist so schon wie ein Himmlischer Himmel von den neun Himmeln. Wenn man mit dir uber Liebe reden kann, muss dies das Wunderbarste auf dieser Welt sein." "Saber-Sword Unsterblicher Konig. Ich bin, XU QINGYAO!" Sie rief ihre Identitat aus und wollte, dass Qin Wentian Angst bekam. "Fee Qingyao, dein Name ist so schon wie deine Person." Allerdings schien Qin Wentian nicht von ihr gehort zu haben. Seine Finger streichelten immer noch sanft uber ihr Gesicht. Xu Qingyao strahlte Kalte aus und erklarte: "Saber-Sword Immortal King, bist du verruckt geworden? Du wagst es sogar, mich so zu behandeln?" "" "Fairy Qingyao, wovon sprichst du? Davor? Sie haben bereits zugestimmt, dass wir, wenn ich der Sieger bin, sieben Tage und Nachte flirten und uber Liebe reden wurden. Sie meinen, Sie wollen die Vereinbarung brechen? \ "Qin Wentian runzelte die Augenbrauen. Seine Finger fuhren langsam die Konturen ihres Gesichts entlang und strichen uber ihren Hals. Seine Finger schienen noch tiefer einzutauchen. Xu Qingyao versteifte sich, sie wagte es nicht, sich zu bewegen. Ihr Gesicht brannte heis, eine Mischung aus Scham und Wut. Sie war eine uberragende Schonheit mit herausragendem Talent und einem ausergewohnlichen Hintergrund. Uberall, wo sie hinging, wurde sie von anderen respektiert. Aber heute wagte es tatsachlich jemand, sie so zu behandeln, indem sie sich sowohl verbal als auch korperlich Freiheiten mitnahm. Die Experten in der Umgebung waren verblufft und starrten den unsterblichen Konig der Sabre-Sword an, der mit Xu Qingyao im Freien Freiheiten machte. Die heilige und makellose Fee Xu wurde tatsachlich von diesem Mann beschmutzt werden. Ist er verruckt geworden? Er wagte es, Zi Daolong zu toten, und wagte es sogarum dies Fairy Qingyao zu tun. "Fairy, Sie sollten Ihr Versprechen gegenuber diesem Sitz ehrlich ehrlich einhalten. Planen Sie, die Vereinbarung zu brechen?" Qin Wentians Augen blitzten vor Kalte, als sich seine Finger im Nacken bewegten. Xu Qingyao keuchte und ihr Korper zitterte tatsachlich. Sie schluckte und antwortete: "Gut, ich werde unsere Vereinbarung fur sieben Tage und Nachte einhalten." Qin Wentian lachelte plotzlich, die Kalte, die er zuvor ausgestrahlt hatte, war verschwunden. "Aber Fairy scheint es nicht zu willens zu tun?" Nun, beide Hande waren in der Nahe ihrer Zwillingsgipfel. Xu Qingyao wurde blass, aber sie zwang sich zu einem Lacheln. "Wie kann das sein?" "" "Na dann." Qin Wentian lachte und zog seine streunenden Hande zuruck. Er umarmte Xu Qingyao in einer Umarmung, und mit einem Aufblitzen seiner Silhouette stieg er in den Himmel. "Fairy Qingyao und ich werden uber die gesamte Dauer von sieben Tagen und Nachten uber Liebe sprechen. Ihr Jungs unterbringt uns am besten nicht." Lebewohl. "Wahrend er sprach, ging Qin Wentian, wahrend er lachend lachte. Die unsterblichen Konige begannen alle in die Luft zu steigen, um ihn zu verfolgen. Ihre Gesichter waren blass wie Papier, als ihre Wut in den Himmel ragte. Dieses unsterbliche Konig des Sabelschwerts hatte die Gottin in ihren Herzen besudelt. "Dieser Unsterbliche Konig der Sabelschwerter wird in grose Schwierigkeiten geraten." Einige dieser unsterblichen Konige, die immer noch zuruckblieben, schuttelten den Kopf. \\\ "Das ist richtig. Er hat hochstwahrscheinlich noch keine Ahnung, wer Xu Qingyao ist. Gewagt zu werden, Freiheiten mit sich zu nehmen, ist einfach der Tod. \\\" \\\ "Vergessen Sie es, das er bereits geschaffen hat So viel Arger: Zi Daolong toten, einen unsterblichen Konig der Paragon Sword Sect auf Spitzenklasse und zahlreiche Experten der Taihua Immortal Dynasty toten. Welche seiner Taten wurde ihm keinen Arger bereiten? wird dem Mix hinzugefugt. Es gibt im Grunde nichts, was der Unsterbliche Konig der Sabelschwertes nicht tun wurde. Diejenigen, die Arger mit ihm haben wollen, sind am besten bereit, den Preis zu zahlen. Manner werden enden Wie Zi Daolong und Frauen werden am Ende wie Fairy Qingyao enden. Ja. Plant er, alle Existenzen hier in der Stadt der alten Kaiser herauszufordern? Es sollte viele Bewunderer von Xu Qingyao geben, und ausnahmsweise Ein machtiger Charakter ist unter ihnen, der Kerl wird wahrscheinlich den unsterblichen Konig des Sabelschwerts nicht verschonen. \ "" \\\ "Ja, aber der unsterbliche Konig des Sabelschwerts \\\ \'s Talent ist wirklich ausergewohnlich. Wenn er in die Zukunft des unsterblichen Konigsreiches tritt, konnte er gegen all diese Menschen antreten. Im Moment befindet sich seine Kultivierung jedoch nur in der Mitte des unsterblichen Konigreichs. Er ist fur diese Menschen nur ein unbedeutendes Wesen. Dieses Mal ist Xu Qingyaos Freiheitsentzug ein groserer Fehler, als er Zi Daolong getotet hat. Diese Nachricht verbreitete sich bald in der ganzen Stadt der alten Kaiser. Der Name des unsterblichen Konigs der Sabelschwerter machte erneut grose Wellen, da immer mehr Menschen von ihm wussten. Welche Art von Charakter war Xu Qingyao? So beruhmt, aber sie wurde tatsachlich ausgenutzt. Was fur eine grose Sache das ist! In einem Augenblick warteten unzahlige Genies darauf, eine gute Show zu sehen. In diesem Moment auf dem Dach eines beliebigen alten Palastes. Ein unsterblicher Konig, der aussties Die Pracht lachte laut. \\\ "Dieses Mal hat jemand tatsachlich Freiheiten mit der Frau, die Sie verfolgen. Wo kannst du dein Gesicht zeigen? Hahaha! \\\ "Eine andere herausragende Figur wanderte langsam durch die Stadt der alten Kaiser. Er horte viele Leute uber Xu Qingyao reden, als er leise murmelte: \" Dieses Mal, wie wurde das hochste sein? Kronprinz Charakter befassen sich mit diesem Unsterblichen Konig mit Sabelschwert? Die Dinge werden interessant. \\\ "\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 1473

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#1473