Ancient Godly Monarch Chapter 1568

\\ n \\ nKapitel 1568: 1568 \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\ " "Ja, Gouverneur." Der Butler nickte. Danach fuhrte er Qin Wentian vorbei. Dieser Raum war sehr gros und es gab viele Informationsschriften. Qin Wentian setzte sich, wahrend er leise las, und sein Ausdruck wurde mit der Zeit immer unansehnlicher. Erst dann begriff er, dass die Position dieses Gouverneurs nur ein gut klingender Titel war, aber er hatte keine Substanz. Lifire City hatte nicht die Position eines Stadtherrn. Es gab einen grosen Gouverneur, und alle funf Gouverneure sollten ihm Bericht erstatten. Der Grosgouverneur war der direkte Untergebene des Lifire Empyrean und hatte immense Autoritat und Macht. Die funf Gouverneure waren fur alles in ihrer jeweiligen Region verantwortlich, einschlieslich Ressourcenmanagement. In Lifire City wurde jedes Gebaude als Aktivposten erfasst. Selbst wenn jemand es kaufte, musste der neue Besitzer alle zehn Jahre Steuern zahlen, als Tribut an den Lifire Palace. Zum Beispiel die Gasthofe, Restaurants, Transaktionsgelande, Auktionen usw. . . Alle mussten noch mehr Tribut zahlen, und der Zeitpunkt war derselbe - alle zehn Jahre. Die funf Hauptaufgaben der Gouverneure bestehen darin, die Sicherheit der Stadt zu schutzen. Niemand kann hier Verbrechen begehen, oder die Gouverneure hatten die Befugnis, mit ihnen nach den strengen Gesetzen der Stadt umzugehen. Mit anderen Worten, es bedeutet, dass die funf Gouverneure die Schuld haben, wenn es in ihrer Region Probleme gibt. Allein die nordliche Stadtregion war unvergleichlich gros. Qin Wentian blatterte beilaufig durch die Informationsrollen und konnte bereits unzahlige Krafte aus Experten sehen. In seinem Herrenhaus befanden sich eigentlich nur drei weitere Personen, ein Butler und zwei Madchen, die sich bedienen. Es gab auch nur 3.000 Untergebene, und die drei Vize-Gouverneure waren nicht einmal hier. Das war einfach ein schreckliches Durcheinander. Qin Wentian erinnerte an einige der Hauptstadte in den unsterblichen Reichsregionen von Azure Mystic. Ein Beispiel war die sudliche Phoenix Immortal City, die einige Gemeinsamkeiten mit Lifire City hatte. Diese Hauptstadte verboten Totungen und Sicherheit war ihre oberste Prioritat. Dies war der Grund, warum sich viele Experten wohl fuhlten, ihre Clans hier niederzulassen und Geschafte zu grunden, was dazu fuhrte, dass die Stadt wohlhabender wurde und einen Tugendzyklus bildete. Je groser eine Stadt war, desto mehr Leute wurden dazu kommen. Nach einigen Generationen konnten diese machtigen Clans sogar zu Aristokraten werden. Der bose Kaiser war auch hier, er folgte Qin Wentian in den Aktenraum und war in seiner menschlichen Form. Seine robuste Figur enthielt eine explosive Kraft. Vor der Nacht Empyrean und Ye Qianyu war er immer in seiner Bestienform erschienen. Aber jetzt, nach dem Tod von Night Empyrean und der Gefangennahme von Ye Qianyu, war er niemandem mehr unterworfen. Daher entschied er sich, in menschlicher Form zu sein, da es angenehmer ware, sich zu bewegen. \\ n \\ n \\ n \\\ "Der Lifire Palace wirklich reichen wird. Hmpf. \\\" Der bose Kaiser kalt schnaubte. Ohne zu wissen, dass der Lifire Palace zahlreiche Territorien unter seiner Kontrolle hatte, musste allein diese Lifire City alle zehn Jahre eine astronomische Menge an Tributen abgeben. Der Lifire Palace war bereits so reich. Man kann sich sehr gut vorstellen, wie reich das Realmlord war. Mit zunehmendem Wachstum wurde sich jedoch auch deren Bedarf an Anbauressourcen stark erhohen. Je starker jemand ist, desto mehr Ressourcen wurden sie benotigen. Kein Wunder, dass diese hochsten Charaktere gegeneinander antreten wurden, um die Kontrolle uber ein Territorium zu erlangen. Wenn man zur Position des lebenslangen Realms aufstieg, brauchten sie gar nichts zu tun und mussten einfach warten, bis ihre Untergebenen die Anbaumittel abgaben. Diese Person, die ein Realmlord wurde, konnte sich einfach entspannen und sich ganz auf seine Kultivierung konzentrieren. "Die Verantwortung als Gouverneur ist wahrlich nicht so einfach zu erfullen. Dies gilt insbesondere fur die nordliche Region. Ich verstehe schlieslich, warum Gouverneur Meng so sehr darauf aus war, seine Position zu ubergeben." . "Wie konnte es so einfach in der Welt sein? Fur alle Ehrungen, die von den Machten in der nordlichen Region verliehen werden, konnen Sie als Gouverneur 10% fur Ihre personliche Aufbewahrung behalten und tun, was Sie wollen. Sie mussen wissen, dass fur die Plunderung gewohnlicher Banditen ihr angesammelter Reichtum von den Uberfallen, die sie anfuhrten, dem Reichtum eines einzelnen Gouverneurs weit unterlegen ist. "Der bose Kaiser antwortete. "Es gibt zu viele zufallige und muhselige Dinge hier. Dieses Gebiet ist wirklich im Chaos, und wie kann ich als Gouverneur in Ruhe kultivieren?", Murmelte Qin Wentian. Er verstand, dass das Wichtigste, das fur ihn zurzeit wichtig ist, immer noch Kultivierung war. Der Lifire Empyrean gab ihm jedoch absichtlich diese Position. Konnte es sein, dass er Qin Wentian nicht wollte?um etwas Ruhe und Frieden zu haben, um sich zu kultivieren? Dieser Butler schien fruher eine Menge zu wissen, aber er hat Angst, sich zu ausern. Erlaube mir, ihn nach Ihnen zu fragen. Der bose Kaiser warf einen Blick auf den Butler der vor der Tur stand Qin Wentian wusste uber die Fahigkeiten des bosen Kaisers Bescheid. Er nickte, "Klar, bitte helfen Sie mir, ihn zu befragen. Es ware direkter, wenn Sie es tun." Ein damonischer Schimmer blitzte in den Augen des bosen Imperators auf. Sehr schnell flackerten die Augen des Butlers mit einem grunen damonischen Licht. Sein Blick wurde leer und der bose Kaiser begann Fragen zu stellen. Sehr bald erfuhr Qin Wentian von vielen Dingen, die er wissen wollte, da sein Gesichtsausdruck immer schwerer wurde. Der Jialan-Clan hatte tatsachlich genug Reichtum, um gegen die Lifire Empyrean zu kampfen. In der Tat ist selbst der Empyrian selbst nicht so reich wie sie. Der Jialan Clan besitzt unzahlige Geschafte in der unendlich grosen Lifire City, sie kontrollierten die Geschafte im Dunkeln. Neben dem Norden hatten sie auch Einfluss auf die anderen Regionen und erzielten durch viele von ihnen kontrollierte Transaktionsflachen und Geschafte enorme Gewinne. Dies fuhrte dazu, dass Experten so haufig waren wie die Wolken im Jialan-Clan. Sie rekrutierten auch eine Vielzahl von Gastaltesten und bauten ihre Krafte auf. In der nordlichen Stadtregion konnte der Jialan-Clan alles tun, was er wollte, und viele Leute im Herrenhaus des Gouverneurs wurden von ihnen bestochen. Wer es wagt, sich gegen den Jialan-Clan zu stellen, der hat sicherlich viele Moglichkeiten, dich zu Tode zu schlagen. Niemand wurde nachforschen konnen. Alles im Lifire Palace wurde nach den Regeln erfolgen. Obwohl jeder tief in ihrem Herzen weis, dass der Tod einiger Gouverneure durch den Jialan-Clan verubt wurde, konnten selbst die Lifire Empyrean sie nicht beruhren, wenn es keinen Beweis dafur gab. Da der Jialan-Clan die Kontrolle uber viele der Machtgruppen hatte, konnte er sich standig im Schatten verstecken und wurde keine Anhaltspunkte hinterlassen. Manchmal, selbst wenn Sie den wahren Morder gefunden haben, werden zu diesem Zeitpunkt alle weiteren Verbindungen getrennt. Es gab keine Moglichkeit, die Ermittlungen mit dem Jialan-Clan zu verknupfen. Aber wenn dies nur der Fall war, welche Fahigkeiten hat der Jialan-Clan gegen das Lifire Empyrean? Sie befanden sich immer noch in den Territorien des Lifire Palace. Dem alten Butler zufolge gibt es Geruchte, dass der Jialan-Clan sogar Anhanger hat, die dem Lifelong Realmlord sehr nahe stehen. In der Tat gab es einen, der einmal gegen den Lifire Empyrean um die Position des Lifire Palace Lords gekampft hatte. Daher haben sich der Jialan Clan und der Lifire Empyrean immer wieder gegenubergestellt. Dies wurde als offenes Geheimnis angesehen. Der Jialan-Clan stellte Regeln als Deckung und forderte den Lifire Palace unzahlige Male heraus. Der Lifire Palace wollte Qin Wentian und die Banditengruppe von Ye Qianyu leihen, um dem Jialan Monarch eine harte Lektion zu erteilen. Naturlich haben sie auch alles unter dem Schutz von Gesetzen gemacht. Der Lifire Empyrean konnte nicht offen die Initiative ergreifen, um gegen den Jialan Monarch vorzugehen. Wenn nicht, wenn seine Handlungen dem Realmlord gemeldet wurden, was wurde das Realmlord von ihm halten? Alle Konflikte fanden also im Dunkeln statt, im Rahmen der Regeln. Nun trat er in diese verborgene Schlacht ein und wurde zu einer Schachfigur fur den Lifire Empyrean, der ihm die Position des nordlichen Gouverneurs gab. Qin Wentian verstand auch, warum nur drei Diener hier waren und alle drei nur im Reich der Unsterblichen waren. Weil es keine anderen gab, die bereit waren, fur den Gouverneur zu arbeiten. Nachdem er dem Butler die Erlaubnis gegeben hatte zu gehen, kam das eine der zwei Madchen, die ihm dienten, uber ihre Neuigkeiten. Qin Wentian rief sie herein, "Was ist los?" Gouverneur, es gibt einige Informationsberichte aus dem Ausenbereich, die besagen, dass es im Norden Probleme gibt Region und sie bitten um Hilfe von unserem Gouverneur. \ "Das dienende Madchen sprach. "Was ist los?", Fragte Qin Wentian. "Verletzung, Diebstahl, Beute, eine Storung verursachen ... es gibt alle moglichen Probleme." Das dienende Madchen senkte den Kopf. "Gibt es eine Notwendigkeit, diese Kleinigkeiten mir zu melden? Konnen die Leute unter mir nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen?" Qin Wentian warf dem bedienenden Madchen einen Blick zu, als er fragte. Wenn die Leute unter ihm solche Dinge nicht einmal erledigen konnten, warum brauchte er sie dafur? Dies ware vergleichbar damit, dass die neun Monarchen nicht in der Lage waren, die Angelegenheiten ihres jeweiligen Territoriums zu regeln, und den Lifire Empyrean angewiesen, ihre Probleme zu losen. Wenn der Lifire Empyrean auch nicht damit zurechtkommt, bedeutet das, dass er sich nach oben melden und das lebenslange Realmlord das erledigen lasst? "" Sie sagen, dass sie es nicht wagen, aus ihrem eigenen Leben heraus zu handeln Initiative und mochte sich zuerst mit Sir Governor beraten.…\\\ "\\\" Sagen Sie mir einfach, was sie direkt sagen. \\\ "\\\" Auch die Zeit fur die Steuererhebung ist nahe. Wenn die Dinge ungeklart bleiben, konnen diese Leute diese Ausreden verwenden, um zu vermeiden, dass die Tribute zu diesem Zeitpunkt bezahlt werden. "Das bedienende Madchen sprach leise. Qin Wentian nickte," Sie konnen zuerst gehen. Hilf mir, mein Kommando weiterzugeben, und fordere die drei Vize-Governor auf, mich zu besuchen. \\\"\\\"Ja . \ "Das dienende Madchen nickte und ging. Die Kalte flackerte in Qin Wentians Augen. Wie schnell bewegten sie sich? Er ubernahm einfach die Rolle des Gouverneurs und es warten schon so viele Dinge auf ihn Klar, seine Feinde sind alle gut vorbereitet. "Boser Imperator, kann ich die Leute aus dem Thousand Feathers Palace benutzen?" "Qin Wentian warf einen Blick auf den bosen Imperator neben ihm, als er fragte. "Die Palastherrin ist derzeit eingesperrt. Wenn es nicht fur Ihren Kompromiss ginge, ware der Tausendfedernpalast bereits fertig. Gib einfach die Bestellung fur sie auf. Planen Sie wirklich, eine effektive Schachfigur fur das Lifire Empyrean zu werden? Wenn Sie wirklich denken, dass dies nutzlich ist, kann ich Ihnen sagen, dass er niemals Palastherrin entlassen wurde. "Der bose Kaiser sprach." Aber zumindest, solange wir bereit sind, von ihm benutzt zu werden, wird Qianyu nichts passieren. Qin Wentian starrte in die Horizonte, seine Augen glanzten vor Kalte. Er verstand naturlich, dass er, wenn er Ye Qianyu retten wollte, nicht fur immer unter der Kontrolle des Lifire Empyrean leben kann. Wenn nicht, gabe es fur immer keinen Chance, Ye Qianyu zu retten ... In einem der verschwenderischeren Restaurants in der nordlichen Stadt tanzte in einem alt aussehenden Saal eine Gruppe von Frauen, die provokativ gekleidet waren, wahrend sie Eleganz ausstrahlte. Ein Madchen im Zentrum wurde gekleidet in durchscheinendem Weis, spielte sie die Zither, ihre schneeweise Haut war schwach erkennbar und auch die Melodie war ausergewohnlich schon, ihr Gesicht war mit einem Schleier bedeckt, der jedoch nur zu ihrem Schonheitssinn beitrug hier sitzend, den Tanz und die Musik bewundernd, einer von ihnen lachte, "Fairy Yu wird immer schoner". \\\"\\\"Tatsachlich . \ "" Ein anderer lachte. \ "Oh, haben Sie den Bericht von unseren Begleitern erhalten? Dieser neue Gouverneur ruft uns zu einem Treffen mit ihm auf. \\\ "\\\" Ja, ich habe es erhalten. "Die Person neben ihm nickte." "Was planen Sie zu tun?" Der Mann an der Spitze hatte Augen, die vor Geist gluhten. Er starrte immer noch auf die Schonheit, die die Zither spielte, als ein schwaches Lacheln erschien auf seinem Gesicht. Es war, als hatte er die Frage nicht gehort. "Bruder Zhao, wie ist Ihre Meinung?" "Einer der anderen beiden fragte." Es ist nicht notig, einen Verdammnis zu geben. Vize-Gouverneur Zhao lachte, seine Worte liesen die Augen der Person, die bat zu blinken, als diese Person fortfuhr, der Name des neuen Gouverneurs heist Qin Wentian, er ist jemand, der personlich hierher geschickt wurde von der Lifire Empyrean. Ich habe gehort, dass der Jialan-Monarch sehr in seinen Handen gelitten hat. Seine Kampffahigkeit ist ausergewohnlich und in der Lage, unsterbliche Kaiser in der Zwischenphase leicht zu toten. Sollten wir vorsichtiger sein? Ich denke, es ware besser, wenn wir auf seine Aufforderung antworten wurden. Vize-Gouverneur Lu, die Menschen auf der Welt lieben es, Geruchte zu verbreiten und die Wahrheit uber die Dinge zu ubertreiben. Was ist, auch wenn sein Kampfgeschick hoch ist? Wenn wir drei uns zusammenschliesen, was kann er mit uns tun? Lassen Sie ihn eine Zeitlang ignorieren, bis er uns wirklich dringend braucht. Zu dieser Zeit wurde er personlich kommen und uns aufsuchen. Jetzt will er uns nur mit einem Satz heraufbeschworen? Glaubt er wirklich, dass er ein richtiger Gouverneur ist? «Vizegouverneur Zhao lachte kalt. Der dritte Vizegouverneur, der auch der jungste war, hatte ein schwaches Lacheln im Gesicht. Er sagte nichts. Einige Dinge, es war genug fur sie, ein stillschweigendes gegenseitiges Verstandnis zu haben, es war nicht notig, es in Worte zu fassen

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 1568

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#1568