Ancient Godly Monarch Chapter 1475

Nachdem Qin Wentian Xu Qingyao freigelassen hatte, verlies er die Gegend und wanderte ziellos durch die Stadt der alten Kaiser als er nach geheimen Ruinen suchte. Diese unendlich grose Stadt der antiken Kaiser ist eine eigene Dimension, die die Moglichkeit hatte, mit den anderen unsterblichen Reichen verbunden zu werden. Es gab auch Stimmen, die sagten, dass sich die Ara veranderte, was dazu fuhrte, dass die Regeln hier geandert wurden. Es gibt definitiv viele versteckte Ruinen hier. Qin Wentian durchstreifte die Wildnis in allen Richtungen, und der Unsterbliche Konig der Sabelschwertkrawatte verschwand naturlich spurlos. Es gab Leute, die sagten, der Konig der Sabelschwert-Unsterblichen hatte sich versteckt und wagte nicht, sein Gesicht zu zeigen. Es gab sogar Geruchte, dass er die Stadt der alten Kaiser verlassen hatte. Er wusste, wie gros der Fehler war, den er begangen hatte, und wollte Arger vermeiden. Viele Experten suchten nach ihm und wollten ihn erledigen. Die Menschen des violetten Kaisers drangen auch in die Stadt ein und beteiligten sich an der Suche. Im Moment war nicht bekannt, wie viele in der Stadt der alten Kaiser das Leben des Sabelschwerts des unsterblichen Konigs wollten. Im Moment befand sich Qin Wentian in einer kaputten Halle. Das Schicksal des Kaisers hinter ihm war auserst furchterregend, er wollte gerade korperlich werden und ihn in sich hullen. Dies veranlasste sein ganzes Sein, vom Schicksal gesegnet zu werden. Sein Blick war furchterregend und seine Augen glanzten prachtig. Als er diesen Saal anstarrte, schienen seine Augen alle Illusionen zu durchschauen. Er konnte sehen, wie dieser alte Saal einst aussah - majestatisch und imposant, mit Kaisern, die Spuren an den Wanden schnitzten und die Absicht des Kaisers enthielten. Er trat einen Schritt vor und trat ein. In seiner Vision war dies keine heruntergekommene Halle, sondern eine komplette Halle. Hier gibt es auch Kampfspuren. Die Absicht des Kaisers ist extrem stark und dringt in seinen Verstand ein, als er sie leise erfasste. Xu Qingyao behauptete, dass das Schicksal des Kaisers hier in der Stadt der alten Kaiser sammelbare Schicksale sind. Anscheinend ist das nicht falsch. Hatte ich so etwas nicht Eine riesige Menge des Schicksals des Kaisers, ich wurde nicht in der Lage sein, das wahre Aussehen dieses Saales zu sehen. Das Schicksal des Kaisers hat tatsachlich eine so einzigartige Verwendung. Wie wundersam. \ "Qin Wentian murmelte leise. Obwohl er nicht lange hier war, war jeder Kampf, den er bekampfte, auserst erdruckend. Mit seinen beispielhaften Kampferfolgen war das Schicksal des Kaisers naturlich gros. Nachdem Qin Wentian lange Zeit hier verbracht hatte, verlies er diesen Ort und ging weiter. Gelegentlich spurte er die Existenz von anderen, die auch in der Wildnis unterwegs waren, auf der Suche nach alten Ruinen in der Stadt der alten Kaiser. \\ n \\ n \\ n. . . …. . Eines Tages sas Qin Wentian mit gekreuzten Beinen auf einer riesigen leeren Ebene, als er die Energie hier leise begriff. In seinen Augen war dies keine leere Ebene. Vor seinen Augen war ein schwertformiger Stein, und es strahlte ein allmachtiges Schwert aus. Eines Tages kam Qin Wentian vor einen Berg. Dieser Berg stand ruhig vor ihm, scheinbar gewohnlich. Als jedoch das Licht von Qin Wentians Schicksal uber das Schicksal des Kaisers daruber projiziert wurde, konnte er sehen, dass der Berg tatsachlich schauderte. Am Fuse des Berges lag ein verwustetes Urtier, versiegelt vom Druck des Berges. Die Bestie brullte und kampfte und verursachte die grosen Erschutterungen. Dies konnte nicht mit blosem Auge gesehen werden und konnte nur mit dem Schicksal des Kaisers wahrgenommen werden. Wenn man es nur anstarrte, wurden sie sehen, dass dieser Ort nichts weiter als ein gewohnlicher Berg war. Eines Tages kam Qin Wentian vor einen Ozean. Dies war nicht die ostlichen Meere, sondern ein Meer in der Stadt der alten Kaiser. Anders als das Stadtgebiet in den zentralen Regionen erstrecken sich die anderen Richtungen endlos. Diese Dimension, in der sich die Stadt der alten Kaiser befand, war unvergleichlich gros. Je mehr Qin Wentian erforschte, desto mehr Schock verspurte er. Dies fuhlte sich uberhaupt nicht wie ein separater Raum an. Es war eher eine unendlich grose und gigantische Welt. Indem Qin Wentian das Schicksal des Kaisers ubernahm, konnte er die furchterregende Energie im Ozean spuren. Es schien auch ein heftiges Durcheinander von Wasserstromungen tief im Inneren zu sein. In Anbetracht seines Schicksals an Kaiser empfand er jedoch immer noch das Gefuhl, dass er die Dinge nicht klar erkennen konnte. Vielleicht wurde er erst mehr sehen konnen, wenn das Schicksal seines Kaisers starker wurde. In dieser Zeit durchstreifte Qin Wentian einfach die Wildnisregionen und begriff viele Einsichten. Nach und nach entdeckte er, dass es wirklich viele schockierende Geheimnisse in dieser Welt gab. Der schwarze Drache sagte, die Ara habe sich geandert. Xu Qingyao sagte es auch. Die Anderung der Regeln hier lies Qin Wentian das Gefuhl aufkommen, dass hier in der Vergangenheit etwas Groseres geschehen musste, was den Anschein von t verursachteDie himmlische Dao Sacred Academy und der Abstieg des Devil God Mountain, der die Vorhange der neuen Ara auseinander zog. Obwohl er viele wundersame Dinge sah, vergas Qin Wentian nicht, sich zu kultivieren. Wann immer er Einsichten erlangte, setzte er sich hin und dachte daruber nach, wahrend er sein Bestes tat, um sie zu verstehen. Fur Qin Wentian wollte er jetzt nichts weiter, als seine Starke zu erhohen, ein tieferes Verstandnis von Gesetzen zu erlangen und zu lernen, wie die verschiedenen Attributenergien besser miteinander verbunden werden konnen. Er hatte immer noch Einsichten, die er aus dem ostlichen Grab gewonnen hatte, und er wurde viel mehr Zeit brauchen, um sie vollstandig zu verdauen, wahrend er sich langsam verbesserte. Qin Wentian verbrachte unbewusst bereits zwei Jahre in der Stadt der alten Kaiser. Heute sas er mit geschlossenen Augen auf einem Berggipfel. Die Gesetzesenergie strahlte von ihm aus, viel starker als vor zwei Jahren. Man sah, dass das Licht der Gesetze um ihn herum zirkulierte und immer prachtiger wurde. Mit einer Handbewegung konnte ein hochstes Unterdruckungsmittel in der Umgebung erscheinen, als ein summendes Gerausch die Leere erfullte. Eine hochste Pagode erschien, die die Unterdruckungskraft verstarkte. Diese transparente Pagode zirkulierte mit grenzenlosem Runenlicht, das einer Formation ahnelt, wahrend der heilige Wille aus dem Inneren stromt und die unterdruckende Macht weiter verstarkt. In diesem Moment drehte sich die Pagode in einer Spirale, als Lichtstrahlen den Himmel und die Erde uberfluteten und grenzenlose apokalyptische Macht ausstromten. Die Lichtstrahlen strahlten in die Berge vorwarts, machten sie sofort gleich und verwandelten das Gebiet, das einst mit Bergen gefullt war, auf ebenen Boden. Er benutzte den heiligen Willen der Pagode als Basis, um eine Pagodengesetzdomane zu bilden, die als qualitative Entwicklung seiner Unterdruckungsdomane gottlicher Elefanten betrachtet werden konnte. Er war in der Lage, beide zu verschmelzen, wodurch die Intensitat der Unterdruckung moglicherweise zunahm. Diese Gesetzesdomane war fur seine Feinde wie ein Gefangnis, das sie bindete und ihre Bewegungen einschrankte, verglichen mit der gottlichen Elefantengesetzgebung in der Vergangenheit viel starker. Zuvor musste er die winzige Pagode gezielt manifestieren, um seine Unterdruckungskraft verstarken zu konnen. Nun konnte er die Unterdruckung mit einer Willensabsicht verstarken. Abgesehen davon erhielt Qin Wentian noch Einsichten in Bezug auf andere Arten von Macht. Er experimentierte und versuchte, sie mit einigen der von ihm kultivierten Energieeigenschaften zu verbinden, die er in seinen angeborenen Techniken zusammenfuhrte, um die Qualitat zu steigern und eine Evolution zu erreichen. Am besten ware es fur ihn, moglichst viele Arten von Energie zu erfassen. Durch die Verwendung verschiedener Arten von Gesetzesattributenergie konnte er seine Identitat weiter verschleiern, da die Personen moglicherweise erkennen, wer er ist, wenn er dieselben verwendet. In diesem Moment verschwanden die Gesetzesenergien in der Gegend, als alles zu seiner normalen Ruhe zuruckkehrte. Qin Wentian stand auf, und mit einem Aufblitzen seiner Silhouette verlies er diesen Ort. In diesen zwei Jahren gab es viele Veranderungen in der Stadt der alten Kaiser. Es gab noch mehr Experten aus den unsterblichen Bereichen, einschlieslich einer Zunahme der Anzahl groserer Damonen aus den desolaten Bergen. Im Augenblick wusste sogar die Ausenwelt, dass sich in der Stadt der alten Kaiser Anderungen vollzogen hatten und es moglicherweise viel Gluck zu finden war. Die Dinge konnten die gleichen sein wie die Ara der alten Kaiser, da die Stadt selten gesehene Erbschaften aus der Vergangenheit hervorbringen wurde. Daher traten immer mehr Experten hier ein. In diesem Moment versammelten sich viele Genies an einem bestimmten Ort, als sie die Veranderungen in der Stadt der alten Kaiser besprachen und Zeiger uber den Dao austauschten. In der Stadt der alten Kaiser kann sich das Schicksal des Kaisers fur die Experten des unsterblichen Konigsreichs, die auf dem Gipfel stehen, in echte Drachen oder uralte Phonixe verwandeln, die einen Korper bilden. Viele alte Ruinen offneten sich und sie durfen sich dort kultivieren, sie wurden nur starker und starker werden und wurden fruher oder spater in das Reich des unsterblichen Kaisers durchbrechen, um die Chance zu bekommen, um die Chance zu kampfen, ein uralter Kaiser zu werden. Das ist richtig, die Regeln der Stadt der alten Kaiser haben sich geandert, als viele Ruinen und geheimen Reiche auftauchten. Es konnen jedoch nur diejenigen mit dem Schicksal eines machtigen Kaisers eintreten. Je starker jemand ist, desto weiter wurde der Abstand zwischen uns wachsen. Abgesehen von denjenigen, die am Gipfel stehen, frage ich mich, ob es andere gibt, die das Potenzial haben, ein ubergeordnetes Wesen zu werden. Fairy Qingyao, Es wird gemunkelt, dass dieser Kronprinz Sie bewundert. Wissen Sie, wie stark er genau ist? \\\ " Es gab einige, die sich an Xu Qingyao wandten, als sie fragten. Zahlreiche Blicke fielen auf sie. Xu Qingyaos Schonheit war legendar und ihr Talent hervorragend. Viele Leute projizierten gerne ihre Fragen auf sie. "Ich bin nicht klar.", Antwortete Xu Qingyao, ihr Gesichtsausdruck ein wenig kalt. Apropos, ich dachte plotzlich an etwas. Das crDer eigene Prinz bat ihn, herauszukommen und niederzuknien, um sich zu entschuldigen, und ist bereit, ihn vom Tod zu befreien. Allerdings ist diese Person bisher noch nicht erschienen, sie muss die Stadt der alten Kaiser bereits verlassen haben. Fairy Qingyao wurde damals von diesem Mann entfuhrt, ich frage mich, ob Sie einen ungefahren Masstab fur die Starke des unsterblichen Sabelschwerts haben? "Eine unsterbliche Frau, die in der Umgebung lebte, lachelte, als sie Xu Qingyao fragte. Die Auserungen vieler Menschen anderten sich augenblicklich. War dies nicht der Wunsch, Xu Qingyao zu verspotten, kann dieser Vorfall vor zwei Jahren als eine Verschlechterung des Rufs von Xu Qingyao angesehen werden. Selbst jetzt glauben viele Menschen Die Reinheit der Fee Qingyao war bereits beseitigt worden. Diese unsterbliche Konigin war keine andere als eine Bewundererin dieses Kronprinzen. Viele Menschen verstanden in ihrem Herzen, dass diese unsterbliche Frau diese Absicht absichtlich tat. Wie erwartet, Xu Qingyao Sein Gesicht veranderte sich. Sie antwortete eisig: Sehr stark, stark genug, um Sie ohne Anstrengung zu toten. \\\"\\\"Oh, ist das so? Fairy Qingyao betrachtet ihn so sehr? Warum hat er sich dann geschlichen? Flucht wie ein besiegter Hund. Im Moment gibt es so viele in der Stadt der alten Kaiser, die ihn toten wollen. Konnte es sein, dass sich Fairy Qingyao in ihn verliebt hat? Diese weibliche unsterbliche Konigin war auch hubsch und ihre Kultivierungsbasis war die gleiche wie Xu Qingyao. Sie hatte keine Skrupel, ihr Volumen niedrig zu halten, und dies machte Xu Qingyao aus. Sein Gesichtsausdruck wird zunehmend unansehnlicher. Das Gerucht, dass er geflohen ist, ist moglicherweise nicht real. Aber wenn er nicht der besiegte Hund sein will, der geflohen ist, werde ich ihn auf jeden Fall toten, wenn ich ihn hier treffe. Ein jung aussehender Bewunderer von Xu Qingyao sprach mit einem eisigen Ton. Seine Kultivierungsbasis befand sich auf dem Hohepunkt des unsterblichen Konigsreichs. Ich denke auch. Viele Menschen lieben es, die Wahrheit zu verzerren und die Dinge zu ubertreiben. Er ist nur ein Feigling, aber wenn er nicht von hier geflohen ist und es wagt, wieder in der Stadt der alten Kaiser aufzutreten, wurde er hochstwahrscheinlich nicht lange am Leben bleiben konnen. "Der unsterbliche Frauenkonig lachte." An diesem Ort sollten Grosmachte sein, die zuvor durch den Unsterblichen Konig der Sabelschwerter Verluste erlitten hatten, oder? Was meinst du alle? Traurig, bevor dieser alte Mann in die Stadt der alten Kaiser kam, ist er schon gefluchtet. Wenn nicht, wie sollte er sonst noch leben konnen? "Ein alter unsterblicher Konig aus der Taihua Immortal Dynastie sprach. Seine Aura war gros und majestatisch und strahlte eine machtige Macht aus." Wie schade, dass er so floh schnell Kalt sprach ein unsterblicher Konig der Paragon Sword Sect. Vor zwei Jahren beleidigte Qin Wentian zu viele Experten und alle waren von Spitzenkraften der unsterblichen Bereiche. Ist das wahr? ? Sind Sie so beeindruckend? \\\ "In diesem Moment drang eine Stimme aus der Ferne heruber. Die Gesichtsausdrucke aller hier erfroren, als ihre Blicke sich in Richtung der Stimme drehten. Danach versteiften sich ihre Korper. In der Luft bewegte sich ein Experte langsam auf sie zu. Auf dem Rucken dieses Mannes befanden sich ein Schwert und ein Sabel. Dies war eindeutig das Kennzeichen des Unsterblichen Konigs von Sabre-Sword Qingyaos schone Augen erstarrten. Danach biss sie die Zahne zusammen. Dieser Bastard wagte es tatsachlich immer noch, hier zu erscheinen. Das muss bedeuten, dass er die Stadt der alten Kaiser nie verlassen hatte. "Alle hier sonnen sich ihre Herrlichkeit und Ihre Worte so beeindruckend. Ihr Jungs ahnelte wirklich den Menschen, die vor zwei Jahren gestorben sind, alle waren so dreist und liebten es, sich wie erhabene Figuren zu benehmen. Wo sind diese Leute jetzt? \ "" Qin Wentian hatte ein damonisches Lacheln auf seinem Gesicht. Die Augen aller verengten sich, was fur ein arroganter Kerl dieser Mann war. Es war kein Zweifel, dass dieser Mann der Unsterbliche Konig der Sabelschwerter war. Er hat es tatsachlich gewagt, jeden hier zu zeigen und sogar herauszufordern und zu provozieren. \ "Ich stehe hier. Wer will mich umbringen? \ "" Qin Wentian richtete seinen Blick uber die Menge, wahrend er sprach, er hatte uberhaupt keinen Respekt vor diesen unsterblichen Konigen in seinen Augen! \\ n \\ n \\ n \ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 1475

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#1475