Ancient Godly Monarch Chapter 1531

\\ n \\ nChapter 1531 \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ NBE es die Experten Zuschauen oder die Experten derzeit kampfen, alle von ihnen wurden in Sprachlosigkeit betaubt. Qin Wentian, der umzingelt war, war tatsachlich auf sich selbst angewiesen, um drei unsterbliche Kaiser zu toten. Welches unvergleichlich hohe Kampffahigkeit und ein erschreckendes Kultiviertalent? Sein unsterblicher Korper in Kombination mit diesen Faktoren machte den Eindruck, als sei er perfekt. Qin Wentian war einfach ein einzigartiges Genie. Wenn er in das Reich des unsterblichen Kaisers eindringen konnte, wie schwer ware es, ihn zu toten? Wenn er in die Spitze des Reiches des unsterblichen Kaisers eintrat, wer wurde dann in diesem ganzen unsterblichen Reich in der Lage sein, sich gegen ihn zu stellen? Glucklicherweise kamen sie hierher, um ihn zu jagen. Wenn nicht, wenn sie das noch verzogern und darauf warten wurden, dass er starker wird, wurde er wirklich ein unbesiegbarer Feind werden. Dies war besonders in dieser chaotischen Zeit der Fall. Wie viele Spitzenkrafte, die Feindschaft mit ihm hatte, wurden mit seinem Aufstieg sinken: Drei unsterbliche Kaiser starben, was viele Experten veranlasst hatte, stumm vor Erleichterung zu seufzen. Ihre Entscheidung war diesmal richtig. Sie sollten Qin Wentian toten, bevor seine Starke auser Kontrolle geriet. Dies war zweifellos der richtige Weg. Fur die Zuschauer war es fur viele von ihnen schade, dass so ein uberragender Charakter hier stirbt. Viele von denen, die Qin Wentian hassten, wollten naturlich, dass er so schnell wie moglich stirbt. In dieser Ara hofften naturlich alle, dass sie selbst auf dem Hohepunkt der unsterblichen Reiche stehen konnten. Qin Wentian lies ihre Herzen zittern. Glucklicherweise wurde er heute endlich sterben. Jetzt im Luftraum uber Qin Wentian. Dort stand der unsterbliche Konig auf der Buhne, der Qin Wentians Handflachenabdruck erschutterte. Qin Wentian neigte den Kopf, sein Blick war auserst erschreckend. In diesem letzten Moment wollte er zwar kampfen, obwohl sein Gegner ein unsterblicher Kaiser der mittleren Stufe war. "RUMBLE ~" Die Reben des uralten Evergreen Tree brachen an der feindlichen Linie vorbei und reichten in Richtung Qin Wentian, wobei sie alles zerstorten, was sie blockierte. Dieser unsterbliche Kaiser im mittleren Stadium war jedoch auch ein ausergewohnlicher Charakter. Die Himmelskonstellationen schwangen mit ihm mit, als grenzenlose Gesetzesenergie wild um sich zog und die alten Ranken in Stucke reisen. Er starrte Qin Wentian an und stach mit dem Finger nach ausen. Ein Astralstrahl sammelte sich und war voller destruktiver Macht, als er auf Qin Wentian zukam. Qin Wentian heulte laut auf, die letzten Teile seiner Blutenergie stiegen in den Himmel auf und verwandelten sich in einen Drachen und einen vermillten Vogel. Der unsterbliche Kaiser der mittleren Stufe stapfte beilaufig nieder und lies Himmel und Erde zittern. Die grenzenlose Gesetzsenergie druckte nach unten und druckte den Drachen und den vermillionierten Vogel. Die Kraft des Stampfens wirkte sich direkt auf Qin Wentian aus. Schreckliche Grollgerausche erklangen. Der zerbrochene Korper von Qin Wentian wurde bis zur Genesung zerstort. Qin Wentian war vollig ohne Energie. Er fuhlte sich hilflos, als er den unsterblichen Kaiser der mittleren Stufe sah. Jeder verstand, dass es egal wie gut Qin Wentians Talent war, es unmoglich war, die Situation mehrmals umzukehren. Es gab uber zehn Spitzenmachte, die seinen Tod wollten. Wie kann er noch am Leben sein? \ N \ n \ nWenn Wentian wusste auch, dass er nicht uberleben kann. Er drehte sich um und starrte in Richtung Qing\'er und Mo Qingcheng, die beide schutzend von den Asten des uralten Evergreen Tree umschlossen waren. Ein strahlendes Lacheln erschien in seinen Augen, als er die beiden Frauen anstarrte, die er liebte. Qing\'er lachelte auch Qin Wentian an. Die sie in diesem Moment nicht geweint hat. Ihr Lacheln war so strahlend wie sein, wunderschon bis zum Ausersten. Es war, als wollte sie ihr schonstes Auseres in seinen Kopf einpragen. Qin Wentian breitete die Arme aus, als wollte er sie umarmen. Es sah auch so aus, als ob er wusste, dass er sterben wurde und bereit war, alles aufzugeben. Unzahlige Genies in den unsterblichen Bereichen, ein Reich ist wie ein Gemalde, mehrere hundert Jahre Kultivierung, Pracht durch die Generationen, Besiegung von Konigen und Kaisern, Kampf gegen den Himmel. Er wurde lieber den Himmel als sie runterlassen! . . . Der Zerstorer konnte niedergehen und alles zerstoren. Qin Wentians Korper explodierte. In diesem Moment war nicht einmal ein gebrochener Korper zu sehen. Alles war vollig zerstort. Die Schlachten, die auf die verschwundene Silhouette blickten, horten alle gleichzeitig auf. Dies war so plotzlich, dass selbst die Kampfe zwischen den verschiedenen unsterblichen Kaisern auf der hochsten Stufe aufgehort hatten. In diesem Krieg starben unsterbliche Kaiser, verletzte Kaiser, geflohene Kaiser. Dieser gewaltsame Krieg horte merkwurdigerweise nach Qin Wentians Tod auf. Die Experten hier zogen sich langsam nach zwei Seiten zuruck und starrten auf die Stelle, an der seine Figur verschwand. Ist er gestorben? Naturlich, ein unsterblicher Kaiser auf mittlerer Stufe, der einen uneingeschrankten Schlag gegen einen unsterblichen Konig ausloste, der nWie konnte der unsterbliche Kaiser den unsterblichen Konig nicht toten? Egal wie stark sein Korper war, er wurde sicherlich zu Staub zerfallen. \\ n \\ n \\ nEs gab kalte Blicke in ihren Augen. Es gab einige, die aufatmeten, einige, die vor Bedauern und Trauer seufzten, und andere, die Wut brullten. Diese grosartige Figur, die in der Konigsdimension der Stadt der alten Kaiser herrschte, totete muhelos Experten der verschiedenen Grosmachte, dieselbe Person, die drei unsterbliche Kaiser toten konnte. . War er einfach so gestorben? Von nun an gab es keinen Qin Wentian mehr in den unsterblichen Bereichen. "Ist er endlich gestorben?" Der Ausdruck auf dem Gesicht des ostlichen Weisen des unsterblichen Kaisers war eiskalt, aber die Flammen seiner Wut und seines Hasses mussten noch aufhoren. Er wollte immer noch das Immergrune Unsterbliche Reich und die Tausend Transformationen der Unsterblichen Sekte zerstoren. Er verstand jedoch, dass dieser Krieg nach dem Tod von Qin Wentian nicht mehr fortbestehen wurde. Viele Grosmachte haben ihre Ziele bereits erreicht. Sie wollten nicht weiter kampfen und Verluste erleiden. Selbst wenn sie letztendlich siegten, ware dies ein Pyrrhussieg und sie mussten sogar mit den verheerenden Racheakten fertig werden, wenn sie ihre Feinde nicht vollstandig ausloschen konnten. Der violette Kaiser horte auch auf zu kampfen. Er schaute nach unten und seine Augen flackerten mit violettem Licht. Niemand wusste, woran er dachte. "ARGH!" Jun Mengchen sties einen Wutschrei aus. Blutspuren liefen tatsachlich von seinen Handflachen herunter, weil seine Fingernagel zu tief graben. Rache, er muss sich auf jeden Fall rachen. Seine Augen schweiften an der Umgebung vorbei und erinnerten sich an die Gesichter derer, die an dieser Schlacht teilgenommen hatten. Er wurde sich in Zukunft definitiv rachen, unabhangig von den Kosten. Der Kaiser der Tausend Transformationen, Bai Wuya, und die beiden anderen unsterblichen Kaiser des himmlischen Talisman-Reiches seufzte in ihren Herzen. Bai Wuya war ausdruckslos, aber in seinen Augen war eine intensive Totungsabsicht zu sehen. Qin Wentian war jemand, den er ins himmlische Talisman-Reich gebracht hatte. Von der Zeit an, als Eastern Sage Schuler einstellen wollte, kannte er bereits Qin Wentian, der sich in der Teilchenwelt kultivierte. Man konnte sagen, er habe Qin Wentian beim Aufwachsen zugesehen. Obwohl Qin Wentian ihn als alteren Bruder bezeichnete, weil er in der Sekte sein alterer Bruder war, war die Beziehung zwischen den beiden in Wirklichkeit eher wie wahre Geschwister. Bai Wuya und Qin Wentian fuhlten sich beide so. Aber jetzt war Qin Wentian gestorben. Er, Bai Wuya, war die Person, die Qin Wentian in das himmlische Talisman-Reich gebracht hat, aber er konnte ihn nicht schutzen. Bai Wuya sah zum Himmel auf, er konnte nicht anders, als seine Entscheidung in Frage zu stellen. War es eine richtige oder falsche Entscheidung, Qin Wentian in das himmlische Talisman-Reich zu bringen? Der Evergreen Immortal Imperator war ausdruckslos. Seine Augen durchzogen alle gleichermasen, als er ihre Gesichter auswendig konnte. Es war nicht nur Qin Wentian, der starb. Dies war auch die groste Demutigung, der er jemals begegnet war. Er konnte nicht einmal das Leben seines Schwiegersohns schutzen. Er war jedoch nicht zu traurig. Er glaubte, dass Qin Wentian definitiv zuruckkehren wurde. Die Matriarchin im sudlichen Phoenix seufzte ebenfalls leise. Obwohl sie Qin Wentian nur ein paar Mal traf, hatte dies keinen Einfluss auf die Bewunderung, die sie fur diesen Junior hatte. Sie wollte unbedingt zusehen, wie er zum Gipfel aufstieg. Aber leider… Viele Jungfrauen des Southern Phoenix Clan sahen traurig aus. Letztendlich haben sie immer noch nichts geandert. Sie waren bereit, ungeachtet der Gefahren am Krieg teilzunehmen. Das war schon etwas, was nicht viele Leute bereit waren. Die Monche des Askheart-Tempels druckten ihre Handflachen zusammen und schlossen die Augen, wahrend sie eine buddhistische Schrift sangen. Sie alle hatten ernste Ausdrucke. "Die heutigen Handlungen werden definitiv Auswirkungen auf die Zukunft haben, was zu einer Frucht des Karmas fuhrt." Als der Klang ihrer Stimmen schwand, verschwanden die Monche mit einem hellen Lichtblitz. Es blieben nur Echos der buddhistischen Gesange. Keiner von ihnen konnte es jedoch verstehen, sie machten sich naturlich nicht die Muhe, es auch zu verstehen. Die Leute hier waren alle Hauptfiguren. Seit der Tat haben sie alle Konsequenzen abgewogen. Egal was kommen mag, sie wurden es einfach stoisch akzeptieren. "Bruder, gute Reise. Abschied.", Murmelte Li Yufeng. Er war nur ein unsterblicher Konig, er konnte nichts andern. Beiming Nongyue, Xu Qingyao und die Fuchsgottin seufzte lautlos. Xu Qingyao hatte Tranen in den Augen, und ihre Eltern sahen sie erstaunt an. Sie horte jedoch bald auf zu schluchzen. Sie wischte die Tranen weg, aber sie konnte nicht aufhoren, Kummer in ihrem Herzen zu fuhlen. Hochstwahrscheinlich wurde sie diesen Krieg niemals ihr ganzes Leben lang vergessen konnen. Beiming Youhuang starrte auf das Schlachtfeld, auf die verschwundene Silhouette von QinWentian Ihre Augen waren immer noch kalt und unermesslich tief. In diesem Moment konnte sie nicht anders, als an die Szenen zu erinnern, in denen sie mit Qin Wentian interagierte. Sie erinnerte sich an die Respektlosigkeit, die Qin Wentian ihr gezeigt hatte, und wie er sich Freiheiten bei ihr nahm. Ursprunglich sollte sie diejenige sein, die ihn umbringt. Aber jetzt, als Qin Wentian wirklich gestorben war, spurte sie keinerlei Anzeichen von Freude. Im Gegenteil, sie fuhlte sich tatsachlich traurig. Brullende Gerausche hallten weiter heraus. Der kleine Gauner brullte trotzig und versuchte, sich frei zu kampfen. Fegefeuer weinte. Das alte, das Himmel verschlingende Biest hatte keine andere Wahl, als es dann zwangsweise mitzunehmen, aus Angst, sie wurden unnotig um den Tod werben. Viele Leute blickten auch in eine bestimmte Richtung. In diese Richtung befand sich Qing\'er. Obwohl sie wusste, dass er sterben wurde, kam Qin Wentian immer noch hierher. In dieser Richtung kniete ein anderes Madchen von auserordentlicher Schonheit auf dem Boden und schluchzte unkontrolliert. Ihre langen Haare bedeckten ihr Gesicht. Sie war keine andere als Mo Qingcheng. Qing\'er verhielt sich jedoch vollig anders als sie. Qing\'er starrte auf die Stelle, an der Qin Wentian verschwunden war. Sie weinte nicht und lachelte stattdessen. Es war, als ware Qin Wentian immer noch da und lachelte sie an. Sein Lacheln war so hubsch, so gut anzusehen. Daher lachelte sie und lachelte wunderschon. Ihre Schonheit veranlasste die Experten in der Umgebung zu Ehrfurcht. Als sie plotzlich ohne Vorwarnung lachelte, wurden ihre Haare plotzlich ganz weis. Danach zitterten die Herzen vieler Menschen heftig. Die Haare von Qing`er waren schneeweis geworden und glanzten in einem schwachen Silberglanz, als wurde sie ihre Sehnsucht nach Qin Wentian ausdrucken. Ihr Haar wurde augenblicklich weis! Trotzdem war ein Lacheln in ihren Augen. Obwohl ihr Haar weis geworden war, war sie so schon wie eh und je. Eine Schonheit, die eine Spur von Tragik ausstrahlt, aber sie war immer noch so schon, dass sie die Herzen der Menschen beruhren konnte. "Qing\'er ..." Das Herz des Evergreen Immortal Emperor klopfte heftig, als ein heftiger Schmerz zu spuren war. Nicht nur er, viele Madchen, die damit nichts zu tun hatten, verspurten einen schmerzhaften Schmerz in ihrem Herzen, als sie dies sahen. Der grose Priester der Gerichtsdevil Hall seufzte. Mit einem Blitz seiner Silhouette kehrte er zu Bai Qing zuruck. Im nachsten Moment verengten sich seine Augen, als sein Korper tatsachlich heftig schauderte. "Bai Qing!" Sein Herz pochte schnell und starrte Bai Qing an, der vor ihm war. Nur um zu sehen, in diesem Moment, waren Bai Qings Augen immer noch an der Stelle fixiert, an der Qin Wentians Korper in Staub gesprengt wurde. Ihre Augen waren blutrot, in ihren Augen waren Tranen zu sehen. Die Tranen flossen jedoch von purpurroter Farbe. Sie weinte Tranen aus Blut! \\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 1531

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#1531