Ancient Godly Monarch Chapter 1502

\\ n \\ nKapitel 1502 \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \ n \ n \ nDie Schlacht tobte, die Welt schien ihren Glanz zu verlieren, die Flusse versiegten und die Berge brachen zusammen. Gerade auf dem Schlachtfeld war die Anzahl der Experten einfach erschreckend und strahlte furchterregende Macht aus. Ein Kampf zwischen Menschen und Damonen, wie konnte der Masstab nicht gros sein? Die Regeln der Stadt der alten Kaiser haben sich geandert, und es hat noch nie zuvor eine Schlacht in so grosem Masstab gesehen. Zahlreiche Damonen und Menschen schlossen sich der Reihe nach an. Die Situation veranlasste sogar diejenigen, die nicht mitmachen wollten, keine andere Wahl zu haben, als zu kampfen. Tatsachlich gab es viele herausragende Charaktere, die selten in der Stadt der alten Kaiser gesehen wurden. Das Fuchsmadchen der neunschwanzigen Fuchsrasse, die erste Person, die das Erbe des buddhistischen Daoelements Jiang Zihua erlangte, sowie der oberste grosere Damon, der im goldenen Sonnenwagen sas und einst einen Kronprinzen von totete die Taihua Unsterbliche Dynastie. Im Moment war er auch einer von denen, die auf dem Gipfel standen. Niemand wagte es, ihn zu verargern. Die Leute seiner Rasse waren auch dabei, aber er hat trotzdem nicht gehandelt. Selbst als seine Gefahrten auf die Gefahr stiesen, blieb er stehen und beobachtete nur die Schlacht. Im Moment befand sich das gesamte unsterbliche Reich im Chaos, als sich die grose neue Ara nahert. Die Situation in den unsterblichen Bereichen war nicht mehr die gleiche wie zuvor. Die groseren Damonen aus dem Desolate-Gebirge erhielten zwar einen Schub an Starke, aber wenn sie wirklich auf dem Gipfel der unsterblichen Bereiche stehen wollten, brauchten sie immer noch ausergewohnliche Kraft. Die Stadt der alten Kaiser war der beste Ort, um sich zu beruhigen. Abgesehen von den Gipfelfiguren der Menschheit erschienen hier viele koniglichblutige, grosere Damonen des Desolate-Gebirgszugs, die sich der Schlacht anschlossen und die Menschen allmahlich unterdruckten. Die Schlacht war extrem intensiv, Blut fiel wie Regen vom Himmel. Diese Situation war extrem brutal und die Anzahl der Todesopfer war unbekannt. Die Leerenbestien und das Heavenhold Race kampften gegen Matriarch Jis Sekte und die Jungfrauen aus dem Southern Phoenix Clan. Der kleine Gauner, der zu seiner wahren Gestalt zuruckkehrte, hielt sich im Alleingang auf dem Schlachtfeld und blockierte zahlreiche Gegner. Wenn es nicht die gemeinsamen Bemuhungen vieler ausergewohnlicher groser Damonen gabe, war nicht bekannt, wie viele Damonenkonige bereits von ihm verschlungen worden waren. Abgesehen davon war das Kampfgeschick von Jun Mengchen auch auserst tyrannisch. Der leere Biestkonig kampfte mit ihm, konnte sich aber keinerlei Vorteile verschaffen. Es gab auch einige oberste Experten des Southern Phoenix Clan. Phonix Schatten bedeckten den Himmel, als ihre Flammen den Himmel verbrannten. Egal wie sehr sie auch gekampft haben, sie wurden immer noch unterdruckt, und viele von ihnen waren bereits verletzt. \\ n \\ n \\ nQing`er \\\ \'s Ausdruck war extrem kalt. Raumliche Energie umhullte sie schutzend, und ihre sauberen Gewander waren jetzt voller Blut von ihren Wunden und riefen bei denen, die sie sahen, Mitleid aus. In diesem Moment gab es mehrere grosere Damonen um sie herum. Ein hochst groser Damon aus dem Heavenhold Race hatte einen lusternen Ausdruck auf seinem Gesicht. "Was fur ein wunderschones Madchen. Ich mochte, dass sie lebendig ist, jeder, bitte erbarme dich, wenn du angreifst." "" Sicher. "" Ein leeres Tier antwortete kalt. Fur eine so schone Frau war das grausamste Schicksal fur sie nicht, sie zu toten. "GO!" Der machtigste Damon aus dem Heavenhold Race schlug mit grenzenloser Macht aus dem Boden, als Meteoriten vom Himmel fielen. Der Ausdruck von Qing\'er wurde schwer, seine raumliche Gesetzsenergie umgab dieses Gebiet und versuchte, die Angriffe zuruckzuhalten. "Hmph." Das leere Tier schnaubte kalt. Er trat durch die Leere und offnete einen raumlichen Pfad, der direkt vor Qing\'er erschien, als er mit seinen Klauen angriff. \\\ "Der Grund, warum so viele Menschen an diesem Kampf teilgenommen haben, liegt eigentlich an dieser Frau. Nehmen Sie sie gefangen! \\\" Viele grosere Damonen sturmten auf Qing\'er zu und brachten sie sofort in eine gefahrliche Situation. "RUMBLE!" In diesem Moment schoss ein blutroter Blitz auf einen groseren Damon. Dieser grosere Damon schauderte, aber einen Moment spater manifestierte sich eine uneingeschrankte Gesetzesenergie, die sich in ein Gefangnis verwandelte, das ihn im Innern gefangen hielt. "NEIN!" Dieser Damon brullte kalt, aber bevor er etwas tun konnte, warfen ihn die Blitze im Gefangnis in Asche. Viele Damonen sahen den Angreifer an, als sie vor Wut straubten. Der Angreifer stammte aus einer Gruppe von Teufelskultivatoren, die gerade hinuber gingen. Diese Teufelkultivatoren strahlten alle die Macht des Gerichts aus und waren auserst erschreckend. "Teufelszuchter aus der Justizhalle, sie nahmen tatsachlich teil. Es gibt zwar viele Menschen auf den Myriad Devil Islands, aber sie haben immer gegen die unsterblichen Reiche gestanden. Warum sollten sie ihnen jetzt helfen?" Jemand hatte einen verwirrten Ausdruck auf seinem Gesicht. "Justizpriesterin." Die Menge richtete ihren Blick auf eine Fraun rote Roben und eine Justizkrone auf ihrem Kopf. Sie strahlte eine kalte Imposante aus. \\ n \\ n \\ n \\\ „Der Teufel Grubber will auch einmischen? \\\“ In der Luft eine grosere Damon in Menschenform verschrankte die Arme vor der Brust. Er war ein Super-Variationstier mit der Blutlinie eines Phonix und eines Roc, einem Experten des Phoeroc-Rennens. "Sind Teufelkultivatoren der Myriad Devil Islands keine Menschen?", Antwortete die Priesterin kalt. Diese Szene hat tatsachlich dazu gefuhrt, dass eine andere Gruppe von Teufelskultivierenden, die weit weg stehen, einen verwirrten Ausdruck auf ihren Gesichtern hat. Sie waren in Schwarz gekleidet und ahnelten unheimlichen Schatten, die in der Dunkelheit lebten. Sie waren kein anderer als Experten der Darkness Devil Hall. "Priesterin Bai Qing war immer kalt und emotionslos, warum ist sie jetzt plotzlich so leidenschaftlich?" "Ein Teufel-Kultivator kommentierte kalt, eindeutig uberrascht. Damals, als Bai Qing noch im Reich der unsterblichen Stiftung war, gab es eine Gruppe unsterblicher Kultivierenden, die zu den Myriad Devil Islands kamen. Erinnern Sie sich noch an diese Zeit? Damals war Bai Qing mit einer Person bekannt und bezeichnete ihn als Wentian gege. Daraus kann man wissen, wie nahe sie waren. Dieser Qin Wentian erzeugte auf unserem Teufelsberg einen grosen Aufruhr ist auch in den unsterblichen Bereichen extrem beruhmt und dieser Evergreen Qing\'er ist kein anderer als seine Verlobte. "Ein Teufel-Kultivator zeigte auf Qing`er, wahrend er sprach. "In diesem Fall soll Bai Qing dies jetzt tun, um ihr zu helfen. Angesichts der Haltung von Bai Qing gegenuber Qin Wentian behandelt sie ihn dann eigentlich nur wie einen alteren Bruder?" Der Teufel Kultivator an der Seite lachte kalt. "Naturlich behandelt sie ihn nur als alteren Bruder. Wenn nicht, warum sollte sie Qin Wentians Frau helfen?" "" "Vielleicht sind ihre Gefuhle fur ihn zu tief? \\ \ "Die anderen Teufelszuchter lachten, als sprachen sie von unbedeutenden Dingen. "Habt ihr es nicht gehort? Teufelsgrubber von den Myriad Devil Islands sind auch Menschen. Konnte es sein, dass ihr alle keine Damonen seid?" "Aus der Luft, ein Experte aus dem Phoeroc-Rennen brullten kalt die Himmelsrocs und die weisen Tiger. Danach flog er direkt durch die Luft und griff die Teufelszuchter aus der Justizhalle an und kampfte intensiv gegen sie. In allen Richtungen ubertraf die Anzahl der Zuschauer die Zahl der Kampfer bei weitem. Aber solange mehr Menschen mitmachten, wurden die Damonen allmahlich unterdruckt. Aus der Ferne eilte ein hochster Experte. Dies war kein anderer als Qin Wentian. Seine Roben flatterten im Wind, als er standig seinen unsterblichen Sinn nach ausen ausdehnte. Mit einem einzigen Blick konnte er feststellen, dass die Damonen und Menschen gegeneinander kampften, wobei alle Grosmachte und verschiedene damonische Rassen beteiligt waren. In der Mitte des Schlachtfeldes waren tatsachlich Qing\'er, Jun Mengchen, Nanfeng Yunxi, Little Rascal und Bai Qing dabei. Der Anblick dieser vertrauten Silhouetten konnte nicht helfen, aber sein Herz ruhren. Als er die Wunden von Qing\'er und die gluhende Art und Weise sah, in der Jun Mengchen kampfte, glanzten seine Augen mit einer kalten, todlichen Absicht. Endlich ist er hier angekommen. Dann verwandelte er sich in einen Lichtstrahl und sturmte direkt auf das Schlachtfeld, wahrend er tyrannisch brullte: "Was ist los? Ein Haufen boser Biester wagt es, die Menschheit zu beleidigen? Alle ekelhaften Kreaturen halten an diesem Platz ! \\\ "Diese Stimme war extrem tyrannisch, beleidigte die Damonen und hatte keinerlei Respekt fur irgendetwas in seinen Augen. Mit einem einzigen Satz war Qin Wentian sofort am Schlachtfeld beteiligt. Wie konnten sie bei Schlachten auf Konigsebene, insbesondere bei so grosen Gefechten, mit einem einzigen Satz von Qin Wentian den Waffenstillstand beenden? Die Kampfexperten horten nicht auf, beide Seiten rangen weiter. "Ihr Jungs habt die Worte dieses Sitzes nicht gehort?" Qin Wentian sprach kalt. Seine Handflache schoss durch die Luft und manifestierte eine unzahlige Anzahl von Schwertern, die in Richtung Qing\'er und Bai Qings Richtung flogen. Als diese Damonen die machtige Schwertabsicht spurten, reagierten sie alle endlich. Es war jedoch zu spat, viele grosere Damonen wurden durch die Absicht des tyrannischen Schwertes getotet, was zu Gebrull und Schreien von Schmerz und Qual fuhrte. Sofort verstummten viele Teile des Schlachtfelds, als sich zahlreiche scharfer schimmernde Blicke in Qin Wentian wandten. "Saber-Sword Unsterblicher Konig!" Jemand erkannte Qin Wentian, als er nicht anders konnte, als zu rufen. \\\ "Er ist der unsterbliche Konig des Sabelschwerts? Anscheinend sind alle Spitzenfiguren der Menschheit und des Damonismus an dieser Schlacht beteiligt. \\\" Die Augen vieler blitzten auf. Wenn der Unsterbliche Konig der Sabelschwerter mitmacht, konnte sich die Situation andern. Viele Damonen starrten auch Qin Wentian und das reichliche Schicksal des Kaisers hinter sich an. Das ist also der Unsterbliche Konig der Sabelschwerter, der den Yama-Konig innerhalb von neun Atemzugen getotet hat? Er ist wirklich tyrannisch und will, dass der Kampf nur von einem Si beendet wirdngle Satz von ihm. "Saber-Sword Unsterblicher Konig, hor auf, so unverschamt zu sein." Ein hochrangiger Damon aus der Phoeroc-Rasse trat heraus. Seine Augen glanzten scharf, als er Qin Wentian anstarrte. Fruher gehorte einer der groseren Damonen, die an Qin Wentian starben, zu seiner Rasse. "Unverschamt?" Qin Wentian neigte seinen Kopf, und seine Augen schossen zwei Schwertabsichten hervor, die auf den Phoeroc sprudelten. Der Damon trat hastig zur Seite und schoss durch den Himmel, wahrend er brullte: "WAS MACHEN SIE?" "" "" "" "" Sie denken, Sie konnen entkommen? ", Spottete Qin Wentian kalt. Ein Schwert Qi River stromte hervor, als Schreie des Elends erklangen. Ein paar Augenblicke spater sah die Menge nur, dass der Damonenkonig aus der Phoeroc-Rasse in Stucke gerissen wurde. Das war einfach extrem erschreckend. "Dieser Unsterbliche Konig der Sabelschwertes wird seinem Ruf, der in den Geruchten erwahnt wird, wirklich gerecht. Seine Personlichkeit ist wirklich gesetzlos und tyrannisch. Es gibt hier so viele Damonen, und jede der Damonenrassen besitzt hochste Experten, besonders fur die Phoeroc-Rennen. Dennoch hat er in dem Moment, in dem er hierher kam, direkt getotet. "Die Menge bebte, dieser Unsterbliche Konig mit Sabelschwert war einfach zu heftig. Qing\'er\'s Augen blitzten in einem seltsamen Licht, als sie Qin Wentian anstarrte. Fruher schien der Schwertangriff von Qin Wentian ein gelegentlicher Schlag zu sein, hatte aber sofort den Druck auf sie aufgehoben, was sie etwas verwirrt machte. "Qing`er, ich bin\'s." In diesem Moment ertonte eine Stimme in ihrem Kopf. Augenblicklich spurte Qing\'er nur Warmestrome in ihrem Herzen. Sie senkte ihren Kopf und warf einen Blick auf ihre Wunden. Der Frost in ihren Augen schmolz dahin. Dieser Kerl hat sie nicht gesucht, obwohl sie schon lange hier in der Stadt der alten Kaiser war. Es stellte sich also heraus, dass er tatsachlich eine andere Identitat angenommen hatte. \\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 1502

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#1502