Ancient Godly Monarch Chapter 150

\\ n \\ nKapitel 150 \\ n

AGM 150 - Veroffentlichung von Qin Chuan

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

In der Kaiser-Star-Akademie Der Wohnsitz von Qin Wentian war derzeit extrem chaotisch, da viele Alteste darin standen.

Qin Wentian hatte erst vor kurzem die Meisterschaft des Jun-Lin-Banketts erhalten, aber es schien, dass die Plane, ihn zu ermorden, bereits in Bewegung waren. Fur die Kaiser-Star-Akademie war dies definitiv verboten. Wenn sie die Macht dahinter nicht herausfinden wurden, wurde es auch in Zukunft ahnliche Vorfalle geben.

’’ Wentian, welche Techniken hat der maskierte Mann angewendet? “Old Gu hielt seine Schritte an, als er neben Qin Wentian ankam.

’’ Die tausend Hande Impressum. Nicht nur das, er schien wahrend der letzten Streiks eine angeborene Schwerttechnik zu verwenden. Aber ich habe das Gefuhl, dass er versuchte, seine Identitat zu vertuschen, weshalb er es nicht wagte, seine Astralseele freizulassen. Antwortete Qin Wentian.

’’ tatsachlich. Der alte Gu nickte mit dem Kopf. Das Thousand Hands Imprint war eine angeborene Technik, die aus der 5. Ebene des Heavenly Star Pavilion stammte und keine verbotene Technik war. Innerhalb der Akademie gab es mehrere, die Gelegenheit hatten, sie zu kultivieren.

’’ Sende sofort Manner, um den Protector der 5. Ebene zu uberprufen. Ich mochte wissen, wer vor kurzem das Handbuch fur das Thousand Hands Imprint gelesen hat. Finden Sie im letzten Monat die Namen aller Personen heraus, die dies getan haben. Ren Qianxing stand in der Luft, als er befahl. In diesem Moment war er auserst wutend.

Als einige Manner gingen, um Ren\'s Befehl zu erfullen, gab es auch mehrere Alteste, die zur gleichen Zeit in die Luft flogen. Ihre Gesichtsausdrucke waren auserst unansehnlich, als sie fragten: "Es gibt Leute, die mit Qin Wentian in Kontakt treten wollten?"

’ ’’

Als die Altesten eins nach dem anderen ihren Unmut aussprachen, warf Ren Qianxing einen kalten Blick auf sie. "Alle von euch, wer hat euch gesagt, sie sollen hier zusammenkommen?" Die Altesten erstarrten alle unter Schock, als sie einen kalten Druck bemerkten, der von Ren Qianxing ausging. Ren Qianxing vermutete, dass der Tater jemand unter ihnen war.

’’ Die Ermordung dieses Mal ist keine Kleinigkeit und jeder wird verdachtigt. Nicht nur das, ich kann bestatigen, dass es einen Verrater in unserer Akademie gibt. Obwohl diese Angelegenheit nichts mit Ihnen zu tun haben kann, besteht die Wahrscheinlichkeit immer noch. Egal wie klein die Wahrscheinlichkeit ist, wir mussen diese Angelegenheit eindeutig untersuchen. Ren Qianxings Worte liesen viele zustimmend nicken, wahrend einer der Altesten sprach. Ich und Yao Feng bemerkten, dass der Rest der Altesten hier sturmte. Da wir wussten, dass etwas Groses passiert ist, haben wir uns entschieden, mitzumachen, um es herauszufinden. Qin Wentians Blick richtete sich auf die Person, die sprach. Diese Person war kein anderer als Janus.

’’ Es gibt Hass zwischen Janus und mir, er konnte derjenige sein, der mich umbringen wollte. Dies ist jedoch die Kaiser Star Academy. Sicherlich wurde er wahrend einer solch sensiblen Zeit nicht das Risiko eingehen und streiken. ’’

Qin Wentian spekulierte stumm. Er konnte nur sagen, dass der Verrater Janus sein konnte, obwohl die Wahrscheinlichkeit klein ist.

\\ n \\ n \\ n

Ren Qianxing schwieg einen Moment, bevor er sagte: \'\' Wahrend dieser zwei Tage mussen alle Yuanfu-Kultivierenden der Akademie dem Disziplinarrat und dem Konto einen Besuch abstatten fur deine Bewegungen heute. Ich mochte alle Wahrscheinlichkeit beseitigen, dass es einen Verrater in unseren Reihen gibt. Ich hoffe, dass Sie alle zusammenarbeiten konnen. Die Worte von Ren Qianxing liesen die Herzen der Altesten unwillkurlich schaudern. Er wollte die ganze Akademie verhoren. Die Positionen im Yuanfu-Reich waren alle hoch angesehen, aber Ren Qianxing wollte es immer noch. Es schien, als wurde er nicht aufhoren, bis er herausgefunden hatte, wer der Tater war. Dies war ausreichend, um zu zeigen, wie sehr er Qin Wentian ansah.

’’ Okay, Sie konnen jetzt alle gehen. Nach Ren Qianxing ging die Menge los. Dann drehte er sich um und sprach mit Qin Wentian. "Beide erholen sich gut. Uberlassen Sie diese Angelegenheit fur mich. ’’

’’ richtig. Qin Wentian nickte, als er sich setzte und Mo Qingcheng betrachtete. Es ging ihm gut, aber wenn Mo Qingcheng nicht fruher fur ihn da gewesen ware, ware er sicherlich umgekommen. Wenn ich nur daran dachte, wurde sein Herz kalt.

Als das blasse Gesicht der jungen Frau vor ihm allmahlich seine Farbe wiedererlangte, entspannte sich auch Qin Wentian. Die medizinische Starke dieser Pille von fruher war extrem schockierend. Kein Wunder, dass machtige Alchemisten im Vergleich zu gottlichen Inschriftisten noch seltener waren.

Nach einigen Augenblicken, als Mo Qingchengs Gesichtsausdruck seine Farbe wiedererlangte, sah Qin Wentian auf beiden Wangen ein rotes Rouge. Bei diesem Anblick schlug sein Herz etwas schneller. Was fur ein Hasert-bewegender Moment war dies!

’’ Wenn Sie sie weiterhin so anstarren, offnet sie niemals ihre Augen. Nolan sprach, es war unbekannt, als sie plotzlich erschien.

Als der Klang ihrer Stimme verblasste, offnete Mo Qingcheng ihre Augen. Ihre Augen waren wie klares Wasser, als sie ihren fruheren Glanz wieder erlangten. Sie verdrehte die Augen bei Qin Wentian, aber auf ihrem Gesicht waren immer noch Scheuheiten zu sehen.

’’ Sprechen Sie keinen Unsinn. Mo Qingcheng stand auf und starrte Nolan an, wodurch Qin Wentian, der neben ihm sas, schnell die Augen zwinkerte, wahrend er lachte. Es schien, dass Nolans Worte korrekt waren, wagte Mo Qingcheng nicht, ihre Augen zu offnen, als er sie anstarrte.

’’ Little White, danke. . Mo Qingcheng futterte ihren weisen Kranich mit einer medizinischen Pille.

Qin Wentian stand auf, als er Mo Qingchengs Ruckzug anblickte, nur um Mo Qingcheng zu sehen, der sich umdrehte, und seine sanften und intelligenten Augen lachelten ihn an. Es gab keine Dankesworte zwischen beiden. Es war nicht so, dass sie zu formal waren, aber dass blose Dankeswort nicht ausreichten, um ihre Gefuhle auszudrucken.

’’ Es wird so etwas nicht wieder passieren. Nachstes Mal werde ich dich beschutzen. Qin Wentian platzte heraus und Mo Qingcheng zwinkerte mit den Augen, als sie rot wurde. Eilig rief sie aus: "Wer braucht deinen Schutz?"

Danach bestieg sie den weisen Kran. "Little White", wir gehen. Nolan bestieg auch den weisen Kranich und lachelte Qin Wentian an. "Gut, deine Haut wird kon***er. ’’

Der weise Kranich schwebte in den Himmel und die beiden jungen Damen verschwanden am Horizont. Qin Wentian starrte in den leeren Himmel, als er plotzlich lachte. Die Worte, die Mo Qingcheng vorhin sagte, schienen in sich verborgen zu sein.

Nicht nur das, Mo Qingcheng war eine Existenz im Yuanfu-Reich. Wie konnte er sie jetzt sogar schutzen?

\\ n \\ n \\ n

Als er daran dachte, drehte sich Qin Wentian leise um und begann seine Kultivierung.

Der Wunsch, starker zu werden, wurde immer starker.

............

In den Tiefen des Dunklen Waldes herrschte Stille um die Schwarze Festung. Die Schwarze Festung befand sich in einem Land der Verwustung an einem Ort, an dem alle vergessen hatten.

In der Schwarzen Festung wurden zahlreiche Zellen aus gehartetem Eisstahl geschmiedet. In diesen Zellen konnte man lebende Gefangene sehen, die darin eingesperrt waren.

Dies war ein aus Eisstahl geschmiedetes Gefangnis. Dort gab es nur Yin Qi. Die einzigen Gerausche, die horten, waren die Schritte auf den Eiswegen, die mitten durch alle Zellen verliefen, wahrend die Echos der Schritte von den Wanden abprallten.

’’ Qin Chuan. ’’

Abrupt ertont eine kalte Stimme. In einer der Zellen offnete Qin Chuan seine Augen und enthullte ein wolkiges Licht. Er streichelte seinen unordentlichen Bart und betrachtete die Silhouette, die auserhalb der Zellen stand. Sicher hat er nicht wieder Essen geliefert?

Er horte die Gerausche der Metallketten, die aufgeschlossen wurden. In Qin Chuans Augen flackerte ein kaltes Licht. Welche Tricks wollten sie spielen? Jemanden schicken, um seine Ketten freizuschalten? Es sollte etwas Verdachtiges passieren.

’’ Sie konnen gehen. ’’

’’ Go? Wo? «Erkundigte sich Qin Chuan kalt.

’’ Sie konnen frei gehen. Diese Person antwortete nicht und Qin Chuan zog die Augenbrauen zusammen, als er aus dem Gefangnis herausgefuhrt wurde.

Die Person fuhrte Qin Chuan nach drausen, woraufhin ein anderer Gefangniswarter die Tore des Gefangnisses verriegelte und kalt schnaubte: "Was fur ein glucklicher Bastard. Dieser angenommene Patensohn erhielt tatsachlich den ersten Platz im Jun Lin Banquet. ’’

Bald darauf schloss die Tur der Schwarzen Festung.

In diesem Moment zitterte eine erbarmliche Gestalt im Eisgefangnis, bevor er die Augen offnete. In seinen truben Augen verborgen, konnte man eine Absicht sehen, die so scharf wie Schwerter war.

Diese Person war naturlich Qin Wu, der Vater von Qin Chuan. Vor der schwarzen Festung atmete Qin Chuan die frische Luft ein und spurte die Nasse der Morgenluft, wahrend ein verwirrter Ausdruck auf seinem Gesicht erschien.

In diesem Moment waren alle Ketten an ihm bereits freigeschaltet. Nicht nur das, die beiden anderen Leute neben ihm waren nicht einmal machtig genug, um als Wachter betrachtet zu werden.

Die Worte "Sie konnen frei gehen" erklangen in seinen Ohren, als Unglaube in seinen Augen noch immer zu erkennen war.

War dies eine Falle?

Nachdem Qin Chuan fur einen langen Moment dort gestanden hatte, offnete er wieder den Mund und fragte: »Wohin bringen Sie mich?«

\'\' Zur koniglichen Hauptstadt. Lass uns gehen . Eine der beiden Figuren sprach. Sie traten in den dunklen Wald.

Das Sonnenlicht warmte allmahlich die Umgebung, als Qin Chuan und der Rest dem Pfad folgten und den Dunklen Wald verliesen. FinallJa, er ging aus diesem eisigen Gefangnis heraus, und jetzt, wo er drausen war, sah er uberall Menschen und Gebaude. Die erdruckenden Gefuhle in seinem Herzen wurden auch etwas leichter.

Das alles war ihm jedoch nicht so wichtig, da Qin Chuan derzeit zwei bekannte Silhouetten dort stehen sah, die auf ihn warteten.

’’ Vater, ’Qin Yao\'s Tranen liefen uber ihr Gesicht, als sie zu ihr sturzte und ihren Kopf in Qin Chuans Brust vergrub.

Qin Wentian ging auch zu Qin Chuans Seite, als er rief: "Vater". ’’

’’ Yao`er, Wentian, was ist los? ’“ Unverstandnis auf Qin Chuans Gesicht zu sehen.

Qin Yao verlagerte ihren Kopf vom Busen von Qin Chuan. Ein strahlendes Lacheln war auf ihrem Gesicht zu sehen. Vater, es ist Wentian. Er wurde der Meister des Jun Lin Banketts. In diesem Moment unterstutzen ihn nicht nur die Kaiser-Star-Akademie und der Pavillon fur Gottliche Waffen, sondern es gibt auch einen himmlischen Dipper-Souveran, der ihn liebt und den dritten Prinz Chu Tianjiao dazu zwingt, Sie freizulassen. ’’

’’ Champion des Jun-Lin-Banketts, Unterstutzung der Kaiser Star Academy und des divine Weapon Pavilion und ein Heavenly Dipper-Souveran ?! "Qin Chuan war fassungslos. Nach einem langen Moment warf er einen Blick auf Qin Wentian, als er den Kopf hob und tief einatmete. In seinen Augen flackerte das Licht heiser Tranen.

Qin Chuan ging vorwarts und umarmte Qin Wentian in einer Umarmung, seine Tranen flossen schlieslich uber.

"Unzahlige Leute sagten, mein Sohn konne sich nicht kultivieren. Aber ich, Qin Chuan, habe immer daran geglaubt, dass mein Sohn, wenn er schlieslich mit seiner Ausstrahlung explodiert, wie ein Stern ware, weit oben im Himmel, wahrend andere ihn verwundert anstarrten. Die Stimme von Qin Chuan war erfullt von unbeschreiblichen Emotionen. Was konnte er sich sonst von einem solchen Sohn wunschen?

Obwohl sie nicht durch Blut miteinander verwandt waren, waren die Bindungen zwischen ihnen noch enger als die eines echten Elternteils und eines Kindes.

’’ Champion des Jun-Lin-Banketts. Ich denke, Autumn Snow ist nicht einmal mehr wert, die Schuhe meines Sohnes zu tragen. Qin Chuan hatte sich damals immer an die Worte und Taten des Bai-Clans erinnert.

’’ Vater, als Wentian die Meisterschaft des Jun-Lin-Banketts erhielt. Bai Qingsong und Autumn Snow waren auch dabei. Autumn Snow hatte nicht einmal die Qualifikation, um an dem Bankett teilzunehmen, und konnte nur aus der Ferne zu Qin Wentian aufschauen. Lachte Qin Yao.

’’ Vater, alles ist endlich vorbei. Qin Wentian atmete tief ein.

’’ Ja, lass uns gehen, wahrend wir reden. Qin Yao lachelte.

Die Wachen, die neben Qin Chuan standen, drehten sich um und gingen weg. Was die Yuanfu-Kultivierenden anhielt, die Qin Wentian zu diesem Treffpunkt begleiteten, nickten sie alle, als sie Qin Chuan sahen.

’’ Diese Senioren sind die Altesten der Yuanfu von der Kaiser Star Academy, die hier sind, um Wentian zu schutzen. Erklarte Qin Yao und Qin Chuan erstarrte vor Schock. Daraus konnte man erkennen, wie wichtig Qin Wentian fur die Akademie war. er brauchte tatsachlich eine Gefolgschaft von Wachen auf Yuanfu-Ebene, nur um die Akademie zu verlassen.

Das Kind von fruher war bereits erwachsen und fuhlte sich in seinem Herzen zufrieden.

............

Im koniglichen Palast, in einem luxuriosen Zimmer, sas Chu Tianjiao auf dem Boden, sein Blick respektvoll in die Richtung gerichtet der Dragon Couch vor ihm.

Auf der Drachencouch lag ein schwacher alter Mann mit blassem Gesichtsausdruck.

’’ ’Vater, dein Sohn ist unbrauchbar und kann dir nicht helfen, auch wenn dein Zustand schwerer wird. Rief Chu Tianjiao schuldbewusst aus.

’’ Es ist nicht Ihre Schuld, dass ich jederzeit sterben konnte. Morgen werde ich mich mit unserem Vorfahren treffen. Und was die Zukunft von Chu angeht, werde ich sie in deine Hande geben. "Die Silhouette auf der Couch liegend, sagte ruhig."

’’ ’Ist Ancestor noch in der Nahe?“, fragte Chu Tianjiao.

’’ Naturlich. Aber nur der Kaiser kann die Drachenpoolkammer betreten. Dies ist die Regel, die von unserer Familie festgelegt wird. Nachdem Sie die Position erfolgreich abgeschlossen haben, konnen Sie Ancestor auch einen Besuch abstatten. Obwohl unser Ancestor sich nicht besonders um weltliche Angelegenheiten kummert, wurde er es nicht ignorieren, wenn sich der Chu-Clan in einer Krise befindet. Und wenn du Zeit hast, hilf mir, deinen altesten Bruder zu erziehen. Obwohl er mich enttauscht hat, fliest das Blut unseres Chu-Clans immer noch in seinen Adern. Diese Silhouette seufzte erneut. Obwohl viele Menschen in Chu auf den Altesten Fursten herabschauten und ihn nicht beachteten, wusste die alte Gestalt, wie herausragend sein altester Sohn wirklich war.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 150

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#150