Ancient Godly Monarch Chapter 1479

\\ n \\ nChapter 1479: 1479 \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ nQin Wentian verschwand wieder. Diesmal kam er in den Kampf, weil er das Gefuhl hatte, dass das Schicksal seines Kaisers noch nicht stark genug war. Daher kam er an diesen Ort, wo sich viele Genies in der Stadt der alten Kaiser versammelten und alle seine Feinde zerquetschten, um das Schicksal seines Kaisers zu "wachsen". Nach dieser Schlacht ging er direkt los und suchte nach Glucksbruchen in der unendlich grosen Stadt der alten Kaiser. Das Schicksal des Kaisers ist ein einziges Schicksal. Je starker das Schicksal eines Menschen ist, desto mehr Glucksmoglichkeiten konnten sie sehen. Fur diesen Punkt hatte Qin Wentian es bereits bestatigt. Dieses Mal wurde das Schicksal seines Kaisers noch intensiver und die Geheimnisse, die er sehen konnte, als er an einem wunderbaren Ort vorbeikam, waren von Natur aus tiefer. Was die Stimme dieses Kronprinzen betrifft, so storte er es nicht wirklich, obwohl er es gehort hatte. Wenn man sich auf seinem Niveau kultiviert hat, ware der Zustand seines Herzens naturlich ausergewohnlich. Wie ware er verargert uber die Worte, die jemand gesprochen hatte? Auserdem wurde gemunkelt, dass dieser Kronprinz einer dieser herausragenden Genies war, die auf dem Gipfel der Stadt der alten Kaiser standen, ein Genie auf Damonenniveau. Selbst wenn er ihn besiegen konnte, na und? Im Moment musste Qin Wentian seine Kraft auf die Spitze bringen. Als er diesen Punkt erreichte, glaubte er, dass er in der Lage war, alle unsterblichen Konige in der Stadt der alten Kaiser zu fegen. Zu dieser Zeit wurde das Schicksal des Kaisers hier immer mehr Schicksal sein, das sich in seinem Korper ansammelt. Es war jedoch nichts, was man an einem einzigen Tag erreichen konnte, wenn man die Starke eines Menschen steigerte, vor allem, wenn man sich bereits im Kultivierungsbereich von Qin Wentian befand. Einige Leute sasen hier Tausende oder Zehntausende von Jahren fest und konnten immer noch nicht durchbrechen. Obwohl sich die Ara veranderte und viele herausragende Personlichkeiten aufgetaucht sind, aber ohne einige Gelegenheiten, war es fur ihn fast unmoglich, in kurzester Zeit den Hohepunkt zu erreichen. Fur solche Gelegenheiten konnte Qin Wentian naturlich nur in der Stadt der alten Kaiser nach ihnen suchen. Nicht nur fur ihn, fur die Genies, die auf dem Gipfel standen, suchten sie auch die Wildnis nach Gelegenheiten. Ihre Namen haben die ganze Stadt bereits erschuttert, und alle hatten reichlich Schicksal des Kaisers, fast bis zu dem Punkt, an dem sich ihr Schicksal korperlich entwickelte. Da sie in der Stadt der alten Kaiser mehr sehen konnten, lernten sie naturlich mehr. Deshalb verschwand der unsterbliche Konig der Sabelschwerter spurlos, aber die anderen gewohnlichen Experten, die ihn jagen wollten, hatten keine Ahnung, warum dies so war. Unter ihnen befanden sich auch die unsterblichen Konige, die vom Violetten Kaiser hierher geschickt wurden, und ein Kronprinzencharakter der Spitzenklasse, der vom Unsterblichen Reich der neun Kaiser hierher geschickt wurde. Der Unsterbliche Konig der Sabelschwerter totete viele Experten aus ihrem Reich der Unsterblichen mit neun Kaisern, diese Rache musste definitiv zuruckgezahlt werden. \\ n \\ n \\ nEs gab auch diesen Kronprinzen, der die Nachricht aussandte, dass Qin Wentian um Gnade betteln wollte. Seine Stimme wurde vollig auser Acht gelassen und der Unsterbliche Konig des Sabelschwertes machte es so, als ob seine Worte ein Furz waren. Er war naturlich extrem wutend und schickte einen Befehl an die Experten unter ihm, um keine Kosten zu sparen und nach dem Unsterblichen Konig der Sabelschwerter zu suchen. Wie konnte jemand ihn finden? Im Moment kam Qin Wentian zu einem abgelegenen Berg. Er war vorher hier und damals hatte er schon das Gefuhl, dass dieser Berg einzigartig ist. Das Schicksal seines Kaisers in der Vergangenheit reichte aus, um zu spuren, wie besonders dieser Ort war, aber er konnte die Geheimnisse hier nicht vollstandig durchschauen. Dieses Mal kam er erneut hierher, nachdem das Schicksal seines Kaisers zugenommen hatte. Seine Augen schimmerten in einem furchterregenden goldenen Licht und in einem Augenblick anderte sich die Szene vor ihm. Auf diesem verlassenen Berg erschien ein alter unsterblicher Palast. Es gab hohe Pavillons und sogar Wasserstrome und einen Wasserfall, der neben einem Berg auf einen Berg fiel. Zu seinem Schock entdeckte Qin Wentian, dass tatsachlich zwei vollig verschiedene Szenen vor ihm waren. "Ist dies das Nebenprodukt einer illusionaren Formation? Aber warum sind die Dinge so real?" Qin Wentian uberlegte leise. Er betrachtete diesen Raum und ging langsam vorwarts. Einen Moment spater horte er die melodiose Melodie einer Zither und konnte nicht anders, als in diese Richtung zu gehen. Er kam zu einem Pavillon vor einem Bach. Es gab eine Figur mittleren Alters mit langen schwarzen Haaren, die gerade eine Zither spielte. In diesem Moment hob der Mann mittleren Alters seinen Blick und starrte Qin Wentian an. In diesem Moment schien Qin Wentian vollig durchschaut zu sein, als er in eine illusorische Leere trat. In diesem riesigen Raum existierten nur er und dieser Mann. "Wer sind Sie?" Eine atherische Stimme driftete heruber. Qin Wentian wollte sich aus dieser Illusi befreienan war es unbrauchbar, egal wie er es versuchte. Diese Illusion war zu tyrannisch und zog ihn mit einem Blick hinein. Er hatte keine Moglichkeit, sich frei zu kampfen. "Ich bin der Unsterbliche Konig der Sabelschwerter." Qin Wentian sprach. \\\ "Das ist nicht die ganze Wahrheit, oder? Sie haben eine Maskierungsmaske im Gesicht. Warum verstecken Sie Ihre Identitat? \" Diese Stimme ertonte erneut. Qin Wentians Herz zitterte, er hatte nicht erwartet, dass er von dieser Person durchschaut werden wurde. Qin Wentian entfernte seine Maske und enthullte seine ursprunglichen Eigenschaften. \\\ "Mein Name ist Qin Wentian. Ich habe keine andere Wahl, als meine Identitat zu verbergen, weil ich zu viele Feinde habe. Alterer, bitte nicht argern. \\\" \\ n \\ n \\ Als der Klang seiner Stimme verblasste, verschwand die illusorische Leere. Er stand wieder vor einem Mann mittleren Alters, der Zither spielte. Die Augen des Mannes mittleren Alters waren auserst erschreckend und enthielten eine naturliche Groszugigkeit in sich. \\\ „Senior, da Ihr Anbau Basis, warum Sie in der Stadt der alten Kaiser sind? \\\“ Qin Wentian war etwas uberrascht. \\\ "Sie haben keine Ahnung, an was fur einem Ort die Stadt der alten Kaiser liegt, oder?" Dieser Mann in mittlerem Alter hob den Kopf, als seine schwarzen Augen Qin Wentian anstarrten. Junior horte nur, dass sich die Stadt der alten Kaiser in einem unabhangigen Raum mit Dao-Elementen aus den anderen unsterblichen Bereichen befand. Ich habe keine Ahnung, ob dies wahr oder falsch ist. Konnte mir Senior bitte eine Anleitung geben? \ " \ "Qin Wentian faltete seine Hande und fragte. Dieser Mann konnte ihn mit einem Blick in eine Illusion stecken, er war definitiv ein auserst machtiger Experte. In diesem unabhangigen Raum gibt es insgesamt drei Dimensionen. Fur die dritte Ebene ist dies jedoch eine Uberlappungsdimension, bei der Kaiser und Konige im selben Raum getrennt sind. Um Kaiser zu vermeiden Aus dem Besitz von Erbschaften und dem Gluck, das unsterbliche Konige haben, wurde die Dimension der Uberlappung geschaffen. Man kann sich nicht sehen, nur diejenigen, die sich im selben Bereich befinden, waren in Ihrer Vision, aber in der Tat. Kaiser und Konige sind beide in derselben Dimension. Die Augen von Qin Wentian blitzten. Es gab tatsachlich so etwas? Was die Dao-Elemente der anderen unsterblichen Reiche betrifft, so ist es wahr, aber sie wurden es nicht tun. In allen Epochen nicht prasent sein. Erst wenn sich die Regeln der Stadt der alten Kaiser geandert haben und der Abstieg einer brandneuen Ara der hochsten Epochen bevorsteht, werden diese Dao-Elemente erscheinen. In einer solchen Ara ist auch der Preis fur das Kampfen um das Erbe dieser Dao-Elemente auserordentlich hoch. "Dieser Mann mittleren Alters erklarte." Was ist der Preis? ", Fragte Qin Wentian." Wenn eine Art von Dao-Element auftaucht, wurde es auf jeden Fall viele Experten geben, die gegeneinander antreten . Die Situation ist auserst grausam, da die Vererbung der einzelnen Dao-Elemente nur auf eine Person beschrankt ist. Daher wurde die grose Mehrheit, die dafur gekampft hat, am Ende sterben. Solange Sie ein Erbe erwerben mochten, mussen Sie den Weg des Bluts und der Schlachtung gehen und jeden unter den Himmel besiegen. Qin Wentians Augen flackerten, als er einen Schock in seinem Herzen spurte. In diesem Fall war der Grund, warum der schwarze Drache sagte, die Regeln und die Ara hatten sich geandert, und wollte, dass er von vorne anfing und gegen das andere uberragende Genie ankampfte, war dies Folgendes? Warum ist Senior so klar uber diese Dinge? Fragte Qin Wentian neugierig. "Senior, wer bist du? Warum bist du hier?" \ "Haha, fuhlst du es ist seltsam? Weil ich einer von denen bin, denen es nicht gelungen ist erwerben Sie ein Erbe aus den Dao-Elementen und wird fur immer in der Stadt der alten Kaiser unterdruckt. Dieser Experte seufzte und lies Qin Wentians Herz schnell klopfen. "Senior, Sie sind jemand aus der Antike?" \ "Das ist richtig. Nicht nur ich, fur jede Epoche, sondern die Zahl der Leichen ist unzahlig. Aber es gibt sie auch viele herausragende Personlichkeiten, die nicht gestorben sind. Ihre Kultivierungen wurden in der Stadt besiegelt und unterdruckt. Gewohnliche Menschen hatten keine Moglichkeit, uns zu sehen oder zu sehen, auser weil Sie genug Schicksal des Kaisers haben und auch kultivieren Sie eine ahnliche Art von Gesetzesattribut bei mir, Sie sind in der Lage, diesen Ort zu spuren und mich zu sehen. "Welches Gesetzesattribut?", fragte Qin Wentian. \ "Die Gesetzesenergie der Traume. Ist dieser Ort eine von Senioren geschaffene Traumlandschaft? Qin Wentians Blick flackerte. In diesem Fall war diese illusorische Leere, in der ich zuvor gefangen war, eine Traum von Senior erstellt? \\\ "\\\" Ihre Reaktion ist sehr schnell. Was auch immer Sie hier sehen, es sind alles Traume. Wenn die Traumkraft mit einer anderen Energie verschmilzt, wurden die Menschen, die in ihr gefangen sind, das Gefuhl haben, dass es keinen Unterschied zur Realitat gibt, obwohl alles illusorisch ist. Wenn ich das Ausmas des Schicksals des Kaisers an Ihrem Korper sehe, kann ich sagen, dass sich die Regeln der Stadt geandert haben und die neue Ara eintritt. "Dieser Mann mittleren Alters seufzte." Wie kann der Senior dem Senior helfen, zu brechenk frei von hier? ", fragte Qin Wentian." Helfen Sie mir, mich zu befreien? " Hahaha! \\\ "Dieser Mann mittleren Alters begann lachend zu lachen. \" Wir sind durch das Schicksal verbunden, weshalb ich beschlossen habe, Sie zu treffen und Ihnen von der grausamen Wahrheit zu erzahlen. Sie passen am besten auf sich auf. "Als der Klang seiner Stimme verblasste, loste sich die Szene vor seinen Augen auf. Qin Wentian stand immer noch vor dem Berg, aber alles vor seinen Augen war nur ein Teil der Verzweiflung. Dieser Mann mittleren Alters wirkte, als ob er ware Er existierte nicht. Qin Wentian sas mit gekreuzten Beinen direkt hier auf der Stelle. Uberlappende Dimensionen, Traume wie Realitat. Qin Wentian hatte das Gefuhl, eine Einsicht gewonnen zu haben. Er konnte die Uberbleibsel der Traumkraft spuren Bevor er sich in der Gegend aufhielt, benutzte er die Gesetze der Traume, um eine Alptraumschwertkunst zu schaffen, aber die Traumkraft sollte stattdessen fur andere Dinge verwendet werden konnen. Jede Kultivierungssitzung erlaubte Qin Wentians Verstandnis der Gesetzesenergien um sich zu vertiefen, als seine Kultivierungsbasis nach und nach anstieg, ging Qin Wentian nach langer Zeit weiter, zog durch die Wildnis, sah viele wundersame Sehenswurdigkeiten und trat sogar in einige geheime Ruinen ein, um sich zu kultivieren. Er hatte seine eigenen Moglichkeiten und ohne es zu wissen, er h ad verbrachte schon viele Jahre in der Stadt der alten Kaiser. Wahrend dieser Jahre anderte sich die Stadt der alten Kaiser standig und es traten viele Phanomene auf. Zum Beispiel gab es einen riesigen, hoch aufragenden Baum, dessen Spitze den Himmel beruhrte. Er strahlte eine furchterregende Gesetzesenergie aus, die den Menschen, die sich darunter bauten, einen Schub gab. Auf den Bergen wurden Blumen geboren, die sie in eine Prarie verwandelten. Sie strahlte Kraft aus den Gesetzen von Wind und Blitzen aus, die jeden toteten, der sich ihr naherte. Diese wundersamen Phanomene ahnelten dem Abstieg des Demongod Moutnain. Viele Leute sagten, dass sie ein fruheres Anzeichen dafur sind, dass sich viele Gelegenheiten fur groses Gluck bald ergeben werden. Ein schwerer Sturm wurde bald uber die Stadt der antiken Kaiser ziehen. Schlieslich war der Tag, von dem alle sprachen, hier. Im Luftraum der Stadt der alten Kaiser fiel ein strahlendes Licht herab und beleuchtete alles. In diesem Augenblick wurde dieser hoch aufragende Baum lebhafter, seine Zweige krummten sich zusammen, als wurde er einer Gottlichkeit Respekt zollen. Die Blutenblatter der Prarie wirbelten aufgeregt herum und waren voller Vitalitat, um die Veranderung zu begrusen. In diesem Moment hoben die zahllosen hochsten Personlichkeiten der Stadt der alten Kaiser ihre Kopfe hoch und starrten in den Himmel. Dort druben konnten sie grenzenloses Runenlicht sehen, das sich in alte Runen des grosen Dao verwandelte und jedes ihrer Herzen schockierte. "Erbschaften, die wir aus den Dao-Elementen gewinnen konnen? Sind dies die in den Legenden erwahnten Geschichten? Es gibt wirklich Erbschaften aus den anderen unsterblichen Reichen hier in der Stadt der alten Kaiser!" Jemand rief geschockt aus. \\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 1479

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#1479